technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » News & Allgemeines: Techno & Medien   » Daniel Miller, Gareth Jones | Techno Media (Seite 8)

 
Dieser Thread hat 9 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9 
 
Autor Thema: Daniel Miller, Gareth Jones | Techno Media
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Marshall Jefferson: Why I quit DJing
[hand] https://mixmag.net/feature/marshall-jefferson-why-i-quit-djing

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Stefan Betke alias Pole ist ein Fels in der Brandung der Berliner Klubszene. Ein Gespräch über Techno in Corona-Zeiten, leere Klubs und den Einfluss der Pandemie auf die Musik.

"... Produzenten von Klubmusik brauchen den Austausch im Klub, um ihre Tracks auszuprobieren. Da geht es ja um die Funktionalität – also darum, ob ein Stück auf dem Dancefloor funktioniert. Dieser Austausch fällt nun weg. Ich weiss nicht, wie das künftig kompensiert werden soll. Junge Künstler sind da oft erfinderisch, aber schwer bleibt es derzeit für alle.

... Ich habe einen wahnsinnigen Produktionssprung beobachtet und habe persönlich auch viel mehr Mastering-Aufträge bekommen als in der Zeit davor. Die kreative Arbeit wird jetzt eben weniger unterbrochen durch Reisen, Auftritte und Festivals. Es gibt Ruhe für konzentrierteres Arbeiten. Der Lockdown war für viele Künstler produktiv, auch für mich.

... Viele Künstler, die zuvor reine Klubplatten gemacht haben, versuchen nun tatsächlich so eine Art Hybrid. Sie komponieren Musik, die auch zu Hause hörbar ist. Es gibt mehr Listening-Alben, weniger reine Klubproduktionen. ..."


www.nzz.ch/feuilleton/stefan-betke-alias-pole-rueckkehr-des-dub-techno-ld.1579328

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Jan Niemann

Usernummer # 22112

 - verfasst      Profil von Jan Niemann     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Berliner Clubs: „Die Stimmung ist desaströs“
Eine Umfrage beim Acud, Gretchen und dem Konzertveranstalter Puschen: Was bringt den Clubs die Öffnung der Außenbereiche und wie geht es weiter?

... „Wir haben manchmal hohe Umsätze, aber ebenso hohe Kosten: Wir stecken alles ins Programm, die Gagen sind hoch, die Kosten riesig – das funktioniert nur über die Liquidität durch Veranstaltungen.“

Ich muss neben der normalen Booking-Arbeit nun auch noch aktuelle Konzerte absagen und neu planen – und wegen der Unklarheit der Aussichten oft in mehreren Versionen. Ich erwarte in den nächsten Monaten keinen Cent Einnahmen und hätte nicht einmal Zeit für einen Nebenjob. ..."


[hand] www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/umfrage-bei-berliner-clubs-die-ersten-werden-die-letzten-sein-li.84149

Berliner Clubcommission, Pressesprecher Lutz Leichsenring:

Ist eine Wiedereröffnung Ende des Jahres realistisch? Oder sprechen wir von Frühjahr 2021? Das ist alles spekulativ. ...
Wenn etwa ein großer Club ein Drittel der Ladenfläche bestuhlen und entsprechend weniger Publikum einlassen kann, rechnen sich viele Konzerte und Veranstaltungen vorne und hinten nicht.
...
Was in Manchester gerade passiert, ist auch toll: Dort streamen DJs und Produzenten House-Music-Sets aus den Clubs, die sich bis zu 2 Millionen Leute anschauen und -hören auf unitedwestream.co.uk. Manchester hatte mit der Haçienda ja einen der ersten und wichtigsten House-Clubs in Europa, diese Tradition lassen sie jetzt wieder aufleben.
...
Es ist eher ein trauriges Bild, wenn man vor Ort ist. Das ist ja auch keine Clubkultur, das ist eine Fernsehproduktion. Da stehen ein paar Kameras um den DJ herum, und der kann sich nicht auf sein Publikum einstellen, weil er es nicht sieht. Er spürt den Vibe nicht, den er kreiert.


[hand] https://taz.de/!5684211

Die Idee mit Livestream Konzerten finde ich prinzipiell eine gute. Somit können Clubs und DJs noch ihrer Arbeit, wenn auch nur gering, nachgehen. Es ist logisch, dass durch die fehlende soziale Interaktion es nicht ansatzweise die gleiche Stimmung kreiert. Um über das Jahr zu kommen und weiterhin die Leute bei Laune zu halten, sind Livestream Gigs eine gute Kompromisslösung.
Aus: München | Registriert: Nov 2020  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Robert Johnson-Gründer Ata Macias zur Krise, dem Frankfurter Status Quo und zu Städtevergleichen

www.fr.de/kultur/musik/robert-johnson-ata-macias-musik-club-kreative-kuenstler-frankfurt-offenbach-90094710.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
für den jahresend-thread noch zu früh.. aber schon mal zur unterhaltung:
das DJ Mag im dritten jahr mit einer Alternative Top 100 DJs

The list is compiled by combining votes in the Top 100 DJs poll with house and techno sales data from Beatport, in order to give us a list of the top house/techno DJs in the world.

The main Top 100 DJs poll is still dominated by EDM and trance DJs, so the alternative poll gives us a chance to shine a light on the DJs playing sounds on the periphery of the global poll in recent years, despite commanding huge audiences worldwide.


[hand] https://djmag.com/longreads/alternative-top-100-djs-2020-powered-beatport

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ein Blick auf die Grenzüberschreitungen der israelisch-palästinensischen Partyszene

"...Vor dem Lockdown traf man in Israel wiederum häufig Palästinenser, die sich jedes Wochenende über die Grenze und die vielen Checkpoints schlichen, um auf Partys in Tel Aviv und Haifa zu gehen. Manche Clubs wie das Anna Lulu und Partyreihen wie der Jazar Crew basierten auf gemischten Crowds. Solche Grenzüberschreitungen können für alle Beteiligten gefährlich werden. Palästinenser ohne Passierschein, die erwischt werden, wenn sie über Zäune oder Mauern klettern, riskieren Verletzungen oder Gefängnisaufenthalt. Israelis wiederum ist es streng verboten, die palästinensischen Gebiete zu betreten. Wenn ich selbst auf die andere Seite wechselte, um zu einer Party zu gehen, habe ich versucht, meine Identität zu verschleiern, und sprach nur Englisch."
...


https://taz.de/!5738666

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die Rave The Planet Parade ist auf 2022 verschoben:
9. Juli 2022
Termine sind bereits für die folgenden Jahre gesichert und bei den Behörden angemeldet.


www.ravetheplanet.com/ein-jahr-rave-the-planet

Rave The Planet aims to replace beloved techno carnival Love Parade in 2022 and has already raised €400,000.

https://mixmag.net/read/love-parade-berlin-rave-the-planet-march-techno-news

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Tangerine Dream - Die neben Kraftwerk
Berliner Band mit Tradition und Legendenstatus, wenigstens im Ausland. Ein Museum aber will Tangerine Dream nicht sein, sagt Neumitglied Paul Frick vom Techno-Trio Brandt Brauer Frick
...
Es fällt einem eigentlich keine andere Band ein, die über 50 Jahre lang ohne Unterbrechung existiert, auch wenn inzwischen keiner aus der Urbesetzung noch mit an Bord ist.
Inzwischen gibt es über 200 Platten von Tangerine Dream.
...
Der Vatikan erließ einen Bann und gab die offizielle Order an alle katholischen Kathedralen, die Band aus Deutschland niemals wieder in einer von diesen auftreten lassen zu dürfen. Woraufhin sich die anglikanische Kirche in England meldete und sagte: Dann tretet halt in unseren Kathedralen auf. Was diese dann auch mehrfach tat.
...
Für den Score des Spiels Grand Theft Auto 5 spielten Tangerine Dream ganze 36 Stunden Musik ein. Thorsten Quaeschning sagt beim Besuch der Band in einem ihrer beiden Studios in der Sonnenallee in Neukölln: „Das Spiel hat sich 76 Millionen Mal verkauft. Und die Leute verbringen je nach Spielglück gut ein Jahr mit unserer Musik."
...


https://taz.de/!5741441

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
rob07

Usernummer # 726

 - verfasst      Profil von rob07   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
https://www.tz.de/welt/alpen-thunersee-schweiz-mord-djane-simone-polizei-gayle-san-90178483.html
Aus: münchen | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Kurze Tech-News:
"Native Instruments: Die Beteiligungsgesellschaft Francisco Partners übernimmt die Mehrheit an Native Instruments. EMH Partners und die Gründungsgesellschafter bleiben aber weiter “bedeutende Minderheitsaktionäre”. Ende 2017 investierte EMH Partners 50 Millionen Euro in Native Instruments. Das Berliner Unternehmen, 1996 gegründet, kümmert sich um Software und Hardware für digitale Musikproduktion. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. EMH Partners teilt aber dies mit: “Der Kaufpreis spiegelt die signifikante Wertsteigerung während der Eigentümerschaft von EMH Partners wider”. Der Umsatz des Unternehmens stieg demnach seit dem Investment von EMH um 60 %. Zuletzt wirkten 400 Mitarbeiter für Native Instruments."
Quelle: deutsche-startups.de

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Im Jahr 27 ihrer Karriere haben Kruder & Dorfmeister erstmals ein Album mit eigenen Original-Tracks veröffentlicht. Ein ausführliches Gespräch mit Peter Kruder und Richard Dorfmeister über "1995", Entschleunigung, abgelehnte Aufträge, Radiomusik, Online-Events, eine Begegnung mit Falco und warum sie keine Remixe mehr produzieren.

www.planet-interview.de/interviews/kruder-dorfmeister/52262

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Single von unbekanntem Produzenten wird auf Discogs für 41.000 US-Dollar verkauft

https://www.musikexpress.de/single-von-unbekanntem-produzenten-wird-auf-discogs-fuer-41-000-us-dollar-verkauft-1825213/

Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Daft Punk haben sich getrennt.

https://mixmag.net/read/daft-punk-have-split-up-broken-up-end-news

Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Daft Punk haben sich getrennt.

https://mixmag.net/read/daft-punk-have-split-up-broken-up-end-news

;(

edit: Siehe eigener Thread zu DP.
[hand] Daft Punk gibt es nicht mehr

[ 22.02.2021, 22:11: Beitrag editiert von: chris ]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Richie Hawtin to Release Prada Show Soundtracks
"Featuring the three original compositions for his work with Miuccia Prada and Raf Simons.
Canadian musician and producer Richie Hawtin is due to release the three original soundtracks he created for recent Prada (HKSE:1913.HK +0.11%) shows under the creative direction of Miuccia Prada and Raf Simons. Coming under his Plastikman alias, the soundtracks began with Prada’s Spring/Summer 2021 womenswear show — Simons’ first with the label.
(...)"

[hand] https://hypebeast.com/2021/3/richie-hawtin-prada-show-soundtracks-release-miuccia-prada-raf-simons

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Richie Hawtin to Release Prada Show Soundtracks

hier alle tunes mit den zugehörigen drei shows auf Youtube [ghost]

1 Sin Thetik (Prada SS21 Womenswear Version) 13:30
[hand] www.youtube.com/watch?v=RCQxPSNzU2Q
2 Sin Thetik (Ambient Version) 21:27
3 Inxtro (Prada FW21 Womenswear Version) 13:25
[hand] www.youtube.com/watch?v=yKw39s55vOM&t=700 (talkrunde im anschluss, Richie ab 17:38)
4 Narkosis / Spektre (Prada FW21 Menswear Version) 11:07
[hand] www.youtube.com/watch?v=kzLstA2lQm4
5 Narkosis (Extended Version) 15:48
6 Spektre (Extended Version) 9:38

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Yello - The Pick Up (A Portrait)
[hand] www.youtube.com/watch?v=ghGa8uSkmPQ

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Abfahrer

Usernummer # 4935

 - verfasst      Profil von Abfahrer     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ramin Naghachian verstorben
Aus: Rhein-Neckar | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
rob07

Usernummer # 726

 - verfasst      Profil von rob07   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
https://odysee.com/@intergalacticfm:0/the.search:7
Aus: münchen | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die riesige Onlineausstellung "Music, Makers & Machines" erzählt die Geschichte der elektronischen Musik. Jeder kann an den Reglern drehen.

...vom 10. März an online kostenlos zu begehen und zeigt die Geschichte der elektronischen Musik von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Die Ausstellung wurde von der Plattform Google Arts & Culture zusammengetragen und besteht aus mehr als 13.000 Fotos und Videofilmen, aus 3D-Animationen und kleinen, in sich geschlossenen Multimediastrecken mit Bildern, erläuternden Texten, Klangbeispielen und Tracks.

... Die gesamte Ausstellung ist überreich und in der Fülle ihrer virtuellen Ausstellungsstücke schier unüberschaubar. Manchmal wünschte man sich etwas mehr kuratierende Struktur und Führung. Aber dann klickt man sich wieder glücklich schweifend durch einen weiteren Seitenstrang und stößt auf Aspekte, Orte und Szenen, die man bislang noch nicht kannte oder jedenfalls noch nicht in dieser Ausführlichkeit dargestellt bekommen hat.

Bemerkenswert ist jedenfalls, wie in Music, Makers & Machines die Technikgeschichte gleichberechtigt neben der Musik- und Sozialgeschichte steht; denn in den meisten popkritischen oder pophistorischen Formaten findet man entweder das eine oder das andere, aber nicht beides zusammen. Entweder wird die Geschichte der elektronischen Musik von Techniknerds geschrieben, deren größtes Glück darin besteht, sich in die Konstruktion möglichst unbekannter Synthesizer hineinzuversenken, in Schaltkreise, Steckverbindungen, Klanggeneratoren – oder von politisch bewegten Menschen, die Klubkultur als Feld der Emanzipation von marginalisierten Gruppen begreifen. Beide Seiten haben Recht, aber kommunizieren viel zu selten miteinander.
...


[hand] www.zeit.de/kultur/musik/2021-03/music-makers-machines-virtuelle-ausstellung-elektronische-musik/komplettansicht

[hand] https://artsandculture.google.com/project/music-makers-and-machines

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Grammys 2021

Kaytranada der gewinner in der elektronischen sparte sowohl bei single als auch album.
hier alle nominierten:

Best Dance Recording

Kaytranada featuring Kali Uchis - 10% - www.youtube.com/watch?v=02KzxLGcNJg
Diplo & Sidepiece - On My Mind – www.youtube.com/watch?v=TAKR_6vNJR8
Disclosure, Aminé and Slowthai - My High – www.youtube.com/watch?v=LKVazT09YQI
Flume featuring Toro y Moi - The Difference – www.youtube.com/watch?v=YvsSO3QQBUA
Jayda G - Both of Us – www.youtube.com/watch?v=8kIsJjnc8PQ

Best Dance/Electronic Album

Kaytranada - Bubba – www.youtube.com/watch?v=5Mb5-HZOYao&list=PLsAk6h4n-dS2IRegQ5WhyB2t5nggqyZy0
Arca - Kick I – www.youtube.com/watch?v=gfGz4MTQ28I&list=PLJDoxNQDbPu1jSj8UgV6ipwV4Gx7XGy06
Disclosure - Energy – www.youtube.com/watch?v=IGRbkekHY74&list=PL9wpmMBKluP5ynZTAE0ekDEKutKJpteop
Baauer - Planet's Mad – www.youtube.com/watch?v=pEYbWnAnBVs
Madeon - Good Faith – www.youtube.com/watch?v=SUgAJXBAK5s&list=PL9tY0BWXOZFstkNOduQRQlgpn-DJ8om2a

ambitioniert einzig Arca und wenn man so will Baauer mit seinem trümmersound (mit 'Hot 44' auch ein techno-banger (mit obskurem break) dabei). sehr aufwendiges, das ganze album umspannendes video dazu.
mit Flume immerhin auch drum'n'bass am start.
und Jayda G zeigt, dass keine aufwendige produktion voraussetzung für eine Grammy-nominierung ist. der tune ist technisch ziemlich spartanisch. so ziemlich jeder der mytracks-producer hier kann eine Grammy-nominierbare produktion hinkriegen.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@hyp: Danke für die Links und Aufbereitung, da ich die Grammy-Verleihung nicht verfolgte...
Flume höre ich gern beim Spazierengehen, ich mag diese Fluffigkeit der Produktionen und die vielen Sound-Zitate ganz gern wie auch diese niedliche Verspieltheit. Jayda G war mir bis heute nicht bekannt, der Song ist auch eher langweilig. Disclosure würde ich wohl dann hören, wenn ich in Miami am Strand Party mache oder in UK in 'nem Kellerclub feiern würde. Generell halt sehr energetisch und detailverliebte Produktionen. Der Track von Diplo ist großartig und einfach und einfach großartig, hab' ihn aber auch schon fast endlos gehört, da ich dazu die Masterclass gesehen hatte, wie akribisch hier der Mixdown von Luca Pretolesi gemacht wurde: Im Vergleich zur Originalfassung klingt die finale Master-Version bombastisch und scheint nach Aussage anderer Produzenten mit ausschlaggebend für den Erfolg gewesen zu sein, weil das im Club wohl dermassen knallt...Tja, und Kaytranada füllt natürlich die Bedarfslücken zwischen House und R&B auf 'ne recht sexy Art. Schnuffig für die Afterhour oder Frühstück-im-Bett.

Und doch, aus meiner Perspektive ist hier nichts dabei, was so 'unique' oder so besonders fantastisch produziert wurde, dass es einen so renommierten Preis rechtfertigt?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
NFT's spülen Künstlern für ihre digitalen Werke gerade unfaßbar viel Geld in die Kassen und der nun selbst ernannte Tesla-Technoking, Elon Musk hat in der vergangenen Nacht nun einen neuen "Techno"-Track (EDM?) in die Runde geworfen:

[hand] https://www.theverge.com/2021/3/15/22332455/elon-musk-nft-song-sale-crypto-bitcoin-music-video-tesla-technoking

"(...)Elon Musk is getting in on the NFT gold rush by selling a new electronic music track he’s apparently produced as an NFT. Yes, you’ve heard that right — it’s a song about non-fungible tokens, which Musk appears to have minted (or plans to mint) on the blockchain. Musk did not include a link to the NFT, so it’s not clear if it’s already live or if Musk plans to initiate the sale at a later date. It’s also not clear on which platform Musk intends to sell the NFT.

We also don’t know if the song has a name, but we have some clues. The looping video attached to the song Musk posted to Twitter on Monday displays the words “Vanity Trophy” orbiting around a golden orb affixed to the top of a literal trophy reading “HODL,” short for the phase “hold on for dear life.” (...)
"

P.S. Die Produktion ist astrein.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Und doch, aus meiner Perspektive ist hier nichts dabei, was so 'unique' oder so besonders fantastisch produziert wurde, dass es einen so renommierten Preis rechtfertigt?

Arca und Baauer setzen schon duftmarken.
ansonsten ist das damit zu erklären, dass erstaunlich wenig musik eingereicht wird. das reicht (im jahre 2000) von 1463 alben, die für den album des jahres-hauptpreis eingereicht wurden bis runter zu nur wenigen dutzend in manchen kategorien.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
P.S. Die Produktion ist astrein. [Wink]

wer mag es produziert haben? auf seinem vorigen track hat Elon nur für die vocals credits auf discogs.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Zitat:

P.S. Die Produktion ist astrein. [Wink]

wer mag es produziert haben? auf seinem vorigen track hat Elon nur für die vocals credits auf discogs.
Er hat'n Tag später den Verkauf wieder zurückgezogen - da spielt mir jetzt meine Phantasie 'n Streich, wenn ich mir vorstelle, dass seine werte Gattin Grimes das Ding produziert hat und als irgendwelche vagen, möglichen Gebote von 1.00.000 US$ im Netz gehandelt wurden, sagte ihm die Gattin: "Du hast'n Knall, lass das mit dem NFT, ich hab den Track für dich vorhin in 'ner Stunde produziert und die Beats sind sowieso alles Samples: Die lynchen uns, wenn die erfahren, dass ich da wirklich mir so gar keine Mühe gegeben habe und alles aus Presets besteht..."
;=)

Danke für den Grammy-Hinweis, war nicht bewusst, wie gut die Chancen auch für Underdogs stehen würden.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
"Berlin hat mit Techno inzwischen ein ganz ähnliches Problem, wie Buenos Aires mit dem Tango": Mathias Modica über sein Label 'Kryptox' für neuen Jazz aus Deutschland und die 25-Jährigen, die diese Musik jetzt hören.

... Gleichzeitig mache sich in der zweiten Hälfte der Zehnerjahre dieser neue Hunger nach Live-Musik breit. "Jazz hat plötzlich die unter 25-Jährigen begeistert", sagt er. "Für die ist Techno schon wieder langweilig." Und ja auch nichts Neues mehr. Im Gegenteil. "Berlin hat mit Techno inzwischen ein ganz ähnliches Problem wie Buenos Aires mit dem Tango." Zu viel. Zu viel dasselbe. In Neukölln aber, wo er wohnt, seit er aus Marseille nach Deutschland gezogen ist, "da gibt es um mich herum lauter Jazzclubs, vor denen die Kids mit den Nike Caps und den Balenciaga-Schuhen stehen". Auch weil beim Techno eher die 45-jährigen herumhängen. ...

www.sueddeutsche.de/kultur/mathias-modica-jazz-1.5243144

hörbeispiele:
https://kryptox-music.bandcamp.com/track/rheinfein
https://kryptox-music.bandcamp.com/track/a-night-in-bacalar-2

nicht neu natürlich, jazz- und tribal-einflüsse mit elektronischem zu verbinden. Compost Records, Gilles Peterson, Masters at Work... aber gut, wenn neue generationen updates davon bringen - und damit alternativen jenseits des techno- und hiphop-mainstreams.

ps: das Berliner label Jazz-o-Tech entdecke ich gerade noch in dem zusammenhang - wow:
https://jazz-o-tech.bandcamp.com/album/this-is-techno-jazz-vol-1

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Fusion soll stattfinden und will alle Gäste testen.

https://www.fusion-festival.de/de/x/testkonzept

Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Fusion soll stattfinden und will alle Gäste testen.

https://www.fusion-festival.de/de/x/testkonzept

/edit: Stark verkürzt, aber gleicher Inhalt *g*:
Das wird - mit Verlaub - in der aktuellen Situation doch keinem Genehmigungsverfahren und keiner richterlichen Instanz standhalten (können).

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Frische News, die an frühere Posts hier im Thread anknüpfen:

Daft Punk nun auf Solo-Pfaden, u.a. mit eigenem Label: "Thomas Bangalter and Guy-Manuel de Homem-Christo have made an official statement"
[hand] https://mixmag.net/read/daft-punk-announce-official-solo-projects-news

Elon Musk - aka 'Technoking' - wird wohl ein Album als NFT veröffentlichen mit 10 Tracks:
[hand] https://mixmag.net/read/elon-musk-has-released-a-techno-album-news
"Musk's followers will have clocked that 'Technoking' is named after his new job title over at Tesla. Speaking exclusively to Mixmag, Musk told us that "that whole job title change was all just guerrilla marketing for the album. Everyone knows I'm the boss at Tesla so why not use what I call myself at work to promote my true passions – making fire productions and banging techno music!"

Musk will first sell 'Technoking' as an NFT via his DogeBay crypto auction site, with bidders expected to turn their hard-earned cash into Dogecoin in order to get their hands on a one-of-a-kind copy of the tech entrepreneur's debut album. The NFT will include exclusive album art, bonus tracks, a commentary by Musk, Grimes and X AE A-Xii and a personalised video message from Musk himself."(...)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
chris, heute ist 1. april. [Wink]

Daft Punk-aprilscherze haben beim MixMag eine lange tradition.
von wegen '15 min. Giorgio Moroder-monolog auf einer triple-disc edition spanning over three hours' .. artikelautor "Gus Lucky".

bzgl. Elon siehe die titelliste des albums, die 'hintergründe' zur Kanye West-kollabo und auch den artikelautor, den es sonst nicht im web gibt.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@hyp: Spalter! Und viel zu früh, ich hätte es erst morgen aufgelöst, sofern man beim Lesen der Artikel ohnehin nicht schon Zweifel bekommen hätte... bei so manchen heutigen Artikeln fällt es sowieso gar nicht mehr so einfach, zu differenzieren, ob's ernst gemeint ist.
[Wink]

Zumindest dies hier scheint real zu sein, auch wenn es etwas surreal klingen mag, wenn 30 Personen einen 'illegalen Rave' abhielten, der unter einer Autobahnbrücke mittels einer Drohne und Wärmebildkamera entdeckt wurde, um danach mit einem Helikopter die Flüchtenden aufzuspüren...

[hand] https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/coronavirus--waermebild-deckt-illegalen-rave-auf---teilnehmern-droht-geldstrafe--video--30459002.html

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Popstar-Zeitvertreib in der Pandemie: Warum es derzeit so viele Remix-Alben gibt

Weil sie nicht auftreten können, lassen Popstars wie Dua Lipa, Grimes oder Paul McCartney ihre aktuellen Alben neu interpretieren. Zum Tanzglück für die Fans.

... Die Remix-Kultur hat sich Auffrischungseffekte, die mit allerhand Musikstudiotricks immer wieder das Klangbild und den Kontext von Songs verschieben, schon lange zunutze gemacht. Neu ist allerdings, dass im Pop gerade ein Remix-Album das nächste jagt.

... Jamaikanische Produzenten wie Lee „Scratch“ Perry wurden in den 1970er Jahren zu wahren Meistern darin, Songs im Studio nur mithilfe des Mischpults ein neues Gesicht zu geben. Gesang einblenden, Gesang ausblenden, nur ein paar Fragmente übrig lassen, der Snare- Drum einen Monsterhall verpassen und den Bass bis zum Bersten aufdrehen.

Die Idee dahinter: Es gibt kein Original mehr, jeder Song ist ein offener Quellcode, nur dazu da, neu zusammengesetzt zu werden.
...


[hand] www.tagesspiegel.de/kultur/popstar-zeitvertreib-in-der-pandemie-warum-es-derzeit-so-viele-remix-alben-gibt/27100002.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Beatport möchte gern was vom NFT-Kuchen abhaben und vom Kryptoboom profitieren:

[hand] https://cointelegraph.com/news/online-digital-music-retailer-beatport-accepts-bitcoin-for-songs

(...)The company announced that it would accept Bitcoin as a payment method starting this coming June. Beatport CEO Robb McDaniels said the decision to accept Bitcoin was born of a desire to continue innovating, even amid the COVID-19 pandemic.

“When it benefits and strengthens the artist community, there is no reason to stop innovating. It’s clear that, even in the midst of a pandemic, the DJ/Producer community is willing to lead the industry towards embracing new technology and innovative mediums for engaging with their fans,” said McDaniels, adding, “and the world of crypto currencies and non-fungible tokens are a clear example of this fact.”

Beatport announced on the same day that it would launch its own nonfungible token range titled “Music for Future Dance Floors,” on April 23, in cooperation with Crypto.com. (...)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
rob07

Usernummer # 726

 - verfasst      Profil von rob07   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
https://www.zeit.de/entdecken/2021-04/dj-techno-corona-krise-partys-infektion-reisen-dj-shaming
Aus: münchen | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
BGH weist Klage wegen Altersdiskriminierung ab

https://www.deutschlandfunk.de/kein-zutritt-zu-festival-bgh-weist-klage-wegen.1939.de.html?drn:news_id=1255832

Der Kläger hat auch einen Wiki Eintrag und hat es schon zu einer gewissen Bekanntheit gebracht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nils-Johannes_Kratzer

Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Am Freitag hat der Bundestag beschlossen, dass Musikclubs fortan baurechtlich als Kulturstätten anerkannt werden.

... Das bedeutet, dass sie mit Theatern, Opern, Museen und Konzerthäusern gleichgesetzt – und damit rechtlich bessergestellt – werden. Das Berghain gilt dann genauso als Kulturort wie die Philharmonie. Aufgrund der Neuregelung können bestehende Veranstaltungsorte nicht mehr so leicht verdrängt werden, neue Clubs haben zum Beispiel auch Chancen, in Wohngebieten eröffnen zu können.

https://taz.de/Clubs-sind-Kulturstaetten/!5766163


Clubs sind jetzt Kulturstätten – das reicht noch nicht!

Um dem Verfall der Clubkultur aber wirklich entgegenzuwirken, reicht das nicht aus. ...
Neben der Anerkennung als Kulturstätte sollen die Lärmschutzregularien auf ihre Angemessenheit geprüft und ein Bundeslärmschutzfond eingerichtet werden, aus dem notwendige Umbaumaßnahmen für Clubs finanziert werden könnten.

Außerdem steht die Etablierung einer neuen Baugebietskategorie auf der Agenda, der sogenannten „Kulturgebiete“. Kulturgebiete sollen bestehende Clubs vor der Verdrängung schützen und es neuen Clubs ermöglichen, sich auch in beliebten und bewohnten Gebieten anzusiedeln.

Weiterhin sollen das „Agent-of-change-Prinzip“ und ein zusätzlicher, mietrechtlicher Schutz eingeführt werden. Das Agent-of-change-Prinzip hat sein Vorbild in London und sieht vor, dass Eigentümer oder Investoren, die in das Umfeld eines schon bestehenden Clubs ziehen, selbst für etwaige Lärmschutzmaßnahmen verantwortlich sind.

Auch die Anerkennung als Kulturstätte ist rein symbolischer Natur, bis die Regierung sich entscheidet, auf diese Willensbekundung des Parlaments mit konkreten Schritten einzugehen.


www.welt.de/incoming/article230951221/Clubsterben-Clubs-sind-jetzt-Kulturstaetten-das-reicht-noch-nicht.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Fusion soll stattfinden und will alle Gäste testen.

https://www.fusion-festival.de/de/x/testkonzept

/edit: Stark verkürzt, aber gleicher Inhalt *g*:
Das wird - mit Verlaub - in der aktuellen Situation doch keinem Genehmigungsverfahren und keiner richterlichen Instanz standhalten (können).

Wurde jetzt abgesagt.
https://www.fusion-festival.de/de/2021/news/news-detailansicht/logbuch-msy-kulturkosmos

Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Fusion soll stattfinden und will alle Gäste testen.

https://www.fusion-festival.de/de/x/testkonzept

/edit: Stark verkürzt, aber gleicher Inhalt *g*:
Das wird - mit Verlaub - in der aktuellen Situation doch keinem Genehmigungsverfahren und keiner richterlichen Instanz standhalten (können).

Wurde jetzt abgesagt.
https://www.fusion-festival.de/de/2021/news/news-detailansicht/logbuch-msy-kulturkosmos

War ja sowas von klar...
Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wäre nicht Pandemie, würde man den DJ Roman Flügel im Berliner Berghain treffen. Stattdessen hilft er im Impfzentrum aus.

... In den Worten des DJs schwingt freilich eine gewisse Verzweiflung mit über eine Politik, von der sich der kulturelle Sektor, wie kaum ein anderer, im Stich gelassen fühlen kann. Doch auch wenn sich das „Sabbatical“, als das Flügel die ersten Monate im Krisenmodus für sich interpretierte, lange überholt hat, blickt der jung gebliebene Mann mit der dünnrandigen runden Brille, der gerade seinen 51. Geburtstag gefeiert hat, voller Optimismus in die Kamera. „Ich will nicht jammern: Vielen geht’s schlechter“, sagt er und erzählt, dass er seit Anfang März 30 Stunden in der Woche in einem Berliner Impfzentrum arbeitet.

... Was die Musiker:innen und Clubs jedoch positiv stimmen könne, sei, dass der Support für Clubs und Clubmusik weltweit nicht abgenommen habe. „Insgesamt ist der Markt nicht zusammengebrochen“, die Nachfrage nach seinen Singles sei weiterhin groß. Sicher, einige Labels haben, so vermutet der Musiker, sich Clubhits aufgespart für die Zeit, wenn wieder getanzt werden darf. Er selbst allerdings habe sich produktionstechnisch nicht wirklich einschränken oder umstellen müssen.

... „Für mich ist Musik eine Selbsthilfe, eine sehr spirituelle Angelegenheit“, so der DJ. Ein probates Mittel gegen die düsteren Zeiten, die er musikalisch buchstäblich aufzufressen scheint.
'Eating Darkness' heißt sein neues Album ...


www.freitag.de/autoren/der-freitag/clubs-zu-trotzdem-techno

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Geil: Album Promo im Impfzentrum. Sehr cool was die Berliner da auf die Beine gestellt haben: Kitkat war ja auch Testzentrum
Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 9 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Unfeature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0