technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Der Serienjunkies-Thread Vol. 2 (Seite 4)

 
Dieser Thread hat 7 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7 
 
Autor Thema: Der Serienjunkies-Thread Vol. 2
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Leute, ich sitze auf dem trockenen.
Hab jetzt folgendes durch und teils für gut bis sehr gut befunden:
-Breaking Bad
-Better call Saul
-Homeland
-24
-Dr. House
-Lost
-House of cards
-Sons of Anarchy
-Die Sopranos
-The wire
-True Detective
-Game of Thrones
-Fargo
-Hanibal
-Sherlock
-The walking dead
-Dexter
-The Following
-Sherlock
-The black list
-Prison Break

Habt ihr ein paar neue Serien-Tips für mich? Gern auch mit mehr als 1 Staffel. ;-)

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Nicht neu, dafür abgeschlossen und jeweils 6 und 7 Staffeln:
Justified
The Shield

Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
The Blobb

Usernummer # 623

 - verfasst      Profil von The Blobb   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Fand Utopia ganz witzig, da gibts aber nur 2 Staffeln.
Aus: Austria,5400,Hallein | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
WolfB

Usernummer # 21663

 - verfasst      Profil von WolfB   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
- Designated Survivor
- American Gods

find ich beide sehr gut

Aus: Bischofshofen | Registriert: Aug 2016  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:

- American Gods

find ich beide sehr gut

Da liefen doch erst 5 Folgen bis jetzt und die dann auch nur bei Amazon.
Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Vielleicht ist da ja was für Nico dabei:

Amazon Prime Video: Darauf könnt ihr euch im Juni freuen

Neue Serien & Staffeln

A Long Strange Trip – Staffel 1
Amazon Original (OV)
exklusiv verfügbar ab 02.06.

I Love Dick – Staffel 1
Amazon Original
exklusiv verfügbar ab 09.06.

Le Mans : Racing is Everything – Staffel 1
Amazon Original

exklusiv verfügbar ab 09.06.

Preacher – Staffel 2
jede Woche eine neue Episode
exklusiv verfügbar ab 26.06.

Hap and Leonard – Staffel 2
exklusiv verfügbar ab 05.06.
Fear the Walking Dead – Staffel 3, Teil 1
jede Woche eine neue Episode
exklusiv verfügbar ab 05.06.

12 Monkeys – Staffel 2
verfügbar ab 15.06.
Outcast – Staffel 1
verfügbar ab 06.06.
The Strain – Staffel 2
verfügbar ab 01.06.
Der gleiche Himmel – Staffel 1
exklusiv verfügbar ab 29.06.

Rest mit Neuen Filmen usw. bei amazon
http://stadt-bremerhaven.de/amazon-prime-video-darauf-koennt-ihr-euch-im-juni-freuen/

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
WolfB

Usernummer # 21663

 - verfasst      Profil von WolfB   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:

- American Gods

find ich beide sehr gut

Da liefen doch erst 5 Folgen bis jetzt und die dann auch nur bei Amazon.
hiezu enthalte ich mich der aussagen [Wink]
Aus: Bischofshofen | Registriert: Aug 2016  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: nicogrubert:
Habt ihr ein paar neue Serien-Tips für mich? Gern auch mit mehr als 1 Staffel. ;-)

in den letzten jahren reingeguckt und für ganz gut befunden: Real Humans, Mr.Robot und Orphan Black - serien mit sci-fi/technologie-thematik. Incorporated hat auch ein cooles dystopisches setting, wurde aber nach der ersten staffel abgesetzt. surreal / crazy / over-the-top ist Legion.

für mich sind serien aber generell nach 2-3 folgen gegessen. da kann ich mir dann selbst fortgänge der story ausmalen und muss nicht dutzende weitere stunden im selben szenario zubringen. Mr.Robot hat mich bis zur hälfte der ersten staffel gehalten immerhin, aber ungewiss, ob ich jemals weitersehe.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: nicogrubert:
Habt ihr ein paar neue Serien-Tips für mich? Gern auch mit mehr als 1 Staffel. ;-)

in den letzten jahren reingeguckt und für ganz gut befunden: Real Humans...
wenn man sich für das thema künstliche intelligenz interessiert, würde ich eher westworld empfehlen. gibt's aber bisher nur eine staffel.

die anthologie-serie black mirror wäre noch zu nennen, ebenfalls in richtung dystopie/scifi.

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:

- American Gods

find ich beide sehr gut

Da liefen doch erst 5 Folgen bis jetzt und die dann auch nur bei Amazon.
hiezu enthalte ich mich der aussagen [Wink]
Was? Wieso? Abgesehen von der aktuell noch nicht ganz durchschaubaren und bislang relativ dünnen Handlung ist diese Serie visuell der pure Wahnsinn. Dachte schon, Legion ist ganz großes Kino, was die FX und das Bühnenbild betrifft, aber American Gods hat nach meinem Empfinden einerseits noch viel mehr 'WTF?!?!?'-Überraschungen auf Lager und Effekte und Szenenbilder, wie ich sie bislang in dieser Art so auch noch nicht gesehen habe, zumal man mit erhöhter Aufmerksamkeit (wieder ähnlich zu Legion) so unglaublich viele, kleine Details entdeckt, die so unglaublich liebevoll gemacht sind.

Die fünfte Folge hebe ich mir gerade für's Wochenende auf, mit der vierten Folge wurden zahlreiche meiner Fragen nach den ersten 3 Episoden endlich beantwortet und dazu gibt's hier und da auch 'ne Prise bitterbösen Humor. Achja, und ziemlich explizit ist die Serie auch noch.

Zweite Staffel von Sense8 gefällt mir auch ganz prima, bin hier aktuell noch bei der 6. Folge. Das Transgender/Gay-Thema wird auch hier wieder recht deutlich behandelt, ist sicherlich allgemein fortschrittlich und ich begrüße grundsätzlich Offenheit und Aufgeschlossenheit, ist aber eben manchmal nach meinem Geschmack doch zu viel des Guten, da es streckenweise in manchen Folgen schon sehr dominiert. Die ersten Schauspieler haben wohl schon ihre Signatur unter den Vertrag für eine dritte Staffel gesetzt, die Produktionsfirma aber schweigt derzeit noch, ob sie kommen würde. Schönes Popcorn-Kino, äh, -Fernsehen.

Mit Designated Survivor bin ich durch. Man hätte die 21 (!) Folgen n.m.E. durchaus auf die Hälfte kürzen und auf das viele Drama verzichten können, das sich zunehmend wie 'ne billige Soap anfühlte. Spannung war moderat okay, Grundidee toll, aber gegen Ende musste ich mich dann doch zwingen, die restlichen Folgen anzusehen. Hier wurde wohl schon eine zweite Staffel zugesichert. Ob ich die sehen - na, ich weiss nicht....

24 fand ich anfänglich konzeptionell auch sehr unterhaltsam, hab' mir also 24 Legacy reingezogen und würde das heute wirklich nicht empfehlen. Das Konzept der Gleichzeitigkeit ist schon ausgelutscht, das Terror-Thema dürfte wohl zwar Trump gefallen, aber die massive Schwarz-Weiss-Zeichnung ist auch hier für mein Verständnis viel zu platt und zu offensichtlich und entsprechend wundert es auch nicht, dass der Sender diese Serie aktuell erstmal auf Eis gelegt hat, ohne eine zweite Staffel definitiv abzusagen oder zuzusichern. Verlorene Zeit - leider.

Und Prison Break und RTL2 passen prima zueinander, beides wirkt - leiderleiderleider - billig und angestaubt und diese neue Staffel ist nicht nur sehr platt geschrieben, die Dialoge sind ebenso wie der Action-Anteil handzahm bis lahm und die Handlung ist schon öde einfach vorhersehbar. Schade, die aller-erste Staffel war nach meinem Geschmack definitiv ein Geniestreich, was Idee und Konzept betrafen. Aber die neuen Folgen sind einfach absolut nicht mehr zeitgemäß und wirken auf mich auch sehr billig produziert.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mein Tipp: 4 Blocks - Serie über eine libanesische "Großfamilie" in Berlin. Und natürlich die dritte Staffel von Twin Peaks. Unglaublich, was da wieder passiert!
Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: The handsome Bob:
(...) Und natürlich die dritte Staffel von Twin Peaks. Unglaublich, was da wieder passiert!

Frage dazu: Versteht man die Handlung der dritten Staffel, wenn man die aller-erste Staffel damals vor Urzeiten begonnen und mittendrin ziemlich desinteressiert abgebrochen hatte, die zweite gar nicht sah, dafür aber dann in's Kino zu dem Film geschleift wurde und damals auch beim Streifen kaum was verstanden hatte, sich geschweige also heute noch an irgendetwas erinnert und die Zusammenfassungen auf verschiedenen Wikis bei mir irgendwie auch nur Verwirrung stiften, wer da nun was mit wem und warum und wieso, weil die Zusammenfassungen selbst schon recht viele verschiedene Personen und Handlungsstränge aufführen, dann aber nur irgendwas Vages über 'Das Böse' und 'ne Hütte im Wald erwähnt wird.
[Wink]
Äh, hätte mich kürzer fassen können:
Kann man sich die dritte Staffel angucken (zumindest die aktuell verfügbaren, ersten Folgen), wenn man so überhaupt rein gar keinen Plan von 'Twin Peaks' (mehr) hat?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hätte seit längerem Better call Saul auf dem Schirm... und nun muss ich feststellen, dass die Serie in Amazon Prime derzeit nicht enthalten ist [Frown]
Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Hätte seit längerem Better call Saul auf dem Schirm... und nun muss ich feststellen, dass die Serie in Amazon Prime derzeit nicht enthalten ist [Frown]

Gabs die mal bei Prime ? Dachte da hätte Netflix die exklusiven Rechte .
Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die gibts schon lang und auch jetzt noch immer bei Prime... allerdings derzeit nicht kostenlos.

Vor 2 Jahren hab ich Breaking Bad komplett durchgeschaut, ohne Zuzahlung.
Momentan ist Breaking bad aber wieder kostenpflichtig... da soll noch einer durchblicken...

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke für die Tips. [asien]

24 Legacy fand ich ein bisschen flach. Die neue Staffel zu Prison Break schaue ich mir auch nicht mehr an. Ich fand die letzten Staffeln auch zunehmend flacher und öder.

Designated Survivor hatte ich auf der Liste, wusste aber nicht, dass die schon fertig ist. Fang ich diese Woche mal mit an...

Bei allen, die noch laufen, warte ich, bis die Staffel zu Ende ist. Ich muss Serien bzw. Staffeln immer am Stück schauen können. Eine Woche warten ist nix für mich. ;-)

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: The handsome Bob:
(...) Und natürlich die dritte Staffel von Twin Peaks. Unglaublich, was da wieder passiert!

Frage dazu: Versteht man die Handlung der dritten Staffel, wenn man die aller-erste Staffel damals vor Urzeiten begonnen und mittendrin ziemlich desinteressiert abgebrochen hatte, die zweite gar nicht sah, dafür aber dann in's Kino zu dem Film geschleift wurde und damals auch beim Streifen kaum was verstanden hatte, sich geschweige also heute noch an irgendetwas erinnert und die Zusammenfassungen auf verschiedenen Wikis bei mir irgendwie auch nur Verwirrung stiften, wer da nun was mit wem und warum und wieso, weil die Zusammenfassungen selbst schon recht viele verschiedene Personen und Handlungsstränge aufführen, dann aber nur irgendwas Vages über 'Das Böse' und 'ne Hütte im Wald erwähnt wird.
[Wink]
Äh, hätte mich kürzer fassen können:
Kann man sich die dritte Staffel angucken (zumindest die aktuell verfügbaren, ersten Folgen), wenn man so überhaupt rein gar keinen Plan von 'Twin Peaks' (mehr) hat?

ich zieh mir jedenfalls das hier rein, bevor ich mir die dritte staffel anschaue:
https://vimeo.com/208432897

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: The handsome Bob:
(...) Und natürlich die dritte Staffel von Twin Peaks. Unglaublich, was da wieder passiert!

Frage dazu: Versteht man die Handlung der dritten Staffel, wenn man die aller-erste Staffel damals vor Urzeiten begonnen und mittendrin ziemlich desinteressiert abgebrochen hatte, die zweite gar nicht sah, dafür aber dann in's Kino zu dem Film geschleift wurde und damals auch beim Streifen kaum was verstanden hatte, sich geschweige also heute noch an irgendetwas erinnert und die Zusammenfassungen auf verschiedenen Wikis bei mir irgendwie auch nur Verwirrung stiften, wer da nun was mit wem und warum und wieso, weil die Zusammenfassungen selbst schon recht viele verschiedene Personen und Handlungsstränge aufführen, dann aber nur irgendwas Vages über 'Das Böse' und 'ne Hütte im Wald erwähnt wird.
[Wink]
Äh, hätte mich kürzer fassen können:
Kann man sich die dritte Staffel angucken (zumindest die aktuell verfügbaren, ersten Folgen), wenn man so überhaupt rein gar keinen Plan von 'Twin Peaks' (mehr) hat?

ich zieh mir jedenfalls das hier rein, bevor ich mir die dritte staffel anschaue:
https://vimeo.com/208432897

:*

Genau SOWAS hatte ich gesucht. Danke! DANKE!
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Die gibts schon lang und auch jetzt noch immer bei Prime... allerdings derzeit nicht kostenlos.

Vor 2 Jahren hab ich Breaking Bad komplett durchgeschaut, ohne Zuzahlung.
Momentan ist Breaking bad aber wieder kostenpflichtig... da soll noch einer durchblicken...

Ich wollte am Mittwoch Steel Buddies schauen auf Prime, hätte mich die erste Staffel 4,49 EUR kosten sollen. Aber da ich schon so müde war, hatte ich es mir für Donnerstag (gestern) dann vorgenommen zu kaufen. Und gestern, ein Schelm der böses dabei denkt, kost die Staffel 1 plötzlich 7,49 EUR !

Fiese Robots bei amazon Prime im Hintergrund registrieren die einzelnen "Vorlieben" und passen schwupp die wupp die Preise bei Gelegenheit nach oben an. Das Gleiche passiert übrigens auch wenn ein paar Tage zuvor im öffentlich Rechtlichen ein Blockbuster lief, der davor bei Prime umsonst war, und nach Ausstrahlung wieder Geld kostet. Ebenso bei mehrteiligen Filmen. Aktuelles Beispiel: XXX Teil 3 - Grade brandneu auf Blu-ray raus gekommen, und schwupps kosten XXX Teil 1&2 wieder Kohle bei Prime.

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ist ja auch bei anderen Diensten so, bei Netflix fliegen die Sachen dann ganz raus wenn die Lizenzen auslaufen.
Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hindafing
über die machenschaften eines meth-süchtigen bayrischen dorf-bürgermeisters
http://www.imdb.com/title/tt5546156/

tipp! (für freunde des schwarzen humors) [Smile]

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
aus David Lynchs letzter Twin Peaks-folge..
ein langsamer flug ins innere einer atombombenexplosion
[hand] www.youtube.com/watch?v=4IKUeIEdRMY
..untermalt von Krzysztof Pendereckis stück "Threnos" für 52 streicher, das den Hiroshima-opfern gewidmet ist.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
4 Blocks ... Ich sage nur Neukölln, arabische Clans, Koks, Gewalt, etc..

Ist ne deutsche Serie (nur 6 Folgen). Ich fand sie gut, ... sie löst Emotionen aus.

Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
"Die Doku-Serie „Writers’ Room auf dem Bezahlsender Sky Arts macht den Zuschauer mit zwölf Autoren-Eliteeinheiten bekannt.

Die Arbeitsweise von Writers’ Rooms unterscheidet sich radikal von der Methode, mit der hierzulande meistens Fernsehen gemacht wird, die mit kleineren und schlechter bezahlten Autorenstäben auskommt und der Kontrolle durch Redakteure unterliegt, die alles, was so einem Schreiberhaufen einfällt, wieder sorgfältig zurechtzupfen, damit niemand verstört und das Sender-Image nicht bedroht wird.

Damit Writers’ Rooms funktionieren können, braucht es einige Zutaten: kreative Freiheit, die Zusammenstellung ehrgeiziger Spinner, die für die unterschiedlichsten Perspektiven sorgen, alte Hasen und hungrige Talente – und ein Arbeitsklima, in dem es erwünscht ist, seltsam zu denken.

Es ist ein kreatives Verfahren, das freundliche Anarchie (alles ist möglich) mit hartem Darwinismus (die kühnste Idee gewinnt) kombiniert und am Ende das eigentlich abgeschaffte Autorenprinzip wieder einsetzt; nur dass der Autor jetzt die Mannschaft, nicht ein Einzelner ist.

...handelt es sich bei Writers’ Rooms um Schreiberteams, die unter Anleitung eines Chefautors, des sogenannten Showrunner, eine Serie vorantreiben und deren Episoden schreiben. Das ist ökonomisch außerordentlich sinnvoll: Kein Autor schafft es, für acht, zwölf, zweiundzwanzig Folgen in verlässlich gleichbleibender Qualität Drehbücher zu verfassen.

Also liegt es nahe, Banden von Autoren zu gründen, die gemeinsam die Charaktere entwickeln und die einzelnen Episoden planen und deren spezielle Talente einander befruchten und ergänzen. Schließlich ist der eine besser in Dialogen, während dem anderen die kühneren Wendungen kommen, und allen zusammen fällt in ihren Brainstormings noch ein besonderer Gag, ein Detail, eine Winzigkeit ein, die man sich jahrelang merken wird.

Wenn man dann noch den Chefautor zum wichtigsten Mann der Serie macht – statt etwa einen Regisseur oder einen Serien-Redakteur eines Fernsehsenders –, landet man in einem Zustand, in dem die Autoren die Macht haben."


www.welt.de/kultur/article166524514/Der-Ort-an-dem-die-Legenden-entstehen.html

www.bbc.co.uk/writersroom

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
WolfB

Usernummer # 21663

 - verfasst      Profil von WolfB   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
kleines Update von mir

SUITS is die einzige Serie, die mich über alle Saisonen fesselt, besonders die Entwicklung der Charaktäre und Beziehungen zwischen ihnen und die messerscharfen Dialoge dazu (Englische Originalfassung, tlw. mit Untertitel, wobei die Sprache so klar ist, dass ich ohne diese auch sehr gut auskomme).

Ok - an Lucifer bin ich bis jetzt auch drangeblieben, aber hier ist es eher seichterer Spaß als echte Spannung.

Die meisten anderen Serien über mehr als zwei Saisonen haben micht irgendwann verloren.....

Aus: Bischofshofen | Registriert: Aug 2016  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
4 Blocks ... Ich sage nur Neukölln, arabische Clans, Koks, Gewalt, etc..

Ist ne deutsche Serie (nur 6 Folgen). Ich fand sie gut, ... sie löst Emotionen aus.

Die erste Serie die mich richtig gefesselt hat, ich denke wegen der Authentizität.
Bald kommen neue Folgen mit Gzuz von der 187 Strassenbande [Wink]

Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Robert86:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
4 Blocks ... Ich sage nur Neukölln, arabische Clans, Koks, Gewalt, etc..

Ist ne deutsche Serie (nur 6 Folgen). Ich fand sie gut, ... sie löst Emotionen aus.

Die erste Serie die mich richtig gefesselt hat, ich denke wegen der Authentizität.
Bald kommen neue Folgen mit Gzuz von der 187 Strassenbande [Wink]

Schon mal KDD - Kriminaldauerdienst gesehen? Eine leider in Vergessenheit geratene deutsche Krimiserie, die auch in Berlin spielt. Kann ich nur empfehlen. Ist von der Stimmung her wie 4 Blocks...
Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
DrCoca

Usernummer # 710

 - verfasst      Profil von DrCoca   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Gerade 10 Stunden am Stück Ozark geguckt. Wow. Hat mir sehr gut gefallen.

Marty (Jason Bateman) muss im Redneck Resort Ozark,innerhalb von kürzester Zeit 5 Millionen US$ mexikanisches Drogengeld waschen. Mehr muss man nicht wissen. Lohnt sich. Staffel 2 wurde gerade von Netflix bestellt.

Aus: São Paulo | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]  
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: DrCoca:
Gerade 10 Stunden am Stück Ozark geguckt. Wow. Hat mir sehr gut gefallen.

Marty (Jason Bateman) muss im Redneck Resort Ozark,innerhalb von kürzester Zeit 5 Millionen US$ mexikanisches Drogengeld waschen. Mehr muss man nicht wissen. Lohnt sich. Staffel 2 wurde gerade von Netflix bestellt.

Ohja, guter Tipp.
[top]
Fand' die Serie hoch-spannend und gut konstruiert dank so manch überraschender Fallstricke bei den Cliffhangern, denn es kommt öfters anders, als vermutet. Und der ein oder andere 'wtf?'-Moment sass auch dank des manchesmal schön schwarzem Humors.
Gefiel' mir also sehr gut, direkt nach der VÖ ebenfalls verschlungen. Erfindet das Genre nicht neu und leiht sich Ideen von hier und dort aus, aber in der Summe stimmungsvoll mit passenden Charakteren.

Bleiben wir beim Genre: Nach 2 Folgen The Sinner weiss ich nicht so recht, worauf diese neue Thriller/Drama?-Serie hinauswill, werde nach der dritten oder vierten Folge berichten.

Und weil's auch gerade frisch in der Glotze und im Netz läuft: Zweite Staffel Preacher übertrifft n.m.E. zweifelsfrei sogar die erste an Ideenreichtum und Sarkasmus und fiesen Gags, kann jede neue Folge kaum erwarten: Roadtrip auf der Suche nach Gott und wir landen in Jazzkneipen und seltsamen Hinterzimmern in New Orleans oder lernen fliegende Schweine und bislang ominös neue Figuren kennen. Bizarr und absolut unterhaltsam schräg.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
David Lynch über die klangwelt des Twin Peaks-comebacks:
www.nytimes.com/2017/08/17/arts/television/david-lynch-twin-peaks-interview.html

"Ich liebe den Klang von Elektrizität... Ich sage immer, Kino, das ist Klang und Bild, vereint im Fluss der Zeit. ... Manchmal speisen wir hunderte von Tonspuren in den Mix ein. Und wir versuchen beim Mix wirklich, alles richtig zu balancieren. Damit das Zeug richtig zur Geltung kommt, genau die richtige Lautstärke hat, in der Lautstärke variiert. Eine wirklich verdammt verzwickte Angelegenheit."

aus dem soundtrack [hand] www.youtube.com/watch?v=e_aKXcJXdoI

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
....
Und weil's auch gerade frisch in der Glotze und im Netz läuft: Zweite Staffel Preacher übertrifft n.m.E. zweifelsfrei sogar die erste an Ideenreichtum und Sarkasmus und fiesen Gags, kann jede neue Folge kaum erwarten: Roadtrip auf der Suche nach Gott und wir landen in Jazzkneipen und seltsamen Hinterzimmern in New Orleans oder lernen fliegende Schweine und bislang ominös neue Figuren kennen. Bizarr und absolut unterhaltsam schräg. [/QB]

Da bin ich aktuell auch dabei .... die 2. Staffel ist wirklich sehr kreativ.

Ansonsten natürlich noch die aktuelle Staffel GOT und Leftovers die 3.

Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Nachdem ich mir auf dem Fahrrad in den Morgenstunden langsam schon die Finger abfriere, ist es eindeutig: Es ist Herbst, es wird kalt und ungemütlich und somit beginnt die ideale Zeit für Serien.

Hin und wieder kann ich mich auch mit Sitcoms vergnügen und finde Serien wie Moms durchaus entzückend. Aus dem gleichen Haus (Chuck Lorre) kommt die neue 'Kiffer-Komödie' auf Netflix, Disjointed, die irgendwie nur grenzwertig lustig ist, so zumindest mein Fazit nach den ersten 10 Folgen von derzeit geplant 20. Im Wesentlichen geht's um einen Grasladen in LA, der von der recht energischen Ruth und ihrem Sohn geführt wird, natürlich - Sitcom-typisch - ein paar Stammgäste hat und - oh, wie modern - jede Woche in einem eigenen vBlog neue Sorten vorstellen. Figuren wie der Sicherheitsmann 'Carter' (Veteran) sind zwar schön gezeichnet, hingegen sind andere Charaktere (z.B. Dabby & Steven) einfach viel zu überzeichnet und voll langweiliger Stereotypen. Ganz selten kommen mal ernste Themen zur Sprache (PTSD bei Carter sowie eine Frage der Legalität gegen Ende der ersten Staffel), aber ansonsten ist der Humor flach, einfältig und es fehlt der gesamten Serie an Liebe zum Detail. Da stehen Plastikpflanzen rum, die jemand ohne Internet-Zugang und ohne Zugang zu Weed-Fotos wohl designed hat und sie nach Gras aussehen sollen, da sieht so mancher 'Bud' in der Großaufnahme eher nach 'nem Knollen Moos aus und wenn man dann auch noch 'ne 'deutsche Gras-Sorte' aus dem Schwarzwald vorstellt, hätte die Beraterin der Serie doch eigentlich mal 'Stop! Die dürfen das nicht' Einhalt gebieten sollen. Und solche Halluzinationen, wie sie die Serie suggeriert, da müsste jemand wahrscheinlich schon Meskalin-getränke Pilze in die Tüte drehen.... Kurzum: Unglaubwürdig, überzogen. In 10 Folgen konnte ich vielleicht an 5 oder 6 Stellen mal lächeln, ansonsten sind die Scherze flacher wie 'ne Platte Harz, die schon 10.000 km durch die Welt gereist ist. Einziger, wirklich einziger Lichtblick sind die wundervoll gemachten Cartoon-Animationen, wenn man in jeder Serie kurz Carter's Gedankenwelt betreten darf. Ansonsten ein Kandidat zum Absetzen - vielleicht kommen die weiteren, 10 geplanten Folgen auch nicht mehr, wäre nicht schade drum.

Ganz anders in Sachen Humor ist 'Ill behaviour' aus UK. Hartes Thema, geniales Schauspiel und mit jeder der - wenigen - Folgen extreme Änderungen der Persönlichkeiten. Um was geht's..? Stell dir vor, ein Freund hat Lymphdrüsenkrebs und der freundliche Familienvater will den am besten mit grünen Smoothies besiegen und viel frischem Obst und Gemüse, wenngleich 'ne Chemo bei dieser Art des Tumors wohl prima Chancen auf den 'Sieg' hätte. Was machen die beiden besten Freunde also? Sie entführen den guten Mann und heuern 'ne sex- und alkohol-süchtige Onkologin an, ihrem Freund die Chemo zu verpassen. Alle sind in ihrem Leben irgendwo gescheitert, grund-naiv und trotzdem glauben sie an ihre Zukunft. Das Thema 'Krebs' und 'Komödie' ist an sich schon ein starkes Stück, aber wie die - wenigen - Darsteller sich hier von Minute zu Minute tiefer in das Chaos reiten, ist sehenswert gut und liebevoll gemacht, dazu 'ne Menge typisch englischen, tiefstschwarzem Humor und schon hat man eine Serie, wie sie kontrastreicher zu Disjointed kaum sein kann. Klar, das eine ist Drama/Komödie, das andere 'ne Sitcom. Aber interessant, wie unterschiedlich man sich dem Humor widmen kann.

Also, ganz klare Empfehlung meinerseits für 'Ill behaviour' und ganz klar eine Empfehlung gegen 'disjointed', die garantiert nicht mal nach 'ner Überdosis girlscoutkushcookies Spaß machen würde.

Positiv überrascht bin ich zudem auch von The Sinner: Da berichtet eine bekannte 'Zeitung' (ja, die mit dem B und dem 'ild' danach), dass es eine neue Serie geben würde, in der man Jessica Biel nackt sehen würde. Äh, ich musste erst mal in Google nachgucken, wer das denn wäre. Achso, die Freundin / Frau vom Timberlake, die in manchen (von mir ungesehenen) Filmen mitspielt. Kann man kennen, muss man vielleicht aber auch nicht, wenn man nicht den ganzen Tag sich Hollywood-Gossip auf TMZ reinzieht? Nundenn, aber die Serie ist definitiv ein gut gemachter Thriller:
Kleinstfamilie macht Badeausflug, bis Muttern (Jessica Biel) 'ausflippt' (um nicht zu spoilern nutze ich diese vage Umschreibung) und danach sich vor Gericht auch kurz und knapp als 'schuldig' bekennt. Jedoch ist ein Detective, der den Fall bearbeitet, von ihrer Unschuld überzeugt bzw. glaubt, dass irgendein Ereignis sie zu dieser Tat verleitet hat und gräbt tiefer. Dass er selbst es mit der Wahrheit auch nicht so genau nimmt wie auch die, ähm, 'Täterin', macht die Bearbeitung des Falls nicht unbedingt einfacher, da er selbst 'ne leicht masochistische, devote Ader hat (großartige Voraussetzung als Detective) und sich nicht eingestehen will, dass seine eigene Ehe eigentlich schon längst zerbrochen ist.
Dass da tatsächlich in der Vergangenheit von 'Cora' (=Jessica) wohl ganz seltsame Dinge passierten, tja, das entdeckt man von Folge zu Folge, was durchaus überraschend ist. Somit für Freunde der ruhigen, düsteren Thriller, die keine straffen Cliffhanger brauchen, definitiv eine echte Empfehlung.

So, und was sagt IMDB zu all dem?
The Sinner: 8.0
Disjointed: 6.3
Ill behaviour: 6.6

Und über Kings "Mr.Mercedes" berichte ich demnächst mal, zuerst einmal werden sich einige von euch 'Es' wahrscheinlich im Kino ansehen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
for the scifi-headz [anotheralien]

Philip K. Dick’s Electric Dreams ist eine britische Science-Fiction-Anthologie-Fernsehserie, die auf den Kurzgeschichten von Philip K. Dick basieren. Die Erstausstrahlung findet am 17. September 2017 in England auf Channel 4 statt. In den Vereinigten Staaten wird die Serie durch Amazon Video veröffentlicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Philip_K._Dick%E2%80%99s_Electric_Dreams

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wollte mich heute in die Thematik "Narcos" stürzen. Hatte mir erst vor Kurzem nochmal den Paten 1-3 gegeben, passt ja ungefähr.

Meinungen zu Narcos ? (ohne Spoilern bitte !)

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
dangerseeker
kräuterpolizei
Usernummer # 4281

 - verfasst      Profil von dangerseeker   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Wollte mich heute in die Thematik "Narcos" stürzen. Hatte mir erst vor Kurzem nochmal den Paten 1-3 gegeben, passt ja ungefähr.

Meinungen zu Narcos ? (ohne Spoilern bitte !)

kein fargo oder westworld niveau aber sehr unterhaltsam und durchaus schauenswert , gerade die dritte staffel beendet ...
Aus: pankoff | Registriert: Nov 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
auch noch nicht von gehört bisher:

Warum man The Expanse gesehen haben muss

Auf Netflix läuft jetzt die zweite Staffel der Ausnahmeserie The Expanse. Wer auf harte Science Fiction, einfallsreiche Figuren und die unangenehmen Seiten der Raumfahrt steht, sollte sich diesen Streaming-Geheimtipp nicht entgehen lassen.
...


www.heise.de/newsticker/meldung/Streaming-Tipp-Warum-man-The-Expanse-gesehen-haben-muss-3822416.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Narcos S01 gefiel mir sehr gut, wirkte oftmals extrem realistisch, wenngleich in einem Interview der Herr Sohn anderes behauptete und natürlich klar ist, dass an einigen Stellen die Fiktion siegte - aber, who knows? Das escobar'ische Schauspiel ist wahnsinnig genial, manche Szenen sind außerdem durchaus brutal - und wahrscheinlich in Sachen Realismus leider noch stark untertrieben - aber vor allem die Erzählweise und die eingestreuten Dokumentationsschnippsel machen die erste Staffel n.m.E. sehenswert. Zudem: Selbst wenn man die Geschichte um Escobar mehr oder weniger 'kennt' oder vielleicht schon mal die ein oder andere Dokumentation gesehen hat und wir alle natürlich wissen, wie es (spätestens gegen Ende der zweiten Staffel) ausgehen muss, ist die Serie hoch-spannend erzählt. Eine der wenigen, die ich fast am Stück verschlungen habe, Staffel 2 sowie die aktuelle dritte Staffel steht noch auf meiner '2do-Delikatessen'-Liste.

The Expanse wiederum habe ich bereits in der ersten Staffel nach wenigen Folgen abgebrochen und in dem verlinkten Artikel fällt ein Satz, der genau das beschreibt, was mir nicht gefiel: "Ist die erste Staffel eine langsame, fast im Stile eines Spaghettiwestern oder Noir-Detektivromans erzählte Kriminalgeschichte, so nimmt die zweite Staffel deutlich an Fahrt auf." - Nach meinem Gefühl weniger noir, mehr Spaghettiwestern. Dass gemäß diesem Artikel dann in der zweiten Staffel das ganze an Fahrt aufnimmt, okay, prima - und dass irgendwas an der Serie auch dran sein muss, da wohl nun eine dritte Staffel zugesichert wurde, okay, auch gut. Aber ich hatte einfach nicht den ausreichend langen Atem bei den ersten Folgen. Denn Scherschel sagt selbst: "Wer sich vom langsamen Start nicht verschrecken lässt und der Serie eine Chance gibt...". Wobei ich 'Stranger Things' ja auch erst aufgrund eurer Empfehlung erst bei der zweiten Chance - dann aber sehr schnell - lieben und schätzten lernte *g*

Nicht-Empfehlung für heute: Die neue Vampir-Geister-Serie Midnight Texas kann man getrost vergessen, sofern ihr nicht plötzlich wieder 14 und ein Mädchen seid und Buffy vermisst. Grausam schlechte FX, schockierend schlechtes Schauspiel und eine Rahmenhandlung, die so dünn ist, dass ein Blatt Reispapier dagegen wie Stahlbeton wirkt.

Apropos Mädchen, äh, Frauen, die irgendwie fast alle aus meinem Bekanntenkreis sense8 mehr als nur lieben: Da eine dritte Staffel seitens Netflix im Juni wohl endgültig abgelehnt wurde, sind in diesem Fall die Fans ausnahmsweise doch erfolgreich gewesen dank ihrer Petitionen, denn es gibt im kommenden Jahr nun doch zumindest einen kleinen Serien-Abschluss mit einer einzigen Folge, so twitterten die Wachowski-Damen vor einigen Tagen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
entertainment hat seinen preis..

Location-Scout von Narcos in Mexiko ermordet

Für die neue Staffel von "Narcos" sollte Carlos Muñoz Portal nach geeigneten Schauplätzen suchen. Nun wurde er in Mexiko tot aufgefunden - von Kugeln durchsiebt.


www.spiegel.de/panorama/justiz/a-1168300.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Babylon Berlin, 1. Staffel - Folge 2

Zu Asche, zu Staub .... coole Scene, geiler Track

Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Um u.a. auch mein englisch weiter aufzubessern, sehe ich ja gern Serien im Original und komme somit auch hin und wieder in den Vorzug, manche Serie etwas früher zu sehen, bevor sie hierzulande mit Synchronisierung erscheint, entsprechend kann ich mal wieder 'ne kleine Zusammenfassung an Neuheiten geben, natürlich ganz subjektiv:

The Orville ist die neue 'Star Trek-alike'-Serie von Seth McFarlane, den man ja als geistigen Vater u.a. von Family Guy bezeichnen kann und der zwischenzeitlich auch so manchen Film produzierte und mitspielt. Offen gestanden: CGI ist nett, Humor ist nett, aber in Vergleich zu den Cartoons wurden die Gags eher sehr spärlich platziert. Tatsächlich wurde versucht, pro Folge eine eben zu Star Trek gar nicht so unähnliche Handlung abzubilden, in der Humor nicht unbedingt im Fokus liegt. Ich mag' den Seth ja durchaus gern, die Serie ist schon recht liebevoll gemacht, aber der beissend-gemeine, derbe Humor seiner anderen Produktionen fehlt mir hier - Orville ist vielleicht was für die ganze Familie am Sonntagnachmittag, vielleicht eine Hommage an Star Trek, vielleicht bei heutiger Technologie günstig zu produzieren - aber mir fehlt der rote Faden. Weder 'seriöse Science Fiction' noch die 'Humor-Bombe', alles recht seicht und leicht. Gegen totale Langeweile okay, für Fans von Seth natürlich empfehlenswert, aber sicherlich kein Meilenstein in Sachen 'Comedy'.

Apropos: Dass ich mal wieder Star Trek (Discovery) gucke, hätte ich mir nicht gedacht, hat mich die Serie doch in meiner Kindheit fasziniert, sämtliche auf der ersten Staffel folgenden 'remakes' mit anderer Besetzung sagten mir nicht zu. Doch die neue Staffel gefällt, da extrem schöne CGI mit wirklich tollen Effekten und Ideen, sympathischen Protagonisten und einer Handlung, die bereits nach 4 Folgen an Komplexität und Tiefe gewinnt. Und alleine die Aussprache der Klingonen ist schon hitverdächtig *g* - Bin, zugegeben, positiv überrascht und freue mich auf die kommenden Folgen, da alles, wirklich alles sehr hochglanzpoliert aussieht und frisch wirkt.

The Deuce entwickelt sich zu einem gewaltigen Epos, es geht um die Enstehungsgeschichte der 'legalen Pornographie' in den 70ern in den USA, die Kulissen können wahrscheinlich einen Preis abstauben, das Schauspiel ist riesig, die Dialoge erfordern Aufmerksamkeit und das Drehbuch wäre zwar eher im Katalog 'Roman' als im Bereich 'Krimi' zu finden, nichtsdestotrotz ist die Serie äußerst spannend, da man nicht so wirklich weiss, worauf alles hinauslaufen wird, da neben Erotik auch Kriminalität und Brutalität in dieser 'Szene' eine tragende Rolle spielen. Das doppelte Schauspiel im übrigen ist riesig, im Piloten gibt es u.a. eine denkwürdige Szene mit einem Spiegel, die von Regie, Kamera und Schnitt einfach wahnsinnig gut gemacht wurde. Stilles, leises, gutes Kino mit grandiosen Klamotten, coolen Autos, flottem Sound, eben Sex, Drugs & Rock'n Roll. Und einem Bühnenbild, das wirkliche Liebe zum Detail hat, angeblich hätte man selbst Original-Müll aus den 70ern auf den Strassen während der Dreharbeiten verteilt.

Wer mein Posts in Sachen 'Serien' verfolgt, weiss, dass ich nicht so der große Marvel-Fan bin, aber Inhumans gefällt mir nach 3 Folgen soweit sehr gut, Marvel-typische CGI, eine ziemlich verdrehte Story mit klarer 'Gut gegen Böse'-Aufteilung, netten Gags, sympathischen Schauspielern und natürlich viel, viel Fantasie, äh, Fantasy. Bislang war alles etwas vorhersehbar, aber ich gebe der vierten Folge demnächst noch eine Chance - wenn auch hier meine Vermutungen richtig sind, was da so passieren wird, dann wird diese Serie aber leider dann doch irgendwann von mir auf's Abstellgleis geschoben. Soweit wäre das Attribut 'recht nett' am besten zutreffend.

Mr.Mercedes und The Sinner sind 'durch', beide Mini-Serien waren extrem spannend mit einigen tollen Cliffhangern und interessanten Wendungen. Klar, wenn King hinter dem Roman/Drehbuch steckt, dann gab's eben auch ein paar echt ekelige Szenen, die gut in die Horror-Schublade passen würden, tatsächlich aber zeigt die Realität, dass das alles leider keine Fiktion ist, wenngleich Attentäter/Terroristen andere Beweggründe zu haben scheinen. Beide Serien haben sich gelohnt, sie bis zum Ende und zum Finale anzusehen.

Neben neuen Serien gibt's natürlich auch weitere Staffeln, so hat - yayayayyyy - Mr. Robot gerade mit der dritten Staffel begonnen, The Mick ist in Sachen 'Schwarzem Humor' noch fast immer unübertroffen und spielt auf gleichem Niveau wie meine absolute Lieblingsserie The Detour (die wohl auch eine neue Staffel bekommen wird) und fast alle warten ja nun auf Stranger Things, in die neuen Folgen der zweiten Staffel von Designated Survivor habe ich noch nicht reingesehen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 7 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0