technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Der Serienjunkies-Thread Vol. 2 (Seite 2)

 
Dieser Thread hat 7 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7 
 
Autor Thema: Der Serienjunkies-Thread Vol. 2
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hatte mit Vinyl besorgt (Jagger/Scorsese) vor Kurzem, und nun muss ich lesen das die Serie nicht fortgesetzt wird:

Keine zweite Staffel für Mick Jaggers TV-Serie

Zitat "...Trotz der prominenten Produzenten Mick Jagger und Martin Scorsese war das Zuschauerinteresse zu gering...

[Frown]

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Hatte mit Vinyl besorgt (Jagger/Scorsese)

für freunde elektronischer musik vielleicht sogar interessanter: die serie The Get Down von Baz Luhrmann (Moulin Rouge, Der große Gatsby) über disco und aufkommenden hip hop in new york ende der '70er.

www.youtube.com/watch?v=usv442G6H8A

Die ersten sechs Episoden wurden am 12. August 2016 auf Netflix veröffentlicht, weitere sechs Episoden sollen 2017 folgen.
Mit geschätzten 120 Millionen US-Dollar Produktionskosten handelt es sich um die bis dato teuerste Netflix-Eigenproduktion.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Hatte mit Vinyl besorgt (Jagger/Scorsese)

für freunde elektronischer musik vielleicht sogar interessanter: die serie The Get Down von Baz Luhrmann (Moulin Rouge, Der große Gatsby) über disco und aufkommenden hip hop in new york ende der '70er.

www.youtube.com/watch?v=usv442G6H8A

Die ersten sechs Episoden wurden am 12. August 2016 auf Netflix veröffentlicht, weitere sechs Episoden sollen 2017 folgen.
Mit geschätzten 120 Millionen US-Dollar Produktionskosten handelt es sich um die bis dato teuerste Netflix-Eigenproduktion.

Hab ich schon im Auge und hatte im Vorfeld auch schon drüber gelesen. Da ich mir ebenfalls Narcos S1 auf Blu-Ray gekauft habe, werde ich wohl früher oder später bei Netlifx mit nem Abo landen...
Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
s.sheppert

Usernummer # 16699

 - verfasst      Profil von s.sheppert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Gestern Nacht auf ONE die Serie "Coupling - Wer mit wem?" wiederentdeckt. Die lief ja mal so schätzungsweise vor 13-14 Jahren auf Pro7. Britischer Humor zum Thema Liebe, Sex & Partnerschaft. Wirklich empfehlenswerte Comedy!
Aus: HH | Registriert: Jun 2006  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: s.sheppert:
Gestern Nacht auf ONE die Serie "Coupling - Wer mit wem?" wiederentdeckt. Die lief ja mal so schätzungsweise vor 13-14 Jahren auf Pro7. Britischer Humor zum Thema Liebe, Sex & Partnerschaft. Wirklich empfehlenswerte Comedy!

Oh, das war eine wirklich sehr süße Serie, hatte ich früher auch gern gesehen. Aber aufgrund dessen, dass vor allem die amerikanischen Sender uns mit qualitativ immer besseren Serien überrollen und ich zum Gucken all dessen, was ich gern sehen möchte, eigentlich hauptberuflich glotzen müsste, versuche ich, auf alte Sachen im Fernsehen zu verzichten. Okay, hin und wieder mal Frasier oder Seinfeld, ich geb's ja zu, aber sobald ich eine Folge schon kenne, zwinge ich mich, abzuschalten.

In den USA hat mit dem Herbst in diesen Tagen die Orgie an neuen Staffeln begonnen, aber auch einige neue Serien haben das Licht der Welt erblickt und bei manchen konnte ich mir den Piloten ansehen:

The Good Place: Ja, es gibt so etwas ähnliches wie den Himmel und die Hölle - und der Himmel sieht auch herzallerliebst aus, wenn dem Erzengel Michael - Architekten der kleinen Himmelsstädte - nicht ein Irrtum unterlaufen würde. Kristen Bell ist hier ganz entzückend und flucht wie nochmalwas, was im Himmel aber auch nicht einmal zensiert werden muss und niedlich und lustig ist. Aber als spätestens Ted Danson aka Michael in der Serie erzählt, wer hier auf Erden wie sich am ehesten vorstellen konnte, wie es im Himmel aussieht, hat diese Serie mein Herz und Humor erobert. Ganz herzallerliebst gemacht mit süßer CGI wie auf 'nem Pilztrip im Kinderspielparadies. Ganz, ganz goldig. Bin gespannt, ob die nächsten Episoden noch 'ne Schippe an Humor drauflegen.
Derzeit 7.3 auf imdb

Son of Zorn auf FOX erinnert mich an Roger Rabit aufgrund Verschmelzung Cartoon & Reallife. Weder derber Humor noch flache Witze, da lobe und liebe ich weiterhin doch eher Family Guy oder American Dad. Leider ist der Pilot nicht wirklich lustig und die Integration des Cartoons wirkt leider und FOX-untypisch sogar recht lieblos. Muss man vielleicht nicht unbedingt gesehen haben, wenn in den nächsten Folgen nicht noch irgendwas Tolles passiert. Entsprechend passend:
Derzeit 6.3 auf imdb

Crunch Time ist 'ne ziemlich wirre Comedy: Drei Jungforscher hacken sich in's Hirn einer Ex-Freundin und lösen damit etwas aus, was man u.U. am ehesten als Schwarzes Loch bezeichnen könnte. Erinnert 'n bisken an IT Crowd von den Figuren, ist aber keine Sitcom. Ziemlich schräger Humor, eher englisch als amerikanisch und echt unterhaltsam. Ganze Folgen derzeit auch auf youtube und spult mal zur Minute 12:15 vor, dann wisst ihr, warum bei einem solchen Soundtrack und diesem schrägen Clip-Feeling mein Herz aufgeht:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=nH4rRxqY_n4
Derzeit 8.4 auf imdb. Zu Recht.
Comedy, wie ich es mag.

Und mit Quarry geht's in 'ne ganz andere Ecke: Vietnam-Veteran kehrt mit einem Trauma zurück in die USA, findet nur schwer einen Job und lässt sich auf einen Deal des 'Brokers' an, der, äh, "Problemlöser" sucht. Dumm nur, wenn beim ersten Auftrag die Situation vollkommen eskaliert.
Grandioses Schauspiel, guter Soundtrack, extrem authentisch wirkende Kulisse, zahlreiche Überraschungen, streckenweise bestialisch brutal und die ersten beiden Folgen lassen Böses ahnen. Würde nicht behaupten, dass die Idee und Inszenierung an True Detective heranreicht, aber Liebhaber solcher Serien sollten Quarry durchaus eine Chance geben.
Derzeit 8.5 auf imdb
und n.m.E. auch wohlverdient.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:

- Mr. Robot - staffel eins top, staffel zwei etwas zaeh

mir hat die zweite staffel noch besser gefallen als die erste. weniger fincher, dafür mehr lynch. und in episode 6 der überraschungs-cameo des jahres! [Wink]
Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:

- Mr. Robot - staffel eins top, staffel zwei etwas zaeh

mir hat die zweite staffel noch besser gefallen als die erste. weniger fincher, dafür mehr lynch. und in episode 6 der überraschungs-cameo des jahres! [Wink]
Dachte ich auch, aber in einem Interview mit den Produzenten war zu lesen, dass das doch 'nur' CGI und Stimm-Double war: Die letzten 3 Folgen hebe ich mir für besondere Augenblicke in den kommenden Wochen auf, auch Staffel 2 sagt mir bislang sehr zu und ist gar nicht so anders, wie aufgrund von 'Warnungen' vermutet. Großartig auch der Ideenreichtum innerhalb mancher Folgen (Stichwort 'Sitcom'), verwirrend, verstörend, seltsam, aber mutig und gewagt und irgendwie schon wirklich 'cool'.

Das Ausschlachten von Kino- und alten TV-Serien in Form von Remakes geht im übrigen weiter, FOX hat soeben The Exorcist gestartet. Fargo fand ich ja überraschend grandios, aber bei Serien wie Van Helsing, From Dusk Till Dawn, Constantine, Minority Report oder auch 12 Monkeys fehlt mir irgendwie das Interesse, das jetzt noch als Serie sehen zu müssen. Selbst Rush Hour kann ich als Film ja gerade noch ertragen. Aber aktuelle Krönung n.m.E.: Das Remake von MacGyver!

Neineinnein, es kann nur einen geben - Richard Dean Anderson. Und er war Held meiner Jugend. Unvergessen, wie er etwa irgendwie aus 'nem Gummiband, 'nem Streichholz, einer getragenen Unterhose und einem toten Maulwurf eine sich selbst aktivierende Sprengfalle mit Wasserwiederaufbereitungsanlage gebaut hat.. Wie soll denn das bitteschön 30 Jahre später noch cool sein, wenn 10-jährige Kids aus Unterdingolpfassenhuberhausen via Virtual/Augmented Reality in Echtzeit mit jemandem aus Tokio via Smartphones zocken, während sie gerade am Badesee liegen und Siri ihre Hausaufgaben diktieren?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Mr. E
4 8 15 16 23 42
Usernummer # 2038

 - verfasst      Profil von Mr. E     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Neue Megaserie von HBO ist im Anmarsch:

Westworld: Teaser Trailer (HBO)
https://www.youtube.com/watch?v=eX3u0IlBBO4

Westworld is coming to HBO in October 2016.

Aus: der wunderschönen Wetterau | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
WolfB

Usernummer # 21663

 - verfasst      Profil von WolfB   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Mr. E:
Neue Megaserie von HBO ist im Anmarsch:

Westworld: Teaser Trailer (HBO)
https://www.youtube.com/watch?v=eX3u0IlBBO4

Westworld is coming to HBO in October 2016.

Also innovativ ist mM was anderes, der x-te Aufguss von virtueller KI, die sich ihrer falschen Existenz bewusst wird und das Wildwest Setting gabs auch schon x-mal.
Aus: Bischofshofen | Registriert: Aug 2016  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Mr. E:
Neue Megaserie von HBO ist im Anmarsch:

Westworld: Teaser Trailer (HBO)
https://www.youtube.com/watch?v=eX3u0IlBBO4

Westworld is coming to HBO in October 2016.

Also innovativ ist mM was anderes, der x-te Aufguss von virtueller KI, die sich ihrer falschen Existenz bewusst wird und das Wildwest Setting gabs auch schon x-mal.
Jein. Kann auch gar nicht innovativ sein, da auf Basis des Filmklassikers aus den 70ern entstanden, wenn ich mich noch recht erinnere.
Aber: Teilweise gutes Aufgebot toller Schauspieler und teilweise auch wirklich, wirklich geniale CGI in Verbindung mit herausragendem Maskenbild. An die Western-Szenerie muss ich mich selbst noch gewöhnen, aber ich glaube, da kommen sehr bald sehr viele Ebenen in's Spiel, die die Serie richtig schön komplex machen könnten, Jonathan Nolan und J. J. Abrams haben mich bislang nicht enttäuscht. Und da die Serie kein klassisches Remake sein soll sondern sich vom Film 'inspirieren' hat lassen, könnte es da noch ein paar schöne Twists geben, auch wenn als ursprünglicher Autor ' Michael Crichton' ja eher für passablen Popcornschund bekannt war *g*
[hand] https://discoverwestworld.com/delos/
Und bietet ähnlich zu Lost bereits nach dem Piloten schon viel Platz für Spekulationen:
[hand] https://www.reddit.com/r/westworld/

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Mr. E
4 8 15 16 23 42
Usernummer # 2038

 - verfasst      Profil von Mr. E     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Es muss ja auch nicht immer was absolut neues sein, damit es gut wird.
z.B. Game of Thrones. Mittelalterfantasy ist jetzt auch nicht wirklich neu, trotzdem ist es eine Megaserie.
Die Reihe lässt sicherlich wunderbar fortsetzen.

Aus: der wunderschönen Wetterau | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also das Cast zu o.g. Serie ließt sich schon mal gut inkl. der etwas unbekannteren Namen, aber die Schauspieler hat man fast alle schon mal in guten Filmen gesehen.

Um chris etwas auf die Sprünge zu helfen - der Film, bzw. die Basis für die Serie aktuell (nach dem Crichton Roman) "Westworld" war mit Yul Brynner von 1973
https://de.wikipedia.org/wiki/Westworld

 -

Beides nicht so mein Fall - bzw. der Film war ganz gut, aber für mich nicht so gut das es jetzt ne Serie dazu geben muss.

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Choci: Danke, ich hatte zwischenzeitlich dieses Internetz mit diesem Goggle schon bemüht und ein paar Informationen gefunden. Film war vor meiner Zeit, d.h. ich hab' ihn wahrscheinlich als ganz kleines Kind gemeinsam mit den Eltern gesehen und mehr als 'Am dam des' und 'Western von gestern' ist da in meiner Erinnerung aus der Zeit nicht mehr übrig geblieben *g* - Pilot der Serie fand' ich ganz prima, mal sehen, was die zweite Folge hergibt.

Habe am Wochenende die hierzulande noch nicht verfügbare Serie 'Timeless' gesehen, also den Piloten (dank US-iTunes) und auf diese Serie kann man getrost verzichten, auch wenn die Macher dahinter wohl für 'Supernatural' und 'The Shield' sich verantwortlich zeichneten. Nette CGI, aber inhaltlich so viele unerklärliche Sprünge, dass man glaubt, das Streaming hat'n Hau. Das Schauspiel ist mittelprächtig und nicht mal ansatzweise so humorvoll gewürzt wie Warehouse13 (RIP) und die Twists für die kommenden Folgen sind bereits jetzt schon offensichtlich und damit ist die Spannung noch vor Ausstrahlung der zweiten Folge zunichte gemacht worden. Mit Verlaub, ganz großer Käse. Vielleicht schnappt sich Amazon die Serie für die hiesige Ausstrahlung oder Pro7, aber Vorfreude braucht's nicht.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Gute Neuigkeiten für die Bosch Junkies:

[hand] Bosch: Amazon bestellt 4. Staffel der Krimiserie

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
Moodyzwen
Chicago-Rocker
Usernummer # 4967

 - verfasst      Profil von Moodyzwen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Gute Neuigkeiten für die Bosch Junkies:

[hand] Bosch: Amazon bestellt 4. Staffel der Krimiserie

Offtopic:

Dein Posteingang ist voll 😉

Aus: 32657 Lemgo / OWL | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]   This user has MSN. The user's handle is moodyzwen@gmx.net
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Oha - ich hab jetzt aufgeräumt - kannst wieder was schicken

@ others - sry für offtopic

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Bin aktuell bei der 3. Staffel von Hannibal, um die Sache um Abschluss zu bringen .... Kommt leider nicht an die ersten beiden Staffeln heran.

Freue mich auf Montag: The Walking Dead, Ray Donovan.

Zum Glück geht auch Vikings bald weiter!

Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
MrHenry55

Usernummer # 21671

 - verfasst      Profil von MrHenry55     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Guckt jemand Game of Thrones?
Aus: Berlin | Registriert: Sep 2016  |  IP: [logged]
The Blobb

Usernummer # 623

 - verfasst      Profil von The Blobb   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja, ich!
aber muss erst die aktuelle staffel 6 ansehen. bzw, warte ich auf bis sie auf bluray-quali erhältlich ist.

Aus: Austria,5400,Hallein | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Black Mirrow, ne Empfehlung wert. Dritte Staffel jetzt auf Netflix.
Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
WolfB

Usernummer # 21663

 - verfasst      Profil von WolfB   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
younger

ist zwar eine rom-com über eine 40ig jährige geschiedene vorstadtmum, die sich in NYC als 26ig jährige ausgibt, um einen job zu bekommen, ist aber zum schreien lustig, hat sich sogar mein 14 jähriger nerd-sohn in zwei tagen reingezogen [Big Grin]

Aus: Bischofshofen | Registriert: Aug 2016  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hat schon jemand The OA gesehen und kann was dazu sagen?
http://www.imdb.com/title/tt4635282/

für weihnachten steht allerdings bei mir erstmal fargo s02 auf dem plan.

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
hat schon jemand The OA gesehen und kann was dazu sagen?
http://www.imdb.com/title/tt4635282/

für weihnachten steht allerdings bei mir erstmal fargo s02 auf dem plan.

Ist von meiner 'möchte-ich-mal-sehen'-Liste geflogen, als ich auf der imdb solche und ähnliche Statements las (kein Spoiler!)
"While watching the last 5-6min of this show I was simply amazed by the stupidity of the ending. I can't describe to you just how cheap and utterly dump the ending is. "
[Wink]

Fargo Staffel #2 fand' ich ganz, ganz riesig. Meinen Eltern war's viel zu gewalttätig. Denn was gemächlich mit einem kleinen Unfall beginnt, wird zunehmend eine Orgie an Gewalt. Spannend? Auf alle Fälle. Szenenbild? Frostig unterkühlt, wie man es eben von 'Fargo' gewohnt sein darf. Humor? Definitiv. Schauspiel? Großartig.

Westworld bin ich durch, siebte Folge war in Sachen Inhalt & CGI vielleicht das Highlight, wenngleich ab diesem Zeitpunkt das Ende zu erahnen war, was aber generell bei einem 'Remake' nicht besonders störend sein kann. In den letzten 3 Folgen gab's dennoch die ein oder andere Überraschung und einen großen 'Aha!'-Effekt, da man dann erst versteht, dass es verschiedene Zeitachsen gab. Aber, keine Sorge, auch hier gibt's keinen Spoiler von mir.

Von Travelers bin ich positiv überrascht, hatte einen leicht futuristischen NCIS-SCiFi-Klon erwartet und tatsächlich ist das irgendwie auch SciFi-Krimi-Thriller mit wenig Anspruch, aber ich mag einige der Schauspieler gern und da steckt in den bisher ausgestrahlten durchaus Potential für eine größere Rahmenhandlung, die sich mir nach den ersten 5 Folgen noch nicht ganz erschließt. Da ich irgendwann Perception nach Storno durch TNT an den Nagel gehängt habe / hängen musste, schön, zumindest den Schauspieler Eric McCormack hier wieder zu sehen.

Designated Survivor ist nach bislang 10 Folgen immer noch auf meiner 'gucke ich mal weiter'-Liste: Rahmenhandlung: spannend. Aber die kleinen Episoden in den Serien mit Familiendrama hier und dort, das könnte auch aus dem Skript irgendeiner beliebigen Krankenhausserie stammen. Bin zwiegespalten. Dass ich noch immer weiter gucke, liegt mit hoher Sicherheit an Kiefer Suthernland - ohne ihn hätte ich die Serie bereits begraben.

Dirk Gentlys Holistische Detektei habe ich mit der vierten Folge beerdigt. Das wurde mir dann doch zu chaotisch-wirr-seltsam, auch wenn der Klamauk irgendwie ganz süß war und die Schauspieler alle liebenswert, aber ob Douglas Adams sich das so wirr und dermassen chaotisch unstrukturiert vorgestellt hätte? Denke nein ...

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
WolfB

Usernummer # 21663

 - verfasst      Profil von WolfB   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hab mir "The OA" reingezogen.

Insofern intelligent, da es einen völlig im Dunkeln lässt, ob die übernatürlichen Dinge real sind oder reine Einbildung einer schwer traumatisierten jungen Frau, die mit ihrem Charisma eine Gruppe labiler Menschen völlig in ihren Bann zieht.

=> hat was, ist teilweise richtig spannend, hat immer wieder "unbefriedigende" Momente, ist aber ein spannenden Gedankenexperiment.

Aus: Bischofshofen | Registriert: Aug 2016  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
The Killing. Netflix-Remake einer dänischen Serie, Original habe ich leider nicht gesehen. Bin gerade bei der zweiten Staffel.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: daswadan:
The Killing. Netflix-Remake einer dänischen Serie, Original habe ich leider nicht gesehen. Bin gerade bei der zweiten Staffel.

Das Original heißt "Kommissarin Lund"und ist wirklich exzellent. Was mir auch sehr gut gefällt ist GSI Sezialeinheit Göteborg. Läuft gerade die dritte Staffel bei den Öffis.
Und Designated Survivor auf Netflix mit Kiefer Sutherland ist auch recht spannend!

Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Passend zum Jahresende - ein Update der "Meist erwarten Serien/neu gestarteten Serien"

[hand] Die besten kommenden TV-Serien

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hab mir Mr. Robot die erste Staffel angeschaut und mit der 2. Staffel begonnen. Allerdings habe ich jetzt bei Folge 3 oder 4 abgebrochen. Mir ist das Wahnsinnige von ihm und seine Gespräche dann irgendann doch zu sehr auf die Nerven gegangen.
Schade, weil ich insbesondere die Handlungstränge von Tyrell/Freundin und Firmenchef/Blondine sehr sehr spannend fand.

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: nicogrubert:
Hab mir Mr. Robot die erste Staffel angeschaut und mit der 2. Staffel begonnen. Allerdings habe ich jetzt bei Folge 3 oder 4 abgebrochen. Mir ist das Wahnsinnige von ihm und seine Gespräche dann irgendann doch zu sehr auf die Nerven gegangen.
Schade, weil ich insbesondere die Handlungstränge von Tyrell/Freundin und Firmenchef/Blondine sehr sehr spannend fand.

Lustig, ging mir zuerst ähnlich, habe nach der vierten Folge eine Pause eingelegt und andere Serien angesehen, die etwas 'leichter' sind und nicht immer die absolut volle Konzentration und Aufmerksamkeit erfordern. Während des Jahreswechsels habe ich dann doch noch einen Versuch gestartet und tatsächlich nimmt mit der fünften Folge die zweite Staffel stark an Fahrt auf, das 'big picture' wird erkennbar und auch wenn uns hier das Drehbuch hin und wieder auf falsche Fährten führt und so manch kurzer Mono-Dialog mit dem Zuseher durchaus die eingangs genannte Aufmerksamkeit sehr fordert, so war ich beim zweiten Anlauf gefesselt und hebe mir das Staffel-Ende nun als Sahnehäubchen zum Nachtisch auf, wenn ich stupide Serien temporär satt habe:
Die Kameraeinstellungen sind einfach ebenso wahnsinnig gut wie der Soundtrack, die Dialoge sind scharf und es gibt einige überraschend, bisweilen auch etwas brutale 'Twists', die mit fast jeder Folge zunehmen. Und dann gibt es da auch noch die ein oder andere, seht seltsame Szene. Bin nun also doch sehr, sehr begeistert. Und die gesamte Detailverliebtheit... fantastisch.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: WolfB:
Hab mir "The OA" reingezogen.

Insofern intelligent, da es einen völlig im Dunkeln lässt, ob die übernatürlichen Dinge real sind oder reine Einbildung einer schwer traumatisierten jungen Frau, die mit ihrem Charisma eine Gruppe labiler Menschen völlig in ihren Bann zieht.

=> hat was, ist teilweise richtig spannend, hat immer wieder "unbefriedigende" Momente, ist aber ein spannenden Gedankenexperiment.

dem kann ich nur zustimmen.
Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 


sci-fi-serie Incorporated, letzten monat in USA angelaufen, executive producers Ben Affleck & Matt Damon.
aber wohl nur mittelgut - typische dystopie in gutem design (rotten tomatoes 75%).

www.youtube.com/watch?v=6nv1m1FZuGY

“Incorporated” is an energetic and watchable science-fiction thriller... All in all, the show melds the philosophical with the futuristic in promising ways.
http://variety.com/2016/tv/reviews/incorporated

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zu Incorporated: So schön das Foto auch ist, solch schöne Szenenbilder sieht man eher sehr selten. Da haben sich die Macher von Colony mehr in's Zeug gelegt, tatsächlich gibt es zwischen den beiden Serien auch ein paar Ähnlichkeiten.

Aber bleiben wir bei Incorporated: Nette CGI, die aber keinesfalls weltbewegend oder/und innovativ oder wirklich beeindruckend wäre, Szenenbilder wie das verlinkte Bild sieht man sehr selten, stattdessen wurde bei manchen Effekten geschlampt (entweder eine Frage des Budgets oder der Azubi durfte auch mal) und nach den ersten 5 Folgen zeigt auch die Handlung nicht wirklich Neues, mit jeder Folge wurde die Serie vorhersehbarer. Geschichte ist zudem recht einfach erzählt:
Nach der großen Klimakatastrophe sind Länder wie die USA in zwei Zonen aufgeteilt (na, klingt doch schon wie 'Colony'), der grünen und der roten Zone. Die grüne Zone ist Mitarbeitern der BioTech-Unternehmen vorbehalten, die mit ihrem Saatgut das Machtmonopol halten, während die rote Zone quasi Slums entspricht. Die Konzerne selbst sind diktatorisch geführt und wenn Mitarbeiter den Regeln nicht entsprechen, gibt es drakonische Strafen. Der künftige Schwiegersohn der Firmenchefin - kein Spoiler, da ab Pilot schon bekannt - kommt ursprünglich aus den Slums und sucht mit allen Mitteln nach seiner Jugendliebe, geht hierbei auch über Leichen und will in die Führungsebene des Unternehmens, um sich die Suche zu erleichtern.
Hier ein paar autonome Autos, ein paar durchsichtige Tablets und Arbeitstische mit integrierten Displays, Hologramme und Designerdrogen und Konzerne, die die Politik steuern: Ein mögliches Zukunftsbild. Nett anzusehen, aber - eben leider nichts Besonderes, zumal die Handlung eben auch keine echten Neuerungen in der Serienwelt bietet.
Kann man sehen, aber ob es eine zweite Staffel geben wird, da bin ich mir aktuell doch noch ziemlich unsicher. Die Zahlen der Zuseher nehmen bereits nach den ersten Folgen schon stetig ab:
[hand] http://tvseriesfinale.com/tv-show/incorporated-tv-show-syfy-season-one-ratings/
Sendung hat von allem ein bisschen, ein bisschen Gewalt, ein bisschen Zukunftsmusik, ein bisschen Drama, ein bisschen Liebe, ein bisschen Intrige, ein bisschen CGI - aber keinen echten Fokus.

Helix hatte n.m.E. wesentlich mehr auf dem Kasten, was Idee, Schauspieler, Cliffhanger, Buch und Regie, Szenenbild, Musik und Humor betrifft - wurde ja aber leider abgesetzt.
;(

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ganz, ganz toll:

Lemony Snickets - Eine Reihe betrüblicher Ereignisse

Seit diesem Wochenende auf Netflix.
Als ob Wes Anderson eine Serie gedreht hätte! [Big Grin]

https://youtu.be/GdKL38TCxGQ

Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Lustig, ging mir zuerst ähnlich, habe nach der vierten Folge eine Pause eingelegt und andere Serien angesehen, die etwas 'leichter' sind und nicht immer die absolut volle Konzentration und Aufmerksamkeit erfordern. Während des Jahreswechsels habe ich dann doch noch einen Versuch gestartet und tatsächlich nimmt mit der fünften Folge die zweite Staffel stark an Fahrt auf, das 'big picture' wird erkennbar und auch wenn uns hier das Drehbuch hin und wieder auf falsche Fährten führt und so manch kurzer Mono-Dialog mit dem Zuseher durchaus die eingangs genannte Aufmerksamkeit sehr fordert, so war ich beim zweiten Anlauf gefesselt und hebe mir das Staffel-Ende nun als Sahnehäubchen zum Nachtisch auf, wenn ich stupide Serien temporär satt habe:
Die Kameraeinstellungen sind einfach ebenso wahnsinnig gut wie der Soundtrack, die Dialoge sind scharf und es gibt einige überraschend, bisweilen auch etwas brutale 'Twists', die mit fast jeder Folge zunehmen. Und dann gibt es da auch noch die ein oder andere, seht seltsame Szene. Bin nun also doch sehr, sehr begeistert. Und die gesamte Detailverliebtheit... fantastisch.

Hm... nun haste mich wieder neugierig gemacht, Chris. ;-)
Ich bin aktuell erstmal bei etwas leichterer Kost - Person of Interest. Vielleicht geb ich Mr. Robot dann nochmal eine Chance.

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Nico: Person of interest habe ich komplett gesehen, gefiel mir über alle Staffeln hinweg sehr gut trotz des recht hohen 'Action'-Anteils in nahezu jeder Folge. Mit der finalen Episode war ich dann doch auch etwas traurig, da die Sendung ja nun komplett eingestellt wurde.

Vergangene Woche wollten zwei Freundinnen und ich uns eigentlich auf die Winterepisode von Sense8 stürzen, spaßeshalber habe ich als Einstieg zum Fernsehabend 'ne deutsch synchronisierte Folge The Detour auf Amazon gebucht, da die beiden Mädchen das noch gar nicht kannten. Ich hatte die Serie in englisch bereits gesehen und mich damals wirklich königlich über den platten, aber extrem gut getime'ten Unter-der-Gürtellinie-Hangover-Humor amüsiert. Tja, Sense8 wurde spontan verschoben - denn auf ausdrücklichen Wunsch der beiden haben wir uns einfach die ganze Staffel am Stück reingezogen. Selten sehe ich mir Sachen zwei mal an, hier aber habe ich so manche Details auch erst jetzt entdeckt und die Vorfreude auf so manche Pointe hat's irgendwie noch lustiger gemacht. Kann ich also gern auch ein zweites mal hier wirklich guten Gewissens empfehlen - wenn man eben mit dem Hangover-Humor gut klarkommt.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
the_undefined

Usernummer # 3100

 - verfasst      Profil von the_undefined     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wer Breaking Bad mochte, wird die Serie (bzw. 1. Staffel) "Startup " denke ich auch mögen. Die Dramaturgie ist jedenfalls fast identisch: Von Folge zu Folge gerät der/die Hauptprotagonisten immer weiter in die sch..ße rein [Smile] , wobei es hier weniger um Drogen, sondern um Bitcoins geht.

Dazu noch ein toller Cast, u.a. Adam Brody (OC California) und Martin Freeman (Fargo). Die Serie läuft auf amazon prime.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=n6txTQnEPnU

Aus: berlin | dahlewitz | new orleans (2012) | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Jerks - neue comedy-serie von und mit christian ulmen. erste episode kann man sich auf spon gratis anschauen:
http://www.spiegel.de/kultur/tv/christian-ulmen-interview-zu-seiner-neuen-serie-jerks-bei-maxdome-a-1130647.html
[peitsche]

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
mnml.sh

Usernummer # 15629

 - verfasst      Profil von mnml.sh     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
sehr zu empfehlen - Amazon Prime:

SNEAKY PETE
von & mit Bryan Cranston, Mr. Heisenberg

Aus: Pandora | Registriert: Nov 2005  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
...ich bin schon gan zappelig und warte inständig auf Bosch die 3. Staffel (amazon Prime) kontte im I-Net elider nichts genaues finden wanns los gehen soll...


Dann hab ich am Freitag jemand gesprochen der von Blindspot ganz angetan war. Kann die Serie was ?! Die Kritiken lesen sich eher durchwachsen....

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
...ich bin schon gan zappelig und warte inständig auf Bosch die 3. Staffel (amazon Prime) kontte im I-Net elider nichts genaues finden wanns los gehen soll...


Dann hab ich am Freitag jemand gesprochen der von Blindspot ganz angetan war. Kann die Serie was ?! Die Kritiken lesen sich eher durchwachsen....

Bald, das Jahr hat gerade erst angefangen und Wiki sagt zum Bosch:
"Bosch was renewed for Season 3 by Amazon in June 2016 and is projected to return in early 2017"

Blindspot ist so eine Sache: Der Pilot ist n.m.E. ganz, ganz großes Kino. Die Grundidee selbst gerät in der ersten wie auch in der aktuell zweiten Staffel fast zu oft in den Hintergrund, stattdessen wird diese als Aufhänger für einzelne Episoden mit 'ner Menge Action genutzt, in der die guten Jungs die bösen Jungs jagen, die irgendwas vorhaben, was man dann während der jeweiligen Folge auch ganz schnell herausfindet. Weil das bei der Sendung so kniffelig ist, liste ich mal einfach:
- Extrem viel Action, in jeder - wirklich jeder - Folge Schuß-Wechsel, Autounfälle, Explosionen und sonstiges Geballer
- Szenario ist in nahezu jeder Folge identisch: Die Nerdin identifiziert irgendwas auf einem Tattoo, man löst das Rätsel, fährt hin, wird überrascht und - siehe oben - Action als Ergebnis, die Bösen liegen tot am Boden oder werden inhaftiert oder - selten - entwischen, um i.d.R. in der Staffel sowieso nicht mehr aufzutauchen.
- Die Rahmenhandlung, wer 'Jane Doe' ist oder wer sie zu sein scheint, wie sie in das Konzept passt, warum das FBI ihr gegenüber Zweifel hat und dass da irgendjemand im Hintergrund ganz, ganz üble Pläne hat, dass auch im FBI der oder die ein oder andere nicht ganz 'koscher' ist, das alles gerät nicht immer ganz deutlich an die Überfläche, ähnlich vielleicht wie bei 'Person of Interest':
- Eigentlich vielleicht ein guter Vergleich mit Person of Interest, auch hier viel Action und ein Rahmen, der manchmal etwas in Vergessenheit gerät.
- Warum vielleicht doch mal ansehen? Ich mag' die Schauspieler irrsinnig gern. Wirklich sehr, sehr gern. Und es gibt im Verlauf der ersten sowie zweiten Staffel je ein, zwei größere Twists und Überraschungen, wenn die Drehbuchautoren sich mal wieder dem 'Großen Ganzen' widmen durften. Spannend ist jede Folge durchaus auch, hin und wieder mal auch mit 'ner netten Idee gewürzt, was Szenario/Handlung/Verbrechen/Ort betrifft. Generell also kurzweiliges Popcornkino, nicht ganz sooo charmant vielleicht wie o.g. Person of ... - aber unter den momentanen Serien deutlich über dem Durchschnitt, sonst hätte ich längst abgebrochen, bin nämlich gerade schon bei Folge 11 in der zweiten Staffel. Trotzdem ein Kandidat, der vielleicht eingestapft werden würde, wie das Sender auch bei deutlich geileren Formaten (flash forward, helix) leider schon konsequent durchgezogen haben.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 7 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0