technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Der Serienjunkies-Thread Vol. 2 (Seite 11)

 
Dieser Thread hat 11 Seiten: 1  2  3  ...  8  9  10  11 
 
Autor Thema: Der Serienjunkies-Thread Vol. 2
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mare of Easttown war die Zeit wert.
Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
Steffen Landauer

Usernummer # 21989

 - verfasst      Profil von Steffen Landauer     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Pastewka in „Morgen hör‘ ich auf“ in der ZDF Mediathek ist was für‘s schlechte Wetter und der Track ist echt gut gelungen...

https://www.zdf.de/serien/morgen-hoer-ich-auf


https://youtu.be/t6-89pmJn5U?list=PLkTehqHy2T37cQp7Cnuw7N-Hijb2lhVlk

Aus: Herzogenaurach | Registriert: Aug 2019  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Da Musik anscheinend in einem Sommerloch steckt (zumindest, was die neuen Beiträge hier im Forum betrifft), gibt's von mir zumindest ein kleines Serien-Update:

Ich würde gern mal bei Robert und Michelle King zu Abend essen und erleben, wie sie auf ihre arg kuriosen Ideen zu neuen Serien kommen: Evil in der zweiten Staffel ist enorm gruselig, Michael Emerson (vgl. 'Lost') spielt so diabolisch, daß man durchaus befürchten könnte, er hätte einen Pakt mit Satan geschlossen. Die Mini-Serie des Ehepaares King The Bite ist nicht spektakulär und spielt mit sehr vielen Stereotypen, aber ist gerade in Hinblick auf die Pandemie sehr zeitgemäß:
Was passiert, wenn während eines weiteren Lockdowns anscheinend ein neuer Virus die Menschen befällt, die - ähm - andere beißen? (Ja, wenn ihr jetzt eine Vermutung habt, worauf das hinausläuft: Laßt euch überraschen).
Wie gewohnt von den beiden, schwarz-süffisanter Humor und ein paar 'pfui'-Szenen, durch die Lockdown-Umgebung eher ein Kammerspiel, aber dafür sehr schön inszeniert mit für mich neuen Gesichtern. Gemein, kurzweilig und aktuell, demnach ist The Bite durchaus auch etwas für alle, die Walking Dead nicht mehr weiter verfolgen wollen.
[hand] https://www.imdb.com/title/tt13323626/

Wie man mit verschiedenen Genres (Sitcom versus SciFi) spielt, konnte man in Vandavision erleben. Das neue Drama (!) Kevin Can F**k Himself spielt mit einem ähnlichen Konzept und ich hüte mich vor einem Spoiler, um nicht die Überraschung zu nehmen. Zugegeben, zu Beginn arg gewöhnungsbedürftig, dann aber entwickelt die Serie einen spannenden Sog, wie man erleben kann, wie eine frustrierte Ehefrau ihrem *********en-Ehemann 'Kevin' begegnet. Irre, was Farb-Filter in der Nachbearbeitung für einen Effekt erzielen können - mehr verrate ich nicht. Spannend, leicht traurig und lebt auch wiederum von Schauspielern, die ich bislang noch nicht auf dem Schirm hatte.
[hand] https://www.imdb.com/title/tt9257258/?ref_=nv_sr_srsg_0

Die zweite Staffel Why women kill ist aktuell neben den good girls die Lieblingsserie meiner besten Freundin: Unfassbar süßer Humor, ganz niedliche Protagonisten, ein kurzweiliger Plot mit allerhand kuriosen Verstrickungen und großartigen Cliffhangern nach jeder Folge. Worum geht's in der zweiten Staffel? Na, wie der Serientitel es sagt: Es gibt wohl 'gute' Gründe, warum sich Frauen ihrer Männer entledigen wollen. Die zweite Staffel spielt in den USA in den 60er und zeigt die brillante Verwandlung einer Hausfrau zu einem Mitglied der oberen Zehntausend. Gemein, bissig und mit viel schwarzem Humor. Und vielen, vielen Wendungen, die kaum vorhersehbar sind:
[hand] https://www.imdb.com/title/tt9054904/?ref_=nv_sr_srsg_0

In diesem Sinne, fröhliches Glotzen!
[computah]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
lost-marathon completed [trippy]
dass ich die serie damals im linearen fernsehen aka pro7 verschmäht hatte, betrachte ich mit einem lachenden und einem weinenden auge: das gemeinsame miträtseln ist mir dadurch entgangen, anderseits hätte ich bei den wartezeiten zwischen den episoden/staffeln sicher irgendwann den überblick verloren. mit den verschiedenen erzähltechniken, die dort zum einsatz kommen, kann man lost ohne zweifel als großen vorläufer moderner serien bezeichen - ob mr. robot, breaking bad, the walking dead, westworld oder game of thrones - der einfluss ist unverkennbar. der spiegel schrieb vor 11 jahren zum lost-finale:
"Vielleicht sehen so Fernsehformate der Zukunft aus: einen möglichst komplexen Andeutungs- und Anspielungsraum schaffen und dann das Publikum für seine eigene Unterhaltung sorgen lassen."
https://www.spiegel.de/kultur/tv/lost-finale-grosses-epos-kleines-glueck-a-696584.html
traf den nagel auf den kopf ...

weitere serien, die ich in diesem jahr gut fand:

wandavision - https://www.imdb.com/title/tt9140560/
die gesamte sitcom-evolution in einer staffel, ein originelles konzept, selbst wenn man mit marvel (so wie ich) sonst nicht viel anfangen kann.

them - https://www.imdb.com/title/tt9064858/
rassismus in den 50ern als packende horror-serie.

upload - https://www.imdb.com/title/tt7826376/
black mirror als launige comedy (thx @chris für den tipp)

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hat jemand eine Empfehlung zur zweiten Staffel Biohackers? Wenn ich in der 'imdb' solche Kommentare mit einer 9/10-Bewertung sehe "Season 2 is even better!", dann weiß ich nicht, ob ich die zweite Staffel mir lieber doch sparen oder ihr doch eine Chance geben sollte, die erste Staffel war nach meinem Geschmack ganz gruselig auf so vielen Ebenen ... denn andere Bewertungen lassen wiederum wenig Gutes vermuten, wie solche Rezensionsüberschriften: ""First season acceptable, second season really bad". Zu Hülfe?
;/

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: The Blobb:
Goil! Dexter war cool! Bin gespannt...

ab 7.11. ist es wieder soweit:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=hA-oCTUrNfE

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: The Blobb:
Goil! Dexter war cool! Bin gespannt...

ab 7.11. ist es wieder soweit:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=hA-oCTUrNfE

Ich hatte die letzte Staffel nicht mehr gesehen und heute wirken die Sendungen ein bißchen 'altbacken', und trotzdem bin ich auf die neue Staffel sehr gespannt und werde sie mit Sicherheit sehen.

Ach, und ab heute sind die 6 Folgen der dritten Staffel How to sell Drugs online - fast verfügbar. Vielleicht kann ich Biohackers getrost und mit gutem Gewissen umgehen, wenn so viele, so schöne andere Alternativen gibt, zumal ja irgendwann auch noch neue Staffeln u.a. von Umbrella Academy und Stranger Things anstehen und es dann auch noch so kleine Kostbarkeiten gibt wie The White Lotus:

Aktuell erst mit drei HBO-Folgen wird die Geschichte rund um ein Luxus-Ressort-Hotel auf Hawaii (The White Lotus) erzählt und wenn bereits in der zweiten Folge die Bong ausgepackt und am Strand Ketamin geschnupft wird und eine hoch-schwangere Hotelangestellte in der Lobby 'plötzlich' entbindet ("Ich dachte, sie wäre einfach nur dick"), spricht das für kurzweiliges Vergnügen mit dem gewohnt leicht makabren HBO-Humor.
[hand] https://www.imdb.com/title/tt13406094/
Dass die Musik sich sehr stark wie Nicolas Jaar oder auch wie das aktuelle Koletzki-Album anhört, macht die Serie auch akustisch zu einem kleinen Vergnügen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Freiburg, 03.08.2020
Liebe Oberstufe des Gymnasiums Freiburg,
als Oberstudienrätin freue ich mich, euch zu informieren, daß auch dieses Jahr die Produktionsfirma und Netflix uns für die Produktion der zweiten Staffel Biohackers engagiert haben. Wie immer, ist das Budget sehr schmal und auch in diesem Jahr werden eure Leistungen nicht bewertet und fließen also nicht in die Abitur-Note mit ein, entsprechend also freue ich mich, wenn ihr euch Mühe gebt, aber wie auch schon die Kollegstufe aus dem Vorjahr, Netflix und die Zuschauer haben keine hohe Erwartung. Was vom Budget übrig bleibt, das dürft ihr für die Abi-Feier ausgeben, seid also in eurem eigenen Interesse sparsam. Für die Staffel #2 der Serie haben wir uns folgende Aufgabenverteilung überlegt:
- LK Deutsch & Informatik: Das Drehbuch wird der LK Informatik mit Hilfe irgendeiner KI erstellen lassen, der LK Deutsch hat dann die Aufgabe, typische Standardformulierungen in das Drehbuch einzubetten. Die Handlung muß nicht zwingend an die erste Staffel anknüpfen, die ohnehin kaum jemand wirklich verstanden hat. Eine Liste mit Begriffen wie 'Gentherapie', 'Gedächtnisverlust' und weitere sollen der KI helfen, zumindest ansatzweise ein Drehbuch um das Thema 'Biohackers' zu schreiben. Für die geplanten 6 Folgen sollte ein Drehbuch mit maximal 50 Seiten ausreichend sein, auch dieses Jahr darf die 5. Klasse euch helfen, möglichst vorhersehbare und unrealistische Phrasen in die Dialoge einzubauen, die kindliche Naivität der Unterstufe wird dazu positiv beitragen.
- LK Musik: Wir haben von Native Instruments einen Gutschein i.H.v. 500,- EUR bekommen, kauft euch dafür bitte ein Instrument mit klassischen Strings und ein Instrument mit FX-Sounds und schreibt die Begleitmusik. Mangels Budget dürfen wir dieses Jahr leider gar keine Pop-Musik bzw. kommerzielle Musik verwenden, solltet ihr doch zwingend ein paar Songs einbetten wollen, fragt die Schülerband von der Realschule nebenan. Die Titelmusik wird vom letzten Jahr übernommen, hier hat sich der damalige LK viel Mühe gegeben, so wie 'Stranger Things' zu klingen.
- LK Biologie: Die phosphorisizierende Maus letztes Jahr hatte uns leider mehr gekostet, als geplant, weswegen wir hier eine dramatische Budgetkürzung haben, euch stehen 50,- EUR für Kunstblut zur Verfügung. Equipment, das nach Labor aussieht, könnt ihr euch vom Roten Kreuz ausleihen, die Kulisse wird pandemiebedingt in der ungenutzten Turnhalle aufgebaut.
- LK Erdkunde: Sucht euch ein paar schöne Ecken rund um Freiburg für die Außenaufnahmen auf, sie dürfen vollkommen sinnbefreit sein und müssen nichts mit der Handlung zu tun haben. Wenn ihr ein düsteres Waldgebiet in Betracht zieht, gern, bei 'Darks' fanden die Zuseher das wohl super.
- LK Theater & Schauspiel: Wie auch letztes Jahr, ich muß euch enttäuschen, wir setzen auf die gleichen Schauspieler und die gleiche Kulisse wie in der ersten Staffel, leider haben wir auch für die zweite Staffel also keine Verwendung für euch.
- LK Sport: Da eure Vorgänger bei der Entwicklung der ersten Staffel nicht involviert waren, hat sich die Produktionsfirma entschlossen, daß ihr eine kleine Kletterszene einbauen dürft, ansonsten ist auch die neu Staffel #2 ohne Action - sorry, Jungs und Mädels.
- LK Physik: Nachdem ihr während der Pandemie konsequent jeden Mülleimer in der Schule in die Luft gesprengt habt, dürft ihr dieses mal auch mitmachen und eine ganz kleine Explosion machen, aber bitte achtet auch hier auf die AHA-Regeln und zündet bitte nicht "aus Versehen" irgend etwas anderes an.
- LK Philosophie & Ethik: Euch kommt dieses Jahr eine ganz besondere Aufgabe zu, denn ihr dürft das von der künstlichen Intelligenz und den Fünftklässlern konzipierte Drehbuch um möglichst viele logische Fehler ergänzen. Wir wissen, das ist für euch eine ganz besondere Herausforderung, aber eben der ganz besondere Reiz dieser Serie: Neben vorhersehbaren Dialogen müssen die Handlungen hingegen möglichst viele logische Fehler aufweisen, da davon auszugehen ist, daß einer künstlichen Intelligenz keine wirklich peinlichen Fehler unterlaufen würden, d.h. ihr tragt dazu bei, daß der Zuseher glaubt, das Drehbuch hätten echte Menschen geschrieben.
- Meine Damen und Herren, kurz zusammen gefaßt: So viele Klischees wie nur möglich, möglichst viele Handlungsfehler trotz einer eigentlich absolut vorhersehbarer Geschichte, kein wirklicher Zusammenhang zur ersten Staffel und Abgabe der final geschnittenen und nachvertonten 6 Folgen ist in 4 Wochen, viel Erfolg!
Gezeichnet,
Oberstudienrätin Müller

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Isaac Asimov-basierte serie ab 24.9.

Foundation
www.youtube.com/watch?v=X4QYV5GTz7c

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Isaac Asimov-basierte serie ab 24.9.

Foundation
www.youtube.com/watch?v=X4QYV5GTz7c

Erste Folge gesehen, man merkt sofort die wahnsinnige Rechenleistung, die hinter der Produktion steckt, auf meiner 43'-Glotze macht das wirklich ganz große Freude und dank Untertitel konnte ich der Story bislang folgen, Folge #2 wird wohl am Wochenende gesehen.

The White Lotus würde ich heute nicht mehr guten Gewissens empfehlen, der Fäkalhumor nimmt dann doch Überhand, wenngleich das Ende nicht absehbar ist. Aber interessant, dass Nine Perfect Strangers mit der Frau Kidman in eine nicht ganz unähnliche Kerbe schlägt, was die Handlung per se im groben Rahmen betrifft: Man pferche ein paar ganz besondere Personen in ein Spa/Hotel und schaut, was passiert. Apropos:

München war zum Amazon-Start von Nine Perfect Strangers mit Plaketen zugekleistert. Schön anzusehen, toll gespielt mit charaktervollen Darstellern und sofern man die Romanvorlage nicht kennt, ist meine Empfehlung, am besten nichts über die Handlung zu lesen und sich durch die zunehmend zuspitzenden Folgen treiben zu lassen. Das Ende ist ... naja - aber keine Sorge, ich verrate nichts und gehe auf einen kleinen Fehler auch nicht näher ein, die die anscheinend nicht-Drogen-affinen Autoren und Regisseure übersehen haben. Sehr schön und liebevoll gemacht, in der amerikanischen Originalfassung ist lediglich Kidman's russischer Akzent etwas gewöhnungsbedürftig. Würde ich mal als 'Drama' kategorisieren, sofern man offen für allerlei Inhalte ist und nicht zwingend nur Thriller oder Sci-Fi sehen will, kann ich diese Serie auf jeden Fall empfehlen und ziehe sie zweifelsfrei dem weißen Lotus vor.

Ted Lasso in der zweiten Staffel hat mein Herz weiter im Sturm erobert und ich muss zugeben, dass ich inzwischen bei bereits vier Folgen so berührt war, dass ich feuchte Augen bekam. So liebevoll erzählt, so süß der Humor und so goldig gespielt mit Ecken und Kanten, dass selbst meine beste Freundin, die mit Fußball so rein gar nichts am Hut hat, die letzten beiden Folgen dieser Staffel kaum noch erwarten kann. In meiner kurzen Mittagspause kann ich diese Serie nicht weiter beim Mittagessen gucken, da ich direkt bei irgendwelchen virtuellen Meetings nach der Mittagspause zuvor 'ne halbe Packung Taschentücher brauche. Und ganz wunderbar, wie offen und liebevoll hier mit Themen wie Rassismus, Ängsten, Panikattacken und Liebe, Verlustängsten und Beziehungen umgegangen wird. Vor der ersten Staffel hatte ich nichts erwartet und würde nun aber sagen, dass der Herr Lasso aktuell wirklich zu meinen Lieblingsserien gehört, Apple hat hier wirklich ein kleines Goldstück gefunden.

Achja, apropos Apple: Mr. Corman hatte vor einigen Wochen auf imdb sehr gemischte Bewertungen erhalten. Ich finde die von Joseph Gordon-Levitt geschriebene Serie extrem gut, streckenweise kafka'esque inzensiert, anscheinend wohl auch stark autobiographisch, in jedem Fall ein sehr, sehr starkes Drama über einen Lehrer, der eigentlich viel lieber Musik machen würde, aber zugleich unter Panikattacken leidet und so die typischen Probleme mal mit seinem Mitbewohner, mit seiner Ex-Freundin, seiner Familie oder den Kids in der Schule hat. Joseph Gordon-Levitt spielt viel, von Folge zu Folge gib es kleinere Überraschungen, visuell, inhaltlich und musikalisch - generell etwas arg schwermütig, aber kunstvoll in Szene gesetzt, fesselnd erzählt und stimmt manchesmal nachdenklich.

Und bleibe ich abschließend weiter beim Apfel: The Morning Show geht in die zweite Staffel, alleine durch das Star-Aufgebot der Schauspieler und die krassen Themen der ersten Staffel, die auch zugleich in den ersten beiden Folgen der neuen Staffel Gehör finden: Großartig! Fantastisches Drama, mit flottem 'Pace' erzählt und ein Kompliment an die Autoren, die anscheinend in der letzten Minute noch die aktuelle Weltsituation in das Drehbuch gequetscht haben - aber so filigran, dass es nicht künstlich wirkt. Klar, der Blick hinter die Kulissen einer großen Sendeanstalt und der 'Guten Morgen-Show' ist hier nur zweitrangig. Tolles Drehbuch, tolle Schauspieler.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
/edit, da zwischenzeitlich 5 Folgen gesehen: Der Netflix-Erfolg Squid Game hat sich wohl in den letzten Tagen in mehr als 90 Ländern an die Netflix-Charts katapultiert und inzwischen sogar den Unmut des südkoreanischen Internet-Anbieters auf sich gezogen wegen zu massivem Anstieg des Traffics.
[Wink]
Vorneweg: Nein, das ist keine Familien-Serie, was 'game' im Titel vielleicht suggerieren könnte, denn durch die explizite Brutalität also keinesfalls für Kinder geeignet. Aber so spannend, so gut gemacht, so einfallsreich, visuell so irre und mit so vielen überraschenden Wendungen, daß ich gerade alle anderen Serien-Neustarts liegen lasse und mir fast jeden Abend eine weitere Folge ansehe. Zutiefst ergreifend in manchen Szenen, schockierend und erschütternd.

Da alle Medien aktuell fast täglich über die Serie berichten, gibt es wohl kaum jemanden, der noch gar nichts darüber wissen sollte: Wenn doch, dann einfach ansehen und am besten nichts darüber lesen, sondern einfach alles auf sich wirken lassen.

Nichts für schwache Nerven.

[ 05.10.2021, 14:36: Beitrag editiert von: chris ]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
KaDe

Usernummer # 1971

 - verfasst      Profil von KaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
An Squid Games bin. ich momentan auch gerade dran, habe jetzt 2 Folgen geschaut...

Was bitte, ist das denn für eine kranke Serie? Aber trotzdem will man sie unbedingt weiter schauen... Und wie chris schon sagte, garantiert nicht familiengeeignet...

Aus: Munich - Newhouzen | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Isaac Asimov-basierte serie ab 24.9.

Foundation
www.youtube.com/watch?v=X4QYV5GTz7c

Erste Folge gesehen, man merkt sofort die wahnsinnige Rechenleistung, die hinter der Produktion steckt, auf meiner 43'-Glotze macht das wirklich ganz große Freude und dank Untertitel konnte ich der Story bislang folgen, Folge #2 wird wohl am Wochenende gesehen.

The White Lotus würde ich heute nicht mehr guten Gewissens empfehlen, der Fäkalhumor nimmt dann doch Überhand, wenngleich das Ende nicht absehbar ist. Aber interessant, dass Nine Perfect Strangers mit der Frau Kidman in eine nicht ganz unähnliche Kerbe schlägt, was die Handlung per se im groben Rahmen betrifft: Man pferche ein paar ganz besondere Personen in ein Spa/Hotel und schaut, was passiert. Apropos:

München war zum Amazon-Start von Nine Perfect Strangers mit Plaketen zugekleistert. Schön anzusehen, toll gespielt mit charaktervollen Darstellern und sofern man die Romanvorlage nicht kennt, ist meine Empfehlung, am besten nichts über die Handlung zu lesen und sich durch die zunehmend zuspitzenden Folgen treiben zu lassen. Das Ende ist ... naja - aber keine Sorge, ich verrate nichts und gehe auf einen kleinen Fehler auch nicht näher ein, die die anscheinend nicht-Drogen-affinen Autoren und Regisseure übersehen haben. Sehr schön und liebevoll gemacht, in der amerikanischen Originalfassung ist lediglich Kidman's russischer Akzent etwas gewöhnungsbedürftig. Würde ich mal als 'Drama' kategorisieren, sofern man offen für allerlei Inhalte ist und nicht zwingend nur Thriller oder Sci-Fi sehen will, kann ich diese Serie auf jeden Fall empfehlen und ziehe sie zweifelsfrei dem weißen Lotus vor.

Ted Lasso in der zweiten Staffel hat mein Herz weiter im Sturm erobert und ich muss zugeben, dass ich inzwischen bei bereits vier Folgen so berührt war, dass ich feuchte Augen bekam. So liebevoll erzählt, so süß der Humor und so goldig gespielt mit Ecken und Kanten, dass selbst meine beste Freundin, die mit Fußball so rein gar nichts am Hut hat, die letzten beiden Folgen dieser Staffel kaum noch erwarten kann. In meiner kurzen Mittagspause kann ich diese Serie nicht weiter beim Mittagessen gucken, da ich direkt bei irgendwelchen virtuellen Meetings nach der Mittagspause zuvor 'ne halbe Packung Taschentücher brauche. Und ganz wunderbar, wie offen und liebevoll hier mit Themen wie Rassismus, Ängsten, Panikattacken und Liebe, Verlustängsten und Beziehungen umgegangen wird. Vor der ersten Staffel hatte ich nichts erwartet und würde nun aber sagen, dass der Herr Lasso aktuell wirklich zu meinen Lieblingsserien gehört, Apple hat hier wirklich ein kleines Goldstück gefunden.

Achja, apropos Apple: Mr. Corman hatte vor einigen Wochen auf imdb sehr gemischte Bewertungen erhalten. Ich finde die von Joseph Gordon-Levitt geschriebene Serie extrem gut, streckenweise kafka'esque inzensiert, anscheinend wohl auch stark autobiographisch, in jedem Fall ein sehr, sehr starkes Drama über einen Lehrer, der eigentlich viel lieber Musik machen würde, aber zugleich unter Panikattacken leidet und so die typischen Probleme mal mit seinem Mitbewohner, mit seiner Ex-Freundin, seiner Familie oder den Kids in der Schule hat. Joseph Gordon-Levitt spielt viel, von Folge zu Folge gib es kleinere Überraschungen, visuell, inhaltlich und musikalisch - generell etwas arg schwermütig, aber kunstvoll in Szene gesetzt, fesselnd erzählt und stimmt manchesmal nachdenklich.

Und bleibe ich abschließend weiter beim Apfel: The Morning Show geht in die zweite Staffel, alleine durch das Star-Aufgebot der Schauspieler und die krassen Themen der ersten Staffel, die auch zugleich in den ersten beiden Folgen der neuen Staffel Gehör finden: Großartig! Fantastisches Drama, mit flottem 'Pace' erzählt und ein Kompliment an die Autoren, die anscheinend in der letzten Minute noch die aktuelle Weltsituation in das Drehbuch gequetscht haben - aber so filigran, dass es nicht künstlich wirkt. Klar, der Blick hinter die Kulissen einer großen Sendeanstalt und der 'Guten Morgen-Show' ist hier nur zweitrangig. Tolles Drehbuch, tolle Schauspieler.
[Wink]

Moin Chris, du altes Trüffelschwein!
Vielen Dank für Ted Lasso ... Perfekt
[klatsch]

Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@sushi: Freut mich, daß meine Empfehlung(en) für vergnügliche Freizeitunterhaltung beitragen konnten! So, wie ihr mich vor einigen Jahren von Stranger Things überzeugen konntet:
Nach den ersten 1-2 Folgen der ersten Staffel fand ich die Serie irgendwie ... seltsam. Aber weil ihr hier im Thread das so begeistert besprochen hattet, gab's einen zweiten Versuch und der war erfolgreich. Apropos:

[hand] https://www.youtube.com/watch?v=Z1ZQMpp4BdU&t=2s
Stranger Things 4 | Welcome to California | Netflix
von gestern.

Bleiben wir doch noch kurz bei 'Apple':
- Habe erst die zweite Folge Foundation gesehen und war irritiert, da ich das Gefühl hatte, zwischen der ersten und zweiten Folge irgend etwas verpaßt zu haben. Visuell weiterhin sehr, sehr schön und modern, aber beide Folgen wirkten auf mich sehr langatmig und so ganz verstanden, was und vor allem, warum, etwas in Folge 2 passiert, hab ich's nicht. Mal sehen, ob ich es fortsetzen werde, momentan reizt mich das nicht mehr so sehr.
- Die neue Serie Invasion hingegen verspricht mehr Tempo und 'Action', hier habe ich die ersten 4 Folgen gesehen und bin ebenfalls noch ein klein wenig unschlüssig: Ja, es geht wohl um Aliens. Aber die 5 Perspektiven, aus denen die Geschichte in 'Echtzeit' erzählt wird, haben so ein wenig den sense8-Charakter und zeigen vorerst noch nicht das 'große Ganze'. Dazu kommt noch eine Prise 'Herr der Fliegen' und hauchzart ein wenig 'Stranger Things' in Form eines Jungen, der anscheinend irgendwelche außergewöhnlichen Fähigkeiten zu haben scheint. In jedem Fall aber bislang spannend. Und der klassische Soundtrack von Max Richter paßt prima.
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=-R3l6_4AcxE

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Südkorea scheint die Welt zu 'erobern':

Die neue Serie Hellbound auf Netflix katapultiert sich wohl gerade eben an Squid Game vorbei in die Top-Platzierung (noch nicht gesehen), der Teaser wirkt auf jeden Fall interessant mit viel Action und schöner CGI:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=5P72QsOorQg

Auch aus dem Fruchthaus kommt eine neue Serie aus Südkorea, Dr. Brain, in der ein Wissenschaftler versucht, Erinnerungen von Toten in sein Gehirn zu übertragen, um herauszufinden, ob sein Sohn tatsächlich bei einem tragischen Unfall um's Leben kam:
Die ersten 4 Folgen sind sehr spannend und mysteriös, auch wenn in der Internet Movie Datenbank einige Zuseher reklamieren, daß die Idee an sich nichts Neues wäre.
Und trotzdem: Hin und wieder gibt's eine kleine Prise Action und ganz selten ein bißchen Schönes aus der digitalen Effektschmiede, in jedem Fall sollte man dieser Serie Aufmerksamkeit schenken, um den Faden nicht ganz zu verlieren.
Kann ich bislang sehr empfehlen.
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=ZK2nevD7cWA

Kehren wir in den Westen zurück: Das Rad der Zeit auf Amazon verspricht märchenhafte Unterhaltung über die Weihnachtstage, die ersten 3 Folgen sind bereits erschienen und bis Weihnachten kommt jeden Freitag eine neue raus: Während die erste halbe Stunde etwas öde war, zieht dann das Tempo an und wenngleich ich den schwarzen Humor von The Witcher hier vermisse, ist doch alles irgendwie ganz süß und hier und da gibt's natürlich dann auch ein paar Monster. Würde ich in die Kategorie 'Familienfernsehen' packen, lediglich für die Kleinsten ungeeignet. Achso, schöne Landschaftsaufnahmen gibt's gratis:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=VRqfkRTG2HA

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
(offiziell bisher nur) in den USA läuft die anime-serie Blade Runner: Black Lotus
[hand] www.youtube.com/watch?v=3MMYkoyvb_Q

hat zwar nur mittelmäßige kritiken, was bzgl. story und pacing auch gerechtfertigt ist, aber wer nicht genug kriegen kann von sphärischen Blade Runner-szenarien, kommt nicht daran vorbei. [teleport]

und es kommt noch besser: Ridley Scott arbeitet an einer Blade Runner-serie als realverfilmung [sehrcool]
[hand] www.filmstarts.de/nachrichten/18538536.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 11 Seiten: 1  2  3  ...  8  9  10  11 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0