technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Produktions- & DJ-Technik, Hard- & Software   » [VSTi-Plugins] All About VSTi | Vol. 1 (Seite 10)

 
Dieser Thread hat 10 Seiten: 1  2  3  ...  7  8  9  10 
 
Autor Thema: [VSTi-Plugins] All About VSTi | Vol. 1
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Der an sich recht schräge Formant-Synthesizer (Free- bzw. Donationware) Scrooo ist ab sofort auch für OSX und nicht mehr nur ausschließlich für Windows erhältlich und klingt außerdem wirklich extrem sauber:
[hand] https://www.fullbucket.de/music/scrooo.html
Hier das Audio-Demo:
[hand] https://soundcloud.com/full-bucket/the-scrooo

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Öhm.
[hand] https://www.xlnaudio.com/products/xo
(179,- EUR)
Und dann guckt man, was Google Labs so macht:
[hand] https://experiments.withgoogle.com/drum-machine
[achso]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Virtual ANS
Latest release - 3.0b (3 jun 2019)
für Windows, iOs, Mac und Linux und Android, Freeware
Virtual ANS is a software simulator of the unique Russian synthesizer ANS - photoelectronic musical instrument created by Evgeny Murzin from 1938 to 1958. The ANS made it possible to draw music in the form of a spectrogram (sonogram), without live instruments and performers. It was used by Stanislav Kreichi, Alfred Schnittke, Edward Artemiev and other Soviet composers in their experimental works. You can also hear the sound of the ANS in Andrei Tarkovsky's movies Solaris, The Mirror, Stalker.

The simulator extends the capabilities of the original instrument. Now it's a full-featured graphics editor where you can convert sound into an image, load and play pictures, draw microtonal/spectral music and create some unusual deep atmospheric sounds. This app is for everyone who loves experiments and is looking for something new.

Key features:
* unlimited number of pure tone generators;
* powerful sonogram editor - you can draw the spectrum and play it at the same time;
* any sound (from a WAV file or a Microphone/Line-in) can be converted to image (sonogram) and vice versa;
* support for MIDI devices;
* polyphonic synth mode with MIDI mapping;
* supported file formats: WAV, AIFF, PNG, JPEG, GIF;
* supported sound systems: ASIO, DirectSound, MME, ALSA, OSS, JACK, Audiobus, IAA.

[hand] https://youtu.be/TR6lwvBuZnM
[hand] http://warmplace.ru/soft/ans/

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hier gibt es den VakuumPro für 15 €

Bin gerade sehr angetan von dem Synthesizer.

https://www.airmusictech.com/product/vacuum-pro#.Xa9dPXduJ9A

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Monkey.vs.Robot:
Hier gibt es den VakuumPro für 15 €

Bin gerade sehr angetan von dem Synthesizer.

https://www.airmusictech.com/product/vacuum-pro#.Xa9dPXduJ9A

danke für den Tip! grad mal geordert.
Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auch den Hybrid 3 gibt es momentan für 15 €

Wäre möglich, dass die Synthesizer im Beat Magazin kostenlos sind.

https://www.adsrsounds.com/product/software/air-music-tech-hybrid-3-high-definition-virtual-synthesizer/?fbclid=IwAR1lxWJ4OboJAmJMXm9eMztdAxH58GmiTRCCw4lmC-RnVtpzpJ9MfCl3Wxo

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Keine Ahnung warum, aber viele Firmen scheinen ihre Plugins momentan für 15 € rauszuhauen.

Über Babylon kann ich allerdings nicht viel sagen sieht aber ganz interessant aus.

https://www.waproduction.com/plugins/view/babylon

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Monkey: Ich denke, der Markt ist unfassbar übersättigt und sofern es keinen hässlichen iLok-Key als Kopierschutz gibt, tauchen viele Produkte sehr schnell 'im Netz auf', darum wohl lieber kleiner Umsatz mit kleinem Geld als gar kein Umsatz oder verärgerte User mit Dongles oder halb-funktionierenden Zusatz-ServiceCenter-Anwendungen, die ständig irgendwelche Daten nach aussen melden.
[Wink]

Zu einem anderen, durchaus faszinierenden Plugin:
Leider ist mein MacBook noch ohne aktuelles OSX-Update, darum konnte ich nach wie vor Emvoice in der kostenfreien, public beta noch nicht testen, von Vocaloid war ich nie wirklich überzeugt, aber die synthetische Stimme aus der Cloud klingt inzwischen durchaus schon ganz vernünftig, wenngleich noch ohne echten Charakter - hier eine aktuelle Demo:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=TeYWbavBSEY

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
@Monkey: Ich denke, der Markt ist unfassbar übersättigt und sofern es keinen hässlichen iLok-Key als Kopierschutz gibt, tauchen viele Produkte sehr schnell 'im Netz auf', darum wohl lieber kleiner Umsatz mit kleinem Geld als gar kein Umsatz oder verärgerte User mit Dongles oder halb-funktionierenden Zusatz-ServiceCenter-Anwendungen, die ständig irgendwelche Daten nach aussen melden.
[Wink]

Klar, das stimmt. Außerdem, bekommen sie deine Kontaktdaten um dich mit weiteren Angeboten zu beglücken. Ungeachtet dessen ist schon das ein oder andere Schnäppchen dabei denke ich.
Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Push, subtraktiver Synth für Windows & osx, kostenfrei mit EINEM großen 'Random'-Knopf und durchaus schönem Klangbild mit 'analogem Touch' gemäß der Synthese. Natürlich gibt's auch eine Edit-Funktion und Zufallssounds können ebenso abgespeichert werden. Für Kostnix definitiv ein Versuch wert:

[hand] https://sampleson.com/push-synthesizer.html

-Polyphonic subtractive synthesizer.
-2 Oscillators.
-5 waveforms.
-6 unisono voices.
-4 filter types.
-2 LFOs.
-Effect section.
-Just 35 MB.
-Scalable HD interface.
-MacOS Catalina Ready
-Easy install.
-No extra purchases needed (like Kontakt, UVI, etc) or any other 3rd. party player.
-Ready to be loaded into major DAWs (Cubase, Logic Pro, GarageBand, Cakewalk, Reaper, BitWig, Nuendo, FLstudio, etc)
-Win 32/64 bits and Mac VST/AU/Standalone versions included
-No online activation required.

Auf der Seite gibt's Klangbeispiele im Video.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
"Could this €1 soft synth change the VST plugin market forever?

Ummet Ozcan previews Genesis Pro, a power synth at a pocket money price. They say that, if something sounds too good to be true, it probably is, but in the case of Genesis Pro, we find ourselves wondering what the catch is. Created by DJ/producer Ummet Ozcan under the Oz-Soft banner, this is a new hybrid soft synth plugin that’s going to be sold for just €1.

If this low price makes you worry that Genesis Pro is lacking in style and sophistication then fear not, because this looks every inch the contemporary electronic instrument. It offers subtractive, FM, phase distortion, multiwave and ROM synthesis, and comes with three oscillators that can be used independently or simultaneously.

We’re told that Genesis Pro can concoct a wide variety of sounds - you can stack the oscillators for massive patches or create split instruments that can be played on different sections of the keyboard - and you can use an ‘intelligent’ mode to play complex chords with a single finger.
There are 14 built-in effects, while two LFOs and two matrix slots with multiple outputs enable modulation possibilities aplenty. In fact, there are more than 100 modulation destinations. There are four envelopes, too - again, assignable to more than 100 destinations."

Source / Quelle: [hand] https://www.musicradar.com/news/could-this-euro1-soft-synth-change-the-vst-plugin-market-forever
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=QF--LJ3JREQ&feature=emb_logo
[hand] https://www.oz-soft.com/

Jetzt müssen wir wohl Geduld haben und warten, für welche Betriebssysteme das Ding verfügbar sein wird, wie die Mindestanforderungen an die Rechner sein werden und ob der angekündigte Schnäppchenpreis auch tatsächlich eine unlimitierte Vollversion beinhalten wird. Und ob er wirklich besser klingt als so manche Freeware
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich pack's einfach mal in diesen Thread, wenngleich es bei dem Link nicht nur um VST/VSTi sondern auch um DAW und iOS-Apps geht:

[hand] https://cdm.link/2020/03/arturia-logic-final-cut-reaper-and-more-offer-these-free-tools-while-you-stay-at-home

Einige Anbieter haben derzeit nicht nur kostenfreie, kleine Goodies im Gepäck, um die Zeit daheim schöner zu nutzen, auch haben diverse Anbieter ihre 'trial'-Zeiträume verlängert, u.a. kann man Arturia's Pigments jetzt bis Juli kostenfrei testen. Auch Apple bietet aktuell Final Cut und Logic für 90 Tage für kostnix zum Testen an, weitere Goodies findet ihr im o.g. Link.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
s.sheppert

Usernummer # 16699

 - verfasst      Profil von s.sheppert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
whooopwhoop!

Asteroids von Isotonik Studios noch bis zum 08.04.20 gratis zu haben

[hand] Asteroids / Isotonik Studios

Aus: HH | Registriert: Jun 2006  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: s.sheppert:
whooopwhoop!

Asteroids von Isotonik Studios noch bis zum 08.04.20 gratis zu haben

[hand] Asteroids / Isotonik Studios

Ich glaube, da wäre es GANZ wichtig, zu erwähnen, dass das 'n max4live-Plugin ist? Um etwa Enttäuschungen zu vermeiden. Meine hielt sich etwas in Grenzen, aber man kann sich die Zeit für den Klick sparen, wenn man kein max4live hat, ich beispielsweise hatte nach den schlimmen cycling74-Pluggo-Erfahrungen keine Lust mehr, mir max4live zu gönnen.
[Razz]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
s.sheppert

Usernummer # 16699

 - verfasst      Profil von s.sheppert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja, haste recht. Steht aber auch direkt auf der Seite bei den Requirements.

Max4Live is essential

Aus: HH | Registriert: Jun 2006  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Bzgl. Genesis: ja, nein, nein und nein. Ja, kostet 1€. Aber: ist ein Synthedit-Plugin. Er klingt dünn und ohne eingebaute Effekte ziemlich beliebig und schwach. Technisch ist das eher ein Sampleplayer, da die Oszillatoren wohl weder berechnet noch per Wavetable sondern per Sample funktionieren.
Klang interessant in der Ankündigung, praktisch kaum nutzbar.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Vielleicht gerade ein guter Moment um mal Stand 2020 die Musthaves aufzulisten.

Aus meiner Sicht:
- Xfer Serum
- NI Komplete
- Arturia V Collection + Pigments 2
- Korg Legacy Collection + Triton
- Uhe Ace
- Rob Papen Predator 2
- Lenar Sylenth
- Spectraspnics Omnisphere
- Kv331 Synthmaster One
- Waves Codex (betagt, aber Geheimwaffe)

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Emvoice wird demnächst noch 'ne zweite Stimme anbieten, hier die ersten Demos - die erste im Rock-Kontext ist schon ziemlich gut, die zweite klingt angenehm synthetisch und ideal für den EDM-Bereich und die dritte hat auch hier und da noch ein paar Artefakte, nichtsdestotrotz schon sehr beeindruckend, wie gut die Artikulation gelungen ist und dabei ein wirklich 'humaner Charakter' entstanden ist. Faszinierend...und nur noch eine Frage der Zeit, wann Top25-Songs damit auftauchen werden.
[hand] https://soundcloud.com/chevaliermusic/the-answer?in=emvoice/sets/songs-feat-jay-beta
[hand] https://soundcloud.com/emvoice/sets/songs-feat-jay-beta

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
für chart-ambitionen mit synthetischer stimme müsste wohl eine einmalige stimme her, die nicht jeder per preset nutzen oder nachbauen könnte. und es müsste ein charakter geschaffen werden, dessen leben und abenteuer dann quasi vertont werden, samt visuellem storytelling.

problem wird immer sein, dass zu der stimme kein performer da ist, der auftreten kann. niemand steckt hinter dem "gesicht" eines solchen projekts, was sänger/innen normalerweise darstellen. gerade im unterhaltungsbereich ist die repräsentierende person ja tendenziell wichtiger als die musik.

gleichklingende preset-stimmen werden wohl omnipräsent sein und diese tracks als billigheimer-ware kennzeichnen, reale stimmen werden dadurch aufgewertet.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
für chart-ambitionen mit synthetischer stimme müsste wohl eine einmalige stimme her, die nicht jeder per preset nutzen oder nachbauen könnte. und es müsste ein charakter geschaffen werden, dessen leben und abenteuer dann quasi vertont werden, samt visuellem storytelling.

problem wird immer sein, dass zu der stimme kein performer da ist, der auftreten kann. niemand steckt hinter dem "gesicht" eines solchen projekts, was sänger/innen normalerweise darstellen. gerade im unterhaltungsbereich ist die repräsentierende person ja tendenziell wichtiger als die musik.

gleichklingende preset-stimmen werden wohl omnipräsent sein und diese tracks als billigheimer-ware kennzeichnen, reale stimmen werden dadurch aufgewertet.

edit, verkürzt: Teilweise "Disagreed".
Ist aber auch 'ne subjektive Ansichtssache.

Einerseits finde ich die Technologie spannend und die Möglichkeiten, die solche Plugins anbieten, da die ersten Vocaloid-Ansätze ja ziemlich grausig waren. Letzten Endes kommt's immer drauf an, was man draus macht und wie man mit solchen Möglichkeiten umzugehen weiß.

Hits ohne Gesicht gab' es und gibt es und wird es weiterhin geben, ohne, dass sie zwingend als Fließbandware abgestempelt werden muss, wenn insbesondere im Dance/EDM-Segment die Gesamtproduktion einfach superklasse ist, zumal 'wir' im Bereich der elektronischen Musik das ohnehin schon seit je her etwas lockerer ohne diesen gigantomanischen Personenkult sahen. Wollten. Und selbst wenn man eine 'Figur' benötigt, im k- und j-pop gibt's längst Acts aus der Retorte, vollkommen synthetisch in Ton und Bild und Farbe und bunt, was ja auch das Gorillaz-Projekt damals bewies, wie gut so etwas funktionieren kann (okay, okay, Damon Albarn hat auch 'ne markante Stimme, definitiv). Kurzum: Ich find's spannend und dass man hundert Millionen Views auf youtube _ohne_ Babykatze und _ohne_ Sänger/in mit 'nem anonymen Clip erreichen und einen eingängigen Song irgendwie ohne Frontsau, äh, -frau/mann auch in die Charts katapultieren kann, ist möglich.

Und so ganz unter uns, wir stehen doch schon mitten in der KI-Ursuppe und es dauert nicht mehr lange, bis jeder ähnlich zu deep-fake am heimischen Rechner ohne Code-Skillz künstliche Helden erschaffen kann. Denn ja, Helden und Vorbilder werden nach wie vor gebraucht. Vielleicht in anderen Genres mehr als in unseren? Und selbst wenn, dann stellt man jemand anderen vor die Kamera, der zumindest lipsync beherrscht und nicht singen können muss. Klappte früher ja auch schon.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
gibt es das wirklich - top 25-hit, ohne dass der/die sänger/in dazu namentlich bekannt ist und ohne in erscheinung zu treten?

jemanden als sänger/in zu verkaufen, der/die nur so tut als ob, wie es früher noch möglich war, funktioniert heute nicht mehr, weil man heute im handumdrehen recherchieren kann, ob die person einen gesanglichen hintergrund hat.

die synthetischen k-/j-pop-acts oder die Gorillaz sind das, was ich meinte mit künstlichen charakteren und visuellem storytelling - das wird kommuniziert als das, was es ist, und erfordert character-building neben der musik.

in der richtung wird sicherlich einiges kommen mit KI-sängern. spannend auf jeden fall, was darüber hinaus kommt (z.b. duette mit realen vokalisten).

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@hyp: Du hast vollkommen recht, wie du das Thema Storytelling formulierst, da bin ich zu 100% bei dir.

Und doch glaube ich, dass sich bestimmt immer wieder in den internationalen Charts doch Songs finden, die wir keinem Gesicht zuordnen können, wie wär's vielleicht mit der Stimme hinter Regard's "Ride it"? Denn ich würde mal ganz dreist behaupten, dass sehr, sehr viele der jüngeren Hörer nicht mal wissen, dass das Vocal ursprünglich aus 'nem r'n'b-Song von Jay Sean ist. Clip hat auf y'tube mindestens 88 Mio Aufrufe und der Song ist u.a. aktuell in den deutschen Top 100, Gesicht zur Stimme gibt's keines.

Und ich glaube fest daran, dass irgendwann schon bald reguläre, schnelle Plugins auch den individuellen Charakter von Stimmen extrem gut in makelloser Qualität abbilden können und dann wird es spannend, wenn man lernt, diesem Sound eine Eigenständigkeit zu spendieren - bereits heute gibt es ja schon Projekte, die das können, aber eben mehr cpu konsumieren, als man daheim rumstehen hat oder eben aufgrund der Algorithmen eher ein 'okay'-Ergebnis erzielen. Und vornehmlich für Gesprochenes ausgelegt sind. Und damit sind wir auch fast schon wieder ontopic:
[hand] https://github.com/CorentinJ/Real-Time-Voice-Cloning
Real Time Voice Cloning
[hand] https://youtu.be/-O_hYhToKoA
Oder auch
[hand] https://www.descript.com/lyrebird-ai
Und für Singsang habe ich den Github-LInk leider verlegt, aber da gibt's auch schon erste Ansätze. Und ein Duett mit einer KI? Klar, das wird kommen. Der Google Assistant kann das vermutlich heute noch nicht und ist eher für Anrufe gedacht, die den Eindruck eines menschlichen Wesens vermitteln?
;-)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
-/|\-
autobahn
Usernummer # 5869

 - verfasst      Profil von -/|\-     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ein Beispiel für Chris' Sichtweise könnte das hier sein: https://www.offiziellecharts.de/titel-details-1868478 . Dann kommen möglicherweise noch sich entlang technischer Entwicklungen verändernde Hörgewohnheiten und Geschmäcker dazu (inkl. Algorithmen der entsprechenden Plattformen), sodass sich hier schon was abzeichnen könnte. Vieles an Retorten-Casting-Pop hat hier sicherlich Vorarbeit geleistet.

Es ist ja auch in anderen Bereichen demnächst erstaunliches möglich an Realitätssimulation, wenn man sich bspw. die neueste Unreal-Engine-Demo anschaut, dann wird es in wenigen Jahren komplett fotorealistisches Gaming geben.

Aus: Berlin | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
autobahn, die sanglichen aktivitäten der sängerin in dem titel da lassen sich jahre zurückverfolgen auf social media.. auch wenn sie den song nicht mitgeschrieben hat.
faken lässt sich sowas heute auch nicht mehr mit rückdatierter social media-biografie samt früherer interaktion von/mit followern.

spannender als das schlichte imitieren von menschlichem ausdruck finde ich (und sicher wir alle) die transhumanen aspekte.. ein neuer elektronischer stimmlicher ausdruck nach vocoder und autotune.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
mik

Usernummer # 5095

 - verfasst      Profil von mik   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Nur noch heute kostenlos...
[hand] Ozone Elements 9

Aus: Altendorf | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
-/|\-
autobahn
Usernummer # 5869

 - verfasst      Profil von -/|\-     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Hyp: Das mag sein, aber ob diese Art bzw. Ausmaß von "Stardom" der Sängerin hier den Erfolg des Stückes eingebracht hat, und eine computergenerierte Version des Gesangs dies nicht hätte? Ich weiß nicht.
Aus: Berlin | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
/edit:: verkürzt
@mik: [danke] Bin seit vorletzter Woche temporärer splice-Nutzer und hab das Freebie komplett übersehen!

@hyp: Nach just solchen Beispielen wie das der Autobahn hatte ich auch gesucht und kann mir durchaus vorstellen, dass die Bio der Dame für den Erfolg des Tracks vollkommen schnuppe ist, das hätte doch bestimmt ebensogut auch Lucy singen können. Der Track ist eingängig, unter 3 Minuten, richtig gut abgemischt, die Melodie geht direkt in's Ohr und vor allem - der Song folgt diesem noch immer scheinbar aktuellen Trend als Klon von diesem, äh, ich hab's vergessen ... also, kurzum, diese spezielle Machart aus Bassline und Beats und Lala und ein Kontor-Release mit deren ganzem Marketing-Gedöhns, das scheint mir eher für den Erfolg verantwortlich gewesen zu sein, zumal der WDR auf 'ner Seite behauptet, der Singsang wäre das musikalische Debut der Dame? Und - traurig - mir gefällt das auch noch....
[Razz]

[ 05.06.2020, 22:49: Beitrag editiert von: chris ]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
-/|\-
autobahn
Usernummer # 5869

 - verfasst      Profil von -/|\-     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Und - traurig - mir gefällt das auch noch....
[Razz]

Och, ich hab das beim Rewe gehört und direkt Shazam angeworfen... Fünf mal hören hat dann aber gereicht [Smile]
Aus: Berlin | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja, stimmt schon.. die frage ist halt, ob es sich im mainstream lohnt, "ohne not" auf ein gesicht und performance-möglichkeit zu verzichten. das wird nur der fall sein, wenn der virtuelle ansatz die leute packen kann, wie es menschliche performer nicht könnten. wenn die KI "nur" original wie ein menschlicher sänger singen kann, bietet ein mensch als sänger weiterhin größeren mehrwert (und ist damit für labels die interessantere investition). vielleicht kann ausgefeiltes storytelling für einen KI-charakter das mal ausgleichen, mit androiden-puppen oder filmen/serien. oder es müsste noch etwas besonderes transhumanes in der stimme dazukommen, was zugleich aber nicht ins uncanny valley fällt.

prototyp: die techno-opern-diva aus "Das fünfte Element", die im hinteren teil recht übermenschliche intervalle singt:
www.youtube.com/watch?v=r3XNfLd78TM
(wobei youtube dazu direkt videos mit sängerinnen empfiehlt, die das in der form nachmachen [Wink] )

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auf der Roland Webseite gibt es momentan die 808 ( Software ) zum runterladen.

Man muss sich allerdings die App downloaden und registrieren.

https://www.roland.com/de/products/rc_tr-808/

Ist leider nur bis August Freeware danach muss man
wohl so ein Abo abschließen.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Monkey.vs.Robot:
Auf der Roland Webseite gibt es momentan die 808 ( Software ) zum runterladen.

Man muss sich allerdings die App downloaden und registrieren.

https://www.roland.com/de/products/rc_tr-808/

Ist leider nur bis August Freeware danach muss man
wohl so ein Abo abschließen.

Danke für den Hinweis, bin noch _nie_ über dieses Zenology-Plugin gestolpert und werde es vermutlich ebensowenig benötigen wie das D-50-Plugin, d.h. damit würden im kommenden Monat jeweils 9,99$ für die 808 anfallen und dafür bin ich dann doch zur sparsam, mir reichen meine 808-Samples sowie Reaktor-Nachbauten vollkommen aus, selbst Reason hat schon vor Urzeiten die Emulation ziemlich gut hinbekommen.
[Wink]
Zum faktisch gleichen Preis wie 'ne einjährige Roland-Abo-Laufzeit könnte man sich auch den hier gönnen und hat das Plugin dann aber auch die nächsten Jahre - und keine weiteren Kosten:
[hand] https://d16.pl/nepheton
Zumal die D16-Plugins per se schon sehr, sehr fein klingen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Richtig, die D16 Plugins sind eine gute Alternative.

Was ich noch schreiben wollte man kann mit der Roland 808 seine Patterns als Midi UND sogar als Audio File rauslassen. Das fand ich beim testen ganz cool...

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 10 Seiten: 1  2  3  ...  7  8  9  10 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Unfeature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0