technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » News & Allgemeines: Techno & Medien   » 21 tote bei loveparade (Seite 3)

 
Dieser Thread hat 11 Seiten: 1  2  3  4  5  6  ...  9  10  11 
 
Autor Thema: 21 tote bei loveparade
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
...ganz bitter: Das 21. Todesopfer war ein junge Mama mit Baby aus Heiligenhaus....
Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
Psychogewitter

Usernummer # 15688

 - verfasst      Profil von Psychogewitter     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Und es sollen wohl noch 2 Hirntote offiziell "leben". Auch 2 mit Querschnittslähmung gibt es.
Aus: München | Registriert: Nov 2005  |  IP: [logged]
snar

Usernummer # 12290

 - verfasst      Profil von snar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
...ganz bitter: Das 21. Todesopfer war ein junge Mama mit Baby aus Heiligenhaus....

aua... das ist quasi doppelt bitter... mann mann mann... *schluck*

übrigens gleich im TV mybrit illner mit gästen zum thema... u.a paul van dyk und fritz pleitgen...

Aus: LE | Registriert: May 2004  |  IP: [logged]
future-sound-of-bochum

Usernummer # 4489

 - verfasst      Profil von future-sound-of-bochum   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
bei mybritt illner hat es herr bosbach meiner meinung recht gut auf den punkt gebracht.
herr pleitgen hat leider zuviel sendezeit mit rumgesülze verschwendet.

Aus: Goch | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
DrCoca

Usernummer # 710

 - verfasst      Profil von DrCoca   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: future-sound-of-bochum:
bei mybritt illner hat es herr bosbach meiner meinung recht gut auf den punkt gebracht.
herr pleitgen hat leider zuviel sendezeit mit rumgesülze verschwendet.

Laeuft hier auch gerade auf Deutsche Welle TV. Pleitgen haette man nicht einladen sollen. Der redet in Zeitlupe mit vielen Worten ohne Inhalt.
Aus: São Paulo | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]  
millhouse

Usernummer # 6673

 - verfasst      Profil von millhouse     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Sebastian W:
Es sind übrigens jetzt Papiere aufgetaucht, dass die Zahlen schon immer nach oben hin gefälscht waren: klick!

war mir seit essen klar....alle städte haben das spielchen mitgemacht und schön die zahlen herausposaunt die schaller&co ihnen vorgab.da wundert es mich nicht das die in essen und dortmund jetzt den ball flachhalten
Aus: mülheim ruhr | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
die Videos und Meldungen hier werden immer extremer und sensationsbezogener.
Man sollte nicht ins Bild Niveau abrutschen!

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
millhouse

Usernummer # 6673

 - verfasst      Profil von millhouse     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
seh ich auch so, ich persönlich weigere mich seit tagen youtube links zu klicken.ich muss mir wirklich nicht immer wieder angucken wie menschen sterben.in manchen foren wird der 4 teil einer bestimmten "doku",ich glaub hier waren die links auch drin schon gehandelt wie "gesichter des todes" in den 80ern.
Aus: mülheim ruhr | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
sagen wir mal so:
ich musste mir die videos anschauen um zumindest im ansatz verstehen zu können, wie schlimm die situation wirklich war. das es natürlich auch ****en gibt, die sich daran aufgeilen, ist klar. die gibt es aber immer. man sollte aber niemanden moralisch verurteilen, der sich diese bilder zur situationsbeurteilung/verarbeitung anschaut!

Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
der liebing hats meiner meinung nach ganz gut auf den punkt gebracht, auch in seinen schlussfolgerungen:

http://pullproxy.com/news/2010/jul/29/chris-liebing-loveparade-2010/

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Freundelektronischermusik

Usernummer # 605

 - verfasst      Profil von Freundelektronischermusik     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: DrCoca:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: future-sound-of-bochum:
bei mybritt illner hat es herr bosbach meiner meinung recht gut auf den punkt gebracht.
herr pleitgen hat leider zuviel sendezeit mit rumgesülze verschwendet.

Laeuft hier auch gerade auf Deutsche Welle TV. Pleitgen haette man nicht einladen sollen. Der redet in Zeitlupe mit vielen Worten ohne Inhalt.
Richtig. Ein typischer Politiker...
Aus: ge tanzt | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
TRider

Usernummer # 1924

 - verfasst      Profil von TRider     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
der liebing hats meiner meinung nach ganz gut auf den punkt gebracht, auch in seinen schlussfolgerungen:

http://pullproxy.com/news/2010/jul/29/chris-liebing-loveparade-2010/

Seltsames Statemenet.
Ein Chris Liebing auf dem Lineup soll zukünftig garant für eine sichere Veranstaltung sein? Sein Booker prüft also Sicherheitskonzepte des Veranstalters und entscheidet dann über eine Annahme der Bookinganfrage?
Außerdem ruft er dazu auf, als DJ nur dort aufzulegen, wo Image und Profit für den Veranstalter nicht im Vordergrund stehen. Was glaubt er, woran seine persönliche Popularität und Wohlstand gewachsen sind? In kleinen Clubs und undergroundigen gratis Partys, wo für ihn nicht einmal Spritgeld herumkommt?

Aus: Langenfeld (Rhld.) | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
TRider

Usernummer # 1924

 - verfasst      Profil von TRider     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Freundelektronischermusik:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: DrCoca:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: future-sound-of-bochum:
bei mybritt illner hat es herr bosbach meiner meinung recht gut auf den punkt gebracht.
herr pleitgen hat leider zuviel sendezeit mit rumgesülze verschwendet.

Laeuft hier auch gerade auf Deutsche Welle TV. Pleitgen haette man nicht einladen sollen. Der redet in Zeitlupe mit vielen Worten ohne Inhalt.
Richtig. Ein typischer Politiker...
Eben nicht so wirklich, er ist Journalist und derzeit Geschäftsführer der Ruhr2010, die sich auch gerne mit der Duisburger Loveparade schmücken wollte.
Aus: Langenfeld (Rhld.) | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
millhouse

Usernummer # 6673

 - verfasst      Profil von millhouse     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
grad die verbindung lp und ruhr 2010 hat der pleitgen ziemlich ehrlich rübergebracht,zumindest deckt sich das was ich seit einem halben jahr darüber in der presse gelesen habe..was danach kam war aber echt geschwätz dem ich kaum folgen konnte
Aus: mülheim ruhr | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRider:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
der liebing hats meiner meinung nach ganz gut auf den punkt gebracht, auch in seinen schlussfolgerungen:

http://pullproxy.com/news/2010/jul/29/chris-liebing-loveparade-2010/

Seltsames Statemenet.
Ein Chris Liebing auf dem Lineup soll zukünftig garant für eine sichere Veranstaltung sein? Sein Booker prüft also Sicherheitskonzepte des Veranstalters und entscheidet dann über eine Annahme der Bookinganfrage?
Außerdem ruft er dazu auf, als DJ nur dort aufzulegen, wo Image und Profit für den Veranstalter nicht im Vordergrund stehen. Was glaubt er, woran seine persönliche Popularität und Wohlstand gewachsen sind? In kleinen Clubs und undergroundigen gratis Partys, wo für ihn nicht einmal Spritgeld herumkommt?

du bildest m.m.n. da irgendwo schwarz/weiß umkehrschlüsse, die so nicht recht sinn machen... wie kommst du auf gratispartys? die da angesprochenen partys sind eher welche vom schlage dieser: http://events.ziemo.de/F5VfN5q88NomGPi97X5v (in diesem beispiel sogar an geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. im doppelte sinne. weil anfang der woche untersagt und der veranstalter jetzt dagegen klagen will) um diese veranstaltungen geht es...

desweiteren bezieht er sich ja nicht auf die persönliche vergangenheit, sondern auf zukünftiges verhalten...

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Eos 1

Usernummer # 7130

 - verfasst      Profil von Eos 1     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Frueher haben die politiker der großen Volksparteien die lp als drogenhoelle diffamiert.


jetzt findet sogar der konservativ droege cdu bundespraesident die lp eine lohnenswerte veranstaltung, toleranz, lebenfreude etc...

was sagt ihr eigentlich dazu?


Fritz pleitgen bezeichnet die technokultur ja in dieser Maybrit Illner Sendung indirekt abschaetzig als als arme leute Kultur, moechte das aber gleichwohl bei der Ruhr 2010 haben, und sich mit ihrem Glanz schmuecken.


Ist das Anbiederung?

ist das ein verdienst der technoszene oder der kommerzer?

Aus: Münster | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Freundelektronischermusik

Usernummer # 605

 - verfasst      Profil von Freundelektronischermusik     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRider:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Freundelektronischermusik:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: DrCoca:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: future-sound-of-bochum:
bei mybritt illner hat es herr bosbach meiner meinung recht gut auf den punkt gebracht.
herr pleitgen hat leider zuviel sendezeit mit rumgesülze verschwendet.

Laeuft hier auch gerade auf Deutsche Welle TV. Pleitgen haette man nicht einladen sollen. Der redet in Zeitlupe mit vielen Worten ohne Inhalt.
Richtig. Ein typischer Politiker...
Eben nicht so wirklich, er ist Journalist und derzeit Geschäftsführer der Ruhr2010, die sich auch gerne mit der Duisburger Loveparade schmücken wollte.
Dann hat er sich eben verhalten, wie ein typischer Politiker. Für nen Journalisten umso armseliger.
Aus: ge tanzt | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
snar

Usernummer # 12290

 - verfasst      Profil von snar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@quinto
wieso an geschmacklosigkeit nich zu überbieten? tunnelparties gabs doch schon öfter... und angemeldet sowie genehmigt war das imho ebenfalls vor dieser katastrophe...

irgendwie auch n bisken merkwürdig, wie ein szene-dj nach dem anderen auftaucht un sich von dem kommerziellem aspekt der LP distanzieren will... wenn ich mich da so an die anfragen für parties zur LP in DO und E erinnere... da war durchschnittlicher aufschlag gegenüber normalen clubgagen 120% - 150%... mal ganz davon abgesehen, dass es mir als normalverdienender mensch mit liebe zur musik und zum veranstalten von parties schwer fallen dürfte zB einen liebing bezahlen zu können...

Aus: LE | Registriert: May 2004  |  IP: [logged]
snar

Usernummer # 12290

 - verfasst      Profil von snar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Eos 1:
Frueher haben die politiker der großen Volksparteien die lp als drogenhoelle diffamiert.
jetzt findet sogar der konservativ droege cdu bundespraesident die lp eine lohnenswerte veranstaltung, toleranz, lebenfreude etc...

was sagt ihr eigentlich dazu?

einsicht ist der erste schritt auf dem weg zur besserung... [Wink]
Aus: LE | Registriert: May 2004  |  IP: [logged]
Eos 1

Usernummer # 7130

 - verfasst      Profil von Eos 1     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: snar:
@quinto
wieso an geschmacklosigkeit nich zu überbieten? tunnelparties gabs doch schon öfter... und angemeldet sowie genehmigt war das imho ebenfalls vor dieser katastrophe...

irgendwie auch n bisken merkwürdig, wie ein szene-dj nach dem anderen auftaucht un sich von dem kommerziellem aspekt der LP distanzieren will... wenn ich mich da so an die anfragen für parties zur LP in DO und E erinnere... da war durchschnittlicher aufschlag gegenüber normalen clubgagen 120% - 150%... mal ganz davon abgesehen, dass es mir als normalverdienender mensch mit liebe zur musik und zum veranstalten von parties schwer fallen dürfte zB einen liebing bezahlen zu können...

ich finde wenn viele sehr kommerziell erfolgreiche djs wie Paul van dyk sven vaeth Roger Sanchez und die ganzen Ibiza und internationalen BIgnames wie tiesto sich fuer die LP starkmachen wuerden und ohne Gage da auflegen, oder was spenden haette mann auch nicht son finanzierungsproblem

MOby war in Dortmund da, und hat nachher noch im versteck aufgelegt.


Schließlich haben die auch von der LP profitiert und in der Anfangszeit ihr Image damit gestaerkt.

Nachher hat sich z.B der vaeth distaniert weil er keinen BOck mehr hatte sich sein Image mit Billigsstyle zu verderben und ihm das Float zu teuer wurde.

Aus: Münster | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Mad Raven

Usernummer # 8559

 - verfasst      Profil von Mad Raven   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Eos 1:

Ist das Anbiederung?

es kann sich einfach kein politiker erlauben schlecht über eine veranstaltung im rahmen von ruhr2010 zu reden, erst recht nicht weil es dort tote gegeben hat.
drogenhölle und ein projekt an dem land und bund (mindestens) finanziell beteiligt sind - das passt für keinen politiker zusammen.

Zitat:

ist das ein verdienst der technoszene oder der kommerzer?

was soll hierean ein verdienst sein? der sinn einer subkultur liegt doch nicht im streben nach gesellschaftlicher anerkenneung.
mir ist recht egal wie andere über techno denken, für mich ist das ein lebensgefühl (ja, immer noch!) und eine ganz einfache möglichkeit abzuschalten und in eine andere welt einzutauchen.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: millhouse:
grad die verbindung lp und ruhr 2010 hat der pleitgen ziemlich ehrlich rübergebracht,zumindest deckt sich das was ich seit einem halben jahr darüber in der presse gelesen habe.

seit langem mal etwas wo jemand vor der parade das gleiche gesagt hat wie nach der parade [Wink]

greatz Mad

Aus: eigentlich Ibbtown,für die nächsten jahre Münster | Registriert: Feb 2003  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: snar:
@quinto
wieso an geschmacklosigkeit nich zu überbieten? tunnelparties gabs doch schon öfter... und angemeldet sowie genehmigt war das imho ebenfalls vor dieser katastrophe...

das kann ich dir nicht rational erklären. mir kommts vom empfinden her falsch vor, so kurz nach dem unglück in duisburg in nem tunnel zu feiern. (und ich bin eigentlich weit davon entfernt, den betroffenheitsfanatiker zu mimen) nicht zuletzt wahrscheinlich auch deshalb, weil es eben so eine party ist, bei dem die musik dem event hinten ansteht (hat sich letztes jahr schon gezeigt) und deshalb eine abneigung von vornherein vorhanden ist.

angemeldet und genehmigt wurde es vorher. die genehmigung wurde anfang der woche dann zurückgezogen. jetzt klagen wohl die veranstalter dagegen.(erstaunliche parallelität: die polizei hatte vorher bedenken angemeldet, da letztes jahr u.a. einige besucher zu fuß über eine autobahn zum gelände sind. diese wurden ignoriert.)

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Babapapa

Usernummer # 135

 - verfasst      Profil von Babapapa     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
pleitgen gehört doch wie dieter gorny zu den typen, die in duisburg ordentlich druck gemacht haben, dass die lp durchgeführt wird. doch der labert alle so zu, dass er seine finger nicht in unschuld waschen muss. im nachhinein steht er noch gut da!
Aus: GE prägt | Registriert: Jan 2000  |  IP: [logged]
achim koma

Usernummer # 13528

 - verfasst      Profil von achim koma     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
dieser thread heißt "15 tote bei loveparade" und nicht "wie können wir die loveparade am leben erhalten".

ich kann da zurzeit auch noch keinen zusammenhang erkennen. können wir nicht erstmal das geschehene verarbeiten und auswerten bevor wir uns gedanken über die zukunft der loveparade machen?

diese sinnlosen statements ala "wär der väth der parade treu geblieben, wäre das unglück nicht passiert, weil mehr geld zur verfügung gestanden hätte" gehen mir langsam schwer auf die nerven.

Aus: Bochum | Registriert: Nov 2004  |  IP: [logged]
Eos 1

Usernummer # 7130

 - verfasst      Profil von Eos 1     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Mad Raven:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Eos 1:

Ist das Anbiederung?

es kann sich einfach kein politiker erlauben schlecht über eine veranstaltung im rahmen von ruhr2010 zu reden, erst recht nicht weil es dort tote gegeben hat.
drogenhölle und ein projekt an dem land und bund (mindestens) finanziell beteiligt sind - das passt für keinen politiker zusammen.

Zitat:

ist das ein verdienst der technoszene oder der kommerzer?

was soll hierean ein verdienst sein? der sinn einer subkultur liegt doch nicht im streben nach gesellschaftlicher anerkenneung.
mir ist recht egal wie andere über techno denken, für mich ist das ein lebensgefühl (ja, immer noch!) und eine ganz einfache möglichkeit abzuschalten und in eine andere welt einzutauchen.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: millhouse:
grad die verbindung lp und ruhr 2010 hat der pleitgen ziemlich ehrlich rübergebracht,zumindest deckt sich das was ich seit einem halben jahr darüber in der presse gelesen habe.

seit langem mal etwas wo jemand vor der parade das gleiche gesagt hat wie nach der parade [Wink]

greatz Mad

immerhin setzt sich ein cdu politiker fuer ehemalige drogenparties ein, es gab druck von der ehemaligen cdu landesregierung nrw das das stattfindet

das heisst ja die loveparade muss ueber die zeit hinweg ein gesellschaftlich sehr positives image entwickelt haben...


in berlin hat der berliner senat ja die parade versanden lassen

Aus: Münster | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
philipp

Usernummer # 687

 - verfasst      Profil von philipp   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Eos 1:
Fritz pleitgen bezeichnet die technokultur ja in dieser Maybrit Illner Sendung indirekt abschaetzig als als arme leute Kultur, moechte das aber gleichwohl bei der Ruhr 2010 haben, und sich mit ihrem Glanz schmuecken.

Interessant, wie die Deutungen auseinandergehen, in der Jungen Welt stand doch dass Techno 'ne Yuppiekultur ist.
Aus: Essen | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]
Eos 1

Usernummer # 7130

 - verfasst      Profil von Eos 1     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: philipp:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Eos 1:
Fritz pleitgen bezeichnet die technokultur ja in dieser Maybrit Illner Sendung indirekt abschaetzig als als arme leute Kultur, moechte das aber gleichwohl bei der Ruhr 2010 haben, und sich mit ihrem Glanz schmuecken.

Interessant, wie die Deutungen auseinandergehen, in der Jungen Welt stand doch dass Techno 'ne Yuppiekultur ist.
ja deswegen frag ich ja nach weil es da wohl mehrere deutungen gibt
Aus: Münster | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Eos 1

Usernummer # 7130

 - verfasst      Profil von Eos 1     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: achim koma:
dieser thread heißt "15 tote bei loveparade" und nicht "wie können wir die loveparade am leben erhalten".

ich kann da zurzeit auch noch keinen zusammenhang erkennen. können wir nicht erstmal das geschehene verarbeiten und auswerten bevor wir uns gedanken über die zukunft der loveparade machen?

diese sinnlosen statements ala "wär der väth der parade treu geblieben, wäre das unglück nicht passiert, weil mehr geld zur verfügung gestanden hätte" gehen mir langsam schwer auf die nerven.

das ist nicht sinnlos, vielleicht ist es zu frueh...

dann erzaehl du erst mal

Aus: Münster | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
sven.k.

Usernummer # 12602

 - verfasst      Profil von sven.k.   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: achim koma:
diese sinnlosen statements ala "wär der väth der parade treu geblieben, wäre das unglück nicht passiert, weil mehr geld zur verfügung gestanden hätte" gehen mir langsam schwer auf die nerven.

Da hast Du das Geschriebene aber weit ausgelegt.
Aus: it ain't where u from, it's where ya at | Registriert: Jun 2004  |  IP: [logged]
Mad Raven

Usernummer # 8559

 - verfasst      Profil von Mad Raven   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
eine veranstalltung zu der unmengen von menschen kommen (wieviele jetzt auch immer [Wink] ) kann man natürlich nicht ignorieren, aber das gesellschaftliche ansehen muss sich ja nicht umbedingt mit dem politischem decken. für die politik passt die lp gut zur ruhr2010 -> keine drogenparty, in berlin hat sie zuviel probleme verursacht -> drogenparty.
Hätte der Christopher street day solche ausmaße hätten sich die politiker darum gerissen und selbst die konservatiesten cdu-politiker wären plötzlich pro homo.

das gesellschaftliche ansehen kann ich mir nur dadurch erlkären, dass eine veranstaltung von diesem ausmaß, die nach außen hin immer friedlich ablief und welche für toleranz,usw (also all die klischees) steht immer ein recht positives bild erzeugt. Über die drogengeschichte wird hier einfach hinweggesehen, die ganzen freudigen gesichter von feiernden leuten auf rtl2/viva können doch nix schlechtes sein, man gönnt den leuten einfach ihren spass.

greatz Mad

Aus: eigentlich Ibbtown,für die nächsten jahre Münster | Registriert: Feb 2003  |  IP: [logged]
snar

Usernummer # 12290

 - verfasst      Profil von snar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@quinto
hmmm... naja... falsch vorkommen is aber auch nich gleich geschmacklos, nur weil ein anderes ereignis einen solchen verlauf nahm... bitte nich - wie das leider schon genügend tun - die eigenen abneigungen gegenüber events etc auf diesem unglück ausbreiten bzw die entstandene öffentliche wahrnehmung dafür nutzen...
dass der veranstalter klagt, könnte ich insofern nachvollziehen, dass eben schon einiges an geld für miete, werbung, flüge, hotels, gagen, etc geflossen sein kann... uU wären konventionalstrafen aufgrund des ausfalls zu zahlen... das kann eine wirtschaftliche existenz bedeuten...
das sicherheitskonzept sollte aber ohnehin zum wohle aller beteiligten überprüft werden...

@topic
ich wäre mal dafür den threadtitel um die letzten 6 opfer zu vervollständigen... [Frown]

Aus: LE | Registriert: May 2004  |  IP: [logged]
rave-dave

Usernummer # 2121

 - verfasst      Profil von rave-dave   Homepage         Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hab mir gerade die Maybrit Illner Sendung angeschaut und muss sagen, in der Brabbler-Runde [bla] hat Paul van Dyk noch den besten Eindruck gemacht...
Aus: Schwabing-Bronx | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
TRider

Usernummer # 1924

 - verfasst      Profil von TRider     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRider:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
der liebing hats meiner meinung nach ganz gut auf den punkt gebracht, auch in seinen schlussfolgerungen:

http://pullproxy.com/news/2010/jul/29/chris-liebing-loveparade-2010/

Seltsames Statemenet.
Ein Chris Liebing auf dem Lineup soll zukünftig garant für eine sichere Veranstaltung sein? Sein Booker prüft also Sicherheitskonzepte des Veranstalters und entscheidet dann über eine Annahme der Bookinganfrage?
Außerdem ruft er dazu auf, als DJ nur dort aufzulegen, wo Image und Profit für den Veranstalter nicht im Vordergrund stehen. Was glaubt er, woran seine persönliche Popularität und Wohlstand gewachsen sind? In kleinen Clubs und undergroundigen gratis Partys, wo für ihn nicht einmal Spritgeld herumkommt?

du bildest m.m.n. da irgendwo schwarz/weiß umkehrschlüsse, die so nicht recht sinn machen... wie kommst du auf gratispartys? die da angesprochenen partys sind eher welche vom schlage dieser: http://events.ziemo.de/F5VfN5q88NomGPi97X5v (in diesem beispiel sogar an geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. im doppelte sinne. weil anfang der woche untersagt und der veranstalter jetzt dagegen klagen will) um diese veranstaltungen geht es...

desweiteren bezieht er sich ja nicht auf die persönliche vergangenheit, sondern auf zukünftiges verhalten...

Eine Graustufe sehe ich in dem Statement nicht wirklich.
Wenn er jedoch nicht für die Vergangenheit, sondern für die Zukunft spricht, dann kann er ja damit rechnen, dass sich seine Einnahmen aus dem Business massiv verringern sollten.

Aber ich würde von meiner Seite aus gerne die Diskussion über Einzelstatements von unbeteiligten DJs beenden. Ehrlich gesagt finde ich zum jetzigen Zeitpunkt die Meinung von Chris Liebing viel zu unwichtig.

Aus: Langenfeld (Rhld.) | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
klausradikal

Usernummer # 20257

 - verfasst      Profil von klausradikal         Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ne etwas negativere Meinung zum Thema hat wohl der Prof. Groebel:

http://www.theeuropean.de/jo-groebel/3900-loveparade

Aus: Wien | Registriert: Jul 2010  |  IP: [logged]
Eos 1

Usernummer # 7130

 - verfasst      Profil von Eos 1     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ist doch egal was irgendwelche komischen Professoren meinen, ich find es sinnvoller eine eigene Position zu haben und sich das nicht immer von den Medien eintrichtern zu lassen, die machen jetzt n sommerlochhype...


achim koma was ist denn los sag doch mal was, worueber willst du denn diskutieren?

Aus: Münster | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
rave-dave

Usernummer # 2121

 - verfasst      Profil von rave-dave   Homepage         Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ein Grund warum Sauerland nicht zurücktreten will ist wohl, das er sämtliche Pensionsansprüche verlieren würde...
Aus: Schwabing-Bronx | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: rave-dave:
Ein Grund warum Sauerland nicht zurücktreten will ist wohl, das er sämtliche Pensionsansprüche verlieren würde...

So ist es. Sobald die gesichert sind wird er zurücktreten und aus Duisburg wegziehen und irgendwo ein neues Leben anfangen.

Edit: Ich wäre auch dafür das ein Mod den Threadtitel anpasst.

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
DrCoca

Usernummer # 710

 - verfasst      Profil von DrCoca   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: millhouse:
was danach kam war aber echt geschwätz dem ich kaum folgen konnte

Der hat teilweise schon bevor er etwas gesagt hat, dieses bereits relativiert. Fand ich sehr wirr.Wie alt ist der ueberhaupt? Fand den Augenzeugen auch etwas zu "harmlos". War zwar sicherlich so gewollt, aber ich haette mir etwas mehr Feuer gewuenscht.
Aus: São Paulo | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]  
Psychogewitter

Usernummer # 15688

 - verfasst      Profil von Psychogewitter     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: rave-dave:
Hab mir gerade die Maybrit Illner Sendung angeschaut und muss sagen, in der Brabbler-Runde [bla] hat Paul van Dyk noch den besten Eindruck gemacht...

Naja, er hat eigentlich auch nur die populistische(wenn auch richtigen) Sachen aus sämtlichen Medien wieder gegeben. Wirklich was angeboten hat er auch net!!!
Aus: München | Registriert: Nov 2005  |  IP: [logged]
Psychogewitter

Usernummer # 15688

 - verfasst      Profil von Psychogewitter     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: rave-dave:
Ein Grund warum Sauerland nicht zurücktreten will ist wohl, das er sämtliche Pensionsansprüche verlieren würde...

Na das is ja wohl Käse, der geht in die Wirtschaft und verdient das 10 fache. Wenn er aber die politische Verantwortung übernimmt(zurücktritt) wäre das ja wie ein Schuldeingeständnis.
Aus: München | Registriert: Nov 2005  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 11 Seiten: 1  2  3  4  5  6  ...  9  10  11 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0