technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » corona (Seite 1)

 
Dieser Thread hat 3 Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: corona
rob07

Usernummer # 726

 - verfasst      Profil von rob07   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
bleibt alle gesund und möglich daheim !

ich lass intergalactic fm laufen

Aus: münchen | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wünsche ich Euch auch.

Sitze zu Hause mit Sohnemann und spiele Lehrer.

Musik leider nicht, dafür 3 x Teams Video Konferenz pro Tag.

Alles sehr surreal.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Omara

Usernummer # 11269

 - verfasst      Profil von Omara   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
eigentlich dachte ich die zombieapokalypse is nur mit ner pumpgun zu lösen aber klopapier und nudeln scheint wohl die geheimwaffe zu sein [affig]
Aus: bodensee | Registriert: Dec 2003  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@dauerwellen: Werde mich dem anschließen, nachher mit dem Drahtesel in's Büro und Laptop holen und die nächsten Meetings dann vom 'home office' aus. Dafür ist 'Teams' wirklich phänomenal gut.

Sofern eine Ausgangssperre kommen sollte, ist klar, dass man/frau ein paar Vorräte bunkern will, um einfach zu vermeiden, dann in Supermärkten Schlange stehen zu müssen. Ich bin soweit aber sehr positiv überrascht, dass zumindest hier um's Eck von echten Hamsterkäufen nichts zu spüren ist und ich auch keine echte Panik spüre, eine gewisse Sensibilität und Achtsamkeit ja - aber das scheint auch Sinn zu machen. Die Panik war und ist nach meinem Gefühl vornehmlich an den Börsen zu spüren und das wird in den kommenden Monaten und Jahren noch einen dramatischen 'Impact' haben, aber da ja schon 'der Crash kommt' seit langer Zeit propagiert wird, hat man ja nach dem 'Schwarzen Schwan' stets gesucht - und ihn nun gefunden.

Was 'Achtsamkeit' betrifft, bin ich aber leider ein bisschen frustriert, dass einfache Maßnahmen in Sachen 'Hygiene' noch immer nicht bei allen klar denkenden Menschen angekommen zu sein scheint. Egal, wo ich bin, sehe ich Situationen, die _ich_ vermeide. Und diese Nachlässigkeit könnte durchaus dazu führen, dass wir demnächst tatsächlich 'ne Ausgangssperre bekommen.

Ich befürchte nur, 'Schreckensmeldungen' kommen noch, vor allem dann wohl aus Schwellenländern oder trump'istischen Ländern ohne funktionierendes Gesundheitssystem für alle. Andererseits verschlucken die Medien immer ganz gern die Relation zur Influenza, die ja jedes Jahr gemäß WHO weltweit für bis zu einer halben Million Todesfälle führt.

Tatsächlich fühlt sich alles momentan surreal und bizarr an, vielleicht auch geschuldet der total-vernetzten Welt, in der man plötzlich einen Pandemieverlauf quasi weltweit in Echtzeit verfolgen kann?

Passt auf euch auf und vielleicht haben wir hier demnächst einen sprunghaften Anstieg an Posts, wenn die Langeweile im 'home office' oder / und die Kinderbetreuung mal eine kurze Auszeit braucht *g*
Oder ihr füllt hier in Bayern schon mal den Antrag auf Staatsstütze aus, die gerade u.a. für freischaffende Künstler und Selbständige angekündigt wurde.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Ich bin soweit aber sehr positiv überrascht, dass zumindest hier um's Eck von echten Hamsterkäufen nichts zu spüren ist

vielleicht sollte ich dich mal besuchen kommen... [Wink]
bei mir im näheren umkreis gibt's schon seit tagen in allen edekas kein toilettenpapier mehr.

https://howmuchtoiletpaper.com [hehe]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Ich bin soweit aber sehr positiv überrascht, dass zumindest hier um's Eck von echten Hamsterkäufen nichts zu spüren ist

vielleicht sollte ich dich mal besuchen kommen... [Wink]
bei mir im näheren umkreis gibt's schon seit tagen in allen edekas kein toilettenpapier mehr.

https://howmuchtoiletpaper.com [hehe]

Vielleicht weil die Bayern Nahrung vornehmlich und am liebsten in Form einer Hopfenkaltschale, also flüssig, zu sich nehmen?
[Wink]
Habe jetzt gerade im Edeka mal _nicht_ auf's Klopapier geachtet, zumal alle Regale mit allen Lebensmitteln - ja, auch Nudeln - noch gut bis sehr gut gefüllt waren. Sind.

Nur erschreckend: Da war die Innenstadt gestern einer Geisterstadt gleich, und dann erzählt mir heute ein Agenturpartner, dass gestern hier um's Eck ein Biergarten zu zwei Drittel voll war, und der umfasst etwa 2.000 Plätze. Ich glaubte fest an die Vernunft, aber der Glaube hat jetzt Urlaub. Wundert mich also nicht, dass das erste Kaff in Bayern nun eine Ausgangssperre bis 02.04. verhängt hat. Vorerst.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
The Blobb

Usernummer # 623

 - verfasst      Profil von The Blobb   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wundert mich sowieso das bei euch noch Gaststätten und vor allem Biergärten offen haben.
Wurde bei uns in Ö alles schon abgedreht.
Wenn man spazieren geht sind zwar schon Leute unterwegs aber nicht allzuviel und mit Respektabstand.

Aus: Austria,5400,Hallein | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ein bayerischer Musiker wird ziemlich sauer und bringt es auf den Punkt:

https://www.facebook.com/100000030067828/videos/3869793293031635/

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Michael Mayer in den 'Tagesthemen'

www.youtube.com/watch?v=vxVQWi5UcFA&t=783

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
https://www.spiegel.de/panorama/coronavirus-hunderte-rollen-klopapier-aus-schule-in-nuernberg-geklaut-a-cc3b0c27-63f2-4b46-848a-fe7839acddf8
[klo]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Spannend finde ich wie sich „unsere“ Musik entwickeln wird, sollte der aktuelle Zustand länger dauern. Weil Kernelement „Tanz“ fällt ja weg.

Abseits davon staune ich, wieviel Kohle unser Staat und auch die EU eigentlich hat.

Ansonsten wünsche ich jedem hier einen milden Verlauf, wenn dann betroffen.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
(ps: wurde schon im mymix gepostet.. nun also auch hier nochmal)

Schadensbegrenzung und Ablenkung zugleich: Die Berliner Clubcommission hat sich mit den Clubs der Hauptstadt zusammengetan und United We Stream auf die Beine gestellt. Ab heute wird jeden Abend das ins Netz gestreamt, was vor Publikum nicht mehr stattfinden kann. Neben der Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik und Performances wird United We Stream auch eine Plattform für Gesprächsrunden, Vorträge und Filme rund um clubkulturelle Themen sein.

Gesendet wird zum Beispiel aus dem Tresor, der Renate, Griessmühle, dem Sage und dem Watergate.


[hand] www.unitedwestream.berlin
nachhören [hand] www.youtube.com/results?search_query=UnitedWeStream

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also mein Ort ist wirklich eine Geisterstadt geworden.
Hier scheinen alle eher die Regeln einzuhalten.

Starten heute mit Musikunterricht online.

Mein Fitnesscenter bietet Online Kurse an.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
Spannend finde ich wie sich „unsere“ Musik entwickeln wird, sollte der aktuelle Zustand länger dauern. Weil Kernelement „Tanz“ fällt ja weg.

musikalisch gesehen wird sich da wohl nicht viel ändern. elektronische tanzmusik wird seit jeher auch außerhalb von tanzveranstaltungen konsumiert.
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Georg Odijk und Frank Dommert vom Kölner Plattenladen A-Musik über die Auswirkungen des Coronavirus

....ganz klar ist es nicht, welcher Laden aufmachen darf und welcher nicht. Es gibt kein Verständnis für das Zögern von unserer Seite.

Ist die Unklarheit eine zusätzliche Belastung gerade?

Odijk: Wir haben geschlossen. Isolation scheint momentan die einzige Möglichkeit, den Virus einzudämmen. Hygienemaßnahmen wie Desinfektion sind in einem Plattenladen faktisch nicht umzusetzen.

Was machen Sie dann jetzt im Laden?

Frank Dommert: Der Mail-Order-Versand läuft weiter; wir haben genug zu tun. Wir machen das weitestgehend als Zwei-Mann-Betrieb; Aushilfen bleiben jetzt zu Hause.

Wie ist die Nachfrage im Mail-Order?

Dommert: Die Nachfrage ist vergleichsweise schlapp.
...
Die Frage ist ja: Wollen die Leute trotzdem konsumieren oder behalten jetzt alle ihre Reserven, weil niemand weiß, wie lange das dauert? ...


https://taz.de/!5672353/

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Steffen Landauer

Usernummer # 21989

 - verfasst      Profil von Steffen Landauer     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
🤓🧐😎

Skill

In meinem beruflichen Wirkungskreis (kleines Licht im Krankenhaus) sieht / spürt man derzeit ganz deutlich die Ignoranz rein finanziell besser gestellter Personengruppen gegensätzlich der Gehorsamkeit und dem Mitwirken der „Normalverdiener“.


Ich höre derzeit morgens gerne


Hardfloors Skillshot (Klassik2.0)


Motiviert

Aus: Herzogenaurach | Registriert: Aug 2019  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
Spannend finde ich wie sich „unsere“ Musik entwickeln wird, sollte der aktuelle Zustand länger dauern. Weil Kernelement „Tanz“ fällt ja weg.

musikalisch gesehen wird sich da wohl nicht viel ändern. elektronische tanzmusik wird seit jeher auch außerhalb von tanzveranstaltungen konsumiert.
Das kann ich nur bestätigen - und ich dachte schon ich wäre die einzige.... [Wink]
Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
psyCodEd
.
Usernummer # 4608

 - verfasst      Profil von psyCodEd   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
...techno wird nicht am lagerfeuer mitgeschnitten, sondern meistens alleine in mehr oder minder dunklen räumen von mehr oder minder sozial distanzierten menschen produziert. ohne publikum welches anfeuert und vor einem herumtanzt. da wird sich gar nichts verändern. die mode der djs die diesen techno dann in streams auflegt wohl viel eher.
Aus: detroit | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Dass sich die Musik großatrig verändern wird glaube ich auch nicht, zumindest nicht aufgrund des Tanzens.
Ich könnte mir vorstellen, dass viele der großen Künstler jetzt erheblich mehr Zeit fürs Pruducing haben und somit nicht am Fließband die Tracks raushauen müssen. Ob und wie das die Musik beeinflussen könnte ist aber wohl nur Spekulation.
Was sich ziemlich sicher ändern wird ist die Clubszene. Da werden wohl leider sehr viele Pleite gehen und bei vielen Clubgängern (oder Festivalbesuchern) wird künftig vermutlich das Geld auch nicht mehr so locker sitzen...
Das könnte den Trend evtl. wieder zurück zu nicht kommerziellen Events bringen..?
Vorstellbar wenn man heute schon sieht, dass sämtliche Musiker for free per Internet streamen... ist zwar derzeit der Situation geschuldet aber wie man sieht, ist Musik für alle da und muss nicht zwingend mit hohen Kosten einhergehen.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: psyCodEd:
da wird sich gar nichts verändern.

das war zumindest in der vergangenheit aber anders - Westbam bringt hier auf den punkt, dass sich die stimmung der jeweiligen zeit sehr in der musik niedergeschlagen hat:

"Genauso war die Attacke auf das World Trade Center auch für die Jugendkultur der Nuller Jahre entscheidend. Ich möchte behaupten, dass Osama Bin Laden überhaupt so Phänomene wie Minimal Music, das Berghain, den Rückzug der Technokultur ins Kleine und Verborgene erst möglich gemacht hat und damit die Nuller Jahre maßgeblich mitbestimmt hat. Die Nuller Jahre stehen für Zeiten der tiefen Verunsicherung, man hat gesehen, dass uns andere Leute hassen, dass sie bereit sind dafür zu sterben um uns zu bekämpfen und die Rolle der elektronische Musik hat dazu nur noch ein kleines Nischenangebot machen können mit der Message: Wir bleiben hier unter uns. Wir wollen keinen anmachen. Wir haben uns zurückgezogen. Das ist der Unterschied zwischen Techno-Kultur der 90er und der Nuller Jahre."
[hand] www.low-spirit.de/westbam/pdfs/Westbam-Monumental.pdf

inzwischen herrscht wohl ein so großes nebeneinander der stile, dass übergreifende einflüsse in der fragmentierung der szenen weniger sichtbar sind.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
viele der großen Künstler jetzt erheblich mehr Zeit fürs Producing haben und somit nicht am Fließband die Tracks raushauen müssen.

ich sehe eher das gegenteil als konsequenz - es wird mehr produziert und folglich mehr veröffentlicht.
siehe auch
[hand] www.youtube.com/watch?v=xmHSrYXiviY&t=595
er vertritt da allerdings auch die these, dass die musik softer wird, weil der floor-resonanzboden für härteres nun fehlt.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hat jemand information, wie es in München aktuell mit der Intensivbetreuung aussieht? Angeblich 591 registrierte Fälle in München Stadt, Dunkelziffer bestimmt 5-10 mal so hoch, schätz ich.

Die Leute selbst am Land sind teilweise derart unvernünftig - treffen sich vor den Supermärkten und halte ein Stunden langes Schwätzchen ab, und die Leute die da arbeiten haben genau diese Befürchtungen schon gehabt, bevor die Sperre in Kraft gesetzt wurde, dass das so passiert! Das nächste was kommt sind Security Leute vorm Supermarkt, gibts ja stellenweise wohl schon, weil die Kinder spielen derweil vor dem Supermarkt mit andern fangen und andere ratschen ganz munter mal eben ne Stunde, sowas das darf echt nicht war sein! Und auf der anderen Seite bemühen sich Leute diese verdammte Kurve abzuflachen, dass die Intensivbetten zur Not ausreichen, wenn die grosse Welle kommt. Man kann es teils nicht verstehen!

Auch dass junge Leute derart unvernünftig sind mit dieser "mich triffts nicht stark" Einstellung oder "wir tun was wir wollen" - bevor da nicht paar junge Leute in ihrem Alter gestorben sind, kapieren die es wohl nicht. Was für eine unvernünftige Bevölkerung wir teils haben ist echt unglaublich - wird doch möglich sein, dass jeder seinen Arsch erstmal daheim lässt.

Wenn wir wenigstens die Kurve ausserhalb von München noch abflachen könnten.. dann sind evtl. aufm Land ja auch Betten frei die in Ballungszentren vielleicht später fehlen, aber erreichbar wären - aber die Leute sind teils derart unvernünftig, dass alles zu spät ist.

Wie das enden kann sieht man ja in Italien... wobei da die Dunkelziffer an nicht gemeldeten Fällen wohl extrem hoch sein muss, sonst hätten die nicht so eine Sterberate, was sind das denn mittlerweile... über 10%? - da passt ja was auch hinten und vorne nicht.
Und in China wurde wohl beschlossen, dass es auf einmal keine neuen Fälle mehr gibt... bis auf 4 am Tag [Big Grin] ...bei einer Millarde Menschen und deren Infrastruktur... na toll... wer es glaubt... aber im Schönreden ist das Regime wohl Meister.

Südkorea macht wie es scheint vieles richtig, die sind wie es scheint ganz gut im Eindämmen, wir sind auf dem richtigen Weg, denke ich, aber die Bevölkerung spielt leider nicht so gut mit wie dort - schätze dann würden wir die Kurve ganz gut kriegen.
New York wirds auch noch schlimm erwischen, glaub da muss man kein Prophet sein, oder? Ob das das Gesundheitssystem packt?

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: psyCodEd:
da wird sich gar nichts verändern.

das war zumindest in der vergangenheit aber anders - Westbam bringt hier auf den punkt, dass sich die stimmung der jeweiligen zeit sehr in der musik niedergeschlagen hat:

"Genauso war die Attacke auf das World Trade Center auch für die Jugendkultur der Nuller Jahre entscheidend. Ich möchte behaupten, dass Osama Bin Laden überhaupt so Phänomene wie Minimal Music, das Berghain, den Rückzug der Technokultur ins Kleine und Verborgene erst möglich gemacht hat und damit die Nuller Jahre maßgeblich mitbestimmt hat. Die Nuller Jahre stehen für Zeiten der tiefen Verunsicherung, man hat gesehen, dass uns andere Leute hassen, dass sie bereit sind dafür zu sterben um uns zu bekämpfen und die Rolle der elektronische Musik hat dazu nur noch ein kleines Nischenangebot machen können mit der Message: Wir bleiben hier unter uns. Wir wollen keinen anmachen. Wir haben uns zurückgezogen. Das ist der Unterschied zwischen Techno-Kultur der 90er und der Nuller Jahre."
[hand] www.low-spirit.de/westbam/pdfs/Westbam-Monumental.pdf

demnach wäre die konsequenz, dass es nach corona um so größer, härter und ekstatischer wird, da nach der zwangspause dann alle hungrig darauf sind, wieder richtig gemeinsam zu feiern.

Ausgangssperren in Corona-Zeiten schlagen immer mehr Menschen aufs Gemüt. Wenn die Krise aber erst überstanden ist, sagen italienische Experten voraus, wird es eine wahre Explosion an Lebensfreude geben. (...)
Die zweite Jahreshälfte wird voll sein mit beruflichen Terminen, mit sozialen Ereignissen, mit Konzerten, mit der Lust auszugehen. Es wird diesen Sprungfeder-Effekt geben. Wir wollen dann in die Welt schreien, dass wir zurück sind nach diesem hässlichen Abenteuer."

[hand] https://www.tagesschau.de/ausland/italien-coronavirus-125.html

the raving society [Wink]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Die zweite Jahreshälfte wird voll sein ...

sehr steile these.. denke nicht, dass in der zweiten jahreshälfte wieder normalität herrscht.
und wenn es wieder soweit ist, kommt es wohl auch darauf an, wie lange es gedauert hat und unter welchen (evtl. neuen) bedingungen es weitergehen kann..

"...wie lange Kanada brauchte, sich von der Sars-Epidemie 2003 zu erholen. Auch damals ging es darum, soziale Distanz einzuhalten, um die Ansteckung einzudämmen. Als die Normalität zurückkommen durfte, hatten die Menschen Scheu, wieder in Theaterräume zu gehen, wo man Ellenbogen an Ellenbogen sitzt."
https://taz.de/!5669184

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@cytekx:
Also bei uns hier im Chiemgau sind die Zahlen im Vergleich zu München noch moderat... aber die Kurve steigt insgesamt für Bayern immer noch stark an.
Vor ein paar Tagen haben sich die Leute tatsächlich noch getroffen zum Grillen und Ratschen, muss ja gerade an der Isar und im E-Garten ziemlich übertrieben worden sein... aber auch hier am Land wurde noch fleißig gegrillt und so aber jetzt, seit der Ausgangsbeschränkung ist tatsächlich Ruhe.
Kaum ein Mensch zu sehen und gestern im Supermarkt war gespenstisch wenig los.
Mal abwarten bis das Wetter wieder besser wird, ob es dann immer noch so menschenleer ist.

Was die Intensivbetreuung angeht mach ich mir nicht wirklich Sorgen, dazu werden momentan ja entsprechende Vorbereitungen getroffen... hoffe ich.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Merkel wirkt auf mich wie die Mama die die Kinder mit unendlicher Geduld immer wieder ermahnt.
Nur noch zwei Menschen dürfen sich treffen.

Was für ein Blödsinn.

Hansi hat Corona, trifft sich mit Stefan, dann mit Klaus und am Abend nochmal mit Jürgen.
Ziel verfehlt.

Eine generelle Ausgangssperre wird kommen.
Mama hat Angst vor dem Notstandsgesetz um das Föderalismus Dilemma auszuhebeln.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
rob07

Usernummer # 726

 - verfasst      Profil von rob07   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
Merkel wirkt auf mich wie die Mama die die Kinder mit unendlicher Geduld immer wieder ermahnt.
Nur noch zwei Menschen dürfen sich treffen.

Was für ein Blödsinn.

Hansi hat Corona, trifft sich mit Stefan, dann mit Klaus und am Abend nochmal mit Jürgen.
Ziel verfehlt.

Eine generelle Ausgangssperre wird kommen.
Mama hat Angst vor dem Notstandsgesetz um das Föderalismus Dilemma auszuhebeln.

Nur leider ist sie jetzt selbst in Quarantäne
Aus: münchen | Registriert: Jul 2000  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ironie des Schicksals
Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:

Nur noch zwei Menschen dürfen sich treffen.

Was für ein Blödsinn.

Hansi hat Corona, trifft sich mit Stefan, dann mit Klaus und am Abend nochmal mit Jürgen.
Ziel verfehlt.

der mindestabstand von 1,5 m gilt ja noch weiterhin, sodass keine gefahr bestehen sollte, wenn 2 sich treffen. bei 3 oder mehr leuten ist es allerdings unwahrscheinlich, dass der mindestabstand eingehalten wird - man müsste dann ja laut durch die gegend schreien, um sich mit der verteilten gruppe zu unterhalten. von daher denke ich schon, dass die regelung was bringt, sofern sich alle daran halten.
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich glaub wer es jetzt noch nicht intus hat, bei dieser Menge an Toten pro Tag in Italien und Spanien, egal ob nun jung oder alt, dass man Abstand halten sollte zu allen die man nicht direkt kennt, bzw. von denen man nicht weiss wo sie sich sonst so aufhalten, dem kann man einfach nicht mehr helfen. Es ist ja kein Problem mal jemanden zu treffen, aber man soll halt aufpassen und sich dem entsprechend verhalten, als könnte man es sich von JEDEM holen... und wenns die eigene Cousine, Onkel oder sonstwer ist. Zum Einkaufen geht man ja auch noch, aber halt mit ABSTAND !

Wenn jetzt bei uns in Bayern hier alles aus den Fugen geraten sollte, dann liegt es an den Leuten selbst, diese Vorsichtsmassnahmen sind absolut richtig und man KANN es einfach nur noch so eindämmen, oder mit einem wirksamen Mittel gegen den Virus, letzteres ist bis jetzt leider noch nicht gefunden, aber angeblich gibt es einen Ansatz aus einer Salzburger Klinik, die die Virusvermehrung im Körper um 90% hemmen soll... hoffentlich klappts!
[hand] LINK

Ich hab gehört, dass es in Italien so viele Tote sein sollen, weil erstens die Bevölkerung sehr dicht aufeinander hockt mit alten Leuten in der Familie die dann wegsterben und davon soll es sehr viele geben und zweitens hat man erst vor kurzem wohl rausgefunden, dass die Inkubationszeit nicht wie gemeint 10 Tage da ist sondern volle 3 Wochen (!) Es laufen also genug Leute rum, die womöglich sich vor 3 Wochen infiziert haben, aber noch garnix merken, aber den Virus trotzdem schon verbreiten... und dann die Krankheit mit 14 Tagen... d. h. man hat einen Ansteckungszyklus von 5 Wochen (!) das ist enorm lang und diese Zeit muss man "ohne Kontakt aussitzen" um die Kettenreaktion zu bremsen. Das fällt vielen nicht leicht und ist es sicher auch nicht, aber man sollte sein Bestes dafür geben!

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Das sei die grösste Krise für die Berliner Kulturszene seit der Nachkriegszeit, sagt Lutz Leichsenring, der Pressesprecher der Berliner Clubcommission, dem Verband der Berliner Klub-, Party- und Kulturereignisveranstalter.

Viele Klubs hätten bereits jetzt Insolvenz angemeldet, so Leichsenring, obwohl sich der Ausnahmezustand noch über Monate ziehen könnte. «Um später nicht ein Verschleppungsverfahren am Hals zu haben.»

Allein, was es für die Rettung der Klubs über einen Monat benötige, nämlich 10 Millionen Euro, könnte die Clubcommission nicht stemmen, «damit wären gerade einmal Fixkosten wie Miete, Strom und Personalkosten von 82 Veranstaltern und Klubs gedeckelt, Labels und Booking-Agenturen gar nicht mit eingerechnet».


www.nzz.ch/feuilleton/coronavirus-deutschland-jetzt-ist-sogar-das-berghain-dicht-berliner-kulturszene-im-ausnahmezustand-ld.1547463

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hier noch ein Bericht von behandelten Leuten in München die als geheilt entlassen wurden

[hand] Link

- ein Arzt sagt, dass ca. 1/3 der Fälle die eingeliefert werden auf die Intensiv müssen, von 19 derzeit 6

Dieser SARS Virus hat entgegen der Meinung vieler mit den normalen SARS Grippeviren die man kennt nix zu tun - es ist ein NEUER Virus der nicht wie die anderen eine DNA hat, sondern eine RNA, die sehr mutationsfreudig sein soll, das sagte zumindest der Virologe der Charite in Berlin mal - und ich persönlich glaube ja, dass das Ding aus einem der beiden Virenlabors aus Wuhan stammt und nicht vom Jahrmarkt dort... ist aber nur meine persönliche Meinung, eben weil der Virus ganz anders gebaut und sehr "instabil" ist.
Es wurden dort in Wuhan im Jahr 2017 bzw. noch davor Proben von Fledermäusen genommen die man in einer Höhle fand, das Virus war dem SARS Virus das 2003 ausbrach ähnlich. Wer weiss was die damit die letzten 2 Jahre in dem Labor gemacht haben, da ist ihnen vielleicht was entfleucht was so nicht geplant war - ist schon sehr seltsam alles... es bricht in Wuhan aus und genau da sind 2 solche Labore - ich persönlich glaub da an keinen Zufall! [Wink]

Auf obiger Seite wird erwähnt, dass wir gegenüber Italien lediglich einen Zeitvorteil von 2 Wochen haben, es wird aber auch hier bei uns junge Leute treffen und nicht nur die alten, schon jetzt sind auch Patienten unter 50 stationär, da sollte sich keiner drauf verlassen, es könnte ihn oder jemand anderen in der Familie nicht treffen.

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Es gibt auch "gute" Nachrichten:

https://www.oe24.at/coronavirus/Salzburger-Klinikem-melden-Neues-Medikament-mildert-Coronavirus-um-90-Prozent/422950519

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: cytekx:
ich persönlich glaube ja, dass das Ding aus einem der beiden Virenlabors aus Wuhan stammt

untersuchungen des virus von verschiedenen forschergruppen auf künstliche erzeugung verliefen negativ.

z.b.
"An analysis of public genome sequence data from SARS-CoV-2 and related viruses found no evidence that the virus was made in a laboratory or otherwise engineered."
www.sciencedaily.com/releases/2020/03/200317175442.htm

z.b.
"There is no evidence whatsoever of genetic engineering that we can find. The evidence we have is that the mutations [in the virus] are completely consistent with natural evolution."

https://en.wikipedia.org/wiki/Misinformation_related_to_the_2019%E2%80%9320_coronavirus_pandemic
abschnitt Conspiracy theories - Chinese biological weapon
(originalquelle verlinkt im artikel)

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Dann hoffen wir mal, dass auch in Zukunft keiner durch diese Viren-Seuche auf die Idee kommt, man könnte da ja mal was ausprobieren - jetzt wo sie gesehen haben wie das "real" ablaufen kann.
Da können wir ja glatt noch froh sein, dass die Sterberate nur zwischen was weiss ich 0,5 und 10% liegt und nicht bei 80% oder gar bei 100% wie in dem Buch "Wuhan 400" das genau dieses Szenario wie jetzt schildert, nur schlimmer - geschrieben 1981.

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Habe die unangenehme Erfahrung gemacht gerade jetzt n grippalen Infekt zu haben. Unangenehm, weil man dauernd in sich reinhört, ob das jetzt nicht vielleicht doch Covid 19 ist. Deswegen dauernd alles dazu liest usw. Im Ergebnis ging das in Astma-Anfälle aus quasi unbewusster Panik über.

Daher - und vielleicht hilft es hier auch anderen - meine Maßnahmen, um sich nicht verrückt machen zu lassen:
- Socialmedia nur begrenzt um Freunde zu bespaßen. Lokale Nachrichtenseiten dort nur sporadisch besuchen und definitiv keine Kommentare lesen.
- Infos zu Corona nur beim RKI abholen.
- tägliche Zahlen nicht verfolgen.
Sprich alles, was den Fokus dort nicht verstärkt, sein lassen. Plus sich zu Hause eine neue tägliche Routine aufbauen.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
Merkel wirkt auf mich wie die Mama die die Kinder mit unendlicher Geduld immer wieder ermahnt.
Nur noch zwei Menschen dürfen sich treffen.

Was für ein Blödsinn.

Hansi hat Corona, trifft sich mit Stefan, dann mit Klaus und am Abend nochmal mit Jürgen.
Ziel verfehlt.

Ich finde auch, dass ihre Präsenz viel zu gering ist.
Wenn sie dann mal was hören lässt, klingt das ziemlich emotionslos und heruntergelesen...

Dieses Kontaktverbot verstehe ich auch nicht.
Zudem lockert sie damit das, was in Bayern bereits beschlossen wurde.
Das kommt dabei raus wenn jedes Bundesland seine eigene Suppe kocht und die Kanzlerin zwischendurch mal "Hallo" sagt.

Ich bin hier nahe an der Grenze zu Österreich und empfange auch das österreichische Fernsehen.
Der Kanzler dort lässt praktisch täglich was hören, spricht frei von der Leber und man hat echt das Gefühl, dass er alles tut was möglich ist. Selbst am Abend in Sondersendungen ist er ständig vertreten und beantwortet Fragen.
So gehts auch.
Abgesehen davon, war Österreich mindestens eine Woche früher dran mit der Umsetzung entsprechender Maßnahmen.
Somit finde ich es echt gut, dass Bayern nun eng mit Österreich zusammenarbeitet...

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Thomas Broda
BassFiMass PhonkAggressor
Usernummer # 72

 - verfasst      Profil von Thomas Broda   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Ich finde auch, dass ihre Präsenz viel zu gering ist.
Wenn sie dann mal was hören lässt, klingt das ziemlich emotionslos und heruntergelesen...
[...]
Ich bin hier nahe an der Grenze zu Österreich und empfange auch das österreichische Fernsehen.
Der Kanzler dort lässt praktisch täglich was hören, spricht frei von der Leber und man hat echt das Gefühl, dass er alles tut was möglich ist. Selbst am Abend in Sondersendungen ist er ständig vertreten und beantwortet Fragen.

Die aktuelle Lage ist eine Sache für das Robert-Koch-Institut, für Gesundheitsämter, für Ärzte und Krankenschwestern.

Und das letzte, was ich dann noch brauche, ist das inhaltsleere Geschwätz von Politikern. Daß einige sich ob der glücklichen Fügung, sich nun als große Katastrophen-Manager aufspielen zu dürfen, vermutlich schon von Freude untenrum beschmutzt haben, verstehe ich. Aber ich möchte trotzdem ihr Geschwätz nicht hören, denn es bietet einfach keinen Mehrwert.

Aus: /deaf/null | Registriert: Dec 1999  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Was mich eher interessieren würde, wie die Ärzte in München damit z. Zeit klarkommen, ob bei über 1200 infizierten gestern die Betten schon voll sind, da ja eigentlich wie es heisst 1/3 stationär wird, das wären ja schon 400 Leute... wie die Belastung im Moment da ist... da hört man so gut wie nie was.

Bayern3 hat ja diesen Podcast mit dem Virologen, der dort praktisch täglich 30 Minuten spricht: https://www.bayern3.de/corona-podcast

Die hinken aber wie es scheint auch schon seit 2 Tagen hinterher, weil es schon Podcast nr.19 auf NDR gibt, das war gestern da schon online.

ansonsten guck ich immer hier die Landkreiszahlen, wenigstens die scheinen täglich akutell zu sein:
https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm

oder hier diese Weltkarte:
https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Bekommt ihr auch diese Mails von den einzelnen CEO wie z.B Paypal, Beatport, Soundcloud, Discogs usw.

Da steht viel von Anteilnahme drin, aber wirklich krumm machen die sich für Künstler nicht.
Soundcloud Angebot angeblich 50% auf Soundcloud Pro. Bei mir zeigt Soundcloud aber an, 99 statt 120 Euro für ein Jahr.
Na ja, da geht noch was!

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
Bekommt ihr auch diese Mails von den einzelnen CEO wie z.B Paypal, Beatport, Soundcloud, Discogs usw.
Da steht viel von Anteilnahme drin, aber wirklich krumm machen die sich für Künstler nicht.
Soundcloud Angebot angeblich 50% auf Soundcloud Pro. Bei mir zeigt Soundcloud aber an, 99 statt 120 Euro für ein Jahr.
Na ja, da geht noch was!

Habe gerade mal in meinem Account nachgesehen: Für Soundcloud "Pro" im Monatsabo zahle ich derzeit 7,- EUR monatlich, mein Speicherplatz ist aufgrund der beiden Sets und einiger Tracks bei knapp unter 70% belegt, weswegen ich fast schon nachdachte, auf 'pro unlimited' zu aktualisieren. Hier die Preise, die s'cloud mit heute anzeigt:

8,25€/Monat / Jährliche Abrechnung
oder 7,5€/Monat / Monatliche Abrechnung

Ist auch Murks, denn wieso sollte ich mehr zahlen, wenn ich mich für ein gesamtes Jahr verpflichte, anstelle monatsweise mit Kündigungsoption?

Und ja, viele Mails, natürlich. Vor allem auch, weil so manche Unternehmen bereits begonnen haben, um's nackte Überleben zu kämpfen. Wobei ich davon ausgehe, dass Dienstleister im Bereich digitaler Medien eigentlich vom 'lockdown' profitieren werden, so wie etwa die Disney-Aktie sich gerade ein bisschen erholt nach einem brachialen Absturz, ebenso hat die Amazon-Aktie sich auch etwas gefangen, auch die Aktie des Online-Shop-System-Anbieters 'Shopify' ist seit einigen Tagen wieder leicht im Aufwind...

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 3 Seiten: 1  2  3 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0