technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Releases & (net)Labels: Vinyl, mp3s & CDs   » iamamiwhoami (Seite 9)

 
Dieser Thread hat 10 Seiten: 1  2  3  ...  6  7  8  9  10 
 
Autor Thema: iamamiwhoami
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Empfehlung für das ionnalee-Konzert (Berlin, Panoramabar) !

Als ionnalee für ihr Solo-Album ein Kickstarter-Projekt startete, habe ich natürlich das Projekt unterstützt und mir'n Ticket inklusive 'Signing' geholt und da ich ohnehin vor 2 Wochen einen Geschäftstermin in London hatte, warum also nicht das Nützliche mit dem Spaß verbinden, kurzerhand also ein paar Tage vorher nach London gedüst, mich in der Stadt (dank grottiger o2-Konnektivität) irre verlaufen, aber zumindest den Gay-Club 'Heaven' noch rechtzeitig für Konzertbeginn gefunden:

Vor ionna's Auftritt gab's zwei nette Performances von Tungorna, der sie dann auch während ihres Gigs am macBook begleitete, sowie von 'Man without country': Tungorna versteckte sich hinter seinem Rechner und wirkte abgekapselt vom Publikum, 'Man without country' hingegen trommelte und zupfte und sang sehr nett und war bemüht, seine Tracks auch wirklich live zu performen.

Dass vornehmlich natürlich einerseits iamamiwhoami/ionnalee-Fans im Publikum waren, zum anderen die Londoner anscheinend deutllich exzessiver feiern, als ich es hier von unserem beschaulichen München gewohnt bin, hat dem Konzert auf jeden Fall sehr, sehr gut getan:

Fantastische Visuals und ein für Epileptiker gefährliches Feuer an Strobes, Live-Aufnahmen, die mit den irren 3d-Renderings verschmolzen und synchron zu den Songs liefen, waren ein echter Augenschmaus.

In der Playlist waren viele iamamiwhoami-Tracks, die teilweise neu interpretiert oder in MashUps verarbeitet wurden, so dass der Anteil an 'everyone afraid to be forgotten'-Songs geringer ausfiel, als befürchtet, denn nach wie vor mag' ich die 'alten' Sachen. Klangqualität im Club war verblüffend, aber auch die Sicherheit von ionna in sämtlichen Tonlagen war kein Vergleich zu dem damals etwas holprigen Aufritt auf dem 'way out west'-Festival in Göteborg.

Die Tanz-Performances waren klassisch 'ionna', wie man sie aus den Clips kennt, in lasziv-hautengem Dress und mit zwei Begleitungen, theatralisch, energetisch und mit ein bisschen buntem, technischem Blingbling, auch Interaktion mit dem Publikum gab's - in Berlin wird wohl ein Gast mit ihr auf der Bühne performen dürfen, da es auch dafür 'ne (sündhaft-teure) Karte auf Kickstarter gab, die für London keinen Abnehmer fand.

Kurzum: Wer die iam*-Sachen mag, Synthpop mit einem Hauch an Techno/Elektro und Avantgarde sowieso liebt, sollte sich auf jeden Fall 'ne Karte schnappen, denn sicherlich werden auch in Berlin wieder viele Fans mit anwesend sein, die dem ganzen so einen gewissen Touch an 'Familie' geben: In London bin ich mit den iambounty-Jungs dann nachts um 2h noch im mcDoof bei Kakao und Pommes gelandet, womit ich als Einzelgänger irgendwie gar nicht gerechnet hatte.

Ob Jamie Irrepresible auch auf anderen Events mit dabei sein wird, wage ich zu bezweifeln, in London hat er mehrfach auf der Bühne mit ionna performed.

Ja, ihr wisst und seht am Thread, ich bin dem Projekt nach wie vor etwas verbunden, dennoch bleibt's dabei, dass ich einfach 'ne Pauschalempfehlung für die Konzertreihe ausspreche.

Zudem: Das Projekt ist weiterhin ohne Major im Rücken auf die Beine gestellt - und das verdient Unterstützung.

[hand] https://www.youtube.com/watch?v=iYLLmZUt7-A
iamamiwhoami; t

[hand] https://www.youtube.com/watch?v=_k4k6JM5hYQ&t=196s
ionnalee / iamamiwhoami | Everyone Afraid To Be Forgotten Tour | London, Heaven | May 09, 2018
Leider schräg und shaky mit grottigem Handysound.

Die meisten Clips sind leider in 'ner privaten f'book-Gruppe.

Wenn also jemand in Berlin hingeht, sagt bescheid, vielleicht schnapp' ich mir da noch 'ne reguläre Karte und komme mit
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
da fällt mir ein, ich bin immer noch nicht dazu gekommen, den everyone-afraid-film zu schauen. lohnt sich der überhaupt?
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
da fällt mir ein, ich bin immer noch nicht dazu gekommen, den everyone-afraid-film zu schauen. lohnt sich der überhaupt?

Ich empfehle, einfach mal in y'tube zu skippen: Der Film ist einerseits wie ein mega-langes Musik-Video, aber wirklich toll umgesetzt, andererseits gibt es immer wieder sehr bizarre, aber zugleich sehr ästhetisch umgesetzte Zwischensequenzen, die Bestandteil der Story sind: Und da wird's natürlich, wie bei allen bisherigen iam*-Projekten, kniffelig, denn sowohl die Titel der Songs, natürlich die Lyrics, aber auch die Bestandteile der Videos beinhalten viele Ebenen, die man manchmal leicht, manchmal schwer, manchmal auch gar nicht versteht und die viel Interpretationsspielraum zulassen. Weiss nicht, ob's zu weit hergeholt ist, aber ich empfinde das so ein bisschen wie bei Lynch-Filmen, wo auch nicht alles stets dem Zuseher vorgekaut wurde, vieles bleibt mysteriös und unbeantwortet, aber zugleich auch ein bisschen magisch.

Für mich ist natürlich der aller-erste Film, also das Live-Konzert im Wald, unübertroffen, weil hier jede Sekunde einem Trip glich und niemand wusste, was man erwarten durfte. Das begann alleine schon mit der Ankündigung, dann dem nur kurz verfügbaren Stream und ging über das Miteinbeziehen von einem youtube-User bis hin zum grandiosen Finale im Sonnenaufgang mit einem bis dahin neuen Song.

Also, kurz skippen, um ein Gefühl zu bekommen, wenn, dann sich in jedem Fall aber darauf einlassen, sonst wird das nix.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Der vor ein paar Stunden veröffentlichte ionnalee;EATBF-Tour-Trailer mit ersten Tour-'Behind the scenes' (erstmalig seit 9 Jahren) und kurzen Interviews, gewohnt im typischen iam-Style partitiell 'fan-made' und wirklich sehr sympathisch. Vielleicht düse ich mit dem neuen Sprinter dann doch noch nach Bärlin und schau's mir noch mal an... mghgnnn..../grübel

ionnalee; UNDER YOUR CONTROL
geposted von iamamiwhoami:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=YMVzyFoOrU8

a tall story short
the #EABFtour is now travelling the world. more dates to follow.
TICKETS http://www.ionnalee.com/concerts

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Überraschung #1: Morgen gibt's eine neue Single von ionnalee;
Überraschung #2: Ende Mai dann ihr zweites Album und
Überraschung #3: Dank 'billboard' ist die Single inklusive Video soeben bereits im Netz als pre-release aufgetaucht, Clip ist noch nicht offiziell auf y'tube gelistet:
[hand] https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=Mvducmcztx0
= ionnalee; OPEN SEA
Überraschung #4: Einige iam*-Jünger bereiten gerade noch etwas zum 'gone'-Jahresjubiläum vor.... tba
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
keine überraschung: der song haut mich nicht vom hocker [Wink]
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
der song ist schon sehr gut gemachter synthpop.. hätte sich auch auf Madonnas '98er album "Ray of Light" (produced by William Orbit) gut gemacht. im videoformat nur etwas zu kurz.

und der aufwand, der mit all den videos getrieben wird, ist absolut bemerkenswert..

klasse, dass es immer weitergeht und sich da ein immer größeres ikonisches gesamtwerk aufbaut (auch wenn ich nicht mit jedem song warm werde - und selbst dann sind die videos immer eine bank).

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ionnalee; OPEN SEA (ASCEND EDIT)
[hand] https://youtu.be/So3DZxJ99Uo
Gefällt mir tatsächlich deutlich besser als die Original-Fassung, da deutlich reduzierter, transparenter und somit vielleicht ein bisschen zugänglicher, um nicht zu sagen, nicht ganz so synthetisch verkitscht wie die Originalfassung, was nicht abwertend klingen sollte. Und noch weiß ich nicht so recht, was ich von dem Weg seit dem letzten Album halten soll, den sie nun mehr oder minder solo geht ...

@hyp: Das mit dem 'warm' werden empfinde ich ebenso, es wird zunehmend schwieriger für mich, aber gehe davon aus, dass auf dem kommenden Album die ein oder andere Perle sein wird. Und im Video-Kontext ist die Wirkung auch gänzlich anders.
[Wink]

Songs wie Play empfinde ich als über-genial, kann ihn nach all den Jahren noch immer genießen und bekomme Kribbeln im Bauch
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=zJBC8L3pG_Y

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Trailer für das für den 31.05. angekündigte Album sagt recht wenig aus, aber hier zumindest schon mal die Tracklist und die Zusammenarbeit mit Zola Jesus könnte hoffentlich vielversprechend sein? Die Grossbuchstabensuppe bitte ich zu entschuldigen, ist ja iam'isches, äh, ionnalee'sches Trademark:

REMEMBER THE FUTURE tracklist

1. OPEN SEA
2. WIPE IT OFF
3. SOME BODY
4. MATTERS (with Zola Jesus)
5. ISLANDER
6. REMEMBER THE FUTURE
7. CRYSTAL (with Jennie Abrahamson)
8. RACE AGAINST
9. SILENCE MY DRUM
10. MYSTERIES OF LOVE
11. i KEEP

[hand] https://youtu.be/1OaBCHHE-_Y

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Heute um 23h hiesiger Zeit Video-Premiere inklusive Chat auf y'tube von ionnalee; SOME BODY
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=0a3URTaewTw

Wenn der Leak, den ich im Netz gefunden habe, kein Fake ist, dann klingt der Song so ein bisschen nach Retro-Kylie / Retro-Madonna á la den Orbit-Produktionen, vor allem die Strophen sind sehr minimal-reduziert, ein bisschen moog'ish disco'id und sagen mir - bin selbst ganz überrascht - sehr zu, der Refrain driftet dann schon wieder ein bisschen in die aktuelle ionna-Pop-Ecke ab.
Lassen wir uns überraschen...

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
deine beschreibung kommt hin. das instrumental als backing zu den vocals ist freundlich gesagt verhalten, ich würde es schon fast apathisch reduziert, ohne esprit nennen.. weit entfernt davon, was damals in den William Orbit'schen Madonna-produktionen steckte.

dank der vocals nett, aber letztlich gibt es auch sehr viel solcher musik heute, songs dieser art kommen täglich raus. aber die videos sind immer sehenswert, auch wenn es dieses mal kein herausragendes ist im iamamiwhoami-kosmos.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Vorab-Premiere des Albums 'Remember the future' seit einigen Minuten im Stream auf der Nylon-Seite, offiziell dann ab morgen erhältlich.
[hand] https://nylon.com/ionnalee-remember-the-future-premiere
Hmnnnn, tja. Also, äh... Hmnnn... /grübel

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[hand] https://youtu.be/ES-liryYtVk
ionnalee; REMEMBER THE FUTURE

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
das album ist guter electropop [elektropunk]

die quasi-interludes Islander und Race Against tun nichts zur sache, Mysteries of Love ist mir zu langweilig, I keep ist so mittel.

aber sonst prima songwriting und getragen natürlich von der stimme.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hab hier nochmal bisserl quer gehört...durch die monate und alben...da hat sich vom sound aber echt was getan... richtung 80er ... bin mir nicht so sicher ob ich das rückwärtsgewandte jetzt so mag... fand gerade diesen future pop so cool... so will ichs mal nennen. remember the future ist ein cooler titel, der song ist aber recht ähh.. konventionell. das hätte man musikalisch hier im forum wohl besser hinbekommen.
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=dE0n2smtMKM
ionnalee & Zola Jesus; MATTERS

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ab sofort gibt's (fast) alle Cover-Versionen als 'Tribut' aus der 'Echoes from our past'-Serie an ionnalee sowie iamamiwhoami als 'Album' mit 26 Songs so ganz ohne Spende für kostnix auf bandcamp mit einigen durchaus sehr, sehr interessanten Ideen und Ansätzen, mal nah am Original, mal sehr weit weg, mal charmant 'poppig', mal eher abstrakt, mal niedlich, mal krass, mal sehr 'home-made' und mal schon mehr als semi-professionell:
[hand] https://iambountyfan.bandcamp.com/album/echoes-from-our-past

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
'Tribut' aus der 'Echoes from our past'-Serie

mein favorit ist
15. niu & Saant - kill by niu & Saant
gefolgt von
25. shayyne - clump by shayyne
24. Minute Taker - GONE by Minute Taker

schön, wenn jemand solches material bündelt - auch wenn manches eher halbgar klingt. ein einmeier hab ich jetzt nicht direkt entdeckt in der runde?

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
'Tribut' aus der 'Echoes from our past'-Serie

mein favorit ist
15. niu & Saant - kill by niu & Saant
gefolgt von
25. shayyne - clump by shayyne
24. Minute Taker - GONE by Minute Taker

schön, wenn jemand solches material bündelt - auch wenn manches eher halbgar klingt. ein einmeier hab ich jetzt nicht direkt entdeckt in der runde?

Ich auch nicht *g*
Wurde vor etwa 2 Monaten gefragt, ob ich ganz schnell einen Remix eines anderen Tracks anfertigen könne und musste mangels Zeit absagen, d.h. die 'alten' beiden GONE-Edits haben's (warum auch immer) nun nicht in diese Zusammenstellung geschafft, vielleicht einfach auch nur vergessen.
Nichtsdestotrotz ein Dank an dich für dein Feedback und mit 'halbgar' hast du das schön umschrieben, was ich als, äh, also, tja, 'home made' definiert hätte.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
du stehst jedenfalls in den credits dabei [Wink]

music and vocals by ... ein einmeier

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
du stehst jedenfalls in den credits dabei [Wink]

music and vocals by ... ein einmeier

Genau. Das sieht danach aus, dass der Track eigentlich dabei sein sollte, aber aus irgendwelchen Gründen beim Hochladen verloren ging. So was kommt vor. ich würde da nachhaken und freundlich nachfragen. Kann man ja in Bandcamp einfach und ohne Aufwand noch hinzufügen.
Wäre ja schade, so ein toller einmeier-Remix und dann fehlt er [Wink]

Ansonsten: hab's mir mal gezogen, komme aber erst nach und nach zum Hören.

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@hyp/mwa, ah, danke für den Hinweis, aber das ist in Hinblick auf die Credits schon richtig, hatte ich tatsächlich zwischenzeitlich auch nicht mehr dran gedacht: Wir hatten zu dritt an 'GONE' gearbeitet, d.h. wir haben alle Spuren in den Topf geworfen und daraus sind dann 'n' verschiedene Versionen entstanden, darunter eben auch die beiden 'Originalfassungen' auf diesem Album sowie darauf basierend dann die Remixe. Ist soweit also alles korrekt ausgewiesen und in den hier vö'ten Fassungen sind auch Spurenelemente von mir mit drin, d.h. ich bin damit absolut fein, muss auch gar nicht reklamieren und nutze die Zeit lieber aktuell endlich mal wieder für die Finalisierung eigener Tracks.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Anfänglich war ich in Hinblick auf die aktuellen Plagiatsvorwürfe noch ein wenig skeptisch, was Hayley Williams's aktuelle Clips betrifft, als ich dieses Wochenende aber das Video zu ihrem neuesten (und durchaus guten!) Song 'Cinnamon' sah, würde ich mich nun doch eher den Kritikern anschließen, denn in der Summe sind die Ähnlichkeiten n.m.E. doch viel zu deutlich - zumal zwei Mitarbeiter aus dem Produktionsteam den iam*-Kanal auf y'tube wohl auch abonniert haben.

Hier hat sich jemand die Mühe gemacht, einige der deutlichsten Ähnlichkeiten zusammenzufassen:

[hand] https://www.youtube.com/watch?v=asQfPf7eaKc

Wir alle wissen, wie wichtig 'Sampling' in der Musik wurde, dass oft auch das Unterbewusstsein den eigenen kreativen Prozess stark beeinflusst und damit unbewusst 'Inspiration' wie eine Kopie klingen kann, wie oft bewusst sogar Künstler in Musik, Filmen und bildender Kunst auf andere Künstler verweisen. Irgendwie aber hat man hier jedoch den Eindruck, dass man sich gern an der Gesamtästhetik eines eher unbekannten Independent-Künstlers bedient und für das Debut eines Major-Acts ausschlachtet?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
schwieriges thema. selbst der gesangstil scheint sich an jonna zu orientieren. dabei hat mir die richtung, die hayley noch vor drei jahren mit ihrer band paramore eingeschlagen hat, sowohl musikalisch als auch visuell ziemlich gut gefallen:
https://www.youtube.com/watch?v=AEB6ibtdPZc
das solo-projekt grenzt nun tatsächlich an einem rip-off...

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
tja. das macht ikea und behringer all the time. kann man finden wie man will. so richtig aufregen darf ich mich nicht darüber, so ich mich freue das zb. behringer freudig zu tiefstpreisen kopeirt und immer gerade so viel verändert das keiner klagen kann.
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
tja. das macht ikea und behringer all the time. kann man finden wie man will. so richtig aufregen darf ich mich nicht darüber, so ich mich freue das zb. behringer freudig zu tiefstpreisen kopeirt und immer gerade so viel verändert das keiner klagen kann.

Jein: Natürlich wird millionenfach kopiert und imitiert - Was hier aber auf _mich_ einfach befremdlich wirkt, scheint, wie offensichtlich sich die 'professionelle' Produktionsfirma an einem Independent-Projekt bedient hat und so naiv zu sein scheint, zu glauben, dass so etwas nicht irgendwie doch Wellen schlägt, denn nach einem bewussten Faux-Pas für etwas Aufmerksamkeit sieht das nicht aus. Nun, wahrscheinlich profitieren in diesem Augenblick beide Künstler von der kurzen Aufmerksamkeit , was per se so schlecht nicht ist.

Und ich Doofi kämpfe stets mit meinem Gewissen, wenn ich einen Strassenmusiker am liebsten heimlich samplen und das verwenden möchte und lasse es dann doch stets, weil ich das respektlos finde. Wenn Sampling, dann also ganz offensichtlich und drastisch....

"Das ist alles nur geklaut und gestohlen
Nur gezogen und geraubt
'Tschuldigung, das hab' ich mir erlaubt"
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja chris, geht mir an einigen stellen genau so. habe für meinen track "Everythings Price" vor der VÖ auf bitten des labels die vocals ausgetauscht, die waren zwar extrem unbekannt (asia movie aus den siebzieger jahren, da hätte kein hahn jemals nach gekräht) aber dem label war das nat. nicht genehm. habe die vox dann selbst eingesprochen, was nicht unbedingt zu einer verbesserung geführt hat aber rechtlich sauber ist. bisserl blöd kommt man sich dann schon vor, alle samplen wie wild rum und selbst hat man ein "schlechtes gewissen"... das ist schon doof. aber ehrlichkeit siegt am ende, denke ich.

bei meinen track "Sights" auf LTU habe ich die Krishnamurti samples drinn gelassen... würde auch keinen sinn ergeben die selbst einzusprechen, ich bin ja kein "guru" [Wink] ich unterscheide da inzwischen in kommerziell und unentgeldlich. bei free downloads bin ich da inzwischen toleranter.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich seh es ähnlich. Sampeln ist cool - Klauen aber doof.

Habe selten was Schlimmeres gemacht, als bei meinem Track "Night & Day" die gesprochenen Fremd-Vocals durch eigene zu ersetzen. Aber da meine Lizenzanfrage ja schon stand und nicht - also abschlägig - beantwortet wurde, blieb mir nichts weiter übrig.
Jetzt habe ich einen anderen Fall, dass ich bei einem neuen Track von mir das Gefühl habe, da ist meine Bewunderung für einen anderen Künstler so sehr in meine Ideen eingeflossen, dass es wahrscheinlich nicht besser als abgekupfert rüber kommt. Muss mal überlegen, wie ich das kläre.

Zurück zum Thema:
Rechtlich gesehen ist ein nicht unwichtiger Aspekt, ob man sich mit dem eigenen Produkt in der gleichen Liga bewegt, wie das Sample und diesem dann Konkurrenz macht. Im Fall des Video-Style's Ionna Lee vs Haylay Williams sehe ich da einen - wahrscheinlich ganz bewussten - Style - Klau. Und genremässig eher wenig voneinander entfernt, oder?

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=53kv-A4Wi_o
ionnalee plays live from her home in celebration of sweden's national day celebration june 6 2020 together with claes björklund, john strandh, ghost and luna. made for the Swedish Institute live broadcast for the national day of sweden.

Playlist:
- Chasing Kites
- Down by the lake
- Fountain
- N

Tatsächlich dachte ich, mich an 'N' wirklich schon sattgehört zu haben, zumal ich vor vielen Jahren Stunden über Stunden auch mit den Studio-Originalspuren verbrachte. Aber in diesem Setup (analoges Equipment, Garten, Intimität durch die Isolation der 3 Ionna, Claes, John), hoch-konzentrierte Blicke, Reife der Songs und Sängerin) gefällt mir dieser Dreivierteltakter in dieser Version ungemein gut. Irgendwie wirkt er sogar erfrischend frisch, vielleicht auch, weil auf das Wesentliche konzentriert.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Live-'Konsert' am 02.09.2020:
ionnalee & iamamiwhoami
10‐year anniversary concert
[hand] https://ionnalee.com/
"Tickets" sind optional als Support, also quasi 'ne Spende, damit nicht zwingend notwendig.
Da mir das _erste_ Online-Konzert noch immer sehr gut aufgrund der unkonventionellen 'Andersartigkeit' in Erinnerung geblieben ist, kann ich mir gut vorstellen, dass auch dieser Event mit Sicherheit ein paar sehr interessante, spannende Ideen beinhalten wird, die sich in der aktuell streamingübersättigten Zeit vom 'Standard' abheben könnten.

Startzeit habe ich auf der Seite nicht gefunden, aber Google sagt, dass Twitter sagt:
19h CEST

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
/edit
Direkter Link zum 'Konsert', beginnt in 21 Minuten:
[hand] https://ionnalee.com/konsert/stream
/edit
Oder hier auf y'tube:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=t35giAjdXpw
Hat soeben pünktlich begonnen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
einnehmende performance wieder in beiden live-formaten vom juni und von letzter woche, top markant inszeniert wie gewohnt. [asien]
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
einnehmende performance wieder in beiden live-formaten vom juni und von letzter woche, top markant inszeniert wie gewohnt. [asien]

War/Ist n.m.E. ein schönes 'Best of' aus den letzten 10 Jahren mit einem sehr rohen, 'analogen', reduzierten Sound. Je nach Song war ihre Performance mal überragend, mal hier und da etwas weniger überragend, besonders gefiel mir aber die Idee des vermutlich nicht gefakten Echtzeit-Streamings mit anderen Künstlern quer um den Planeten, darunter Zola Jesus, Imogen Heap wie auch TRST und Tungorna auf musikalischer Ebene sowie Tänzern und VJs - darunter auch Jacob (Gründer der iambounty-Community). Wenn man zudem hierzulande gegen 19h mit dem 'Konsert' beginnt, ist der Effekt ganz bezaubernd, parallel den Sonnenuntergang 'hier' und 'dort' mitzuverfolgen, was eine wirklich schöne Stimmung zaubert.

Der neue Song 'Machinee' hat für mich zwei, drei Tage benötigt, bis er gefiel, die klarere Studio-Version hat deutlich dazu beigetragen. Inzwischen finde ich den Song richtig stark, wenngleich der Rhythmus schon arg vertrackt ist - Potential für'n Bootleg-Remix ist aber zweifelsfrei da *g*

Als Ersatz für ausgefallene Tour war der Stream eine sehr schöne Idee und es ist erfreulich, dass die youtube-Spenden wie auch die paypal.me-Spenden die Produktionskosten wohl fast schon gedeckelt haben.

Mit jedoch durchschnittlich 'nur' etwa 3.500 Zusehern während des Streams bekräftigt das meine vor Jahren schon geäußerte Vermutung, dass der mediale Hype-Zenit schon lange vorbei ist und iam/ionna sich in einer sehr kleinen, vielleicht sogar schrumpfenden Nische bewegen. Da half auch ein Moby-Remix nichts. Gewohnt seltsam, wenn ein wackeliger Babykatzen-Livestream via iPhone 100.000 Zuschauer fesselt und ein solch technisch aufwändiges Konzert keinerlei frische Aufmerksamkeit außerhalb der Fangemeinde brachte.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Mit jedoch durchschnittlich 'nur' etwa 3.500 Zusehern während des Streams

das ist eine gute zahl..
ich war neulich bei youtube-premieren einer konzertaufzeichnung von Gregory Porter und einer neuen single von Rufus Wainwright, die in jeweils ihrem bereich (vocal-jazz bzw. singer-songwriter) zur weltspitze gehören und beide ein vielfaches an followern auf FB und Insta haben gegenüber iamamiwhoami.
die beiden waren anwesend im chat, kommentierten die videos und beantworteten eingehend fragen.
die zahl der zuseher: bei Rufus eine kleine dreistellige zahl, bei Gregory (bei dem jedes album chartet) eine kleine vierstellige..

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Mit jedoch durchschnittlich 'nur' etwa 3.500 Zusehern während des Streams

das ist eine gute zahl..
ich war neulich bei youtube-premieren einer konzertaufzeichnung von Gregory Porter und einer neuen single von Rufus Wainwright, die in jeweils ihrem bereich (vocal-jazz bzw. singer-songwriter) zur weltspitze gehören und beide ein vielfaches an followern auf FB und Insta haben gegenüber iamamiwhoami.
die beiden waren anwesend im chat, kommentierten die videos und beantworteten eingehend fragen.
die zahl der zuseher: bei Rufus eine kleine dreistellige zahl, bei Gregory (bei dem jedes album chartet) eine kleine vierstellige..

Oha, selbst mir sagt Gregory Porter natürlich etwas - und klar, die Aufzeichnungen werden nun in den kommenden Tagen, Wochen, Monaten und Jahren natürlich wesentlich öfters verkonsumiert, aber deine Aussage relativiert damit ein wenig den Erfolg von iam/ionna, was die Zahl der Zuseher während der Premiere betrifft.

Ich war außerdem vielleicht auch ein wenig naiv und ging davon aus, dass beispielsweise Zola Jesus und Imogen Heap kurz vor ihren Auftritten für zusätzliche Zuseher sorgen würden, aber die Anzahl der Nutzer war während des gesamten Streams recht konstant, abgesehen von einer kurzzeitigen Spam-Orgie, die irgendwie aus Griechenland losgetreten wurde.
[Wink]

Und aktuell sehe ich, dass Arte in Concert gerade einen Stream gestartet hat mit stolzen 38 Zusehern. Na, ein paar mehr werden das bestimmt gleich noch.
;-/

Zurück zu iam/ionna: Ich frag' mich aktuell noch, ob zur Machinee noch ein Video zur Studioversion nachgereicht werden wird.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
neues video in zwei versionen - schwedisch und englisch:

sommaren är min och jag kommer tillbaka
https://www.youtube.com/watch?v=iNMmaXtXk2I

summer never ended the damage was all mine
https://www.youtube.com/watch?v=Ejst1oWd6gM

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
neues video in zwei versionen - schwedisch und englisch:

sommaren är min och jag kommer tillbaka
https://www.youtube.com/watch?v=iNMmaXtXk2I

summer never ended the damage was all mine
https://www.youtube.com/watch?v=Ejst1oWd6gM

Tja, Hmmm. Also. Nunja. Hatte Ende der Woche mal in einer kurzen Arbeitspause am Abend in die englische Fassung gehört und nur mit einem Auge auf das Video gelinst, irgendwie sind sowohl Musik wie auch der Clip erst einmal nicht haften geblieben. Werde sicherlich noch ein, zwei mal reinhören und reinsehen, aber dem ersten Eindruck nach hat mich hier nichts berührt - 'Machinee' als neuer Song des Videostream-Konzerts im direkten Vergleich fand ich deutlich interessanter, was den Sound betrifft. Ich entwachse leider dem iam'ischen Fandom zunehmend
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[eek]
Überraschung!
iamamiwhoami - don't wait for me
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=kVhfsgBrlvw

Der Part ab der zweiten Minute ist n.m.E. äußerst interessant, erinnert mich streckenweise sogar an den phänomenalen Colin Stetson, was den Sound betrifft. Die paar Takte könnten vielleicht sogar hyp gefallen?

Die Fans haben gestern schon entdeckt, dass auf der offiziellen iam-Website nun ein Login erschienen ist, gemäß youtube kommt am 3. Juni ein neues, audiovisuelles Album und wir dürfen uns anscheinend nun jede Woche auf einen neuen Song freuen? Anstelle des Logins nun eine neue Website - und ein besonderes Foto von ionnalee?

iamamiwhoami; Be Here Soon (audiovisual album) out june 3. follow it weekly here and at
[hand] https://iamamiwhoami.se

E01 / directed by ionnalee and John Strandh

"“We felt ready to get back into our immense creative process that comes with our work and wanted to make something that would be true to where we are in our lives and careers now,” Jonna Lee says of their return. “Claes had just become a dad, and I'm carrying a child now. That brought us to a pretty raw state.“

She adds: "'Be Here Soon' is a story about meeting memories with new eyes while creating the present. It’s about the complexity of becoming a mother as a working artist. About the psychological, emotional and physical changes this means, and the choice to be open with these changes through my work process of making this audiovisual in relation to myself, my collaborators and our audience. It’s also about living with OCD and reevaluating my work/process and the level of sanity of it all while struggling with motivation in the current music industry climate."

[hand] https://www.clashmusic.com/news/iamamiwhoami-announces-new-album-be-here-soon

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
iamamiwhoami: canyon (with Lars Winnerbäck)
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=t76vmigUt-8

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
iamamiwhoami - zeven
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=_4GENbV9ZK4

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 10 Seiten: 1  2  3  ...  6  7  8  9  10 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0