technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » News & Allgemeines: Techno & Medien   » angriff auf underground resistance (Seite 2)

 
Dieser Thread hat 2 Seiten: 1  2 
 
Autor Thema: angriff auf underground resistance
WenigAhnung

Usernummer # 10632

 - verfasst      Profil von WenigAhnung     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: rp[rf]:
Glaubt ein Mike Banks tatsächlich, dass er an der Misere der Welt etwas ändern kann? Und wenn ja, wie viele Blöcke von seinem Haus endet die Welt, auf die er Einfluss hat?

Das spielt ja im Grunde genommen keine Rolle. Bin jetzt auch nicht besonders an der Ideologie von UR interessiert, noch interessiert mich Dr. Mottes Anarcho-Quatsch. Trotz allem finde ich, dass soziales Engagement von Künstlern, die letztlich zwar im kleinen Umfang, aber immerhin mehr im Rampenlicht stehen als der normale Erdbewohner, sehr löblich ist. Gerade vor dem Hintergrund, dass Detroit Ende der Achtziger bzw.- bis in die Neunziger einer der sterbendsten Flecken der USA war und immer noch ein trauriges Dasein als Ex-Auto-Metropole fristet. Letztlich hat genau dieses den Sound so beeinflusst.
Aus: Warstein | Registriert: Sep 2003  |  IP: [logged]
Zogh-Gothmog

Usernummer # 16314

 - verfasst      Profil von Zogh-Gothmog     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich finde es genausofalsch immer dem neuesten Trend hinterherzulaufen, wie sich komplett in der Vergangenheit zu verkriechen.

Man nehme sich aus jeder Zeit das Beste, das ist meine Devise. Jede Sache macht Höhepunkte und Tiefpunkte durch, und der derzeitige Stand der Technik ist nicht immer der innovativste oder auch nur ästhetischste auf jedem Gebiet, sei es Musik, Malerei, Anziehsachen, Autos, Spielkonsolen oder woauchimmer.

Anfang bis Mitte der Neunziger als der Techno seine größte Phase hatte, waren doch die Instrumente, mit denen er hergestellt wurde doch schon grösstenteils veraltet.
Ich glaube man kann sogar sagen, dass Techno nur daraus enstanden ist, dass die Leute sich den sieben bis zehn Jahre alten Roland und Korg Schrott(TR 808 und 909, TB303, Minimoog, etc) kauften, den die Uptodate-Produzenten mit ihren neuen knopflosen Digitalkisten billig zuvor verscheuert haben, weil die damit zu produzierenden Sounds nicht naturalistisch genug waren.

Allerdings sind eben diese alten Geräte zeitlose Klassiker wie auch der oben genannte BMW, und ich wette darauf, dass ich eine Roland TR808 und einen Juno 106 in zehn Jahren immer noch in Produktionen in Radio und Club hören werde, was ich bei den Sounds und deren Herstellungstechniken der aktuelleren Produktionen doch stark bezweifle.

Ich bin allerdings durchaus der Meinung dass man diese alten Sounds mal durchs Glitch und ähnliche Sachen laufen lassen darf.

Ob aber UR das tun müssen denke ich nicht.

Aus: Muenchen | Registriert: Mar 2006  |  IP: [logged]
rp[rf]

Usernummer # 2275

 - verfasst      Profil von rp[rf]   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Slices,

dank Dir für den Input. Das rückt's doch ein wenig ins rechte Licht (für mein Verständnis zumindest).

Grüsse,
Ronny

Aus: hamburg | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
SLICES

Usernummer # 14406

 - verfasst      Profil von SLICES   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Langsam wirds ja auch interessant mit den alten Synthi Kisten, da die Haltbarkeit der verwendeten Chips ja eigentlich nur auf 20 Jahre ausgelegt war. Viele Chips werden schon lange nicht mehr produziert.
Da wird sich einiges in nicht mehr allzuferner Zukunft von alleine "erledigen" und dann kommt die große Zeit der Bastler ;-)

Aus: BERLIN | Registriert: Apr 2005  |  IP: [logged]
Arne Weinberg

Usernummer # 11493

 - verfasst      Profil von Arne Weinberg   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@slices

Oh Gott, mal den Teufel nicht an die Wand.....
Ich bekomme Schweißausbrüche wenn ich daran denke das mein innig geliebter Jupiter 6 mal irgendwann nicht mehr will.... *heul!*

Back to topic:
Ich finde auch daß die Diskussion eigentlich soweit abgeschlossen ist. Es wurde alles gesagt, UR sind UR und bleiben UR und im Endeffekt ist alles Geschmackssache....

Aus: Glasgow, Scotland | Registriert: Jan 2004  |  IP: [logged]
bauern_robi

Usernummer # 16848

 - verfasst      Profil von bauern_robi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
An dieser Geschichte zeigt sich, wie ich finde, sehr schön wie das alte "Forward ever, backward never"-Dogma denen auf den Kopf fällt die es einst bedenkenlos auf ihrer Fahnen geschrieben haben.
Der Vorschlag UR sollten ihren Sound "updaten" könnte abwegiger nicht sein und zeigt lediglich wie orientierungslos "Techno" heute ist, falls es ihn überhaupt noch gibt.

Aus: München | Registriert: Jul 2006  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
die orientiertheit von techno hat ja im gegenteil einen sehr hohen grad erreicht:
http://technoforum.dyndns.org/public_html/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=12;t=004012

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
bauern_robi

Usernummer # 16848

 - verfasst      Profil von bauern_robi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ist mir schleierhaft woran du hier eine "Orientiertheit" festmachen willst. An einem Thread in dem sich Leute dazu bekennen, daß sie nicht mehr wissen welche Platten sie kaufen sollen?
Aus: München | Registriert: Jul 2006  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
auf welchen thread beziehst du dich? im obigen bekennen sich leute dazu, nur zu genau zu wissen, welche platten sie (nicht mehr) kaufen wollen.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
bauern_robi

Usernummer # 16848

 - verfasst      Profil von bauern_robi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zu wissen was man NICHT WILL heisst noch lange nicht zu wissen was man WILL. Im übrigen interessiert mich das Käuferverhalten auch nicht, wenn ich von einer Orientierungslosigkeit in der Techno-Musik rede. Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Ich finde deine Kommentare deplaziert und unüberlegt.
Aus: München | Registriert: Jul 2006  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
gleichfalls.
denn: wenn man nach "neuem" sucht, weiss man per se nicht genau, wie dieses klingt.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Aneo

Usernummer # 5539

 - verfasst      Profil von Aneo     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
neu ist was man noch nicht kennt, für den einen ist das Gamelan, für andere eben platten aus 94...
Aus: _ | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Tjure

Usernummer # 16278

 - verfasst      Profil von Tjure   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Lustige Diskussion ...

Ich kanns nicht nachvollziehen wie man diesen FrickelFrackel Müll noch hören kann ...
Deswegen geh ich kaum noch auf `Techno`Partys ...
Dieser "neue" Sound *kotzt* mich dermaßen an, kann ich gar nicht in Worte fassen ...

UR WILL NEVER DIE !!!

Aus: Jupiter | Registriert: Mar 2006  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
inzwischen steht das interview mit UR-mastermind Mike Banks aus der (noch) aktuellen De-Bug online, eine bessere abrundung des threads kann es wohl nicht geben:

www.de-bug.de/texte/4639.html

paar kernaussagen:

UR wanted something that would inspire others to create technologies that would enable us to compete with this stereotypical audiovisual "mind beam" being broadcasted daily 24/7 by "Programmers" who didn`t give a fuck about us. And obviously still don`t. We wanted to build a better community by expanding, inspiring and transporting minds and spirits via unexplored sonic potential. We want a "Sonic Revolution for Change" something that would affect our neighborhood positively somehow as "The Electrifying Mojo" did for us with his "Midnight Funk Association" radio show that ran during the 70`s & 80`s. Mojo`s show was a serious counterweight to the programmers "mindbeam" that essentially laid the blueprint and planted the seeds of Detroit Techno. It was a good show not only for our community but ultimately for the world.

The lesson is: Detroit and Urban America`s loss was the world`s gain. The question is will we get anything in return? Maybe now when you ask why Techno and House are struggling in the USA you will have a clearer picture. It`s the same reason many places in Africa are struggling. Their shit has been exported every fucking where and they get guns in return! And guaranteed as soon as the product or minerals are gone … guess what?

I often wonder if any European artists hear me? Will they be as brave as their forefathers and try to establish their so called "advanced music" into the hood? How advanced can it be if only one small group of people understand and enjoy it?

To truly put your music to the test, see if people in varying environments think it`s as good. Like the great Euro electronic bands of the 70`s & 80`s did.

So far all the most famous electronic labels, producers and artists currently hitting the charts in the UK, Japan and Europe are just as obscure here in the inner city of Detroit and America as we are. That wasn`t the case in the 70`s and the 80`s. What changed? Artists ask your labels to do something about that, especially if your label has "World Rights" to your music. Labels ask your US distributors what the fuck is going on? Why aren`t you trying?

It`s a big world and many, many people that your pre-concieved stereotypes would lead you to believe they have no interest in your music would actually love to at least have the chance to hear your music. Don`t let STEREOTYPES limit your music - we didn`t and neither does HipHop.
Once music reaches the upper crust of economic society and the more priviledged it suddenly adopts their same hierarchical class structures? I think that`s the lesson for all of us to learn.

Often especially with UR you may get a chance to travel. The kid may see the world, see the money, see the lifestyle and see the women. At that point often the desire changes and the innocence lost. The music loses its original impetus and its edge and consequently your shit doesn`t come out on UR and its time. We lose artists to this phenomena constantly.

For the majority (of Rap/HipHop artists) with no record deals or videos there`s no pool party with half naked girls for them, except the pool of blood they gonna be layin in with they stomach and eyeball blew out, their Bling laying in their lungs, gasping for air with shit leaking out of their asses while people dig thru their pockets and snatch that fuckin Bling off their neck.
I applaud the many rappers that do try to teach this part of "The Game" to the youngsters.

We need more Jeff Mills, Rob Hood and Carl Craig videos desperately, they represent the true potential of Detroit's youth.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 2 Seiten: 1  2 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0