technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Ukraine-Konflikt (Seite 3)

 
Dieser Thread hat 3 Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: Ukraine-Konflikt
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ja, das arme Russland (früher die arme Sowjetunion) – immer missverstanden und von den Amerikanern gegängelt. Da fragt man sich schon, warum Oppositionelle, Intellektuelle, Künstler etc. pp. immer von dort in den verderbten Westen fliehen und nie in die andere Richtung. Alle doof?
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja, es war diesmal von den großmächten mal nicht die NATO, die einen krieg angefangen hat.
die russischen artists/labelmacher/veranstalter, zu denen ich kontakt habe und bei denen ich release, leben alle gern dort und sind aber auch alle mehr als niedergeschlagen von den vorgängen.

wie kann es unter opfervermeidung beendet und daraus gelernt werden?
nicht mit dem behaupteten sachzwang zu einem dauerhaft im grundgesetz verankerten aufrüstungs-wahnsinn. wer hat die parteien dafür gewählt?
damit läuft der trend zur autoritären demokratie nahtlos weiter:

100-Milliarden-Coup bestätigt Trend zur autoritären Demokratie

Kein Wort mehr darüber, dass der Bundeswehr-Etat schon seit 2015 überproportional steigt, mal um vier, mal um sieben, mal um zwölf Prozent im Jahr, von 33 Milliarden Euro 2015 auf 50,3 Milliarden 2022. Kein Wort darüber, dass Deutschland fast so viel Geld ins Militär pumpt wie Russland, dass die Nato-Vormacht USA gigantische 39 Prozent der weltweiten Militärausgaben bestreitet, Russland nur ganze 3,1 Prozent. Allein die Ausgaben der europäischen Nato-Mitglieder übersteigen die Ausgaben Russlands um das Sechsfache. Wozu also eine zusätzliche „100-Milliarden-Bazooka“?

[hand] www.freitag.de/autoren/wolfgangmichal/friedrich-merz-und-kevin-kuehnert-an-der-bazooka

die gesamten 170 deutschen rüstungsmilliarden aus diesem jahr sind weit mehr das gesamte bruttoinlandprodukt der Ukraine mit 44 millionen einwohnern.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:

die russischen artists/labelmacher/veranstalter, zu denen ich kontakt habe und bei denen ich release, leben alle gern dort ...

... aufrüstungs-wahnsinn. wer hat die parteien dafür gewählt?
damit läuft der trend zur autoritären demokratie nahtlos weiter:

...


Darf ich fragen in welchem Mengenbereich sich deine russischen Kontakte bewegen (nur so ungefähr) und ob sie politisch interessiert oder auch evtl. engagiert sind? Finden die das z.B. normal oder ok, dass bei friedlichen Demonstrationen ratz fatz mal eben ein großer Teil niedergeknüppelt und festgenommen wird?

Manche sagen in Anbetracht des Zustands der Bundeswehr, dass das in erster Linie jetzt mal eine "Ausrüstung" ist (ohne das "f")... Würdest du sagen unsere Bundeswehr ist so wie sie war (bzw. noch ist) ok und macht Sinn?

Egal wen ich gewählt habe, erwarte ich selbstverständlich von denen, nicht stur und egal was passiert auf alten Thesen und weltpolitischen Zusammenhängen zu beharren, sondern z.B. in einem solchen "Geschichtswendepunkt" reaktionsfähig zu sein. Alles andere wäre wohl eher was für nen Monty Python Film.

Der Trend zur "autoritären Demokratie"? Ich befürchte wirklich, dass manchen zuviel Freiheit nicht gut bekommt. Vielleicht gibt es ja hier Leute, die lieber Zustände wie in Russland oder China hätten. Bitte dann gerne auswandern.

Edit: Es ist übrigens keine Rede davon, dass die 100 Milliarden nur für ein Jahr sind!

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also dieser "wahnsinnige" 100-Milliarden-Topf hat meines Wissens keine zeitliche Eingrenzung. Der wird also nach Bedarf in x Jahren "verbraucht".

Interessant wäre übrigens auch mal - wenn hier schon mit diesen Summen um sich geworfen und verglichen wird - mal zu wissen, was denn z.B. ein russischer Berufssoldat im Monat verdient im Vergleich zu einem deutschen oder amerikanischen. Mich würde nicht mal mehr wundern, wenn die armen russischen Teufel - denen ja scheinbar auch gesagt wurde, das sei alles eine Übung und es würde zu keinen Kämpfen in der Ukraine kommen etc., als Lohn - neben der "Ehre für's Vaterland" - eine warme Mahlzeit am Tag und was warmes zum anziehen bekommen. Zusätzlich natürlich die Perspektive einer weiteren "Karriere"...

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
ja, es war diesmal von den großmächten mal nicht die NATO, die einen krieg angefangen hat.

Welche Kriege hat denn deiner Meinung nach die Nato "angefangen"?
Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
deutschland gab schon bisher mehr als russland für rüstung aus in relation zu land- und bevölkerungsgröße. seit diesem jahr auch absolut deutlich mehr - und zwar auch ohne das 100 milliarden-"sondervermögen".
"reaktionsfähigkeit" bringen die 100 milliarden, die man in den nächsten monaten anfangen wird auszugeben, in diesem jahr sowieso nicht mehr.
fühlst du dich sicherer, wenn die NATO dann das 19-fache des rüstungsbudgets von russland hat statt aktuell nur das 18-fache? oder statt des 4 1/2-fachen von china dann das 5-fache? (mal vom hochtreiben des wettrüstens abgesehen)

s.o.: Die Bundeswehr ist nicht von einer Unterfinanzierung geplagt, sondern von strukturellen Problemen beim Management.

es gibt gar jemanden im thread hier, der unmittelbare einblicke in auftragsabwicklungen der bundeswehr hatte und zugesehen hat, wie das geld dort versandet. ich weiß nicht, ob er dazu was sagen will. problem ist u.a. das deutsche vergaberecht.

allein für die renovierung des segelschulschiffs gorch fock hier in kiel hat die bundeswehr über 100 millionen euro verbrannt bei am ende gesamtkosten von 135 millionen.

eine autoritäre demokratie ist immer noch weitaus besser als russlands oder chinas system - ist hier etwas anderes gesagt worden? ab wann darf sich denn opposition regen, ohne auswandern zu sollen?
anderes beispiel: wenn hierzulande von "wehret den anfängen" die rede ist - sollten solche leute auch ans auswandern denken, weil es doch das "beste deutschland aller zeiten" ist?

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
irakkrieg, kosovokrieg.. angriffe basierend auf falschen behauptungen und sowieso ohne UN-mandat.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
irakkrieg, kosovokrieg.. angriffe basierend auf falschen behauptungen und sowieso ohne UN-mandat.

Also der Kosovokrieg wurde schonmal nicht von der Nato angefangen.

Das mit dem Irakkrieg war wohl auch erstmal n reines Bush-Ding. Das ist dunkle Geschichte und bestreiten wohl auch die wenigsten...

Thema Reaktionsfähigkeit der Regierung: Verdreh mir doch nicht die Worte im Mund und lies es bitte so, wie ich es geschrieben habe. Habe nie gesagt, dass es just in diesem Jahr noch viel bringen wird oder nicht.

Wie definierst du denn deine "autoritäre Demokratie"? Und sei es Gott gedankt, darf sich hier in Deutschland jederzeit, und jederorts Opposition bilden, regen, entfalten, kundtun, vermehren, etc. etc.. Oder knüppelt dich dann jemand mit deinen Leuten nieder und nimmt dich fest?

Das in der Bundeswehr auch in Sachen "Kosteneffizenz" einiges verbessert werden muss ist wohl auch mittlerweile relativ klar.

Grundsätzlich fühl ich mich gerade jetzt definitiv mit einer einsatzfähigen und sinnvoll ausgestatteten Bundeswehr sicherer als mit dem Gegenteil davon. Was auch sonst.

Von "wehret den Anfängen" seh ich ehrlich gesagt nicht viel. Wie gesagt: Zuviel Freiheit bekommt manchen Leuten scheinbar nicht gut.

Auf meine Fragen antworten wäre auch nett.

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Obama hält den Rekord an Kriegstagen während der Amtszeit eines US Präsidenten.
Und hat den Friedensnobelpreis bekommen [Wink]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Obama hält den Rekord an Kriegstagen während der Amtszeit eines US Präsidenten.
Und hat den Friedensnobelpreis bekommen [Wink]

Was hat Obama mit dem Angriff auf die Ukraine zu tun? Wie ich schon schrieb, vergangenes Unrecht anderer Staaten entschuldigt den derzeitigen Angriffskrieg auf die Ukraine nicht.

Die Ukrainer wehren sich übrigens weiterhin recht erfolgreich:
NZZ - Russische Luftwaffe erleidet Verluste

Man wird sehen, ob es am Ende reicht. Scheinbar sind die Ukrainer aber noch nicht so ein Wohlstandsverwahrloster Haufen wie wir, für den Freiheit und Selbsbestimmung schon so selbstverstänflich sind, dass man nicht mehr bereit ist, dafür zu kämpfen. Die Ukrainer haben sich halt nicht wehrlos überrollen lassen und sich bereit erklärt, mit der Faust im Nacken weiterzuleben.

Gestern hab ich noch mit einem Schulfreund zusammengesessen, der mit einer Lettin verheiratet ist und inzwischen in Riga lebt. Die ganze Familie und alle dortigen Bekannten und Freunde sind auf Knien dankbar, dass Lettland in der Nato ist. Diese Leute waren nämlich jahrzehnte lang besetzt und unterdrückt und sind sich absolut sicher, dass sie ohne Natomitgliedschaft als nächste "Heim ins Reich" geholt würden.

Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: daswadan:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Obama hält den Rekord an Kriegstagen während der Amtszeit eines US Präsidenten.
Und hat den Friedensnobelpreis bekommen [Wink]

Was hat Obama mit dem Angriff auf die Ukraine zu tun? Wie ich schon schrieb, vergangenes Unrecht anderer Staaten entschuldigt den derzeitigen Angriffskrieg auf die Ukraine nicht.

Nichts rechtfertigt einen Krieg. Gar nichts... unschuldige leiden und sterben, nur weil die Mächtigen ihre Interessen durchsetzen.

Der Zusammenhang besteht darin, dass es anscheinend gute Kriege und schlechte Kriege gibt.
Wo waren die Aufschreie und internationalen Sanktionen, als die Amis hier und da einmarschiert sind und alles aufgemischt und zerstört haben?
Oder hatten alle Angst, dass Mc Donalds schließt?
Keine tollen Filme und Serien mehr?

Relativieren klingt erstmal blöd, aber kann einen auch auf den Boden der Tatsachen holen.
Nochmal: Krieg ist immer Scheiße... aber dann bitte auch jeder Krieg.

Wenn ich hier schon Sachen lesen muss wie:
"...Sympathie für Russland" meine Güte.
Hier gehts um Menschen.

Diese politische und mediale Hexenjagd auf alles und jeden was irgendwie russisch ist hierzulande, zerstört wiederum Firmen, Familien, Freunde, Beziehungen, die Entwicklung von Kindern... und das Weltbild und das Leben vieler friedlicher Menschen, die mit diesem Krieg nichts zu tun haben.

Abgesehen davon, dass auch hier unser bestes Deutschland dass wir je hatten, anscheinend eine Schlüsselrolle spielen möchte... wir werden sehen und diskutieren... schönes Wochenende!

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die Theorie man könnte alle Kriege über einen Kamm scheren halte ich für absolut realitätsfern.

Es sollen also die Geschehnisse um Sadam Hussein - seines Zeichens bekennender Pazifist und Philantrop - oder auch die Afghanistan-Story mit Bin Laden und den Taliban - auch bekannt als die Peace&Freedom-Connection - verglichen oder sogar gleichgestellt werden mit dem jetzigen Ukraine-Konflikt. Damals hätte man ja auch die Amis so behandeln müssen wie jetzt das Regime um Putin. Hmmm....

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: daswadan:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Obama hält den Rekord an Kriegstagen während der Amtszeit eines US Präsidenten.
Und hat den Friedensnobelpreis bekommen [Wink]

Was hat Obama mit dem Angriff auf die Ukraine zu tun? Wie ich schon schrieb, vergangenes Unrecht anderer Staaten entschuldigt den derzeitigen Angriffskrieg auf die Ukraine nicht.

Nichts rechtfertigt einen Krieg. Gar nichts... unschuldige leiden und sterben, nur weil die Mächtigen ihre Interessen durchsetzen.

Der Zusammenhang besteht darin, dass es anscheinend gute Kriege und schlechte Kriege gibt.

Den Krieg gegen Nazi-Deutschland halte ich aber für sowas von gerechtfertigt...

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:


Diese politische und mediale Hexenjagd auf alles und jeden was irgendwie russisch ist hierzulande, zerstört wiederum Firmen, Familien, Freunde, Beziehungen, die Entwicklung von Kindern... und das Weltbild und das Leben vieler friedlicher Menschen, die mit diesem Krieg nichts zu tun haben.

Welche Hexenjagd? Es wird doch ständig (zu Recht) betont, dass es sich um Putins Krieg handelt und die Bevölkerung eher nicht dahinter steht.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Eine durchaus spannende Geschichte rund um Nina Kraviz und Clone in Hinblick auf den Ukraine-Konflikt und die Musik:

"Distributor Clone Records revealed it would no longer be working with the Russian DJ and producer earlier this week."
(...)In the past, even after the annexation of the Crimea, Nina Kraviz has put forward several outings which can be taken as pro-Putin. Moreover she has clearly been flirting with CCCP/USSR-sentiments on several occasions, while the USSR was a regime that has stood for the oppression of minorities, has marginalised the LGBTQ+ communities, a regime which murdered millions of people! On Nina’s latest, upcoming compilation-album “All His Decisions” also a number of signs of USSR-flattery are to be found. This is raising questions that, in the light of the current Russian aggression, cannot be ignored.(...)


[hand] https://clone.nl/blog/trip/
[hand] https://mixmag.net/read/nina-kraviz-posts-ukraine-russia-statement-online-social-media-clone-records-trip-recordings-news

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Es ist interessant, sieht man doch im Ansatz Parallelen zur Nazizeit.
Damals gab es auch nur dagegen oder dafür.
Sich politisch rauszuhalten ist dabei einfach nicht möglich.
Es gibt aber einen Unterschied zwischen damals und heute.
Damals konnten sich die Leute nur schwer auf eigenen Weg informieren. Vielleicht BBC Radio hören.

Bei Nina geht es doch auch um ein unbeschwertes Leben mit Luxus und Jetset. Die heile Raverwelt ala Loveparade.
Ich bezweifle aber das wir anders wären.
Ist wohl menschlich.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:

Sich politisch rauszuhalten ist dabei einfach nicht möglich.

Für einen Techno-DJ eigentlich schon. Hätte sie nicht explizit die genannte Symbolik verwendet, wäre sie wohl kaum danach gefragt worden, wie sie eigentlich zum Ukrainekrieg und Putin steht.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hans-Werner Sinn ruft zur selbstorganisation der bürger auf, weil der staat ein funktionierendes gemeinwesen immer weniger gewährleisten kann - demografisch wegen der geburtenrate, ökonomisch beschleunigt durch die energie-, russland- und coronapolitik:

"[Mit den Gas-Sanktionen] schädigen wir zwar auch die Russen ein bisschen – aber vor allem uns selbst. Die Russen haben nämlich China als alternativen Kunden. [...] Seine Embargopolitik treibt Russland in die Arme Chinas und stärkt gerade dasjenige Land, das die USA in der Zukunft am meisten werden fürchten müssen.
...
Die guten Zeiten sind vorbei - "Nicht nur für die nächsten 15 Jahre, sondern für eine längere Periode. Das liegt zum einen daran, dass die Grünen uns die billige Energie ohnehin abstellen wollen. Zum anderen liegt es daran, dass die demografischen Probleme überhandnehmen. Das wissen wir eigentlich schon seit Anfang der 80er-Jahre. Wir haben nun mal die Baby-Boomer, die heute 56- bis 60-Jährigen, die bald in Rente gehen wollen. Hinter dieser Bevölkerungskohorte kommen nicht mehr allzu viele neue Menschen nach. Wir haben ein riesiges Versorgungsproblem, weil die Arbeitsbevölkerung wegbricht. Einige sagen dazu Facharbeitermangel, aber es geht in Wahrheit um alle Berufsschichten.
...
Die Regierungen haben in der Pandemie das Geld wie Manna vom Himmel regnen lassen – und gleichzeitig wurden überall Lockdowns verkündet. Das war das Streichholz, mit dem die Inflation entzündet wurde.
...
Was ist denn Ihre Botschaft an die Bürger?
Sorgt selber für euch. Glaubt nicht daran, dass der Staat das schafft. Der Staat wird heillos überfordert sein mit den sozialpolitischen Aufgaben. Die sozialen Sicherungssysteme sind nicht in der Lage, die Entwicklung des Lebensstandards so fortzuführen, wie wir es gewohnt sind. ... Der Zusammenhalt in der Familie wird angesichts der Schwierigkeiten des Staates immer wichtiger werden."


www.hanswernersinn.de/de/interview-staat-wird-heillos-ueberfordert-sein-mm-23042022

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: daswadan:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:

Sich politisch rauszuhalten ist dabei einfach nicht möglich.

Für einen Techno-DJ eigentlich schon. Hätte sie nicht explizit die genannte Symbolik verwendet, wäre sie wohl kaum danach gefragt worden, wie sie eigentlich zum Ukrainekrieg und Putin steht.
Putin kommt besonders bei den russischen Frauen gut an.

Einen Tod muss sie sterben, als Russin dann vermutlich lieber die Homebase retten und international pausieren.

Ich glaube das die Russen generell an ihrem Minderwertigkeitskomplex leiden.
Ist ja auch nicht einfach als Russe in der Welt.
Die Rohstoffe um die sie alle beneiden sind ja nicht von denen entworfen.
Und was gibt es sonst noch aus Russland?
Matrjoschka und Wodka reicht eben auf Jahre gesehen nicht um eine ernst zunehmende Stellung auf der Weltkarte in Bezug auf Sympathie oder positive Wahrnehmung einzunehmen.

Und jetzt versagen auch noch die Militärs.
Das was die Russen als oberstes Staatsgut sehen, versagt kläglich.

Da Putin gesundheitlich ja kurz vorm Abgang Richtung finalem Sanatorium steht, wird wohl das Land dann in eine große Depression fallen,
weil dann auch diese innerpolitische Selbstdarstellung wie ein Kartenhaus zusammenfällt.
Entweder kommt dann der nächste Hornochse oder Perestroika 3.0

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hier ein Beitrag auf Deutsch zum Thema Nina Kraviz:

https://www.musikexpress.de/ukraine-krieg-nina-kraviz-aeussert-sich-zu-rauswurf-bei-clone-distribution-2148779/

"DJ Nina Kraviz hat sich zu ihrem Rauswurf bei Clone Distribution geäußert. Das Label wirft ihr vor, den russischen Angriffskrieg in der Ukraine nicht zu verurteilen."

Wenn man etwas nicht verurteilt, also neutral dazu steht, ist man mittlerweile schon ein schlechter Mensch?

Somit wäre ein Großteil der Menschen in der westlichen Welt schlecht.
Wenn die Amis irgendwo einmarschieren und alles platt machen, juckt das kaum jemanden... da werden sogar noch Friedensnobelpreise vergeben. WTF?

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Hier ein Beitrag auf Deutsch zum Thema Nina Kraviz:

https://www.musikexpress.de/ukraine-krieg-nina-kraviz-aeussert-sich-zu-rauswurf-bei-clone-distribution-2148779/

"DJ Nina Kraviz hat sich zu ihrem Rauswurf bei Clone Distribution geäußert. Das Label wirft ihr vor, den russischen Angriffskrieg in der Ukraine nicht zu verurteilen."

Wenn man etwas nicht verurteilt, also neutral dazu steht, ist man mittlerweile schon ein schlechter Mensch?

Somit wäre ein Großteil der Menschen in der westlichen Welt schlecht.
Wenn die Amis irgendwo einmarschieren und alles platt machen, juckt das kaum jemanden... da werden sogar noch Friedensnobelpreise vergeben. WTF?

Habe ich die bislang gelesenen Artikel zu diesem Vorgang richtig in Erinnerung, bat das Label zuerst um eine Stellungnahme zu Releases, die in ihrer Deutung eventuell auf eine gewisse politische Motivation hätten schließen können. Da die Antwort wohl ausblieb (Cum tacent clamant - wenn sie schon Seneca zitieren muss), sah man Vermutungen scheinbar bestätigt und hat das Vertragsverhältnis beendet.
Damit ist n.m.E. der Musikexpress-Artikel sowie die Schlagzeile unvollständig und zeichnet somit ein falsches Bild.
Zumal doch davon ausgegangen werden kann, dass beide Vertragsparteien sich der aktuell brisanten Situation in Russland bewusst sind, was etwa die freie Meinungsäußerung und mitunter drakonische Strafen bei Nichteinhaltung der 'Gesetze' betrifft. Davon abgesehen halte ich nicht viel von Twitter, kurzen Insta-Posts sowie unvollständigen und ggf. aus dem Kontext gerissenen Zitaten, da es viel zu leicht für Medien ist, einen Artikel in eine meinungsbildende Position zu verrücken.

Ich habe den ersten Artikel vor allem darum initial hier erwähnt, um auch diesen 'Impact' dieses Kriegs aufzuzeigen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Da die Antwort wohl ausblieb

die antwort blieb nicht aus.. steht in dem von dir verlinkten mixmag-artikel:

Representatives from Nina’s team told Mixmag: ... "Mid-April Clone asked for the meaning of certain track titles. Given the current circumstances, the label gave them quotes from the artists involved explaining the titles, even when the distribution contract excludes all artistic matters. After worrying and disrespectful discussions, Clone decided to put the vinyl production on hold. Nina accepted that but at this point the relation broke down."

das label ist jetzt halt bei einem anderen distributor.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@hyp: Absolut richtig, danke für die Korrektur.
Entsprechend also gab' es in irgendeiner Form wohl Gespräche, die zur Aufhebung der Geschäftsbeziehung führten und über die wir keine Kenntnis haben: "After worrying and disrespectful discussions". Damit sind so manche Aussagen in diversen Medien also Spekulationen und Vermutungen oder eben nur Halbwahrheiten und auf diese sollte man sich natürlich nicht stützen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nina wer ?! ist doch vollkommen egal die alte. kommerz.

2dauerwellen: wer sind eigentlich "die russen" mit ihrem minderwertigkeitskomplex ? du scheinst dich ja auszukennen.

und hans werner sinn...der alte prophet... muss es ja wissen. aber ist ja auch kein geheimnis... kümmer dich um dich selbst hilft noch am besten.

hier wird seit corona ne menge verallgemeinert und geschwurbelt. echt nicht mehr schön.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:


Wenn man etwas nicht verurteilt, also neutral dazu steht, ist man mittlerweile schon ein schlechter Mensch?
[/QB]

Kennst Du doch. Heißt heutzutage "Haltung zeigen" - muss natürlich die Richtige sein, sonst ist auch wieder schlecht [Wink]
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
nina wer ?! ist doch vollkommen egal die alte. kommerz.

2dauerwellen: wer sind eigentlich "die russen" mit ihrem minderwertigkeitskomplex ? du scheinst dich ja auszukennen.

und hans werner sinn...der alte prophet... muss es ja wissen. aber ist ja auch kein geheimnis... kümmer dich um dich selbst hilft noch am besten.

hier wird seit corona ne menge verallgemeinert und geschwurbelt. echt nicht mehr schön.

Das ist jetzt nicht ernst gemeint mit dem russischen Minderwertigkeitskomplex oder?

Das wird seit Jahren in den Medien diskutiert.
Ist ja nichts Neues.

Bin kein Freund von Verlinken, aber wenn es hilft.

https://www.wiwo.de/politik/ausland/warum-das-volk-hinter-putin-steht-putin-gibt-den-russen-ihr-selbstwertgefuehl-zurueck/10657292-2.html

https://www.n-tv.de/politik/Was-Russland-vom-Westen-trennt-article17572371.html

https://www.stern.de/politik/ausland/pervertiert-und-entstellt--warum-wladimir-putin-die-geschichte-umschreiben-will--31649756.html

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mir ist in den letzten 2 Jahren noch mehr klar geworden, wie Medien knallhart Meinungsmache betreiben... und es funktioniert wunderbar.
Ich für meinen Teil, lasse es nicht so weit kommen, ein ganzes Volk zu verachten, nur weil Politiker Scheiße bauen.
Da wird immer groß von Toleranz und Diversität gequatscht aber auf Russen darf man jetzt offiziell schimpfen, das finde ich nicht ok, das ist Doppelmoral. Vor allem wenn man bedenkt, dass es hierzulande sehr viele russischstämmige Menschen gibt.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Mir ist in den letzten 2 Jahren noch mehr klar geworden, wie Medien knallhart Meinungsmache betreiben... und es funktioniert wunderbar.
Ich für meinen Teil, lasse es nicht so weit kommen, ein ganzes Volk zu verachten, nur weil Politiker Scheiße bauen.
Da wird immer groß von Toleranz und Diversität gequatscht aber auf Russen darf man jetzt offiziell schimpfen, das finde ich nicht ok, das ist Doppelmoral. Vor allem wenn man bedenkt, dass es hierzulande sehr viele russischstämmige Menschen gibt.

Gute Idee, aber ich habe nicht den Eindruck bekommen, dass man jetzt generell auf Russen schimpfen darf. Es wird echt viel Kritik geübt, aber der Krieg wird halt auch nicht von einem Putin allein geführt.

Ich für meinen Teil, habe begonnen, den Konsum von russischem Youtube Material (meist MMA Zeug und War Porn aka Werbung für Waffen) erst mal stark zu reduzieren, und das von mir fern zu halten. Ich denke ich war da in den letzten Jahre etwas zu blauäugig mit dem 'über den Tellerrand schauen'. Aber selbiges mache ich auch mit diversen Nicht russischen channels die inzwischen als fundi-christen geoutet sind.

Ich hab schon mehrere Menschen aus Russland persönlich in meinem Leben gehabt, aber die letzten Jahre durchaus eher zunehmend schlechtere Erfahrungen gemacht als noch vor 10-20 Jahren und ich vermute mal sowas wie ein Stockholmsyndrom dahinter - Die Menschen müssen sich halt irgendwie mit dem Feind - aka dem zunehmend autoritären Putin Regime - arrangieren und ich finde 'it shows'.

Klar kann man jetzt gleich Sippenhaft rufen, aber nen entspannten Ausflug nach St. Petersburg zu den 'weissen Nächten' (steht auf meiner Bucketlist) mache ich aktuell genauso wenig wie nach Istanbul, Kairo oder Texas zu fahren. RT als alternative Nachrichten oder Kommentarquelle? Nein. Russisches Kino aktuell? Warum? Es gibt so viele andere Filme. Nebtrenko irgendwo singen sehen? Warum muss ich das unbedingt?

Ich denke ich kann durchaus auf die kognitive Dissonanz von all dem verzichten und das Risiko eingehen dann eine Doppelmoral an den Tag zu legen. Aber ich erwarte auch nicht von jedem Russen in x-ter Generation hier lebend sich vom 'Regime' Loszusagen.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 3 Seiten: 1  2  3 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0