technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [Electronic] Summer Sun [Andersworld]

   
Autor Thema: [Electronic] Summer Sun [Andersworld]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Guten Abend, liebes TF [Smile]
freue mich sehr, dass ich Euch endlich meinen neuen Track vorstellen darf.
"Summer Sun" (wieder nach einem Gedicht von R.L.Stevenson komponiert, welches aber nur noch fein destilliert vorhanden ist) hat mich einige Nerven gekostet, weil ich - wieder - zwei gegensätzliche Konzepte unter einen Hut bringen wollte. Koste es was es wolle [Wink]

Das eine Konzept: mein am Klavier komponierter und bereits eingespielter Song - das Grundgerüst - und dann der Wunsch, daraus einen elektronischen Track zu machen, der anderen Gesetzmässigkeiten als einer, wie auch immer gearteten, Songform folgt.
Eine Zeitlang wollte ich meinen Song ganz zu Gunsten eines 1-Akkord- Tracks und 1 Loops wegschmeissen, was mich dann aber doch schmerzte und ich packte die zwei Projekte zusammen.
Habe dann versucht, das Klavier einerseits zu erhalten, andererseits aber so zu verfremden, dass es sich wieder abhebt.

Der letzte Teil ist der mir liebste, weil er in die Vollen geht und meine Frage: findet Ihr nicht auch, dass der etwas kurz ist?
Andererseits ist der Track schon 7 Minuten lang.

Und die Parts direkt davor: bleibt Ihr dabei? Oder muss da mehr oder was ganz anderes passieren? Langeweile wäre mir ein Graus [Wink]

Gemixt ist er noch nicht, nur mit KH produziert und alle Level sauber eingestellt. Habe noch nicht über Monitore gehört und keinen EQ angefasst. Das würde ich dann machen, wenn das Arrangement sich als standfest erweist.

Vielen Dank für's Hören!
Eine abwechslungsreiche musikalische Reise wünscht Euch Marie [winke]

mix update 11.7.19:
https://soundcloud.com/marie-w-anders/summer-sun

[ 11.07.2019, 11:57: Beitrag editiert von: mwa ]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wieder eine sehr gute Arbeit von dir. Was sich anfangs aus dem Piano entwickelt finde ich super.
Von der länge her passt das gut würde ich sagen.
Der Schlusspart mit seiner Intensität kommt ein klein bisschen überraschend fügt sich aber dennoch gut ein.

Sehr schön [powerflower]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wow!
anfang und build up sind super cool! was sich da so entwickelt... tolle sounds... hat alles ganz viele facetten... sehr schön! ab 4:20 wirds geradezu klassisch, filmisch, episch. hast dir da ein schönes versuchslabor aufgebaut... bin begeistert!

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich danke Euch vielmals fürs Reinlauschen! Freut mich riesig, dass der Track gut bei Euch ankommt [happygirl]
"Versuchslabor" klingt toll [Smile] So sehe ich das auch [Wink]

Habe jetzt noch einmal eine neue Version oben, die sich deutlich von der gestrigen unterscheidet.
https://soundcloud.com/marie-w-anders/summer-sun/s-jhEw0

Ein zweiter Verse mit Groove anstatt des recht langen beatlosen Klaviers vor dem vordem überraschenden Ende: das jetzt mehr angebunden wirkt, der ganze Track sollte organischer sein. Hoffentlich deswegen weniger detail- und facettenreich?

Gemixt habe ich das Ganze auch mal auf die Schnelle. Dass meine Masterlimiter zu aggressiv engestellt sind, zeigt mir Soundcloud mit den entsetzlich zischelnden Hihats.

Wie geht Ihr eigentlich damit um? Mastert Ihr extra für Soundcloud? Dass es da halbwegs passabel klingt?

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hab noch mal v2 von der extended Version oben:
https://soundcloud.com/marie-w-anders/summer-sun/s-jhEw0
Einige Dopplungen entfernt, Vocals leicht editiert, Sounds in den Parallelstellen unterschiedlich gestaltet.

Mich würde wirklich interessieren, ob Euch diese Version auch zusagt?

Hier noch mal die alte vom Erstlingspost....
https://soundcloud.com/marie-w-anders/summer-sun-wip/s-DrgFn

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Sagt zu [Smile]

Der Break bei 4:15 kommt zur rechten Zeit.
Der Schlusspart gibt dem ganzen nochmal ordentlich Drive. Kommt immer noch etwas abrupt vielleicht erst das Piano und den String etwas versetzt danach einsetzen lassen.

Nur so eine Idee im Grunde ist geht's auch so [Smile]
Du hast dir sicher was dabei gedacht.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Vielen Dank, Markus, dass du noch mal die neue Version gehört hast. Freut mich sehr, dass die auch zusagt [Smile]

Hab mir die Überleitung zum Ende auf deinen Hinweis hin grad noch mal angesehen: finde das schon ganz gut so.
Kann sein, dass es etwas heftig wirkt, weil der einleitende Takt, das Keysample (das später in den modulierten Arp geht) nicht einen ganzen Takt, sondern nur 3 Schläge vorher "warnt".
Dadurch entsteht noch ein Überraschungseffekt zusätzlich zu dem, dass der Part energetischer und dichter als das Vorangegangene ist.
Und ja, ich mag das. dass da plötzlich eine Tür zu etwas Neuem hin "aufgestoßen" wird [Smile]
Wenn man's öfter hört, gewöhnt man sich dran [Wink]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Omara

Usernummer # 11269

 - verfasst      Profil von Omara   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
also ich hab jetzt nur die 9min version gehört und das passt soweit schon alles irgendwie zusammen

macht sich als track im album context sicher gut oder ist das nur so just 4 fun?

Aus: bodensee | Registriert: Dec 2003  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Lieben Dank, Omara! Freut mich, dass die 9er passt. Ist auch mein Favorit [Smile]
Ist ein Track für mein neues Album (for fun) [Wink]
LG Marie

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Angenehm und entspannend für die Ohren - das Bild ist allerdings etwas provokant für die Augen - sorry, falls das ein Foto von dir ist [Wink]

Beat, Klavier und Flächen harmonieren meines Erachtens recht gut miteinander. Vom Arrangement her wird's auch nicht langweilig. [coolsmoke]

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hallo marie und liebes forum [Smile]

also ich hab mir die 9min version nun auch nochmal angehört. hmmm.. ich muss ehrlich zugeben das mir die erste, kürzere mehr zugesagt hat. besonders auch der beatlose part mit klavier... passte für meine geschmack ganz wunderbar rein. den vermisse ich nun etwas, dieser part ist ja sehr zusammengeschrumpft. dafür ist der part mit beat davor deutlich länger. auch hier muss ich leider etwas meckern... da der nun länger ist hatte ich den eindruck das der beat/das drumwork sich etwas "abnutzt" im gehör... mein eindruck ist da das das drumwork, was ja leicht in die breakbeat richung geht, nun mehr abwechslung gebrauchen könnte. der main beat, erstmal etabliert, bleibt recht konstant... für mich macht ein broken beat aber stetige und viel abwechslung aus. das können auch kleine nuancen sein. der endpart schafft das bzw zieht das ganze im drive etwas an (was es spannend hält), der mittlere part verliert irgendwann (für meinen geschmack) etwas an zugkraft.
daher mein empfinden das der beatlose piano part genau zur richtigen zeit kam um dynamik und abwechslung hoch zu halten und den hörer bei der stange. aber das sind nat. alles so gefühle und eigene hörgewohnheiten... und ich schätze ehrliche rückmeldungen..daher kann ich diesmal nicht ganz in den lobesgesang mit einstimmen. insgesamt musiklaisch aber nat. 1A ! lg mario

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Barleyman:
Angenehm und entspannend für die Ohren - das Bild ist allerdings etwas provokant für die Augen - sorry, falls das ein Foto von dir ist [Wink]

Beat, Klavier und Flächen harmonieren meines Erachtens recht gut miteinander. Vom Arrangement her wird's auch nicht langweilig. [coolsmoke]

Huh, ich bin enttarnt; dachte, dass ich mal die Sonnenbrille gegen eine normale vertausche und nicht mehr zu erkennen bin. Ja, ich bin der "Puppenmann" [Wink]
Danke Dir, Barleyman! Freut mich, dass die "Sonne" gut ankommt [Smile]

Tausend Dank, für dein FB zur neuen Version, Mario [Smile] Damit kann ich was anfangen.
Habe, glaube ich, noch nie einen Part einfach nur kopiert und dachte, es wäre mal an der Zeit [Wink] Wollte mall sehen, ob ich damit durchkomme?

Ich hab da schon eine Idee.... lasst mich mal machen....
LG Marie [winke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Jonny_Joel

Usernummer # 21723

 - verfasst      Profil von Jonny_Joel     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
find das stück schon um einiges besser, nur der beat passt für mich leider echt 0 dazu, finde den viel zu chaotisch für die schönen flächen und atmosphären die du sonst in diesem stück verwendest
Aus: Nürnberg | Registriert: Jan 2017  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
sonnig sprudelnder tune.. wird ein super album - bisher jeder track expressiv und markant [powerflower]

würde den beat auch etwas entruckeln und enttippeln, wie schon erwähnt [Wink] ..zumal neben den beats auch weitere sequenzen stark rhythmisch arbeiten.

ich versuche ja selbst immer so ranzugehen, bei jedem notenanschlag zu fragen, ob er wirklich sein muss oder ob er redundant ist, d.h. nur den raum mit unnötiger aktivität füllt und damit enger macht - wie ein korsett, das sich um die essenz legt und diese evtl. verdeckt.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Lieben Dank auch Euch, Jonny und Hyp [Smile]

Schlussendlich hab ich Version 5 oben. Vorerst die letzte, es sei denn, Ihr entdeckt technische Fehler.

Habe hier vor allem die Kritik Marios eingearbeitet: Parallestellen (Verse 2 und Transitional Bridge) die Beats editiert und individualisisert.

Eure, Jonnys und Hyps, Kritik ist insofern eingeflossen, als dass ich dort grundsätzlich etwas weggenommen habe, nur punktuell kommen da neue Hits hinein, die eine neue Farbe bringen für den Moment.

Auch habe ich die Instrumente des Hauptdrumkit mit Hallräumen versehen: so fügen sie die Beats besser in den Rest von Flächen, Keys, Sampletracks, Vocals, Bassfiguren etc ein und stehen nicht mehr ganz so aggressiv vorne.

Grundsätzlich habe ich da nichts verändert - eben weil ich es so gemacht habe, weil ich es so gut finde und weil ich finde, dass es funktioniert.
Der Begriff "Geschmackssache" wird für mein Empfinden überstrapaziert - passt hier jedoch, wie ich finde.

Auch, die Idee "jeden Notenanschlag zu fragen ob er sein muss", Hyp, da haben sich schon meine Kompositionslehrer und -professoren an mir ohne Erfolg abgearbeitet. Das funktioniert für mich überhaupt nicht. Damals nicht. heute nicht. Ich bin auch nicht ganz sicher, ob diejenigen, die solche Dogmen aufstellen, sie selber einhalten, und damit meine ich jetzt nicht dich persönlich [Smile]

Ich habe diese Lehre für mein Komponieren und Produzieren durch ein anderes Konzept ersetzt - oder nennen wir es einfach eine Idee: von Großzügigkeit, Verspieltheit, Überfluss [Smile]
Und trotzdem ist darin jeder "Notenanschlag" von mir gefragt und willkommen geheissen [Wink]

LG Marie [winke]
https://soundcloud.com/marie-w-anders/summer-sun

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jaaaa... TOP!
das rollt nun flüssig durch...zumindest für mein empfinden. schöne kleine unterbrechungen der konstrukte...

insgesamt passt für mich hier die lyrik von stevenson besonders gut zu deinen melodien und dem klavierspiel. summer sun [Smile]

besonders ab 7:12 geht halt echt die sonne auf...klasse (flächen)sound...hat so eine art phasing effekt ohne phaser [Wink]

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Jaaaaa... Danke, Mario! Freut mich riesig, dass sich die Arbeit die ich nach deiner Kritik noch mal reingesteckt habe gelohnt hat [Smile] Genau, ab 7'12'' geht die Sonne auf. Ich liebe diesen Part [powerflower]

Interessant, dass du die Lyrik Stevenson's erwähnst. Meine ursprüngliche Komposition hatte ja eher einen klassischen Songcharakter und ich hatte das gesamte Gedicht vertont, dabei einen Vers zum Chorus gemacht.In der hier produzierten Version fand ich es überflüssig, alles zu singen, auch nicht dem Charakter (zwischen "Song" und "Track" changierend) zuträglich und habe nur noch winzige Teilchen gesungen und verfremdet.
Aber in der Musik steckt das ganze Gedicht dennoch drin [Smile]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hatte die letzten Tage immer wieder in die Vorgängerversionen reingehört und konnte mir einige Ausrufe á la 'Ohwieschön!' oder 'WasfürngeilerBass!' nicht verkneifen, entsprechend nun also Feedback zur aktuellen Version:

Der Beginn ist ganz, ganz, ganz großartig, wie du aus dem Piano den gefilterten Mini-Loop zauberst, wie ich ihn wohl weniger in Berlin, mehr in der Kölner Kompakt-Ecke vermutet hätte, gerade die Filter/Delay-Verläufe dieses kleinen Loops im Kontext dieser super-flauschigen Bassline ist eine Delikatesse für die Ohren, begleitet von den flirrend zärtlich eingestreuten Percussions. Der kurzzeitig runter-gepitchte Vocal-Part war einer der "ohwieschön!'-Momente, die ich gern noch mehr ausgekostet hätte, da die regulären Gesangsphrasen mir manchmal ein bisschen zu effektiert im Raum flattern, da manchmal ein klein wenig schwierig zu greifen - das aber fällt mir eigentlich nur zu Beginn auf, so kurz vor der zweiten Minute, das Gefühl legt sich dann auch ganz schnell, nicht zuletzt aufgrund der dann folgenden, hohen Instrumentaldichte.

Verzückend auch, wie du das Klavier wieder zurück und ihm mehr Raum einräumst, um gegen 3:30 den harmonischen Einfaltspinsel wie mich zum Staunen zu bringen, der gerade noch gegen 4:15 noch einmal durchatmen konnte, um von diesem sanften Chor und der Auflösung überrascht zu werden, die mich tatsächlich ein bisschen sogar an verschiedene Songs von 'massive attack' erinnert, diese Laszivität, das Klavier, diese Sanftheit, die Filter - das passt ganz prächtig nach Bristol der 90er.

Der Ausbruch ab etwa der siebten Minute war für mich nicht ganz überraschend, da ich noch vor dem Hören davon las, aber auch er ist absolut stimmig und lässt die Gesamtdramaturgie explodieren: An diesen Part musste ich mich tatsächlich am meisten in den letzten Tagen bei mehreren Durchgängen gewöhnen, nicht, weil alles plötzlich 'anders' war, vielmehr, weil hier das tatsächliche Song-Tempo von keinem Klang mehr gezäumt und zurückgehalten wird, und es dennoch einer sanften Unterwasserexplosion gleicht, die sich harmloser anfühlt, als sie wohl sein dürfte.

Großes akustisches Sensorikkino, das durch den endigen Ausbruch ein bisschen einen Live-Charakter hat, wie ich ihn vor ein paar Wochen bei 'Apparat' erlebte (wobei das Konzert in der Summe eher ein 'nunja' war), als sich die Musiker bei zwei, drei Songs endlich auch mal etwas entfalten durften.

Manchmal sind deine Songs und Tracks aber schon ein bisschen einschüchternd in Anbetracht all der kompositorischen Fähigkeiten, die man spürt und hört ...
[Wink]

[top] [ultratop]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Tausend Dank für dein umfangreiches und wieder ermutigendes Feedback, lieber Chris!
Freut mich wirklich immens, wenn mein Konzept vom "Song/Track" ankommt und funktioniert. Ich hing beim Produzieren mal wieder gefühlte Wochen "an der Bergwand" und kam nicht rauf noch runter [Wink] Wollte auch nicht zu viel "Klavierseligkeit" [Smile]

Ja, die gepitchten Stimmen sind viel kulturvoller als die Verse-Parts mit dem Delay: das werde ich wahrscheinlich noch ein klein wenig Individualisieren, aber so richtig haut mich die Performance da auch nicht um. Naja, die Vokalisten eben, ein launisches Völkchen [Wink]

Massive Attack: "Blue Lines" tief inhaliert bevor ich in den 90ern zu Stockhausen, Pärt und B.A. Zimmermann abgebogen bin. Feine Referenz, gleich wieder hören.... Aber auch Kiasmos "Looped" hab ich immer wieder im Hinterkopf gehabt: es muss doch gehen, es muss doch gehen: Klavier + Loop [Wink]
LG Marie [winke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Neue Version oben: Noch ein paar Edits an den Delays der Vocalspur wie schon angekündigt.
Und wer den Puppenmann gern länger aus der Nähe betrachten möchte zu meiner Musik: hier das slo-mo-Video dazu [Wink]
https://youtu.be/RSgmZm_yL40
[winkewinke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
big.bass

Usernummer # 4305

 - verfasst      Profil von big.bass   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Gefällt mir auch sehr gut. Stellenweise erinnert mich der Vibe an The Doors, wahrscheinlich wegen dem Piano. Die Beats wirken sehr kompakt und grooven sich gut durch den Mix, die Vocals brechen schön durch und runden die Produktion einwandfrei ab. Das Arrangement lässt keine Zeit zum durchhängen, das passt super liebe Marie. [top]

[shake]

Aus: Abby Road | Registriert: Nov 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Lieben Dank, big.bass!
Freut mich, dass keine Langweile bei Dir aufgekommen ist [winke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Fettes Ding.

Klanglich kann mans vielleicht mal aufräumen und noch edler machen. Die Klänge dazu sind definitv da, aber vielleicht häng ich auch grad schief vor den Boxen.

Perfekte Nummer um einen Sommer Dancefloor zu eröffnen. Musik, an der ich mich orientieren werde.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Dankesehr dabase, tolles Kompliment für den Track, dass Du mir da machst [Smile]

Klanglich aufräumen? Das interessiert mich näher. Hast du da vllt einen Referenztack an den Du denkst?

Ich würde mich jetzt ja herrausreden wollen [Wink] dass a) kein Hochglanzsound geplant war, b) das Ganze auf dem gefilterten Pianoloop aufbaut und Filter immer etwas muffig klingen, c) die Höhen durch Soundcloud geschrottet werden - was in der Originaldatei doch sehr anders klingt - und ich hoffe eines Tages den Track auch anders, besser streambar zu machen

Danke Dir auch für's reposten und liken [Smile]
[winkewinke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich ziehe alles zurück. Boxen standen schief, da ist so viel Stereo, das es mal ne rolle spielte. Und du liegst richtig,die sounds sind gefiltert und kommen durch die mitte ... [Wink]


Spielst du sowas auch live? Lässt sich das transportieren? Es ist nicht mehr weit zum ach so gefürchteten Pop und ich finde das wunderbar [Wink]

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dabase:
Ich ziehe alles zurück. Boxen standen schief, da ist so viel Stereo, das es mal ne rolle spielte. Und du liegst richtig,die sounds sind gefiltert und kommen durch die mitte ... [Wink]


Spielst du sowas auch live? Lässt sich das transportieren? Es ist nicht mehr weit zum ach so gefürchteten Pop und ich finde das wunderbar [Wink]

Spiel ich das live?
Ich muss zugeben, dass ich immer noch meine Fotos von früher zu Promozewcken verwende.... die sind einfach so Klasse, dachte das passt gut mit der Musik von heute zusammen [Wink]
Also, nein, mich gibt es schon länger nur "online exclusive" [Wink]

Mein Traum wäre, eigene Videos zu machen, Animationen, in denen "Marie Wilhelmine Anders" bzw. ihr Alter Ego als gezeichnete Figur dann die Tracks live spielt, so was fände ich cool. So kleine gezeichnete Chaospads, wäre das nicht nett? Man könnte sich da witzige Sachen einfallen lassen....

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
episch! [powerflower]
der schlusspart gefällt mir am besten.


Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: mwa:

Gemixt habe ich das Ganze auch mal auf die Schnelle. Dass meine Masterlimiter zu aggressiv engestellt sind, zeigt mir Soundcloud mit den entsetzlich zischelnden Hihats.

Wie geht Ihr eigentlich damit um? Mastert Ihr extra für Soundcloud? Dass es da halbwegs passabel klingt?

ich lasse immer 0,5 db headroom; wieviel das letztenendes bringt, weiß ich allerdings nicht.
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mir gefällt auch der Schlusspart am besten [Smile]

Mal sehen, versuche gerade mit dem darauf folgenden Track daran anzuknüpfen, weiss aber noch nicht, ob es gelingt...

Ich lasse immer 1 dB zu Full Scale Platz, damit aber wirklich, wirklich auf der sicheren Seite bin, macht aber keinen klanglichen Unterschied. Ich lebe jetzt mal damit und das neue Album gibt es dann fein auf Bandcamp sauber zu hören.

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dabase:
Fettes Ding.

Klanglich kann mans vielleicht mal aufräumen und noch edler machen. Die Klänge dazu sind definitv da, aber vielleicht häng ich auch grad schief vor den Boxen.

Ich greifs noch mal auf, dabase, was du gehört hattest war vielleicht doch nicht so falsch. Als ich jetzt mit etwas Abstand und Vergleich zu den anderen Andersworld-Tracks Summer Sun gehört habe, hab ich auch gemerkt, dass da einiges im Mix schief gegangen ist. Bässe irgendwie schwammig "stereo", der Filter und Level auf dem Pianoloop manchmal ausser rand und band, Vieles brutal nach vorne gemischt. Auch das Arrangement hab ich im Update das nun zu hören ist noch mal überarbeitet: eine nervige-Hihat-Figur, die sich verselbständigt hatte anstatt als Break und Ankündigung von etwas Neuem zu dienen, andere kleine Anpassungen in den Drums. Haben auch der vom Klavier geprägten Bridge bei 3:45 Platz gemacht, ähnlich wie in der alten, kürzeren Version (die ich auch noch mal mischen werde, weil auch ganz gelungen, wie ich mit Abstand nun wieder finde...)
Und allerlei anderes an Änderungen.... ich zähle jetzt nicht alles auf [Wink]

War noch mal richtig Arbeit. Hab überlegt das Update zusätzlich zu der bestehenden Version hochzuladen, habe mich aber nun doch umentschieden und die alte datei durch die neue ersetzt. 9 minuten sollte ihr euch nicht zweimal anhören müssen [Wink]
https://soundcloud.com/marie-w-anders/summer-sun

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0