technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Ukraine-Konflikt (Seite 2)

 
Dieser Thread hat 3 Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: Ukraine-Konflikt
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Edit..: Hat sich erledigt, da es mittlerweile auch auf den deutschen Sendern kommt...

[ 07.03.2022, 07:31: Beitrag editiert von: FaDe ]

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
KillingMeHardly

Usernummer # 22125

 - verfasst      Profil von KillingMeHardly   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Russland baut nun sein eigenes Internet

https://www.golem.de/news/ukraine-krieg-russland-bereitet-trennung-vom-weltweiten-internet-vor-2203-163670.html

"Zusätzlich dazu sollen die Betreiber auf DNS-Server innerhalb Russlands wechseln. Sämtlicher Javascript-Code, der von ausländischen Ressourcen heruntergeladen wird, soll entfernt werden. Werden ausländische Hosting-Betreiber verwendet, müssen die Ressourcen auf einen russischen Dienst umgezogen werden. Darüber hinaus sollen sämtliche Ressourcen, die über eine andere TLD laufen als .ru, falls möglich auf .ru umgezogen werden. Die Betroffenen haben dazu bis zum 15. März Zeit."

da hat wohl jemand so gar keine Ahnung was das für ein Aufwand ist, ob überhaupt alle mitspielen und was das eigentlich für Kosten sind.

Aus: Berlin | Registriert: Dec 2020  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: KillingMeHardly:
Russland baut nun sein eigenes Internet

https://www.golem.de/news/ukraine-krieg-russland-bereitet-trennung-vom-weltweiten-internet-vor-2203-163670.html

"Zusätzlich dazu sollen die Betreiber auf DNS-Server innerhalb Russlands wechseln. Sämtlicher Javascript-Code, der von ausländischen Ressourcen heruntergeladen wird, soll entfernt werden. Werden ausländische Hosting-Betreiber verwendet, müssen die Ressourcen auf einen russischen Dienst umgezogen werden. Darüber hinaus sollen sämtliche Ressourcen, die über eine andere TLD laufen als .ru, falls möglich auf .ru umgezogen werden. Die Betroffenen haben dazu bis zum 15. März Zeit."

da hat wohl jemand so gar keine Ahnung was das für ein Aufwand ist, ob überhaupt alle mitspielen und was das eigentlich für Kosten sind.

Oh mann... Das Volk soll echt komplett hermetisch abgeriegelt werden... Bekommen dann nur noch so Sachen zu sehen wie "Ukrainer empfangen russische Befreier mit Blumen" und so... Was hat Putin wohl genommen für diesen paranoiden Trip?
Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Thomas Broda:
... Die Herren Biden und Scholz werden von den Sanktionen nichts merken, und Herr Putin uns seine Generäle sowieso nicht.

Doch, Putin und seine Spießgesellen werden es merken, wenn die russische Bevölkerung nix mehr zu beißen hat und die Wohnungen kalt bleiben.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ist unter diesen ganzen Randthemen aus dem Fernsehen eigentlich auch bemerkt worden, was Deutschland mit seinen Waffenlieferungen und dieser neuen Kriegsrethorik womöglich ausgelöst hat?
Nach dem Waffenstillstandsvertrag von 1945 könnte oder wird das durchaus als Kriegserklärung gewertet werden...
Nato hin oder her, wenn das hier rüberschwappt heißts "pray for ourselfes".

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Der Schranzose

Usernummer # 5793

 - verfasst      Profil von Der Schranzose     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Ist unter diesen ganzen Randthemen aus dem Fernsehen eigentlich auch bemerkt worden, was Deutschland mit seinen Waffenlieferungen und dieser neuen Kriegsrethorik womöglich ausgelöst hat?
Nach dem Waffenstillstandsvertrag von 1945 könnte oder wird das durchaus als Kriegserklärung gewertet werden...
Nato hin oder her, wenn das hier rüberschwappt heißts "pray for ourselfes".

..also jetzt muss ich auch mal wieder etwas schreiben, denn die andauernden Fake News kann man imo so nicht stehen lassen.
Es gab 1945 keinen Waffenstillstandsvertrag, sondern eine bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht.
Vielleicht etwas weniger RT schauen, die hauen diese Falschinfo gerade ständig raus...

Übrigens ist Deutschland nicht das einizge Land, das Waffen liefert...und Kriegsrhetorik höre ich weniger aus der Regierung, sondern eher aus den Medien (siehe Springer/Döpfner)

Aus: Stuttgart | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Der Schranzose:
Es gab 1945 keinen Waffenstillstandsvertrag, sondern eine bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht.
Vielleicht etwas weniger RT schauen, die hauen diese Falschinfo gerade ständig raus...

Natürlich. Und mit der Kapitulation ging der Waffenstillstand einher... wie auch immer.
Was auf RT läuft weiß ich nicht, mir auch egal.
Ändert nichts an der Tatsache, dass hier gerade mit dem Feuer gespielt wird... oder wie es ein Ukrainischer Botschafter gestern im deutschen TV sagte:

„Es kann doch nicht sein, dass man wie ein Kaninchen vor dieser Schlange steht und gelähmt ist und gar nicht handlungsfähig ist“

Die letzten Jahrzehnte war Deutschland immer in der diplomatischen und vermittelnden Position.
Jetzt ist der Tonfall plötzlich ein ganz anderer... Drohungen, Sanktionen, Waffenlieferungen und schnell mal mit XY Milliarden die kaputte Truppe mit der Kompetenz in Person als Chef, aufrüsten.
Im Endeffekt muss das der Steuerzahler aufbringen, sagt Lindner selbst ganz offen und das spüren wir alle ja bereits beim Einkaufen, Tanken und der Rechnung fürs Heizen. Das Mädel Bärbock verbrennt sich den Mund, nicht nur weil sie keinen fehlerfreien Satz rausbringt, sondern weil sie stichelt und stachelt in Richtung Moskau... wo soll das hinführen?
Frieden schaut m. E. anders aus.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wie schaut denn "Frieden" aus? Alle gucken zu wie Putin dieses Land überfällt weil wir das Kaninchen sind? Ich halte die Überlegungen, wie weit man einschreitet oder der Ukraine hilft auch für extrem schwierig. Mal angenommen wir würden alle mehr oder weniger zugucken, um die Schlange nicht zu verärgern und sie kann machen was sie will. Wird sie nicht evtl. dann auch in ihrem Hunger und ihren weiteren "Fantasien" gestärkt..? Wäre das nicht auch "gefährlich"?

Wurde nicht auch bis zuletzt alles diplomatische versucht? Und Putin etc. versichern allen bis zuletzt, dass sie nicht in die Ukraine einmarschieren werden. Die 150.000 Truppen machen nur Manöver. Verkaufen alle für blöd. Frau Baerbock ist mir recht sympathisch.

[ 08.03.2022, 20:02: Beitrag editiert von: FaDe ]

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Der Schranzose:
Es gab 1945 keinen Waffenstillstandsvertrag, sondern eine bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht.
Vielleicht etwas weniger RT schauen, die hauen diese Falschinfo gerade ständig raus...

Das Mädel Bärbock verbrennt sich den Mund, nicht nur weil sie keinen fehlerfreien Satz rausbringt, sondern weil sie stichelt und stachelt in Richtung Moskau... wo soll das hinführen?

Interessant, wie viel Beleidigung und Abwertung in diesem Kommentar steckt.
Das ist genau das was unsere Gesellschaft zu schaffen macht. Der fehlende Respekt.
Vor allem gegenüber Personen die unser Land regieren.
Vielleicht gehst du mal in dich und überlegst bestimmte Ausprägungen deiner Wortwahl für Dich zu behalten.
Wäre ein Anfang für den Wandel der Gesellschaft zu einem Miteinander anstatt ständig zu beleidigen und diffamieren.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mir geht es eigentlich, zum Verständnis, um die Sicherheit im eigenen Land... und sorry... mit den Gestalten die da oben gerade präsent sind und wie sie agieren, ist das m. E. sehr, sehr fraglich.
Wie auch immer... ciao!

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Finde Frau Baerbock übrigens auch sehr attraktiv - um mal ganz kurz ne andere Note hier rein zu bringen... Hmm Playboy und Aussenministerin haut wohl nicht so hin denk ich mal...
Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wenn vermeiden von blutvergießen und einer humanitären katastrophe das oberste ziel ist.. kann sich die ukraine nicht ohne waffen den russen stellen und dafür der rest der welt die härtesten sanktionen aller zeiten gegen russland fahren, wie sie ja auch anlaufen? kann man nicht auf waffenlieferungen und auf 170 milliarden euro aufrüstung verzichten? sind es wirklich die waffen und die opfer der ukrainer, die den unterschied machen, ob russland weitermacht? sind die waffen und die opfer nötig über die sanktionen hinaus?

wie bei corona stellen sich mir auf der hand liegende fragen, zu denen ich in den medien nichts gefunden habe.

extrem zynisch, wenn Scholz waffen liefert, die ukrainer ins gefecht und in den tod führen, und gleichzeitig sagt, er sei besorgt.. oder wenn Habeck sagt, jeder bundesbürger könne daran mitwirken, russland zu schaden - was nicht aufgabe des bürgers ist - durch runterdrehen der heizung..

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
KillingMeHardly

Usernummer # 22125

 - verfasst      Profil von KillingMeHardly   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Der Schranzose:
Es gab 1945 keinen Waffenstillstandsvertrag, sondern eine bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht.
Vielleicht etwas weniger RT schauen, die hauen diese Falschinfo gerade ständig raus...

Das Mädel Bärbock
wtf jetzt auch hier ist wieder sie schuld?

du bist ein prachtexemplar wenn es darum geht, wie schleichend der sprung in die radikalisierung geht

und wirklich widerlich die ukrainer nun die schuld zuzuweisen, dass sie doch nun das land aufgeben sollen,
und wir sollen dabei zuschauen und drauf warten bis es dann uns passiert, und uns niemand hilft.
dann heulen die freiheitsverblendetent kanarienvögel.

Aus: Berlin | Registriert: Dec 2020  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
wenn vermeiden von blutvergießen und einer humanitären katastrophe das oberste ziel ist.. kann sich die ukraine nicht ohne waffen den russen stellen und dafür der rest der welt die härtesten sanktionen aller zeiten gegen russland fahren, wie sie ja auch anlaufen? kann man nicht auf waffenlieferungen und auf 170 milliarden euro aufrüstung verzichten? sind es wirklich die waffen und die opfer der ukrainer, die den unterschied machen, ob russland weitermacht? sind die waffen und die opfer nötig über die sanktionen hinaus?

wie bei corona stellen sich mir auf der hand liegende fragen, zu denen ich in den medien nichts gefunden habe.

extrem zynisch, wenn Scholz waffen liefert, die ukrainer ins gefecht und in den tod führen, und gleichzeitig sagt, er sei besorgt.. oder wenn Habeck sagt, jeder bundesbürger könne daran mitwirken, russland zu schaden - was nicht aufgabe des bürgers ist - durch runterdrehen der heizung..

Ich denke mal dass ein entscheidender Punkt ist, warum sich die Ukrainer, also Regierung UND Volk, mit Händen, Füßen und Zähnen wehren und der Großteil der Welt sie unterstützt..: Sie hatten Demokratie und Freiheit. Korruption natürlich auch vorhanden. Aber als Hauptsystem. Mit der Perspektive auf mehr. Jetzt kommt Putin weil ihm das nicht gefällt und er Verfechter eines anderen Systems ist. Fühlt sich durch alles andere bedroht. Was in Russland z.B. jetzt gerade abgeht in Sachen Repressionen, totale Kontrolle und Macht ein paar weniger durchgeknallter da oben über alles (jetzt wohl wirklich ne Diktatur) - da soll die Ukraine mit rein. In dieses System. Würden wir da z.B. sagen: Na gut, hier nimm? Und dann? Wer sagt dass das Putin dann reicht?

Bezüglich Heizung etwas runterdrehen... Da gibt's nicht zufällig schon irgendwelche Berechnungen im Netz? Würde mich mal interessieren... Halte das auf jeden Fall für nicht unrealistisch damit insgesamt nen Batzen Gas sparen zu können... Und ich glaube tatsächlich, dass sich momentan sehr viele auch Deutsche Gedanken um das ganze machen. Und wenn dann tatsächlich Volk und Politik an einem Strang ziehen - auch wenn du sagst "das ist nicht Aufgabe des Bürgers" - wenn die Bürger das aber plötzlich wollen...? Wäre bestimmt auch noch ne ganz andere Maßnahme als z.B. militärische Unterstützung in welcher Form auch immer...

Ich denke auch eher "zynisch" wäre zu sagen: "Mein Gott, die Russen haben doch sowieso gewonnen. Vermeidet doch diesen Krieg und gebt euch einfach hin." Die Ukrainier wehren sich so oder so mit Händen, Zähnen, Füßen, Molotowcocktails etc...

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
auf ungeeignete bzw. sich selbst schadende/tötende mittel zu verzichten ist kein "na gut, hier nimm".
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ok. Also wäre es aus deiner Sicht besser, die Ukraine hätte keine Armee oder Waffen, weil sie sich damit im Endeffekt bei einem Konflikt mit z.B. Russland ja selber schaden?
Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wie ich oben schrieb.. wenn vermeiden von blutvergießen und einer humanitären katastrophe das oberste ziel ist.. dann erreicht man das hier nicht oder weniger gut, indem man sich auf die gewalt einlässt.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Was bedeuten würde: Die Ukraine hätte am besten schon längst kapitulieren sollen -> das Recht des stärkeren etc... Go on, Russia.

Die Katastrophe ist ja auch längst da.

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
es wäre aus meiner sicht klugheit, die entscheidung nicht im schlagabtausch auf dem feld zu suchen.
das ist kein "go on, russia".

nochmal: soll das einlassen auf die waffengewalt den entscheidenden unterschied bringen? darauf setzt man ja jetzt. man nimmt zerstörung und die eigenen toten in kauf, weil man glaubt, dass das am ende den entscheidenden unterschied bringt.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
es wäre aus meiner sicht klugheit, die entscheidung nicht im schlagabtausch auf dem feld zu suchen.
das ist kein "go on, russia".

nochmal: soll das einlassen auf die waffengewalt den entscheidenden unterschied bringen? darauf setzt man ja jetzt. man nimmt zerstörung und die eigenen toten in kauf, weil man glaubt, dass das am ende den entscheidenden unterschied bringt.

Tja, wie könnte eine "Entscheidung" aussehen? Was gibt es für Möglichkeiten, dass die Ukraine nicht in Putins System "eingegliedert" wird? Bzw. werden soll. Oder wie stellt sich Putin das ganze weiter vor? Er geht mit seinen 150.000 Truppen in den nächsten Tagen wieder raus und gut ist?
Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nur weil es keinen gesicherten plan gibt, wie man russland kurzfristig in die schranken weist, muss man sich nicht sicherheitshalber im feld verschleißen.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
es wäre aus meiner sicht klugheit, die entscheidung nicht im schlagabtausch auf dem feld zu suchen.
das ist kein "go on, russia".

nochmal: soll das einlassen auf die waffengewalt den entscheidenden unterschied bringen? darauf setzt man ja jetzt. man nimmt zerstörung und die eigenen toten in kauf, weil man glaubt, dass das am ende den entscheidenden unterschied bringt.

Also die Ukrainer "suchen" den Schlagabtausch auf dem Feld? Hmm...

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
nur weil es keinen gesicherten plan gibt, wie man russland kurzfristig in die schranken weist, muss man sich nicht sicherheitshalber im feld verschleißen.

Die Ukrainer "verschleißen" sich "sicherheitshalber im Feld"? Hmm...

Ich glaube ich sollte mir mal ganz in Ruhe die offizielle Definition von "Zynismus" raussuchen... Vielleicht verstehe ich da was falsch...

Edit: Aber jetzt mal Butter bei die Fische... Wie könnte denn jetzt eine Möglichkeit aussehen, aus dem ganzen Scheiß raus zu kommen, mit dem Ziel "Frieden" ohne weitere "Eskalation"?

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Er hier, Gerald Grosz aus Österreich, bringt es aus meiner Sicht genau auf den Punkt.
Achtung, jetzt wirds österreichisch [Wink] aber bitte dabei den Inhalt der Aussage nicht überhören.
Es geht nicht darum wer es sagt, sondern was er sagt.

https://www.youtube.com/watch?v=ZahtqKakqVc

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Thomas Broda
BassFiMass PhonkAggressor
Usernummer # 72

 - verfasst      Profil von Thomas Broda     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: daswadan:
Doch, Putin und seine Spießgesellen werden es merken, wenn die russische Bevölkerung nix mehr zu beißen hat und die Wohnungen kalt bleiben.

Da bringste aber etwas durcheinander: die Russen haben Gas und Öl. Die kalten Wohnungen gibt's womöglich hier.

Und wenn die Russen nicht gerade Kommunismus spielen und die Landwirtschaft durch Zwangskollektivierung zerstören, so daß in der Folge ein paar Millionen Leute verhungern, dann haben sie eigentlich auch genug zum Futtern. Auch ohne McDonalds und Coca Cola.

Aus: Jux und Dollerei | Registriert: Dec 1999  |  IP: [logged]
Bernie

Usernummer # 3223

 - verfasst      Profil von Bernie   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:Jetzt ist der Tonfall plötzlich ein ganz anderer... Drohungen, Sanktionen, Waffenlieferungen und schnell mal mit XY Milliarden die kaputte Truppe mit der Kompetenz in Person als Chef, aufrüsten.
Im Endeffekt muss das der Steuerzahler aufbringen, sagt Lindner selbst ganz offen und das spüren wir alle ja bereits beim Einkaufen, Tanken und der Rechnung fürs Heizen. Das Mädel Bärbock verbrennt sich den Mund, nicht nur weil sie keinen fehlerfreien Satz rausbringt, sondern weil sie stichelt und stachelt in Richtung Moskau... wo soll das hinführen?
Frieden schaut m. E. anders aus. [/QB]

Besser nichts machen, dann kommt als nächstes Georgien, Litauen, Polen und dann steht der Putin in Berlin. Jo, kann man auch machen. Dann beschwere dich aber nicht, wenn alles vorbei ist mit Demokratie, Frieden, Freiheit und dem vollen Kühlschrank. Kannst ja schon mal russisch lernen.
Aus: 63110 Rodgau-Hainhausen | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Bernie:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:Jetzt ist der Tonfall plötzlich ein ganz anderer... Drohungen, Sanktionen, Waffenlieferungen und schnell mal mit XY Milliarden die kaputte Truppe mit der Kompetenz in Person als Chef, aufrüsten.
Im Endeffekt muss das der Steuerzahler aufbringen, sagt Lindner selbst ganz offen und das spüren wir alle ja bereits beim Einkaufen, Tanken und der Rechnung fürs Heizen. Das Mädel Bärbock verbrennt sich den Mund, nicht nur weil sie keinen fehlerfreien Satz rausbringt, sondern weil sie stichelt und stachelt in Richtung Moskau... wo soll das hinführen?
Frieden schaut m. E. anders aus.

Besser nichts machen, dann kommt als nächstes Georgien, Litauen, Polen und dann steht der Putin in Berlin. Jo, kann man auch machen. Dann beschwere dich aber nicht, wenn alles vorbei ist mit Demokratie, Frieden, Freiheit und dem vollen Kühlschrank. Kannst ja schon mal russisch lernen. [/QB]
Klar, Provozieren ist auch "was machen", führt aber m. E. eher zum dem Szenario welches du malst.
Der Wirtschaftskrieg hat gerade erst angefangen und schau mal in den Supermarkt, was da alles nicht mehr erhältlich ist oder nur noch zu Mondpreisen. Vom Tanken und Heizen mal abgesehen.
Wer kanns ausbaden?

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
wenn vermeiden von blutvergießen und einer humanitären katastrophe das oberste ziel ist.. kann sich die ukraine nicht ohne waffen den russen stellen und dafür der rest der welt die härtesten sanktionen aller zeiten gegen russland fahren, wie sie ja auch anlaufen? kann man nicht auf waffenlieferungen und auf 170 milliarden euro aufrüstung verzichten? sind es wirklich die waffen und die opfer der ukrainer, die den unterschied machen, ob russland weitermacht? sind die waffen und die opfer nötig über die sanktionen hinaus?

wie bei corona stellen sich mir auf der hand liegende fragen, zu denen ich in den medien nichts gefunden habe.

extrem zynisch, wenn Scholz waffen liefert, die ukrainer ins gefecht und in den tod führen, und gleichzeitig sagt, er sei besorgt.. oder wenn Habeck sagt, jeder bundesbürger könne daran mitwirken, russland zu schaden - was nicht aufgabe des bürgers ist - durch runterdrehen der heizung..

Primär kann das Land selber entscheiden ob sie mit Mann und Maus untergehen oder sich für das Modell Belarus entscheiden.

Die Intention der Landesverteidigung basiert doch nicht aufgrund einer Vorabanalyse ob man den Krieg gewinnt oder nicht. Also ein Kosten Nutzenfaktor.
Das ist eine rein emotionale Entscheidung.

Vergleiche es mit deinem Verhalten auf privater Ebene.
Du kommst nachts nach Hause und stehst einem Einbrecher face to face in deinem Haus gegenüber.
Was machst Du in diesem Moment?
Abwägen, abhauen oder dich der Situation stellen, wohlgemerkt mit einem Dir nicht bekanntem Risiko/Ausgang.


Bezüglich der Waffenlieferung. Warum sind die so wichtig
Das hat zwei Hintergründe.
1. Der Propaganda Effekt in Bezug auf Demotivierung des Feindes.
Spricht sich im mittlerweile desolaten Herr der Russen rum das jetzt Panzerabwehrwaffen und Luftabwehrwaffen aus dem Westen geliefert werden demoralisiert das die Truppe. Die wissen ja nicht wo und wie die zum Einsatz kommen, aber die Gefahr kann überall lauern.
2. Die eigene Motivation der Ukrainer steigt natürlich mit dem Gefühl das Waffen kommen.
Das Gefühl man wird unterstützt steigert die Moral.


Und übrigens von den 170 Milliarden (ich habe nur 100 Milliarden gelesen) gehen auf den Gewinn der Rüstungsindustrie wieder 30% zurück.

Also gönnen wir uns doch mal ein paar funktionierende Hubbis.

Mal ehrlich, warum hat Frankreich einen Flugzeugträger und wir nicht.
Wir müssen bei jedem Auslandseinsatz betteln mitgenommen zu werden.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
Das ist eine rein emotionale Entscheidung.

entsprechend Scholz' entscheidung der aufrüstung zur landesverteidigung auch eine rein emotionale?

Zitat:
Du kommst nachts nach Hause und stehst einem Einbrecher face to face in deinem Haus gegenüber.
ist psychologisch etwas ganz anderes, ob man sekunden oder stunden hat.

Zitat:
Bezüglich der Waffenlieferung. Warum sind die so wichtig
Das hat zwei Hintergründe.
1. Der Propaganda Effekt in Bezug auf Demotivierung des Feindes.
2. Die eigene Motivation der Ukrainer steigt natürlich mit dem Gefühl das Waffen kommen.

warum dann nicht einfach atombomben an die ukraine liefern, wenn das so funktioniert?

Zitat:
Und übrigens von den 170 Milliarden (ich habe nur 100 Milliarden gelesen)
100 + 2% BIP = 170

Zitat:
Wir müssen bei jedem Auslandseinsatz betteln mitgenommen zu werden.
einfach nicht mehr betteln, auch ohne eigenen flugzeugträger.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ARD Monitor: Die NATO als Kriegstreiber in der Ukraine (22.8.14)
www.youtube.com/watch?v=qpw5qIZ7QeM

schon 2014 hatte die NATO aufgrund ihrer aktivitäten mit einer "strong Russian response" kalkuliert.

ARD Monitor: Feindbild Russland - Wie der Westen die Konfrontation verschärft (2018)
www.youtube.com/watch?v=-iJNtff6HTU

"der Westen setzt seit Jahren auf Aggression und Provokation statt auf Diplomatie und Kooperation – und heizt den Konflikt mit Russland damit an."

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Sind doch nur Meinungen.
Mit Verlaub auch Mumpitz.

Putin ist nicht von der Nato dazugetrieben worden.

Ihm geht es um den Status und die Macht im Sinne der Sowjetunion.
Das ist sein Trauma.

Und die Ukraine mit Sicherheit aufgrund der Schwarzmeeranbindung der wichtigste Teil dieser Wiederherstellung des großen Reiches

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
es wäre aus meiner sicht klugheit, die entscheidung nicht im schlagabtausch auf dem feld zu suchen.
das ist kein "go on, russia".

nochmal: soll das einlassen auf die waffengewalt den entscheidenden unterschied bringen? darauf setzt man ja jetzt. man nimmt zerstörung und die eigenen toten in kauf, weil man glaubt, dass das am ende den entscheidenden unterschied bringt.

Hätten bloss die Vietnamesen auf Dich gehört, als Uncle Sam dachte, so´n paar Schlitzaugen putzen wir mal kurz weg.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich würde mich als Pazifist bezeichnen und sehe die Waffenlieferungen auch gepalten. Wenn das Land jedoch kampflos überlassen werden würde, würden doch die Sanktionen ganz sicher ziemlich schnell Schritt für Schritt zurückgenommen werden, sobald es im eigenen Land etwas zwickt. Man sieht doch jetzt schon die Leute vor den Tankstellen kollabieren.

Wer würde den Ukrainern noch abnehmen, von Russland besetzt und nicht befreit worden zu sein? Die haben sich ja nicht verteidigt.

Davon abgesehen bedeutet kampflos übergeben nicht garantiert, dass kein Blut vergossen werden würde.

Gab es irgendwann in der Geschichte einen Fall, wo diese Strategie aufgegangen ist? Ernst gemeinte Frage.

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
Sind doch nur Meinungen.
Mit Verlaub auch Mumpitz.

wenn selbst hiesige ÖR-sendungen mit ihren zitierten experten und papiere der NATO zu _diesen_ einschätzungen kommen, dann kann man davon ausgehen, dass diese einschätzungen erst recht von Putin geteilt werden.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: mantis:
Wer würde den Ukrainern noch abnehmen, von Russland besetzt und nicht befreit worden zu sein?

das hängt von der primitivität dieser "wer" ab.

wir werden es ja sehen:
wenn es eine kapitulation oder zugeständnisse der ukraine gibt, und die russen bomben trotzdem wie zuvor weiter, wird man sich fragen, ob sich das dagegenhalten wenigstens bis dahin gelohnt hat. (kann es das dann haben?)
und wenn die russen nicht wie zuvor weitermachen, dann wird man sagen können: das hätte man schon früher haben können.

ich fürchte, die welt ermutigt die ukrainer zu einem kampf, den sie (bzw. ungeheuer viele) nicht gewinnen werden, und schaut dabei zu.
der tod dauert ewig, siege und niederlagen nicht.

Denn zwei Dinge sind durch diesen Krieg absolut klar geworden: dass Russland kämpfen wird, um zu verhindern, dass die Ukraine ein militärischer Verbündeter des Westens wird, und dass der Westen nicht kämpfen wird, um die Ukraine zu verteidigen. Vor diesem Hintergrund die Möglichkeit eines Nato-Beitrittsangebots offen zu halten, das die Nato niemals einhalten will, und von Ukrainern zu verlangen, für diese Fiktion zu sterben, ist mehr als heuchlerisch.
[hand] www.theguardian.com/commentisfree/2022/mar/04/what-would-ukraine-russia-peace-deal-look-like

kriege öffnen abgründe auf allen seiten.
wie es zu einer auf derart vielen ebenen verqueren propaganda der außenministerin kommen konnte..
[hand] www.heise.de/tp/features/Baerbock-vor-UNO-Friedensrede-fuer-mehr-Krieg-6543949.html?seite=all

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
FaDe

Usernummer # 7185

 - verfasst      Profil von FaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:


kriege öffnen abgründe auf allen seiten.
wie es zu einer auf derart vielen ebenen verqueren propaganda der außenministerin kommen konnte..
[hand] www.heise.de/tp/features/Baerbock-vor-UNO-Friedensrede-fuer-mehr-Krieg-6543949.html?seite=all

Soso... "Propaganda" der Aussenministerin... Hab mir den Artikel mal angeguckt und bin der Meinung, das ist schon ziemlich "starker Tobak"... Könnte fast aus dem Kreml kommen. Lese eigentlich gerne mal Heise wegen den Technik-News. Zum "Telepolis"-Magazin finde ich ganz interessant z.B.

https://de.wikipedia.org/wiki/Telepolis unter "Rezeption und Kritik" und diesen Thread:

https://www.reddit.com/r/de/comments/osq81x/seit_wann_ist_telepolis_heise_so_ein_ekelhaftes/ .

Möge sich jeder sein eigenes Urteil bilden...

Aus: NRW | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
KillingMeHardly

Usernummer # 22125

 - verfasst      Profil von KillingMeHardly   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: FaDe:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:


kriege öffnen abgründe auf allen seiten.
wie es zu einer auf derart vielen ebenen verqueren propaganda der außenministerin kommen konnte..
[hand] www.heise.de/tp/features/Baerbock-vor-UNO-Friedensrede-fuer-mehr-Krieg-6543949.html?seite=all

Soso... "Propaganda" der Aussenministerin... Hab mir den Artikel mal angeguckt und bin der Meinung, das ist schon ziemlich "starker Tobak"... Könnte fast aus dem Kreml kommen. Lese eigentlich gerne mal Heise wegen den Technik-News. Zum "Telepolis"-Magazin finde ich ganz interessant z.B.

https://de.wikipedia.org/wiki/Telepolis unter "Rezeption und Kritik" und diesen Thread:

https://www.reddit.com/r/de/comments/osq81x/seit_wann_ist_telepolis_heise_so_ein_ekelhaftes/ .

Möge sich jeder sein eigenes Urteil bilden...

ja das sind seine lieblinge, frag mich auch wann denn compact oder der landser als quelle angegeben wird...

heftig was corona mit den menschen auf sozialer ebene getan hat.

Aus: Berlin | Registriert: Dec 2020  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ FaDe

solange du konkret inhaltlich also nichts auszusetzen weißt..

eine person auf wiki und eine reddit-gruppe, die nichts zum inhalt sagen, ist kein beitrag zum thema.

hab mal geguckt zur autorin des artikels:
Dr. Renate Dillmann studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Soziologie an der Uni Mainz; Promotion zur Staatstheorie.

was genau ist da die unqualifiziertheit, die eine befassung damit per se ausschließt?

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich finde es überflüssig Links in einer Diskussion zu posten um damit den eigenen Standpunkt zu vertreten.
Der jeweilige Link vertritt eben auch nur den Standpunkt des jeweiligen Journalisten.
Gezielt gesucht können beide Seiten endlos so weitermachen
Ob es Schreiber oder Politologen sind, spielt dabei keine Rolle.
Ideologische Verblendung kann jeden treffen.

Wenn man sich dann in einer Diskussion nur noch Links um die Ohren wirft hat das was vom Aufeinandertreffen zweier Anwälte vor Gericht die sich Gutachtem um die Ohren schmeißen.

@Hype, wenn man Renate Dillman jetzt die Nähe zur Partei "Die Linken" zuordnet ( Sie ist doch mit dem Gegenstandpunkt der Patei verbunden) , ergibt sich daraus nicht auch eine mögliche grundsätzliche Sympathie für Russland?

Oder warum erwähnt sie eine potenzielle Gefahr eines Nordsyrischen Kind durch die Türkei und lässt außen vor, dass die Russen seit Jahren ohne Scharm Syrien mit Terror und Bomben zu pflastern um ihre Interessen zu vertreten.

Der ganze Artikel ist eine Zumutung in der es um eine Generalabrechnung von Nato über EU bis UN geht. Was Baerbock jetzt damit zu hat, versteht wohl nur wer diesen politischen Diskurs folgen kann.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ dauer

du hast oben ja noch antworten ohne links auf dein post zu beantworten - nur zu.

ich glaube nicht, dass du gegengutachten bringen kannst zu den punkten.

und was der letzte artikel nicht mit frau b. zu tun haben soll, bleibt bisher auch dein geheimnis.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
@ dauer

du hast oben ja noch antworten ohne links auf dein post zu beantworten - nur zu.

ich glaube nicht, dass du gegengutachten bringen kannst zu den punkten.

und was der letzte artikel nicht mit frau b. zu tun haben soll, bleibt bisher auch dein geheimnis.

Du gehst ja auch nur Punkte ein die für dich relevant sind.

Ich brauche kein Gegengutachten.

Es ist überwiegend harrsträubend.

Beispiel aus ihrem Text:


Vom Standpunkt dieser gefestigten deutschen Kriegsmoral aus kommt es natürlich nicht infrage, auch nur festzuhalten, dass die Nato in den letzten Jahrzehnten Russland durch die Aufnahme von 14 Staaten und das Vorrücken um 1.000 km nach Osten so sehr in die Enge getrieben hat, dass dessen Führung nun eine letzte "rote Linie" überschritten sieht. Ebenso wenig sind da Kompromisse möglich, z.B. eine "neutrale Ukraine" – was übrigens dem lauthals bedauerten "Leid

Die Länder wurden viele Jahre unter russischer Unterdrückung zum Warschauer Pakt gezwungen.
Das war ok?
Es sind souveräne Staaten. Warum sollen die sich nicht vom Despoten abwenden? Zu dem hat nicht die Nato an deren Tür geklopft.

Warum gibt es kein Land der Erde was sich Russland zu wendet außer Nordkorea, China und früher mal Kuba oder Venezuela?

Ist es an Russland oder ist der Rest verblendet?

Und der letzte Satz ist die Frechheit.
Die Dame meint von hier aus der Ukraine sagen zu müssen, was das Beste für die Ukraine wäre.
Dabei meint sie für Russland.

Da gab es doch mal so einen Smilie.

Hab ihn

[kopfkratz]

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jene these aus dem letzten satz hatte ich ja oben schon ohne artikel vertreten. es wird sich zeigen, ob sie zutrifft oder nicht. also ob russland auch bei aufgabe der ukraine weiterbombt.

russland wollte der nato beitreten. ist natürlich nicht im interesse der USA, dass europa (oder andere länder) sich russland zuwendet (wirtschaftsgüter nimmt man trotzdem gern). das wäre nicht zu unterschlagen bei der frage, wer mit wem paktiert.

du hast oben ja noch antworten ohne links auf dein post zu beantworten - würde mich interessieren.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 3 Seiten: 1  2  3 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0