technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Produktions- & DJ-Technik, Hard- & Software   » Flare Audio - Calmer: Erste Erfahrungen

   
Autor Thema: Flare Audio - Calmer: Erste Erfahrungen
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
moin!

es mag vielleicht am alter liegen und/oder am 'loudness war' kommerzieller veröffentlichungen, aber ich bemerke zunehmend, wie manche musik, selbst manche filme und tv-serien, manchmal sogar der lärm auf der straße - wenn ich unterwegs bin - nervt. wenn ich mit dem drahtesel unterwegs bin, verzichte ich auf musik, um einfach nicht nur die augen, auch die ohren offen zu haben und damit zu vermeiden, über den haufen gefahren zu werden. während ich aber bei musik auf den 'eq' verzichte, um den sound zu hören, wie er gedacht ist, knirschen bei zahlreichen releases die höhen schon grenzwertig - vielleicht mische ich darum meine tracks während der produktion auch 'dumpfer' ab und füge erst ganz am ende im finalen premaster wieder eine portion höhen hinzu.

nun bekam ich letzte woche einen newsletter von flare audio, die n.m.e. ziemlich großartige produkte herstellen, um lärm zu dämpfen, da oropax nicht immer das gelbe vom ei ist. habe bereits die 'isolate'-ohrstöpsel mehrfach verschenkt und sehr gutes feedback bekommen. nun aber hat flare mit dem calmer ein neues produkt veröffentlicht, das eigentlich nur aus 'nem ziemlich simplen silikon-stöpsel bestehen:

calmer ändert die art, wie hohe frequenzen das ohr erreichen und dämpft sie enorm. der hersteller erklärt, dass im rahmen der evolution diese besonders kreischenden, klirrenden, unangenehmen frequenzen für mensch ein warnsignal wurden - dass wir aber heute tagtäglich und vollumfänglich von quasi-lärm umschallt werden, hat die evolution wohl noch nicht kompensiert. entsprechend letzte woche das produkt mal blind bestellt und war überrascht, dass so ein simples silikon-ding alles sein soll.

und mein erstes fazit: sitzt bequem, nach 'ner halben stunde hat man die dinger vergessen und ich habe sie nun zum fernsehen, beim spazierengehen und zum produzieren genutzt und merke, wie unfassbar angenehm es ist, wenn diese klirrenden höhen plötzlich fehlen. aktuell sitze ich auch in einer video-telekonkonferenz und wer solche meetings kennt, weiß, dass die lautstärke stark variiert und es gern mal neben dem klassischen rauschen auch ständig irgendwelche störgeräusche gibt. ich bin mehr als positiv überrascht, wenngleich:

zum abmischen von musik nur bedingt geeignet, weil die höhen natürlich dramatisch reduziert werden, aber im alltag bislang eine echte wohltat, zumal die generelle lautstärke von musik und sprache nicht reduziert wird:

wem also der besonders hochfrequente lärm auf die nerven geht, dem kann ich bislang calmer an's herz legen, zumal ein preis von 22,95 eur inklusive versand nicht die welt sind, wenn das zum seelenfrieden beiträgt:
[hand] https://www.flareaudio.com/products/calmer

Einige berichten auch, dass sie eine positive Wirkung bei ihrem bestehenden Tinnitus bemerkt hätten, hier habe ich prinzipiell keine Veränderung bemerken können, zumal der Tinnitus ja andere Ursachen hat - ABER beim Tinnitus merke ich durchaus auch 'spikes' je nach Uhrzeit und Konsum von Musik und diese allabendlichen spikes blieben jetzt 3 Tage aus, wohl, weil ich das Ohr nicht so extrem überstrapazierte. Der Hersteller verspricht, zu diesem Thema noch zu forschen.

In diesem Sinne, bin ja stets ein Befürworter, guten Gehörschutz im Club zu tragen, dieses Produkt scheint eine clevere, erstaunlich gut funktionierende Ergänzung für den Alltag zu sein, die natürlich 'ne ganz andere Aufgabe haben als klassische noise-reduction-Kopfhörer.

Take care and stay safe!
[Wink]
Chris

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
"Sunglasses for your ears"
[hand] https://youtu.be/MJzL8kMQDGc

Habe jetzt gestern mal komplett auf das Tragen der 'Calmer' verzichtet und merkte am Tinnitus-Fiepen, dass am späten Abend die Ohren deutlich 'gestresster' waren. Erstes Sache heute vor'm Frühstücken: Die Dinger wieder einsetzen.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Grundsätzlich schon interessant, als Unterstützung wenn man ein Tinnitusleiden hat, werde das an einen Kumpel weiterleiten, den das Problem schon seit sehr langer Zeit begleitet.
Für den Normalverbraucher sehe ich das allerdings nicht ganz unbedenklich... da geht das mehr in Richtung Lifestyle Gadget.
Da unser Körper ein unbelehrbares Gewohnheitstier ist, könnte ich mir schon vorstellen, dass bei Dauergebrauch das natürliche Hören beeinträchtigt wird und eine gewisse Abhängigkeit erzeugt wird.
Würde mich interessieren was ein HNO dazu sagt.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Grundsätzlich schon interessant, als Unterstützung wenn man ein Tinnitusleiden hat, werde das an einen Kumpel weiterleiten, den das Problem schon seit sehr langer Zeit begleitet.
Für den Normalverbraucher sehe ich das allerdings nicht ganz unbedenklich... da geht das mehr in Richtung Lifestyle Gadget.
Da unser Körper ein unbelehrbares Gewohnheitstier ist, könnte ich mir schon vorstellen, dass bei Dauergebrauch das natürliche Hören beeinträchtigt wird und eine gewisse Abhängigkeit erzeugt wird.
Würde mich interessieren was ein HNO dazu sagt.

Wie erwähnt, ob es wirklich bei Tinnitus hilft, muss noch erforscht werden, da die Dinger auch nicht zu diesem Zweck 'erfunden' wurden, ich selbst habe in den vergangenen Tagen einfach nur bemerkt, dass Fernsehen, Musikhören, Musikmachen, Spazierengehen einfach 'calmer' wurde und werde sie immer wieder - nicht immer - nutzen, gerade etwa, wenn ich in längeren virtuellen Meetings sein werde oder mal'n Filmabend mache:

Die Industrialisierung fand so schnell statt, dass die Evolution da nicht Schritt halten konnte, weswegen ich mir nicht vorstellen kann, dass das Tragen eines solchen Produkts irgendeinen negativen Impact haben sollte. Es käme dem ja gleich, wenn du an der Glotze und deinem iPhone und an deinere Stereo-Anlage an den EQs einfach die knirschenden Höhen rausdrehst - nur geht das eben nicht im Alltag, wenn direkt neben dir 'ne Baustelle ist (hatte ich mehrere Jahre) oder du den ganzen Tag im Stadtverkehrslärm unterwegs bist.

Dass Lärm psychisch krank macht, ist ja bewiesen, da die hohen 'Spikes' rauszunehmen, warum soll das das Gehör langfristig negativ beeinträchtigen? Das Tragen einer Sonnenbrille, um den Vergleich aus dem y'tube-Clip heranzuziehen, hat ja auch keinen negativen Effekt, ganz im Gegenteil. Und:
Nachts nimmst du die Dinger eh raus, d.h. in der Erholungsphase im Schlaf hört das Ohr auch wieder den ungefilterten Umgebungslärm.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke für den tip!
ist evtl. was für meine lohnarbeit. werd mal drüber nachdenken und evtl. mal testen. lg mario

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0