technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Clubs, Events, Bars & Partys   » Sonar 2022

   
Autor Thema: Sonar 2022
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich hab das heilige Land entdeckt!

Eigentlich dachte ich ja: Mit 45 haste alles gesehen und nichts haut dich so richtig von den Socken. Wie ich mich geirrt haben sollte. [Wink]

Irgendwann in 2021 haben wir zusammen entschieden: Wir kaufen uns Karten fürs Sonar, gönnen uns (altersgerecht) den Vip Aufschlag und fahren mal nur für das Festival nach Barcelona. Eine Stadt die wir so schon hin und wieder mal besuchten. Nur halt nicht zum feiern. Meine Freundin ist nicht so Techno Musik technisch unterwegs und eher unbeleckt was die Art von Party und Kultur angeht. Das sollte sich als sehr gut herausstellen.

Sonar an sich ist gar kein Techno Festival per se. Wer 4/4 Beats oldschool haben will, der buche sich ein Ticket für die sog. Off-Sonar, ein alternativevent. Wo das Who is Who des 4/4 Sounds spielt. Wem allerdings nach der kompletten Bandbreite der elektronischen Tanzmusik in der Latino Variante (+X) ist: Der ist auf dem Sonar großartig aufgehoben.

Das ganze Festival findet in 2 Eventreihen statt: By Day und By Night.

By Day ist eine Art Messegelände, wo es einen Main Floor im Innenhof gibt (Das größte Soundsystem was ich seit längerem Open Air geniessen durfte) und 2 weitere Areas wo indoor Konzerte, Roundtables und Ausstellungen laufen.

By Night war ein

Wir hatten einen groben DJ Plan gemacht und oh BOY es ging schon mit dem ersten Set open Air richtig los bei 30 Grad im Schatten ...


Highlights:

- Partyboi69 - Ist so lustig wie auf video. Die Musik geht halt echt in den Arsch.
- DJ Python mit einem Set das mit downtempo vibes begann und sich zu einem 140 BPM höhepunkt in 90 minuten groovte
- UNIIQU3 die einfach den crossover Charakter und einfach ordentlichen Partysound lieferte.
Chico Blanco - Wirklich unterhaltsam. Kann viele verschiedene Leute auf sich vereinigen [Wink]
- Manara. War einfach nur BOMBE
- Jamz Supernova - Das war dann der erste Moment wo ich keine Kraft mehr hatte. Einfach den Dancefloor auf den Kopf gestellt.
- Yung Singh b2b SUCHI: wer nach Supernova noch Kraft hatte: Holy mother cow. Andere Kuturen, andere Beats und mal den ganzen Tabla sound nicht als 'kulturelle Aneignung' von einem White dude. Das macht einen Unterschied.
- C. Tangana - wie kann sowas hier nicht ankommen bei uns? Hat einfach mal die ganze Halle by night um singen gebracht - Hatte ich Pippi in den Augen. AUF GAR KEINEN FALL!!! was für eine Verbindung von Folklore, Pop und Tanzmusik.
- Moderat Live: Wenn man Moderat mit 'Jo ganz nett' abnickt, dann ist klar was so aussen rum noch los ist.
- Chemical Brothers: Schweisstreibendes Set bei dem einfach alles gestimmt hat. Ich war dann aber auch wirklich empty (peinlich - um 02:00 die einzigen im Shuttle bus gewesen)

Learnings:

1. Das allerletzte was die Deutschen erfunden haben ist Techno. Nicht das ich es nicht vorher schon gewusst hätte. Aber das war mal eine Eindrückliche Demonstration, wie die Welt der Tanzmusik aus einer anderen Linse aussieht.
2. Melting Pot Sound ist angesagt. Das kann man auch mal zelebrieren. besonders Party mit wechselndem Stil Gemenge ist viel lustiger.
3. Dem by day event hat es echt gut getan das mal keine Dudes gespielt haben und es nicht als 'Diversity' Nummer gekennzeichnet war (nicht erkennbar für uns)
4. It's kind of a gay event. Mir ists nicht so aufgefallen wie meiner Freundin. es schaut euch auf jeden fall keiner doof an und es geht sehr freundlich und respektvoll zu generell.
5. Kraft einteilen und nichts anschauen was man schon kennt. Sowas wie Hainbach, Lookmom No Computer etc kann ich alles im Netz sehen. Einfach wo reingehen, offen rangehen und spass haben.
6. Vip tickets waren es schon wert. Extra Rückzugsort und grade by Nicht war es super nicht in der Menge unter zu gehen.

Fazit: Ich schau mal das ich 2023 Tickets bekomme. Statt mit hier einmal im Jahr um die Hälfte bei nem mega festival die Beine in den Bauch zu stehen bleib ich nächstes Jahr auch n bissle länger um zu arbeiten und dann zum feiern zu gehen. Wenn man Tickets, Flug und Hotel sehr früh bucht, dann sollte alles akzeptabel bepreist sein. I am fucking stunned und es hat mir wirklich nen Arschtritt mit sehr viel Musik gegeben, die ich so nicht erwartet hatte. und die man hier defo nicht auf dem zettel hat. 10/10 auf jeden fall wieder

p.s. nächstes Jahr halt dann ohne coroni infektion.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke für die schöne und spannend zu lesende Reiseberichterstattung!

Die Chemical Brothers stehen bereits seit sehr langer Zeit auf meiner 'möchte ich einmal im Leben live sehen"-Liste und konnte das bislang noch immer nicht abhaken, aber:

Die letzte Zeile, die du geschrieben hattest, ist aktuell und mittelfristig just der 'casus knacksus', warum ich davon ausgehe, in nahferner Zukunft weder die C'Bros noch andere Acts zu sehen: Bin desöfteren schon auf dem Weg nach Hause nachts am Wochenende am Harry Klein vorbeigefahren und die Lust war riesig, einfach vom Drahtesel zu springen und für ein paar Stunden zu feiern. Wenn man aber u.a. noch direkt vom Treffen ein paar Stunden vorher die Erzählungen von Bekannten im Ohr hat, die berichteten, daß sie trotz 3. Impfung Höllenqualen durchgemacht hatten ("Eine Woche Rasierklingen im Hals, ich war kurz davor, mich in die Notaufnahme einliefern zu lassen"), dann ist die Entscheidung aktuell ganz klar contra Club und pro Infektionsrisikovermeidung.
[Wink]

Zugleich aber drängt scheinbar die Zeit ein bißchen, geschuldet dem zunehmenden Verlust der Haarpigmentierung und der zunehmenden Faltentiefe - die Peinlichkeit, altersgeschuldet an der Tür abgewiesen zu werden, würde ich mir schon gern sparen. Eigentlich schon lustig, daß wir hier in München mit den Jungs von Klub Soda schon vor gut und gerne 15 Jahren einen illegalen Rentner-Clash veranstaltet hatten?

Was VIP-Tickets betrifft, bin ich auf der gleichen Wellenlänge:
Weil alle regulären Karten beim 'Way out West'-Festival (lang ist's her) in Schweden ausverkauft waren, hatte ich in den sauren Apfel gebissen und ein VIP-Ticket gebucht. Und war letzten Endes für den Komfort dann doch dankbar, weil es in einer hübschen kleinen Villa auf einem Hügel über dem Stadtpark vieles für uns 'ohne Schlangestehen' gab, wenngleich die Schweden beim Festival so unfassbar gut und straff organisiert waren, daß man weder den separaten Einlaß gebraucht hatte noch das bevorzugte 'Bändchenabholen' am Hauptbahnhof. Selbst an den Ständen für's leibliche Wohl war alles stets straff durchorganisiert, dahingehend großes Kompliment an die Veranstalter.
Und klar, anstelle Schlafzack und Zelt hatte ich mir auch ein Hotel genommen und war dankbar für das große Frühstücksbuffet, ein traumhaft weiches Bett und eine funktionierende Dusche.

Mal sehen, wann aus der pandemischen Lage eine epidemische Lage wird und sofern das Virus sich weiter mutiert und irgendwann als vollkommen ungefährlich gilt, hätte ich nichts dagegen, mich in Barcelona zum Sonar mit dem base auf'n Kaffee zu treffen. Aber momentan sehe ich das für mich noch in den Sternen.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hi, schön zu lesender bericht.
und scheiß doch auf corona. bekommste eh irgendwann. ich hatte auch drei impfungen und dennoch die infektion, man überstehts mit den aktuellen varianten, wenn auch nicht angenehm.

das einzige was mir etwas oldschool erscheint ist für feierei nach spanien zu fahren/fliegen. umweltmäsig unnötig. gut,nächstes jahr kann sich das nach dem kommenden winter und fetten nachzahlungen eh keiner mehr leisten....ausser denen die eh von allem zu viel haben. ich könnts mir jetzt schon nicht leisten.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
hi, schön zu lesender bericht.
und scheiß doch auf corona. bekommste eh irgendwann. ich hatte auch drei impfungen und dennoch die infektion, man überstehts mit den aktuellen varianten, wenn auch nicht angenehm.

das einzige was mir etwas oldschool erscheint ist für feierei nach spanien zu fahren/fliegen. umweltmäsig unnötig. gut,nächstes jahr kann sich das nach dem kommenden winter und fetten nachzahlungen eh keiner mehr leisten....ausser denen die eh von allem zu viel haben. ich könnts mir jetzt schon nicht leisten.

Ja und nein, die Aussagen 'früher oder später erwischt es sowieso jeden' häufen sich aktuell ja wieder, aber es gibt mir nahestehenden Personen in hohem Alter und mit Vorerkrankungen und das ist weiterhin ein Grund für mich, zu versuchen, einen Bogen um eine Ansteckung zu machen. Außerdem bin ich sensibel und leide schon sehr bei kleinsten WehWehchen.
[Razz]

Was das 'sich leisten können' betrifft - tja, das wird mittel- und langfristig ohnehin ein großes Thema für viele von uns werden, vielleicht sollte ich hier mal ein kostenpflichtiges Abonnement im Forum einführen, um mir Urlaubsreisen leisten zu können.
;-)
Ne, Quatsch, aber ja, bei jeder Reise ist das doch immer auch eine Frage, ob man sie mit seinem/ihrem Gewissen vereinbaren kann, was die co2-Bilanz betrifft:

Immerhin konnte ich vor gut 3 Jahren 'ne verpflichtende Geschäftsreise nach London mit dem Konzert von iamamiwhoami verbinden, das war gut für's Gewissen - und den Geldbeutel.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
hi, schön zu lesender bericht.
und scheiß doch auf corona. bekommste eh irgendwann. ich hatte auch drei impfungen und dennoch die infektion, man überstehts mit den aktuellen varianten, wenn auch nicht angenehm.

das einzige was mir etwas oldschool erscheint ist für feierei nach spanien zu fahren/fliegen. umweltmäsig unnötig. gut,nächstes jahr kann sich das nach dem kommenden winter und fetten nachzahlungen eh keiner mehr leisten....ausser denen die eh von allem zu viel haben. ich könnts mir jetzt schon nicht leisten.

Ich gebe grade genau nix aus jeden Tag. ich hab nicht mal mehr ein Monatsticket (seit 9 Euro ticket wieder). Man muss dazu sagen: Da ich nicht studiert habe und nicht grade mit dem Extra Bonus ins Leben gestartet bin: Ich leiste mit den scheiss jetzt. Mag jeder dazu stehen wie man will, aber der 16 jährige Base hatte ne Menge Freunde mit Heroin und Gewaltproblem und ist ganz froh, das er sich 30 Jahre später mal nen Flug nach Barcelona (oder andern shit) leisten kann.


Es gibt durchaus zwischen 'kann ich mir nicht leisten' und hat 'von allem zu viel' vielleicht noch was dazwischen. Am Ende verfeiere ich auch nur das was man mal im Alter braucht. Wenn man nach der 'Theorie' gehen würde dann dürfte ich. an keinem Tape release arbeiten, das mit Barcelona nicht machen oder den anderen shit den ich mache. Aber what the heck 2005-2020 habe ich wenig unter 60 Std die Woche gearbeitet und bin jetzt nicht rich, aber habe halt Zugang zu genug Resourcen um dir das zu geben. Ich poste dann im Dezember wenn meine Stromrechnung kommt.

Wegen der Umweltbilanz: Kein Auto, keine Urlaubsreisen (jedenfalls selten) und andere Dinge tue ich auch nicht die direkt in die Atmo verfeuern. Ich mach nicht mal mehr das Consultinggeschäft, welches zum Geld verdienen aber halt Flüge vorraussetzen würde. Darum denke ich das geht schon. Nächstes Jahr bleibe ich und kann mal die lange Anreise per Zug testen. Das wollte ich mir aber wegen corona Risiko nicht geben.

Wegen Corona: Ich gehe da mit Chris - Ich hätte es mir gerne erspart und hoffe auf mehr science was Medikamente angeht (schaut ned so schlecht aus). Ich bin super happy wieder gesund zu sein, und 2023 gehe ich es schlauer an. Es wäre ganz cool bei solchen texten, vielleicht zu bedenken, dass die Erfahrungen mir Corona sehr unterschiedlich sind.

Ich würde auch unheimlich gerne endlich mal wieder ne nacht ins Berghain, aber das wird warteen müssen.

@chris: Wir scheissen mal schön auf die Falten, die Haare und den Türsteher vom Harry Klein. Die sollen froh sein das wir keine Midlife crisis bekommen und direkt neben ihrem Club nen Event für Lau aufziehen weil wir es können. Meine Erfahrung: alle sind eigentlich ganz froh wenn man da ist und das Dogma vom Feiern nur bis 35 ist doch auch voll durch. Da war Sonar ein wunderbares Beispiel. 50er+ die total unapologhetic zu bösesten britischen Bässen abgehen und dabei nicht mal schlecht auffallen. Ich gah halt dann um 2 weil ich Müde bin und mir keine Drogen zur Leistungssteigerung reinhau [Wink] ))
Ganz ehrlich, wenn ich mir so überleg was mir hier in Hamburg so mancher Raverposer nicht alles erzählt hat und dann am Ende nur ne Party veranstaltet und seine dudes da hin bucht die alle die selben Beatport top 100 tracks spielen. Ich mach vor den ganzen Leuten weiter alles keinen Hofknicks. Eher weniger. In allem ernst: Fuck them all. We are here to party!

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich wollte keinem persönlich auf die füsse treten... kanns voll verstehen wenn man sich mal was leistet und auch eine längere anfhrt für ein konzert in kauf nimmt. ich hab nur für mich gemerkt das ich es nicht mehr will. aktuell auch nicht kann; aber das ist ein anderes thema. alle meine nachbarn beschäftig eh gerade nur eins: wie soll das alles weiter gehen mit den preisen, heizkosten usw...

wir haben 2016 schon auf pellets und wärmepumpe gesetzt und sind daher happy...aber auch holz und pellets lässt man sich inzwischen sehr gut bezahlen...preissteigerungen von 50-100% ... da komme ich langsam an meine grenzen... die musik wirft halt einbfach nix ab also muss alles über die gute alte lohnarbeit reingeholt werden.

thema corona... bin ich halt langsam durch mit. im herbst vierte impfung und gut ist. ich muss auch jede woche ins pflegeheim, das wird ein spaß im herbst... ist jetzt schon umständlich da ich mich echt auch gewissenhaft im heim und bei meiner arbeit drann halte...aber privat nur noch das nötigste.

lg mario

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
schöne eindrücke, dabase [top]

hab mal aufnahmen rausgesucht - vom sonar selber oder sonst aus der jüngeren vergangenheit:

> Partyboi69 - Ist so lustig wie auf video. Die Musik geht halt echt in den Arsch.

PARTIBOI69 - Live Sonar 2022 Barcelona
www.youtube.com/watch?v=Qsd618KfZ68

> DJ Python mit einem Set das mit downtempo vibes begann und sich zu einem 140 BPM höhepunkt in 90 minuten groovte

DJ Python | Boiler Room: Vienna 2021
www.youtube.com/watch?v=5NBNUYUIBB0

> UNIIQU3 die einfach den crossover Charakter und einfach ordentlichen Partysound lieferte.

Uniique3 - Mirodosing
www.youtube.com/watch?v=yzKB9Ojl3ls

> Chico Blanco - Wirklich unterhaltsam. Kann viele verschiedene Leute auf sich vereinigen [Wink]

Chico Blanco | Boiler Room Festival Barcelona 2021
www.youtube.com/watch?v=nPxFANgQOJ8

> Manara. War einfach nur BOMBE

MANARA - Set live Sonar 2022 Barcelona
www.youtube.com/watch?v=iEztfjb_qg0

> Jamz Supernova - Das war dann der erste Moment wo ich keine Kraft mehr hatte. Einfach den Dancefloor auf den Kopf gestellt.

Jamz Supernova Live From DJ Mag HQ 1.7.2022
www.youtube.com/watch?v=kgjUOFPdQ2o

> Yung Singh b2b SUCHI: wer nach Supernova noch Kraft hatte: Holy mother cow. Andere Kuturen, andere Beats und mal den ganzen Tabla sound nicht als 'kulturelle Aneignung' von einem White dude. Das macht einen Unterschied.

SUCHI | Boiler Room: Hyderabad 2022
www.youtube.com/watch?v=-QieuOxxhOE

Yung Singh | BR London: Yung Singh Pres. Daytimers 2021
www.youtube.com/watch?v=kSpRpBDrIFM

> C. Tangana - wie kann sowas hier nicht ankommen bei uns? Hat einfach mal die ganze Halle by night um singen gebracht - Hatte ich Pippi in den Augen. AUF GAR KEINEN FALL!!! was für eine Verbindung von Folklore, Pop und Tanzmusik.

C. Tangana & Nathy Peluso - Ateo - Live Sonar Barcelona 2022
www.youtube.com/watch?v=B_-vy_fOr-M

> Moderat Live: Wenn man Moderat mit 'Jo ganz nett' abnickt, dann ist klar was so aussen rum noch los ist.

Moderat - A New Error - Live Sonar Barcelona 2022
www.youtube.com/watch?v=4Jw6muxoLYo

> Chemical Brothers: Schweisstreibendes Set bei dem einfach alles gestimmt hat. Ich war dann aber auch wirklich empty (peinlich - um 02:00 die einzigen im Shuttle bus gewesen)

The Chemical Brothers Live Sonar 2022
www.youtube.com/watch?v=vez6dfiCi3Y

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@hyp: [hammer]
[danke]

Hatte gestern eigentlich vor, den Abend mit Musizieren zu verbringen, aber deine wunderbare Liste an Links hat mich dann doch bis weit nach Mitternacht beschäftigt:

Offen gestanden, mit vielem konnte ich wenig bis nichts anfangen, aber:

DJ Python - sehr deeper und entspannter Stil, sein hier verlinktes Set hat mir aussergewöhnlich gut gefallen, weil klasse Trackauswahl.
Jamz Supernova - Alter Schwede, fantastisch, wie sie genreübergreifend mixt und beim verlinkten Set auch extrem viele 'Klassiker' großartig eingebettet hat: Sehr frischer UK-Style, würde ich als Laie sagen. Hier eine Prise Garage, dort eine Dosis Chicago-House, dann ihrem Label gerecht 'Future Bass' ... sehr spannender Mix, sehr 'uplifting' und energetisch.
SUCHI - Teilweise schöne Tracks, aber das hier verlinkte Set war mir zu wirr und unstrukturiert.
Chemical Brothers - Bewußt nur kurz reingesehen, da ich mir die Vorfreude ja nicht nehmen lassen will, wenn ich sie in nahferner Zukunft dann doch live sehen würde. Nichtsdestotrotz mir wieder mal 'Got to keep on' angehört, ein Song, der sich sehr schnell bei mir als Ohrwurm festgesetzt hat.

Moderat konnte ich mir auch sparen, da ich vorpandemisch sie hier in München live gesehen hatte und wir uns noch vor dem Ende des Konzerts gähnend dafür entschieden hatten, auf die letzten Songs zu verzichten und zu gehen.
[Wink]

Und auf Yung Singh komm' ich nicht klar, auch wenn er einige sehr irre Tracks spielte: Ich hab's ja früher bei so manchem Reggae-Event schon nicht abgekonnt, wenn die Songs immer wieder nach ein paar Takten unterbrochen wurden, da fehlt mir der ganze 'Flow', wenn stilistisch wirklich alles ausgepackt wird, was sich auf dem USB-Stick so finden lässt. Da muß man vielleicht eher in der passenden UK-Community beheimatet sein, um die Songs zu verstehen und dann diesen Radio-Mix zu mögen?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@soulstar: No offense taken. Was grade untergeht: Es gibt medikation - um wenigstens bei uns jüngeren den verlauf der INfektion abzuschwächen. Wenn es interessiert such ich es mal raus und klb es in den coroni thread.

@HypNom: Daaaaanke!

@chris: es standen auf jeder stage richtig gute Kameras. Es müssten eigentlich auch noch gute Videos kommen. Das mit Jung Singh war live weniger schräg als auf denVideos. Aber hey: Die Musik ist halt so breit aufgestellt (höhö) da muss nicht alles allen gefallen. Gut das ich nicht allein bin mit der Frage, warum Moderat so super hyped sind. Sie sind schon gut, keine Frage. So kann man halt auf dem Sonar mit 3 Stages plus parallel auch immer weg und was neues entdecken gehen wenn einem eine Sache nicht gefällt. Auf Moderat haben offensichtlich viele Leute gewartet.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hier noch kurzreportagen von den drei tagen mit eindrücken von den veranstaltungen und dem drumherum:

Sónar 2022 D_1 - 16/06/2022 | La2
www.youtube.com/watch?v=-LOz1_iJsbI

Sónar 2022 D_2 - 17/06/2022 | La2
www.youtube.com/watch?v=fzKdtWjIROo

Sónar 2022 D_3 - 18/06/2022 | La2
www.youtube.com/watch?v=gOQMhDRIO28


und vom erwähnten parallelen Off-Sonar für das übliche geboller:

Adriatique @DIYNAMIC OFF WEEK Barcelona 2022
www.youtube.com/watch?v=Iv_7x4-b8_o

Solomun, Diynamic - OffWeek Festival at Parc del Fòrum, Barcelona 2022
www.youtube.com/watch?v=CD2ll7_UwmU

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Das mit der Blaßmusikkapelle war ein Highlight. Leider gabs danach einige Technische Probleme.

https://youtu.be/fzKdtWjIROo?t=310


Super schwer zu hören: Aber wie die Menge hier mitgegangen ist war sehr unerwartet für uns.


Wegen Off Sonar: Ich bin ja echt ein 4/4 Spezi mit Hang zur simplen Techhouse Mukke: Aber was will ich mir bim Off Sonar ansehen? Es wäre einfach Zeitverschwendung gewesen. So sehr ich sehr viel vom Off Sonar Lineup liebe. Aber wat will ich da Dinge hören, die sehr erwartbar sind?
Ich hab ja echt nicht die Philosophie von Chris, der ja teilweise da viel offener ist, aber am Sonar wäre es Zeitverschwendugn dem eigenen Musikgeschmack nachzulaufen: Neues entdecken ist angesagt.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0