technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Releases & (net)Labels: Vinyl, mp3s & CDs   » [Album] Trinity

   
Autor Thema: [Album] Trinity
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
 -

Mein drittes Album ist heute raus gekommen!!! [Smile]

auch als limitierte CD- und USB-Stick-Edition auf Bandcamp! https://soundsofjericho.bandcamp.com/album/trinity

Andere Plätze wo ihr es finden könnt:
BEATPORT: https://www.beatport.com/release/trinity/2501416
SPOTIFY: https://open.spotify.com/album/0DWm5OQoeQF56QR08OVJsQ
JUNO: https://www.junodownload.com/products/joix-trinity/4031283-02/
DEEZER: https://www.deezer.com/de/album/85911462

oder dieser Website: http://www.joix.de/trinity

Freu mich über Feedback, Likes, Plays, Shares, Buys!

Grüße aus Mannheim
JOIX

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
es ist soweit - gratuliere! [applaus]

theatraler opener [Smile]
Paradise danach ist mir erst zu (wirkungslos) plinkerig und dann etwas zu statisch mit dem atmo-layer.
Trinity kommt deeper und dichter, bullig und konzentriert. [dancingcool]
Schmelztiegel knüpft da an, bohrend, treibend.
Lazarus psychedelischer, schickt einen ziemlich weit raus. [trippy]
Schweben ist davon die steigerung.. Plastikmans '98er-album "Consumed" grüßt, wobei deine sachen poundiger für den floor sind. [headbanging]

soweit die erste hör-etappe.. zweite folgt [astronaut] [top]

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Hyp Nom: Danke für dein erstes Feedback! Wenn für jeden etwas dabei ist, bin ich schon zufrieden. [Smile]
Bin gespannt was du zum letzten Track "Eines Morgens" sagst!

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
EKT

Usernummer # 21362

 - verfasst      Profil von EKT   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Der Eingangstrack hat mich schonmal geflasht... fetter Vocoder, fiese Stimmung... Obergeil!
Aus: Osterrönfeld | Registriert: Nov 2014  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:

Paradise danach ist mir erst zu (wirkungslos) plinkerig und dann etwas zu statisch mit dem atmo-layer.

Hyp, du wirst jetzt vielleicht lachen, aber es gibt Leute, denen gefällt der "Paradise" tatsächlich mit am besten! [Smile]
Statisch ist der Atmo-Layer aber nur auf den ersten oberflächlichen Blick, tatsächlich morpht der die ganze Zeit auf subliminalem Level und als ich mir den Track testweise auf einer fetten Club PA angehört hatte, hat er mich echt weg geblasen! [engel]
Ist halt eine Big Floor Nummer, aber unter richtigen Bedingungen gespielt hebt das schon ab!

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: EKT:
Der Eingangstrack hat mich schonmal geflasht... fetter Vocoder, fiese Stimmung... Obergeil!

Merci! [Smile]
Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ Joix
die anderen tracks haben mehr räumliche tiefe als "Paradise", mehr staffelung, plastizität. aber ist ja auch nicht schlimm - so baut sich das album eben in die tiefe hinein auf.
die strings erinnern mich sehr an Johannes Heil - Paranoid Dancer [headbanging]
www.youtube.com/watch?v=8YkRpxm4iIc

Full of Stars - klickert und pumpt einen gleich wieder in die peaktime. das zusammenspiel der vocals und des riser-effektsounds, der auch einen gewissen vokalcharakter hat, schickt. [trippy]

Gentle Touch - hier wird's melodisch. habe diese dimension nicht vermisst auf den bisherigen tracks, aber erweitert willkommen das spektrum. nachteilig finde ich nur die allzu vorhersehbar-starre orgelprogression immer auf dem taktanfang, die mir auch vom sound her "gleichgültigkeit" vermittelt - im kontrast zu der freieren solo-stimme, die sich ab 1:48 ankündigt und schließlich aufschwingt.. klasse gemacht.
aber diese taktweise lethargische orgelstimme will dem track nichts gutes. [Wink]
Stomper - nochmal ab in den strobo-tunnel, der name ist programm.. floorfräser [dancingcool2]

Eines Morgens - auch am ende kein runterkommen, sondern gebreaktes wummen. die atmosounds kommen hier nicht so recht aus dem kakao. in relation zu den beats bleibt mir das drumherum zu verhalten. die instrumente hätten mehr überlegen können, wo sie gemeinsam hinwollen. für späte willenlose stunden wohl dennoch ein bringbares gerät.

damit endet das album recht unvermittelt.


ein trippiges amtliches deep techno-album mit einigen top-notch ausformulierten tracks. am besten versteht man das ganze sicher als teaser für die totale immersion im club, für das erlebnis des realen live-acts im zugehörigen ambiente. denn das ist musik, die nicht für jenseits des clubs gemacht ist.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Da ist ja sogar der Schmelztiegel mit dabei [rainbowbanana]
Insgesamt wieder nicht wirklich leicht verdaulicher, aber trotzdem eingängiger Sound.

Deine Musik schraubt sich nicht rein... die frisst sich rein [Wink]

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
...denn das ist musik, die nicht für jenseits des clubs gemacht ist.

Grundsätzlich unterschreib ich das... aber auch gut geeignet für DJs als Inspiration und Herausforderung, um auch mal wieder etwas erfrischend Anderes zu machen [Wink]

[top]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
der sound ist für mich insgesamt zu atmosphärisch, macht aber lust darauf, mal ein joix-liveset zu erleben.

"paradise" entspricht melodisch 1:1 d-saw - track 10:30, die nummer, bei der auf der time warp damals bei sven väth die gude laune ausgebrochen ist [Smile]
https://www.youtube.com/watch?v=OMdLCSO0eM4

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Da ist ja sogar der Schmelztiegel mit dabei [rainbowbanana]

Ja, nochmal überarbeitet und frisch gemastert. [Smile]

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:

"paradise" entspricht melodisch 1:1 d-saw - track 10:30

An den hatte ich dabei nicht gedacht, kannte den vorher auch noch nicht.
Aber bei nur einem Notensprung düfte es da einige Tracks geben, die ähnlich sind [Wink]

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Jetzt auch auf Youtube in voller Länge: https://www.youtube.com/watch?v=nbMlp9kieyE&list=PLZFfQSAMACi1zCL4hy1tXWsxgG0f8wE2o
Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mit dem Discount Code "trinity" bekommt ihr das Album jetzt 25% billiger auf Bandcamp!! https://soundsofjericho.bandcamp.com/album/trinity
Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nach erneuter reinziehung:
Lazarus ist mein favorit, da kommt am meisten zusammen [trippy] [dancingcool2]

würde vor allem auf bewerbung unter DJs setzen, weil daheim-hörer immer weniger solchen sound als einzeltracks hören, denke ich, sondern eher mit mehrwert im zusammenhang eines sets (wofür die musik ja gedacht ist), samt visueller club-atmo (Boiler Room u.ä.).

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
nach erneuter reinziehung:
Lazarus ist mein favorit, da kommt am meisten zusammen [trippy] [dancingcool2]

würde vor allem auf bewerbung unter DJs setzen, weil daheim-hörer immer weniger solchen sound als einzeltracks hören, denke ich, sondern eher mit mehrwert im zusammenhang eines sets (wofür die musik ja gedacht ist), samt visueller club-atmo (Boiler Room u.ä.).

Danke fürs nochmal rein hören! [Smile]
Hast du einen Tip für Bewerbungen bei DJs? Gibts dafür spezielle Online-Portale, oder so? Diese Promo-Tools a la "VIP Promo" etc scheinen ja inzwischen eher ungeeignet, oder was meinst du? Ich würde ja sogar an interessierte DJs CDs eintüten und verschicken, aber damit legt vermutlich fast keiner mehr auf..

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
schön sphärische nummern, insgesamt ein starkes album. viel erfolg!
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Joix:
Hast du einen Tip für Bewerbungen bei DJs?

ich hörte von einem fall, wo es mit nutzung dieses promopools ca. 50 DJ-feedbacks gab und der beworbene track in einige (im netz nachhörbare) DJ-sets einfloss:
www.facebook.com/pg/kaufemusik.promopool/about

ansonsten tracks als 'premiere' von blogs/magazinen im web präsentieren lassen. die großen [vermutlich kostspieligen] nummern wären mixmag und dj mag, die mittleren XLR8R und factmag, unter den kleineren trndmusik.de, bei denen schon der ein oder andere veröffentlichte track aus dem forum landete.

bemusterung von 100+ magazinen & blogs auch unabhängig von anfragen für premiere-tracks sollten eine standardmaßnahme sein.

die wohl unschlagbar beste lösung ist es weiterhin, auf einem label zu erscheinen, das von vielen DJs verfolgt wird. aber da du ja alles in eigenen händen behalten wolltest, bedeutet das eben, dass du sehr viel aufwand auf eigene faust treiben müsstest. und das auch nicht nur punktuell mal bei einem release, sondern kontinuierlich.

Cie hier aus dem forum hat gute erfahrungen gemacht mit kleinen vinyl-auflagen übrigens, die sich immer ausverkauften.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: HypNom:
die wohl unschlagbar beste lösung ist es weiterhin, auf einem label zu erscheinen, das von vielen DJs verfolgt wird. aber da du ja alles in eigenen händen behalten wolltest, bedeutet das eben, dass du sehr viel aufwand auf eigene faust treiben müsstest. und das auch nicht nur punktuell mal bei einem release, sondern kontinuierlich.

Naja, ich wollte das ursprünglich nicht, aber ich wollte halt ein Album raus bringen und das wollten dann die Labels nicht. [Wink]

Im Nachhinein betrachtet hätte ich mir bereits Monate vor dem Release professionelle Hilfe in Punkto Marketing, Promo und Werbung (in Form von zusätzlicher Manpower) organisieren müssen, so habe ich mich zu stark auf die künstlerischen Aspekte (Musik, Cover, etc) konzentriert und es verpasst, eine vernünftige Promo-Maschinerie ins Rollen zu bringen.. neben meinem Fulltime-Job war das auch einfach too much..
ist natürlich schade, aber der Zug dürfte für dieses Album jetzt vermutlich bereits abgefahren sein.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: HypNom:
Cie hier aus dem forum hat gute erfahrungen gemacht mit kleinen vinyl-auflagen übrigens, die sich immer ausverkauften.

Ja, das funktioniert durchaus, ist aber mit hohen Kosten verbunden da der Preis pro Scheibe bei kleinen Auflagen naturgemäß höher ist.
Da die Presswerke voll ausgelastet sind, dauert die Pressung in der Regel auch sehr lange (mind. 6-8 Wochen) und wenns dumm läuft stimmt die Quali nicht..
Außerdem muss man dann auch noch speziell für Vinyl mastern lassen.. alles in allem also sehr aufwändig und man zahlt mit hoher Wahrscheinlichkeit ordentlich drauf.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
schön sphärische nummern, insgesamt ein starkes album. viel erfolg!

Danke! [Smile]
Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Joix:
ich wollte halt ein Album rausbringen, und das wollten dann die Labels nicht.

wenn du es bei über 100 potenziell passenden labels probiert hast - o.k.
wenn es weniger waren, dann war es eher zu früh, pauschal von "die labels" zu sprechen.
in relation zur albumkreation ist das nur ein kleiner aufwand. und wenn nicht für ein album, so kommen bei dieser zahl garantiert kontakte für zukünftige optionen zustande. geduld ist auch wichtig.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
also wenn es "100 potenziell passende labels" für meinen sound gäbe, würde ich mir als künstler sorgen bzgl. beliebigkeit meines sounds machen...
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ speedy
muss man nicht. es gibt für jede nische labels im dreistelligen bereich mit mehr reichweite als man sie allein ohne bisherigen labelhintergrund oder viel aufbauarbeit hat.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
eine nische wäre für mich eine bestimmte underground-stilrichtung, aber eben nicht die schattierung eines bestimmten sounds über die ein label sein profil definiert. umgekehrt könnten man auch fragen, wie soll ein label herausstechen und marketing-power mitbringen, wenn es deiner meinung nach für den exakt gleichen sound steht wie mindestens 99 weitere labels identischer größe?
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
um herauszustechen, muss es ja viele labels geben, die das eben nicht tun. damit wäre die frage beanwortet.
soo sehr nische ist der sound hier auch nicht. wenn man ein paar tausend aktuelle releases bei discogs durchgeht, sollten dafür mehr als ein paar dutzend passende labels abfallen. vielleicht hat Joix ja auch die möglichkeiten ausgereizt.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
um herauszustechen, muss es ja viele labels geben, die das eben nicht tun. damit wäre die frage beanwortet.

und womit ist joix dann geholfen, wenn er sich bei solchen no-name-labels bewirbt, die aufgrund ihrer profillosigkeit nicht herausstechen bzw. keine größere plattform darstellen als das was sein eigenes imprint, sounds of jericho, bereits hergibt?
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
labels, die nicht herausstechen, müssen keine schlechten labels sein, sondern verwalter des üblichen sounds der sparte, wie viele andere.. und können natürlich jede menge gefolgschaft haben.
Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
... des üblichen sounds der sparte... wie viele andere..

da wären wir wieder bei meiner aussage von gestern, dass ich mir sogen machen würde bzgl. der beliebigkeit meines sounds.
bei 100 labels mit gleichem sound und dennoch jeder menge gefolgschaft ist man zwangsläufig nicht mehr in einer kleinen nische, sondern im aktuellen modestrom, z.b. dem sound von drumcode und co.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
auch originelle artists sollten halt nicht erwarten, dass ihre labels es schaffen, großteil originelle musik zu veröffentlichen. wenn man sich zu fein dafür ist, dann sollte man sich eben nicht in gesellschaft begeben.
wenn jemand hier ein release auf Drumcode o.ä. bekommt, können wir denjenigen ja immer noch trösten ob seines schicksalschlags. [Wink]

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wenn man seinen sound der mode anpasst, nur um eine größere auswahl an potenziellen labels zu haben - das nannte man früher mal "kommerz" (heute immer noch). solche labels sind auch nicht auf der suche nach "gesellschaft origineller künstler", sondern wollen ihr profil schärfen mit dem etablierten label-trademark-sound, solange sich dieser verkauft.
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich meine hier schon den ansatz, dass erst musik ohne blick auf labels gemacht wird und hinterher geguckt wird, wo die hinpasst.

selbst für labels wie Warp Records oder Ninja Tune, die für individualität ihrer artists stehen, kommen für jeden ihrer artists auch etliche andere labels in frage, auf die die musik passen würde. bei funktionalem techno gilt das in ganz anderer größenordnung.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
es gibt definitiv keine 100 labels, die genau den gleichen sound machen wie warp/ninja tune und dabei eine gleichgroße gefolgschaft aufweisen können. es sollen ja beide kriterien erfüllt sein.

überleg mal was 100 für eine zahl ist! die meisten labels sind heute froh, wenn sie den geschmack von 100 hörern mit einem release treffen, damit sie auf der platte nicht sitzen bleiben. und die willst anstatt 100 hörer gleich 100 labels.
[error]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
warp/ninja stehen nicht für einen bestimmten "sound", sondern für eine bunte schar von individualisten. vieles davon eben listening- und konzertmusik, wo sich die formate auflösen.

Joix hat 1000 follower auf FB (mit allerdings selten mehr als einstelligen interaktionen auf postings hin), 853 auf SC, sein label für sein album hat 7 follower.
doch, ich bleibe dabei. es kommen labels in der größenordnung von über 100 für ihn in frage.

am ende war die zahl, bei der er sich beworben hat, ja vielleicht sogar kleiner als die, von der selbst du sagen würdest, dass da noch mehr geht - wer weiß?

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Joix:
Hast du einen Tip für Bewerbungen bei DJs? Gibts dafür spezielle Online-Portale, oder so? Diese Promo-Tools a la "VIP Promo" etc scheinen ja inzwischen eher ungeeignet, oder was meinst du?

Moin.

Es gibt da diverse Promo-Agenturen, die das Bemustern für übersichtliches Geld übernehmen. Teilweise integriert bei Aggregatoren (zB bei Label Worx) teilweise unabhängig.
(Über den Weg war einer meiner Tracks vor Jahren plötzlich beim Laurent Garnier zu hören.)
Da sind durchaus viele bekannte Gastalten unterwegs, die sich auch rückmelden.
Man darf sich da aber auch nicht täuschen lassen. Auch bekannte Namen haben bemerkt, dass ein späterer Promotext (played/supported by XY) auch Eigenwerbung ist, und finden alles toll.

Das ist so mein Stand von 2015. Zwischendurch habe ich aber auch hier und da vernommen, dass die Rückmeldungen stagnieren.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hoppla, so eine Diskussion wollte ich hier gar nicht auslösen.

Ich kann beide Seiten verstehen, wobei ich näher bei Speedy bin und ebenfalls nicht glaube, dass für meinen Sound wirklich 100+ Labels in Frage gekommen wären..
Angeschrieben habe ich nur ein paar dutzend, aber das waren dann auch welche, die ich noch als passend empfand.
Wie bereits mal an anderer Stelle erwähnt: Kaum Antworten, kaum Plays der privaten Tracks auf Soundcloud.. die Herrschaften werden demnach entweder überflutet mit solchen Mails oder sie denken sich: "puhh.. der macht das jetzt schon 10 Jahre als JOIX und hatte bisher keinen Durchbruch gehabt.. da ist mir ein aufstrebender Newcomer lieber, bevor ich da noch auf zu vielen Kosten sitzen bleibe".. fair enough!

Ich denke mal, ohne persönliche Kontakte geht da kaum etwas..
Bei meinem ersten Album schrieb mich ein Label noch von sich aus an, aber das war 2012 und das ist heute kaum noch vorstellbar.

Da hat sich in den letzten Jahren (zumindest aus meiner Sicht) viel verändert und die musikalische Qualität und Originalität wird immer weniger geschätzt, bzw. wahrgenommen.
Was wohl wirklich zählt ist eine durchgeklügelte Marketingstrategie und Networking. Beides Aspekte in denen ich nicht wirklich gut bin und deshalb (ohne Unterstützung von Leuten, die das gut können) folgerichtig unerkannt bleibe, im positiven Sinne also immer noch echter UNDERGROUND bin. [Smile]

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Joix:
oder sie denken sich: "puhh.. der macht das jetzt schon 10 Jahre als JOIX und hatte bisher keinen Durchbruch gehabt.. da ist mir ein aufstrebender Newcomer lieber, bevor ich da noch auf zu vielen Kosten sitzen bleibe".. fair enough

Den Denkansatz streich am besten sofort... so denkt keiner, bis auf Labels, die unwissende Newcomer zum eigenen Vorteil ausnutzen wollen. Aber wer will das freiwillig?

Imho muss man sich folgendes vergegenwärtigen: nur weil jeder alles machen kann, heißt das nicht, dass alles gut ist oder deswegen erfolgreich sein wird. Es gibt da kein Recht drauf. Selbst wenn man für viel Geld Promoagenturen nutzen würde, die Premieren, Interviews usw. vermitteln: wenn die Musik nicht massentauglich ist oder absehbar sein wird UND wiedererkennbar unikat ist, gibt es keinen Erfolg/Durchbruch oder was auch immer.
Imho muss man seinen Sound pflegen, alles immer beobachten und dann zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. - und das ist nicht planbar.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
total interessante diskussion.

also...mal kurz noch zu deinem album: das ist gut. klasse und originelle maschinenmusik mit herz, die aber nicht mit dem einheitsbrei (ich nenn es oft festival techno) der so auf soundcloud ca. 80% der premieren ausmacht vergleichbar ist...


ergo kommen auch 80% der enstprechenden labels eher nicht in frage. die suchen auch nur genau den sound den sie bisher so veröffentlicht haben... zumindest meine erfahrung. jemand der keine eigene große fanbase (jenseits 5k follower) mitbringt wird diese labels auch nicht umstimmen. aber im grunde brauch man diese labels auch nicht als künstler...die machen nämlich nichts für einen.

und selbst wenn man ein kleines label findet das dem eigenen sound näher ist... meine "flowish ep" ist auf downtech music, madrid erschienen. promo fand kein statt (auch nicht von mir, zugegeben), verkäufe ? keine ahnung. seitdem aktiv vom label nichts mehr gehört. ...

gelernt habe ich daraus sowas selbst in die hand zu nehmen... bzw. sich aktiv darum zu bemühen. eigenen promo channel auf SC aufbauen, darüber kontakte zu größeren channels bekommen, die man dann wunderbar für die eigene (aber auch fremde) musik nutzen kann. macht auch echt spaß mal bisschen auf der anderen seite zu sein und musik für nen repost zugesendet zu bekommen. man lernt plötzlich labels kennen, neue musiker, geschichten... das macht spaß und gehört heute einfach dazu... genauso wie man sich den neuen roland xy synth anschaut... schau ich was meine "partner" channels so treiben...

ich merke auch das das sogar was mit meiner musik macht... man bekommt mehr nen überblick was/wie/wo ankommt. wer macht was ?! an wen kann man sich wenden ?! wer ist nett/freundlich/aufgeschlossen ? welche türen bleiben zu ?!
also ich kann nur empfehlen sich da reinzuhängen oder sich jemanden zu suchen der das macht. teamwork!

daher finde ich es nicht nur nicht schlimm sondern essentiell auch mal promo agenturen zu nutzen, auch mal geld in die hand zu nehmen... stellt euch die frage: ist mir mein album/mein track die 15/100/200 euro wert oder nicht? wenn du das mit nein beantworten musst... dann lass es. mach einen track/album das es dir wert ist. oder sei zufrieden mit der aufmerksamkeit die man kostenlos erreichen kann... da geht schon auch was...benötigt aber geduld und spucke...

und ja...du kannst auch "premieren" z.b. bei White Clouds machen wenn der track schon released ist. sollte jetzt nicht nen halbes jahr zurückliegen...aber bei ein paar wochen geht das schon. habe ich selbst schon so mitbekommen. wunder darf man von sowas aber nicht erwarten...das nützt erst richtig auf der langen instanz.

ich hatte vor nem jahr 28 follower auf SC, die meisten hier ausm forum. aktuell sind es kanpp 260, gekommen sind die über einige tracks die ich als free download über blogs/channels wie trndmsk, white clouds, LTU angeboten habe. die kontakte dahin entstanden über schlichtes fragen und anbieten.


aber: habe auch die erfahrung gemacht das man trotz allem noch gute musik machen muss, den letzten rotz braucht man nicht anbieten, die messlatten sind hoch heute.

glücklicherweise ist die messlatte auf dein album bezogen aber auch hoch, genauso wie hier insgesamt im froum!

gruß mario

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Joix hat 1000 follower auf FB (mit allerdings selten mehr als einstelligen interaktionen auf postings hin), 853 auf SC, sein label für sein album hat 7 follower.

Die 1000 Follower auf FB habe ich mir im Laufe der Jahre mühsam erarbeitet durch viele Auftritte, etc. Die fehlende Interaktion liegt auch am Algo von FB, wenn ich für Postings bezahle wird es zwei-stellig (weil die Follower es dann erst sehen). Außerdem bin ich vermutlich nicht aktiv genug auf FB, das dürfte auch auf viele meiner älteren Follower zutreffen.
Das neue Label auf SC hatte ich kaum bekannt gemacht, das erklärt dann auch die wenigen Plays und Follower dort.

Ich habe mal Soulstars Tips hier beherzigt und 15€ investiert, um den Track LAZARUS über einen Promo-Kanal auf SC zu pushen und siehe da, an einem Tag trudelten 500 Plays und 24 Likes ein, ABER keine Buys auf Beatport, neue Follower auf SC, Plays anderer Tracks, Besuch meiner Website, etc..
Das riecht also stark nach einem automatisierten Prozess mit Fake-Accounts..

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hi jörg,
15 euro für botplays ist nat. happig. bei trndmsk bekommst du auch für 15 euro einen repost, der bringt dir tatsächliche plays. man darf aber nicht erwarten das die verkäufe auf beatport sofort steigen, das ist wirklich nur der fall wenn du auf lange sicht immer mal wieder sowas machst, auch ma pullproxy buchst oder andere, echte, promo agenturen. es ist im grunde liebhaberrei und eine investition ins eigene hobby.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Da komme ich jetzt noch mal unpopulär rein: Joix, du erwartest etwas, das wohl nie passieren wird. Deine Art Musik bedient eine kleine Nische. Solange die nicht populär wird, passiert bei dir nix. Da kannst du noch so viel mit Geldscheinen winken und auf virtuelle Follower, Plays usw. setzen, am Ende sitzen da Menschen, die sich sagen: Kauf ich/nicht. - That‘s it.
Allein da mit Bots rumzuhantieren finde ich persönlich schon wieder unehrlich.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Joix

Usernummer # 20577

 - verfasst      Profil von Joix   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
bei trndmsk bekommst du auch für 15 euro einen repost, der bringt dir tatsächliche plays.

Das war bei trndmsk [Big Grin]


Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
Da kannst du noch so viel mit Geldscheinen winken und auf virtuelle Follower, Plays usw. setzen, am Ende sitzen da Menschen, die sich sagen: Kauf ich/nicht. - That‘s it.
Allein da mit Bots rumzuhantieren finde ich persönlich schon wieder unehrlich.

ich dachte es wäre rüber gekommen, dass ich so etwas bisher nie gemacht habe, hätte ich das mit den Bots vorher gewusst, hätte ich das natürlich gelassen, das ist doch nur Geldverbrennerei..
Jesses sind das hier wieder Unterstellungen.. ich dachte es wäre für den ein oder anderen vlt interessant, deswegen habe ich es hier ja auch publik gemacht..

Aus: Mannheim | Registriert: Jun 2011  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hi jörg,
alsio ich habe mit trndmsk gute erfahrungen gemacht. die haben traffic auf ihren seiten, echten. es gibt eine menge networks bei denen kannst du für mehr oder weniger geld (du kannst auch locker 60 euro) ausgeben wirklich botplays bekommen. das ist teils recht leicht zu identifi´zieren: kommen die plays aus ein oder zwei ortschaften ist die sache klar. statistiken beobachten. das nicht jeder nen kommentar dalässt ist auch klar, über trndmsk kann ich aber echt nichts schlechtes berichten. ich habe da durchaus schon öfter gebucht, es kommt nat. auch immer etwas auf die musikrichtung an...hör dir die tracks bei trndmsk records an...das ist so ungefähr deren zielgruppe... musikalisch. das hat nichts damit zu tun ob deine musik gut ist oder nicht. wir können auch gern nochmal privat schreiben, ich fühle mich da nun etwas angesprochen wenn nicht sogar "schuldig" im sinne der anklage [Wink]

2quinto: ich glaube es geht weniger darum "den großen reibach" zu machen... ich vermute das ist joix bewusst das das nichts wird. dann würden wir hier alle schlager produzieren.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Joix:
an einem Tag trudelten 500 Plays und 24 Likes ein, ABER keine Buys auf Beatport

wenn es um's geld ausgeben für musik geht, sind die leute heute sehr sehr geizig. hab es selbst schon erlebt, dass djs sc-setrips von meiner (veröffentlichten) musik spielen. man denkt sich: super, da spielt jemand lieber ne geklaute low-quality-version, anstatt sich den track für 1-2 euro bei beatport zu holen...
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0