technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [ Trance/Breaks ] Zweig - Mellow Happiness

   
Autor Thema: [ Trance/Breaks ] Zweig - Mellow Happiness
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hallo,

Ich hab versucht, moderner zu klingen. Bin natürlich kläglich gescheitert [Smile]

https://soundcloud.com/zweigstelle/mellow-happiness

Feedback wäre sehr nett.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Klangvolles Scheitern ist hier doch immer willkommen [Wink]

Aber Scherz beiseite: ich kenne jetzt die Vorgschichte nicht, warum du meinst "moderner" klingen zu müssen (btw: wer will das nicht?).

Ich mag den Track, den Sound.

Was mich etwas überrascht ist der neue Synth Sound ab 2:17, der mir in einer Monotonie und im kantigen Sound nicht recht zum Vorangegangen zu passen scheint. Eine Abwechslung an der Stelle nach meinem Geschmack auch nicht nötig.

Du lässt ihn auch wieder fallen. Ab 4:16 dann schon Abgesang. Da hätte ich bis 4:53 gerne noch das eine oder andere melodische Element gehört.

So weit von mir nach zweimal Hören.

[winke]

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Merci Marie [winke]

Danke, dass du die Zeit gefunden hast, reinzuhören.
Und auch danke für den Hinweis mit dem Synth.

Ich bin mit meinen Demos bei einem Label auf dem ich nochmal gerne veröffentlicht hätte mehrmals gescheitert. Mit dem Hinweis, dass es schließlich kein Vintage Label sei. Deshalb der Versuch moderner zu klingen.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ah, sowas Ähnliches ist mir, in einem anderen Kontext, auch schon passiert. Unangenehm. Kann aber letztlich auch von Vorteil sein.

Jetzt wäre die erste Frage, ob sie das so ernst gemeint haben, also wirklich gerne wieder was von dir veröffentlichen wollen?
Wenn es anders wäre, und die Antwort wäre nur ein Standardsatz, dann wäre ja jede Bemühung in dieser Hinsicht eh umsonst.
Und letztlich kannst nur du wissen was du ihnen geschickt hast und inwiefern "Mellow Happiness" "moderner" ist.

Ich würde mal ganz grob sagen, dass "moderne" Tracks wesentlich ausgefeilter in der Tiefenstaffelung und im Umgang mit dem Stereo-Panorama sind. Effekte und viele kleine Edit-Spielereien scheinen mir eine noch grössere Rolle zu spielen.
Aber eigentlich bin ich die Letzte, die was dazu sagen kann, weil mein Synth- und Soundarsenal immer vintage daher kommt. Hab einfach nicht die Kohle, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Am meisten ist mir der Klangunterschied letztens bei zwei wie ich finde durchaus vergleichbaren Alben von Moodymann aufgefallen:
Das unglaubliche "Forevernevermore" von 2000:
https://moodymann.bandcamp.com/album/forevernevermore

Und im Vergleich dazu "Taken Away" von 2020:
https://moodymann.bandcamp.com/album/taken-away
Man höre dazu einfach nur den Titeltrack.

Schönes Extra-Thema eigentlich. [winke]

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
DJ Falkazone

Usernummer # 10209

 - verfasst      Profil von DJ Falkazone     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Am meisten ist mir der Klangunterschied letztens bei zwei wie ich finde durchaus vergleichbaren Alben von Moodymann aufgefallen:
Das unglaubliche "Forevernevermore" von 2000:
https://moodymann.bandcamp.com/album/forevernevermore

Und im Vergleich dazu "Taken Away" von 2020:
https://moodymann.bandcamp.com/album/taken-away
Man höre dazu einfach nur den Titeltrack.

Beim 2020er Album gehen mir die Stereo Effekte schon mächtig auf die Ketten, da hätte ich schon fast kein Bock mehr länger hinzuhören, ist aber trotzdem ganz geil, das 2000er Album ist mir dagegen schon fast wieder zu dünn, aber es gibt ja auch Tracks aus vergangenen tagen die zumindest meiner Meinung nach schon richtig "Modern" abgemischt waren.

Zum Track: Gefällt mir auch wieder ganz gut, sehr angenehm zu hören, zeitlich könnte ich es jetzt nicht genau einordnen [Smile]

Aus: Planáomai | Registriert: Jul 2003  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
(Für heute enthalte ich mich erstma' meiner Meinung, die würde etwas zu sarkastisch ausfallen - da sollte ich doch lieber 'ne Nacht drüber schlafen und überlegen, welche Formulierung ich mit einem nicht so schlechten Gewissen wählen darf)
[Razz]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Och, nur kein Blatt vor den Mund nehmen. [Smile]
Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke Falkazone und Marie [Smile]

Bin etwas zwiegespalten, was modernere Produktionen angeht wie du schon sagst, werden da wesentlich mehr Automation, Tipps und Tricks angewendet. Aber ob das der Sache dienlich ist weiß ich nicht so recht. Für mich klingt das oft gleich durchgestylt
und Seelenlos. Vielleicht, bin ich aber auch nur neidisch [Smile]

Danke für den Tipp mit Moodymann ich höre gerade rein. [dancingcool2]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ihr könnt natürlich sehr gern im Release-Bereich 'n Thread zu Moodyman aufmachen, da beteilige ich mich, da ich in meiner Sammlung Songs und Tracks von EPs / LPs angefangen von 'Silentintroduction' über 'Hangover' bis hin zu '1988' habe, da also durchaus in all den Jahren einige Perlen fand.

Zu 'Mellow Happiness' ist heute meine Meinung mit erfrischtem Gehör und Geist, die beide gestern nach den Arte-Streams etwas bluteten und litten, etwas sanfter:
Gestern Nacht hatte ich diese wahnwitzige Vorstellung, daß der Track ideal sein könnte für Home-Shopping-Sender, die nach der Vorstellung von Produkten gegen Ende jeder Stunde 'ne 'Review' machen und dabei flott alle Produkte kurz einblenden ohne 'Voice-Over' und da laufen natürlich Gema-freie, eingängige Tracks, die das Publikum von 16 bis 86 abholen und ja nicht davon ablenken dürfen, zum Telefonhörer oder zum Smartphone zu greifen und zu bestellen. Alles stets in Wohlfühltonalität gehalten mit extrem einfachen und typischen Chord-Progressionen, die auf keinen Fall zu interessant ungewöhnlich klingen dürfen.
Ob für Bratpfannen, Dyson-Haartrockner oder Plastikfashion - da muß die Musik auch mal mehrere Minuten in Schleife laufen und darf keinesfalls aufdringlich werden.
[Razz]
Könnte bestimmt auch gut in der Warteschleife bei irgendeiner Reklamationshotline laufen, weil der Track eher beruhigt und besänftigt als daß er 'uplifting' und 'energetisch' wirkt, aber das impliziert ja auch schon der Titel.

Heute finde ich den Track schnuffiger als gestern Abend, fast schon goldig. Aber modern? Er klingt halt recht digital und so ein bißchen nach Arturia-Pigment-Sound, der Bruch entsteht zwischen Synths und dem Breakbeat, der vielleicht aktuell wieder in der Öffentlichkeit Gefallen findet, aber für uns alte Hasen eher 'Oldschool' als 'modern' ist.

Ich sehe für mich hier zwei Kriterien:
Inhaltlich ist da für mich und nach meinem subjektiven Empfinden nix, an das ich mich in ein paar Stunden vermutlich noch erinnern würde, da ist nix zum Mitsummen.
Zum anderen ist das Sounddesign hier irgendwie weder typisch für deinen 'Trademark'-Sound noch aussergewöhnlich genug, damit hier mich irgendetwas 'catched'.

Und dann stellt sich mir die Frage, was das Label als 'modern' bezeichnet: Bei soooooo vielen Genres heutzutage wäre es da vielleicht hilfreich, ein paar konkrete Beispiele zu kennen, die zum Labelprofil und zum Genre passen?

Wenn ich Releases u.a. auf Anjunadeep höre, die ja durchaus vielseitig im Sound und stets etwas 'kommerziell ausgerichtet' zu sein scheinen, dann stelle ich oft eine extreme Perfektion fest: Da sind die Beats 'in tune', jeder kleinste Effekt sitzt passgenau, die von Marie angesprochenen 'Schichten' sind vielfältig und ergänzen sich, ohne daß etwas überladen wirkt, wenngleich ich da bei diversen VÖs extrem, wirklich extrem viele Schichten heraushöre, wozu _mein_ MacBook technisch gar nicht mehr in der Lage zu wäre. Und dann wird gern noch 'ne Prise Pop ergänzt oder wirklich professioneller Singsang, der nicht aus 'ner Splice-Retorte zu kommen scheint.
Auch RÜFÜS etwa kippt über die Produktionen unfassbar viel Politur und da müsen so viele Modulationskurven in der DAW sein, daß man wohl mehrere Monitore übereinander stellen müsste, um alle gleichzeitig zu sehen?
Ist das 'modern'? Mitunter: Wenn ich das für mich aber irgendwie definieren müsste, dann würde ich es als 'absolute Perfektion' beschreiben - das können auch ältere Sounds und bekannte Synths und Beats sein, aber eben alles auch Hochglanz poliert und perfektioniert?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hm, vielleicht sollte ich mich mit meinem Sound anstatt bei einem Label bei einem Home-Shopping-Sender für das neue Ginseng 2000 Messer bewerben [Wink]

Nein, ist schon richtig, Perfektion ist wohl der Schlüssel. Habe ich ja auch oben geschrieben.
Diesmal, habe ich auch mehrere Synthesizer verwendet was zu groben Aussetzern auf meinem Laptop geführt hat.

Anjunadeep ist schon die richtige Richtung. Aber das Label um das es geht muss ich hier nicht unbedingt nennen. Aber Chris du hattes auch schon Kontakt mit dem Chef. [Wink]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Huch, was wie wo wer?
Magst du mir 'ne kleine pm schreiben, jetzt hast du meine Neugierde ziemlich krass geweckt, einzig spontan würde mir da nur was Glitziges einfallen?

War gerade mit dem Rad unterwegs und hab' natürlich dabei Musik gehört und noch mal über diese Anforderung nach einem "modernen Sound" nachgedacht: Es ist nicht nur die Perfektion und absolute Professionalität, denn wenn du einen Duran Duran-Song oder AHA extrem gut imitieren könntest, wäre es und bliebe es dennoch nicht modern, auch wenn alles punktgenau arrangiert und konzipiert wäre.

Ich glaube, man will dir vielleicht eher sagen: Geh' mit dem Zeitgeist?
Das wäre, je nach Genre, beim Überbegriff "House" vielleicht eine Tendenz zu 'organic house' mit vielen Percussions und authentisch klingenden Instrumenten, oder etwa auch 'afro house', sofern das nicht schon wieder aus der Mode ist, hier dann dominante Vocals und eine Prise "Ethno", oder generell das Tempo wieder drosseln, wie mir das bei diesen beiden Sub-Genres der Fall zu sein scheint? Also durchaus möglich, daß so etwas der Anforderung entsprechen könnte?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
schöne melange wieder.. die atmo bleibt für mich nur zu gleichförmig tiefgelagert, der track bleibt damit zu "bedeckt", dürfte im verlauf aufklaren mit einem instrument, das 1-2 oktaven über dem rest spielt.

anjunadeep hat ein breites spektrum, vieles auf dem label klingt gar nicht modern. hier ein paar jüngere dort erschienene sachen, die für mich sehr '90er und nicht besser als Zweigs tune hier klingen:

https://soundcloud.com/anjunadeep/nicky-elisabeth-sun
https://soundcloud.com/when-we-dip/premiere-simon-doty-living-sound-anjunadeep
https://soundcloud.com/obsessiveprogressive/braxton-the-river
https://soundcloud.com/anjunadeep/anyasa-feat-chitralekha-sen

sogar old-schoolige knallige disco-musik dabei, unfiligran und rough:
https://soundcloud.com/anjunadeep/mona-vale-sunshine

oder die neue EP von William Orbit auf anjunadeep.. klingt auch komplett wie aus den 90ern ausgegraben, wie aus seiner Madonna-produzentenzeit ("Rays of Light", produziert '97):
https://anjunadeep.bandcamp.com/album/starbeam-ep

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich glaube, das wäre wirklich mal ein Extra Faden im Unterforum "Produktion" wert - nicht nur Moodymann's Alben sondern die Frage: "Was macht eine moderne Produktion aus".

Aber, um noch mal auf auf Zweig und seinen Track zurück zu kommen, stellt sich mir die Frage, inwiefern, du das "Feedback" (?) des Labels als produktiv für dich auffassen konntest?
Und wenn ja, was genau hast du anders gemacht als in anderen Tracks?

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke Hyp Nom & Mwa [asien]

Ich empfand die Kritik als berechtigt.

Die Arps hier werden stark gefiltert. ( Filterfahrt ) das hab ich mir von einem Youtuber abgeschaut.
Naja, und der Growl-Bass ist vielleicht nicht ganz typisch für meine Produktionen. Die Breakbeats würde ich dann auch eher als Klassisch ansehen.

Aber, im großen und ganzen ist das ein reinfall.
Viel zu niedlich. [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0