technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [ Trance ] Zweig - Rage

   
Autor Thema: [ Trance ] Zweig - Rage
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hallo Forum,

Ein kleiner Versuch, ein bisschen nach Jam & Spoon
zu klingen. Weiß nicht, ob es mir gelungen ist?

https://soundcloud.com/zweigstelle/rage

Könnt mir gerne eure Meinung mitteilen.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jo zweig, also so ein bisschen merkt man schon den jam&spoon einfluss. die spur ist da auf jeden fall gelegt. ich finde aber du müsstest für nen echten vergleich im storytelling etwas weiter ausholen. das wäre mir dann doch etwas zu loop basiert. die pad harmonie triffts schon ganz gut, die gitarre ist noch einen tacken zu einfach. ich fand immer das die jam&spoon sachen recht viel song struktur hatten (die originale), das fehlt mir hier etwas. lg mario
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ho ho! Das is' auf jeden Fall mal 'ne Ansage für mich - weil, es gibt da einige Tracks, die ich auch nach 25 oder fast 30 Jahren quasi 'rezitieren' könnte und bin da sicherlich nicht der einzige und war jetzt auch noch so frech und hab' mal in einige meiner Lieblinge reingehört, bevor ich mich Rage widmete, darunter My First Fantastic F.F. (1992) und Stella - Sowas wie 'i pulled my gun once' lasse ich aber mal außen vor, weil das schon sehr speziell ist und du ja auch nicht den Sound der 'Eskimos & Egypt' nachempfinden wolltest und auf ein Wiederhören der dance'igen Sachen hab' ich jetzt auch mal verzichtet, da ich mir nicht vorstellen wollte, dass du mit Rage in diese Pavla-Ecke driftest... Wobei, ich war also sehr gespannt...

Recht schöner Beginn mit dem Saiteninstrument, sobald die Strings und die Vocals und diese Chor-Trance-Triolen einsetzen, kommt ansatzweise schon das jam&spoon-Feeling rüber, die hatten aber damals wohl noch eher nich' den auto-tune-Effekt *g* - stilistisch geht das auf jeden Fall schon durchaus in diese Richtung, die Komponenten erinnern alle an Jam&Spoon, wie auch das Arrangement. Klar, das Library-Vocal ist jetzt nicht irre catchy, weil ja eher'n adlib, vor allem aber fällt mir auf, dass 'Rage' im Sound noch nicht so weich und rund und samtig klingt, wie die damaligen Produktionen. Anders gesagt, die einzelnen Spuren klingen für mich noch nach Ebenen, die noch nicht zueinander gefunden haben, damit ist der Sound auch'n bisschen ... mhnn... 'steril' (?). Oder wieder anders gesagt, man hört den _alten_ Jam&Spoon-Produktionen durchaus raus, dass sie'n großes Arsenal an Gerätschaften im Studio hatten und da manchmal sicherlich sehr lange über einzelnen Sounds brüteten, bis alles irgendwie episch und dick und weich und flauschig klang. Diesen Sound haben sie dann mit dem Abdriften in die Eurodance-Ecke für mich verloren und wurden zwar professioneller, klarer, lauter, aber auch langweiliger. Kurzum:

Im Ansatz echt nice, aber das gewisse 'etwas' inhaltlich fehlt mir, wie auch der eben so weiche Sound und die vielen verschiedenen 'Lagen', wie sie in Stella für mich einfach so unfassbar schön und zeitlos sind. Klar, an dem Track kann man sich kaum messen - aber ich traue dir zu, dass du in dem Genre und in diesem Stil da durchaus noch'n Quentchen mehr rausholen könntest.
Würde sagen: Weitermachen, noch nich' ganz fertig, da is' noch Platz für dieses und jenes und Luft nach oben.
[Wink]

Und für die, die sich fragen, über welche Dame ich denn ständig spreche und nur so zum gemeinen a:b-Vergleich:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=8Eq0i187kvE
[Razz]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
P.S. Mit dem hier hab' ich damals leider mehr als einmal kurzzeitig die ein oder andere Tanzfläche geleert, das war selbst 1994 für die meisten auf eher Trance-orientierten Parties viel zu progressiv düster:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=oEzWKNj3xVE
Jam & Spoon - Keep On Movin' (1992)
Aber zumindest ein paar Punks haben das immer gefeiert.
;-=)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ein großes Dankeschön an euch beide, dass ihr reingehört habt. [asien]

Oje, ich habe doch extra geschrieben, "ein bisschen nach Jam & Spoon klingen" alles andere wäre ja Blasphemie *gg*

Wahrscheinlich, waren es etwa 5 Stunden die ich an dem Track gesessen habe. Und klar, kann man das noch viel viel besser machen. Ob ich das könnte, weiß ich nicht. Das müsste ich wie du richtig schreibst, wohl sehr viel an den einzelnen Sounds Tüfteln. Stimmt auch die Übergänge der Parts sind noch etwas Lieblos gestaltet. Die Gitarre ist übrigens ein Freeware Plugin. Kann ich nur empfehlen.

https://www.amplesound.net/en/pro-pd.asp?id=7

Den Track Stella kannte ich sehr lange gar nicht.
Ich glaube das hab ich zum ersten mal Mitte Ende 2000 gehört. Aber als 13 Jähriger Saß ich vor der Anlage meines Bruders und kam zum ersten mal in den Genuss "Follow Me" zu hören. Damals hab ich schon erahnt was das für ein Facettenreicher Track ist. Und dann noch mehr als 13 Minuten [Smile]

Die Tanzfläche leer zu spielen muss natürlich auch ein nettes Erlebnis sein. Erinnert mich an einen Freund der auf seinem Schulball mit Cherry Moon Traxx - Let There Be Hosue ähnliches geschafft hat. Ich glaube ein Lehrer hat ihm dann angeraten die Bühne zu verlassen. [Wink]

Wie heißt es bei "Back To The Future" so schön, ich glaube, ihr seid noch nicht so weit, aber eure Kinder fahren da voll drauf ab. [Wink]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ah, danke, das erklärt dann auch ein bisschen was, wenn du die auf die beiden Herren erst gestossen bist, als sie die experimentellen Hörner bereits abgestossen hatten und tendenziell für sich den 'Eurodance' entdeckten. Ich seh' das sogar recht wertneutral, wenn nicht sogar leicht positiv, weil diese Produktionen überdurchschnittlich interessanter, einfallsreicher und spannender waren als vieles, was damals der Markt so hergab - und ich ja als Jugendlicher über Eurodance / Dancefloor den Einstieg in andere Genres fand, zumal ich damals auch noch zu jung war, um in Diskotheken zu dürfen.

Mit 16 gab's zumindest zwei Dissen in München, die bei Abgabe des Perso dich bis Mitternacht reinließen und die spielten halt Pop und Rock und die "Hits" und zwischendrin auch Eurodance - aber die Ultraworld als eher inoffizielle Veranstaltung, da war's wuppe und da konnte ich (weil nah am elterlichen Wohnsitz) mit dem Rad hindüsen und da kontrollierte niemand den Ausweis und daaaaaa war der erste ernstzunehmende Kontakt mit ernszunehmendem Techno. Darum also auch die Vermutung, dass du dich auf die Erstlingswerke von J&S bezogen hättest und damit lag' ich also falsch.

Danke auch für den Tipp mit der Klampfe, klingt für lau durchaus ordentlich.

Nun wäre also die Frage, ob du 'Rage' noch mal anfassen oder als 'Experiment' verbuchen willst und irgendwann in der Schublade versenken willst? Dass'n Major auf den anspringt, würde ich jetzt mal eher nicht vermuten *g*

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Doch, Ein A&R von Kontor hat sich gemeldet, und will das groß rausbringen. Nein, natürlich nicht. [Wink]

Ja mal sehen vielleicht mach ich noch was dran.

Genau, bezog sich schon eher auf "Right in The Night" oder "Angel". Die Eurodance Geschichten.

Da gab es ja auch noch so ein Nebenprojekt ich glaube da war zumindest Mark Spoon beteiligt Tokyo Ghetto Pussy - Everybody Get On The Floor
Ramon Zenker ( Hardfloor ) hatte ja auch mit Bellini einen riesen Dance Hit damals.


Den Track mit dem du die Tanzfläche geleert hast kannte ich zb. bis heute nicht. [Smile]

Danke für den Link.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
BeatFreak91

Usernummer # 22073

 - verfasst      Profil von BeatFreak91     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Jam & Spoon kannte ich so noch gar nicht, aber der Track sagt mir sehr zu.
Der Beat mit der Gitarre und den synthetischen Elementen verbreiten eine gute Stimmung und gehen nach vorne, so wie ich mir das von einem Track wünsche [Smile]
Darf ich fragen, wie du auf den Liedtitel gekommen bist? Ich finde, der Track verströmt eher das Gegenteil von "Rage" [Big Grin]
Auf jeden Fall ein tolles Lied für im Auto oder im Wohnzimmer [cool2]
Lg

Aus: Stuttgart | Registriert: Aug 2020  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke schön BeatFreak91

Der Titel ergab sich wie so oft bei mir, aus den Vocals. War mir aber klar, dass es etwas irritiert. Ein Wütender Track klingt anders [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
2zweig: nenn ihn doch einfach "No rage" [Wink]
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zu Zenker: Der hat hat ja fast schon unzählige Projekte, Hardfloor und 'da damn phreak noize phunk' schienen da eher vielleicht sogar 'ne Herzensangelegenheit zu sein, wobei spätestens durch die zahlreichen Remixe das wohl auch monetär durchaus attraktiv gewesen sein musste... möchte nicht wissen, wie oft 'blue monday' oder 'yeke yeke' im hardfloor-remix über die Ladentheke gingen, damals verkauften sich mitunter ja auch maxi-cds wie geschnitten Brot ...
Bellini haben ihm wohl viele übel genommen, aber mit den Releases auf 'no respect' hatte er ähnlich wie Jens Lissat n.m.E. schon haarscharf die Kurve zum Eurodance gekratzt und mit Interactive richtig dicke Stab-Sounds aus dem KLF/Altern8/Quadrophonia-Soundset extrem massenkompatibel in die Charts gehievt, bis aus dem Act dann auch eher Eurodance wurde.

Jetzt sind wir zwar von Jam&Spoon zum Zenker gedriftet, aber dann lasst mich diese kleine, alte Anekdote nochmal zum besten geben, wenn wir den Thread ohnehin schon ein bisschen zweckentfremden mit Eurodance-Geläster...
[Wink]
Ihr kennt sicher noch Perplexer ('der techno trägg mit das dudelsack'): Andreas Schneider (Gründer damals von 'dos or die') und Zenker waren irgendwo im Pott in der Fußgängerzone und da sass 'ein kleiner bärtiger Schotte mit 'nem Dudelsack': Die beiden hörten ihm zu, fanden's irgendwie ganz nett und hatten dann gleichzeitig wohl 'ne zündende Idee, guckten sich grinsend an und haben dem Schotten 'ne CD für'n um-nen-Zwanni (damals noch d-mark) abgekauft, die CD im Studio in den Player geschoben und ein paar Stunden später war der Dudelsack-Track fertig. Was aber mit dem machen? Kurz davor hat sich ein Nachwuchs-DJ mit 'nem Set bei den Jungs beworben (Perplexer), also zum Telefon gegriffen, ihm den Track quasi 'untergejubelt' und der Rest ist Geschichte. Der Schotte hat wohl niemals irgendwelche Credits geschweige denn noch Einnahmen erhalten, aber die Story an sich ist einfach wunderbar lustig und ich hatte sie damals bei der R'line auch direkt von Andreas aus aller-erster Hand gehört und wie er's erzählte, wir haben Tränen gelacht und hatten echt Mitleid mit dem schottischen Straßenmusikanten ..

Also, nochmal zurück zum Thema:
Willste den Track denn jetzt nochmal anfassen und ein bisschen 'edgy' machen? Und _dann_ Konto anbieten ('Ne, der is' nicht kommerziell genug')?
;-)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
kleine ergänzung zu chris anekdote(n):
soweit mir bekannt hat ramon zenker die bellini tracks lediglich produziert. geschrieben wurde der titel von gottfried engels, partner von andrea engels, heute chefin von BluFin/Yellow Tail.
bei wiki wird ramon zenker aber auch als (co) auto geführt. gottfried engels ist im jahre 2015 verstorben. ich hatte damals engen kontakt zu Orbit Records die Bellini in germany veröffentlichten, es gab zig remixe, merch ohne ende...das war ein echter welthit damals...bis heute im grunde. vor sowas ziehe ich meinen hut.

daher hat das für mich die "credibility" von ramon nie getrübt...und ich glaube auch insgesamt in der szene nicht. ramon ist sich immer treu geblieben, hat mit hardfloor immer noch DAS projekt überhaupt am start. er hat soooo viel für die szene getan, ganz ähnlich wie jam&spoon. waren das noch zeiten.
das man mit underground nix verdient ist halt auch klar...und seien wir doch ehrlich...wer damals etabliert war und die sau nicht gemolken hat war ja selber schuld. es wurde einem ja geradezu aufgedrängt. für nen track auf ner compi gabs mal eben 20000 mark. muss man sich mal vorstellen.

zieht euch mal die folge mit Taucher beim Jens Lissat auf YT rein...da wird schön aus dem nähkästchen geplaudert was sowas angeht. genial.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke Chris und Soulstar. Für die rege Beteiligung hier. [top]

Vorerst werde ich wohl nur ein paar Kleinigkeiten an dem Stück ändern. Auch der Name wird erstmal so beibehalten. [Wink]

Solche Anekdoten sind natürlich Gold wert. Leider, erfährt man solche dinge viel zu selten. Vielleicht, sollte man einen Beitrag mit Anekdoten, und Anekdötchen aufmachen. [Smile] Wenn sie richtig cool gewesen wären, hätten sie dem Schotten ein bisschen von ihrem neu erworbenen Reichtum abgegeben. Aber da ist sich wohl jeder selbst der nächste. [Wink] Der arme Kerl, war sicher ganz perplex als er seinen Dudelsack im Radio hören durfte. Wenn er es überhaupt mitbekommen hat. [boah]

Da gebe ich dir recht Soulstar, warum nichts verdienen, wenn man die Möglichkeiten dazu hatte. Den Cleveren Leuten war sicher Bewusst, dass sie die Gunst der Stunde nutzen müssen. Warum auch nicht. [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Monkey.vs.Robot:

(...)
Vorerst werde ich wohl nur ein paar Kleinigkeiten an dem Stück ändern. Auch der Name wird erstmal so beibehalten. [Wink]
(...)

Apropos, gibt's hier ein kleines Update, und wenn ja, wo wurde geschraubt?
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0