technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » Barleyman - Icy Heights [Trance Version]

   
Autor Thema: Barleyman - Icy Heights [Trance Version]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hier mal wieder was Neues von mir, in zwei Versionen:

Wer's melodiöser mag, darf hier rein hören:

https://soundcloud.com/user-814435018/icy-heights-trance-mix

Wer's technoider mag, siehe hier:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=22;t=013217;p=1#000000

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hallo Barleyman,

Deine Tracks haben vom Sound her leichte Harthouse anleihen. Leider passiert mir da zu wenig überraschendes. Es wird kaum Moduliert bzw. die Sequenzen sind so einfach, dass man durch den Track klicken kann ohne groß was zu verpassen.

Bei der Trance Version tue ich mir auch schwer mit dem Lead. Passt meiner Meinung nach eher Suboptimal dazu.

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu hart. Ich kann schon verstehen, dass man sich beim Produzieren, in so einen Loop rein hört und einem der gut gefällt. Aber für den Hörer ist das dann meist zu monoton befürchte ich.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hey MvR, kein Ding, mir ist jede Kritik recht, nur so kann man sich verbessern.
Ich höre oft bei ein und demselben Track von unterschiedlichen Leuten, es sei entweder zu monoton oder es wäre zu überladen. Sowas kann immer auch subjektiv sein und zu Hause anders als im Club funktionieren. Ich lade meistens sehr lange Versionen hoch, die kann man aber auch jeder Zeit kürzer machen. Ich habe auch noch nicht den Anspruch, hier ständig komplett fertige, moderne und sinnvolle Tracks abzuliefern, sondern eher Baustellen und Experimente, bei denen ich Feedback brauche. Insofern finde ich jede Rückmeldung gut. Mich würde auch vor allem Feedback zum Mixing und Mastering interessieren. Denn bei beiden Tracks habe ich viel mit Reverb und Delay experimentiert, was mir beim Mixing hier scheinbar besonders viele Schwierigkeiten eingebracht hat. Klingt es für euch noch zu dumpf und unausgewogen oder ist es halbwegs passabel? Ich habe bei jeder Spur die nicht genutzten Frequenzen rausgeschnitten und auf Stereo-Ebene alles unterschiedlich platziert, trotzdem klingt der Export meines Erachtens teilweise noch zu sehr wie Brei. Wäre für Tips dankbar.

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wenn du Sequnezen lange laufen lässt, dann müssen die richtig gut sein und im Ohr hängen bleiben.
Bei dir ist mir das noch zu gewöhnlich. Vielleicht solltest du da mehr Zeit investieren.

Den Spleen mit dem Mixing, Mastering von manchen verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Warum, den zweiten oder dritten Schritt vor dem ersten machen. Mach einen coolen Track, und dann Kümmere dich ums Mixing, Mastering.

Das wäre so mein Tipp aber natürlich nur aus meiner Sicht. [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Jonny_Joel

Usernummer # 21723

 - verfasst      Profil von Jonny_Joel     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
also ich find den track gar nicht so verkehrt, bissl feinfühliger abmischen vielleicht, aber sonst echt nice, auch vom aufbau und den vielen dezenten percussion variationen, gegen ende wirds mir dann etwas zu monoton
Aus: Nürnberg | Registriert: Jan 2017  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hier ein Video zum Thema spannende Sequenzen.

https://www.youtube.com/watch?v=hmXubLzLNyI

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die Tonlage der Melodie klingt seltsam, ist mir schon öfter bei deinen Tracks aufgefallen. Kanns schlecht beschreiben, vielleicht jemand der sich besser damit auskennt..?
Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Die Tonlage der Melodie klingt seltsam, ist mir schon öfter bei deinen Tracks aufgefallen. Kanns schlecht beschreiben, vielleicht jemand der sich besser damit auskennt..?

Das hat mich mal interessiert: und ja, da ist was seltsam. Da treffen zum einen Dur und Moll aufeinander (der arp am Anfang und Ende spielt eine c-moll-Dreiklang und geht immer wieder zum Bb. Dann kommt die recht prägnante Synthmelodie dazu, die wird konsequent im Abstand einer großen Sexte nach unten gedoppel: das allein ist tonal ungewöhnlich (normalerweise kommen, wenn man in Sexten doppelt, was ansich sehr üblich ist, durch die Tonarten ein Gemisch an großen und kleinen Sexten vor) und im Zuge dieser Dopplungen kommt dann ziemlich häufig E vor, also nicht Eb wie im c-moll-Dreiklang des Arps) und beides beisst sich ein bißchen, am besten zu hören am Ende.
Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: mwa:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Die Tonlage der Melodie klingt seltsam, ist mir schon öfter bei deinen Tracks aufgefallen. Kanns schlecht beschreiben, vielleicht jemand der sich besser damit auskennt..?

Das hat mich mal interessiert: und ja, da ist was seltsam. Da treffen zum einen Dur und Moll aufeinander (der arp am Anfang und Ende spielt eine c-moll-Dreiklang und geht immer wieder zum Bb. Dann kommt die recht prägnante Synthmelodie dazu, die wird konsequent im Abstand einer großen Sexte nach unten gedoppel: das allein ist tonal ungewöhnlich (normalerweise kommen, wenn man in Sexten doppelt, was ansich sehr üblich ist, durch die Tonarten ein Gemisch an großen und kleinen Sexten vor) und im Zuge dieser Dopplungen kommt dann ziemlich häufig E vor, also nicht Eb wie im c-moll-Dreiklang des Arps) und beides beisst sich ein bißchen, am besten zu hören am Ende.
Danke Marie! [winke]
Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Sehr gerne [Smile]

Ich habe jetzt auch die technoidere Fassung gehört und würde diese der anderen auch aus dem Grund vorziehen, dass sie konsequenter ist.

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hey, danke für die musikwissenschaftliche Analyse. Da muss ich als Laie aber leider aussteigen. [Wink] Die leichte Dissonanz war allerdings beabsichtigt, ähnlich wie in dem Video-Tip von Monkey.vs.Robot, wo mit dem zweiten Oszillator bewusst Dissonanzen aufgebaut werden (was in seinem Beispiel meines Erachtens aber nicht wirklich gut klingt).
Den ARP-Sound hatte ich anfangs tonal allerdings in Richtung Lead moduliert, bis dieser einsetzt, am Ende läuft es wieder auseinander. Kann man mögen, muss man aber nicht mögen. Der ARP ist auch schnell draußen und eigentlich ein Überbleibsel aus dem ursprünglichen Mix und passt durchaus besser in die Techno Variante. Den Trance Mix könnte man evtl. nochmal verkürzen mit reinem Fokus auf die Melodie oder ein ruhigeres Pad als Intro/Outro wählen.

Den zweiten Tip in dem Video-Tutorial finde ich übrigens auch nicht übel, auch wenn das hier alles furchtbar umgesetzt wurde. Gerade wenn er beide "Stilmittel" gleichzeitig laufen lässt, hört sich das für mich komplett verkehrt an, und als würde im Hintergrund noch der Konsolen-Klassiker Pong laufen.

Wie kriegt ihr es hin, dass viele parallele Instrumente (mit viel Hall und Delay) nicht wie Brei klingen?

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Barleyman:

Wie kriegt ihr es hin, dass viele parallele Instrumente (mit viel Hall und Delay) nicht wie Brei klingen?

Ich mach mal gleich weiter, ja? [Wink]
Also sauberes Routing von Anfang an in der Produktion finde ich unerlässlich. Auf die Effekte bezogen bedeutet das, dass ich Gruppen anlege und die Instrumente in der Gruppe bekommen ihr eigenes Delay / Hall usw. Also die Pad-Gruppe bekommt einen eigenen Hall, auch wenn ich das gleiche Plugin noch mal in der Drumsgruppe verwende. Das ist wichtig, damit ich den Ausgang des Effekt wieder auf die Gruppe routen kann (die Sends gehen natürlich von den einzelnen Spuren aus, sonst geht das ja auch gar nicht.) Wenn ich am Ende die Gruppen zueinander levele, dann geht der Effektanteil da immer mit.
Desweiteren überlege ich mir: was für Instrumente will ich im Vorder-, Mittel- und Hintergrund haben? Also Tiefenstaffelung. Da kommen natürlich auch EQ's zum Einsatz aber eben auch mehr oder weniger Hall bzw. Delay.

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Barleyman:
Die leichte Dissonanz war allerdings beabsichtigt...

Wenn dem so ist, funktioniert das glaub ich aber nicht.
Dadurch klingt es ungewollt "gruselig", zumindest in meinen Ohren...

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0