technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [House meets Pop] Kalimbas

   
Autor Thema: [House meets Pop] Kalimbas
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Noch recht früh aus dem Prozess und mein Ergebnis meines Bemühens um einen produktiven Januar.

Ich denke, ich werde mich da noch bisse an die Komposition setzen und das etwas ausgefuchster machen.

Und ja, es schreit nach einer 3.10 min Version. Entschuldigt den 'clubmix'.


Kalimbas

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Was mir gefällt sind die Beats, Percussions, "Reese-Bass" das Kalimba finde ich auch sehr schön.

Arbeiten würde ich an dem etwas Dünn geratenen Lead und diesen Hoch gespielten Pad.

Auf jeden Fall schon amtlich. [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke dir [Wink] Ja, die angesprochenen sounds werde ich nochmal etwas ändern und etwas layern.
Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
DJ Falkazone

Usernummer # 10209

 - verfasst      Profil von DJ Falkazone     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Geht gut nebenbei in die Ohren, hatte es ein paar mal laufen und es ist für mich sehr unaufdringliche aber durchaus angenehme Arbeitsmusik, die hihat und die Bassdrum könnten aber meiner Meinung nach etwas mehr vom Timing her zueinander abgestimmt sein.
Aus: Planáomai | Registriert: Jul 2003  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich finde der geht ganz gut los, aber was mich dann irgendwie störte war dieser "blumig aufgehende" sound der bei 2:12 rum reinkommt, den finde ich harmonisch nicht besonders einladend irgendwie... auch später zu häufig und zu "aufdringlich"... weiss nicht... auch diese Kalimba ist mir persönlich irgendwie dann im Gegensatz zum eher technoiden Beginn des Tracks zu "dosig" hmm... fast zu "General Midi" mässig im Sound... weiss nicht... kann ich persönlich mich nicht anfreunden damit.. kannst die beiden nicht etwas "umtechnoisieren"? [smilesmile]
Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Kalimba hat so'n Sound, der mich nicht unbedingt immer entzückt - entsprechend war ich hier mehr als gespannt.

Der Beginn des Tracks ist sehr zurückhaltend, wenngleich ich die minimalistisch-einfache Bassline grandios finde, nahezu schon fast "hittig" in ihrer Simplizität. Diese fm-artige Melodie ab 1:04 trägt definitiv auch dazu bei, das hat nämlich so'n 80er Pop-Charme. Der aufgehende Pad-Sound ist auch wunderbar 80s und dazu die analog klingenden Beats: Alles sehr, sehr stimmig.

Und so nach 4 Minuten denk' ich mir, also da denk' ich mir: Passieren sollte jetzt schon was.

Und was passiert? Die Kalimba is' da!

Und erzählt auch eine süße kleine Melodie-Geschichte.

Ich glaube, auch hier steckt noch 'ne Menge Potential drin, so zumindest mein Bauchgefühl, denn das Arrangement wirkt auf mich sehr statisch, da tragen diese lustigen Noise-Sounds nur geringfügig dazu bei, dagegen zu wirken: Ich vermute, mein Eindruck begründet darauf, dass dieser hübsche Pad-Sound immer gleich lang ist und du immer an der gleichen Stelle im Takt mit dem Akkord beginnst, der Pad-Sound auch null moduliert ist und auch keine Begleitung durch weitere Sounds erhält, zumal die Bassline ja auch nur aus laaaaaangen Noten besteht.
Der fm-artige Sound und die Kalimba wechseln sich ab, wenn beide Instrumente gleichzeitig 'sprechen', drängelt sich die Kalimba ganz stark in den Vordergrund und hier spielst du ausschließlich ganz kurze Noten.
Dadurch, dass alles auch so schön transparent abgemischt ist und du mit relativ wenig Spuren arbeitest, fehlt mir da 'noch irgendwas'.

Spontan würde ich vermutlich die Bassline irgendwann als 16tel oer zumindest 8tel spielen, den Pad-Sound mehr modulieren und auch hier mit unterschiedlichen Notenlängen mehr Abwechslung zu erzeugen versuchen, in den Beats den 'Crash' an wirklich _jedem_ ersten Schlag pro Takt auch rausnehmen (verstärkt den "Loop"-Eindruck) und würde diesen fm-artigen Sound und die Kalimba wohl miteinander spielen lassen, eher wie'n Dialog und nicht wie zwei Parts, die getrennt voneinander laufen. Diese Sound alle in Hall und Echo ertränken und dann würde sich das vielleicht, vielleicht für mich runder anfühlen?

Die Grundidee ist super, das macht alles Sinn und ist sehr angenehm zu Hören, aber der Funke will noch nicht so ganz überspringen.

Vielleicht wirkt alles auf 'n Radio-Edit (3 Minuten?( gestaucht dann auch frischer?

Macht Laune und ich bleibe dabei, da geht noch was.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich musste echt an unsere Diskussionen so ca ...2004 (?) denken, wo du voll die Pop Schiene gefahren bist und ich eher so voll techno unterwegs war. Das eignet sich durchaus für eine drei mMinuten Version, vorzüglich sogar.
Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dabase:
Ich musste echt an unsere Diskussionen so ca ...2004 (?) denken, wo du voll die Pop Schiene gefahren bist und ich eher so voll techno unterwegs war. Das eignet sich durchaus für eine drei mMinuten Version, vorzüglich sogar.

Anno 2004 war ich schon voll verfrickelt, damals kam die "Blonk"-EP raus und ich hatte ein paar Projekte mit Remute gemacht, die Elektro-Pop-Sachen waren da ein, zwei, drei Jahre früher.
Aber du weißt ja, das waren und sind immer nur so Phasen, 'Techno' per se hörte ich ja immer, hatte aber irgendwie _nie_ die Muse, astreinen Techno selbst zu produzieren. Tatsächlich war ich ja auch eher im Schall und ihr "FET-ties" eher öfters im Kraftwerk gegenüber.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0