technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [House] Paradise

   
Autor Thema: [House] Paradise
Jonny_Joel

Usernummer # 21723

 - verfasst      Profil von Jonny_Joel     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Brandneu, hoffe euch gefällts [Smile]

Bissl raggaton vibes mit dabei diesmal

https://soundcloud.com/jonny-joel/paradise

Aus: Nürnberg | Registriert: Jan 2017  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Nachdem hier niemand'n Feedback gab, grabe ich den Post mal aus der Versenkung hervor, zumal er wirklich sehr unterhaltsam und kurzweilig ist.

Definitiv riesiger Wiedererkennungswert durch diese funky Gitarre zu Beginn, auch das Vocal geht sofort in's Ohr und mit dem leichten Auto-Tune liegst du ja noch immer im Trend. Beats schrabbeln super füllig durch den Track und sind echte Popo-Wackler....

Was mir lediglich auffällt: Harmonisch kippt der Track kurzzeitig nach dem Beginn, bis die Vocals anfangen, als ob du hier mit verschiedenen Sample-Packs gearbeitet hast *g* - Das merkt man in dieser Hallfahne, die sich ab 0:40 einblendet, ziemlich drastisch. Dass die Gitarre auch 'n reines Sample zu sein scheint, fühlt man auch, also keine Kontakt-Library, mit der du die Spur eingespielt hast?

Klar, das Sax ist natürlich schon wahnsinnig dominant und auch hier merkt man am looping, dass das auch kein rein virtuelles Instrument ist und wenn, dann mit Phrasen, die du abfeuerst. Aber das ist vollkommen legitim.

Tatsächlich aber habe ich das Gefühl, dass hier verschiedene Spuren miteinander konkurrieren, Vocals, Sax, Gitarre, die dicken Beats und dann die Abfahrt-Synth-Sounds, die im letzten Viertel dem Track noch mal richtig viel Schub geben. Wenn du den Tune um zwei, drei Minuten in einen 'extended mix' verlängerst, könnte man einzelnen Elementen mehr Platz geben, da wirklich extrem viel passiert, selbst die Snare-Wirbel mit dem 'Booom' am Ende sind ja eine Neuerung im Trackverlauf.

Ich mag's gern komplex und manchmal auch ein bisschen kompliziert, ich mag's, wenn nicht ein Loop sich mit wenigen Modulationen über Ewigkeiten erstreckt, aber hier packst du in die 4:30 sogar für mich fast zu viel rein.

ABER: Deine Skills werden immer besser, du bist da echt mittlerweile an einem Level, wo es mich nicht überraschen würde, wenn du irgendwann auf Kontor 'ne EP rausbringst und das Ding mit 'nem sommerlichen youtube-Clip Millionen an Hits bekommt. Vollkommen perplex bin ich ebenso nach wie vor über deinen Output, du feuerst hier in kurzen Abständen einen Track nach dem anderen raus, dass ich mich frage, wie du das nur machst. Fleiß? Strukturiertes Arbeiten? Viel gutes Handwerk für die 'basics'? Wenige Zyklen, in denen du eine Idee direkt zum Abschluss bringst?

Nach wie vor, ich verbeuge mich, ganz großer Respekt so ganz im Allgemeinen zu deinen VÖs.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Jonny_Joel

Usernummer # 21723

 - verfasst      Profil von Jonny_Joel     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hey Chris danke dir mal wieder für dein ausführliches feedback.

Die Art und weise wie ich meine tracks gestalte gleicht mittlerweile ein wenig dem spielen in einem riesen legobaukasten, nachdem ich mir auf diversen streaming diensten einen pro account geholt habe. Genau von sowas hab ich eigentlich immer geträumt. Mir macht das kombinieren einfach Spaß, nicht nur mit Musik.

Ich guck einfach was sich irgendwie gut anhört und gut zusammenpasst (nach meinem Geschmack)..deshalb sind meine tracks relativ bald fertig (8-40 Std pro Track). Was auch meinem Arbeitsstil entgegenkommt. 90% der Zeit geht eigentlich mit Detailarbeit drauf, da viele fertige loops in meinen Stücken dabei sind. Mein template besteht aus ca 15 individuellen perc spuren die ich per sampler ansteuere und hier hats/snare etc. ziemlich easy austauschen verändern kann.. naja und meine shuffle beats sind ja fast immer ähnlich wobei es eben 10000 millionen sound variationen gibt.. das ist eben das coole daran.

Manchmal mach ich die bassline auch selber, bei einigen liedern hab ich sie mit nem vocoder eingesungen, was natürlich keiner merkt [Smile]

Naja toolmäßig wars schon ne lange Erfahrungsreise.. insbesondere was das mixing angeht.. ich glaub ich hab über lange zeit alles falsch gemacht was geht, aber ich merk schon auch selber dass meine tracks immer besser werden. das ganze produzieren bzw sound engineering ist glücklicherweise wirklich viel schwieriger, als ich es früher angenommen hab deshalb glaub ich schon fest daran dass sich qualität trotz ultra harter konkurrenz durchsetzen kann sofern sie entdeckt wird... und mit qualität mein vorrangig ich das mixing.

Ansonsten naja 9 to 5 Arbeit. Danach bis 11 -3 Uhr producen. Sogesehen arbeite ich tatsächlich schon viel.

Andere spielen irgendwelche Games oder schauen Serien, ich versuch wenigstens produktiv zu sein [Wink]

und wie gesagt man lernt mit jedem track dazu und es macht mir einfach Bock und Druck hab ich auch keinen ^^

Aus: Nürnberg | Registriert: Jan 2017  |  IP: [logged]
Jonny_Joel

Usernummer # 21723

 - verfasst      Profil von Jonny_Joel     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hab hier nochmal nen neuen Mix hochgeladen.. wär cool wenn nochmal jemand reinhört. Bissl abgespeckt hab ich auch, aber der grundtenor bleibt natürlich
Aus: Nürnberg | Registriert: Jan 2017  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0