technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [Goa / Psytrance] Signs Of The Ancients

   
Autor Thema: [Goa / Psytrance] Signs Of The Ancients
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hi! Ich wäre euch mal wieder für euer kritisches Feedback dankbar, hier insbesondere zum Mixing & Mastering.

Es handelt sich diesmal um einen klassischen Goa-Track:

https://soundcloud.com/user-814435018/signs-of-the-ancients


Hier nochmal der gleiche Track etwas anders abgemischt:

https://soundcloud.com/user-814435018/signs-of-the-ancients-low-trigger-high-lead-test/s-0pvdT

- Trigger der Sidechain etwas reduziert (darin Drums und Percussions)
- Acid Line reduziert
- Kick reduziert
- Lead Synthi ab 6:50 erhöht

Außerdem würde mich interessieren, was ihr allgemein von Goa und Psytrance (inklusive aktuellerer Formen wie Prog, Full-On, Dark usw.) haltet. In meiner Region (München, Frankfurt und Salzburg) ist dieser Style in den letzten 10 Jahren wieder mehr im Underground verschwunden, um nicht zu sagen: verschollen.
Kennt ihr gute Psytrance-Foren?

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hallo,

Also, Synthesizer im ersten drittel hört sich an, als wäre er hinter einem Filter. Da wäre ein klarerer Sound vielleicht besser geeignet.

Von den Percussions her kannst du noch einiges draufpacken. Die Spur läuft quasi durch den ganzen Track.

Ansosnte passt das schon gut in die Psy-Ecke.

Mir ist da letzhin, ein kanal auf YouTube aufgefallen. Nennt sich Fear N Loathing da findest du einige Psytrance, Goa ect. Mixe vielleicht hift dir das weiter.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Barleyman:
Außerdem würde mich interessieren, was ihr allgemein von Goa und Psytrance (inklusive aktuellerer Formen wie Prog, Full-On, Dark usw.) haltet.

Goa Sound ist mir sehr vertraut.
Du hast Salzburg angesprochen, dann kennst du evtl. den legendären Cave Club?
Dort wurde auf dem 2ten Floor oft Goa gespielt, bzw. gab es immer wieder Psytrance Nächte mit Deko und allem.
Ich war auch auf abgefahrenen Almhütten Goa Parties mit Deko, Chai und allem drum und dran... hat sehr Spaß gemacht [smilesmile]
Die Szene ist halt eine komplett Andere, eher so Hippiemäßig und eben sehr psychedelisch wenn sie wissen was ich meine [Wink]
Das war vor vielen Jahren, der Sound ist mir mittlerweile grundsätzlich zu schnell und zu "cheesy" und bietet kaum Raum um sich zu erholen...
Dennoch hab ich schon eine gewisse Vorliebe für Psy und darum kommt mir das inzwischen entstandene Genre Psy-Tech sehr gelegen.
Also Techno mit Psy Einflüssen oder umgekehrt.
Ich hab auch schon einige Mixes in die Richtung gemacht, hier ein Beispiel, inkl. Tracks von unserem User Mile hier, der das Genre perfekt bedient:

https://hearthis.at/andinger/andinger-surfin-sunstorms/

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
K.a. obs Absicht ist, oder Arbeitsergebnis oder Zufall, es klingt aber sehr stark nach "Frühgoa". Klar, da ist laut "Theorie" viel Sound/Stereo/FX drin, aber damals, als es noch "Freetekno" hieß und gar ned Goa (da kam wohl irgendwann mal das erste "Goa Album raus" .... der Sampler schimmelt im Keller) da klang es so und es gab weder supernice Produktionsmittel, noch Soundsystems die echt sehr gut mit stereo waren (gibts ja heute auch nicht so oft - indoors) ....

Was will ich sagen: Klingt nach 2018 evtl etwas wenig hoch, wenig tief, wenig modern ... aber angehört hab ich es mir. Wie gesagt: nicer Ausflug in die 90er [Wink]

Ich hab dir mal n soundcloud Comment-Marker gesetzt, wo es dann plötzlich doch für mich ganz ausgewogen klingt.

Ach ja von wegen Stil und so: Ich find die GOA Szene super zum Andocken und bin in Hamburg verwöhnt. Aber musikalisch geht da vieles für mich nicht. Bin halt Rentner und hätte gerne Oldschooligeres Zeug (aber ohne mit anderen Rentnern dazu zu tanzen). Ich geh alle 2 Jahre mal eintauchen und dann is wieder gut. Ich kollaboriere auch hin und wieder mit ner Goa Radio Station, wo ich den Quoten-Techno DJ gebe und schätze die Szene schon allein wegen ihrer Offenheit. Aber so die neuen Stile, bin ich einfach zu alt, habe zu viele Erwartungen.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
M. W.

Usernummer # 21761

 - verfasst      Profil von M. W.   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hi, die Ideen gefallen mir, klingt frisch und treibend. Allerdings hätte man noch ein paar Breaks/Ruhphasen einbauen können, so wie er jetzt ist komme ich mir etwas gehetzt vor – man rast durch den Track. Insgesamt klingt das ganze etwas verwaschen, einige Elemente des Tracks kommen nicht so zur Geltung oder gehen unter. lg
Aus: Sachsen | Registriert: May 2017  |  IP: [logged]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke für eure Antworten!

@Monkey
In den "Fear N Loathing" Kanal hab ich schon mal kurz reingehört. Die "Deep Dark & Acid Techno" Mixe gefallen mir schon mal recht gut. Die Psytrance Mixe hör ich mir auch noch an. Guter Tip!

@wizard
Ja, ich war in Salzburg schon auf ein paar Goa-Parties, unter anderem auch im legendären Cave Club. Diese Location ist wirklich einmalig gewesen. Leider ist das inzwischen aber alles tot. Auch anderweitig gibts da kaum mehr Techno- oder House-Events. Wundert mich sehr, denn vor paar Jahren war sogar noch Sven Väth da - jetzt ist die Elektronik-Szene aus Salzburg vollkommen verschwunden.
Auf deinen Psytech-Mix bin ich gespannt!

@dabase
Dass es nach frühem Goa-Sound klingt, war schon größtenteils beabsichtigt. Meine Vorbilder waren für diesen Track Klassiker wie man sie z. B. auf dieser sehr guten Compilation findet:
https://www.discogs.com/de/Various-The-History-Of-Trance-Part-3-The-Psychedelic-Movement/release/28455
War schon noch deutlich anders als der moderne Psytrance.
An der Stelle, wo du den Comment-Marker gesetzt hast, drehe ich von einem Synth den Filter-Cutoff hoch und variiere damit dann etwas. Der gleiche Effekt ist bei 4:00 und 5:10. Gefällt mir auch mit am besten, wollte ich aber als "Highlights" etwas sparsam einsetzen.
Habe übrigens auch schon gehört, dass man in Hamburg (neben Berlin) mit Psytrance noch ganz gut bedient werden soll.

@M.W.
Ja, ein zweiter, längerer Break hätte bei der Länge insgesamt wirklich nicht schaden können.

----------

Übrigens habe ich mehr oder weniger gleichzeitig an einem weiteren Psytrance-Track gearbeitet, in den ihr gerne auch noch reinhören dürft. Hier ist mir auch das Mixing meines Erachtens besser gelungen, auch wenn der Track vom Arrangement vielleicht etwas langweilig ist:

https://soundcloud.com/user-814435018/marooned-on-mars

Es ist zwar vom Stil auch noch am ehesten klassischer Goa, allerdings etwas minimalistischer und hat die inzwischen typische Psy-Bassline.

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Gibt schon noch bissl was in Salzburg aber kein Vergleich zu früher.
Bin ja auch schon Technorentner und nicht mehr wirklich auf dem Laufenden [Wink]

hier noch eine Seite, randvoll mit Psy Sound in allen Variationen und noch dazu alles for free, all you can eat [rainbowbanana]

http://www.ektoplazm.com/

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@barleyman Jaja, hier gibts viel zu viel und der Style ist total an mir vorbeigefahren. So 5 Events die Woche evtl (Schätzung) und auch immer mal wieder Zeug in eher ländlichem Umfeld.
Aber hey, alle X Vollmonde strande ich mal wo und man kann sich ja die Perlen aussuchen. Wobei es halt auch bei so viel Events dann entsprechend "Monoton"/Professionell zugeht. Aber so alles in allem ist das nicht tot zu kriegen.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ein Spezi von mir war mal auf dem jährlichen Boom Festival in Portugal... alter Schwede, er brauchte danach Wochen um wieder klar zu kommen [Wink]

Würde mir grundsätzlich auch gefallen, ich mach aber lieber Urlaub ohne Party und dafür mit den Kindern.

https://www.youtube.com/watch?v=eOJAa49Ns6I

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
bombig treibendes teil. hört sich für mich auch nach eher älterem goa an. war allerdings nie mein bevorzugter style. gruß
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Ein Spezi von mir war mal auf dem jährlichen Boom Festival in Portugal... alter Schwede, er brauchte danach Wochen um wieder klar zu kommen [Wink]

Würde mir grundsätzlich auch gefallen, ich mach aber lieber Urlaub ohne Party und dafür mit den Kindern.

https://www.youtube.com/watch?v=eOJAa49Ns6I

Ich finde den Sound-Style zwar prinzipiell ziemlich geil (sonst hätte ich wohl auch kaum selber was in der Richtung gemacht), allerdings kann ich mit der verdrogten Hippie- und Esoterik-Szene eher weniger anfangen. In der Hinsicht bin ich also eher der spießige Goa-Tourist, der zwar gerne mal auf so ein Event geht und ein paar Biere sowie Chai-Tees trinkt, danach dann aber doch wieder gerne in seinem eigenen Bett zu Hause schlafen geht. [Wink]
Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
psyCodEd
.
Usernummer # 4608

 - verfasst      Profil von psyCodEd   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
finde da könnte untenrum mehr kommen. auch ist das klangbild generell sehr "dumpf". da könnte noch mehr klarheit in den höhen und mitten kommen. hilft beim psy ohnehin da es sehr kopflastig ist alles. das muss nach oben hin offener find ich. womit mischst du? womit hörst du ab?
Aus: detroit | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
Barleyman

Usernummer # 21807

 - verfasst      Profil von Barleyman     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hi psyCodEd, danke fürs kritische Feedback zum Mixing.
Dass es auch für mich je nach Abspielgerät teilweise irgendwie "dumpf" klingt, ist der Hauptgrund, weshalb ich hier nachfrage.
Als autodidaktem, relativem Produktions-Newbie ohne nachhaltige Connections zu erfahrenen Produzenten fehlt mir auch leider noch das Verständnis für umgangssprachliche Begriffe wie "untenrum" oder "kopflastig" bzw. für vieles, was den meisten hier als selbstverständlich erscheinen mag.
Meinst du damit, ich sollte sowohl mehr Bass einfügen ("untenrum") als auch die Hochfrequenzen bei den Synthesizern weiter öffnen/betonen ("mehr klarheit in den höhen")?
Ich produziere mit FL Studio und eher per "Learning by Experimenting". Und versuche dabei, mir hier im Forum, bei Freunden und bei leider meist englischsprachigen YouTube-Tutorials Feedback bzw. Knowhow einzuholen... Beim Mixing komme ich aber nur sehr mühsam weiter.

Da meine Wohnung leider extrem dünne Wände hat und ich Wert auf halbwegs gute nachbarschaftliche Beziehungen lege, kann ich leider so gut wie nie mit den Boxen hören - und verwende daher zum Mischen meine Over-Ear-Kopfhörer von Beats. Ja - habe schon gehört, dass der Bassbereich da überbetont sein soll, auch wenn ich sie insgesamt gelungen und "robust" finde bzgl. Techno & Co., weil es damit meistens ausgewogen klingt). Und ich überlege daher, mir halbwegs bezahlbare Studio-Kopfhörer anzuschaffen (über Tipps würde ich mich freuen.)
Zum Abhören verwende ich ansonsten - soweit möglich - meine Lautsprecher-Boxen und diverse In-Ear-Speaker. Unter anderem habe ich mir kürzlich relativ teure von Bose gekauft, die ich aber inzwischen etwas enttäuschend finde. Das Klangbild ist zwar sehr gut, aber Hihats und andere Percussions zischen meines Erachtens etwas zu laut, während die Kickdrum und der Bass-Bereich leicht untergeht; und damit meine ich nicht nur meine, sondern auch professionelle Produktionen im Techno-Bereich...
Was sind eure Empfehlungen zum Mixen und Hören?

Aus: MUC | Registriert: Oct 2017  |  IP: [logged]
psyCodEd
.
Usernummer # 4608

 - verfasst      Profil von psyCodEd   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ok. da haben wir den übeltäter ja schon. glaube auf kurz oder lang wirst du an besseren kopfhörern oder monitoren nicht vorbeikommen. hab hier auch viel zu lange mit suboptimaler technik produziert. erst hifiboxen. dann irgendwann AKG studiokopfhörer. und seit kurzem auf studiomonitore aufgerüstet. mit yamaha hs8 jetzt vll nicht die professionellste wahl, dennoch kein vergleich zu dem hifikram den ich vorher hatte. gerade im bassbereich war das alles sehr schwammig und undefiniert. auch in den höhen wurde viel zu viel verfärbt. schlägt sich natürlich alles aufs klangbild nieder. evtl lässt sich auch beides kombinieren wenn du nicht oft laut machen kannst: reines jammen, produzieren und arrangieren auf besseren kopfhörern. das abmischen dann einmal die woche auf halbwegs brauchbaren monitoren - in abstimmung mit deinen nachbarn [Wink]

hier mal ein kleiner einstieg in sachen studiokopfhörer mit grossem vergleichstest: https://recording.de/magazin/vergleichstest-studiokopfhoerer-abgehoert.2621/#article

Aus: detroit | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
Kramertorium

Usernummer # 21831

 - verfasst      Profil von Kramertorium     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Beyer dynamic dt 770 pro...wenns denn Kopfhörer sein müssen...hat mir onkel psychoded empfohlen vor Jahren...klappt gutiii
Aus: Putensberg | Registriert: Jan 2018  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0