technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Druggy   » LSD am Arbeitsplatz?

   
Autor Thema: LSD am Arbeitsplatz?
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Irgendwie abstrakt.

LSD am Arbeitzplatz

[ 02.12.2016, 09:41: Beitrag editiert von: dauerwellen ]

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
..kann ich nicht empfehlen...
In der Berufsschule war ganz cool [Smile]

Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
SYcroz

Usernummer # 125

 - verfasst      Profil von SYcroz     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
irgendwie fällt mir dazu wieder der spruch vom philosophen paracelsus ein:
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“

warum nicht auch beim lsd...

Aus: 76479 | Registriert: Jan 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
So ein Schmarrn... wenn ich aus eigener Kraft den Job nicht stemmen kann dann stimmt grundsätzlich etwas nicht.
Es gibt immer einen Gewöhnungseffekt, somit müsste man zwangsläufig die Dosis steigern, was vor allem bei LSD fatale Folgen haben könnte.
Ich glaube nicht, dass die Psyche es packt, auch bei kleinen Dosen, mit LSD über längere Zeit fertig zu werden... nein, das glaube ich nicht.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
So ein Schmarrn... wenn ich aus eigener Kraft den Job nicht stemmen kann dann stimmt grundsätzlich etwas nicht.
Es gibt immer einen Gewöhnungseffekt, somit müsste man zwangsläufig die Dosis steigern, was vor allem bei LSD fatale Folgen haben könnte.
Ich glaube nicht, dass die Psyche es packt, auch bei kleinen Dosen, mit LSD über längere Zeit fertig zu werden... nein, das glaube ich nicht.

Zu deinem ersten Statement: Das sehe ich etwas anders: Erst seit der Industrialisierung und Strom hat sich unser Leben grundsätzlich geändert, seit dem Internet kommt dann noch die 'always on' und globale Vernetzung dazu. Während man früher zum Sonnenaufgang aufstand und vielleicht abends noch 'ne Kerze oder Fackel anzündete, hat sich in den vergangenen 150 Jahren unser Leben vollständig geändert, das Tempo ist immens krass und auch die Sinneseindrücke und Wahrnehmungen, die jeden Tag auf uns einprasseln, sind gänzlich anders als noch vor wenigen Jahrhunderten. Unser genetisches Material hingegen ist zehn- bis hunderttausende von Jahren alt und für das Leben, wie wir es heute er-leben, doch gar nicht mehr ausgelegt, die Leistungen, die gefordert sind, wachsen ständig.

Sass vorhin mit meinen Eltern beim Abendessen und meine Mom erzählte, wie nett das vor noch 30 Jahren war, als ich gegen 13h aus der Schule kam, gegessen hatte, Hausaufgaben erledigte und so gegen 14:30h hatte ich Freizeit. Sie passt hin und wieder auf den 6-jährigen Sohn einer Freundin auf, der nun gerade eben in die Schule kam und teilweise dort 10 bis 12 Stunden täglich (!) verbringt und am späten Abend erst nach Hause kommt und mit den Nerven bereit am Ende wäre. Und während es in meiner Ausbildung vor 20 Jahren mitunter auch mal sehr hektisch zu ging, ist mein heutiger Job (IT) alles andere als entspannt. Das, was von uns allen im Betrieb erwartet wird, was wir in immer geringerer Zeit leisten müssen, wird immer mehr, es wird mehr gefordert und wir merken durchaus, dass sich die Gesellschaft stark verändert. Wie eingangs erwähnt, ist 'Mensch' für unser Leben so gar nicht wirklich konzipiert. Kein Wunder, dass Leute durchdrehen oder eben mit Substanzen - welcher Art auch immer - versuchen, alles noch auf einen Hut zu bringen. Das beginnt doch schon beim klassischen Kaffee in der Früh, um schneller in die Gänge zu kommen und hört beim Feierabendbier auf, um 'runter zu kommen'. Mit Genuss hat das doch in den wenigsten Fällen noch etwas zu tun.

Zurück zum konkreten Thema und deinen beiden nachfolgenden Sätzen stimme ich zu, denn: Hatte vor ein, zwei Jahren darüber eine Dokumentation gesehen, wenngleich hier diese Mikrodosierung zu rein therapeutischen Zwecken und von Ärzten begleitet angewendet wird. Das kann ich begrüßen. Aber im Selbstversuch mit Eigenmedikation LSD sich täglich zu verabreichen und regelmäßig die Dosierung steigern zu müssen, kann vielleicht tatsächlich mittelfristig zum 'rosa Elefanten' führen (wenngleich wir alle wissen, dass LSD eben nicht nur der rosa Elefant ist). Gemäß meiner Kenntnis (und ich hatte einige Jahre ja indirekt für die BzGa gearbeitet, wie manche von euch noch wissen) und gemäß Lexika ist bereits nach der dritten Anwendung an drei aufeinanderfolgenden Tagen die erste Gewöhnung vorhanden und die Dosis muss gesteigert werden.

Andererseits kann ich es mir durchaus lustig vorstellen, wenn der Wallstreet-Manager plötzlich im Meeting seinen ersten, echten Trip erlebt *g* - aber kann natürlich auch extrem nach hinten losgehen. Kurz gesagt, begleitet im Rahmen einer Therapie bin ich für solche Ideen, aber die Selbstmedikation halte ich für extrem gefährlich. Aber ich halte es auch für nachvollziehbar, dass 'Mensch' nach Mitteln und Wegen sucht, mit dem Leben besser zurecht zu kommen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
bgoeni

Usernummer # 3203

 - verfasst      Profil von bgoeni     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
[QB]
Sie passt hin und wieder auf den 6-jährigen Sohn einer Freundin auf, der nun gerade eben in die Schule kam und teilweise dort 10 bis 12 Stunden täglich (!) verbringt und am späten Abend erst nach Hause kommt und mit den Nerven bereit am Ende wäre.

Kann mir gerade nicht vorstellen das ein Grundschüler heutzutage wirklich bis 18h oder gar 20h in der Schule ist.
Aus: Amsterdam | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Stunden != Schulstunden, die sind in der Regel 45 Minuten meine ich. ;-)

Klingt trotzdem leicht übertrieben.

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Andererseits kann ich es mir durchaus lustig vorstellen, wenn der Wallstreet-Manager plötzlich im Meeting seinen ersten, echten Trip erlebt *g* - aber kann natürlich auch extrem nach hinten losgehen.

Wenn man LSD nutzt, um einen als überfordernd / unangenehm / stressig empfundenen Kontext (in unserem Beispiel halt Arbeit) erträglich zu machen, dann würde ich große Summen darauf wetten, dass es unbedingt nach hinten losgeht. Wenn man LSD außerhalb dieses Kontextes verwendet, um die gewonnenen Eindrücke dann später zur Bewältigung des Alltags (oder was auch immer) zu verwenden, sieht es natürlich anders aus.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: bgoeni:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
[QB]
Sie passt hin und wieder auf den 6-jährigen Sohn einer Freundin auf, der nun gerade eben in die Schule kam und teilweise dort 10 bis 12 Stunden täglich (!) verbringt und am späten Abend erst nach Hause kommt und mit den Nerven bereit am Ende wäre.

Kann mir gerade nicht vorstellen das ein Grundschüler heutzutage wirklich bis 18h oder gar 20h in der Schule ist.
Vermutlich ist eine Ganztags-Schule gemeint.
Dennoch ziemlich hart für so einen kleinen Schüler... und was Grundschüler heutzutage leisten müssen ist nicht ohne, ich seh das bei meiner Tochter... 4te Klasse, Übertritt und so... PUH!

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Petra Krauss

Usernummer # 21873

 - verfasst      Profil von Petra Krauss     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also, um auf LSD arbeiten gehen zu können, braucht man folgendes:
1. Verdammt viel selbstvertrauen und selbstsicherheit
2. Jede Menge Erfahrung (fast schon jahrelang) auf trips
3. Einen sicheren Job, in dem man schon routiniert ist.

Dann könnte es klappen!

Ich (Industriekauffrau/Buchhaltung) hatte auf LSD (2001) im Club mal einen krassen Flash:
Ich war grad am tanzen jenseits von Raum und Zeit, voll in Trance, und plötzlich schiessen mir Buchungsvorgänge durch den Kopf.

Aus: Wiesbaden | Registriert: Jun 2018  |  IP: [logged]
dj-mandragora

Usernummer # 21894

 - verfasst      Profil von dj-mandragora   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
servus und hallo,
wie einige hier schon erwähnt haben wird das nicht funktzn.. zum einen hast du den flow in der arbeit nicht und zum andern is es unberechenbar.

ich geb dir nen tip ... 8 facher hoffmann - Radlfahrer und dann in job...

take care

Aus: München | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
klar doch... immer rein damit. je mehr desto besser kann man arbeiten!


ähhh... oder auch nicht.

hier war ja die sprache von "Microdosing" ...
und damit geht das sehr wohl ... heisst aber nicht das es erstrebenswert ist.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Sternchen

Usernummer # 2102

 - verfasst      Profil von Sternchen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
selbstoptimierung [lachlach]
Aus: berlin | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0