technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Releases & (net)Labels: Vinyl, mp3s & CDs   » Hip Hop im TF (Seite 5)

 
Dieser Thread hat 13 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  ...  11  12  13 
 
Autor Thema: Hip Hop im TF
TheGodOfHouse

Usernummer # 7557

 - verfasst      Profil von TheGodOfHouse   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hab in letzter Zeit auch mal wieder gut Geld für Hip Hop ausgegeben, neuster Erwerb:

Mad Maks & Sikk - Maksimale Sikkness (Springstoff)
Chrizzowflex - Das Flexperiment (Springstoff)


Vor allem die Mad Maks CD is eines der abwechslungsreichsten Alben, das ich seit langer Zeit mal gehört habe. Da wird irgendwie alles abgedeckt von deep über partyshit. Die Texte sind teils auch sowas von zum Schreien komisch (Mad Maks rennt, 5 Sterne Koch) und sogut wie jeder Track is mit lustigen Ideen gespickt. Maks Style is irgendwie auch sowas von sick *g* Unbedingt Albumsnippet checken und kaufen (gibt's super billig bei www.troya-tapez.tk , meine absolute Kaufempfehlung)! Snippet

Joah und Chrizzowflex, eigentlich durch und durch Battlekram aber ich steh ja auch auf sowas von daher und flowtechnisch hat der Herr auch einiges drauf: Snippet

Aus: Braunschweig | Registriert: Oct 2002  |  IP: [logged]
TheGodOfHouse

Usernummer # 7557

 - verfasst      Profil von TheGodOfHouse   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Was sagt ihr zur neuen Snoop Dogg mit Pharell "Drop It Like It's Hot"?
Find dieser Beat geht einfach nur richtig gechillt rein, obwohl der schon echt billig gemacht ist aber das hat was! [Big Grin]

Aus: Braunschweig | Registriert: Oct 2002  |  IP: [logged]
GnorkZomb
aka enjumi
Usernummer # 2349

 - verfasst      Profil von GnorkZomb   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja der Beat könnte von mir sein *g* so mit dem Zungeschnalzen und so...

Nur schade das er es nicht is, sonst hätt ich jetzt mal ein bissel mehr Kohle *g*

Aus: Ludwigshafen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Werbetoazter

Usernummer # 5293

 - verfasst      Profil von Werbetoazter     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Am Dienstag Abend lief auf 1Live ein Radiokonzert mit Max Herre. Hat das zufällig einer mitgeschnitten?
Aus: Marburg | Registriert: Mar 2002  |  IP: [logged]
Tomy

Usernummer # 2540

 - verfasst      Profil von Tomy     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TheGodOfHouse:
Was sagt ihr zur neuen Snoop Dogg mit Pharell "Drop It Like It's Hot"?
Find dieser Beat geht einfach nur richtig gechillt rein, obwohl der schon echt billig gemacht ist aber das hat was! [Big Grin]

neptunes at it´s best....ich denk doch das der pharell diesen beat gemacht hat....hammer geiler track, muß euch recht geben, auch nie neue vom pimp my ride is mega phätt- hey now! da kommt demnächst das neue album weapons of mass destruction...kaufen sag ich!
Aus: München | Registriert: May 2001  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
als das neue xzibit "hey now" fand ich eigentlich relativ schwach für einen timbaland beat. da hat er schon wesentlich besseres produziert.

zum soop "drop it like it's hot" kann ich nur sagen dass das teil einfach der absolute burner ist. das teil pumpt dermaßen fresh und der best ist so minimal aber so genial. leider kann das album das am 22.11.04 erscheint nicht diesen hoihen erwartungen gerecht werden. wie auch schon auf "da last meal" war man ja von "wrong idea" und von "lay low" vollkommen geplättet und dann gabs mit dem album ein sozusagen böses erwachen. wobei ich abschließend sagen muß das snoop den neptunes sound mit seinem flow perfekt ergänzt.

meine letzten hiphop käufe kamen allesamt aus der bay area. brand neue alben von kazi, declaime und oh no. allesamt aus dem engeren freundes- und verwandtenkreis von madlib. beats weitestgehend sehr relaxed bis jazzig pumpend, kombiniert mit zum teil storytelling und sozial kritischen texten.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Fateichel

Usernummer # 4410

 - verfasst      Profil von Fateichel   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mein lieblings Track ist derzeit

Mustafa Sandal feat. Gentleman - Isyankar

geht einfach unter die haut... die flöten die stimmen das video... erinnert mich sehr an jean renos soundtracks zu seinen filmen vor allem an
"Leon - Der Profi"

PS: Sido und Aggro Berlin find ich sowas von schlecht... Wie gesagt das hörn die ganzen kleinen 14 jährigen Kids hier bei uns und die Texte find ich nur peinlich...
das erinnert mich an
bad three... die 3 honks die sich im internet blamiert haben mit ihrer mucke...

skaten & bitches

Aus: Forst/Lausitz | Registriert: Nov 2001  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Empfehlung:

Tone - Zukunftsmusik

Review bei HipHop.de:

"Müsste ich Tone mit einem Auto vergleichen, wäre er wohl ein "Mercedes CLK GTR" - perfektes Design, exzellente Technik und pure Power. Wenn man den Frankfurter Riesen hört, denkt man, er tränke ernsthaft Kerosin. Das Mikrophon scheint dann sowas wie ein Streichholz zu sein, welches das Gesamtgefüge zur Explosion bringt. Doubletime-Flows, Reimketten bis nach Neuseeland und Stimmbeherrschung par Excellence - das zeichnet Tone aus. Dass die gesamte Produktion dieses Albums dann noch von den Ulteamate-Jungs übernommen wurde, pumpt nochmal ein paar PS mehr unter die Haube dieses Reimbolidens.

Doch wer sich von diesem Album pures Battlematerial erhofft, oder es wegen derlei Bedenken vielleicht nicht beachtet, dem sei gesagt, dass er sich irrt. Dieses Album trägt seinen Namen nicht umsonst. Hier wird mit Superlativen aufgewartet, dass der Rest der Szene nur noch die Rückleuchten sieht.
Um die Ausmaße der Innovation auf zu zeigen, sei einfach mal angeführt, dass sich Tone für die gesangliche Unterstützung auf "Süßes Gift" die "Original-Carmen" Pari Samar in's Studio holte. Wer sich jetzt denkt "Operngesang auf 'nem Rapalbum?!", der sollte ma' den Kopp zumachen - oder auf, je nachdem.
Tracks wie die elektronische Single "Reimroboter", wechseln sich mit selbstreflektierenden Stücken à la "Schick' mir 'nen Engel" mit Xavier Naidoo ab, um dem Hörer unmittelbar darauf zu verdeutlichen, was geschähe "Würd' ich nicht rappen".
"Abwechslungsreich" - oft als platte Plakette benutzt, hier definitiv zutreffend. Doch in dieser Vielfältigkeit ist immer die herausstechende Ulteamate-Handschrift heraus zu lesen. Der Sound dieses Albums ist wirklich beeindruckend. Beats, die zu hundert Prozent ausproduziert sind und ein Mastering, das das Hirn durch's Trommelfeld an die Wand klatscht.
Wenn Tone dann mit Düsman zum Tanz bittet und ein orientalischer Beat, der diesen Namen wirklich verdient das ganze untermalt, dann dürfte auch dem letzten Kritiker klar sein, dass dieser Mann die Bezeichnung "Maschine" definitiv verdient. "Maschine" - super Stichwort, denn "Ekelerregende Raps" ist sowas wie ein "Spruchmaschine 2". So viele GUTE Punchlines und Vergleiche habe ich selten gehört - was vor allem auffällt: Tone braucht keine Fäkalwörter oder Beschimpfungen um den Gegner nieder zu machen, das wird mit Wortwitz erwirkt, der jedoch keineswegs Vehemenz vermissen lässt.
Und wenn ich schon bei "Quasi-Konkret Finn-Fortsetzungen" bin, möchte ich an "Hip unne Hop" erinnern. Damals ging es um ultimative Saufgelage und vor allem die Katersituation. Auf "Zukunftsmusik" finden wir das Gegenstück - "Du brauchst mich". Tone schlüpft in die Rolle der Droge und spricht zu sich selbst. Es ist wirklich beeindruckend, wie dieser Mensch mit seiner (mittlerweile bewältigten) Sucht umgeht. Wer hierbei keine Gänsehaut bekommt muss klinisch tot sein.

Eigentlich wäre es jedes Lied dieses Albums wert, es gesondert durch zu nehmen, weil nur durch die Summe der einzelnen Lieder erfasst werden kann, was dieses Album eigentlich wert ist und darstellt. Da Platz und Zweck dieser Review jedoch ein andere sind, möchte ich zuletzt auf meinen persönlichen Favoriten hinweisen. "Griff nach den Sternen" beschreibt eine zerrüttete Beziehung, die den Zerfall einer "Lovestory" erzählt. Ein lyrisches Meisterwerk, welches ungemein zu fesseln weiss - Bintia trägt mit ihrem Gesang das Ihrige bei, um das Lied zum Erlebnis zu machen."


Für mich DAS HipHop Album und Comeback zugleich und beinhaltet zugleich den Track des Jahres. "Du brauchst mich" ist so ziemlich das krasseste und schönste zugleich und absolut authentisch!

[ultratop]

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
sonar
kynepronz
Usernummer # 4465

 - verfasst      Profil von sonar     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
in sachen rap flasht mich tonedeff (qn5, label von mr. sos, cunninlynguists, pack fm und so...) aktuell am heftigsten... wie der mann reimt ist einfach nur göttlich, und auch inhaltlich kann ich seinen tracks sehr viel abgewinnen. leichte überheblichkeit gepaart mit extremem wortwitz und einem ständigen augenzwinkern, unterbrochen von wirklich berührenden stücken. 'gathered' auf archetype hat zwar nix mehr mit rap zu tun, is aber trotzdem saugut. in meinen augen 'outstanding' ...

auch lustig ('hypocrite' auf underscore)
"deacon the villain and tonedeff know everything about hiphop/so disagreeing with this makes you automatically fuckin wrong"

edit: gibt paar downloads auf der labelsite, wen's intressiert: http://www.qn5.com/html/media.htm - 'politics' unbedingt mal anhören....

Aus: suisse | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[sunny] Alter Ego & Kareem 'Großstadtlichter'
[hand] www.alterego-kareem.de/Tracksnfiles/Alter%20Ego%20&%20Kareem%20Grossstadtlichter.mp3

ihre alben-CDs gibts für ein paar euro auf der seite.. muß supported werden.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
3J Phu
aka Custa
Usernummer # 6007

 - verfasst      Profil von 3J Phu     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
oh man, ich freute mich schon, das wäre jetzt eine Alter Ego (Klang) und Kareem (Zhark) kollaboration. tja, nicht ganz. [lach]
Aus: Bikini Bottom | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
Houzierer
Rocking Raccoon
Usernummer # 1841

 - verfasst      Profil von Houzierer   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Schön, daß der Thread mal wieder nach oben gepusht wurde. Da kann ich gleich mal mein Anliegen loswerden: Kann mir einer vielleicht ein paar gute Artists bzw. Compilations (sogar noch besser, da abwechslungsreicher) aus dem French Hip Hop empfehlen? Das blinde Stochern im Fnac-Onlinestore hat leider nicht viel gebracht. [hmpf]
Aus: Taunus | Registriert: Jan 2001  |  IP: [logged]
mik

Usernummer # 5095

 - verfasst      Profil von mik   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Houzierer:
Kann mir einer vielleicht ein paar gute Artists bzw. Compilations (sogar noch besser, da abwechslungsreicher) aus dem French Hip Hop empfehlen?

Ich weiß zwar nicht ob´s die überhaupt noch gibt, aber NTM waren früher mal ganz gut.
Aus: Altendorf | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Jeniger

Usernummer # 4658

 - verfasst      Profil von Jeniger     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
DangerDoom - "The Mouse and the Mask"

Das sind MF Doom und Danger Mouse. Ist echt ganz locker!

Aus: Ilmenau | Registriert: Jan 2002  |  IP: [logged]
I Can't Let Go

Usernummer # 13726

 - verfasst      Profil von I Can't Let Go     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Guter French Hip Hop: Der Artist "Passi" (N guter Track Z.B. "Rap Bizness". Der Titel mag zwar doof klingen, das Stück ist aber jut!)
Aus: München-Lehel/Hasenbergl | Registriert: Dec 2004  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
mal abgesehen von den vielen def jux releases (c rayz walz, cage, aesop rock) und den alben der bootcamp click (little brother, smif 'n' wessun, buckshot, rapper big poh usw.) sowie dem perceptionists und dem medaphor album fand ich das jahr ziemlich enttäuschend. the game fand ich ziemlich schwach. keine guten produktionen, vor allem von dre und game ist kein guter mc. kayne west finde ich sowieso total überbewertet und likwit crew technisch kam ja nichts besonderes.

aus deutschen landen fand ich bis aufs olli banjo album das jahr vollkommen daneben (m.o.r.'s hip hop is still ok habe ich allerding noch nichtz gehört).

für 06 verspreche ich mir was vom neuen busta rhymes album auf aftermath und dem letzten album der liks (ehemals alkaholiks). des weiteren kommt ein neues dilated peoples album und ein neues swollen members raus, von denen ich mir ebenfalls ziemlich viel verspreche.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
habs auch gestern gelesen. schade um ihn, er war ein ganz großer.
Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Busta Rhymes - The Big Bang (Aftermath Rec.)
das teil erscheint am 09.06.06 und ich muss sagen es ist ein absoluter killer. mir hat schon lange kein hiphop album mehr so gut gefallen wie das hier. den weg, den busta auf genesis und etwas weniger auf it ain't safe no more eingeschlagen hat, geht er auf the big bang konsequent weiter. produziert hat jeder der was zu sagen hat [Wink] , unter anderem Dr.Dre, Timbaland, Sha Money XL, Green Lantern, Jay Dilla, Swizz Beatz und will.i.am. features kommen von Raekwon, Marsha Ambrosius (Floetry), Q-Tip, Missy Elliott, Stevie Wonder und Rick James.

touch it und i love my bitch geben einen guten vorgeschmack und eindruck vom album. flowtechnisch ist der gute busta eh auf einer stufe mit killer wie tash, jigga, nas, evidence oder gar aesop rock für mich zu sehen, also ws soll da noch schief gehen? und als bonus track gibts noch den new york shit remix feat. krs-one.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
kidschmidt

Usernummer # 15738

 - verfasst      Profil von kidschmidt   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ey und ich frag mich schon die ganze zeit, warum mir das t.i. teil so bekannt vorkommt..
Aus: hamburch | Registriert: Dec 2005  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich hör die ganze zeit olli banjo sparring 2.echt unglaublich wie versiert der reimt.und kollegah hats mir angetan...wahnsinns technik und eigentlich schon eine persiflage auf alle gangster.
Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
naja, diese ganzen lobeshymnen bezügl. t.i. kann ich ehrlich gesagt nicht teilen. ich bin ja eigentlich absolut kein dirty south fan, aber ein juvenile flowt meines erachtens wesentlich besser.

olli banjo ist meines erachtens deutschlands vorzeigeprodukt nr. 1 bei gut 90 % abfall der aus deutschen landen kommt.

ich hör momentan wieder viel litte brother's "the ministrel show", med's "push comes to shove", talib kweli's "right about now" und murs mit "3:16 the 9th edition". und bald kommt die murs "murray s revenge" an, ENDLICH!

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Hardraver
aka Kopfgeist
Usernummer # 3247

 - verfasst      Profil von Hardraver     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also ich steh ja total auf die Beats von Tefla & Jaleel und Curse. Absolut geile Rhymes ;-)
Aus: Aalen | Registriert: Jul 2001  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: tvs:
also mir gehts auch mehr um den beat,das dort chrystal waters gerippt wird ist schon ne ansage.
der rap interessiert mich da noch nicht mal so [Wink] ..außer die tip zeile natürlich [Wink]

wenn schon eher cristal, aber zurück zum thema. auf alles achte ich wie gesagt nicht, aber ein wenig verständnis sollte es schon sein. es gab da mal ne recht nette seite die haben zu unzähligen amirap alben die übersetzung ins netz gehauen. erst danach lernte ich mos def's "black on both sides" richtig schätzen.
Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
sonar
kynepronz
Usernummer # 4465

 - verfasst      Profil von sonar     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
bald gibts ja n neues mr. lif album, "mo' mega" genannt. auf seiner myspace seite kann man das schon mal vorhören, trifft voll meinen geschmack.

@ Jeniger, MF Doom ist sowieso fresh, einer meiner favourites seit längerer zeit, bzw seit operation doomsday...

Aus: suisse | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ sonar: dann warte mal bis doom sein collabo-album mit ghostface killah vom clan raushaut. das teil wird wohl auf den namen "ghostface meets metal face" lauten und ich kann nur sagen da wird einiges an den start kommen. die beiden ergänzen sich perfekt.

zu mr.lif kann ich nur soviel sagen das ich seine brilliante "enter the colossus" noch zu hause stehen habe, von "i phantom" und dem collabo-album mit akrobatik und dj facts one namens "the perceptionists" ziemlich enttäuscht war. gerade "i phantom" blieb ziemlich hinter den erwartungen zurück.

da haben doch leute wie aesop rock (bester rapper aller zeiten), c-rayz walz oder cage ihn meines erachtens überholt.

mo' mega werde ich mir die tage aber mal anhören. die features (murs, aesop rock, el-p, blueprint) sprechen ja für sich.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
findet hier igrendwer necro&ill bill gut oder bin ich grenzwertig?
aber @tvs...mein gott hab ich "2 mäc rip bitte" gefeiert...das video kannst auf der homepage ziehen und ist auch soooo göttlich.kennst auch "du und mein penis"?
und franky kubrick ist ja wohl auch nur klasse.

Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
sonar
kynepronz
Usernummer # 4465

 - verfasst      Profil von sonar     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRB:
@ sonar: dann warte mal bis doom sein collabo-album mit ghostface killah vom clan raushaut. das teil wird wohl auf den namen "ghostface meets metal face" lauten und ich kann nur sagen da wird einiges an den start kommen. die beiden ergänzen sich perfekt.

da gabs doch schon mal son bootleg teil von den beiden mit dem titel 'operation ironman'...
hab gerade erst gelesen dass die collabo 'swift & changeable' heissen wird, bin saumässig gespannt.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRB:
zu mr.lif kann ich nur soviel sagen das ich seine brilliante "enter the colossus" noch zu hause stehen habe, von "i phantom" und dem collabo-album mit akrobatik und dj facts one namens "the perceptionists" ziemlich enttäuscht war. gerade "i phantom" blieb ziemlich hinter den erwartungen zurück.

da haben doch leute wie aesop rock (bester rapper aller zeiten), c-rayz walz oder cage ihn meines erachtens überholt.

mo' mega werde ich mir die tage aber mal anhören. die features (murs, aesop rock, el-p, blueprint) sprechen ja für sich.

enter the colossus hab ich auch hier, brillant ist das richtige wort. auch emergency rations hat mir gut gefallen. nicht nur wegen dem geilen cover ;)
ansonsten muss ich dir recht geben, definitive jux hat auch 'besseres' am start. murs find ich sehr geil, die beiden 'the end of the beginning' scheiben sind auf heavy rotation hier.
auf http://myspace.com/mrlif gibts zwei tracks, 'for you' und der remix von 'brothaz' sind auf mo' mega. vor ein paar tagen war auf der myspace startseite (!!) ein mr. lif featured-act advertisement, leider find ich den link nicht mehr aber da konnte man sich das komplette album anhören.

äh, und kennst du saul williams? der typ der mit krust zusammen 'coded language' aufgenommen hat? hab heute gerade ein buch von ihm zugeschickt bekommen, 'the dead emcee scrolls'. sehr geil, wenn auch mehr poesie und lyrik als rap. und trotzdem hiphop in seiner reinsten form.

Aus: suisse | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
savas oder kubrick?

wer ja auch ganz grosse klasse von den texten her ist prinz pi (ehemals prinz porno),wahnsinn was der an output hat und dazu oft auch texte mit unpeinlichem tiefgang.sehrzu empfehlen!

Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ist echt erstaunlich was es für fertige crews gibt.und vor allem wieviele.
hm,hab bis jetzt wenig kubrick interviews gelesen-aber der ist mir einfach symphatisch.und welcher rapper würde für seinen sohn ein so ehrlcihes&schönes lied machen?

Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wenn das wirklich was von dem mf doom/ghostface album sein soll was ich hier habe dann kann man da einiges von erwarten.

saul williams sagt mir auf jeden fall was. hatte mir auch mal seine "saul williams" angehört aber das war mir ehrlich gesagt fast zu strange, bzw. konnte ich mit dem beatgerüst nicht mehr so viel anfangen. mir gefallen auch nicht wirklich alle sachen auf def jux. es gibt sicherlich meilensteine auf dem label (cannibal ox mit the cold vein oder aesop rock mit labor days und bazzoka tooth) aber einiges ist mir doch zu strange geworden. el-p's fantastic damage zum beispiel ist mir teilweise zu abseits.

auch viele der ninja tune sachen wie roots manuva oder amon tobin kann ich mir mittlerweile nicht mehr geben.

und zu der anderen diskussion. da es gerade um kubrick geht. ich habe den vogel damals mal auf den hip hop open in stuggitown gesehen. der typ kann gar nix und weils hier gerade um savas geht. wenn ich mir seine parts auf dem ersten m.o.r. album anhöre und dann seine "der beste tag meines lebens" cd mir anhöre. uah, ein brechreiz wäre hier untertrieben.

und um mal auf diesen ganzen berlin-trend zu kommen. egal ob beatfabrik, aggro, bassboxx, ers guter junge oder zum großteil auch royal bunker. ich kann nicht glauben das man sich für solche sachen begeistern kann. aber gut, ist eben alles meine subjektive meinung.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
"und zu der anderen diskussion. da es gerade um kubrick geht. ich habe den vogel damals mal auf den hip hop open in stuggitown gesehen. der typ kann gar nix und weils hier gerade um savas geht. wenn ich mir seine parts auf dem ersten m.o.r. album anhöre und dann seine "der beste tag meines lebens" cd mir anhöre. uah, ein brechreiz wäre hier untertrieben."

sorry,aber das kubrick rappen kann hört man sowohl auf dem alten album - oder aktueller auf der "feuer über deutschland dvd".einfach unhaltbar die behauptung.

und zu savas:ich fand das album rund.ich erwarte von enm battle rapper wie savas kein tiefgang.aber alleine reimtechnisch ist der mensch so göttlich...und das "savas goes hollywood" mixtape hat auch gezeigt das er es reimtechnisch auch mit jdem ami aufnimmt.

und beatfabrik mit aggro oder bassboxx zu vergleichen-einfach nur aua.

aber jedem das seine.

Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
sonar
kynepronz
Usernummer # 4465

 - verfasst      Profil von sonar     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRB:
wenn das wirklich was von dem mf doom/ghostface album sein soll was ich hier habe dann kann man da einiges von erwarten.

saul williams sagt mir auf jeden fall was. hatte mir auch mal seine "saul williams" angehört aber das war mir ehrlich gesagt fast zu strange, bzw. konnte ich mit dem beatgerüst nicht mehr so viel anfangen.

find die nicht schlecht, aber seine erste scheibe ist nur genial imho ('amethyst rockstar'), da hats auch einige sehr schöne beats dabei, '1987' oder 'penny for a thought' sind beinahe "normal", anderes eher d&b mässig, einige tracks auch mit (strom)gitarre - ich find das extrem vielfältig, andere findens nervig. sicher auch geschmackssache. wie gesagt, es ist halt vor allem der lyrische aspekt der ihn mit rap verbindet, die beats sind eher irgendwo in richtung drum&bass/triphop anzusiedeln. entweder magst du das wirklich nicht, oder du solltest ohne die erwartung "das ist hiphop" nochmals da rangehen. 'act III scene 2 (shakesphere)' zB fand ich auch beattechnisch richtig geil.

edit: hab mir die scheibe von 04 (saul williams self titled) grad wieder gegeben - das intro ist nur hypnotisch ... irgendwas hat der mann dass ich ihm zuhören MUSS.

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRB:
mir gefallen auch nicht wirklich alle sachen auf def jux. es gibt sicherlich meilensteine auf dem label (cannibal ox mit the cold vein oder aesop rock mit labor days und bazzoka tooth) aber einiges ist mir doch zu strange geworden. el-p's fantastic damage zum beispiel ist mir teilweise zu abseits.

ich find schon the cold vein hart an der grenze, aber hier ist das wohl die grenze zwischen genie und wahnsinn - sicher nicht einfach diesem grat entlang zu wandeln, da kommt schnell mal zu abgedrehtes zeugs raus.

edit2: und zu der deutschrapdiskussion sag ich gar nix ich kann mit dem zeuchs nicht viel anfangen, zwischendurch geb ich mir schlechta umgang oder olli banjo und das wars dann auch... vom schweizer rap will ich gar nicht sprechen irgendwie kann ich das nicht ausstehen.

Aus: suisse | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: a-lex:
sorry,aber das kubrick rappen kann hört man sowohl auf dem alten album - oder aktueller auf der "feuer über deutschland dvd".einfach unhaltbar die behauptung.

ich habe mir ja mal die feuer über deutschland angehört und ich muss sagen das mich keiner wirklich begeistert hat. weder kubrick noch der rest. einzig war der part von savas wo es so ein kleines video zu gab. meines erachtens kann kubrick nicht sonderlich viel.

und zu savas:ich fand das album rund.ich erwarte von enm battle rapper wie savas kein tiefgang.aber alleine reimtechnisch ist der mensch so göttlich...und das "savas goes hollywood" mixtape hat auch gezeigt das er es reimtechnisch auch mit jdem ami aufnimmt.

also wenn ich mir seine mor sachen anhöre und die battleraps die er jetzt so raushaut muss ich sagen das savas doch stark abgebaut hat. die raps damals hielt und halte ich für das beste was in deutschland geht. das erste mor album ist für mich eh das beste was in deutschland ging und geht. momentan sagt mir olli banjo am meisten zu. allerdings bin ich im gegensatz zu früher nicht mehr so bewandert was deutschen hip hop angeht.

und beatfabrik mit aggro oder bassboxx zu vergleichen-einfach nur aua.

verglichen habe ich sie nicht, ich mag sie nur nicht sonderlich. das pi andere sachen macht als vielleicht bass sultan hengzt, orgi usw. höre selbst ich sogar raus.


Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
dann hab ichs falsch verstanden,sorry.
bei m.o.r kann ich dir nur teilweise zustimmen-ich persönlich finde das die technik bei savas wahnsinnig heftig zugenommen hat.und gerade bei den punchlines immer noch überragende vergleiche (auch wenn hier die jungen wie favorite&jason,kollegah,casper inzwischen hart am stuhl sägen).aber über die jahre hat un hatte er doch einen wahnsinns hochwertigen output.
zur feuer über deutschland:
vergiss die beigelegte cd und schaud dir die dvd an.da wirkt franky einfach nur souverän im vergleich zum rest der sich teilweise als elite bezeichnte.
ich finde auch das neue video durchaus okay:


franky kurbick - nix zu verlieren

Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
gerade die technik ist es die mich an savas stört. der mann versucht zu viel und bitet mir dadurch zu viel aus amerika. gerade diese savas/azad collabo war für mich erschreckend schwach. wenn ich mir da vom m.o.r. album bespielsweise "elefanten" anhöre und mir die erste line von savas anhöre könnte ich fast in die luft so fresh ist savas da. wenn ich mir da einen seiner neueren tracks anhöre wo er nur versucht schnell und offbeat zu rappen, naja mein fall ist es nicht.

der mann war für mich die große hoffnung des deutschen raps. der mc schlechthin in deutschland. was der mann bis zu haus & boot gedroppt hat war einfach nur genial. mal abgesehen von seinen billigen ******reimen. auch das erste wbm album war genial. mit mörderpunchlines von taktloss und savas.

doch was er nach haus & boot rausgehauen hat, von der beste tag meines lebens mit schick die kinder in die kita's über alle in einem und weiterem rotzgereime bis hin zu guck my man ist meines erachtens einfach nur peinlich und ein abstieg der fast seinesgleichen in deutschland sucht. ähnlich erging es leider auch creutzfeld & jakob für meine begriffe.

ich behaupte mal hätte er seine optik geschichte einfach gelassen und wäre bei royal bunker geblieben wäre uns einiges an überflüssigem material seinerseits erspart geblieben, wobei man aber auch klar sagen muss das er dann heute immer noch golf statt einen lexus jeep fahren würde.

deshalb bin ich übrigens auch der meinung das ihm leute wie olli banjo textlich und auch technisch meilenweit voraus sind.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
kidschmidt

Usernummer # 15738

 - verfasst      Profil von kidschmidt   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@sonar:
saul williams!!!

inhaltlich den meisten sogenannten "mc's" lichtjahre
vorraus..

das erste album "amethyst rockstar" (prod. by rick rubin!) ist der hammer.
eines meiner all time favorites!
das neue ist musikalisch leider größtenteils müll,
kann dafür aber ein feature mit zach de la rocha (ratm) aufweisen. weiss jetzt garnicht ob das nun gut oder schlecht ist...

Aus: hamburch | Registriert: Dec 2005  |  IP: [logged]
a-lex

Usernummer # 16541

 - verfasst      Profil von a-lex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@trb...oha jaaaa!banjo ist einfach so einmalig gut das gibt es nicht.manchmal glaub ich der ist ein roboter so perfekt reimt der.
flows,inhalte,witz...alles da.alles rund.schizzogenie läuft bei mir jetzt noch wöchentlich.

"der mann versucht zu viel und bitet mir dadurch zu viel aus amerika."

nein.finde ich wirklich nicht-mir würde jetzt auch kein ami einfallen der so rapped.ich finde das schon sehr eigen (diese flüsterpassagen,plötlich laut werden etc.).bei one hast du aber uneingeschränkt recht-wobei für mich azad noch um einiges grausamer war mit seinen pseudo deepen reimen.

"wenn ich mir da einen seiner neueren tracks anhöre wo er nur versucht schnell und offbeat zu rappen"

savas und offbeat?also wenn einer auf dem takt sitzt dann doch er!?

creutzfeld&jakob war wirklich eine üble enttäuschung.ist mir huete noch schleierhaft wie mann von album zu album so an klasse verlieren kann.was ich bezüglich samy deluxe langsam auch finde.klar,flowtechnisch immer noch klasse.aber inhaltlich auch so flach wie ne pfütze.dabei war der mann mal so gut.

hörst du auch pal one,separate,shiml?

Aus: freiburg | Registriert: May 2006  |  IP: [logged]
sonar
kynepronz
Usernummer # 4465

 - verfasst      Profil von sonar     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
2kidschmidt, das feature welches du meinst ist auf 'act III scene 2'...

hab ich das überlesen oder hat hier noch niemand immortal technique erwähnt? nächsten donnerstag konzert in zürich yayayay!

Aus: suisse | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: a-lex:

nein.finde ich wirklich nicht-mir würde jetzt auch kein ami einfallen der so rapped.ich finde das schon sehr eigen (diese flüsterpassagen,plötlich laut werden etc.).bei one hast du aber uneingeschränkt recht-wobei für mich azad noch um einiges grausamer war mit seinen pseudo deepen reimen.


also wenn ich mir das komplette one album anhöre ist das für mich beat- sowohl als auch raptechnisch aus amiland gebitet. diese synthie-beats + die raps sind für mich einfach nur grottenschlecht. gerade diese flüsterpassagen um dann wieder lauter zu werden, sollte man sich mal die ersten 3 6 mafia, juvenile oder ying yang twins alben anhören.

savas und offbeat?also wenn einer auf dem takt sitzt dann doch er!?

wenn er versucht schnell zu rappen merkt man doch bei einigen stücken das er meines erachtens schwer offbeat rappt. ich fand auch dieses hollywood gesültze ziemlich daneben. er ist einfach nicht mehr der savas, der er mal früher war.

wie gesagt, m.o.r. war damals was komplett eigenständiges. das hat sich von der masse stark abgehoben durch seine individualität der beats und raps. heute hört sich alles zu einheitlich nach einem brei an. da hebt sich kein savas und gar nichts mehr ab.

hörst du auch pal one,separate,shiml?

wie schon erwähnt, höre ich bis auf wenige ältere sachen und eben ab und an mal olli banjo + main concept oder blumentopf keinen deutschrap mehr weil mir vieles zu eintönig und langweilig klingt.


Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Justin Timberlake - Sexy Back

http://www.spinemagazine.com/music/july/justintimberlake/sexyback.mp3

erste Single vom kommenden Album 'Future Sex/Love Sounds.

verantwortlich für den track ist kein geringerer als timbaland und ich kann nur sagen der track wird einiges an alarm machen.

sein neues allbum ist bis auf einen will i am (black eyed peas) beat komplett von timbaland produziert.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 13 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  ...  11  12  13 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0