technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myMix, Sets, Streams & Playlists   » TF Member Mix 060 - October 2017 : Blonk V2 | Neoshibui by Westend Ghetto

   
Autor Thema: TF Member Mix 060 - October 2017 : Blonk V2 | Neoshibui by Westend Ghetto
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 


01 Prelude
02 Trumpasaxotant
03 Circus
04 Say yes to my Jajajazz
05 Brabrabbelbass
06 D*peche M*de - P*rsonal J*sus (edit)
07 Resonatorik
08 Strom aus Ton (draft)
09 YugenDizko (draft)
10 Korku (interlude | draft)
11 MuniqueDizkoMusique
12 K*lie M*nogue - Sl*w b (edit)
13 Flockwolken (interlude | draft )
14 Daisuki | | love you (draft)
15 Sloths on Speed (draft)
16 Azzonglitch (interlude)
17 Mademoiselle Schmueputz - Part Ains
18 The Beauty and The Schmueputz - Part Zwo
19 Frau Lili & Die Resch (interlude)
20 KNARZ BANG BANG! (unhidden bonus track)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Für mich ein Highlight dieses Jahr setzt sich von bisher gehörtem total ab. Es funkt, es zischt, und brummt an allen ecken und enden. Die vielen Einflüsse sind super cool. Munique Dizko Musique und der darauffolgende Kylie Minogue Edit sind meine absoluten Lieblinge. Persönlich hätte ich mir
zwischendurch auch mal einen klareren Track gewünscht der Mix erfordert schon volle Aufmerksamkeit. Aber das rein Subjektiv.

Strange finde ich dein "Cover" Was zum Geier ist das am rechten unteren Rand Haare ein Ohr brauch ich eine Brille? Fragen über Fragen [Wink]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
...pünktlichst [Wink] Ich habs re-geposted auf SC, allerdings ist mir aufgefallen das im SC Titel der (wichtige !) Zusatz fehlt TF Member Mix 060 - October 2017 - aktuell leider nicht erkennbar das es sich um einen TF Mix handelt. Bitte noch den Titel editeren wenn möglich - Danke

Rezi folgt im laufe des Monats

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Choci: Hatte ja auch ein paar Monate Zeit, entsprechend ausnahmsweise mal pünktlich *g* - Wärest du damit einverstanden, den in deinem Archiv mit dem dann korrekten Titel zu replizieren? Ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, einige der Tracks in isolierter und leicht veränderter Form vielleicht irgendwo tatsächlich zu publizieren und betrachte den Membermix zugleich auch als aller-erstes, 'echtes' Album und als Wiederauferstehung des Projekts nach dem Crash des alten Rechners *g* - Dass die TF Membermix-Reihe die Initialzündung war, versteht sich natürlich. Freu' mich auch schon auf dein Feedback, nur Geduld, ist ja heute erst der 02.10.
Downloadfunktion müsste aktiv sein, bedien' dich!
[Wink]

@Monkey.vs.Robot: [love]
VIELEN Dank, das ging ja flott. Da die Tracks nicht einzeln entstanden und dann mit 'ner Portion Kleber zusammengefügt wurden sondern im Verlauf von vielen Monaten 'im Fluß' entstanden sind, habe ich ganz bewusst auf 'Lückenfüller' verzichtet und bin einfach im 'Flow' geblieben.
Ja, so zum Nebenbeihören ist das wohl nicht ideal geeignet, abgesehen von den beiden vorletzten, recht gechillten DeepHouse-Tracks, die sogar'n bisken vielleicht nach smokers delight/nightmares on wax klingen?
Was ruhigere Parts betrifft. Ja, in einem 'echten Set' ist das entscheidend und essentiell, absolut. Hingegen sind genau die Tracks, die nicht meiner Erwartungshaltung an den Künstler entsprechen, die ersten, die von der Platte fliegen, wenn ich etwa bei 'nem knuffigen House-Album mittendrin ein paar simple Ambient-Klangfetzen finde. Manchmal kommt dann zwar das schlechte Gewissen, weil ich vielleicht ein Album nicht im Gesamtkonzept verstehe/mag, aber hin und wieder habe ich einfach den Eindruck, dass bewusst Lückenfüller auf ein Album geworfen wurden. Wir sprechen ja nicht vom Salatblatt auf der Grillplatte, das der Fleischliebhaber zur Seite schiebt, weil 'Grünzeug habe ich doch nicht bestellt'.
Entsprechend gibt's hier 100% das, was man - vielleicht? - erwartet hat.
[Wink]

Das Cover klärt sich wahrscheinlich von selbst, wenn ich es noch schaffen sollte, einen passenden Videoclip zu einem der Tracks auf Basis eines nicht sehr bekannten Films zu machen, der wohl so anno 1974 entstanden ist.
*g*

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Omara

Usernummer # 11269

 - verfasst      Profil von Omara   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ein mix der mehr will als gefällig sein. nach dem ersten mal hören kommt der auf jeden fall in die heavy rotation
Aus: bodensee | Registriert: Dec 2003  |  IP: [logged]
Cie
A3000
Usernummer # 3564

 - verfasst      Profil von Cie   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Eindrucksvolle Minimal (Eiger Nord-) Soundwand mit beachtlichen Verformungen, guten Ideen und schönen Überraschungen. Sehr detaillierte Collagen und sehr umfangreiches und abwechslungsreiches Arrangement. Der Anfang geht noch etwas vorsichtig los, mit schönem beat und verträumten Chords. Die Verschachtelungen steigern sich langsam. Dann wird es recht noise-behaftet und man wird mit viel körnigem Graupel-Percussion-Gegenwind konfrontiert. Nebenbei wird Depeche Mode zurechtgestutzt (sehr gelungen). Danach wird es eine Zeit lang etwas sehr noisy und bitcrushed, es blitzen aber immer wieder versteckte Chords und Strings dazwischen auf - der Part ist nichts zum Nebenbei hören. Zur Entspannung gibts dann in der Mitte auch wiederholende etwas eingängige patterns mit geraden Grooves. Zum Ende, den Gipfel in Sicht, wird die Temperatur merklich wärmer, und wohlig vertrackte, leicht blubbernde Soundwiesen erscheinen.
Insgesamt eine tolle Arbeit, diese Exkursion sollte man öfter unternehmen, man sieht immer wieder was neues [Smile]

Aus: Köln | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
idiosynkratischer plunderphonics glitch trip nach Westendscher art.. [asien]
slammt sich wieder unwahrscheinlich durch halluzinogene hyperdigitalien. [trippy]
da muss man mit. [bananana]

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
dein style ist echt ziemlich markant, richtig geil.
muss es mir, fast, jeden tag geben und erinnert mich an die ersten tage vom minimal techno der bei uns im Panzerwerk Ziesar rauf und runter lief.

spätestens bei 24:08 steht kein bein mehr still [hammer]

Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
oskar
phonout
Usernummer # 7383

 - verfasst      Profil von oskar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich vermute, hätte ich den gehört ohne zu wissen dass er von chris ist, hätte ich geahnt, dass das ding aus dem westendghetto stammt!

der sound ist markant! stellenweise verspult, groovy, disco! [Wink]

was mir etwas den spaß raubt und warum mich das nicht wegfegt, so dass ich es immer wieder hören will, ist diese "kleinteiligkeit".

es ist zwar toll, was da alles loopt und klickt und klackert, jedoch wirkt es auf mich oft "beliebig". habe selten das gefühl, dass dieser sound oder jene loop da ist, weil er da rein muss. oft denke ich "es hätte auch ein anderer sein können". keine ahnung warum das so auf mich wirkt, vielleicht wegen dem zweiten punkt.

der starke anteil an gecrushten sounds macht den mix etwas flach und kontrastarm.
wie antennenfernsehen mit schlechtem empfang. da wirken die farben auch gleichförmig durch das rauschen.

dennoch muss man hier loben, wie gut doch alles zusammenpasst.
20 "tracks" gute verwoben ohne erkennbaren bruch und mit genug abwechslung!

[top]

Aus: Hamburg | Registriert: Oct 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Omara: Das freut mich sehr, vielen Dank! Es kostete etwas Überwindung bzw. war es ein langer Prozess, sich von der 'es muss gefällig klingen'-Idee zu verabschieden, aber trotzdem freut man sich natürlich, wenn die Tracks gefallen.
[Wink]

@Cie: Auch dir vielen Dank für diese riesige und ausführliche Review! Gibt es bei den 'drafts' irgendeine Skizze, die dir besonders zusagt, die nach deinem Erachten lohnenswert wäre, sie 'auszuformulieren'..? Tatsächlich ist das alles zum 'Nebenbeihören' wirklich nur sehr bedingt geeignet, entsprechend wäre es wahnsinnig interessant, wie manche der Tracks im Club funktionieren würden. Ob das Tracks sind, wo man sich an der Bar lieber was zum Trinken holt, weil sie inhaltlich zu andersartig und nicht stereo-typisch sind?

@Hyp: Ich brauche irgendwann ein hyp<>normale-Schulbildung-Lexikon, auch dir vielen Dank an dieser Stelle und ich kann dahingehend nur vermuten, dass dir das BLONK V2 wohl zusagt
[Wink]

@Robert: Na, ich hoffe doch, dass die Tracks schon irgendwie eine Weiterentwicklung des frühzeitlichen Minimalismus sind?
Der Kommentar hinsichtlich des Styles freut mich sehr, sehr, sehr - denn wir haben ja zunehmend das Problem, dass Tracks in solchen Mengen veröffentlicht werden und heute Kinder bereits die Technologie ausreichend gut bedienen können, um amtliche Ergebnisse zu liefern. Was dann aber eben oft fehlt, ist ein prägnanter, einzigartiger, besonderer, markanter Sound. Anscheinend hat sich das wohl hier im Verlauf der Zeit gebildet - wenngleich ich zugeben muss, dass ich bei Remixen hin und wieder noch immer 'gefällig' sein wollte und die Sachen nicht deutlich meine Signatur tragen. Dankedankedanke für die so positiven Worte!

@Oskar: Auch dir VIELEN Dank, vor allem für das ehrliche und verständlich formulierte Feedback. Ich kann deinen Gedankengang durchaus nachvollziehen: Bei jedem Track, bei jeder Skizze gab' es stets einige Ideen, ob Sounds, Melodie, Harmonieverläufe - oft ein Zusammenspiel all dieser Elemente. Und eine Idee, worauf ich hinauswollte - es entstanden zuerst rohe, grobe Skizzen und dann folgte die Ausarbeitung: Und hierbei hatte ich vor allem bei den Beatz keine klare Vorstellung und habe mich treiben lassen. Manchmal habe ich durchaus mal 100 verschiedene Kicks platziert und stets den gleichen Takt im Loop gehört, bis ich den geeigneten Sound fand, auch die Percussions und kleinen Glitches und Frickeleien sind in ähnlicher Art und Weise oft platziert. Ja, du magst recht haben, wenn manche Elemente austauschbar sein könnten - aber ist das bei elektronischer Musik nicht häufig so, wenn man kein professioneller Studioproduzent ist, der 2 Wochen lang eine Kickdrum so 'tuned', bis sie nach seinem Ermessen perfekt passt? Ein bisschen spielerisch darf die Herangehensweise durchaus auch sein.
Die Kleinteiligkeit ist etwas, was ich selbst einfach brauche - ich will beim Konsumieren alle Augenblicke etwas Neues entdecken, Neues erleben und brauche die Spannung, was als nächstes passiert. Das ist gewöhnungsbedürftig und da muss man sich definitiv auch drauf einlassen. Vielleicht gibt es ja noch einen Moment an irgendeinem Tag, wo du die Tracks unter einem anderen 'Licht' hörst - würde mich zweifelsfrei freuen.
Was den Mix betrifft, da hast du definitiv recht, nach wie vor bin ich kein Profi in Sachen 'Abmischung' und werde hier wohl lebenslang Nachholbedarf haben. In Vergleich zu kommerziellen EDM-Tracks ist BLONK V2 sogar ziemlich blass.

Soweit an euch alle ein ganz, ganz dickes [danke] für eure Zeit und das sehr, sehr wertvolle Feedback, denn natürlich will ich mich weiter entwickeln und weiter lernen und da sind die verschiedenen Eindrücke und Statements von euch wirklich wichtig.
Knutscha [Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
chris, den begriff plunderphonics hatte ich gerade am tag meine postings selbst erst gelernt.. [lach] und war perplex, dass ich ihn noch niemals zuvor gehört hatte für den sample-cutup-stil, für den Akufen, Kid 606, Soulwax, DJ Shadow, DJ Food bekannt wurden, wie hier auch im wiki-artikel erwähnt:
https://en.wikipedia.org/wiki/Plunderphonics

danke für's folgen auf SC noch. [asien] folge dir mit meinem Pyrococcus-account (für groove-orienterte musik, trenne das etwas von meinem Morgen Wurde (atmo-)projekt).

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
oskar
phonout
Usernummer # 7383

 - verfasst      Profil von oskar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@chris: ich höre ihn bestimmt noch mal. hab mir den heute mal geladen, irgendwie hab ich das bedürfnis den mix kaputt zu mastern bei gelegeheit... besser wird es bestimmt nicht.

p.s.: seit wann gibt's wave bei soundcoud? wow! [Smile]

Aus: Hamburg | Registriert: Oct 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@oskar
downloads waren auf soundcloud schon immer in dem format, in dem die datei hochgeladen wurde. also wenn WAV hochgeladen, dann auch WAV-download.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Moodyzwen
Chicago-Rocker
Usernummer # 4967

 - verfasst      Profil von Moodyzwen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Melde mich dann auch mal zu Wort:

Ich weiß gar nicht wie ich den Mix einordnen soll - bin ein wenig hin- und her gerissen [Wink]

Ein eigener Style, der sich komplett durch den Mix zieht. Sehr viele einzelne Komponenten hörbar mit viel liebe zum Detail.
Durch diese vielen Eindrücke, für mich persönlich aber auch sehr unruhig. Oftmals zu verspult und verspielt, ja teilweise auch schräg von den Sounds und Melodien so das mich das irgendwie nicht packt.

Ich persönlich habe immer ein Problem damit, wenn zu viel in einem Track passiert - dann denke ich zu viel über die einzelnen Elemente nach, als das ich den Sound auf mich wirken lassen kann...
Wem das nicht so geht, bekommt hier aber einen groovy Mix, abseits vom Normalen - dafür einen Daumen nach oben [Wink]

P.s. irgendwo habe ich hier was von zu vielen "gecrushten" Sounds gelesen - dem kann ich mich anschließen. Auf die Stunde gesehen, war das doch recht dominant!

Aus: 32657 Lemgo / OWL | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]   This user has MSN. The user's handle is moodyzwen@gmx.net
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
so... nun will auch ich mal was zu dieser gelungen arbeit sagen...

RESPEKT, RESPEKT, RESPEKT!

ich kann mich meinen vorrednern teilweise anschließen, es ist sehr kleinteilig und unruhig, auch ich würde mir etwas, etwas mehr gefälligkeit wünschen... aber... dem entziehst du dich ja bewusst mit deinem ganz ganz eigenen style. ich war ja nun ein paar jahre hier raus... aber den westend sound erkennt man doch sofort wieder wenn man ihn hört... auch wenn er fortentwickelt wurde und inzwischen durchaus längst über die minimal schule hinausgewachsen ist. diesen "mix", dieses album als mnml zu bezeichenen passt nicht, es ist eher m a x i m a l ...

und genau deswegen ganz ganz großen respekt. ich kann mir kaum vorstellen wieviele stunden, tage, wochen an echter schnippel arbeit in diesem file steckt. ich denke wir wissen alle wie lange man an einem "normalen" tune schrauben kann... dies stelle ich mir aber ganz ganz krass vor. und das ist dann nur der teil der handwerksarbeit, dazu kommt ja noch das musikalische.

musikalisch geben mir einige der parts zu wenig her, da steht sound und bleep und blonk im vordergrund... aber z.b beim kylie teil und auch gegen ende wird es harmonischer und auch dann spielt der mix seine stärken aus. deine remixe scheinen mir insgesamt etwas gefälliger angelegt zu sein, liegt evtl. in der natur der sache.

1A arbeitsleistung, musikalisch einzigartig, technisch auf der höhe der zeit. einfach nur "gefällt mir" zu sagen reicht nicht aus. danke!

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0