technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » corona (Seite 6)

 
Dieser Thread hat 7 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7 
 
Autor Thema: corona
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: mantis:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
mantis,
warum werden die gerichte noch auf jahre damit beschäftigt sein, solche fragen zu klären, wenn sie alle geklärt wurden? und seit wann ist das ein abgeschlossener prozess?

wenn du den unterschied zwischen grundrechten und verkehrsrecht kennen würdest, würdest du nicht dieses ampelbeispiel bringen.
dieses unverständnis von grundsätzlichkeiten ist leider verbreitet.

Natürlich ist dies kein abgeschlossener Prozess. Und es wird immer Leute geben die wegen irgendwas vor Gericht ziehen. Seit Beginn der Pandemie steht aber der Großteil der Bevölkerung hinter den Maßnahmen.

Der Staat schränkt Grundrechte ein, um andere Grundrechte bewahren zu können.

Um mal wieder das Verkehrsrecht als Beispiel zu nehmen ;-) Da war das z.B. die Gurtpflicht. Auch da gab es Menschen die meinten klagen zu müssen, weil es ihre Grundrechte beeinträchtigt.

Damals war es der Staat, der seine Bürger ans Auto "fesseln" wollte, heute ist es der "Maulkorb", den der Staat den Bürgern aufzwingen will.

Damals gab es nicht mal so einen breiten Konsenz in der Gesellschaft. Aber heute würde niemand mehr die Gurtpflicht infragestellen.

Es ist immer ein Abwägen von Verhältnismäßigkeit. Ich sehe nicht, dass die Gerichte in Deutschland da ein Problem haben.

Interessanter Vergleich...

Die Lage derzeit gleicht allerdings einer Gurtpflicht in parkenden Autos, ich finde das nicht wirklich verhältnismäßig.

Die Maskenpflicht suggeriert ja, dass alles bald vorbei ist wenn alle brav mitmachen... nunja, so wie es derzeit aussieht, bzw. mit der Sache umgegangen wird, ist in absehbarer Zeit gar nichts vorbei.
Schuld sind dann wieder die bösen Menschen, die bösen Urlauber, die bösen Jugendlichen, die bösen Fußballfans...

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Steffen Landauer

Usernummer # 21989

 - verfasst      Profil von Steffen Landauer     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hallo aus den Niederlanden🏖

Wie so oft, den Wetterberichten zum Trotz, haben wir wiedermal eine super Woche am Strand...

Sowieso als Kurztrip immer zu empfehlen und gerade jetzt, wenn es einen, während dieser Pandemie, zu Hause nicht mehr hält...top!

Auf Zahlen möchte Ich jetzt nicht eingehen...

Die Situation hier ist sehr entspannt!

Möglichkeiten, eine Desinfektion der Hände/Einkaufswägen usw. durchzuführen sind zwar überall gegeben, dennoch hat hier niemand, absolut niemand, den wir gesehen haben, eine Maske auf.

Geschweige- es redet jemand über das Thema.

Im Aussenbereich setzen wir auch keine Maske auf, allerdings halten wir Abstand, sollte es nötig sein.

Als wir das erste Mal einkaufen waren, haben wir uns angeschaut und gemeinsam auf unser Bauchgefühl gehört und sind mit Ffp2 Maske rein.

Wir wurden nicht ein einziges Mal verwundert auch nur angesehen, geschweige, doof angesprochen.


🇳🇱 angenehm🤙🏼


Greez*

Edit: ‚kpl. durchgeimpft‘
Edit2: in Bussen wird Maske getragen, so wie wir es beobachten konnten...

[ 05.07.2021, 19:27: Beitrag editiert von: Steffen Landauer ]

Aus: Herzogenaurach | Registriert: Aug 2019  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Wiz
Es wird ja schon gelockert. Ich denke man ist lieber zu vorsichtigt dabei als wieder eine Welle zu riskieren. Langfristig wird es vermutlich darauf hinauslaufen, dass an exponierten Stellen weiterhin eine Maskenpflicht gilt (Wartezimmer, beim Arzt etc.)

Ich denke auch das im Freien eine Maskenpflicht sinnlos ist, solange man Abstand halten kann. Aber auch ich trage manchmal draussen eine Maske, einfach weil ich für 1 Minute Fussweg zum Bäcker einfach zu faul bin sie auszuziehen.

Für mich ist es auch gleichzeitig ein Freiheitsgewinn in Zeiten von allgegegenwärtiger Videoüberwachung durch den Staat, Privatunternehmen und -personen mich jederzeit maskieren zu dürfen.

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
corona einschränkungen müssten sofort beendet werden. besonders wenn man nach wie vor krankenhausaufenthalte und inzidenzen dafür heranzieht. dazu kommt die steigende durchimpfung. so langsam reicht mir das nämlich auch.

heute startet die fashion week in frankfurt. outdoor auf dem römer sind lediglich 100 gäste erlaubt. warum ?

einschrämkungen und erneuter lockdown wegen der paar ungeimpften könnte ich nur noch schwerlich hinnehmen. corona wird bleiben, get over it.

grundrechtseinschränkungen beenden: jetzt!

es ist zum kotzen wie sich die politik um die jungen menschen gekümmert hat: garnicht. kinder und jugendliche sind diesem land ein scheiß wert... hauptsache sie werden später auf dem ersten arbeitsmarkt integriert und zahlen steuern... fenster auf zum lüften ist die parole nummer eins...und ja keine durchmischung der gruppen. ja, genau. das hilft sicherlich.
die meisten fenster an schulen kann man nur kippen, aus gutem grund. die stiko wird zunehmend unter druck gesetzt von der politik, also von echten experten zum thema. haha. haltung, rückrat und konzept, das alles habe ich meist vermisst in der pandemie.

schutzkonzepte für die alten haben ebenso nicht funktioniert... in den heimen starben die meisten. man könnte also sagen das war ein scheitern auf ganzer linie.

so... evtl. will jetzt einer auf mich eindreschen hier. nur zu, das halte ich aus. [Wink]

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
einschrämkungen und erneuter lockdown wegen der paar ungeimpften könnte ich nur noch schwerlich hinnehmen. corona wird bleiben, get over it.

Ich kenne Einige, die sich impfen haben lassen und jetzt angesäuert sind, verständlicherweise.

Zum Thema "Corona wird bleiben..."
Wir erleben heuer zum 2ten Mal, dass Corona eine saisonale Angelegenheit ist, weil es, wie weiter oben beschrieben, immer schon jedes Jahr im Zuge der Grippewelle auftaucht.
Natürlich kommt die 4te Welle, so wie jedes Jahr eine Welle kommt.
Es kommt nur darauf an wie man damit umgeht...

Die Risikogruppen sollten inzwischen geimpft sein, wer nicht will muss damit klarkommen. Kinder sind keiner Gefahr durch Corona ausgesetzt, sonst hätte die Stiko auch eine andere Empfehlung rausgegeben.

Somit ist es tatsächlich mehr als fraglich, warum hier so ein Fass aufgemacht wird, bei einer Rekordniedrig Inzidenz und einem (!) gemeldeten Todesfall im Land, stand heute.

Man könnte die Gelegenheit auch nutzen und die Menschen ein bisschen runterholen und bewusst machen, dass wir derzeit einen tollen Sommer erleben und so gut wie niemand etwas zu befürchten hat... könnte, hätte, währe... lieber Panik verbreiten, das ist zum Generieren von Wählerstimmen wohl Effektiver als Zuversicht.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@mantis: Dir ist aber schon klar, dass nur dein iPhone dich maskiert nicht erkennt, die guten Videoüberwachungsalgorithmen brauchen nicht mal mehr dein Gesicht. Ne, also, gestatte mir diese kleine Prise Humor an dieser Stelle bitte, wenngleich da in meinem Statement schon ein Fünkchen Wahrheit steckt, da angeblich tatsächlich bereits beispielsweise die Gangart einer Person so individuell ist wie der Fingerabdruck und Software das längst schon erkennen kann - und wir selbst liefern ja auch ständig bewusst und unbewusst viele Daten.
[Wink]

@wizard: Warum angesäuert, wenn man geimpft wurde? Verstehe ich nicht. Welche Nachteile ergeben sich denn daraus?

Kann dazu nur _meine_ Betrachtungsweise äußern: Noch (immer) liegen ja nicht ausreichend Daten und Fakten vor, aber ich will die Hoffnung nicht ganz aufgeben, dass man _mit_ Antikörpern im Blut aufgrund der Impfung im Falle einer tatsächlichen Infektion nicht direkt zum 'Superspreader' wird, will sagen, dass ich mir durchaus erhoffe, dass _ich_ für _andere_ ein geringeres Risiko darstelle.

Apropos, einem kleinen Zufall geschuldet gab's für mich letzten Montag die erste Impfung.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
aus meiner wahrnehmung heraus ist einen impftermin zu bekommen momentan nicht sehr schwer. meine frau hatte nach drei tagen einen, bzw. gleich beide termine zugewiesen bekommen. wer will, kann also inzwischen.

und mutanten wird es in zukunft noch mehr geben. erste studien aus england zur delta varinate ergeben übrigens eine stark erhöte ansteckungsrate, veränderte symptome (nase läuft, halsschmerzen) aber deutlich weniger schwere verläufe. also eine entwicklung die virologen von anfang an vorraus gesagt haben. eine entwicklung hin zur abschwächung und anpassung des virus. also im grunde eine gute nachricht!

die medien machen aber nichts als panik modus.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
@mantis: Dir ist aber schon klar, dass nur dein iPhone dich maskiert nicht erkennt, die guten Videoüberwachungsalgorithmen brauchen nicht mal mehr dein Gesicht.

Die Systeme zur Ganganalyse sind aber noch lange nicht flächendeckend, noch in Echtzeit. Bis sich das jede Tankstelle oder Kiosk installieren werden wohl noch Jahre vergehen. Außerdem benötigt man dazu eine Datenbank mit den Analysedaten. Im Gegensatz zu biometrischen Passfoto + Fingerabdruck liegt diese gar nicht den Behörden für jeden Bürger vor. https://www.golem.de/news/biometrie-chinesische-polizei-setzt-system-zur-gangerkennung-ein-1811-137556.html
Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Momentan hat der Staat das Problem dass die Impfdosen die bestellt wurden nicht an den Mann gebracht werden und verfallen... da sollte man mal ordentlich Panik machen... [smilesmile]
Ist nur etwas schwierig wenn in der Zeitung steht "Neue Corona Variante nicht tödlicher!" [smilesmile]

bin immer noch ungeimpft und werds auch erst mal bleiben.

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ robert

millionen weltweit, die ihre lebenserwartung im durchschnitt hinter sich hatten, sind nicht unbedingt an, aber mit corona verstorben - richtig.
auf solche zahlen kommt man alleine nur für deutschland schnell, wenn man alle zählt, die "an oder mit" den gründen für die geringste lebenserwartung in westeuropa gestorben sind.
die einordnung der zahlen ist bei den leuten hoffnungslos verzerrt.

@ mantis

»Die Gesamtsumme der Beschränkungen ist verheerend«
Es gibt aber keinen verfassungsrechtlichen Vorrang des Gesundheitsschutzes vor allen anderen Grundrechten. Hier werden derzeit absolute Ziele verfolgt, die den Staat doch überfordern müssen. Ich halte es für eine schwer hinnehmbare Asymmetrie, die Todesursache Covid-19 geradezu als Staatsversagen zu beklagen und daraus jedes Handlungsrecht abzuleiten...
Wenn man die einzelnen Maßnahmen betrachtet, kann man regelmäßig zu dem Ergebnis kommen, diese halten sich im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung. Aber die Summierung der Grundrechtsbelastungen lässt sich damit nicht hinreichend erfassen.


www.spiegel.de/politik/deutschland/staatsrechtler-hinnerk-wissmann-zur-corona-politik-die-gesamtsumme-der-beschraenkungen-ist-verheerend-a-7692d443-fd42-44ad-a947-7029bdf0cbfe

und das soll mit der gurtpflicht zu kontern sein?

dieser thread zeigt leider auch nur, wie hoffnungslos den leuten die wahrnehmung der verhältnisse entglitten ist.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
cytekx

Usernummer # 16993

 - verfasst      Profil von cytekx     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ganz interessant hier in den podcasts die Nr. 95
https://www.ardaudiothek.de/coronavirus-update-mit-christian-drosten/72451786
Delta ante portas (95) | Einschätzungen der Virologin Ciesek

wie es aussieht geht es in die Richtung dass die neue Covid Variante dazu neigt auch geimpfte anzustecken... so wie die da rumdrucksen ist es wohl so nur sagen tut es keiner laut, weil sonst geht garkeiner mehr impfen! [Wink]
aber wenn den geimpften Israelis empfohlen wird trotz Impfung Maske zu tragen ist das meiner Meinung nach ein erster Fingerzeig wo es hinläuft.

Aus: germany | Registriert: Aug 2006  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: cytekx:
ganz interessant hier in den podcasts die Nr. 95
https://www.ardaudiothek.de/coronavirus-update-mit-christian-drosten/72451786
Delta ante portas (95) | Einschätzungen der Virologin Ciesek

wie es aussieht geht es in die Richtung dass die neue Covid Variante dazu neigt auch geimpfte anzustecken... so wie die da rumdrucksen ist es wohl so nur sagen tut es keiner laut, weil sonst geht garkeiner mehr impfen! [Wink]
aber wenn den geimpften Israelis empfohlen wird trotz Impfung Maske zu tragen ist das meiner Meinung nach ein erster Fingerzeig wo es hinläuft.

Ich verstehe nicht warum alle so tun als ob man durch die Impfung immun wird. Im Idealfall hat man einen milden Verlauf aber anstecken kann man sich dennoch.
Als ob das die "Experten" nicht gewusst haben..?
Wenn man sich jetzt weiterhin stur an der Inzidenz orientiert, kann man sich vorstellen wie lange das noch weitergeht.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@cytekx, gemäß eines Artikels gestern bei SPON waren die Israelis nach Verfügbarkeit des Pfizer/Biontech-Impfstoffs zwar extrem schnell, aktuell sind jedoch noch immer weniger als 60% der Bevölkerung geimpft, geschuldet einerseits den noch fehlenden Studien und Empfehlungen für Impfungen für Kinder und Jugendliche, andererseits gibt es auch dort wohl Personenkreise, die sich strikt gegen eine Impfung aussprechen. Erst vor 4 Wochen wurde dort begonnen, Jugendliche zu impfen, entsprechend dürfte das deine Frage beantworten, warum es dort noch immer die Maskenpflicht zu geben scheint. Wie es ohne diese wird, werden wir in einigen Wochen in UK sehen: Während Fußballstadien und der Eurovision quasi also kleine Pilottests waren, wird die Insel in Kürze zu einem großen Versuchsfeld, wenn die Aussagen des Premiers vom Wochenende auch tatsächlich umgesetzt werden.

@wizard, Für meinen Teil lese ich sorgfältig, was in den Medien publiziert wird, und bin mir dahingehend bewußt, daß die Impfung vor allem schwere und schwerste Verläufe nach momentanen Kenntnisstand dramatisch reduzieren kann. Und wer sich impfen läßt, muß ja auch diverse Dokumente unterzeichnen und bestätigen, daß er/sie verstanden hat, was da steht: Und dort ist ebenfalls aufgeführt, was der Impfstoff bewirkt - und was nicht. Zudem hat meine Hausärztin mir da vergangene Woche auch noch mal kurz erklärt, bevor sie mir die Nadel in den Arm gerammt hat.

Weiß also nicht, von welchen 'Experten' du sprichst - zumal es unerheblich ist, was selbsternannte oder tatsächliche Experten erzählen, wenn es ein schriftliches Dokument gibt, in dem alles klar und deutlich steht: Aufklärungsmerkblatt Seite 1 und Seite 2. Und offen gestanden, die Formulierungen sind wirklich so, daß man nicht Medizin oder Germanistik studiert haben muß, um es zu begreifen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@chris: Mir geht es darum, dass trotz Impfung Infektionen stattfinden, wie man ja auch jetzt in Israel und England klar sehen kann.
Durch die Medien wird ständig transportiert, dass die Impfung vor Infektionen schützt, was aber so einfach nicht stimmt.
Aber alles gut... wenn die Geimpften und eben auch die Risikogruppen vor einem schweren Verlauf geschützt sind, ist ja alles in Butter.... möchte man meinen.
Wir bekommen ohne Pause vor die Nase gehalten, dass die Deltavariante kommt und dass die "Zahlen" wieder steigen werden und müssen immer noch mit Maske rumrennen und Abstand halten.
Nunja... natürlich wird es passieren, dass die Zahlen raufgehen, so wie es immer schon im Herbst / Winter passiert ist.
Wenn die Impfung schon so wirksam ist, warum werden wir dann jetzt schon wieder darauf vorbereitet, dass sich nichts ändern wird.
Solange man nur Infektionszahlen, also die Inzidenz, als Richtwert nimmt kann es gar nicht sein, dass wir aus diesem Zirkus rauskommen.
Da tut sich der Verdacht auf, dass das auch so gewollt ist...

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
@chris: Mir geht es darum, dass trotz Impfung Infektionen stattfinden, wie man ja auch jetzt in Israel und England klar sehen kann.
Durch die Medien wird ständig transportiert, dass die Impfung vor Infektionen schützt, was aber so einfach nicht stimmt.

es wurde in den (seriösen) medien nie behauptet, es gäbe einen impfstoff mit 100-prozentiger wirksamkeit.
bei biontech z.b. war immer von 95% die rede und das auch nur bezogen auf die ursprungsvirenvariante.
wobei die impfung eben nicht nur zu 95% vor einer infektion schützt, sondern auch das risiko eines schweren krankheitsverlaufs abmildert, sofern du zu den 5% gehörst, die trotz impfung erkranken.
jetzt muss man halt daten sammeln, wie es sich bei delta und anderen varianten verhält.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Es geht hier nicht um Prozentzahlen... es geht darum, dass die Impfung nicht vor einer Infektion schützen kann.
Aussagen wie "95% Wirksamkeit" oder "Vollschutz" sind im Kontext dieser Thematik sowas von wischiwaschi und m.E. auch grob fahrlässig irreführend.
Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole... Infektionen werden dennoch stattfinden und steigen.
PCR Tests werden dennoch viele, viele Menschen und ihr Umfeld, die nicht ansteckend sind und keine Symptome aufweisen in die Quarantäne zwingen.
Da die "Unverletzbarkeit der Wohnung" im Rahmen der Super-Notbremse während vielen anderen Grundrechten ausgehebelt wurde, ist keiner mehr sicher vor einem Beuch von Polizei oder Gesundheitsamt, alleine ein kleiner Verdacht reicht aus und du MUSST alle zu dir reinlassen, ohne Beschluss. schon Songbird gesehen..?

Die Zahlen gehen natürlich wieder rauf, weil das System so hingedreht wurde und die Zahlen das neue Gesetz sind und die Leidtragenden werden wieder die Kinder sein.
Und die Gastronomie, das Nachtleben und der kleine Einzelhandel, die Friseure und alle diejenigen, die in letzter Zeit wie Dreck behandelt wurden, werden weiterhin wie Dreck behandelt, bis sie weg sind, wie so viele schon.
Somit immer weniger, die den Großen ans Bein pissen können.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Es geht hier nicht um Prozentzahlen... es geht darum, dass die Impfung nicht vor einer Infektion schützen kann.

nichts anderes sagen die prozentzahlen aus: die impfung kann nicht zu 100% vor einer infektion schützen, sondern laut tests nur zu 95%.
es bleiben statistisch 5%, die trotz impfung eine infektion bekommen.

edit: streng genommen hast du recht, falls du auf die "relative risikoreduktion" anspielst. doch es sollte wohl jedem klar sein, dass studien zur wirksamkeit nicht zu absoluten zahlen führen. am aussagewert ändert sich dadurch nichts wesentliches.


Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Aussagen wie "95% Wirksamkeit" oder "Vollschutz" sind im Kontext dieser Thematik sowas von wischiwaschi und m.E. auch grob fahrlässig irreführend.

in welchem "kontext dieser thematik" und inwiefern "fahrlässig irreführend"? wir sprechen hier von etablierter testpraxis bei zulassungen von arzneimitteln/impfstoffen. was soll an den zahlen also irreführend sein? dass die zahlen aufgrund neuer virusvarianten nicht mehr aktuell sind und man beispielsweise bei der delta-variante mit einem geringeren infektionsschutz rechnen muss, darüber berichten auch die "mainstream-medien".
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
95% schutzwirkung der biontech/pfizer impfstoffe bezieht sich auf den wildtyp des covid19 corona stamms. 95% schutz vor schweren und schwersten verläufen. nichts weiter. bei der delta variante noch runde 90%. bezogen auf den astra impfstoff bleiben bei der delta variante noch ca. 60% schutzwirkung vor schweren verläufen.

vor einer infektion an sich kann die impfung nicht schützen. auch die übertragbarkeit (virenlast) wird nur verringert.

eine standard influenca schutzimpfung hat übrigens eine schutzwirkung von lediglich rund 50%, wohlgemerkt nur ein schutz vor schweren verläufen. infizieren kann man sich dennoch mit influenca.

ist doch nicht so schwierig.

grundrechtseinschränkungen müssten dennoch enden wenn die inzidenz wieder steigt, wichtig sind die krankenhausaufenthalte und intensiv patienten. bleiben die niedrig im herbst gibt es aber null komma null grund grundrechte für einen großteil der menschen einzuschränken. da werde ich langsam pissig weil immer mehr darüber spekuliert wird man könne ja dies oder das beibehalten. nein. kann man nicht. die panik verbreitenden medien tragen ihr übriges dazu bei. aber das können sie ja gut.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
95% schutzwirkung der biontech/pfizer impfstoffe bezieht sich auf den wildtyp des covid19 corona stamms. 95% schutz vor schweren und schwersten verläufen. nichts weiter.

du wirfst dabei zwei zahlen in denselben topf:
1.) die wirksamkeit gegen infektionen
2.) die wirksamkeit gegen schwere verläufe.

wenn gesagt wird, dass biontech zu 93% vor schweren erkrankungen schützt, heißt das im umkehrschluss nicht, dass der impfstoff gegen infektionen unwirksam sei - dafür ist die andere zahl da (vormals 95,8% wirksamkeit gegen infektionen, jetzt 64% bei delta in israel)*.

*gemäß z.b. diesem video:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/israel-biontech-wirksamkeit-delta-video-100.html

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
das ändert aber nix im wesentlichen. die diskussion hier dreht sich aber ziemlich im kreis.
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:

und das soll mit der gurtpflicht zu kontern sein?

dieser thread zeigt leider auch nur, wie hoffnungslos den leuten die wahrnehmung der verhältnisse entglitten ist.

Die Gurtpflicht gilt noch heute, seit 45 Jahren. Dabei gibt es doch viel weniger Verkehrstote heute.

Welche der genannten Maßnahmen aus diesem Spiegel-Artikel vom Anfang des Jahres gelten denn aktuell noch?

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ mantis

hättest du deinen gurtpflicht-vergleich zur aushebelung der aussagen im februar gebracht? oder was stattdessen?

die "epidemische lage mit nationaler tragweite" ist mit der "bundesnotbremse" gesetzlich verhärtet und mindestens bis zur bundestagswahl verlängert worden - unter missachtung von allem, was in dem artikel angeführt ist.
immer noch wie vor einem jahr greifen maßnahmenbündel immer unbegründeter (laut Spahn weiterhin der zentrale momentane grund: gesundheitssystem nicht überlasten) auf basis von inzidenzen als oberstem kriterium, obwohl sich die lage grundsätzlich geändert hat.

an einer realistischen erfassung hat die regierung wenig interesse, wie der ungeliebte sachverständigenrat des bundesgesundheitsministeriums feststellte.
was zusätzlich zu der behauptung, der politik ginge gesundheit über alles, die frage nach den beweggründen stellt.

die zuwendung zu gesundheitlichen verheerungen nach verhältnismäßigkeit ist komplett verloren gegangen.
über die jahre millionen opfer im rahmen der im vergleich gewohnt niedrigen lebenserwartung in deutschland. ist genauso eingepreist und für aufregung ungeeignet wie die jährlich 175.000 alk- und nikotin-toten, mit einem vielfachen an erkrankten plus unfreiwillig folgegeschädigten im umfeld der leute und in der wirtschaft.
bekam beides noch nie auch nur ein hundertstel, nicht ein tausendstel der aufmerksamkeit und zuwendung wie corona.

Und wann enden die Maßnahmen? - Über die Verhältnismäßigkeit und Willkür der Corona-Politik
[hand] www.heise.de/tp/features/Und-wann-enden-die-Massnahmen-6068643.html?seite=all

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die Gurtpflicht bezieht sich explizit als Vergleich auf das Tragen der Maske.

Das ist übrigens das einzige, was ich zur Zeit in NRW noch als Einschränkung habe.

Die Maßnahmen werden also an die epidemische Lage angepasst. Genauso wie es angekündigt wurde.

Das durch steigende Impfzahlen der Fokus von Inzidenzzahlen abrückt zeigt sich doch schon jetzt in der Politik. Man kann die Entwicklung ja auch in UK schön beobachten: rasant steigende Infektionszahlen bei niedriger Todesrate.

Alkohl und Zigaretten wurden in den letzten Jahren durch die Politik immer weiter sanktioniert, was sich auch in den sinkenden Konsumentenzahlen bei Jugendlichen zeigt. Bei den Whatabout-Vergleichen zeigt sich häufig das Mißverständnis zwischen Eigen- und Fremdgefährden.

Was hätte man denn deiner Meinung nach im Februar machen sollen? Es war doch klar, dass man erst lockert, wenn Risikogruppen geimpft sind. Meine Eltern, beide 70, hatten vor 2 Wochen ihren 2. Impftermin.

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nicht dein ernst, dass masken das einzige ist, was du aktuell mitkriegst. das erklärt dann auch etwas von unserer diskrepanz.

und ich sprach allgemein von gerichtsverfahren, du hast dir daraus die maske rausgepickt - darauf der hinweis, wie sehr die isolierte betrachtung fehlgeht (und dass die gesundheit rechtlich nicht über allem steht).

es war im februar (nach fast einem jahr) sichtbar, dass maßnahmen und verläufe ziemlich entkoppelt sind - sowohl im vergleich von welle zu welle als auch von land zu land.
zu sehen überall, z.b. in den USA, wo bundesstaaten gegensätzlich vorgingen, ohne dass sich das auf die verläufe auswirkte - nur dass die staaten mit weniger maßnahmen weniger schäden durch maßnahmen verursachten.

aufmerksamkeit und maßnahmen bzgl. corona stehen nicht im entferntesten in einem reellen verhältnis zu anderen gesundheitsphänomen, die schon immer vermeidbar mehr schäden und opfer verursachen.
mit corona haben wir die größte ablenkung von den verhältnissen durch whataboutism, die es auf dem sektor je gegeben hat. dazu grundrechte zu beliebigkeitsrechten gemacht.. und den grundsatz der unschuldsvermutung umgekehrt, dass jedermann ständig verdächtig ist und seine reinheit beweisen muss.

es war wohl schon immer so, aber nun unverblümter denn je, wie sehr mit dem "rechtsstaat" schindluder betrieben werden kann. die politik sieht mehr denn wegweisend, dass sich am einfachsten mit dem argument "sicherheit" dämme brechen lassen.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
mantis
flp-User
Usernummer # 3606

 - verfasst      Profil von mantis   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Du kamst auf Gerichtsverfahren nachdem du meintest es gäbe folgende Fragen zu klären für die man kein(!) Studium benötige und ich meinte das es einen breiten Konsenz in der Gesellschaft gebe:

wie sehr darf man menschen schädigen, damit nicht andere menschen geschädigt werden.
oder wie sehr darf man "sicherheitshalber" menschen schädigen, um "vielleicht" andere menschen nicht zu schädigen.

Das passt schon nicht zusammen, da man ein Studium benötigt um Richter zu werden.

Da du kein Beispiel eines unrechtmäßgen Eingriff gebracht hast, musste ich eins nehmen. Da habe ich eins genommen das jeden betrifft. Und ja, in NRW gelten zur Zeit die Regeln der Inzidenzstufe 0. Es ist alles offen, keine Kontaktbeschränkungen, Mindestabstände werden nur empfohlen.

Ich habe aufgezeigt, dass es Regeln & Gesetzte in der Gesellschaft gibt, die genau diese Fragen für sich beantwortet haben. Die zu ihrer Zeit genauso umstritten waren und heute nicht mehr hinterfragt werden.

Man kann nicht behaupten "die Summe der Maßnahmen ist nicht gerechtfertigt" ohne aufzuzeigen, an welcher Stelle Maßnahmen nicht gerechtfertigt sind. Und dann kann man kagen.

Es gab 2020 über 10k Gerichtsentscheide zu Corona. Es wurden beileibe nicht alle Erlasse bestätigt. Gerade Demontrationsverbote wurden reihenweise gekippt. Den Richtern abzusprechen, sie hätten nicht das Gesamtmaß der Coronaverordnungen im Blick halte ich für Blödsinn.

Nein, niemand muss nicht seine "Reinheit" beweisen, sondern nur in bestimmten Situationen das Nichtvorhandenseins eines bestimmten Virus.

Diese Konnotation wird von Gegnern der Maßnahmen ja offensichtlich zu gerne genutzt und halte ich für sehr fragwürdig. Kommende unangemessene Vergleiche aus dieser Richtung erspare ich mir lieber und klinke mich dann hier auch aus.

Aus: . | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
@ robert

millionen weltweit, die ihre lebenserwartung im durchschnitt hinter sich hatten, sind nicht unbedingt an, aber mit corona verstorben - richtig.
auf solche zahlen kommt man alleine nur für deutschland schnell, wenn man alle zählt, die "an oder mit" den gründen für die geringste lebenserwartung in westeuropa gestorben sind.
die einordnung der zahlen ist bei den leuten hoffnungslos verzerrt.
.

Ja das sind sie in der Tat, in Indien liegt die Dunkelziffer weitaus höher. Und das sind Fakten, keine Telegramnews 🤡

https://de.m.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Indien

Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
interessant, dass 2020 nach den offiziellen zahlen hierzulande 985.000 menschen starben, davon 30.000 an corona (das alter der verstorbenen wie bekannt im durchschnitt oberhalb der lebenserwartung). diese zahl könne aber noch als zu hoch gegriffen angesehen werden, meldet die Tagesschau, da die ärzte nicht unbeeinflusst vom medialen und politischen dauerfeuer seien, und da nach WHO-vorgabe krankheiten neuen ursprungs höher gewichtet werden müssen:
www.tagesschau.de/inland/corona-tote-107.html

es vermehren sich also die anzeichen, dass die corona-opferzahl kaum die von schweren grippewellen erreicht hat.. die im völligen gegensatz zu corona die breite bevölkerung trifft.
wenn größere grippewellen in zukunft kein dominierendes thema werden - mit hartem lockdown oder großer impfkampagne -, wird das die maßnahmenwillkür bestätigen.

In Spanien hat das Verfassungsgericht das Notstandsgesetz vom vergangenen Jahr für verfassungswidrig erklärt.
www.deutschlandfunk.de/spanien-gericht-erklaert-corona-lockdown-fuer.1939.de.html?drn:news_id=1280512

ultrapeinlich und vielsagend, dass für diese feststellung erst eine ultrarechte partei klagen musste..
aber wo in deutschland verfassungsrichter von Merkel zum essen eingeladen werden, die über klagen gegen ihre agenda befinden, sind verflechtungen hierzulande natürlich unwahrscheinlicher..

@ mantis

bei welchem urteil wurde denn die bandbreite an sachverständigen herangezogen, die - bei klage gegen eine maßnahme - auch die folgen aller anderen maßnahmen dargestellt haben? gab es nicht, bei keinem verfahern, das richtungsweisend in den medien gebracht wurde.

@ robert

wenn die gemessene indzidenz exponentiell fällt, wie in Indien weiterhin, fällt auch die dunkelziffer exponentiell, und zwar fällt sie noch stärker als die gemessene inzidenz bei mit der zeit ausgeweiteten testkapazitäten.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Aber doch kur weil Maßnahmen ergriffen wurden gegen die du dich hier bockig stellst ist die, trotzdem hohe Zahl, EVENTUELL niedriger. So viel Text nur um zu sagen "folgt Bodo Schiffmann" lol
Und nur weil Inzidenzien fallen, heisst das nicht das weiterhin Menschen daran sterben. Aber natürlich nur mit und nicht an Corona, und dritte Welt Länder werden natürlich alle Leichen testen...

Btw, Querdenken befeuert gerade die nächste Verblödelungstheorie, dass manche Städte ja in einem "Flussbett" gebaut wurden
https://twitter.com/richiemillerson/status/1416081029308239874?s=21
natürlich wollen die nur die "Wahrheit" ans Licht bringen...

Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Robert, du könntest ein bissl mehr Sachlichkeit walten lassen... die Hochwassersache hat hier überhaupt gar nix verloren.
Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Robert, du könntest ein bissl mehr Sachlichkeit walten lassen... die Hochwassersache hat hier überhaupt gar nix verloren.

Das von jemanden der PCR von Schnelltests nicht unterschieden kann lol
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:

Wenn man jetzt noch beachtet, dass die PCR Tests mindestens zur Hälfte falsch sind, was mittlerweile endlich auch offiziell bestätigt wurde

gefährliches Halbwissen verbreiten ist alles andere als sachlich.
Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich glaube du selbst hast ein Unterscheidungsproblem... ich hab schon PCR Tests gemeint.
Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Ich glaube du selbst hast ein Unterscheidungsproblem... ich hab schon PCR Tests gemeint.

Hast dafür auch einen Beleg?
Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Es geht darum, wie die Tests interpretiert werden.
Der Test sagt nichts darüber aus, ob eine Person tatsächlich infiziert oder ansteckend ist. Es gibt viele falsch Positive, was erhebliche Auswirkungen hat.

Ein Beispiel aus meinem Umfeld:
Ein Junge wurde positiv getestet, ohne Symptome.
Daraufhin wurde die ganze Familie in die Quarantäne verbannt, 5 Leute.
Der Hausarzt hat alle am nächsten Tag getestet und alle waren negativ. Dennoch musste die Familie zu Hause bleiben. Nach einer Woche wurden noch einmal alle getestet, alle negativ. Trotzdem mussten alle weiterhin zu Hause bleiben, insgesamt 2 Wochen lang. Zudem Telefonterror vom Gesundheitsamt, die täglich jedes Familienmitglied einzeln angerufen hat um zu kontrollieren.
Somit haben wir hier insgesamt 11 Tests, die offensichtlich falsch waren, bzw. falsch interpretiert wurden.

Hier dein Beleg:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370/PCR-Tests-auf-SARS-CoV-2-Ergebnisse-richtig-interpretieren

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Robert86

Usernummer # 21395

 - verfasst      Profil von Robert86     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Es geht darum, wie die Tests interpretiert werden.
Der Test sagt nichts darüber aus, ob eine Person tatsächlich infiziert oder ansteckend ist. Es gibt viele falsch Positive, was erhebliche Auswirkungen hat.

Ein Beispiel aus meinem Umfeld:
Ein Junge wurde positiv getestet, ohne Symptome.
Daraufhin wurde die ganze Familie in die Quarantäne verbannt, 5 Leute.
Der Hausarzt hat alle am nächsten Tag getestet und alle waren negativ. Dennoch musste die Familie zu Hause bleiben. Nach einer Woche wurden noch einmal alle getestet, alle negativ. Trotzdem mussten alle weiterhin zu Hause bleiben, insgesamt 2 Wochen lang. Zudem Telefonterror vom Gesundheitsamt, die täglich jedes Familienmitglied einzeln angerufen hat um zu kontrollieren.
Somit haben wir hier insgesamt 11 Tests, die offensichtlich falsch waren, bzw. falsch interpretiert wurden.

Hier dein Beleg:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370/PCR-Tests-auf-SARS-CoV-2-Ergebnisse-richtig-interpretieren

Und das soll jetzt beweisen, dass die Hälfte der PCR Tests falsch ist?
Aus: Berlin | Registriert: Jan 2015  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jeder hier, der die maßnahmen für selbstverständlich nimmt, würde genauso das gegenteil als rational schlucken, wenn das offizielle und von früh bis spät verkündete narrativ wäre, dass man nicht die welt mit völlig unabsehbaren effekten umkrempeln wird, nur weil nach hundert jahren, in denen etliche krankheit besiegt wurden, nun mal wieder 1 neue auftaucht.

die aufrichtigkeit, dass es der politik um höchstmögliche gesundheit geht, wird man ja daran ablesen können, ob in zukunft gegen krankheiten, die wie gehabt ein vielfaches an opfern bringen, auch plötzlich ein vielfaches der corona-maßnahmen ergriffen werden.
denn in anderen gesundheitlichen bereichen könnte mit weit weniger aufwand und kollateralschäden weit mehr erreicht werden. aber davon wird nicht gesprochen, und man wird die dinge in der post-coronazeit sicherlich wie bisher weiterlaufen lassen.

robert,
du kommst auch immer wieder strohmannmäßig mit leuten an, von denen ich nie was gehört habe (Bodo Schiffmann who?). das ist der politik nur recht, dass sich die leute auf machtlose bunte hunde stürzen.

schau dir mal die kurve in indien an.. vor ein paar wochen meintest du noch, da zeige sich, was passiert, wenn sich nicht an maßnahmen gehalten werde. wie willst du dir nun erklären, dass dieser quasi senkrechte anstieg - nach dem offiziellen narrativ der absolute worst case, in dem alle stricke gerissen sind -, in kürzester zeit nicht nur verlangsamt und nicht nur aufgehalten wurde, sondern wieder exponenziell, also mit höchstmöglicher geschwindigkeit in sich zusammengebrochen ist?

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
(...)schau dir mal die kurve in indien an.. vor ein paar wochen meintest du noch, da zeige sich, was passiert, wenn sich nicht an maßnahmen gehalten werde. wie willst du dir nun erklären, dass dieser quasi senkrechte anstieg - nach dem offiziellen narrativ der absolute worst case, in dem alle stricke gerissen sind -, in kürzester zeit nicht nur verlangsamt und nicht nur aufgehalten wurde, sondern wieder exponenziell, also mit höchstmöglicher geschwindigkeit in sich zusammengebrochen ist? (...)

Ohne mich in eure Diskussion einzumischen, so scheint es mindestens eine mir vernünftig erscheinende Erklärung zu geben, die mir soweit auch bestätigt wurde, denn: Ich bin aktuell mit einigen ursprünglich aus Indien stammenden Interessenten bzw. mit einem neuen Kollegen in Kontakt und wenn man sich nach dem Wohlbefinden und der familiären Situation in der Heimat erkundigt(e), so hörte ich April/Mai wiederholend traurige Nachrichten über zahlreiche Todesfälle in der Familie. Nun hat sich das in wenigen Wochen komplett verändert, anscheinend stehen Teile der dortigen Bevölkerung nun in angsterfüllter Schockstarre und versuchen, so selten wie nur möglich das Haus zu verlassen und sich an AHA-Regeln zu halten. Oder kurz gesagt, beschrieb vorletzte Woche das jemand mir gegenüber als 'komplette Katastrophe', was im Mai dort passierte. Entsprechend scheinen die Menschen dort darauf zu reagieren. Soweit die These von Angehörigen, die bisweilen auch sogar dort vor Ort waren, um ihre Familienangehörigen zu bestatten.
;/

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auch wenn ich jetzt im Thema - vom Thema abweiche...
Ich habe heute Mittag Live Videos von den Demos in Berlin gesehen.
Polizisten haben zu dritt oder viert wehrlose Frauen und Männer aus der Menge rausgezogen und teils schwer verprügelt.
Ein Mann, so Ende 50, lag am Boden.
3 Polizisten knieten auf ihm und schlugen auf jede unbedeckte Stelle seines Körpers ein... am Ende dann auch noch Pfefferspray direkt ins Gesicht.
Er schrie um Hilfe und dass er keine Luft bekommt... erst als diese Unmenschen merkten, dass sie gefilmt werden, haben sie ihn hochgezogen und in einen Transporter gezerrt.

Ich bin mir sicher, dass heute Abend in den Nachrichten von aggressiven Nazis erzählt wird und dass so und so viele Polizisten verletzt wurden...

Eine Schande!

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
chris,
wenn dich das als mögliche erklärung überzeugt.. mich überhaupt nicht. denn:

wenn deutschland ab dem lockdown von anfang november 2 1/2 monate brauchte, um die zahlen langsam zum sinken zu bringen (fragwürdig, was davon den maßnahmen zuzuschreiben ist) - und zwar bei der damals viel weniger ansteckenderen variante, bei geringerer bevölkerungsdichte, viel großzügigeren wohnverhältnissen und besseren hygienischen standards...
dann soll Indien - mit viel ansteckenderer variante, bei höherer bevölkerungsdichte, engeren wohnverhältnissen und schlechteren hygienischen standards - in viel kürzerer zeit die entwicklung per lockdown bzw. selbstbeschränkung nicht nur verlangsamt, nicht nur gestoppt, sondern gar exponentiell umgekehrt haben?

erscheint mir eher als klarer beweis, dass das nicht sein kann.
dass so eine auf der hand liegende frage (wie auch viele andere) journalisten offenbar nicht kümmert, so dass man praktisch nichts dazu findet, wirkt wie aus einem schlechten film.

@ wizard

sowieso surreal.. bis nachmittags heute fast nur sportnachrichten auf den ersten 1-2 seiten der nachrichtenportale, allein auf SpOn an der spitze ein dutzend sportartikel vor anderen themen. zur situation in berlin nur unter den aspekten verbot und auflagenverstößen, was z.b. beim CSD nicht interessiert hat.
brot und spiele..

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
update... gerade ZDF Heute gesehen... die Thematik hat ca. 20 Sekunden der Abendnachrichten bekommen.
Natürlich war es eine verbotene "Querdenker Demo" und ein paar Bilder, wie die Beamten schön sanft irgendeinen Langhaarigen hinausbegleiten... elegant!
Ich habe die Demos wie gesagt online verfolgt, mindestens 2 Stunden. Das waren alles 0815 Normalverbraucher... keine Stiefel, keine Flaggen und keine Glatzen und sogar auffallend viele im gehobenen Alter.

Wenn aber 70.000 Menschen ungehindert und bejubelt auf dem CSD durch die Stadt rennen, besoffen, ohne Abstand, ohne Masken... dann ist das das Aushängeschild für unsere Freiheit und Demokratie oder was???

Hier gilt das Grundrecht und dort nicht??

Warum wird eine Demo überhaupt verboten?
Sowas hatten wir zuletzt in der DDR (!)

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
paul johnson liegt mit covid im krankenhaus. sein letzter instagram-post von vor 12 tagen zeigt ihn am beatmungsgerät:
https://www.instagram.com/p/CRihXvGA0-b/

wünschen wir ihm baldige genesung! [nurse]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 7 Seiten: 1  2  3  4  5  6  7 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0