technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Der Kino Thread Vol. 2 (Seite 11)

 
Dieser Thread hat 11 Seiten: 1  2  3  ...  8  9  10  11 
 
Autor Thema: Der Kino Thread Vol. 2
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich war jetzt schon ewig nicht mehr im Kino, doch nachdem ich den Trailer von "Joker" gesehen habe, hat es micht gepackt. Am Wochenende werde ich mir den Film wohl ansehen.
Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
Ich war jetzt schon ewig nicht mehr im Kino, doch nachdem ich den Trailer von "Joker" gesehen habe, hat es micht gepackt. Am Wochenende werde ich mir den Film wohl ansehen.

hab den eindruck, dass die großen film-highlights in diesem jahr (zumindest für mich) alle mehr oder weniger in richtung black comedy gehen... scheint wohl der zeitgeist zu sein.

auch herrlich skurril und böse: the art of self defense
https://www.youtube.com/watch?v=7Bms6Hba-3A

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
in den USA sitzen bewaffnete undercover-polizisten in den Joker-vorstellungen, um mögliche amokläufer rasch zu neutralisieren..

In Venedig hat man Todd Phillips' "Joker", der den Ursprung des gleichnamigen Supergangsters aus dem Batman-Universum in ein Scorsese-artiges New-York-Setting der späten siegbziger Jahre versetzt, noch gefeiert. Dann brachte jemand die klickträchtigen Begriffe "Incel" und "white male rage" in Umlauf, sprach davon, dass der Film angeblich Futter und Legitimation für Amokläufer liefere und schon leisteten manche Kommentatoren ganz erhebliche Konstruktionsarbeit in der Deutung des Films. In den USA hat dies mittlerweile dazu geführt, dass Vorführungen des Films von der Polizei begleitet werden, aus Sorge, es könne zu Gewalttaten kommen.

www.perlentaucher.de/efeu/2019-10-09.html?q=#a74953

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
in den USA sitzen bewaffnete undercover-polizisten in den Joker-vorstellungen, um mögliche amokläufer rasch zu neutralisieren..

In Venedig hat man Todd Phillips' "Joker", der den Ursprung des gleichnamigen Supergangsters aus dem Batman-Universum in ein Scorsese-artiges New-York-Setting der späten siegbziger Jahre versetzt, noch gefeiert. Dann brachte jemand die klickträchtigen Begriffe "Incel" und "white male rage" in Umlauf, sprach davon, dass der Film angeblich Futter und Legitimation für Amokläufer liefere und schon leisteten manche Kommentatoren ganz erhebliche Konstruktionsarbeit in der Deutung des Films. In den USA hat dies mittlerweile dazu geführt, dass Vorführungen des Films von der Polizei begleitet werden, aus Sorge, es könne zu Gewalttaten kommen.

www.perlentaucher.de/efeu/2019-10-09.html?q=#a74953

Dank deines Beitrages/Link wird das noch mehr gestreut.

[zwinker]

Ich glaube der aktuelle Attentäter Live Stream aus Halle ist in Sachen Nachahmungspotenzial unschlagbar.
Dagegen ist der Joker einfach nur Fiktion.
Die Realität hat uns alle auf anderem Niveau eingeholt.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
psyCodEd
.
Usernummer # 4608

 - verfasst      Profil von psyCodEd   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
naja nicht wirklich. der typ in halle ist vielmehr schon ein nachahmer. von dem typen in neuseeland. allerdings völlig unkoordiniert und inkompetent (wenn das nicht zu zynisch klingt). ein looser der sich seine eigenen reifen zerschossen hat, mit böllern erfolglos versucht eine tür aufzusprengen und mit selbstgebastelten waffen - die mehr klemmen als feuern - einen skurilen amoklauf veranstaltet, um am ende wahllos aus frust 2 weisse deutsche mitbürger zu töten. bei einem in seinen augen "rassenkrieg". skuril. immer im hintergrund animemusik und der gruss an die 4chan community. mit ständigen entschuldigungen wenn ihm (mal und mal wieder) was runtergefallen ist. sein laptop von ihm in der tür einklemmt wird oder eine der zahllosen anderen pannen die ihm da so unterlaufen. sein erstes opfer landet auch vor seiner fahrertür mit der er danach immer zu kämpfen hat. dann immerwieder das geflenne und aussagen wie "ich kann nichts." wie ein schlechter - ganz schlechter film. sein manifest (wenn es den namen denn verdient) ist ja auch eher "dünn" (1 seite) und liest sich mit den "achievements" am ende und dem komischen animebildchen auch eher wie ein schlechtes meme oder ein gruss an eben 4chan. kein wirklicher stoff für analysten. anders als z.t. bei den anderen spinnern die eins hinterlassen hatten und eben nun solche nachahmer generieren. und da ist nun einer. einer der von afd, identitären und dem spinner in neuseeland radikalisiert wurden. die leute die er erreichen wollte spotten über ihn. sein "ziel" hat er nicht nur verfehlt sondern sich zum gespött der looser gemacht denen er online imponieren wollte. ne. IHN will niemand so schnell nachmachen. sorgen sollte man sich um die vielen anderen machen die trainieren, sich bei kampfsportevents "rüsten", mit waffen umgehen können und bishen mehr draufhaben was logistik, locationspotting taktik usw angeht. dieser typ in halle war "nur" ein weiterer looser aus der afd-filterblase in welcher realität, fiktion und der wunsch nach 1933 vor sich hin mutieren. die ganzen rechten netzwerke sind keine einzelfälle. da gibt es aber auf der einen seite die organisierten, trainierten, vernetzten, die mittlerweile ihre leute in den parlamenten sitzen haben, teilweise von geheimdiensten unterwandert sind, teilweise schlüsselfertige weltbilder liefern - und auf der anderen seite die spinner die im netz dadurch radikalisiert wurden in einer welt aus memes, videospielen, rassentheorie und jüdischer weltverschwörung nach anerkennung suchen. einer skurilen gemeinschaft von abgehängten zynikern mit NOCH krankerem scheiss imponieren wollen. etwas nachlaufen von dem sie nicht wirklich wissen was es ist. er war definitiv letzteres. das macht es nicht besser. im gegenteil. denn wer weiss schon wieviele von dieser sorte noch aus ihrem loch gekrochen kommen beim grossen nazi-revival welches wir ja zur zeit feiern. wenn man sich so die rechte parallelwelt ansieht schaudert es einen. an menschenfeindlichkeit und realitätsverweigerung nicht zu übertreffen. rechte bürgerwehren marschieren wieder. wer in den einschlägigen foren unterwegs ist bekommt ja mit was zur zeit los ist. nicht nur im osten. bleibt zu hoffen dass beim nächsten solchen vorfall die polizei schneller vor ort ist - oder zumindest einer der unzähligen autos und transporter die ihn umfahren haben während er dort amok gelaufen ist leicht touchieren und aus dem verkehr ziehen. denn auch dieser aspekt ist völlig skuril an dem anschlag. da steht jemand in voller montur vor einer synagoge - eine tote person neben dem wagen. mitten auf der strasse. am hellen tage. schmeisst selbstgebastelte sprengsätze über die mauer - gewehre und massenhaft munition im anschlag - und die leute fahren einfach seelen ruhig dran vorbei. warten. fahren um sein auto herum. hupen. drehen wieder um. ein ganz ganz schlechter film. vermutlich will man eine solche situation nicht wahrhaben oder meint es passiert immer anderen. aber das ist ja hier nun mehr als offtopic. sry.

kein einzelfall:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/anschlag-halle-synagoge-antisemitsmus-rechtspopulismus

https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/christchurch-104.html

https://www.youtube.com/watch?v=g-5Jre2eUTM


hier mal ein text zu dem attentat in christchurch und dem "vermächtnis" welches er nun diesem ****** in halle hinterlassen hat:
https://www.belltower.news/rechtsextremer-terror-christchurch-als-bitterboeses-meme-82559/


auch trump (der white power posterboy) kann sich auf seine trolle verlassen:
https://medium.com/@DaleBeran/4chan-the-skeleton-key-to-the-rise-of-trump-624e7cb798cb

insgesamt sehr erschreckend welche parallelwelten sich so auftun. im netz. in den köpfen. als wäre die geschichte nie passiert. als müsste jede generation aufs neue die gleichen fehler machen. traurig. erschütternd. ernüchternd. und macht mir als kulturpessimisten nicht wirklich lust auf mehr. und wenn man sich so die rhetoriken zur zeit ansieht - selbst in den parlamenten. die verrohung. die verschiebung des sagbaren. dann wird einem schon bange. und der erfolg von typen wie erdogan, putin, trump, johnson, bolsonaro, salvini, orban und wie sie alle heissen kommt ja nicht von ungefähr. kleingeist, engstirnigkeit und viel angst haben hochkonjunktur. gute zeiten für spalter, demagogen und rechte hetzer. demokratien sind wohl zur zeit wirklich auf dem prüfstand. aber ich gerate hier immer mehr in unsinnige offtopic monologe. verzeiht mir. wollte es nur mal kommentieren weil mich das thema nicht kalt lässt und hier so beiläufig erwähnt wurde.

[ 11.10.2019, 14:11: Beitrag editiert von: psyCodEd ]

Aus: detroit | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ad Astra ist ein schönes weltraum-epos, bzw. ein vater-sohn-drama in weltraum-verpackung - mit angepappten action-szenen, daher nicht ganz rund. aber sci-fi-film des jahres sicherlich. die indoor-szenen auf dem mond und mars mit anklängen an Blade Runner 2049, die interplanetarische ruhe a la 2001.

soundtrack Max Richter (im film meist unterschwellig, aber funktioniert großteils recht gut auch ohne film): www.youtube.com/watch?v=XwH9CBbrbfc

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Terminator Dark Fate immerhin wohl kein reinfall. nur 1 punkt hinter teil 1 bei IMDB, bei Rotten Tomatoes auf höhe von teil 3, doppelt so hoch wie die letzten beiden teile. story nur höher/schneller/weiter-remake des üblichen, mit CGI-overkill, aber Arnie und Linda Hamilton wohl in topform.

zum soundtrack von Junkie XL finde ich bisher nur diesen comment:
"I also forgot to mention how much I loved the score. Junkie XL did an amazing job on this film. He channeled the first two movies soundtracks whilst also doing his own thing and I cannot wait until they release the soundtrack."
https://www.reddit.com/r/Terminator/comments/dm7q4r/after_what_some_would_consider_to_be_three

mal sehen.. [anotheralien]

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
komme gerade aus dem kino. leider auch nicht besser als teil 3, der hier ja ersetzt werden soll - in mancherlei hinsicht sogar noch schlechter (vfx unter tv-niveau, unübersichtliche action, wenig bedrohlich wirkender antagonist etc.).

der score war zweckdienliche thriller/actiondrama-musik, die in ihren besten momenten allerdings in der restlichen soundkulisse etwas unterging. mir insgesamt zu konventionell/orchesterlastig für einen terminator-film.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
W.M. Schmitt gründet seinen verriss darauf, dass der filmreihe zur KI-thematik auch nach über drei jahrzehnten kein anderes narrativ als die des greifbaren monsters einfällt..
wie soll sowas in einem actionfilm aber anders verhandelt werden?

www.youtube.com/watch?v=jitHn3E6TPU

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ich fand terminator: genesis gar nicht so schlecht. der erste terminator der auch mal etwas selbstironie an den tag legte und witz hatte.
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@soulstar: allgemeinhin gilt terminator 3 als der witzigste film der reihe, viele bezeichnen ihn sogar als parodie von t2. "talk to the hand!"

@hyp: wenn der film wenigstens handwerklich gut gemacht wäre, könnte man hinsichtlich der inhaltlichen defizite ein auge zudrücken - leider versagt tim miller auch als actionregisseur völlig.

mal abwarten, wie der film an den kinokassen läuft - davon hängt dann ab, ob noch zwei weitere filme gedreht werden, denn dark fate war ja auch wieder als erster teil einer neuen trilogie angedacht (wie bereits salvation und genisys davor). meiner meinung nach sollte man nach all diesen fehlversuchen mit dem franchise endlich abschließen.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
dieses video bringt für mich auf den punkt, was den sequels nach cameron abging:
https://www.youtube.com/watch?v=yMpdtl9eXl0

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Parasite - bitterböse sozialkritische schwarze thriller-komödie vom "Snowpiercer"-regisseur, diesjähriger gewinner des Cannes-festivals, 99% bei Rotten Tomatoes.. schon abgefahren, auch wenn splatter(-anteile im hinteren teil) nicht so meins ist.

W.M.Schmitt-abfeierung: "ein Meisterwerk"
www.youtube.com/watch?v=Xp9QDaIZYDU

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Parasite - bitterböse sozialkritische schwarze thriller-komödie vom "Snowpiercer"-regisseur, diesjähriger gewinner des Cannes-festivals, 99% bei Rotten Tomatoes.. schon abgefahren, auch wenn splatter(-anteile im hinteren teil) nicht so meins ist.

W.M.Schmitt-abfeierung: "ein Meisterwerk"
www.youtube.com/watch?v=Xp9QDaIZYDU

Danke für den 'reminder', der Film wurde tatsächlich letzte Woche auf ARDZDF im Nachtmagazin vorgestellt und weckte _sehr_ meine Neugierde, steht also auf der '2do'-Liste, zumal auch der tiefschwarze Humor gepriesen wurde. Angeblich solle man sehr auf das "Bühnenbild" achten, denn beispielsweise die 'Treppen' im Film wären wohl omnipräsent als Sinnbild für den sozialen Auf- und Abstieg. Der Trailer gefiel mir ebenso prima, dass er in Splatter ausartet, _das_ war mir aber noch nicht bekannt. Dachte, ein fake-blutiges Pflaster wäre schon das Maß aller Dinge.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich war grad in TERMINATOR - DARK FATE

Ich sehe das nicht ganz so eng wie meine Vorspoilerer und versuche mich kurz zu halten und nichts zu verraten.

Eines ist klar... T2 kann nicht getoppt werden, das erlaubt alleine der Zeitgeist schon nicht.
Nach den einigen Nachfolgeflops ist dieser Teil jedoch die Beste Nachfolge die ich gesehen habe.
Die Story wird neu aufgerollt und lässt mich wieder einsteigen.
Die Tricks sind auch nicht schlechter oder besser als das was einem heutzutage sonst so aufgetischt wird.
Dass Linda und Arnie mitspielen ist natürlich das Salz in der Suppe...
Natürlich gibt es Schwächen... so wie es immer ist wenn man versucht, das Perfekte zu verbessern aber ich denke hier wurden sich schon viele Gedanken gemacht, wie man in dieser Terminator-Sache das Ruder noch einmal rumreißen könnte... aus meiner Sicht mit Erfolg.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Martin Scorseses 3 1/2-stündiges The Irishman mit De Niro, Pacino, Pesci wirft seine schatten voraus (start nächste woche).
soll eine betonte dekonstruktion der gangster-coolness der klassiker des genres sein, auch komplett action-frei.

Fazit: Mit „The Irishman“ dekonstruiert Martin Scorsese den von ihm selbst über Jahrzehnte maßgeblich mitbefeuerten Mafia-Mythos. Das ist lang, bisweilen sogar zäh, aber insgesamt vor allem saustark.
www.filmstarts.de/kritiken/139628/kritik.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
vor ein paar tagen meinte ich zu nem kollegen in bezug auf die gelungenen de-ageing-fx in terminator (eins der wenigen highlights für mich), dass es in 20 jahren oder so bestimmt neue filme mit verstorbenen schauspielern wie james dean in der hauptrolle geben wird...

...und jetzt das:
[hand] https://www.indiewire.com/2019/11/james-dean-resurrected-cgi-finding-jack-1202187671/
[boah]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
vor ein paar tagen meinte ich zu nem kollegen in bezug auf die gelungenen de-ageing-fx in terminator (eins der wenigen highlights für mich), dass es in 20 jahren oder so bestimmt neue filme mit verstorbenen schauspielern wie james dean in der hauptrolle geben wird...

...und jetzt das:
[hand] https://www.indiewire.com/2019/11/james-dean-resurrected-cgi-finding-jack-1202187671/
[boah]

Das wird eine sehr seltsame Zukunft, an die wir uns noch gewöhnen müssen. Denn die News hinsichtlich der "Auferstehung" von James Dean finde ich gar nicht mal so spannend, denn ich erinnere mich, dass doch anno 1994 - wenn mich nicht alles täuscht - "The Crow" mit Brandon Lee nach seinem Tod via CGI fertig gestellt wurde, d.h. eigentlich gleiches Konzept wie "Finding Jack", wenngleich wohl damals nur für wenige Szenen und mit einem Body-Double. Aber theoretisch und praktisch der identische Ansatz?

An 'deep fake'-Videos gewöhne ich mich langsam, wenngleich so etwas schon wirklich extrem bizarr wirkt, musste den Clip mehrfach sehen, um zu begreifen, was da passiert, weil das 'Morphen' so unfassbar gut gemacht ist:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=bPhUhypV27w

Warum aber glaube ich, dass die Zukunft wirklich schräg wird?
Wir werden irgendwann auch Filme sehen mit Schauspielern, die es so gar nicht gab und gibt, es werden vollkommen neue "Personen" digital generiert, auch bei Musik werden wir - in Japan gab es schon die ersten Ansätze - auch irgendwann es für normal halten, dass es virtuelle Sänger/innen gibt. Das 'Recycling' von verstorbenen Schauspielern, dann auch verstorbenen Musikern, das ist erst der Anfang.

Schöne neue Welt?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
in den USA sitzen bewaffnete undercover-polizisten in den Joker-vorstellungen, um mögliche amokläufer rasch zu neutralisieren..

In Venedig hat man Todd Phillips' "Joker", der den Ursprung des gleichnamigen Supergangsters aus dem Batman-Universum in ein Scorsese-artiges New-York-Setting der späten siegbziger Jahre versetzt, noch gefeiert. Dann brachte jemand die klickträchtigen Begriffe "Incel" und "white male rage" in Umlauf, sprach davon, dass der Film angeblich Futter und Legitimation für Amokläufer liefere und schon leisteten manche Kommentatoren ganz erhebliche Konstruktionsarbeit in der Deutung des Films. In den USA hat dies mittlerweile dazu geführt, dass Vorführungen des Films von der Polizei begleitet werden, aus Sorge, es könne zu Gewalttaten kommen.

www.perlentaucher.de/efeu/2019-10-09.html?q=#a74953

ich glaube die einzige echte gefahr, die von dem film ausgeht, ist dass man im kino einschläft, aufgrund des uninspirierten drehbuchs, welches letztenendes nur zitate von großen vorbildern (hauptsächlich scorsese) abspult, ohne auch nur eine eigene idee.
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
war ok, Dark Fate gesehen zu haben. die erwartungen waren ja schon eingedampft, aber ein bisschen ließ sich schon der Termi-nostalgie frönen.

die drei knackpunkte:
- zu oft gesehen und zudem hier ohne eigene note: jemand 'unschuldiges' wird aus dem leben in wahnwitzige handlung reingerissen und nimmt in kürzester zeit die neue zentrale rolle an
- immer schrillere over-the-top-action in der luft und unterwasser bei gleichzeitiger klarheit, dass gar nichts passiert, d.h. dass die wildesten sachen keine konsequenzen haben und niemand aus der gilde vor dem ende ernsthaften schaden erleidet
- Arnis hanebüchene wiedereinführung (kann andererseits auch als beste idee gesehen werden, die man in dem ganzen kontext noch haben konnte)

cool wäre ein film unter dem motto "atmo statt action" gewesen, aber vielleicht hätten den dann noch weniger gesehen.

ob oder welche mühe sich Mr. Holkenborg mit der musik auch gemacht hat - es war unnötig und vergebens, weil sie außer ganz am ende so weit ins nebensächliche gemischt war, dass man genauso gut auch score von der stange nehmen und dazu ab und an mal das Brad Fiedel-thema hätte andeuten können.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nach wie vor die beste fortsetzung zu t2:
https://www.youtube.com/watch?v=L788U-OOFp4
[Smile]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
doctor sleep hat ein ähnliches problem wie terminator: eine fortsetzung eines absoluten klassikers ('the shining'), bei dem der fan service letztenendes nur narrativen ballast darstellt. die geschichte hätte man genauso gut oder noch besser ohne die bezüge zum original erzählen können. mike flanagan holt immerhin das bestmögliche aus der eher schwachen romanvorlage raus.
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Martin Scorsese's Mafia Epos The Irishman mit DeNiro, Pacino und Pesci ab heute bei Netflix.
Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Ad Astra ist ein schönes weltraum-epos, bzw. ein vater-sohn-drama in weltraum-verpackung - mit angepappten action-szenen, daher nicht ganz rund. aber sci-fi-film des jahres sicherlich. die indoor-szenen auf dem mond und mars mit anklängen an Blade Runner 2049, die interplanetarische ruhe a la 2001.

soundtrack Max Richter (im film meist unterschwellig, aber funktioniert großteils recht gut auch ohne film): www.youtube.com/watch?v=XwH9CBbrbfc

urstdertyp bringt in seinem review auf den punkt, was mich auch am meisten an dem film störte: diese unsäglichen off-monologe.
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=egb0DELO8ww

überhaupt sehr zu empfehlen, der kanal von urst. trotz der prolligen aufmachung sind seine reviews meist ziemlich treffend.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ghostbusters: afterlife erster trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=ahZFCF--uRY

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
na ja, der super Alligator lässt grüßen.
Vermute eher Privatfernsehniveau.

ist halt ein genrefilm. in der qualität bekommt man sowas allerdings selten im kino geboten. starke weibliche hauptfigur, für das budget absolut passable effekte und spannende inszenierung, wie man es von horror-spezialist aja gewohnt ist.

scary stories klingt auch nicht schlecht. ovredals letzer film the autopsy of jane doe gehört für mich zu den genre-highlights der letzten jahre.

SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK war ganz ok.
Mainstream Grusel den man auch mit Frau gucken kann.

http://www.filmstarts.de/kritiken/233292.html

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
mir war der score zu penetrant und die handlung zu beliebig. aber als halloween-unterhaltung halbwegs passabel. dem trailer nach scheint der ghostbusters-film in eine ähnliche kerbe zu schlagen. stranger things lässt grüßen...
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
dauerwellen

Usernummer # 4984

 - verfasst      Profil von dauerwellen     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja die Bonanza Rad Fraktion alla Goonies spielt jetzt oft ne Rolle.

Goonies soll ja bald Teil 2 kommen.

Aus: Ein | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 11 Seiten: 1  2  3  ...  8  9  10  11 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0