technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » [dvd] Der DVD-Thread Vol. I (Seite 1)

 
Dieser Thread hat 12 Seiten: 1  2  3  4  ...  10  11  12 
 
Autor Thema: [dvd] Der DVD-Thread Vol. I
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Guten Abend,

da stand ich heute mal wieder im Saturn Hansa und hab' die wahnsinnige Menge an DVD-Neuerscheinungen gesehen, wollte mich aufgrund des streckenweise katastrophalen Fernsehprogramms mit der ein oder anderen DVD eindecken, kannte mich aber jenseits der Top20 Sales-Charts so überhaupt nicht mehr aus, denn scheinbar erscheinen tatsächlich doch viele Filme direkt auf DVD, ohne zuvor die Kinosääle gesehen zu haben - oder es sind kleinere Independent-Filme, die vielleicht nur in einigen Lichtspieltheatern aufgeführt wurden. Um mich nun nicht mehr nur zwingend auf den Klappentext zu verlassen und um mir vielleicht den ein oder anderen Fehlkauf zu ersparen, möchte ich nun in Anlehnung an die Kino- und TV-Threads einen weiteren Thread für eure Empfehlungen hinsichtlich lohnenswerter DVDs starten...

und beginne mit meiner Blindbestellung auf amazon, The Last Winter. Zum Plott: ein kleines Team an Forschern ist im Auftrag eines amerikanischen Ölförderunternehmens in der eisigen Tundra in Nord-Alaska stationiert, einige neue Mitarbeiter gesellen sich zu dem schrulligen Team an stark intro- und extrovertierten Leuten. Bereits nach wenigen Tagen beginnen seltsame Wahnvorstellungen und unabsehbare Tragödien sorgen für die ersten erklärbaren und unerklärbaren Todesfälle, bis sich eine Katastrophe ereignet, die das Schicksal der Überlebenden erneut herausfordert.

Dieser mir gänzlich unbekannte Film ist sehr leise, sehr ruhig und verzichtet auf wohl typisch-blutige Spezialeffekte aus dem Horrorgenre, mehr und mehr Fragen werden aufgeworfen und unbeantwortet. Und doch ist gerade dieses extrem subtil Unerklärbäre ein großartiger Spannungsbogen. Die Art dieses Films erinnert mich ein wenig an 'Blair Witch Project' vs. 'Lost' in Kleinstaufführung: wenige Protagonisten, karge Dialoge, die Konfrontation mit den Urängsten der Personen, nur Andeutungen einer möglichen Lösung, die schnell wieder verdrängt wird und eine durch faszinierend karge Bilder erzeugte Totalklaustrophobie. Kein Schocker, kein typischer Thriller, stattdessen ein stark unterkühlter und sehr subtiler Film, der seine Wirkung ab etwa der Mitte voll entfaltet und mich durchaus dann etwas verwirrt zurückliess. Vielleicht handelt es sich um das Genre 'Horror', aber ohne auch nur ein mir bekanntes Stereotyp zu erfüllen. Wer puristische Filme mit subtil psychologischer 'Kriegsführung' mag, findet hier eine Delikatesse.

Viele Grüße,
chris

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
aaah .. prima thread ...

ich empfehle: Die fabelhafte Welt der Amelie

[hand] http://www.amelie-der-film.de/

ich habe selten so einen wunderbaren, schönen, warmen, entzückenden Film gesehen...

Für Menschen mit Sinn für Harmnonie, Feingefühl, Tiefgründigkeit und Glück ... -> unbedingt schauen!

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
DerKleinePilot
Professioneller Partygänger
Usernummer # 2066

 - verfasst      Profil von DerKleinePilot   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: nicogrubert:
aaah .. prima thread ...

ich empfehle: Die fabelhafte Welt der Amelie

[hand] http://www.amelie-der-film.de/

ich habe selten so einen wunderbaren, schönen, warmen, entzückenden Film gesehen...

Für Menschen mit Sinn für Harmnonie, Feingefühl, Tiefgründigkeit und Glück ... -> unbedingt schauen!

jup, der ist echt genial.. war lange am überlegen ob ich mir den anschaun soll, habs aber nie bereut.
die filmmusik ist auch echt hammer

mein tip:
lucky number sleven

Durch eine dumme Verwechslung wird Slevin aus heiterem Himmel in den Krieg der beiden größten Gangster­bosse New Yorks verwickelt. Als wären das noch nicht genug Probleme, haben sich auch noch der unnachgiebige Cop Brikowski und der berüchtigte Killer Goodkat an seine Fersen geheftet. Slevin braucht jetzt einen schnellen Plan, um aus dieser lebensgefährlichen Geschichte mit heiler Haut herauszukommen.

In seinem actiongeladenen Gangsterfilm bietet Regisseur Paul McGuigan gleich eine ganze Reihe der größten Superstars auf. Mit Josh Hartnett als Slevin und Bruce Willis als berüchtigter Auftragskiller sorgen Morgan Freeman und Sir Ben Kingsley als New Yorker Untergrundgrößen sowie die atemberaubende Lucy Liu für keine ruhige Minute!

Aus: Aes Ulunia | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]    DerKleinePilot This user has MSN. The user's handle is derkleinepilot@msn.com
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
mein DVD favorit in diesem jahr ist mel gibsons apocalypto

die meinungen zu diesem film sind gespalten aber ich steh voll drauf!
wärmste empfehlung [Wink]


die verfilmung des videospiels silent hill hat mich auch sehr überzeugt, was man ja von 99% aus diesem genre nicht behaupten kann.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,415903,00.html

auch hier gibt es wieder geteilte meinungen aber trotzdem: empfehlung [top]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Cymorris

Usernummer # 5951

 - verfasst      Profil von Cymorris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Moin,
meine Empfehlungen wären:

[hand] Constantine , hab den Film gekauft ohne ihn vorher im Kino gesehen zu haben ... und finde ihn nach wie vor [top]

[hand] A night at the Roxbury , einer meiner Lieblingsfilme wenns um leichte Unterhaltung geht [zwinker] wer sich den zulegen will, sollte erst mal schauen ob ihm der [hand] Soundtrack liegt...

Aus: Würzburg | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
vanilla ice

Usernummer # 13562

 - verfasst      Profil von vanilla ice     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Bubba Ho-Tep

"Millionen von Elvis-Fans haben es immer schon gewusst: Der King ist nicht tot. Zumindest nicht ganz. Mit lädierter Hüfte und einer eitrigen Krebsgeschwulst an seinem besten Stück vegetiert Elvis in einem texanischem Altersheim vor sich hin. Sein einziger Freund in der Senioren-Abschiebeanstalt ist ein Schwarzer, der behauptet, John F. Kennedy zu sein. Als eine untote ägyptische Mumie im Altersheim ihr Unwesen treibt, nehmen der King of Rock'n Roll und der beliebteste US-Präsident den Kampf gegen übernatürliche Kräfte auf... und gewinnen dabei neuen Lebensmut."

Für B-Moviefans ein absoluter Pflichtfilm. Mit Bruce Campbell aus der Evil Dead-Reihe, die ich hiermit auch gleich als Tipp einbringe.

Trailer

Aus: nahmeerscheinung | Registriert: Nov 2004  |  IP: [logged]
mondragon
c",)
Usernummer # 1095

 - verfasst      Profil von mondragon     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Adams Äpfel

"Ivan ist ein guter Mensch. Deshalb nimmt sich der Dorfpfarrer in seiner abgelegenen Kirche verlorener Seelen an: kleptomanische Triebtäter, verantwortungslose Alkoholikerinnen, schießwütige Tankstellenräuber... Sie alle danken Ivan seinen unerschütterlichen Glauben an das Gute im Menschen auf ihre eigene Weise. Das Spiel funktioniert prächtig – bis Adam (Ulrich Thomsen) auftaucht, ein tumber Skinhead, der sich fest vorgenommen hat, dem Heiligenschein Satanshörner aufzusetzen."

Kritik auf Filmstarts.de
Adams Äpfel bei Amazon

Adams Äpfel Homepage

Aus: Hannover | Registriert: Oct 2000  |  IP: [logged]
sven.k.

Usernummer # 12602

 - verfasst      Profil von sven.k.   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Amelie, lucky number sleven und Adams Äpfel unterstreiche ich mal ganz dick!
Aus: it ain't where u from, it's where ya at | Registriert: Jun 2004  |  IP: [logged]
The handsome Bob

Usernummer # 10863

 - verfasst      Profil von The handsome Bob     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sven.k.:
Amelie, lucky number sleven und Adams Äpfel unterstreiche ich mal ganz dick!

stimmt!
dazu noch mathilde, the fountain, requiem for a dream und die twin peaks gold box - und alles wird gut!

Aus: Stuttgart | Registriert: Oct 2003  |  IP: [logged]
Mr. E
4 8 15 16 23 42
Usernummer # 2038

 - verfasst      Profil von Mr. E     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
die üblichen Verdächtigen

ein absolute klasse Film.

Jeder, der damit leben kann, dass ein Film in erster Linie von der schauspielerischen Leistung und nicht von aufwendigen Spezialeffekten lebt, sollte „Die üblichen Verdächtigen“ zumindest einmal gesehen haben. Wer dies noch nicht getan hat, sollte die schleunigst nachholen und die daraus entstehende Kulturlücke schließen.

[hand] Filmstars.de
[hand] Trailer

Aus: der wunderschönen Wetterau | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
Tomy

Usernummer # 2540

 - verfasst      Profil von Tomy     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
meine tipps! der deutsche film!!

[hand] Nichts Bereuen

[hand] Ein Freund von Mir

[hand] Lammbock
Der Moritz macht sie doch alle naß!!

einmal holly wood!!

[hand] A Scanner Darkly

megamäßig die nachbearbeitung in einen comic!!

Aus: München | Registriert: May 2001  |  IP: [logged]
kandismann

Usernummer # 13031

 - verfasst      Profil von kandismann   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
für mich gab es in letzter zeit wenig gute neuerscheinungen. wenn ich was aus diesem jahr empfehlen sollte, dann wären es bis dato folgende zwei filme:

hot fuzz

der letzte könig von schottland


ansonsten kann ich jedem den österreichischen film ans herz legen, vor allem wegen seiner rauheit und zynik, seiner realitätsnähe und dem köstlichen schwarzen humor, z.b.:

silentium

hundstage

funny games

der überfall

immer nie am meer

Aus: tüburg-freibingen | Registriert: Aug 2004  |  IP: [logged]
Mr. E
4 8 15 16 23 42
Usernummer # 2038

 - verfasst      Profil von Mr. E     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hot Fuzz ist richtig genial.

Und zu den guten deutschen Filmen würde ich aufjedenfall noch [hand] Herr Lehmann zählen.

Aus: der wunderschönen Wetterau | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ursprünglich dachte ich, mit Crank einen Geheimtipp gefunden zu haben im Action-Genre, schnell aber zeigte sich, dass dieser Geheimtipp auch im Bekannten- und Freundes- und Kollegenkreis längst begeistert kursiert:

Kurz zur Story, denn man will ja doch auch wissen, um was es überhaupt geht:
Ein Auftragskiller erhält von einem dubiosen Gegenspieler eine Injektion eines zweifelhaften Medikaments, das bei fallendem Blutdruck und zu ruhigem Puls zum umgehenden Tod führt. Sein Hausarzt ist im Augenblick nicht erreichbar und so versucht der Darsteller, bis zur Rückkehr des Arztes sich mit Selbstmedikation am Leben zu erhalten, während er sich auf die Jagd seines Widersachers macht.

Man darf sich keine niveauvollen Dialoge und keine grandiosen Handlungsstränge erwarten, aber dieser Film bietet ein unglaubliches Tempo, nach wenigen Minuten bereits legt der Streifen einen Zahn zu und behält ihn bis zum abstrusen Ende bei. Chaotische Bildschnitte und eine abstrakte Bildkomposition auf Clip-Genre nicht unähnlich 'NBK' gestalten einen atemberaubenden Rausch an Bildern und Szenen und zugleich wird jedes Stilmittel vollständig übertrieben und fast schon als Persiflage auf übliche Action-Filme überspitzt. Nehmt 24h MTV und staucht das in 90 Minuten und das Ergebnis ist 'Crank' - überdreht, gewalttätig, brutal und extrem schnell. Wahnsinnig kurzweilig und zu empfehlen für all diejenigen, die auf 'die hard', 'nbk' und den letzten Bond stehen und in Filmen vor allem Tempo brauchen, um nicht der Langeweile zu verfallen.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
vom alten eisen:

roman polanski´s tanz der vampire
einzigartiger vampirgruselspaß in dennoch düsterer atmosphäre, passend zur jahreszeit.

"Millionen Zuschauer in aller Welt lachten sich halbtot, als ein schusseliger Professor und sein tolpatschiger Assistent auf die Jagd nach dem legendären Vampir Graf Krolok gingen und in eine Familienfeier der Untoten geraten. In den Karpaten mischt sich Grusel und Gekicher. Und das furiose Finale im Speisesaal eines Spukschlosses wurde ein Stück Filmgeschichte."

oder die kultigen egdar allan poe verfilmungen mit dem genre-meisterschauspieler vincent price allen voran der erstling der morbiden filmreihe:
die verfluchten
"Philip Winthrop liebt Madeline Usher. Doch deren wahnsinniger Bruder Sir Roderick hält das Geschlecht der Familie Usher für verflucht. Um die Hochzeit zu verhindern, beerdigt er seine Schwester bei lebendigem Leib - und bringt den Untergang des Hauses Usher dabei erst so richtig in Gang."


[ghost]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Tomy:
meine tipps! der deutsche film!!
[...]

dann aber unbedingt noch:

[hand] Das Experiment
[hand] Muxmäuschenstill

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
ChrisausmKaff

Usernummer # 10246

 - verfasst      Profil von ChrisausmKaff   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: nicogrubert:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Tomy:
meine tipps! der deutsche film!!
[...]

dann aber unbedingt noch:

[hand] Das Experiment
[hand] Muxmäuschenstill

und 23 [Smile]
Aus: verkauft | Registriert: Jul 2003  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
...und

BANG BOOM BANG

[top]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
kandismann

Usernummer # 13031

 - verfasst      Profil von kandismann   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: technohead1:
genre-meisterschauspieler vincent price

in diesem zusammenhang unbedingt noch zu erwähnen: theater des grauens

ein meisterwerk rabenschwarzen britischen humors! als hätte sich monthy python in der horror-schublade versteckt...

Aus: tüburg-freibingen | Registriert: Aug 2004  |  IP: [logged]
CHoCi

Usernummer # 1630

 - verfasst      Profil von CHoCi   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: DerKleinePilot:


mein tip:
lucky number sleven

Durch eine dumme Verwechslung wird Slevin aus heiterem Himmel in den Krieg der beiden größten Gangster­bosse New Yorks verwickelt. Als wären das noch nicht genug Probleme, haben sich auch noch der unnachgiebige Cop Brikowski und der berüchtigte Killer Goodkat an seine Fersen geheftet. Slevin braucht jetzt einen schnellen Plan, um aus dieser lebensgefährlichen Geschichte mit heiler Haut herauszukommen.

In seinem actiongeladenen Gangsterfilm bietet Regisseur Paul McGuigan gleich eine ganze Reihe der größten Superstars auf. Mit Josh Hartnett als Slevin und Bruce Willis als berüchtigter Auftragskiller sorgen Morgan Freeman und Sir Ben Kingsley als New Yorker Untergrundgrößen sowie die atemberaubende Lucy Liu für keine ruhige Minute!
[/QB]

Klopper der Film - Noch besser:

Smoking Aces

Desweiteren:
Indise Man - kann man gucken
Deja Vu - Hähnebüchene Story, aber gute Unterhaltung garantiert
16 Blocks - gibt es im Angebot, guter Film
Little Miss Sunshine - grandios


Hier kann man abschalten:
Nachts alleine im Museum
Das Spiel der Macht
Crank (oh Gott !)
SAW II & III(wer braucht sowas?)

Immer wieder gerne:
Mission to Mars
2001
2010
Apocalypse Now Redux
Matrix I-III in HD !!!
Star Trek
Farscape

[ 10.12.2007, 16:23: Beitrag editiert von: CHoCi ]

Aus: Essen / Ruhrgebeat | Registriert: Dec 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
roadmovies:

U TURN - kein Weg zurück
schräg - sean penn sitzt tief in der tinte und versinkt immer weiter... wahnwitzig!

BREAKDOWN
kurt russel! mächtig spannend, grandioser showdown!

KALIFORNIA
juliette lewis, david duchovny und vor allem brad pitt als gemeingefährlicher, schmuddeliger mörder. daumen hoch!

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
kandismann

Usernummer # 13031

 - verfasst      Profil von kandismann   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:

Little Miss Sunshine - grandios
[/QB]

ach stimmt, den hatte ich vergessen, würde ich auch noch zu den besten neuerscheinungen 2007 zählen!
Aus: tüburg-freibingen | Registriert: Aug 2004  |  IP: [logged]
Tomy

Usernummer # 2540

 - verfasst      Profil von Tomy     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
da kann man ja ewig so weiter machen!

was ich noch zuhaus so rumliegen habe

[hand] Snatch

[hand] Die Klapperschlange

[hand] Perdita Durango

total abgedrehter shit man!!

Aus: München | Registriert: May 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ähm, also, ich find's wirklich toll, dass der Thread so schnell eine so tolle Resonanz findet, aber: schreibt doch ein paar Infos! mit rein, etwa, ob's ein brandneuer oder älterer Film ist, warum er euch gefiel, gerne auch mit Link zu einer Homepage oder Filmdatenbank, aber 'ne reine Liste á la 'Diese Filme gefallen mir' bringen niemandem was, denn man muss ja auch die 'Benefits' kennen und MUSS wissen, warum der Film eine Empfehlung wert ist, mit welchen anderen Streifen er evtl. vergleichbar wäre oder wem der Streifen keinesfalls zusagen würde... nehmt euch BITTE'n paar Augenblicke Zeit, denn nur so bringt der Thread auch was: bei vielen eurer Tipps etwa hab' ich absolut keine Ahnung, warum ihr das hier nun erwähnt hattet, was so besonderes am Film wäre, ob's eine Neuerscheinung oder ein Klassiker ist, mit was für anderen Streifen er vergleichbar wäre, bei vielen Infos von euch fehlt ja selbst das Genre ..! Also, seid so lieb und nutzt den Thread so, dass man davon einen Mehrwert hat und so auch ich vielleicht mir den ein oder anderen Silberling aufgrund eurer Tipps kaufen werde ;-) Dankeschöööööööööööööööön...
Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Shinji
TurnSchuh T.
Usernummer # 7263

 - verfasst      Profil von Shinji     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Letztens mal wieder im TV zu gemüte geführt:

[hand] "Ich bin Sam"

Sam Dawson (Sean Penn) ist ein netter Kerl. Er arbeitet bei „Starbucks“ und führt ein relativ geregeltes Leben. Relativ deshalb, weil er sich auf dem geistigen Niveau eines siebenjährigen Kindes befindet. Trotzdem erwarten er und seine Freundin ein Baby; doch als Töchterchen Lucy (Dakota Fanning) das Licht der Welt erblickt, ändert sich Sams Leben schlagartig. Die Mutter der Kleinen lässt ihn bei der ersten Gelegenheit mit Lucy allein; will kein Kind von einem Behinderten. Sam kümmert sich fortan mit Hilfe seiner guten Freundin Annie (Dianne Wiest) und seinen besten Freunden rührend um Lucy, stößt aber schnell an seine Grenzen, und als Lucy schließlich zur Schule geht, weigert sie sich, zu lernen, weil sie nicht intelligenter werden will als ihr Vater. Das Jugendamt schaltet sich ein, Lucy kommt in eine Pflegefamilie und Sam erhält Besuchsrecht. Da er aber mehr will als das - das Sorgerecht nämlich - sucht er sich einen Rechtsbeistand. Er stößt dabei auf die Erfolgs-Anwältin Rita Harrison (Michelle Pfeiffer), eine mondäne Geschäftsfrau, die sich über ihren Erfolg als Anwältin profiliert und deren Privatleben mit Mann und Sohn eine einzige Tragödie ist. Ihre Profilierungswut ist es auch, die sie Sams Fall annehmen lässt. Um vor den Kollegen ihre soziale Ader zu demonstrieren, nimmt sie den Fall an und arbeitet ohne Honorar. Jetzt gilt es, für Sams Recht zu kämpfen.

Fand den film emotional sehr aufwühlend, am besten ne packung taschentücher bereit halten. Ansonsten sei auf den soundtrack hingewiesen, der denjenigen mit einer vorliebe für die beatles bestimmt zusagen wird. Sind auch lustige anspielungen dabei auf die fab four, jeder der das abbey road cover kennt, wird nen lustigen moment erleben.

Info:
[hand] Internet Movie Database
[hand] Warner Bros. Online
[hand] der objektivität halber: negative (wtf?!?) Kritik bei Filmstarts.de

Cheers
T.

Aus: gerechnet hier | Registriert: Sep 2002  |  IP: [logged]
KÖLLEGIRL

Usernummer # 7555

 - verfasst      Profil von KÖLLEGIRL     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:


und beginne mit meiner Blindbestellung auf amazon, The Last Winter. Zum Plott: ein kleines Team an Forschern ist im Auftrag eines amerikanischen Ölförderunternehmens in der eisigen Tundra in Nord-Alaska stationiert, einige neue Mitarbeiter gesellen sich zu dem schrulligen Team an stark intro- und extrovertierten Leuten. Bereits nach wenigen Tagen beginnen seltsame Wahnvorstellungen und unabsehbare Tragödien sorgen für die ersten erklärbaren und unerklärbaren Todesfälle, bis sich eine Katastrophe ereignet, die das Schicksal der Überlebenden erneut herausfordert.

Dieser mir gänzlich unbekannte Film ist sehr leise, sehr ruhig und verzichtet auf wohl typisch-blutige Spezialeffekte aus dem Horrorgenre, mehr und mehr Fragen werden aufgeworfen und unbeantwortet. Und doch ist gerade dieses extrem subtil Unerklärbäre ein großartiger Spannungsbogen. Die Art dieses Films erinnert mich ein wenig an 'Blair Witch Project' vs. 'Lost' in Kleinstaufführung: wenige Protagonisten, karge Dialoge, die Konfrontation mit den Urängsten der Personen, nur Andeutungen einer möglichen Lösung, die schnell wieder verdrängt wird und eine durch faszinierend karge Bilder erzeugte Totalklaustrophobie. Kein Schocker, kein typischer Thriller, stattdessen ein stark unterkühlter und sehr subtiler Film, der seine Wirkung ab etwa der Mitte voll entfaltet und mich durchaus dann etwas verwirrt zurückliess. Vielleicht handelt es sich um das Genre 'Horror', aber ohne auch nur ein mir bekanntes Stereotyp zu erfüllen. Wer puristische Filme mit subtil psychologischer 'Kriegsführung' mag, findet hier eine Delikatesse.

Viele Grüße,
chris

ich mach ja ungern werbung [Wink] , aber wenn dich sowas interessiert, solltest du einfach mal die dvds der midnight movie reihe von der uci kinowelt durchschauen. da war der film auch bei, und oft auch noch das ein oder andere schätzchen...
alles filme, die nur ein dvd-release haben - allerdings immer die ecke science fiction, horror, splatter, etc.

z.b. behind the mask - kann ich zu 100% empfehlen! (lief aber z.b. auch auf dem fantasy film fest vor den midnight movies)
http://www.uci-kinowelt.de/kino/News_Events/sonderveranstaltungen/1599/fuerchtest_du_die_dunkelheit%3F/

Aus: Berlin | Registriert: Oct 2002  |  IP: [logged]
future-sound-of-bochum

Usernummer # 4489

 - verfasst      Profil von future-sound-of-bochum   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
einer der besten musikfilme der letzten jahre bleibt für mich ray mit jamie foxx.
das ist in meinen augen unterhaltung pur.
unterhaltung,an die man sich erinnert [Wink]

Aus: Goch | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
also ich denke der thread macht nur dann wirklich sinn, wenn man sich hier auf 'direct-to-dvd'-filmtipps beschränkt, bzw. dvds vorstellt, die wegen besonders interessanter specials etc. eine kaufempfehlung wären, denn ansonsten postet hier jeder nur seine aktuellen lieblingsfilme oder alltime-favs und dafür gibts ja bereits die kino- u. allgemeine filmtipp-threads...
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: KÖLLEGIRL:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:


und beginne mit meiner Blindbestellung auf amazon, The Last Winter. Zum Plott: ein kleines Team an Forschern ist im Auftrag eines amerikanischen Ölförderunternehmens in der eisigen Tundra in Nord-Alaska stationiert, einige neue Mitarbeiter gesellen sich zu dem schrulligen Team an stark intro- und extrovertierten Leuten. Bereits nach wenigen Tagen beginnen seltsame Wahnvorstellungen und unabsehbare Tragödien sorgen für die ersten erklärbaren und unerklärbaren Todesfälle, bis sich eine Katastrophe ereignet, die das Schicksal der Überlebenden erneut herausfordert.

Dieser mir gänzlich unbekannte Film ist sehr leise, sehr ruhig und verzichtet auf wohl typisch-blutige Spezialeffekte aus dem Horrorgenre, mehr und mehr Fragen werden aufgeworfen und unbeantwortet. Und doch ist gerade dieses extrem subtil Unerklärbäre ein großartiger Spannungsbogen. Die Art dieses Films erinnert mich ein wenig an 'Blair Witch Project' vs. 'Lost' in Kleinstaufführung: wenige Protagonisten, karge Dialoge, die Konfrontation mit den Urängsten der Personen, nur Andeutungen einer möglichen Lösung, die schnell wieder verdrängt wird und eine durch faszinierend karge Bilder erzeugte Totalklaustrophobie. Kein Schocker, kein typischer Thriller, stattdessen ein stark unterkühlter und sehr subtiler Film, der seine Wirkung ab etwa der Mitte voll entfaltet und mich durchaus dann etwas verwirrt zurückliess. Vielleicht handelt es sich um das Genre 'Horror', aber ohne auch nur ein mir bekanntes Stereotyp zu erfüllen. Wer puristische Filme mit subtil psychologischer 'Kriegsführung' mag, findet hier eine Delikatesse.

Viele Grüße,
chris

ich mach ja ungern werbung [Wink] , aber wenn dich sowas interessiert, solltest du einfach mal die dvds der midnight movie reihe von der uci kinowelt durchschauen. da war der film auch bei, und oft auch noch das ein oder andere schätzchen...
alles filme, die nur ein dvd-release haben - allerdings immer die ecke science fiction, horror, splatter, etc.

z.b. behind the mask - kann ich zu 100% empfehlen! (lief aber z.b. auch auf dem fantasy film fest vor den midnight movies)
http://www.uci-kinowelt.de/kino/News_Events/sonderveranstaltungen/1599/fuerchtest_du_die_dunkelheit%3F/

Ich muss gestehen, dass ich mich eigentlich mit Splatter und Horror im engeren Sinn gar nicht so anfreunden mag, alleine die Cover im rot-verdeckt-durchsichtigen Plexiglas bei FSK18-Filmen bei so manchem Horror-Streifen haben mir so gar nicht zugesagt, mit abgeschlagenen Körperteilen oder ausgefallenen Spielarten an Folterinstrumenten kann ich und mag ich einfach nichts anfangen. Auch wenn Bekannte beispielsweise immer wieder begeistert von saw berichtet hatten, habe ich doch gewisse Berührungsängste vor diesem Genre. The last winter hingegen gefiel mir, weil hier nicht mit explizitem Ekel sondern eher interessanter Psychologie gearbeitet wurde, auch wenn die letzten 5 Minuten dann arg cheesy mit specialFX mickrigst 'aufgeppt' wurden, auf die der Regisseur wirklich hätte verzichten können.

Auch The Reaping soll wohl 'Horror' sein, hier wurde auch nicht wirklich mit totalem Ekel gespielt, vielmehr gab's zwei oder drei interessante Momente, die mich für 'ne Sekunde wirklich erschrocken haben, aber der Film war summa summarum trotz der eigentlich guten Idee sogar richtig öde und entspricht eher einem Bibel-Thriller Sci-Fi-Horror-Mix, in dem eine Wissenschaftlerin angeblich biblischen Plagen in einem kleinen Städtchen auf den Grund gehen will. Letzten Endes wird der Film dann richtig zäh und die Story verbiegt sich ganz bitter. Also, ähm, nicht empfehlenswert. So gar nicht.

Ne, also, mhn, ich glaub', ich hab' tatsächlich Berührungsängste vor 'echtem Horror', muss ich gestehen... muss mir das jetzt peinlich sein?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
KÖLLEGIRL

Usernummer # 7555

 - verfasst      Profil von KÖLLEGIRL     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
naja, es geht da nicht nur um splatter-horror...auch suspense ohne abgeschlagene arme + beine [Wink]

schau dir mal behind the mask an, der wird dir sicher spaß machen

Aus: Berlin | Registriert: Oct 2002  |  IP: [logged]
bein_stuhl

Usernummer # 18540

 - verfasst      Profil von bein_stuhl     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wer auf etwas anspruchvollere kost steht, dem kann ich Oldboy empfehlen! ist ein wahnsinnsfilm.
David Lynchs Mullholland Drive ist auch ein super film!

Aus: punkt | Registriert: Sep 2007  |  IP: [logged]
vlan23

Usernummer # 9572

 - verfasst      Profil von vlan23   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Guten Abend,

jo Mullholland Drive ist schoen. Und, vielleicht etwas angestaubt, aber

Drei Farben Blau
Drei Farben Weiss
Drei Farben Rot


Das Experiment wurde schon genannt, sehr geil ;P

Gruss vlan

Und fuer Zwischendurch vielleicht A night on Earth
und Human Traffic

Aus: Berlin | Registriert: Jun 2003  |  IP: [logged]
klicks

Usernummer # 16123

 - verfasst      Profil von klicks   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
möchte mich als absoluter David Lynch-freak outen und empfehle herzlichst:


Der Elefantenmensch
Regie: David Lynch
Drehbuch: Christopher DeVore, Eric Bergren
Schauspieler: John Hurt als John Merrick, John Gielgud als Mr. Carr Gomm, Anne Bancroft als Mrs. Kendal, Freddie Jones als Bytes, Anthony Hopkins als Dr. Frederick Treves

In den Achtzigerjahren des 19. Jahrhunderts wird ein monströs deformierter Mann von einem Schausteller von Jahrmarkt zu Jahrmarkt gezerrt, bis ein Chirurg sich der gepeinigten Kreatur annimmt. Doch ohne böse Absicht macht auch der Arzt aus dem "Elefantenmenschen" ein Opfer der sensationslüsternen Gesellschaft.


Der Wüstenplanet (Dune)
Regie: David Lynch
Drehbuch: David Lynch
Schauspieler: Francesca Annis als Lady Jessica, Leonardo Cimino als The Baron´s Doctor, Brad Dourif als Piter De Vries, José Ferrer als Padishah Emperor Shaddam IV, Linda Hunt als Shadout Mapes, Freddie Jones als Thufir Hawat, Richard Jordan als Duncan Idaho, Kyle MacLachlan als Paul Usul Muad´Dib Atreides, Jürgen Prochnow als Duke Leto Atreides, Sting als Feyd-Rautha

Wir schreiben das Jahr 10191. Die mächtigen Adelshäuser Atreides und Harkonnen kämpfen hartnäckig um den Abbau der Droge „Spice” auf dem Wüstenplaneten Arrakis, auch genannt: Dune. Wer über das Spice, das einen bemächtigt, mittels Gedanken durch den Raum zu reisen, herrscht, regiert das Universum. Padisha Imperator Shaddam IV. bringt Vladimir Baron Harkonnen (Kenneth McMillan) und seine Leute zum Mord an Leto Atreides (Jürgen Prochnow). Nur durch Zufall können sich dessen Sohn Paul (Kyle MacLachlan) und seine Mutter aus der Gefangenschaft befreien, sie müssen aber auf Arrakis notlanden. Dort treffen sie auf das Wüstenvolk der Fremen, bei denen eine Prophezeiung existiert, dass einmal ein Mann kommen werde, um den Krieg zu beenden und sie aus der Dunkelheit in die Freiheit zu führen. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass es sich dabei um Paul handelt.


Blue Velvet
Regie: David Lynch
Drehbuch: David Lynch
Schauspieler: Kyle MacLachlan, Isabella Rossellini, Dennis Hopper, Laura Dern, Dean Stockwell

Hinter den blitzblanken Kulissen des verträumten amerikanischen Holzfäller-Städtchens Lumberton geschehen merkwürdige Dinge. Auf dem Rückweg vom Krankenhaus, wo er seinen Vater besuchte, findet der College-Student Jeffrey Beaumont ein menschliches Ohr. Pflichtbewusst trägt er den makabren Fund zur Polizei, wo er von Detective Williams nur vage Auskünfte über die mögliche Herkunft des Körperteils erhält.
Dafür erklärt Williams' biedere Tochter Sandy, sie habe mithören können, dass bei den Ermittlungen der Name der Nachtklub-Sängerin Dorothy Vallens gefallen sei. Obwohl Sandy zugeneigt, fühlt Jeffrey sich von der mysteriösen Dorothy bald so sehr angezogen, dass er heimlich in ihre Wohnung schleicht, wo die Sängerin ihn überrascht. Doch bevor sie den Eindringling zur Rede stellen kann, klopft es an der Tür. Dorothy zwingt Jeffrey, sich im Schrank zu verstecken, von wo aus er Zeuge wird, wie die Sängerin von dem Psychopathen Frank Booth zu einem obsessiven Sado-Maso-Spiel gezwungen wird.
Jeffrey wird Dorothys heimlicher Geliebter. Er findet heraus, dass die Sängerin von Frank erpresst wird, der ihren Mann Don entführt hat: Von ihm stammt das abgeschnittene Ohr. Fasziniert von dieser "fremden und seltsamen Welt" geht Jeffrey so lange bei Dorothy ein und aus, bis Frank ihn überrascht und ihm am Ende eines bizarren nächtlichen Trips einen harschen Denkzettel verpasst. Tags darauf gesteht Jeffrey Sandy seine Liebe, doch das Idyll dauert nicht lange: Als ihnen vor Sandys Haus die misshandelte Dorothy entgegenwankt, bleibt Sandy nicht verborgen, dass Jeffrey ein Verhältnis mit ihr hat. Die Polizei sucht nun nach Frank. Doch Jeffrey allein weiß, wo er ihn finden und stellen kann...


Lost Highway
Regie: David Lynch
Drehbuch: David Lynch, Barry Gifford
Schauspieler:
Bill Pullman als Fred Madison, Patricia Arquette als Renee Madison/Alice Wakefield, Balthazar Getty als Pete Dayton, Robert Blake, Natasha Gregson Wagner

Über die Interpretation der Werke von David Lynch ist zu jeder Zeit viel
spekuliert worden. Nicht ganz zu unrecht, denn der Ausnahmeregisseur verzichtet in seinen Drehbüchern bewusst oft auf logisch aufeinander aufbauende Handlungsschritte und spielt gern mit der zeitlichen Abfolge seiner Geschichten. Diese Technik fand in Lynchs Meisterwerk „Mulholland Drive“ seinen vorläufigen Höhepunkt. Das Verwirrspiel ringt dem Zuschauer Geduld, Konzentration und zumindest den Willen ab, sich auf diese Reise durch die filmischen Möglichkeiten einzulassen. Hinsehen wird bei Lynch zur Herausforderung. Man kann sich schon mal so vorkommen, als wäre man kurz eingeschlafen und hätte dadurch eine wichtige Wendung einfach nur verpasst.
Doch auch wer wenig Freude an solch extravaganten Spielchen hat, kann
„Lost Highway“ ausgiebig genießen. Das liegt zunächst an der ganz außergewöhnlichen Aufmachung des Films, der Lynchs markante Handschrift trägt: Die intelligent konstruierten Sequenzen unterliegen ihrer eigenen dominierenden Farbgebung und werden fast immer ins Schwarze abgeblendet, eine Technik, die in Hollywoodproduktionen meist gar nicht mehr eingesetzt wird. Die Kamera nimmt ungewöhnliche Positionen ein; der Regisseur ermöglicht dem Publikum hin und wieder durch die gezielte Einstellungswahl die sprichwörtliche Draufsicht auf seine Charaktere. Auch der Soundtrack wird bei „Lost Highway“ zum Instrument der Inszenierung. Musik wird als Stilelement bewusst eingesetzt und dient nie zur reinen Untermalung der Handlung. Statt dessen liegt unter vielen Szenen ein kaum hörbares, eintöniges Brummen. Zudem machte Lynch die deutschen Dumpfrocker Rammstein („Ein Mensch brennt“) international bekannt.


...und natürlich, wie bereits erwähnt: Twin Peaks >Ausschnitt<
ist eine Fernsehkrimi- und Mysteryserie von Regisseur David Lynch und dem Autor Mark Frost, die Anfang der 1990er hohe Popularität genoss und auch heute noch eine große Fangemeinde hat. Sie besteht aus einem Pilotfilm sowie 29 Folgen.
Leitthema der Serie ist die Aufklärung des Mordes an Laura Palmer, geführt durch den FBI-Agenten Dale Cooper (gespielt von Kyle MacLachlan). Im Zuge der Ermittlungen kommen die Abgründe des idyllisch scheinenden Kleinstadtlebens zum Vorschein.


Ein exzellenter aber auch schon älterer nicht-Lynch-Film:

Der Mann der vom Himmel fiel
Regie: Nicolas Roeg
Schauspieler: David Bowie, Rip Torn, Candy Clark, Buck Henry, Bernie Casey, Jackson D. Kane, Rick Riccardo, Tony Mascia, Linda Hutton.

Als es auf seinem Heimatplaneten zu Wassermangel kommt, landet ein Außerirdischer auf der Erde, um sich die dortigen Wasservorräte nutzbar zu machen. In Gestalt eines Engländers namens Newton vermarktet er die technischen Errungenschaften seiner Kultur und lernt, sich schnell an die skrupellosen Geschäftsmethoden der Menschen anzupassen. Er freundet sich mit der einsamen Mary Lou an, doch inzwischen macht die US-Industrie mobil gegen den mysteriösen Fremden...
Pop-Ikone David Bowie ist als androgyner Außerirdischer in seiner ersten Hauptrolle zu sehen. Nicolas Roeg inszenierte die Sciencefiction-Story recht eigenwillig ohne großes Budget. Dabei setzt er weniger auf Effekte oder skurrile Bilder, als auf Inhalte. Denn Roeg stellt hier das Individuum in einer Konsumgesellschaft als letztlich chancenlos dar.

[ 14.12.2007, 16:14: Beitrag editiert von: klicks ]

Aus: Bochum | Registriert: Feb 2006  |  IP: [logged]
LexyLex

Usernummer # 2081

 - verfasst      Profil von LexyLex     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
und warum empfiehlst du die?

Ein bisschen mehr Info wäre schon nett.

Was sind das für Filme? Worum geht es da? Wieso gefallen sie DIR so gut? Warum soll ich sie mir ansehen? Der thread bringt nix, wenn hier einfach nur namen reingeknallt werden ohne irgendwelche Infos.

Aus: dem dicken "B" an der Spree | Registriert: Mar 2001  |  IP: [logged]
klicks

Usernummer # 16123

 - verfasst      Profil von klicks   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ok LexyLex, hast ja vollkommen recht. Muß mich aber aus Zeitgründen auf Fremdrezensionen und Fakten diverser Quellen beziehen. Zudem ist es wirklich verdammt schwierig Filme wie z.B. Lost Highway oder Mullholland Drive zu umschreiben. Hier zählt, für mich zumindest, die Ästhetik , Atmosphäre, sowie der Kunst des Filmemachens. Natürlich ist aber ein Inhalt von auch großer Bedeutung aber eben nicht ausschlaggebend.
Ich hoffe, Ihr versteht mich ein wenig [Smile]

Aus: Bochum | Registriert: Feb 2006  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
RoboCop
zukunftskritischer action-science fiction film aus den späten 80ern mit sehr interessanter handlung. teils makaber & brutal, dramatisch, traurig, spannend.
regie: paul verhoeven. (starship troopers)

"Der Held und Titelgeber des Films ist ein Cyborg-Polizeibeamter. Der Film spielt in Detroit in einer nicht näher bestimmten dystopischen Zukunft. Der allmächtige Multikonzern Omni Consumer Products, kurz OCP, hat die Bezahlung und damit auch die Leitung der städtischen Polizei übernommen. Im Zuge einer Umstrukturierung sollen Maschinen die Verbrechensbekämpfung übernehmen. Nachdem das Projekt „ED-209“ an mangelnder Intelligenz scheitert, greift man zu menschlichen Bauteilen und verwendet die sterblichen Überreste des im Einsatz erschossenen Polizeibeamten Alex Murphy für das Projekt „RoboCop“. Nach einem gelungenen Einstand entwickelt RoboCop allerdings sehr schnell wieder eigene Gedanken, nachdem er nach und nach sein Gedächtnis wiedererlangt, und begibt sich dann auf die Suche nach seinen Mördern."
[top]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Zitat:
mein tip:
lucky number sleven

Durch eine dumme Verwechslung wird Slevin aus heiterem Himmel in den Krieg der beiden größten Gangster­bosse New Yorks verwickelt. Als wären das noch nicht genug Probleme, haben sich auch noch der unnachgiebige Cop Brikowski und der berüchtigte Killer Goodkat an seine Fersen geheftet. Slevin braucht jetzt einen schnellen Plan, um aus dieser lebensgefährlichen Geschichte mit heiler Haut herauszukommen.

In seinem actiongeladenen Gangsterfilm bietet Regisseur Paul McGuigan gleich eine ganze Reihe der größten Superstars auf. Mit Josh Hartnett als Slevin und Bruce Willis als berüchtigter Auftragskiller sorgen Morgan Freeman und Sir Ben Kingsley als New Yorker Untergrundgrößen sowie die atemberaubende Lucy Liu für keine ruhige Minute!

Klopper der Film - Noch besser:

Smoking Aces[/QB]

Danke für die Tipps, 'Smoking Aces' wurde heute gekauft und geglotzt, gefiel' mir gut, wenn man auf 'Anspruch' vollständig verzichten kann. Erinnert mich'n bisken im Hinblick auf die Machart an die Oceans 11/12/13-Reihe: ein Hotel, ein Coup und viele, unterschiedliche Charaktäre, die ein Ziel verfolgen. Wobei 'Smoking Aces' auf den Kuschelfaktor der Oceans-Reihe verzichtet. 'Lucky Number Sleven' hab' ich mir soeben bestellt - bin gespannt.
Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ Chris
Smokin Aces ist ganz okay, aber kein Vergleich mit Lucky Number Slevin! Der widerum ist ein kleines Meisterwerk, bei dem sich viele Kritiker gewundert haben, warum der bei uns nicht im Kino lief! Schöne vertrackte Story mit saucoolen Darstellern!
Sag mal, hast du keine Videothek um die Ecke oder warum gibst du so viel Geld aus für DvD's?
Ich rate vom Kauf grundsätzlich ab - hab mir eine mittlerweile sehr große Sammlung angelegt und komme kaum hinterher, weil zu viele neue Filme rauskommen, die ich auch noch alle sehen will.

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Suckz2002:
@ Chris
Smokin Aces ist ganz okay, aber kein Vergleich mit Lucky Number Slevin! Der widerum ist ein kleines Meisterwerk, bei dem sich viele Kritiker gewundert haben, warum der bei uns nicht im Kino lief! Schöne vertrackte Story mit saucoolen Darstellern!
Sag mal, hast du keine Videothek um die Ecke oder warum gibst du so viel Geld aus für DvD's?
Ich rate vom Kauf grundsätzlich ab - hab mir eine mittlerweile sehr große Sammlung angelegt und komme kaum hinterher, weil zu viele neue Filme rauskommen, die ich auch noch alle sehen will.

Danke, dann freu' ich mich mal auf 'Lucky Number Sleven' ..! /off: ich hab' nicht sehr viel Zeit zum Glotzen, aber hin und wieder seh' ich mir dann doch ganz gerne was Unterhaltsames an und hab' kein Problem, mir'n Film für üblicherweise 9,99 EUR auch zu kaufen, wenn er's wert ist, zumal ich die DVDs dann auch verschenke und mich freu', damit jemandem 'ne Freude gemacht zu haben. Würde ich und beispielsweise 'ne Freundin je die DVD selbst ausleihen und bedenkt man das nervende Hin- und Zurückbringen und die Terminfristen, kommt's preislich sowieso auf's gleiche... manchmal hab' ich Lust, 'n Film zu sehen und dann kommt irgendwas dazwischen: doof, wenn ich dann 'ne DVD ungesehen wieder zurück zum Automaten bringen und dann dafür auch noch zahlen muss. Im Saturn Hansa kosten nahezu alle Neuerscheinungen 9,99 EUR, dito auch bei amazon und wenn mal'n Film 14,99 EUR kostet, überleb' ich das auch noch. Und diese Zellophan-Auspackfreude find' auch auch immer ganz toll *g*

Ahso, ja, Shoot em up hab' ich mir bereits vorbestellt, der Trailer war zum Umfallen komisch: das ganze Action-Genre total ad absurdum geführt, charismatische Darsteller, 'ne simplizistisch, aber durchaus etwas schräge Handlung und einfach nur übertrieben-überspitzte Äktschn mit 'nem bisken schwarzem Humor. Bin sehr gespannt...

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Na ja gut, bei mir machen sich die Kosten mehr als bemerkbar. Ich zahl für nen Film pro Tag 1,50€ und die Videothek ist um die Ecke!
Das Problem mit der Flexibilität ist verständlich, aber kann man auch umgehen.
Nur so viel, ich kopiere nicht!

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 12 Seiten: 1  2  3  4  ...  10  11  12 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0