This is topic [Hardware] Roli Seaboard 2 in forum Produktions- & DJ-Technik, Hard- & Software at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=6;t=009838

Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Auf der Suche nach einem kleinen, handlichen Keyboard, das per Bluetooth funktioniert, hatte ich mir vor vielen Jahren das kleine 'Seaboard Mini' geholt und bin semi-zufrieden damit, dazu gleich noch mehr. Seaboard war letztes Jahr dann wohl kurzzeitig insolvent, wurde von einem anderen Unternehmen übernommen und hat heute das Roli Seaboard 2 zur Vorbestellung bekanntgegeben:
[hand] https://roli.com/products/seaboard/rise2

Von Freunden wurde ich immer wieder mit einem entzückten 'Oh! Du hast ein Seaboard, wie cool!" angesprochen und bemerkte immer wieder so eine gewisse neidische Begehrlichkeit, weil ganz günstig war das Ding nunmal nicht. Wer nun nach einem neuen Master-Keyboard sucht, mit dem man ziemlich 'expressionistisch' spielt, ohne ständig eine Hand an den Mod- und Pitch-Wheels zu haben, der könnte mit dem neuen Modell vielleicht glücklich werden, darum dieser Post.

Was mir sehr gut am Mini gefällt:
- Drahtlos! Klappt sogar mit dem iPhone großartig, zu 99,99% aber spiele ich damit Sachen für Ableton auf meinem MacBook Air ein: Seabord einschalten, Audio-Midi-Setup aufrufen, 'Verbinden' klicken, fertig.
- Akkulaufzeit ist phänomenal und wenn sich der Akku langsam leert, wechselt die LED die Farbe und nach sehr kurzer Ladedauer hat das Ding wieder genügend Saft.
- Warum war und ist 'drahtlos' für mich so angenehm und wichtig? Ich hab' schlichtweg keine freien USB-Ports mehr und 'n USB-Hub bräuchte 'ne externe Stromversorgung, um die Peripherie mit genügend Saft zu versorgen, d.h. noch mehr Kabelsalat als schon heute. Außerdem wandere ich gern mal im Wohnzimmerstudio mit dem Seaboard und setze mich auf die Couch und spiele ein paar Phrasen ein. Das ist unfassbar komfortabel.
- Die Spielbarkeit etwa in Hinblick auf Pitch und Mod ist phänomenal: Ich bin absolut kein Tastenvirtuose, aber es macht ungemein Spaß, durch das 'Gliden' einer Taste den Sound zu modulieren!

Was mir nicht so gut gefällt?
- Die Verarbeitung meiner Variante ist eher mittelprächtig, die Silikon-Abdeckung löste sich nach ein paar Wochen schon an den Rändern. Apropos, es gibt sogar ein youtube-Video, wo eine Gruppe an Tüftlern das Ding komplett mit brachialer Gewalt auseinandernahm, um zu sehen, wie es unter der Haube funktioniert.
Apropos 'Haube': Ich hab' keine Abdeckung und das Silikon zieht Staub magisch an. Nicht tragisch.
- Größtes Manko ist für mich jedoch auch wiederum die Spielbarkeit: Zwar gibt es eine Software, mit der man u.a. die Anschlagsstärke regeln kann, aber ich habe einfach keine passenden Einstellungen gefunden: Entweder muss man auf die Tasten hämmern, was arg in die Gelenke geht - oder man stellt die Berührungsempfindlichkeit so ein, dass die 'Velocity' nicht mehr wahnsinnig fein funktioniert. Geübte Tastenvirtuosen mögen damit sicher besser zurechtkommen als ich Laie, der nie Klavierspielen lernte - für mich ist aber die Spielbarkeit nie einfach gewesen und seit einiger Zeit sehe ich mich auf dem Markt nach Bluetooth-Masterkeyboard-Alternativen um. Und:
- In der DAW muss man echt viel basteln, um die verschiedenen Modulationsparametern einem VSTi zuzuweisen, da bislang die DAWs und das Midi-Protokoll ja das nicht im Standard unterstütz(t)en, gerade etwa bei Kontakt muss man sich in Anleitungen einlesen und verschiedene midi-Kanäle dem VSTi zuweisen, damit die Modulationen auch sauber funktionieren. Öffz. Die Test-Version der eigenen Roli-Software ist einfacher zu konfigurieren, damit ist das expressive Spielen auch deutlich einfacher möglich, aber für dieses Plugin musste man früher nochma' gut 250,- EUR hinlegen, weswegen ich mir das gespart hatte.

Würde ich'n Seaboard heute nochmal kaufen?
Nö. Weil mir einfach diese gewisse Geschicklichkeit beim Spielen fehlt: Ich hatte selbst mit meinem ASR10, meinem Juno106 oder der Novation Bassstation wesentlich einfacher Phrasen einspielen können als mit dem Seaboard.
[Wink]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
ein kumpel hat auch das Seaboard Mini, verstaubt aber bei ihm, und ich find's auch nicht so doll.

er schwört auf das Linnstrument als controller, insbesondere wenn man kein geübter klavierspieler ist. da muss man sich nicht um schwarze und weiße tasten kümmern, d.h. die fingerhaltung für einen akkord ändert sich nicht, wenn man die tonart wechselt.

www.youtube.com/watch?v=px0Id-fVD9M
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
@hyp: Vermutlich hat Roli auch die Software überarbeitet, um die Velocity bzw. die Berührungsempfindlichkeit vom Seaboard 2 besser auszusteuern, wie man hier ganz gut sieht:

[hand] https://www.youtube.com/watch?v=eLST-VAfZPw

Denn genau das 'Hämmern' auf das Silikon ist für mich so ermüdend.

Mir geht's tatsächlich gar nicht mal um neue Ansätze in Hinblick auf die Spielbarkeit und die Ausdrucksweise bei den Controllern, ich will lediglich die kabel- und drahtlose Freiheit haben. Und nach wie vor ist die Anzahl von Bluetooth-Midi-Keyboards extrem überschaubar und - das Seaboard 2 ist auch wieder via Bluetooth nutzbar. Eigentlich der einzige Kaufgrund.
Wenn da nicht dieser unfassbar enorm hohe Preis wäre - und die Spielbarkeit auf dem Silikon auch so gewöhnungsbedürftig wäre.
 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0