This is topic [Experimental, Dark Ambient] She's Leaving (Album) in forum Releases & (net)Labels: Vinyl, mp3s & CDs at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=4;t=009035

Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Ihr Lieben,
nun ist es endlich soweit: mit Stolz und Freude verkünde ich das Release meines neuen Albums bei Noisy Meditation (Baltimore, Maryland) [speakerbox]

 -


Zu hören und zu kaufen in den üblichen Stores und vor allem hier:
https://mariewilhelmineanders.bandcamp.com/album/shes-leaving
Auf Bandcamp findet Ihr reiche Erläuterungen zum Album und seiner Entstehung.

Besonders freue ich mich, dass ein Teil der Einnahmen an ein gemeinnütziges Projekt in Annapolis, Maryland, geht, welches obdachlose Menschen in Sachen Wohnung und Arbeit unterstützt. https://annapolislighthouse.org

Das Album ist 2019 kurz nach "Andersworld" entstanden (unter freundlicher Anteilnahme des Technoforums) und ergänzt meine bisher fünfteilige Albenserie um den 4. Teil.
In meinem auch heute erschienenen Promomix habe ich alle 5 Alben zusammengebracht und hoffe, ihr habt an dem sich vorerst hier schliessenden Kreis einiges Hörvergnügen [Wink]

Ich danke Euch Allen an dieser Stelle sehr für Eure Geduld, Euren immensen Fleiss beim Feedbackgeben und die unermüdliche Unterstützung [asien]
Mit den allerbesten Wünschen für 2022.............
Marie

ps
Für diejenigen Browser, bei denen das Cover oben nicht angezeigt wird, hat Hyp freundlicherweise noch mal hochgeladen [asien]


[ 09.01.2022, 18:51: Beitrag editiert von: mwa ]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
wunderklasse, dass es endlich zum release gekommen ist.. [top] - auf einem label, von dem ich über die jahre immer mal musik empfohlen hatte hier. [ohrenauf]
nächtliches sinnieren. stehender nebel, sich immer neu bildend. perpetuierung des schwelenden. [ghost]
geisterhaft und unerwartet nicht zuletzt die trompete..

hatte beim hören plötzlich den vor jahren gesehenen film "Locke" mit Tom Hardy vor augen. besteht fast nur aus telefongesprächen auf einer nächtlichen autofahrt.. trotzdem irre spannend. und sogar etwas mit dem konzeptuellen überbau dieses albums verbunden - Tom wird quasi während der fahrt obdachlos.
[hand] www.youtube.com/watch?v=_METW96TAFw (trailer hektisch geschnitten konträr zum film)

Floating Points & Pharoah Sanders "Promises", eines der prominenten alben des jahres, kommt mir auch in den sinn - zumal mit der movements-struktur, natürlich bei dir ohne das allzu aufmerksamkeitsbindende sax.

die in der info vermerkten referenzen Kate Bush und Ryuichi Sakamoto auch sehr nachvollziehbar und reizvoll.

immersives starkes kopfkino zum bedeckten jahresbeginn. [anotheralien]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Auch von mir, herzlichen Glückwunsch, zu deinem Meditativen Album. [herzchen]

Man wird zwar aufgefordert, aufzuwachen, möchte man aber gar nicht könnte immer so weiterlaufen. [Smile]

Besonders Stark finde, dass bei dir auch immer der gute Zweck im Vordergrund steht.

Meinen größten Respekt. [angel]
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Sehr lieben Dank, Hyp und Markus, für Eure Anteilnahme hier [asien]

Das ist natürlich eine für mich sehr schmeichelhafte Assoziaton, wenn Floating Points & Pharoah Sanders "Promises" in den Sinn kommen - wobei ich mir erlauben darf zu sagen, dass du damit nicht der Erste bist, Hyp [Smile]

Ich freu mich riesig über die Liebe und die Sorgfalt, mit der Noisy Meditation an die Sache rangegangen sind.
Dass ich mein Anliegen, meine Anteile an Erlösen, zu gemeinnützigen Zwecken einzusetzen, zusätzlich so passend umsetzen kann, das freut mich um so mehr. Da erlebe ich die beiden Labels aus den USA mit denen ich bisher zu tun hatte, als aufgeschlossener als hier in Deutschland, wo das private Spenden (ausser natürlich hier im geschätzten Technoforum) mit Hilfe eines Releases vielleicht noch nicht so beheimatet ist?

Kevin Press hat seine 191. Episode der "Moderns" vom Neujahrstag mit einem Track aus "She's Leaving" begonnen [happygirl]
https://themoderns.blog/2022/01/01/the-moderns-ep-191/
https://www.mixcloud.com/kevin-press/the-moderns-ep-191/

"Night Tube" gibt es als free download (mp3) auf www.textura.org
https://www.textura.org/pages/downloads.htm

[winke]
 
Geschrieben von: Cie (Usernummer # 3564) an :
 
Herzlichen Glückwunsch zum release! [Smile]
Ich kann mich auch noch gut an den Track erinnern (ich denke es war die erste Version). Jedenfalls ruft dieser die gleichen Assoziationen hervor wie damals. Der Erklärungstext verstärkt dies noch einmal.
Die "Variationen I-III" lassen sich Zeit und setzen den Schwerpunkt eher auf ambient und gehen teilweise Richtung film score. Ganz toll finde ich die Version "Without a sound" mit sehr flockigem, groovigen Beat und auch die Belial Pelegrim's 'Threads Of Reflection' Version.
Sehr schönes und vielseitiges Paket! [sunny]
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Lieben Dank, Cie, für dein Feedback [Smile]

Ja, ich erinnere mich gut daran, dass dein Feedback zu "Night Tube" in Sachen Mixing sehr wertvoll war und die ganze Sache vorangebracht hat.
War auch mein erstes Mastering mit Ozone. So was vergisst man nicht [Wink]

Heute Abend ab 21:30 Uhr wird das Album wieder beim "Recognition Test" dabei sein, der wöchentlichen Mixserie von Raffaele Pezella aka The Sonologyst:
https://mixlr.com/unexplained-sounds

[winke]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
nochmal durchlaufen lassen [ohrenauf]
faszinierendes dunkles glimmen. fesselnd, was sich alles hinter dem piano bewegt. [ghost]

es ist ja gerade kein vielseitiges paket. sondern eben wie beispielsweise Floating Points & Pharoah Sanders "Promises" ein in episoden aufgeteiles monolithisches werk, inklusive den beiden remixen am ende. sehr geschlossen und den hörer zunehmend einnehmend. [teleport]
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
nochmal durchlaufen lassen [ohrenauf]
faszinierendes dunkles glimmen. fesselnd, was sich alles hinter dem piano bewegt. [ghost]

es ist ja gerade kein vielseitiges paket. sondern eben wie beispielsweise Floating Points & Pharoah Sanders "Promises" ein in episoden aufgeteiles monolithisches werk, inklusive den beiden remixen am ende. sehr geschlossen und den hörer zunehmend einnehmend. [teleport]

Lieben Dank, Wolfgang [Smile]

Ich kann durchaus den Begriff "Vielseitigkeit" nachvollziehen.
Das Album zeichnet sich ja neben der von dir treffend beschriebenden Geschlossenheit dadurch aus, dass es verschiedene Ebenen der Herkunft, der Produktion und der Gestaltung gibt.

Zuallererst mein Klavierstück von 2008, das irgendwann später von mir auf meinem Flügel aufgenommen wurde.
Dann die Bilder von Thomas Lutz, die dem Ganzen das Thema gaben; später dann die elektronische Verarbeitung der Klavieraufnahme mit allerhand Granularsynthese und Effekten, die zur hier vorgestellten klanglichen Gestalt führte.
Und ich zähle auch das Artwork mit seinen Texten und der Mitteilung über die diversen Einflüsse und die Entstehungsgeschichte mit dazu.

In meiner Musik werden sehr verschiedene Ebenen miteinander verwoben, wie ich versucht habe zu beschreiben.
Insofern stimmt für mich Vielseitigkeit und es macht mich froh, das zu lesen [Smile]
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Binny Colvin aka Binny the Minx hat "She" als "featured album" in ihrer sehr geschätzten Radioshow "The Minx Sessions" Freitag Nacht vorgestellt!

Meine Musik in so feiner Gesellschaft (Rodhad Dystopian, Richard Pike, Floating Points & Pharoa Sanders, Nala Sinephro, Arthur Robert, Nils Frahm, Wata Igarashi u.a.) zu hören was etwas ganz Besonderes [happygirl]

Hören, runterladen, eintauchen:
https://theminxsessions.com/2022/01/minx-sessionsjanuary-8th-2022/
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
SHE'S LEAVING ist heute um 15 zu Gast bei https://www.evosonic.de/player/ als Album des Tages 🙏

Gerade läuft ein Producermix von Mario: ganz grosse Klasse!
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Sascha Blach hat das Album für die aktuelle, gerade erschienene Ausgabe des Beat Magazin rezensiert!
Nachzulesen hier:
https://recording.de/threads/experimental-dark-ambient-marie-w-anders-shes-leaving-album.249022/post-3094551
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Wunderbares, schönes Release, verspätete Glückwünsche von mir!

Danke vorab an dieser Stelle für das Gutschein-Angebot, aber nach Lektüre des auf Bandcamp beschriebenen Konzepts konnte ich das Angebot nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Möge es nutzen.

Das Artwork ist auch prima gelungen, Musik und Bild stützen sich gegenseitig bei diesen Themen.

Das puristischeKlavier in 01 gefällt mir phänomenal gut und berührt mich, das ist die Art von Musik, die ich (seltenst) hier in Konzertsälen hör(t)e und die mich zu Tränen rührt, vielleicht auch, weil ich mit einem recht schlichten Verständnis eher klassischer Musik hier viel einfacher Zugang finde: 02 bietet diesen zusätzlichen Klang-Layer, der den Sound unfassbar schön verdichtet, zugleich aber die Stimmung auch bedrohlicher wirken lässt. Grandios das Zusammenspiel des Klavier und der Atmos. In 03 kippt die Stimmung vollends in die totale Dunkelheit, irre klaustrophobischer Sound, der in mir eine Art von Traurigkeit auslöst. 04 setzt diese Stimmung konsequent fort. Wunderschön, wie hier die Klangkomplexität auch bei 05 ausgebildet wird, die Verdichtung zunimmt und hier die implizite Stimmung zuerst freundlicher wirkt - man glaubt, man kann entspannt tief einatmen und genießen und doch gibt es in dieser Erzählung auch kurze Momente der Dunkelheit. 06 ist für mich wohl der zugänglichste Track: Er hat diesen zauberhaften Groove und diesen leicht verjazzten Berlin-Dub: Wundervoll, wie das Thema des Albums hier nur angedeutet wird. Ganz großer Wohlfühlflausch, und dennoch ein wenig frostig unterkühlt. Spannend, wie das Thema ganz introvertiert und zutiefst melancholisch in der 07 wiedergegeben wird.

Sehr bewegende, gefühlvolle Track-Erzählungen, die ich in den letzten etwa 2 Wochen öfters hören musste, bevor ich nun ein paar kurze, passende Worte fand.

Technisches Bla kann ich mir sparen, das braucht es längst nicht mehr bei Marie's Produktionen, wenngleich dieses so perfekte Sounddesign natürlich dazu beiträgt, wie gut die Geschichten ankommen und wahrgenommen werden.

Sehr ergreifende Musik.
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
Herzlichen Dank, lieber Chris [happygirl]

Dein aufmerksames Ohr und dein so freundliches Feedback hier, weiss ich um so mehr zu schätzen, als dass ich ja weiss, dass Genre und Instrument (Piano) nicht unbedingt deine Favoriten sind [Wink]

Und natürlich nicht zuletzt vielen Dank auch für deinen Support! Ich wünschte, dem würden sich noch viel mehr anschliessen [Smile]

Ich finde auch, dass es ein recht düsteres Album ist, aber das kann man nicht immer ändern, diese Seiten im Leben gibt es eben auch. - Das Pianothema geht mit einfachen Quint- und Quartklängen, die alles zwar harmonisch klingen lassen, dennoch aber nicht in klassische Klischees verfallen, von der hohen Lage in die Tiefe und das setzt sich in den Variation fort. Meine Assoziation ist ein stetes Sinken auf den Meeresgrund. Nicht ohne Grund nenne ich die kleine Konzept-Suite "The Ninth Wave" von Kate Bush und vor allem Geschichte, die damit erzählt wird, als Inspiration.

[asien]

[ 13.02.2022, 21:05: Beitrag editiert von: mwa ]
 
Geschrieben von: mwa (Usernummer # 21949) an :
 
"She's Leaving" wurde mit Aufnahme in die 8. Ausgabe des "Annual Report Of Electroacoustic And Experimental Music" (Unexplained Sounds Group) geehrt: eine 31 Tracks umfassende Compilation, die am Freitag erschienen ist:
https://unexplainedsoundsgroup.bandcamp.com/album/unexplained-sounds-group-8th-annual-report-mid-year-edition



Heute Abend dann bei Raffaele Pezella in seiner Show "Recognition Test":
https://www.instagram.com/p/Ce34lZqI18C/?utm_source=ig_web_copy_link


 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0