This is topic Zweig - Be Yourself [ Deep House ] in forum myTracks & yourTracks at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=22;t=013781

Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Ich habe in Cubase ein bisschen mit den Akkord-Pads
rumgespielt und dann führte eins zum anderen.
Außerdem, habe ich diesmal versucht etwas mehr zu Modulieren. Ich hoffe, man merkt es überhaupt. [Smile]

https://soundcloud.com/zweigstelle/be-yourself

Feedback natürlich gerne gesehen.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
knackiger beat/bass. [dancingcool]

der rest mir aber zu robotisch im raster für den organischen mellow vibe. speziell den melo-leadsynth würde ich nicht so im raster spielen, insbesondere den sequenzanfang nicht immer zusammen mit kick und bass auf dem taktanfang - wirkt zu starr und behäbig, finde ich. längere releasephase würde zudem eine flüssigere spielweise bringen.

die erweiterung mit dem mallet-instrument im letzten drittel verstärkt das raster-gefühl noch, das neue instrument bringt auch sonst zu wenig, wo man die volle entfaltung des tracks erwartet.

und wenn du als vocals noch etwas weniger generisches findest.. [Wink]

da geht noch was [top]
 
Geschrieben von: soulstar (Usernummer # 5668) an :
 
ich find den wieder richtig nice [Smile] raster hin oder her [Smile] aber ich mag auch das absehbare aufeinanderfolgen. die vocals sind tatsächlich sehr beliebig. modulationen sind hier ganz schön gemacht muss ich sagen.

hast nen guten lauf derweil [Smile]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Danke schön Mario und Hyp [asien]

Kleines Upadate ist oben. Ich habe bei diesem Gleitenden Synthesizer die Noten etwas aus dem Raster genommen vor allem, bei den BD schlägen.
Bei der zweiten Melodie hat es wenig Sinn, da es eher so ein Pluck-Sound ist. Das würde die Melodie komplett verändern. Die Voclas sind zwar nicht das gelbe vom Ei aber so madig finde ich sie nicht.
 
Geschrieben von: dee232323 (Usernummer # 22378) an :
 
Ich finde die Vocals ein bisschen zu laut und könnten auch noch irgendwas verfremdendes gebrauchen imho, oder zumindest mehr Hall. Ansonsten mal wieder amtlich.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Höre es gerade auf dem Laptop in 'ner kurzen Kaffeepause:
Knackiger Beat mit samtigem Groove,
sobald die Akkorde kommen, wird's sogar 'Pop' und sehr radio-tauglich (oder muss man heute 'tiktoktauglich' schreiben?).
Der Quietsche-Synth mit diesem leichten SH-101-Charakter ist super-knuffig!
Das narrative Vocal ist sehr nice,
tatsächlich würde ich das sogar rauswerfen und mir irgendwo echten Gesang suchen:
Der Track schreit für mich danach, dass jemand singt, am ehesten im Stil von Dua Lipa oder der Frau Swift, von mir aus auch gern via AI (siehe dazu mein EDM-Tips-Link im KI-Thread), mit Gesang kann man dann das Arrangement noch minimal modellieren, um mehr dem Bridge/Refrain/Strophen-Popmusik-Konzept zu entsprechen und dann ab damit!

Der ist so schön und leicht, mit Singsang hätte das sogar Hit-Potential.
[Wink]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Vielen Dank Chris und Dee

Interessanter Gedanke mit dem Gesang gibt es denn eine KI die sowas könnte ich habe den Thread gerade nur überflogen.

Vielleicht schau ich mal bei Fiverr [Smile]
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
@monkey: Der Tutor von edmtips hat sich auf fivr oder 'ne anderen Plattform eine Sängerin geholt, die bereits im Stil von Dua Lipa ihm einen von ChatGPT generierten Text eingesungen hat, hat sich bei https://lalals.com/ einen Account registriert, den Gesang hochgeladen und das Dua-Lipa-Model auf den Gesang angewendet. Also mit Kosten und Aufwänden verbunden, aber das Ergebnis ist gut geworden:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=FO1gh_wrQ90
Der Clip war gerade nicht mehr so einfach zu finden, weil edmtips den Titel gerade änderte und 'dua lipa' als Namen entfernte, evtl. entfernen musste, ursprünglich hat er (hallo clickbait) das Video betitelt wie 'How I did a Track with Dua Lipa' oder so.
[Wink]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Ach so, sehr lustiges und Informatives Video zumindest, hat er seine Haare behalten [Smile]

Ist halt die Frage, inwieweit das erlaubt ist.
Danke für den Hinweis Chris [Smile]

So eine Lied mit Róisín Murphy wäre schon was oder [Wink]
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
@monkey: Da hatten wir im AI-Thread ja auch schon diskutiert, vermutlich wird es hier irgendwann noch zu Rechtsprechungen kommen, wem die 'Stimme' gehört, denn über KI mit Modellen zu arbeiten, geht ja weit über Sampling hinaus:
Ich hab' bei einer solchen Seite mal Snoop nur 'yeah, let's dance' "sprechen" lassen und kann es definitiv nicht verwenden, weil das eben so eindeutig nach Snoop'd klingt, dass ich davon ausgehe, dass bei einem kommerziellen Release früher oder später eine Abmahnung in's Haus flattern würde.
Bin weiter auf der Suche nach technischen Tools, um den Charakter einer so erzeugten Stimme ausreichend gut zu verändern, so dass es keinen direkten Rückschluss mehr auf das genutzte Modell gibt, da habe ich aber noch nichts gefunden soweit. Hab's mal mit Formant-Shiften versucht, aber es klang noch sehr nach der Sängerin. Vocoder sind witzlos, weil damit ja der Vibe der Stimme, der Intonation, der Phrasierung flöten geht.
Vielleicht gibt's das schon oder kommt irgendwann, wenn man verschiedene Modelle miteinander verschmelzen kann und dann eine Dua Murphy dabei rauskommt?
[Wink]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
kann ja weiterhin dafür plädieren, mit realen kollaborateuren zu arbeiten - der fun-faktor hat sich zumindest für mich als unvergleichlich höher erwiesen, und man ist dann evtl. auch zu zweit bei der bewerbung des fertigen tunes (sofern der/die kollaborateur/in nicht als ghost auftritt).

aber auf dauer sind solche plädoyers, unter musikern synergien zu bilden, wohl aussichtslos wie der aufstand der schauspieler und drehbuchautoren in den USA. bald braucht für studioproduktionen niemand mehr real zu singen, und die solo-isierung des produzierens wird sich noch weiter verbreiten..
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
@hyp: Ich hab' vornehmlich auch gute und sehr gute Erfahrungen früher mit echten Menschen gemacht, darunter zwei Tracks - die noch immer nicht fertig wurden, weil das MacBook sich mit allen Daten verabschiedete - mit Ben aka Minute Taker, der in Jam-Sessions über Track-Skizzen eine irre Steilvorlage abgab, das war einfach absurd gutes Material. Vor ein paar Jahren haben wir das für'n iamamiwhoami/ionnalee-Cover wiederholt und dazu "Mr.Norman" noch in's Boot geholt, der - warum auch immer - seine eigene Musik in den letzten Jahren leider, leider zurückgestellt hat, auch hier: Perfekte Stems, alle Freiheiten, perfekt aufgenommen und sehr inspirierend.
Andererseits hatte ich mich aber ebenso mit einem iam-Bootleg-Remix mit Stems enorm gequält, die der damalige 'Generation Aldi'-Sänger mir schickte, der live wahnsinnig gut performen kann und eine unfassbar markante Stimme hat. Ich weiß nicht, was ihn damals bei den Aufnahmen geritten hat, aber mehr als ein Dutzend Takes waren einfach nicht gut, mit viel Energie hab' ich dann was zusammengeschnitten und als ich dann den Tune auf y'tube stellte, merkte ich, dass ich beim Mastering irgendwas ganz falsch angestellt habe, weswegen ich den Song dann auch offline nahm: Gruselige Abmischung und keine zu guten Erinnerungen an die Produktionszeit und die Kopfschmerzen, die damit verbunden waren.
Mit echten Sängerinnen und Sängern zusammen zu arbeiten, kann grandios sein, kann aber auch unspaßig sein.
Immerhin musste ich bislang für Vocals kein Geld ausgeben.
[Wink]
 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022+2023+2024) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | AI Music | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 12 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sinee | sounds | EDM | Splice | Bandcamp Soundcloud | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0