This is topic [ Elektro ] Zweig - No Control in forum myTracks & yourTracks at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=22;t=013778

Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Hallo Forum, [winke]

Ich hatte mal Lust auf sowas.
Würde mich freuen, wenn ihr mir Mitteilt, was ihr davon haltet.

https://soundcloud.com/zweigstelle/no-control
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
gut unterwegs gen electroland mal [2cool]
diese pad-pitch-sounds sehr markant und cool, bringen sofort wiedererkennung [top]

bei breaks finde ich, sollten kick und snare zueinander passende gegengewichte bilden. wenn der drummer massivst auf die kickdrum tritt, aber die snare nur lasch anschlägt, ist das für mein empfinden nicht schlüssig.

so wie der melosynth ab 1:23 sich für mich nicht recht einfügt - wirkt wie ein fremdkörper. würde stattdessen lieber z.b. höhere strings bringen zur steigerung / öffnung der atmo nach oben.

der neue synth im break wiederum kommt gut, finde ich.
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Danke dir Hyp Nom, [winke]

In den Breaks sollte ich die Kick rausnehmen da hast du recht. Auch der erste Synthesizer wirkt irgendwie deplatziert erst wo du es geschrieben hast, ist es mir auch aufgefallen.

Mal sehen, ob ich nochmal rangehe.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
mit breaks meinte ich nicht die arrangement-breaks, sondern breaks als beatpattern (wo kick und snare nicht zusammenfallen), also den electrobeat an sich. [Smile]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Sorry, das habe ich dann falsch verstanden [Smile]
 
Geschrieben von: soulstar (Usernummer # 5668) an :
 
mal was anderes vom Zweig [Smile]
bissie schräge sounds drinn, muss man mögen. das pitch pad ist mega. insgesamt guter tune, drumwork gfefällt mir...aber nur auf laptop gehört... kick kann ich da nicht beurteilen... lg mario
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Der Beat ist dick! Und wirkt auf mich sehr modern,
während hingegen die Bassline den eher klassischem Elektro-Sound- und Pattern folgt: Beides harmoniert sehr gut.
Der Pitch-Bend-Pad-Sound ist irre und während das Pad das Tempo zu drosseln scheint, schiebt der Bell'sche Arp-Sound mit leicht industriellem Flavour den Track wieder nach vorne.
Vocal passt auch prima rein.
Im Arrangement finde ich es gelungen, wie du nach ca. 2:20 die Elemente wieder reduzierst, um im Break dann ein weiteres Element einzubringen, das mich sehr, sehr stark an die früheren Rother-Produktionen erinnert.
Für Zweig definitiv etwas ungewohnt, aber der Sound steht dir sehr, sehr gut!
Absolut gelungenes Ding, minimale Sachen bei der Abmischung, die ich vermutlich ein klein wenig anders gemacht hätte, spielen keine Rolle, weswegen ich auf die Nennung von nahezu irrelevanten Details einfach verzichte.
Ziemlich dickes Ding, sagt mir sehr zu!
[top]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Das hört sich ja dann doch sehr positiv an [Smile]

Danke Soulstar und Chris. [asien]

Das Pad hat mir auch gleich gut gefallen wobei es fast schon ein bisschen zu viel des guten ist. Aber besser hab ich es nicht hinbekommen.

Klar, dass muss man mögen aber sollte ja bewusst etwas anders sein als sonst.

@ Chris Deine Meinung zur Mischung würde mich schon interessieren du hast immer gute Tipps.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Das Pad ist superbe, weil dieser Pitch-Shifting-Effekt ziemlich ungewöhnlich wirkt, ich mag' das sehr!

Was mit bei der Abmischung aufgefallen ist: Die Kick hat richtig viel 'Rumble' und drückt hier seht gut auf meinen Yamahas ohne Sub-Woofer. Hingegen rummelt der 'Swoosh' zu Beginn nach meinem Gefühl in allen Frequenzbereichen, stört mich nicht, ich nehme bei solchen Sounds lediglich die Bässe stark raus, damit sie sich nicht mit Kick und Basslines beissen. Und gleiches gilt für das Vocal, da vibrieren hier auch die Bassmembranen, auch hier reduziere ich selbst immer ganz gern den Bass, wenngleich ich weiß, dass z.B. Radiomoderatoren gern _mehr_ Bass geben, wenn sie quatschen, damit sich das voluminöser anhört. Im Break würde ich vermutlich dann auch die Lautstärke des Vocals hauchdünn reduzieren, damit der Spannungsbogen bis zum Einsatz der Kick eventuell vielleicht etwas dramatischer wirkt. Und die Snare ist auch relativ leise - also, nur relativ: Alles präsent, alles hörbar, bei Elektro mag ich's selbst ganz gern, wenn die Snare etwas mehr knallt.

Alles wirklich nur Kleinigkeiten und alle ausnahmslos rein subjektiv 'ne Frage der Wahrnehmung, weil an sich gibt's hier nix zu kritisieren.

Ich find' den nach wie vor sehr gelungen.
Stimmung passt gerade hier auch ganz gut zum Regen und dem grauen Himmel am Abend.
[Wink]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Danke dir Chris, [Smile]

Update ist oben. Snares sind jetzt um 3 dB lauter.
Die BD habe ich in den breaks rausgenommen.
Mit dem Ozone Imager hab ich es Monokompatibel gemacht.

@Chrsi ich Cutte bis auf die BD, und den Bass alles bis 200 HZ weg. Könnte sein, dass der FX Sound etwas gestreut hat. Wie gesagt habe ich mit dem Ozone Imager etwas eingedämmt.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Ohne direkten A:B-Vergleich kann ich mich nur auf mein Gefühl verlassen und das sagt mir, dass der Track jetzt noch'n guten Tick mehr knallt!
[top]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
die lautere snare ist jetzt adäquater, dennoch funktioniert der track für mich noch nicht so gut.

der beat fühlt sich immer noch wie ein angestrengtes voranschleppen an - kick und snare bräuchten vielleicht beide einen definierteren attack und die snare außerdem mehr "körper" (untere mitten).

und der synth ab 1:23 spielt in der art der bassline, aber ohne mit dieser zu interagieren. er tritt dadurch wie ein konkurrent statt mitspieler auf.

verbesserungsideen ergeben sich für mich häufig beim referenzhören eines sets im jeweiligen stil. zwischen einem set und dem track hin- und herschalten - da offenbaren sich häufig probleme und mögliche lösungen.
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Danke Jungs,

ich hab nochmal dran geschraubt. Den ersten Lead eher dem Bass angepasst. Und die Snares ausgetauscht. Vom Vocal etwas den Bass rausgenommen. Und die Hats im Break ausgedünnt.

Ich hoffe, dass ich es nicht verschlimmbessert habe.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Monkey.vs.Robot:
Danke Jungs,

ich hab nochmal dran geschraubt. Den ersten Lead eher dem Bass angepasst. Und die Snares ausgetauscht. Vom Vocal etwas den Bass rausgenommen. Und die Hats im Break ausgedünnt.

Ich hoffe, dass ich es nicht verschlimmbessert habe.

Quatsch, für mich noch immer alles schick.
[Wink]
Macht nach ein paar Tagen noch immer Spaß!
Und nach meinem Empfinden ist der nach wie vor 'ne runde Sache.
[top]
 
Geschrieben von: dee232323 (Usernummer # 22378) an :
 
Wieder mal sehr gelungen, cooler FM-Lead und schöne Streicher. Und klingt mal wieder so als sei es schon gemastered.
 
Geschrieben von: cytekx (Usernummer # 16993) an :
 
Den find ich auch sehr cool... dieser ruhige legato gepitchte sound da am Anfang ist echt cool, irgendwie musste ich dabei sogar an "uralt" Spielfilme denken, von so ganz, ganz früher, mit "Doris Day" und sowas [smilesmile] wo sowas ab und an mal als "Stimmungssound" im Film eingesetzt wurde. Diese Staccato artig gepitchte da bei 3:40 rum hör ich auch gern, das hätte von mir aus noch stärker sein können, den Sound mag ich immer noch. Cooles Stück, gefällt mir auch gut.
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Vielen Dank fürs reinhören Dee und Cytekx [asien]
 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022+2023) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0