This is topic Clubgroove - Trance (Good old times) in forum myTracks & yourTracks at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=22;t=013736

Geschrieben von: clubgroove (Usernummer # 5245) an :
 
So hab gerade nen etwas höheren Output. Diesmal auch wieder 132 BPM und noch mehr Trance. Bin noch nicht 100% zufrieden.

Good old times

So würde mich wirklich interessieren was ihr dazu sagt.

[ 04.04.2023, 09:46: Beitrag editiert von: clubgroove ]
 
Geschrieben von: cytekx (Usernummer # 16993) an :
 
Finde den nicht schlecht zu hören - mir persönlich ist es etwas zu "freundlich" von den Synths her - am Anfang schoss mir bissl "BBE - seven days one week" in den Sinn, der Track entwickelte sich dann aber wesentlich weniger "tanzig" und Bass lastig, als vielmehr "orchestral" - stellenweise hatte ich etwas den Eindruck, dass es mir vom Sound etwas "zuviel" ist, es in eine "andere Richtung" ausbricht, wo ich dachte "könnte anderer Track oder gemixt sein" ...der Sound "sammelte" sich zwar dann wieder, durch "Wiederaufnahme von vorherigen Sounds" aber dieses Abdriften blieb mir fast zu stark in Erinnerung - was mich dann stört - würde mir persönlich vom Sound "näher am roten Faden haftend" fast besser gefallen, aber das ist halt auch totale Geschmackssache. Mir ist es insgesamt wie schon gesagt etwas "zu freundlich von den Synths" ...zu "hell"... evtl. sogar "zu breitbandmässig gefallender" Synthsound, der mich persönlich jetzt mal rein von der technoiden Seite gesehen nicht wirklich abholt, vom Synth her packt mich da was "ernsteres" und vielleicht auch "tanzigeres" einfach mehr. Ich kenne ja auch andere Sachen von dir und wenn ich ehrlich bin liegt mir der Track hier eben aus oben besagtem nicht so. Nur ne ehrliche, persönliche Meinung - hau sie ggf. einfach weg! [smilesmile]
 
Geschrieben von: Hundekuchen (Usernummer # 10357) an :
 
halli hallo, erster [Big Grin] ...EDIT: mist... ehm....zweiter! [Big Grin]

..ich wollte mich nur kurz melden und dir sagen, dass ich bin echt begeistert bin!

Du hast da eine coole Mischung aus Dreamdance und Trance geschaffen, die 90ziger Einflüsse sind nicht von der hand zu weisen.

Die FX-Sounds am Anfang lassen mich erst einen Psytrance-Track erspähen, aber später hört man auch Elemente von Robert Miles und BBE durch.

Ab Minute 3:55 wird der Track wirklich spektakulär und hat eine super Stimmung und eine tolle Melodie.
Ich bekomme echt ein paar Good-Old-Days-Schmetterlinge im Bauch!

Ein kleins bisschen mehr Stereo-Hall hier und da könnte dem Track vielleicht gut tun, aber auch so ist er echt super.

Manche der Hit- und FX-Einschübe sind ein bisschen trocken für meinen Geschmack, aber das ist halt Geschmackssache.
Insgesamt denke ich, dass du einen mega old-School Job gemacht hast und dass dieser Track gerade hier im Forum gut ankommen wird [Smile]

Mach weiter so und ich bin schon gespannt auf das, was als nächstes von dir kommt.

Beste Grüße
Hundekuchen
 
Geschrieben von: clubgroove (Usernummer # 5245) an :
 
Danke euch beiden. Ich bin noch nicht so recht fertig mit dem Song. Einige stellen sind mir auch zu hell. Hab es mit gerade auf nem bluetooth Lautsprecher angehört. Da ist noch viel zu machen.

Das mit dem Oldscool Trance war so gedacht.
Ich wollte mal die ganz alten Sachen (BBE , Kay Tracid usw.) zusammenbringen.

Mal schauen was draus wird.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: cytekx:
am Anfang schoss mir bissl "BBE - seven days one week" in den Sinn

bei der gelegenheit mal wieder gehört - schon erstaunlich, wie wenig an dem track dran ist. in der art einer live-improvisation mit preset-patterns eines Quasimidi-synths damals. war wohl so erfolgreich, weil es die auf die essenz reduzierte skelett- oder minimalform eines ganzen genres darstellt.

die arpeggios im track hier erinnern tatsächlich auch daran. die darüber hinausgehenden fanfaren-melodien bleiben hier verhalten in der ferne in relation zu genre-standards. finde auch, dass lead-melodien nach vorne gehören gemäß ihrer rolle. wirkt nicht schlüssig, sie nach hinten zu delegieren.
 
Geschrieben von: clubgroove (Usernummer # 5245) an :
 
So ich habe den Song nochmal überarbeitet. Er ist jetzt etwas langsamer (128 BPM) und einige stellen sind entschärft.

Ich hab zwar gerade Tellerminen auf den Ohren, aber denke das es so besser ist.

Was sagt ihr? Ist der gleiche Link.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
noch vocals via fiverr drauf für einen vocal mix und ab an Armada Music, Anjunabeats, Black Hole Recordings, Future Sounds of Egypt..
[dancingcool2]
 
Geschrieben von: Hundekuchen (Usernummer # 10357) an :
 
ich persönlich fand den Track vorher ja schon echt gut. Aber nun ist er noch besser und super rund!


Ich stimme Hyp Nom zu...
lass dir was einsingen....und release die Mopete! [Smile]

Liebe Grüße
Hundekuchen
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Ah, danke für die indirekte Erinnerung, da du die Bluetooth-Lautsprecher angesprochen hast und ich das komplett vergessen hatte, mir selbst mal so einen Miniatur-Lautsprecher zu holen, das könnte ich heute noch nachholen, zumal mein MacBook ständig die BT-Verbindung verliert und mit dem Speaker ich zumindest weiß, dass das System mal wieder instabil läuft, da ich andernfalls blindlings auf mein Seaboard hämmere und plötzlich Ableton keinen Ton mehr von sich gibt oder Noten hängen bleiben.

Äh, nun aber zum Thema:
Der Anfang ist mir ein wenig ZU prompt und ZU direkt: Natürlich ist es super-wichtig, dass man nach den ersten Sekunden den Track erkennt und der Vibe sofort klar wird. Aber zumindest ein Takt Intro oder ein paar Takte trockenere Drums mit Bassline OHNE diesen Synth-Arp-Stab wären - so mein Gefühl - noch mix-barer und etwas sanfter zum Einstieg.

Tempo passt perfekt.

Sound-Design ist sehr, sehr modern, erinnert mich hier und da ein bisschen wieder an die Arturia-Pigments-Bibliothek. Und die ist n.m.E. - auch wenn ich die neue 4er Version nicht kenne und nicht nutzen kann - auch sehr zeitgemäß. Jahaaaa, das ist einerseits schon 'Oldschool-Trance', wie du es wohl auch konzipiert hast, andererseits ist der Sound einfach DICK und vom Klangbild eben zeitgemäß und modern und druckvoll. Lustig, wie du mit 'alten Elementen' durchaus etwas machst, was auf mich nicht eindeutig nach 90er Trance/Dance klingt, bei 'ner Blindverkostung hätte ich definitiv darauf getippt, dass der Track in der momentanen Zeit entstanden wäre.

Beats sind auch stark und treiben den Track konsequent nach vorne.

Harmonien / Melodien sind ausgesprochen clever, selbst der Off-Beat-Bass passt da super zu. Die zweite Melodie nach dem Break hat auf mich sogar 'n Jean-Michel Jarre-Vibe: Ganz entzückend!

Die neue Melodie nach etwa 2:40min ist fantastisch, die Melodie selbst hat zwar so'n 90er Dance / Euro-Dance-Charakter, aber ist auch sehr stimmig.

Macht absolut Spaß anzuhören, super kurzweilig und es ist schon faszinierend, zu sehen und zu hören, wie deine Produktionen alle paar Monate kleine Quantensprünge machen, sie werden immer ausgefeilter, glatter, professioneller, stimmiger und runder.

Was Cytex anspricht, dass es streckenweise 'zuviel' wirkt: Geht mir ähnlich, ABER ich kann mir gut vorstellen, dass du mit 'nem Transient-Shaper auf dem Master - verrückt, aber warum nicht? - wie z.B. dem 'Neutron 4 Transient Shaper' mit dem Present 'Remove Room' und ein bisschen Feinjustierung mehr Transparenz reinbekommt, weil der Shaper einfach knallhart den gesamten 'Sustain' stark reduzieren kann und damit der Track mehr pumpen könnte und das Pumpen wiederum für mehr Klarheit sorgt.

Ich schließe mich an: Fivr-Vocals organisieren, 'n Radio-Edit machen und 'ne "Dub"- also Instrumental-Version und dann tatsächlich bei Labels wie Anjunabeats bewerben: Apropos Anjunabeats, auf y'tube gibt's ein Video mit einem Interview des A&R bei dem Label, der ein paar wertvolle Tipps gibt, nach welchen Artists sie suchen und was der Künstler mitbringen soll und ich erinnere mich vage, dass er auch die Kontaktdaten nennt. Da Anjunabeats aber alles so Hochglanz ist, würde ich vor der Einsendung tatsächlich mal ein neues Foto von dir auf s'cloud einsetzen und nicht das vom Perso.
[Wink]
Notfalls fix schnell bei 'artbreeder' registrieren und mit den Funktionen im Rahmen des 10 kostenfreien Monatscredits spielen und das Bild einfach von der KI verfremden lassen.

Fazit für mich: Track könnte einfach nur noch etwas mehr pumpen und mehr Dynamik haben.
[top]
 
Geschrieben von: clubgroove (Usernummer # 5245) an :
 
Cool Danke Chris,

ich habe tatsächlich auf jeder Spur den Neutron 4. Der ist aber mit Cubase direkt beim laden komplett aus dem Takt. Muss sie alle aus machen, den Song einmal anspielen und dann wieder an machen.

Das mit dem Druck habe ich heute schon versucht zu ändern. Gestern Abend hatte ich wirklich mächtige Probleme mit den Ohren [Wink] .

Werde mich nachher nochmal ransetzen und mit (Neutron 4) spielen. [Smile]

Ich fahre über Ostern, mit meiner Hardware, zu dem Kumpel mit dem ich auch den MIKADO Song gemacht habe. Da werden wir mal was mit Vocals (er hat ne recht gute Stimme) ausprobieren, vielleicht auch zu diesem Song.
 
Geschrieben von: FaDe (Usernummer # 7185) an :
 
Ist ja schon ein episches Ding! [Smile] Die Abmische find ich etwas anstrengend teilweise... Da ist sehr viel in den Höhen und höheren Mitten was man vielleicht noch bisschen entschärfen könnte mein ich... Sonst echt nice!! Klar, Vocals wären noch was...
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
@clubgroove: Cool, das ist dann eventuell auch eine gute Möglichkeit, den Kumpel nach seiner Meinung zu fragen und bei ihm oder beim Auto- oder Bahnfahren den Track zu hören und so eventuell noch Notizen für die Feinabstimmung zu machen.
Es klingt alles schon wirklich sehr gut und sauber, ob mit oder ohne Neutron dahinter: Es wirkt auf mich lediglich 'zu viel'. Das klingt jetzt seltsam, da ich ja liebend gern meine Sachen 'überlade', aber das Klangbild ist bei dir sehr gesättigt und man hat das Gefühl, dass du oder Neutron jede freie Frequenz in jeder Sekunde mit 'Klang' belegen wollen. Das meinte ich mit der fehlenden Dynamik bzw. diesem 'Pumpen', also beispielsweise nach jeder Kick dem Ohr einen ganz kurzen Augenblick Erholung zu geben, damit die nächste Kick auch drückt und Wumms hat. Aktuell - nur mein Gefühl - ist da zu viel Druck auch an den Stellen, wo's nicht drücken muss, was FaDe's Gefühl entsprechen könnte, dass da zuviel Sound die ganze Zeit über ist. Ist für meine alten Ohren auch etwas anstrengend und vielleicht auch ein Indiz, warum deine Ohren zuletzt etwas erschöpft waren?
[Wink]
 
Geschrieben von: clubgroove (Usernummer # 5245) an :
 
So ich habe den Song noch etwas entschärft. Wobei ich vermute das es immer noch nicht Perfekt ist. Aber ich übe ja noch. [Smile]

Ich hab ihm jetzt auch nen Namen gegeben.

Good old Times.
 
Geschrieben von: FaDe (Usernummer # 7185) an :
 
Ja sooo klingt das wesentlich angenehmer würd ich sagen!! [Smile]

Edit: Würde aber auch mal was anderes als Profil-Pic reinmachen... Guckst zwar freundlich aber das sieht echt aus wie n Persobild... [Wink]
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Kommt immer drauf an, wie man Old School definiert.
Für mich sind das die frühen Neunziger. Das hier hört sich für mich schon eher nach den 2000 Jahren an. Bzw. Gar nicht so weit weg von Aktuellen Sachen von Anjunabeats, Black Hole Recordings usw. wie Hyp ja schon geschrieben hat.

Zum Track: Ich finde die Entwicklung, von den früheren Sachen mit Vocals, und ziemlich freundlich im Gegensatz zu deinen letzten Tracks enorm. Nicht, dass die alten Stücke schlecht waren aber das ist schon ein super Niveau. Freut mich für dich und ich hoffe, du findest evtl. ein Label falls gewollt natürlich nur [Smile]
 
Geschrieben von: Patrick Kistner (Usernummer # 21458) an :
 
sorry, überhaupt nicht meine Musikrichtung

Dennoch klingt der Track vom ausgewogen und kraftvoll.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
@Monkey: Tatsache, ich bin auch wirklich begeistert, zu sehen, wie Clubgroove sich immer weiter und konsequent steigert. Die 'alten' Sachen waren gut und catchy und mir manchmal ein wenig zu 'kitschig' wegen so mancher Retorten-Vocals, aber die Arrangements und die Soundsauswahl, die Breaks und Harmonien werden immer schlüssiger und nach meinem Gefühl professioneller, auch der Mixdown wird von Track zu Track professioneller und klingt inzwischen selbst auf schrottigen Abhören erstaunlich gut. Es ist sicherlich nur noch eine Frage kurzer Zeit, wann die erste VÖ kommt, Hyp hat da ja extrem gut passende Labels genannt, die mitunter auch extrem gut sich am Markt positionieren.

Ich bin und bleibe sehr gespannt [Wink]
 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022+2023+2024) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | AI Music | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 12 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sinee | sounds | EDM | Splice | Bandcamp Soundcloud | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0