This is topic R.I.P. - Electronic fellows who changed their cosmic address in forum OffTopic & SmallTalk at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=21;t=007183

Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Edgar Froese, 1967 gründer von Tangerine Dream und mit diesem ambient/trance-pionierprojekt bis zuletzt aktiv, also 47 jahre lang, ist mit 70 verstorben..

www.n-tv.de/leute/Edgar-Froese-ist-tot-article14383961.html
www.dailymail.co.uk/news/article-2924772/Founder-German-electronic-pop-group-Tangerine-Dream-dies-aged-70.html

---
dies sei hiermit der allgemeine gedenkthread, der dann auch das gedenken an alle anderen auffrischt, wenn der thread mal wieder hochgeholt werden muss.
namensgebend war ein ausspruch von Edgar Froese:

There is no death, there is just a change of our cosmic address.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
...aus den letzten 5 jahren, soweit im TF mit einem thread erwähnt:

Matt Cogger aka Neuropolitique
Mark Bell
DJ Rashad
Frankie Knuckles
Klaus Löschner aka Good Groove
Romanthony
Peter Rauhofer aka Club 69
DJ Pierre (of formerly Aufschwung Ost/Stammheim)
Pete Namlook
Martin Dawson
DJ Mehdi (of Ed Banger)
Darryl Pandy (classic house vocalist)
Tillmann Uhrmacher
 
Geschrieben von: Johannes Schwarz (Usernummer # 20775) an :
 
gruselig dieses zwischen "ach ja!" und "der auch auch ?" ... ich hoffe wir haben alle etwas länger zeit.
 
Geschrieben von: Cymorris (Usernummer # 5951) an :
 
Am 11. Januar war es nun auch schon 9 Jahre her [hand] http://www.zeit.de/2006/14/Spoon_14
... und der Artikel erzeugt bei mir heute noch Gänsehaut.
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Als ich den Titel gelesen habe musste ich spontan an Christian Morgenstern denken.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Monkey.vs.Robot:
Als ich den Titel gelesen habe musste ich spontan an Christian Morgenstern denken.

yep.. der damals hier sehr aktive TF-user stijlleben hatte das letzte release auf Christian Morgensterns label Forte Records, sein album (Solar - Soulless) erschien ein paar tage nach Morgensterns tod..
(als allerletztes release gab es dann posthum noch Morgensterns damals fast fertiges album.)

ps: sehe gerade, du warst damals ja auch schon hier dabei.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p. edgar froese

schon vor drei jahren verstorben:
tangerine dream mitglied conrad schnitzler.
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Yep R.I.P.

@ Hyp

http://www.discogs.com/groups/topic/380646
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
ein weiterer pionier ist verstorben:
steven john harrington aka steve strange von visage.
http://www.factmag.com/2015/02/12/synthpop-pioneer-visage-frontman-steve-strange-died/

r.i.p.

http://www.dailymotion.com/video/xw0q5b_visage-fade-to-grey-1980_music
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
nach 30 jahren pause kamen da ja gerade noch rechtzeitig zwei neue alben in den letzten 2 jahren - eins mit orchester und ein reguläres neues..
daraus:
Visage - Shameless Fashion
www.youtube.com/watch?v=k-tgN0q35s8

Zum Tod von Visage-Sänger Steve Strange: Erst Punk, dann Paradiesvogel
www.spiegel.de/kultur/musik/visage-saenger-steve-strange-gestorben-a-1018283.html
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
oh shit ! [schreck]

Ich war absoluter Visage Fan damals !
Die Musik war Wegbereiter für Bands wie New Order, Depeche Mode, Propaganda, Art Of Noise ect.
Und Steve Strange fand ich mega geil...

R.I.P. Steve [sniff]

Geilstes Stück of all time: The Steps !
(leider kein Online Video verfügbar)
 
Geschrieben von: Qalandar (Usernummer # 21413) an :
 
Ruhe in Frieden!

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Geilstes Stück of all time: The Steps !
(leider kein Online Video verfügbar)

Meinst du das hier:
http://youtu.be/UMuvgwcFYn4
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Ich kanns net auf machen. bzw. nur über Proxy, und ja das ist es - Bekomm ich heute noch Gänsehaut von....

https://proxy.zalmos.com/browse.php/TCIspWn0/pk2dyu3X/x_2BAlbJ/jxh6VRTr/p0z4e2kP/01IumKoJ/sA8leTyU/mX7jRUB7/WgNcDCGh/nbtnw_3D/b0/
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
william roettger, der gründer von low spirit, ist dem krebs erlegen:
http://www.fazemag.de/william-roettger-der-gruender-von-low-spirit-ist-tot/

r.i.p.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
rip..
nachruf von einem bekannten (Rainer Schmidt, autor des rave-romans Liebestänze):

www.spiegel.de/kultur/musik/william-roettger-tot-ziehvater-von-westbam-mayday-gruender-a-1021414.html
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
nachruf von westbam:
https://www.facebook.com/westbam/posts/10152721822538339:0
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
"acid house" wurde bekanntlich nicht in chicago erfunden, sondern bereits anfang der 80er in indien von einem herrn namens charanjit singh.
dieser ist letzte woche in mumbai im alter von 75 jahren verstorben, nachdem er die letzten jahren noch mit seiner musik durch die welt tourte.

r.i.p.

https://www.youtube.com/watch?v=NUqnPYwoiF4
 
Geschrieben von: MrFonktrain (Usernummer # 1460) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
"acid house" wurde bekanntlich nicht in chicago erfunden, sondern bereits anfang der 80er in indien von einem herrn namens charanjit singh.

wat? noch nie davon gehört. Ohne jetzt gleich googeln zu wollen: Was habe ich verpasst?
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
da haste wohl tatsächlich was verpasst. laut residentadvisor hatte er vor zwei jahren sogar einen auftritt im berghain...
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Leider ist einer der ganz Großen von uns gegangen, ohne den es wohl die elektronische Musik in ihrer Form so nicht gegeben hätte:

[hand] Dieter Moebius tot

R.I.P.

[Frown]

[ 02.01.2016, 18:45: Beitrag editiert von: CHoCi ]
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
noch ein urgestein verstorben:

colin faver
r.i.p.

http://www.residentadvisor.net/news.aspx?id=31200
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Colin Favor war echt ne Größe in England. Hab ihn damals zu schätzen gelernt mit seinen fetten Sets auf Green Apple Radio = legendär !

leider geht anscheinend immer weiter:
Stephen Huss, der Bruder und Co. Founder von Psyche (Darrin & Stephen) http://www.discogs.com/artist/43418-Psyche-2

ist vor ca. 1 Monat an einem Herzinfarkt verstorben

Ich glaub ich hab fast alle Platten und CDs von Psyche aus den 80s bis Mid 90s

https://www.youtube.com/watch?v=rTQ4aqBgTaY
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
sehr schade.. hatte mir vor 3 jahren gerade noch diese compilation mit remasterten Psyche-songs geholt:

www.discogs.com/Psyche-As-The-Brain-Collapses/release/3647018

mitte der '90er mal live gesehen..
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Manu Shrine, für seinen erhabenen smoothen post-Burial-stil, der schon immer in einer anderen welt angekommen war, von mir immer mal im Breaks & Urban Contemporary-thread erwähnt, wurde 28 jahre alt [hmpf]

Manu Shrine - Clocks ticking in my Head
www.youtube.com/watch?v=HENK0vUYC4M

Manu Shrine - Wave Form
www.youtube.com/watch?v=UC9VBI4jK7Y

http://soundcloud.com/manushrine
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Kenn ich leider gar nicht, aber trotzdem traurig genug mit grade mal 28 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen [Frown]

R.I.P.
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Zwar nicht elektronisch, aber trotzdem eine Erwähnung wert:

Lemmy Kilmister - Motörhead tot - Ein Nachruf

R.I.P. Lemmy

[Frown]
 
Geschrieben von: wizard of wor (Usernummer # 5122) an :
 
Finds auch schade um den Lemmy.
Aber Respekt, dass er überhaupt so alt geworden ist..
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
back on topic:
[hand] guru josh verstorben
 
Geschrieben von: Livesets (Usernummer # 20080) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Manu Shrine, für seinen erhabenen smoothen post-Burial-stil, der schon immer in einer anderen welt angekommen war, von mir immer mal im Breaks & Urban Contemporary-thread erwähnt, wurde 28 jahre alt [hmpf]

Manu Shrine - Clocks ticking in my Head
www.youtube.com/watch?v=HENK0vUYC4M

Manu Shrine - Wave Form
www.youtube.com/watch?v=UC9VBI4jK7Y

http://soundcloud.com/manushrine

hab ich gerade erst entdeckt, den kannte ich selbst alte Nudel nicht [Frown] danke hyp. Scheiße echt [Frown] hab das gerade mal dem kode9 auf twitter verlinkt ........

Frohes neues allen, gesund bleiben ........ !
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
RIP David Bowie
:-(
[hand] http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-3393470/David-Bowie-dies-18-month-battle-cancer.html#ixzz3wut1ePsK
"David Bowie dies aged 69 after 18-month secret battle with cancer"
 
Geschrieben von: Stylomat (Usernummer # 1097) an :
 
sehr, sehr traurig :-(:::

https://www.youtube.com/watch?v=tRcPA7Fzebw
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
...oh man

...mit fehlen die Worte - gestern hab ich noch über seine neue LP gelesen - heute tot

R.I.P. Mr. Bowie

und danke für die Jahrzehnte voller richtungs weisender Musikgeschichte

 -

[ 11.01.2016, 15:21: Beitrag editiert von: CHoCi ]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
..zwei tage nach erscheinen seines neuen großartigen albums und am tag meiner abfeierung des albums hier im Über'm Tellerrand-thread.. [seufz]

auf Bowie kam ich erst anfang der '90er durch ein Sven Väth-interview, in dem er den song Ashes to Ashes seinen größten all-time-favourite nannte:

www.youtube.com/watch?v=lNqo0kIR-TU
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Tja, ich erinnere mich noch an meine Kindheit als ich als kleiner Stöpsel Ende der ´70er, Anfang der ´80er die Plattensammlung meiner Mum durchforstete und solche Perlen wie Pink Floyd, Rolling Stones und eben auch David Bowie für mich entdeckte. Das hat mich bis heute geprägt.

R.I.P. David Bowie!
 
Geschrieben von: Virus303 (Usernummer # 1652) an :
 
Mit Bowie ist echt ein Großer gegangen [Frown]
Let's dance, Modern Love, China Girl, This is not America waren ein fester Bestandteil des Soundtracks meiner Teenagerzeit. Seinen experimentelleren Sachen konnte ich nicht so viel abgewinnen, unbestritten ist wohl sein prägender Einfluss als Künstler und Musiker auf viele andere.
R.I.P.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Virus303:
Mit Bowie ist echt ein Großer gegangen [Frown]
Let's dance, Modern Love, China Girl, This is not America waren ein fester Bestandteil des Soundtracks meiner Teenagerzeit. Seinen experimentelleren Sachen konnte ich nicht so viel abgewinnen, unbestritten ist wohl sein prägender Einfluss als Künstler und Musiker auf viele andere.
R.I.P.

Auf jeden Fall - hatte damals die ersten drei Tracks auf Original-Kassette (!) und die lief so oft, dass das Band irgendwann um viele Meter gedehnt war und etwas leierte. Und sobald jemand alle Jahre mal wieder dieses wunderbare, kleine, geniale, phänomenale Nile Rodgers-Riff von "let's dance" als Sample nutzt, öffnet sich mein Herz für einen kleinen Glücksmoment. Und ob ein Sean John Combs oder Craig David ohne Bowie's Originalmaterial die Charts so erklommen hätten, wage ich fast zu bezweifeln...

Schöner Artikel mit dem nachvollziehbaren Tenor, 'Blackstar' wäre das Abschiedsgeschenk:
[hand] http://www.spiegel.de/kultur/musik/bowies-letztes-album-blackstar-als-abschiedsgeschenk-a-1071472.html
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
kommt ein weiteres (mini-) album? man wird Bowie-Produzent Visconti sicherlich antragen, die nach 'Blackstar' geschriebenen songs auszuproduzieren...

David Bowie plante nach „Blackstar“ noch ein weiteres Album

"Im Interview mit ROLLING STONE verriet er [Visconti], dass Bowie in den letzten Wochen seines Lebens noch fünf weitere Songs geschrieben und Demo-Tracks aufgenommen habe.
„Zu diesem Zeitpunkt plante er einen Nachfolger für ‚Blackstar‘ und ich war begeistert. Ich dachte, dass er mindestens noch einige Monate Zeit hätte."


www.rollingstone.de/david-bowie-plante-nach-blackstar-noch-ein-weiteres-album-943567
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
gerade aus den nachrichten erfahren, nach david bowie ist eine weitere poplegende von uns gegangen:
prince

ich weiß noch wie ich damals in der 5. klasse den song "when doves cry" auf nem hit-sampler in der plattensammlung meiner eltern entdeckte und sofort fan war. daraufhin hab ich in der schule herumgefragt, ob von prince schon mal jemand gehört hat, aber alle meinten nur "wer, die prinzen?!" [smilesmile]

r.i.p. [Frown]
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Ein Unding, das man erst zu solchen traurigen Anlässen die Tracks wieder hört, die man seit Jahrzehnten auf Vinyl im Schrank hat...
Bin tatsächlich mit Michael Jackson UND Prince aufgewachsen... Schwarzer Tag heute!

http://www.mojvideo.com/video-prince-in-the-revolution-purple-rain-1984-dvd-rip-wushan-xv/439155bb879cf5fafa6c

R.I.P. Prince [Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
[schluchz]

für mich eine inspiration in seiner durchdrungenheit, unbedingtheit, produktivität.

kreativ erfüllen konnte er sich zumindest immer und bis zuletzt - in aller freiheit auf zumeist seinem eigenen label mit 21 alben allein in den letzten 15 jahren..

www.youtube.com/watch?v=7NN3gsSf-Ys
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Ja, es ist echt hart welche Tiefschläge die Musik in den letzten Monaten/Jahren hinnehmen musste

R.i.P. Prince
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
"Im Archiv von Prince sollen angeblich bis zu 5000 fertig produzierte Songs aus den vergangenen Jahrzehnten lagern. Dazu kommen um die 50 Videoclips sowie einige Filme.
Die Liste seiner unveröffentlichten Werke füllt einen langen Wikipedia-Eintrag: https://en.wikipedia.org/wiki/Unreleased_Prince_projects

Anfang der Achtzigerjahre soll Prince sich im Keller seiner Paisley Park Studios in Minneapolis das Archiv "The Vault" eingerichtet haben. Mitarbeiter beschreiben es als einen großen Tresorraum mit massiver Stahltür, die mit einer Zahlenkombination gesichert ist. Ein Großteil der dort auf Regalen gelagerten Musik ist auf Tonbändern festgehalten. Was ein Problem ist, denn die Haltbarkeit dieses Speichermediums ist endlich. Gut möglich, dass sich frühe Aufnahmen von Prince bereits unwiderruflich zersetzt haben. Die Bänder müssten dringend ins Digitale übertragen werden. Aber daran war Prince nachweislich nicht interessiert.

Spannend ist auch die Frage, was aus dem spektakulären Archiv wird. Wer erbt es? Was hat Prince testamentarisch verfügt? Werden sich der oder die Erben an seine Wünsche halten?"


www.spiegel.de/kultur/musik/prince-welche-schaetze-lagern-in-seinem-vault-a-1089775.html
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p. andreas gehm
[hand] https://thump.vice.com/de/article/die-welt-des-acid-house-trauert-um-andreas-gehm
 
Geschrieben von: Knuspermix (Usernummer # 21569) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
r.i.p. andreas gehm
[hand] https://thump.vice.com/de/article/die-welt-des-acid-house-trauert-um-andreas-gehm

das is mal so scheiße... so ein großartiger typ - solch geniale mucke... ich bin traurig :-(
 
Geschrieben von: pre-amp tango (Usernummer # 10117) an :
 
ach nein, der gute alte age111 hier aus dem forum... wie schade auch...
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: pre-amp tango:
ach nein, der gute alte age111 hier aus dem forum... wie schade auch...

Ich wollte schon sagen, der gute Mann sagt mir jetzt nicht so viel - aber da bin ich wirklich baff ! In der Vergangenheit (ohne zu Wissen wer) des öfteren in Threads mit ihm unterhalten...

Das ist wahrlich sehr traurig

R.I.P. Andreas

[Frown]
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
hier ein nachruf vom tf-member sanomat:
[hand] http://www.fazemag.de/zum-tod-von-andreas-gehm-ein-nachruf-von-stefan-gubatz/
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
konnte mich zwar nicht mehr erinnern an age111 (letztes posting 2005), jedenfalls traurige sache und ein empathischer langer nachruf von sanomat [asien]
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
[hand] Electronic & Punk Pionier Alan Vega gestorben

[Frown]

R.I.P. Alan

https://www.youtube.com/watch?v=Dn7SBQ6X5HU
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
gary d, das hamburger trance-urgestein, ist mit 52 eine lungenembolie erlegen.

r.i.p.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
gerade festgestellt, dass Susumu Yokota, 1993 mit Frankfurt-Tokio-Connection auf Harthouse hierzulande bekannt geworden, im märz letzten jahres verstorben ist [Frown]
'94 und '96 erschienen die damals hochgehandelten ambient-alben Ten und Zen von ihm auf Dr.Mottes label Space Teddy.
er hatte von techno bis ambient einen tollen output bis 2012, viel wundersame electronica, habe über ein halbes dutzend alben von ihm.

www.discogs.com/artist/368-Susumu-Yokota

hier sein '93-album auf Harthouse [hand] www.youtube.com/watch?v=3eUCinf6yw0
und einiges auf bandcamp, darunter das magische album Sakura [hand] https://susumuyokota.bandcamp.com

R.I.P.
 
Geschrieben von: Thelisis (Usernummer # 5434) an :
 
sehr geil der nachruf zu mark spoon.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p. pete burns, sänger von dead or alive ("you spin me round").
[hand] http://www.factmag.com/2016/10/24/pete-burns-dead-alive-singer-dies/
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
r.i.p. pete burns, sänger von dead or alive ("you spin me round").
[hand] http://www.factmag.com/2016/10/24/pete-burns-dead-alive-singer-dies/

Nach über 300 Schönheits OPs - omg !

Trotzdem, er war zu mindestens in den 80s stilprägend (zusammen mit Boy George)

R.I.P.

P.S.: Wer die Maxi 12" "You Spin me..." damals selber im Plattenladen gekauft hat, bitte Finger hoch
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
R.I.P. George Michael [Frown]

http://www.focus.de/kultur/musik/george-michael-ist-tot-saenger-lebte-in-extremen_id_6406020.html
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Zwar nicht Musik aber dafür Film und auf jedenfall mit einer Cosmic Adress

R.I.P. Carrie

[hand] Prinzessin Leia aus "Star Wars"US-Schauspielerin Carrie Fisher ist tot

...mir reichts langsam mit 2016 [Frown]
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Langsam?

Kann mich nicht erinnern, das so viele meiner Helden in EINEM Jahr gestorben sind...
Seuchenjahr.

R.i.p. Princess. [Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
"It is becoming increasingly obvious that David Bowie has established a better alternate universe and is populating it selectively one-by-one."
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Schon etwas her anscheindend, leider jetzt erst gelesen

[hand] Colonel Abrams gestorben

R.I.P.
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Wir vermutlich nicht jeder kennen hier - Legendärer Schlagzeuger der Krautrockgruppe "Can". Später hat er viel in bis in die Neuzeit im Hintergrund gearbeitet u.a. in mit Brian Eno, Depeche Mode, Jah Wobble, Joachim Witt, Phillip Boa u.a.

[hand] Can Schlagzeuger Jaki Liebezeit ist gestorben

https://www.discogs.com/artist/17203-Can

https://www.discogs.com/artist/48582-Jaki-Liebezeit

R.I.P.
[Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Ikutarō Kakehashi, der gründer von Roland, erfinder u.a. der ikonischen TR-808, TR-909 und TB-303 sowie des MIDI-standards, ist verstorben..

www.heise.de/newsticker/meldung/Erfinder-des-Drum-Computers-TR-909-Ikutaro-Kakehashi-gestorben-3673130.html

www.groove.de/2017/04/03/ikutaro-kakehashi-roland-808-nachruf
 
Geschrieben von: stype (Usernummer # 324) an :
 
mika vainio. mit 53. also macht 2017 doch weiter, wo 2016 aufgehört hat.

r.i.p. [Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: stype:
mika vainio. mit 53. also macht 2017 doch weiter, wo 2016 aufgehört hat.

r.i.p. [Frown]

bei unfall im urlaub in frankreich, sturz in einen fluss [schluchz]

gründer des legendären labels Sähkö.. www.discogs.com/label/985-Sähkö-Recordings

auch bekannt als eine hälfte von Pan Sonic.. www.discogs.com/artist/3822-Pan-Sonic
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Robert Miles gestorben!
Jeder kennt wohl noch "Children".

http://www.fazemag.de/robert-miles-der-macher-von-children-ist-tot/

R.I.P. [Frown]
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p.

die dreamhouse-welle, die er in den 90ern mit "children" lostrat, war...naja...nicht so mein ding. dafür hatte er auf dem tunnel-rave in frankfurt damals ein tolles set aufgelegt:
[hand] https://soundcloud.com/rave_on/robert-miles-live-tunnel-rave-frankfurt-clubnight-hr3-09081997
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Heiko MSO (Ongaku, Playhouse, Klang Elektronik) verstorben.
[Frown]
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Suckz:
Heiko MSO (Ongaku, Playhouse, Klang Elektronik) verstorben.
[Frown]

Neeeeeeeeeeeee [Frown]

...oh man ist das traurig, mit grade mal 47

R.I.P. Heiko

[Frown]
 
Geschrieben von: stype (Usernummer # 324) an :
 
wieder einer derjenigen, von denen ich mir gerne ein set im club angehört hätte. hat sich irgendwie nie ergeben.

r.i.p. :-(
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
shit.. [sniff]

erinnere mich, wie er vor bald 25 jahren auf einer legendären party hier in Kiel gespielt hat, da war auch noch Roman Flügel live mit seinem projekt Acid Jesus am start..
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Ist alles sehr komisch... Ein Bekannter von mir erzählte, das er vor 2 Monaten bei einer Homeparty vom Heiko war und er total fit schien.
Wirklich ein herber Verlust einer Frankfurter Legende und einer der deutschen House-Pioniere.
 
Geschrieben von: Emeal (Usernummer # 1756) an :
 
Ich erinnere mich noch an das erste Mal, wo ich ihn gehört hatte. In der legendären HR3 Clubnight @ Wild Pitch Club vom 15.04.95, wo er mit Ata u. Roland zusammen spielte.
Sehr trauig, r.i.p.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
oh mann, und in der gleichen woche auch noch chris cornell mit 52. [Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Suckz:
Ist alles sehr komisch... Ein Bekannter von mir erzählte, das er vor 2 Monaten bei einer Homeparty vom Heiko war und er total fit schien.

bei z.b. herzinfarkt oder schlaganfall (kann auch erblich angelegt sein, wie wohl im falle von Roger Cicero) ist das so, unvermittelt.
also seht zu, dass ihr rechtzeitig eure alben und sonstige vermächtnisse für die nachwelt fertigkriegt! [rundog]
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
er sei an krebs gestorben, heißt es, 6 wochen nachdem dieser diagnostiziert wurde.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
yep.. öffentliche trauerfeier am donnerstag im Robert Johnson:

"Sechs Wochen zuvor wurde die Krankheit festgestellt und lies Ihm leider nur noch wenig Zeit dagegen anzukämpfen. In dieser kurzen Zeit hat er sich intensiv mit seiner Musik beschäftigt und war stets umgeben von seinen Lieben.
Heiko wünschte sich im kleinen Kreise seiner Familie beigesetzt zu werden.
Ein „fare-well“ findet im Robert Johnson am Donnerstag Abend statt."


www.facebook.com/heiko.schafer.98/posts/1519964974743052

FEOS & M/S/O - Our Music [hand] www.youtube.com/watch?v=Zkccd3CnCSA
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
...Meine persönlichen Heiko "Meilensteine":

[hand] Move Right Now

[hand] Tunnel Of Madness

[hand] Make you Move

Diese Tracks haben zu meiner damaligen Sturm & Drang Zeit als ich immer zum Feiern übers WE in FFM war zu jedem Techno Club Inventar gehört...
 
Geschrieben von: Sputnikkr (Usernummer # 3738) an :
 
Gerade bei Klaus Fiehe gehört, heute morgen ist Marcus Intalex aka Trevino verstorben... [Frown]

Wir haben uns mit der Zeit musikalisch etwas auseinander gelebt, aber zu meiner DnB-Hochzeit war er ein äußerst gern gesehener Gast auf meinen Plattenspielern.

RIP!
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Sputnikkr:
heute morgen ist Marcus Intalex aka Trevino verstorben... [Frown]

unfassbar.. [sniff]
seine Soul:ution Radio-mixsendung hat mich ewigkeiten begleitet für neues im drum'n'bass-bereich.
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Sputnikkr:
heute morgen ist Marcus Intalex aka Trevino verstorben... [Frown]


Och nee... [Frown]
Einer Der Eckpfeiler des Drum'n'Bass Mitte/Ende der Neunziger.
RIP
 
Geschrieben von: stype (Usernummer # 324) an :
 
für mich kam er erst mit trevino auf den schirm. nichtsdestotrotz: ein erneuter herber verlust.

r.i.p.
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Man könnte meinen im Moment müssen die elektronischen Musik Mags bald mehr Todesmeldungen schreiben, als das sie sich ihren eigentlichen Themen widmen können...

Letzterer war mir nicht bekannt, trozdem R.I.P. Marcus

[Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
seine letzte Twitter-aktivität am vortag war noch der retweet einer message von labelkollege MC DRS zum anschlag in Manchester.. die nun auch wie ein kommentar zu seinem eigenen ableben da steht:

"... Share moments with loved ones and total strangers.
It's the things we do in times of great loss that define us"


https://twitter.com/marcusintalex
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
tribute-track für Marcus Intalex von labelkumpels
DRS & LSB - Angels Fall
https://4marcus.bandcamp.com/releases
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p. pierre henry
http://www.spiegel.de/kultur/musik/pierre-henry-pionier-der-musique-concrete-gestorben-a-1156273.html

wenigstens ist er mit 89 jahren etwas älter geworden als die meisten (bzw. alle?) anderen künstler in diesem thread.
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Linkin Park Sänger hat sich erhängt! [Frown]
Krass....
http://www.tmz.com/2017/07/20/linkin-park-singer-chester-bennington-dead-commits-suicide/
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
RIP Holger Czukay

Der Bassist gründete „Can“ 1968 zusammen mit Irmin Schmidt, Michael Karoli und Jaki Liebezeit. ... Die Band hatte 1971 ihren internationalen Durchbruch mit der Musik zum Francis-Durbridge-Krimi „Das Messer“. In den folgenden Jahren erlangte sie mit ihrem hypnotischen und experimentellen Sound weltweit Kultstatus - und wurde zum Vorreiter von New Wave und Elektro-Pop.

www.tagesspiegel.de/kultur/20288312.html

Can - Vitamin C (UNKLE Mix)
[hand] www.youtube.com/watch?v=ct9x75o3Gtw
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Dolores Oriordan von den Cranberries gestorben!

Eine Sache die mir wirklich sehr nahe geht, bin ich doch mit deren Musik erwachsen geworden und sie hat mich mein leben lang begleitet bis heute.
Harter schlag! [Frown]

R.i.p. sweet dolores.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p. mike wall

http://www.fazemag.de/berliner-techno-dj-und-produzent-mike-wall-ist-tot/
 
Geschrieben von: Johannes Schwarz (Usernummer # 20775) an :
 
also das mit mike, bewegt mich echt. ich hatte ihn mehrmals getroffen und wir haben uns echt gut unterhalten. er hat mich auch letztens mehrmals eingeladen, ich hatte leider keine zeit. der war schwer in ordnung. rip lieber mike.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
nach francois-eudes chanfrault vor 2 jahren ist nun ein weiterer großartiger elektronischer filmkomponist in seinen 40ern gestorben:
jóhann jóhannsson - bekannt durch seine zusammenarbeit mit denis villeneuve in filmen wie 'prisoners' oder 'arrival'.
[hand] http://www.factmag.com/2018/02/10/johann-johannsson-has-died-aged-48/

r.i.p.
 
Geschrieben von: dauerwellen (Usernummer # 4984) an :
 
Das ist sehr schade, Sicario ist für mich einer der Filme der mit der Musik verschmolzen ist.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
unfassbar allerdings.. habe von anfang an alles von ihm verfolgt, seit seinem debutalbum "Englabörn" 2002..
wäre letztes jahr gern auf sein konzert in der Elbphilharmonie gegangen, aber war natürlich sofort ausverkauft.

gerade letzte woche ist ein neuer soundtrack von ihm erschienen, zum film "The Mercy":
www.youtube.com/watch?v=hIy5tsgOiL8
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zum Tod von Jóhann Jóhannsson

Die Magie der Kombinationen

... Der Zauber, der in der Kombination unterschiedlichster Klänge liegen kann, war immer sein Ziel: Egal, ob das die Rückkopplungen kreischender Rockgitarren waren, das Surren orchestraler Streicher, die Tiefen vieler Chorstimmen oder das Pulsieren elektronischer Beats.

...In diesen virtuosen Soundtracks, die Johannsson auf der Höhe seines Könnens zeigen, kreuzte er meisterlich wundersame Melodien mit Klassik, Elektronik und Avantgarde. Das brachte ihm zwei Oscar-Nominierungen sowie einen Golden Globe ("The Theorie of Everything") ein.
...


[hand] www.spiegel.de/kultur/musik/johann-johannsson-zum-tod-des-komponisten-ein-nachruf-a-1192919-amp.html


... Der 1969 geborene Jóhannsson gehörte zu den interessantesten aufstrebenden Filmkomponisten in Hollywood, gerade weil er mit den Konventionen der Filmmusik nie viel anfangen konnte. „Die meiste Filmmusik ist voller Klischees“ erzählte er vor zwei Jahren über seine Arbeit am Science-Fiction- Film „Arrival“. „Mir geht es darum, neue Sounds zu kreieren.“ ...

[hand] www.tagesspiegel.de/kultur/zum-tod-von-jhann-jhannsson-ich-mag-koerperliche-musik/20950394.html
 
Geschrieben von: CK87 (Usernummer # 21838) an :
 
So traurig das Jóhann Jóhannsson so früh gestorben ist, war für mich einer der ganz großen und ich hätte noch gerne gehört wohin sich seine Soundvision entwickelt hätte und mit welchen Soundtracks er uns noch bereichert hätte.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
neben seiner gerade erschienen musik zu "The Mercy" werden demnächst zumindest noch seine fertiggestellten soundtracks zu den neuen filmen "Mandy" und "Mary Magdalene" erscheinen..
...und hoffentlich kommen seine unverwendeten soundtracks für Blade Runner 2049 und Mother! noch raus.

Celebrating Jóhann Jóhannsson, a singular composer
www.residentadvisor.net/features/3178

Jóhannsson had been working on the score for Darren Aronofsky's 2017 film Mother! for over a year. But after hearing his music played back with a rough cut of the picture, Jóhannsson convinced Aronofsky to ditch the music altogether, eventually replacing his 90-minute piece with mostly silence and abstract sound design. "It takes a real, selfless artist to do that," Arnalds said. "To realise the piece is better without you."
...


weitere artikel:
www.nytimes.com/2018/02/12/obituaries/johann-johannsson-award-winning-movie-composer-dies-at-48.html
www.theguardian.com/film/2018/feb/10/theory-of-everything-composer-johann-johannsson-dies-at-48
(mit verheißungsvollem kommentar zum noch erscheinenden soundtrack zu "Mandy"..)
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
ich hoffe es handelt sich hierbei nicht um einen verspäteten, missratenen aprilscherz, aber wie ich facebook entnehme, ist daso gestorben.
er war hier ja auch mal als user angemeldet. bin geschockt und traurig... [Frown]

r.i.p.

https://www.youtube.com/watch?v=h7qTI6Njp9g
 
Geschrieben von: Stylomat (Usernummer # 1097) an :
 
Oh no.
Als ich für einige Jahre als Vielflieger unterwegs gewesen bin, lief der „Meine“-Track in alltime heavy repeat. Was für eine „über den Wolken“ Nr.!!!

Traurig & RIP
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
RIP Daso ;(
Er war hier zur Verlosung der Absinthe EP auf Connaisseur Recordings angemeldet, die 2007 hier großen Zuspruch fand. Daso meinte in seinem Post spaßeshalber:

"ich brauch mehr flame war um vom release abzulenken"

In diesem Sinne und in Gedenken läuft hier in diesem Moment also auch 'Meine', zu recht fast 'ne Million Klicks, weil einfach ein wunderbar zeitlos-schöner Tune. Und einer der wenigen Künstler, die es geschafft haben, dass seine Tracks bei mir über Jahre hinweg überlebt haben und nicht in's digitale Archiv gewandert sind.
Und anscheinend ist es tatsächlich offiziell:
[hand] https://www.residentadvisor.net/news.aspx?id=41425
[hand] https://www.facebook.com/friendsonlyfranke

;(
 
Geschrieben von: The handsome Bob (Usernummer # 10863) an :
 
Avicii ist wohl auch gestorben.
https://www.tagesspiegel.de/kultur/schwedischer-star-dj-avicii-ist-tot/21199386.html
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: The handsome Bob:
Avicii ist wohl auch gestorben.
https://www.tagesspiegel.de/kultur/schwedischer-star-dj-avicii-ist-tot/21199386.html

oh je [Frown]
dass er unter einem burnout litt, war ja schon länger bekannt. hab kürzlich auf netflix die doku "avicii: true stories" geschaut (btw, eine der sehenswerteren edm-dokus). r.i.p.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
seine musik war weit weg von dem, was ich ästhetisch fand, aber er war wohl im gegensatz zu vielen anderen 'stars' in dem bereich ein begnadeter songwriter.


...Aviciis Musik war deswegen sehr anschlussfähig an Rock-Traditionen, manche seiner Hits sind im Prinzip Bluegrass-Country, nur eben mit diesem anderen Sound. EDM. Electronic Dance Music. Mit ihr lernten die Amerikaner das Raven.

Die Popstars standen bei Avicii Schlange: Madonna, Nile Rodgers von Chic, Chris Martin von Coldplay, Rita Ora - sie alle arbeiteten mit ihm zusammen beziehungsweise ließen sich Songs von ihm auf Stadiontauglichkeit trimmen.

...Ein Leben fast ohne Schlaf, brutal durchgetaktet von seinem Manager Arash Pournouri, genannt Ash, der in der "True Stories"-Doku fast schon stolz sagte: "Tim wird das nicht überleben. Die ganzen Interviews, die Touren durch die Radiostationen, all das ... er wird tot umfallen."


www.sueddeutsche.de/kultur/zum-tod-von-avicii-zerbrochen-am-leben-des-rave-stars-1.3954241

Bei seinem letzten Auftritt mit dem Künstler vor drei Jahren habe er [Nile Rodgers] sich aufgeregt, weil Avicii betrunken gewesen sei. „Ich war traurig, weil er mir versprochen hatte, mit dem Trinken aufzuhören, und als ich ihn an dem Abend gesehen habe, war er betrunken.“ Er habe ihn darauf angesprochen und gefragt, was los sei. „Ich dachte, ‚Wow, Mann, komm schon. Was tust du da? Was ist nur los mit dir?’“

Die Begegnung habe ihn so verstört, dass er Aviciis anschließende Show nicht mehr gesehen habe. Es habe ihm das Herz gebrochen, so Rodgers.


www.welt.de/kultur/article175677010/Mit-28-Jahren-So-reagiert-die-Musikwelt-auf-den-Tod-DJ-Aviciis.html
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
der nachruf in der süddeutschen zeugt allerdings nicht gerade von journalistischer qualität:

Über Avicii ist oft gesagt worden, er sei DJ gewesen - was man, ohne respektlos zu sein, korrigieren kann: Discjockeys mischen die Musik anderer Produzenten, Avicii spielte bei seinen Auftritten seine eigenen Hits, mit anderen Worten: Er war ein Live-Act.

hier findet man etliche dj-sets von ihm:
https://www.mixesdb.com/w/Category:Avicii

Avicii stapelte in seinen Hits einprägsame Melodie-Fragmente nur so übereinander, in der Fachsprache nennt man sie "IDs", im Rock würde man "Riff" sagen.

ids? hä?! [kopfkratz]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
vielleicht hätte es heißen müssen, er war "auch" live-act, ich weiß nicht..

IDs ist wohl tatsächlich falsch benutzt. habe noch nie gesehen, dass damit etwas anderes gemeint ist, als unbekannte tracks in einer setlist.

beispiele der benutzung:

Stream Ganja White Night’s ‘Origins’ mini-mix, packed with IDs off upcoming album
https://dancingastronaut.com/2018/01/stream-ganja-white-nights-origins-mini-mix-packed-ids-upcoming-album

They ... played IDs that will take the scene by storm.
https://edmmaniac.com/why-edc-new-york-blew-us-away

Trust us when we say that there are a lot of IDs in this mix, from the likes of EPROM, Buku, Bleep Bloop and of course Champagne Drip himself.
https://www.youredm.com/2017/06/13/edm-premiere-champagne-drip-diplo-friends-mix/

John Askew followed suit with his own iconic tracks “Mechanism” mixed with tons of IDs that kept fans on their seat for what was to come next.
http://beatcue.com/subculture-nyc-featuring-john-ocallaghan-guy-mantzur-pure-nrg-live-john-askew-bryan-kearney-will-atkinson-and-sneijder
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
seine musik war weit weg von dem, was ich ästhetisch fand, aber er war wohl im gegensatz zu vielen anderen 'stars' in dem bereich ein begnadeter songwriter.

dito.

Trotzdem mit 28 Jahren viel zu früh zum sterben. Denke mal das er sich mittels Alkohol und Rauschmitteln aus'm Leben "geschossen" hat. Irgendwann schafft man sich am Erfolg ab und geht psychisch uns seelisch zugrunde daran.
Vor allem wenn man noch so Jung ist...

R.I.P. Tim
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
es war wohl noch tragischer leider [sniff]

www.spiegel.de/panorama/leute/avicii-familie-veroeffentlicht-zweites-statement-a-1205032-amp.html

es scheint auch einen abschiedsbrief zu geben.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
zu daso ein update von connaiseur records:

On April 2nd, 2018 our artist and dear friend Daso passed away. We lost both a wonderful person and a gifted musician. In the last weeks and months of his life, he was able to finalise an album. His father asked if we at Connaisseur were interested in releasing this piece of music. We didn’t decide on doing so lightly, knowing that the release of a post-mortem album can bring up certain issues. However, in the end, we agreed to do it, as we sincerely strive to create a final memento for Daso’s musical legacy. The self-titled album „Daso" will be released April 5th, 2019. Now, we ask for your help. We would like to collect pictures and videos of Daso, in order to create a database out of which we can design an artwork and album accompanying video material. Should you have any Daso footage on your hard drives, please upload it here: https://www.dropbox.com/request/X9BqXUuzqPGXL4WlEJFt Zip all material in a folder and include your name and email. Should one of your pictures be used, you will be named on the cover artwork of the vinyl. Much Love, The Connaisseur family
[hand] https://www.facebook.com/connaisseur.recordings/videos/508863506299817
 
Geschrieben von: PasqualeM (Usernummer # 1448) an :
 
r.i.p daso
 
Geschrieben von: sushi (Usernummer # 625) an :
 
Keith Flint (Prodigy) .... RIP
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
Keith Flint (Prodigy) .... RIP

rave in peace [Frown]

www.zeit.de/kultur/musik/2019-03/the-prodigy-saenger-keith-flint-tot
www.spiegel.de/kultur/musik/keith-flint-von-the-prodigy-nachruf-auf-einen-firestarter-a-1256179.html

im mai hätte die US-tour zum letztjährigen neuen album begonnen.
daraus: The Prodigy - We Live Forever (Live at Alexandra Palace)
www.youtube.com/watch?v=6rZkQajGPis

ps: todesursache auch raus: www.instagram.com/p/BulgJBZAw5L

[ 04.03.2019, 23:02: Beitrag editiert von: Hyp Nom ]
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p., mr. firestarter [Frown]
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
petition für eine Keith Flint-statue in seiner heimatstadt:

https://you.38degrees.org.uk/petitions/statue-of-keith-flint-in-braintree-town-centre
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
... In the last weeks and months of his life, he was able to finalise an album. His father asked if we at Connaisseur were interested in releasing this piece of music. ... The self-titled album „Daso" will be released April 5th, 2019.

jetzt raus: Daso - Daso
https://soundcloud.com/alexconnaisseurrecordings/sets/cns033lp-daso-daso-1
(dancetracks: #4, 5, 8, 10, 11 - falls jemand bei dem chill-auftakt ungeduldig wird)
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
von Avicii auch neues. möchte wetten, er hätte da letztlich mehr als diese 2 1/2 min.-nummer draus gemacht:

SOS - www.youtube.com/watch?v=u8tdT5pAE34
The Story Behind "SOS" - www.youtube.com/watch?v=6jit18JpiXc

album mit weiteren unveröffentlichten, vervollständigten tracks im juni.
 
Geschrieben von: sushi (Usernummer # 625) an :
 
RIP Adam Sky bzw. Adam Neat
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
RIP Adam Sky bzw. Adam Neat

handelt sich dabei _nicht_ um den UK houser Adam Sky aka Adamski..
www.discogs.com/artist/187413-Adam-Sky
www.discogs.com/artist/5545-Adamski

den anderen kannte ich nicht. aber RIP!
 
Geschrieben von: Moodyzwen (Usernummer # 4967) an :
 
Zwei weitere musikalische Begleiter sind im letzten Monat verstorben!

Jason Jinx:
https://www.residentadvisor.net/news/43423

Kim English:
https://groove.de/2019/04/03/kim-english-ist-tot/
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
RIP Adam Sky bzw. Adam Neat

kannte ich zwar auch nicht, aber die todesursache ist wirklich tragisch... r.i.p.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p sleezy d
einer der godfathers of acid house
https://5mag.net/news/rip-sleezy-d-chicago-house/
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
french-house-vorreiter philippe zdar (cassius/motorbass) ist tödlich verunglückt.

r.i.p.

https://www.fazemag.de/cassius-mastermind-philippe-zdar-ist-bei-tragischem-unfall-gestorben
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
french-house-vorreiter philippe zdar (cassius/motorbass) ist tödlich verunglückt.

r.i.p.

https://www.fazemag.de/cassius-mastermind-philippe-zdar-ist-bei-tragischem-unfall-gestorben

;(
[hand] https://www.spiegel.de/kultur/musik/cassius-musiker-philippe-zdar-ist-tot-produzent-und-dj-stirbt-nach-sturz-a-1273341.html

Und das einen Tag bevor das letzte Album veröffentlicht werden soll?
r.i.p.
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=_PmU6G_Z4n8
Cassius - Cassius 99
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
RIP Andrew Weatherall [sniff]
www.spiegel.de/kultur/musik/andrew-weatherall-ist-tot-a-2cf73e7d-889e-4e5a-a64e-e0b1f668ea02

legendär u.a. seine projekte The Sabres of Paradise auf Warp und für mich vor allem die '90er platten seines projekts Two Lone Swordsmen.

meine zwei besonderen Weatherall-erinnerungen:

- einmal leibhaftig erlebt, anfang der 2010er ein set von ihm im Watergate in Berlin.. harter EBM/bleep & clonk-style.
- Sven Väths mystisches set auf der Expo 2000 in Hannover, in dem er gleich mehrere Two Lone Swordsmen-tracks spielte

Sven Väth | Expo 2000 Mix (anfang)
www.youtube.com/watch?v=bbVqFM9ENcQ
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
RIP Andrew Weatherall
;(
Bereits 1992 hatte ich mich in seinen 'Papua New Guinea'-Remix von 'Future Sound auf London' verliebt, den ich damals noch am/im Ostbahnhof beheimateten 'Recordstore' aufgrund einer Empfehlung (man höre und staune, ja, von Tom Novy) erwarb, die Scheibe steht nach wie vor wie ein gut gehüteter Schatz in meinem Schrank. The Sabres of Paradise hatte ich dann mit meiner Downbeat- und "big-beat"-Sammlung wieder verhökert, Two Lone Swordsmen hingegen stehen noch im Regal.
Er war sicherlich seiner Zeit sehr früh sehr weit voraus. Leider habe ich ihn nie gesehen, darum aber einen sehr schönen Track hier als Erinnerung:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=5KIuAlD2IoE
Radioactive Man - Fed Ex to Munchen (Andrew Weatherall Remix) (2003)
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Ruhe in Frieden Andrew Weatherall

Hab damals die LP Tiny Reminders auf Ebay verkauft.

Ein Track der mir auch heute noch schwer aus den Gehörgängen geht. Manchmal summe ich die Melodie auch ohne das Stück zu hören.

Two Lone Swordsmen - Solo Strike

https://www.youtube.com/watch?v=5RRmTCxWpz4
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Der Brite Andrew Weatherall war als Produzent, Remixer und DJ eine Legende.
Seine Bedeutung für den Pop der letzten Jahrzehnte ist gar nicht zu überschätzen. Ein Nachruf:


www.zeit.de/kultur/musik/2020-02/andrew-weatherall-tod-musikproduzent-nachruf/komplettansicht


Remembering Andrew Weatherall, A Lifelong Maverick

www.residentadvisor.net/features/3621
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
eine weitere legende verstorben:

gabi delgado
r.i.p.
 
Geschrieben von: Quinto (Usernummer # 1412) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
eine weitere legende verstorben:

gabi delgado
r.i.p.

Zur Einordnung: Gabi Delgado -> DAF und damit wichtig für Techno.
https://m.youtube.com/watch?v=3DovFGIN4aQ
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
nachruf von jürgen laarmann:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10216625477216048&set=a.1408622822271&type=3&theater

nachruf auf spon:
https://www.spiegel.de/kultur/musik/gabi-delgado-ist-tot-tuersteher-der-neuen-deutschen-welle-nachruf-a-473d744e-291c-4a56-8b33-5f57f5de9af1

sein letztes album mit satten 32 songs kam vor 5 jahren raus:
https://gabidelgado.bandcamp.com/
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p.
larry sherman
gründer des legendären chicago-labels trax records.

https://5mag.net/news/trax-records-founder-larry-sherman-dies/

[ 09.04.2020, 22:50: Beitrag editiert von: SpeedyJ ]
 
Geschrieben von: the_undefined (Usernummer # 3100) an :
 
r.i.p.

mike huckaby

https://www.residentadvisor.net/news/72528
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
RIP..

Mike Huckaby schools Detroit's new generation
[hand] www.youtube.com/watch?v=JXPnmY3TM9s

Im Februar erlitt er einen Schlaganfall. Im Krankenhaus wurde er mit dem Corona­virus infiziert.
https://taz.de/Nachruf-auf-US-Produzent-Mike-Huckaby/!5678571

https://djmag.com/news/detroit-deep-house-legend-mike-huckaby-has-died
 
Geschrieben von: Monkey.vs.Robot (Usernummer # 2438) an :
 
Kraftwerk-Mitbegründer Florian Schneider gestorben

73-jähriger Musiker erliegt Krebserkrankung
Der Mitbegründer der deutschen Elektro-Kultband Kraftwerk, Florian Schneider, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Dies teilte am Mittwoch die PR-Agentur Falcon Publicity mit, die Kraftwerk in den USA vertritt. Schneider sei einem kurzen Krebsleiden erlegen, hieß es unter Berufung auf Musiker-Kollegen Ralf Hütter.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
RIP..

sehr schade, dass Kraftwerk sich seit jahrzehnten auf nachlassverwaltung verlegt haben. nach der großen dosis zukunft nie wieder zukunft - auch kein versuch. was soll man von dieser haltung mitnehmen?
alle ehre für die grundsteinlegungen aber natürlich. [asien]
 
Geschrieben von: dauerwellen (Usernummer # 4984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
RIP..

sehr schade, dass Kraftwerk sich seit jahrzehnten auf nachlassverwaltung verlegt haben. nach der großen dosis zukunft nie wieder zukunft - auch kein versuch. was soll man von dieser haltung mitnehmen?
alle ehre für die grundsteinlegungen aber natürlich. [asien]

darin liegt vielleicht auch die Crux.

Wenn etwas geschaffen wird und es gut ist, was soll man dann noch hinzufügen?
Für ihn war es vielleicht auch abgeschlossen.
So viel ich weiß war er doch nicht begeistert von dem Revival.

Anderseits hatte Kraftwerk die Anerkennung ja früher so nicht bekommen.
Diese Heldensache kam doch erst später, als die nicht mehr aktiv waren. Also konnte man denen das eigentlich nicht verübeln.

Das nix interessantes mehr rauskam liegt doch auch an der Zeit.
In Bezug auf elektronische Musik wäre das doch nicht mehr möglich etwas vergleichbares anzuschließen auf deren Kultlevel.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
woher wissen sie denn, dass nichts großes mehr kommen kann? weil es "wahrscheinlich" ist? sobald man in glücklicher fügung was großes oder gar revolutionäres gemacht hat, mit seiner leidenschaft aufhören? das ist keine künstlerische option.

die frage ist, ob es im künstler noch brennt und etwas raus muss, oder eben nicht. durststrecken gehören dazu. das allerbeste David Bowie-album ist für mich das allerletzte.
die Kraftwerkler haben noch viele jahre nach dem letzten album angesagt, dass sie jeden tag im studio seien. nichts mehr zu machen oder nichts mehr rauszulassen, weil es mit der rezeption abwärts gehen könnte - sich so grundsätzlich zum spielball von reaktionen und äußeren einordnungen zu machen, ist halt keine künstlerische entscheidung, sondern nur das ego.

ihre eigene ansage (textzeile) "es wird immer weitergehen, musik als träger von ideen" gilt jedenfalls offenbar nicht für sie selbst. dabei ist es nicht eine blues- oder country-band, die zu frühen lebzeiten nicht mehr weiterweiß (was einige größenordnungen verständlicher wäre), sondern es sind ausgerechnet die pioniere der jüngsten musikgattung.

sie waren auch schon anfang der '90er heilige gottväter, das kam nicht erst später.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
vor vier jahren hat schneider noch einen neuen track rausgebracht:
https://soundcloud.com/dazedandconfused/stop-plastic-pollution-florian-schneiderkraftwerk-co-founder-dan-lacksman-telex

r.i.p.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
2020, jetzt reicht's! [mad]

pascal f.e.o.s. ist verstorben.
https://www.fazemag.de/pascal-feos-ist-verstorben/

seine legendäre electro-clubnight vom 27.12.97 hab ich mir erst kürzlich mal wieder angehört.

r.i.p. pascal
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
2020, jetzt reicht's! [mad]

pascal f.e.o.s. ist verstorben.
https://www.fazemag.de/pascal-feos-ist-verstorben/

seine legendäre electro-clubnight vom 27.12.97 hab ich mir erst kürzlich mal wieder angehört.

r.i.p. pascal

Aber echt, es reicht.
Einer meiner absoluten Heroes...
r.i.p. pascal
 
Geschrieben von: nicogrubert (Usernummer # 1292) an :
 
Das darf doch nicht wahr sein!! :-(
Auch einer meiner Helden. Zeit, mir mal wieder seine Mix Compilations anzuhören...
 
Geschrieben von: Emeal (Usernummer # 1756) an :
 
Und ich muß mir mal wieder die Resistance D ‎– Inexhaustibility E.P. anhören.
Ich weiß noch, wie ich sie das erste Mal bei einer Mark Spoon HR3 Clubnight von Nov. 1994 gehört hatte und mir die Platte daraufhin kaufte.
r.i.p. Pascal F.E.O.S.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
unfassbar.. verbinde mit ihm mehr als mit Kraftwerk. seine projekte wie Resistance D, Hearts of Space, Aural Float hab ich mehr gehört im leben.. und natürlich die Clubnights.

Resistance D - Throm 03
www.youtube.com/watch?v=js5qFt2PnVc

gerade paar wochen her:
Pascal FEOS Birthday DJ - Mix 15 03 2020 (downloadbar)
https://soundcloud.com/pascalfeos/pascal-feos-birthday-dj-mix-15-03-2020

RIP [sniff]
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:


Resistance D - Throm 03
www.youtube.com/watch?v=js5qFt2PnVc

Einer meiner top 3 Tracks of all times. Ich bin 46. Das Ding höre ich noch mit 76.

Eine Tragödie...
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
mein einstieg damals: resistance d - sonntagsmorgenruhe
https://www.youtube.com/watch?v=2NZ27p4VVg0
immer noch eine gänsehautnummer...

fenslau, spoon, pierre und jetzt feos. irgendwie scheint von der hr3 clubnight ein fluch auszugehen... bzw. generell raum frankfurt [eek2]
 
Geschrieben von: Emeal (Usernummer # 1756) an :
 
Mein Favorit von ihm ist "Dark-Side"

https://www.youtube.com/watch?v=v-I4ORuqGlo

welches auch in der von mir genannten Clubnight lief.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
https://groove.de/2020/05/10/pascal-feos-der-trance-pionier-ist-tot
www.facebook.com/gabriellemar/posts/10157880949241077

und zur erinnerung - er folgt damit seinen produktionspartnern Pete Namlook (gest. 2012) (ihr projekt war Hearts of Space) und Heiko M/S/O (gest. 2017), mit denen er u.a. diese hymnen hatte:

Hearts of Space - All about Sensuality ('93)
www.youtube.com/watch?v=u34CLGXarvw

F.E.O.S. vs M/S/O - Our Music ('95)
www.youtube.com/watch?v=dxoRfuOJZR4
 
Geschrieben von: Suckz (Usernummer # 4884) an :
 
Für mich persönlich gab es ja noch eine 2. Feos Zeit wenn man so will. Ich hab sein Label elektrolux sehr gefeiert. Die releases konnte man fast blind kaufen. High quality.
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
yap.. damals Elektrolux-releases dutzendweise gesammelt und getauscht.. wobei Alex Azary und Gabriel Le Mar bei dem label wohl größere rollen zukamen, samt der BR Space Night-kuratierung.

dann die dritte phase mit minimal / tribal / techno auf u.a. 6 alben ab '99, www.discogs.com/artist/4865-Pascal-FEOS
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
zu Pascal:

Sven Väth - www.instagram.com/p/CAA35TpijW_
Chris Liebing - www.instagram.com/p/CAAps2tKcXX
Miss Kittin - www.instagram.com/p/B_-sXwoKfSf
Laurent Garnier - www.instagram.com/p/CAAR42Iqy5h
Marco Bailey - www.instagram.com/p/CAAaNfGphwM
Monika Kruse - www.instagram.com/p/CADLxPYAX33
Oliver Lieb/Spicelab - www.instagram.com/p/B_-qMWzA-xf
Jam El Mar - www.instagram.com/p/B_-ocFxgO8s
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
RIP..

sehr schade, dass Kraftwerk sich seit jahrzehnten auf nachlassverwaltung verlegt haben. nach der großen dosis zukunft nie wieder zukunft - auch kein versuch. was soll man von dieser haltung mitnehmen?
alle ehre für die grundsteinlegungen aber natürlich. [asien]

Zu den Mythen, die sich um die Gruppe aus Düsseldorf ranken, gehört die Überzeugung, dass Florian Schneider eigentlich die wahre Verkörperung von Kraftwerk sei, während Ralf Hütter als Nachlassverwalter einer längst überflüssigen Nostalgieshow gilt. Das stimmt so zwar nur bedingt, erklärt aber sicherlich die Reverenz, mit der man Schneider in den Nachrufen begegnete.
(...)
Nur spekulieren kann man darüber, ob Schneider einfach das Interesse verlor daran, Mitglied einer Band zu sein, die keine neue Musik mehr machte. Anderseits veröffentlichte er – bis auf den musikalisch wenig berauschenden Track „Stop Plastic Pollution“ (2015) – keine neue Musik mehr. Angeblich soll er ein ganzes Album aufgenommen haben, veröffentlichte es aber aus Angst vor negativer Kritik nicht.


https://taz.de/Musikalisches-Erbe-von-Florian-Schneider/!5684507/
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
heute eine stunde Florian Schneider-nachruf in Ecki Stiegs "Grenzwellen"-sendung ab 21 uhr [hand] http://radio-hannover.de/player
chat zur sendung mit hörern und producern wie immer auf [hand] www.facebook.com/groups/GrenzwellenFanPage/
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
do. 21.5., 14 - 18 uhr "In Honour of Pascal FEOS" auf Evosonic
[hand] https://evosonic.de/player
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Widerspruch auf Nachrufe auf Florian Schneider, die dessen Band Kraftwerk als Patronin des Techno betrachten

Das Techno-Missverständnis

Florian Schneider, Mitgründer von Kraftwerk, ist Ende April gestorben. Vielen gilt er als Pionier des Techno. Doch der Avantgarde-Musiker verfolgte gänzlich anders geartete musikalische Konzepte.

...Kraftwerks Misstrauen gegen jegliche Leidenschaft ist, was am klarsten dagegen spricht, sie als Ahnen einer wie auch immer technologisch hochgerüsteten, im Kern aber vitalistischen Tanzmusik anzusehen. ...


[hand] https://jungle.world/artikel/2020/21/das-techno-missverstaendnis
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
hab die zahlreichen Resistance D remixe durchgehört - kannte noch nicht alle.. drei seien hier noch erwähnt:

Rising High Collective - Fever Called Love (Resistance D Remix)
www.youtube.com/watch?v=7zy3cE54vUI

Jean Michel Jarre - Oxygene 10 (Resistance D Treatment)
www.youtube.com/watch?v=flX5feib48Y

Snap! - Rame (Resistance D Remix)
www.youtube.com/watch?v=ZYHdlDv8ioI
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Ennio Morricone - er hat eigentlich fast alles erfunden

It is no exaggeration to say that Ennio Morricone profoundly influenced overground and underground dance culture

The more you’ll listen the more you’ll hear him prefiguring things that soul, funk and disco producers did a decade later. And by the time you get to something like 1971’s "L'istruttoria è chiusa: dimentichi" Morricone is practically inventing industrial music.

From the beginning, too, he incorporated not just experimental studio techniques of reverb and mic placement into his arrangements to conjure space and place, but the art of the “foley room” – the movie studio sound effects department – most famously with gunshots in his spaghetti western work. And this in turn was influential on one of the most important developments in all of modern musical history: the invention of dub.


https://mixmag.net/feature/the-maestro-ennio-morricones-dance-music
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
Ennio Morricone - er hat eigentlich fast alles erfunden

It is no exaggeration to say that Ennio Morricone profoundly influenced overground and underground dance culture

The more you’ll listen the more you’ll hear him prefiguring things that soul, funk and disco producers did a decade later. And by the time you get to something like 1971’s "L'istruttoria è chiusa: dimentichi" Morricone is practically inventing industrial music.

From the beginning, too, he incorporated not just experimental studio techniques of reverb and mic placement into his arrangements to conjure space and place, but the art of the “foley room” – the movie studio sound effects department – most famously with gunshots in his spaghetti western work. And this in turn was influential on one of the most important developments in all of modern musical history: the invention of dub.


https://mixmag.net/feature/the-maestro-ennio-morricones-dance-music

r.i.p. ennio

hier die titelmelodie von "for a few dollars more" gesamplet von dj dag & non eric:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=7X_Tc-s8EVQ
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
r.i.p.
erick morillo

https://5mag.net/news/erick-morillo-dead-miami/
 
Geschrieben von: PasqualeM (Usernummer # 1448) an :
 
auch grade im newsticker gelesen, r.i.p. ...
 
Geschrieben von: dauerwellen (Usernummer # 4984) an :
 
ER sollte glaube ich diese oder nächste Woche der Vergewaltigung angeklagt werden.
Zufall?
 
Geschrieben von: Quinto (Usernummer # 1412) an :
 
Sean O‘Neal aka Someone Else.

https://newsflash.bigshotmag.com/news/63621/

So richtig offizielle Meldungen gibt es jedoch nicht.
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Quinto:
Sean O‘Neal aka Someone Else.

https://newsflash.bigshotmag.com/news/63621/

So richtig offizielle Meldungen gibt es jedoch nicht.

Das scheint sich wohl alles auf einen einzigen f'book-Post zu beziehen ;/

RIP, sollte es denn stimmen:

Ich hatte ihn vor vielenvielenvielen Jahren bei einem Event hier in München kennengelernt, auf dem nahezu nix, also wirklich erschreckend nix los war, entsprechend hatten wir recht viel Zeit, zu quatschen und uns Lieblingsplatten vorzuspielen, in irgendeiner Schublade liegt noch heute seine private Handynummer und als er damals u.a. mein Release auf 'adjunct' in verschiedenen Sets spielte, war ich mehr als überglücklich.

Auch das wundervolle 'little helpers'-Projekt hat von mir stets Anerkennung bekommen und sein Partner hat auch hier im Forum über viele Jahre hinweg die neuen LH-Releases angekündigt.

Viele seiner Minimal-Produktionen habe ich unverschämt oft gehört und ein, zwei Tracks sind seit vielen Jahren noch immer in meinen Playlists zu finden. Ruhe in Frieden, sofern das Gerücht denn stimmen sollte.
;(
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: dauerwellen:
ER sollte glaube ich diese oder nächste Woche der Vergewaltigung angeklagt werden.
Zufall?

bisheriges ergebnis der autopsie: ketamin-überdosis im mischkonsum mit MDMA und kokain..
“On the basis of investigation the probable manner of death: Accident”
https://mixmag.net/read/erick-morillo-death-accidental-drug-overdose-news
 
Geschrieben von: sushi (Usernummer # 625) an :
 
RIP José Padilla (Ibiza)
 
Geschrieben von: Hyp Nom (Usernummer # 1941) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: sushi:
RIP José Padilla (Ibiza)

RIP..
https://groove.de/2020/10/20/jose-padilla-der-erfinder-des-balearic-sound-ist-tot

von den ersten Cafe del Mar-compilations, stilvolle begründer eines compilation-genres, ist wohl jeder schon mal bewusst oder unbewusst gechillt worden..
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Caf%C3%A9_del_Mar_compilations
 
Geschrieben von: dauerwellen (Usernummer # 4984) an :
 
ein tragischer Abgang.

https://groove.de/2020/07/10/jose-padilla-spendenkampagne-wegen-krebsdiagnose/

Der Ruhm und der Anteil am Geld für Cafe del Mare wurde ihm ja auch genommen.
Ich glaube das hatte er sogar in der Groove erzählt.
 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0