This is topic MP3 Files online legal kaufen in forum Die Netzwelt, Homepages, Nachrichten, myTube, Gossip & Co at technoforum.de.


Um den Thread anzusehen, klicke auf diesen Link:
https://forum.technoforum.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=17;t=004707

Geschrieben von: DJ Acidrain (Usernummer # 3420) an :
 
Kennt ihr Portale wo man online Musikstücke als MP3 kaufen und anschliessend runterladen kann?

Suche speziell Portale mit Minimal, Deep House, usw.
Auch sollten Stücke von bekannten Labels wie zb. Traum, Trapez, usw. erwerbbar sein...

Gibt es sowas überhaupt schon?? Also ich meine mit bekannteren Künstlern...

Hab schon ein paar Portale gefunden aber mit denen konnt ich irgendwie nicht viel anfangen ... zb. edmdigital.com

Hab mir eben gestern FS2 bestellt und ist ja irgendwie einfacher die MP3s gleich in guter Qualität zu kaufen anstatt weiterhin Platten zu kaufen und diese zu rippen. Dafür hab ich irgendwie auch gar keine Zeit... Zudem käme es auch vieeel billiger wenn ich die Tracks einzeln erwerben würde da mir meistens eh nur 1 Stück auf der Platte gefällt...

Danke schomal!
 
Geschrieben von: fisherman (Usernummer # 9119) an :
 
was umfassendes gibt es leider noch nicht, ausser die üblichen pop musik portale.

aber probier mal :

www.conzoom.com (alle labels von freibank)
www.bleep.com (warp und sublabels)
 
Geschrieben von: DJ Acidrain (Usernummer # 3420) an :
 
cool danke
conzoom.com ist schon mal gut [Smile]
 
Geschrieben von: pre-amp tango (Usernummer # 10117) an :
 
bei www.briquerouge.com kannste auch alle mp3s direkt kaufen.
 
Geschrieben von: kandismann (Usernummer # 13031) an :
 
www.nufonix.com führt viele deep-house labels aus den usa & uk - hab dort schon mal ganz nette sachen gefunden! teilweise gibts auch neueren stuff aus den bereichen tech-house, elektro u. minimal (z.b. massig zeug von background rec)... have fun!
 
Geschrieben von: kandismann (Usernummer # 13031) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: DJ Acidrain:
Zudem käme es auch vieeel billiger wenn ich die Tracks einzeln erwerben würde da mir meistens eh nur 1 Stück auf der Platte gefällt...

genau deswegen find ichs auch sehr sehr praktisch!
 
Geschrieben von: frau beck (Usernummer # 3113) an :
 
[beitrag wurde umgehend entfernt, siehe www.heise.de ]

[ 10.07.2005, 16:28: Beitrag editiert von: chris ]
 
Geschrieben von: Butterfinger (Usernummer # 255) an :
 
https://www.beatport.com

aber keiner der seiten verfügt über vielfalt,
nur jede seite in seinem bereich ist einigermaßen ok!
bin mal gespannt wann dieser neue markt von labels (vertrieb?) erkannt wird und auch umgesetzt wird.
 
Geschrieben von: ndark (Usernummer # 3037) an :
 
atem anhalten:

http://www.kompakt-mp3.net/

AREAL RECORDS
AUDIO.NL
AUFTRIEB

BOXER

DIAL
DRECK RECORDS
DUMB UNIT

FESTPLATTEN
FIRM
FREILAND
FREUDE AM TANZEN

GAS
GLANZBILD

INDIGO:INC
ITALIC

KARAOKE KALK
KARLOFF
KLANG
KOMPAKT
KOMPAKT EXTRA
KOMPAKT POP
KREISEL 99

LEVEL RECORDS

MBF
MBF LTD
MILNORMODERN
MUSIK KRAUSE

NUMMER

ONGAKU
ONITOR

PLATZHIRSCH
PLATZHIRSCH LTD
PLAYHOUSE
PROFAN

RAUM MUSIK
RINGELBEATZ

SENDER RECORDS
SOUNDVARIATION
STUDIO 1
SUB STATIC

TRAPEZ
TRAPEZ LTD
TRAUM
TREIBSTOFF

WARE
 
Geschrieben von: fresh-e (Usernummer # 3355) an :
 
hier gibts ganz gute und billge house mp3s bekannter labels aus z.b. france, us etc:
http://www.clickgroove.com/
 
Geschrieben von: pre-amp tango (Usernummer # 10117) an :
 
die kompakt-seite liest sich so sehr interessant, allerdings habe ich keinerlein information zum angebotenen mp3 gefunden: sind die normalisiert oder sind manche mp3s genauso leise wie die platte, welche bitrate gibts denn überhaupt fürs geld?

aber sonst ist das natürlich ein bombiges angebot, zumal kompakt ja über etliche platten weit vor dem allgemeinen nichtkölner vö-datum verfügt, wenn ich mir die kompakt-net-seite anschaue sogar teils bis zu vier wochen...
 
Geschrieben von: fisherman (Usernummer # 9119) an :
 
wow, das mit kompakt liest sich wirklich sehr interessant.
aber bisher nur visa/mastercard, da muss ich derzeit leider passen... schade schade..
ich könnt den halben laden kaufen zumal die preise auch echt human sind mit 2-4 euro pro vinyl..
 
Geschrieben von: fresh-e (Usernummer # 3355) an :
 
grad auf swag-uk.net gelesen:
hier gibts einiges inklusive der längst nicht mehr regulär erhältichen alten swag sachen:

http://www.opdance.com/
 
Geschrieben von: kandismann (Usernummer # 13031) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: fisherman:
wow, das mit kompakt liest sich wirklich sehr interessant.
aber bisher nur visa/mastercard, da muss ich derzeit leider passen... schade schade..
ich könnt den halben laden kaufen zumal die preise auch echt human sind mit 2-4 euro pro vinyl..

ich finds besonders geil, dass sie beispielsweise auch die guten alten kreisel99 und profan sachen mit reingepackt haben, die wurden nämlich im gegensatz zu studio1 bisher nicht nachgepresst... *lechz*
 
Geschrieben von: Cream1978 (Usernummer # 14301) an :
 
Gibt jetzt übrigens noch einen neuen geilen mp3 Shop von Ghoststyle / GS2.

Kompletter Labelkatalog ist da zum Download, u.a. Tracks von DJ Ghost, Dave Davis, Menu Kenton, Michael Forzza, Samuel Sanders, Q-IC, Armani & Ghost, Dark Allinace usw.

Tracks sind echte mp3 (Frauenhofer Codec) in 320 kps. Kein DRM und so ein Quatsch.

Preis ist 1,49 EURO pro track (gibt aber auch günstigere Bundles).

Zahlen kann man per PayPal (Kreditkarte oder Banküberweisung!)

http://www.ghoststyle-shop.com ist übrigens der Link!
 
Geschrieben von: Butterfinger (Usernummer # 255) an :
 
das was kompakt als vetrieb da auf die beine gestellt hat ist schon recht gut,
bis auf die form der bezahlung!
die qulität liegt dort überigens bei wenigstens 242 kbps laut kompakt!
jetzt fehlen nur noch die anderen vetriebe.....
 
Geschrieben von: Butterfinger (Usernummer # 255) an :
 
kompakt bietet jetzt auch lastschrifteinzug als bezahlung an...
 
Geschrieben von: Schein (Usernummer # 14883) an :
 
Hallo,

kennt ihr vielleicht auch noch shops wo man schönen Techno bekommt ??

MfG
 
Geschrieben von: age111 (Usernummer # 4485) an :
 
discohouse:

www.call-a-record.com

[ 04.07.2005, 14:19: Beitrag editiert von: age111 ]
 
Geschrieben von: the_chillmaster (Usernummer # 3199) an :
 
is echt nich schlecht, was man hier so findet...kompakt sticht wohl heraus, schade, dass es nicht mehr davon gibt, wie es kompakt vormacht!
 
Geschrieben von: age111 (Usernummer # 4485) an :
 
call a record hat jetzt auch nen richtigen mp3 shop

http://www.call-a-record.com/pages/mp3shop.php
 
Geschrieben von: kofix23 (Usernummer # 3214) an :
 
Wie ist das bei den mp3's ? Sind die irgendwie geschützt das man die z.B nicht auf einen anderen Rechner spielen kann ?
Oder bekommt man so ne Art Zertifikat das man die in dem jeweiligen Shop erworben hat ?

Nicht das später jemand bei einem Gig sagt ey die haste illegal usw....

Ansonsten sehe ich hier die Zukunft einfach deswegen weil es billiger ist einzelne Tracks zukaufen als immer die ganze 12''
Und die Abspieltechnik ist schon mehr als gut meiner Meinung nach. (Hard-Software)
 
Geschrieben von: BassBouncer (Usernummer # 1219) an :
 
Hier bekommt man diverse Titel, das Angebot wurde erst vor kurzem eingeführt und wird ständig ausgebaut:

http://www.homerun.de

Bezahlung per Bankeinzug oder Kreditkarte. Tracks können beliebig oft (für eigenen Gebrauch) kopiert werden und sind mit einer digitalen Signatur als Besitznachweis versehen.
 
Geschrieben von: decomplex audio (Usernummer # 743) an :
 
Gut, Eigenwerbung stinkt, aber schaut doch mal rein bei www.amp3lifier.com . Alle Tracks als mp3 in 320kb/s, KEIN DRM, faire Preise und Kopieren zum Eigengebrauch so oft und wohin du willst. Habe erst gerade gestartet, das Angebot ist noch recht übersichtlich, 200 Tracks, aber ich arbeite daran [Smile]
 
Geschrieben von: chris (Usernummer # 6) an :
 
Durch 'ne Anzeige soeben entdeckt: Hörbücher auf [hand] www.audible.de - 2 Hörbücher kann man als Neukunde in einem Probe-Monat kostenlos saugen, klingt vernünftig und die Seite sieht professionell aus, hat auch interessante Angebote, wenn's mal nicht unbedingt Musik sein soll...
 
Geschrieben von: Stahltrompete (Usernummer # 13180) an :
 
weis ja nicht, ob es mit dem kaufen auch gut funktioniert - aber
der shop von den giana brothers ('crossed roots') hat ein extrem
interessantes konzept:

http://www.giana-brotherz.com/giana-brotherz/recordings/
 
Geschrieben von: Gianni (Usernummer # 66) an :
 
finetunes.org wurde wohl noch nicht genannt ?

ist zwar gemischtwarenprogramm, aber auch labels
wie trax etc. sind am start - qualität ist fein.
 
Geschrieben von: point pete (Usernummer # 11222) an :
 
www.finetunes.net
schade nur dass man erst nen client runterladen muss....
bei kompakt fiel mir auf dass es wirklich markante unterschiede gibt in der qualitaet, liebe labels bitte nur gemastere WAVS als mp3 encodieren!
kompakt haut die sachen nur als 320 kbit raus....
ausserdem arbeitet Wordandsound auch an nem MP3 shop der wohl bald schon kommen soll....
ebenfalls einer der ersten die immer noch gurt fuer electronica sind www.emusic.com, einer der ersten gewesen vor jahren!
 
Geschrieben von: two (Usernummer # 7845) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: fisherman:
wow, das mit kompakt liest sich wirklich sehr interessant.
aber bisher nur visa/mastercard, da muss ich derzeit leider passen... schade schade..
ich könnt den halben laden kaufen zumal die preise auch echt human sind mit 2-4 euro pro vinyl..

ich weiss nich ob das neu ist, aber du kannst auch per banküberweisung zahlen.. Zahlungsmethode ELV (Lastschrifteinzug)..
Bei Kreditkarte hätte ich auch passen müssen..
Aber mal ehrlich, die wären ja schön blöd, wenn sie nur Kreditkartenzahlung annehmen würden, da viele genauso reagieren wie du, bzw. ich..
also, ab geht's zum bestellen (bin schon fleisig dabei) [smilesmile]

edit: ohhh man.. sorry, aber.. das erste mal bestellt (ok sind nur 7,74EUR, aber trotzdem) und schon ne scheiss erfahrung.. paar tracks ausgesucht, über den BUY button per banküberweisung gezahlt, komme zurück auf die seite und nix geht mehr.. bam, geld weg, mail an kompakt raus und ich hab en hals.. naja, vieleicht kommt ja was zurück.. mal sehen wie die antwortzeiten sind...

[ 16.09.2005, 11:11: Beitrag editiert von: two ]
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
ich nix kaufen [Smile]

online tv 2 und hitrecorder

da findest alles [Smile]
 
Geschrieben von: kandismann (Usernummer # 13031) an :
 
@ claudi:
und was bedeutet das im klartext?
 
Geschrieben von: ndark (Usernummer # 3037) an :
 
das bedeutet internetradio automatisiert mitschneiden.
lese er [hand] hier nach.
 
Geschrieben von: morebeer (Usernummer # 12890) an :
 
Klein aber fein: http://www.audiomaxi.de. Hat die Tracks von Treibstoff und Karmarouge als echte mp3, super Qualität und ohne Kopierschutz.
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
@ kandi

in einer nacht 2,5 GB mp 3
hab inzwischen soviel material das ich nichtmehr wirklich durchblicke.von mozart und bach über beatles und drifters zu väth rotterdam terror corp und weis der geier was.
 
Geschrieben von: point pete (Usernummer # 11222) an :
 
@ two:
hast du einen pop up blocker aktiviert, dann deaktivieren, sonst kommst du bei kompakt nicht an die files : )
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
hier noch n ganz netter:

www.conzoom.com


edit: siehe 2. post [Wink]

[ 09.10.2005, 16:45: Beitrag editiert von: Pelè ]
 
Geschrieben von: chriz@phonoton (Usernummer # 15454) an :
 
musicload.de ?! [Wink]
 
Geschrieben von: Dexter (Usernummer # 6704) an :
 
Es bräuchte echte mal einen umfassenden Webshop mit einem Angebot alà Decks oder Deejay.de, denn was einem momentan geboten wird ist wohl eher nonsens.
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
http://www.djdownload.com

allerdings nicht gerade günstig da!


ich fasse mal zusammen, falls noch jemand den einen oder anderen guten Shop kennt immer hier rein damit..

www.beatport.com
www.conzoom.com
www.kompakt-mp3.net
www.djdownload.com
www.bleep.com
www.briquerouge.com
www.nufonix.com
www.clickgroove.com
www.opdance.com
www.ghoststyle-shop.com
www.call-a-record.com
www.homerun.de
www.amp3lifier.com
www.finetunes.net
www.audiomaxi.de
 
Geschrieben von: ndark (Usernummer # 3037) an :
 
und bald:

https://www.juno.co.uk/digital/
 
Geschrieben von: funkyandy (Usernummer # 1493) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: ndark:
und bald:

https://www.juno.co.uk/digital/

Darauf freu ich mich jetzt schon wie ein Honigkuchenpferd. [smilesmile]
 
Geschrieben von: Goanature (Usernummer # 1712) an :
 
in der schweiz ist das downloaden über p2p copyrightgeschützter musik zu privaten zwecken legal. wie schauts da eigentlich in DE aus? illegal?
 
Geschrieben von: ndark (Usernummer # 3037) an :
 
hmm, so eindeutig ist das aber nicht in der schweiz.

http://www.ifpi.ch/main.html

Darf man illegal angebotene Musikfiles herunterladen?

Nein. Es ist leider ein weit verbreiteter Irrtum, dass der Download einer illegal angebotenen Musikdatei zulässig sei. Es wird zwar häufig auf Art. 19 Abs. 1 des Gesetzes über das Urheberrecht und die verwandten Schutzrechte (URG) hingewiesen. Dabei wird jedoch folgendes übersehen: Es ist zwar gestattet, zum eigenen privaten Gebrauch eine Kopie eines Werkes (z.B. eines Musiktitels) herzustellen. Voraussetzung dafür ist aber, dass die "Kopiervorlage" rechtmässig erlangt ist. Mit anderen Worten: Was illegal angeboten wird, kann nicht rechtmässig kopiert werden, selbst wenn die Kopie für den privaten Gebrauch bestimmt ist.

Man kann es auch mit folgendem Beispiel erläutern: Es ist natürlich zulässig, sich eine CD zu kaufen. Unzulässig ist der Kauf aber dann, wenn die CD zuvor gestohlen wurde. So ähnlich ist das mit illegalen Angeboten im Internet: Man darf natürlich Musikfiles herunterladen, die (beispielsweise vom Hersteller selbst) rechtmässig angeboten werden. Erfolgt das Angebot aber ohne Einwilligung der Rechteinhaber (wie heute noch auf den meisten Sites), so ist der Erwerb (das Herunterladen) der Musikdateien illegal.
 
Geschrieben von: Goanature (Usernummer # 1712) an :
 
klar dass die musikindustrie und ihre interessenvertreter sich dagegen wehren.
von der bundesverwaltung wurde bestätigt, dass downloaden legal ist...

www.konsuminfo.ch

"Musik-Download ist heute legal"

Wer Musik aus dem Internet gratis herunterlädt, handelt völlig legal - dies bestätigt jetzt auch die Bundesverwaltung. Und: Daran soll sich künftig nichts ändern.

Was saldo seit Jahren schreibt, wird erstmals von höchster Stelle bestätigt: Musik aus Internet-Tauschbörsen kann völlig legal auf den eigenen Computer heruntergeladen werden. Dies, obwohl die internationale Vereinigung der Tonträgerindustrie IFPI das bei jeder Gelegenheit als «Online-Piraterie» und «Rechtsbruch» bezeichnet.

Zu Unrecht, wie jetzt auch die Bundesexperten klarmachen. Die gute Meldung wurde in einer Pressemitteilung unter dem Titel «Urheberrechtsrevision wird vorangetrieben» versteckt. Emanuel Meyer vom Eidgenössischen Institut für geistiges Eigentum bestätigt: «Nach geltendem Recht ist der Download zum persönlichen Gebrauch zulässig. Das soll auch in Zukunft so bleiben.»

Derzeit wird das Urheberrecht überarbeitet. In Zukunft weiterhin strafbar wäre es laut dem saldo vorliegenden Vorentwurf, selbst Musik ins Internet zu laden. Immerhin: Nach lauten Protesten wird die ursprünglich vorgesehene Gebühr auf alle Musikspieler (Stereoanlagen, Computer, Handys) nicht eingeführt (saldo 16/04).

In der Schweiz sollen Privatkopien weiterhin erlaubt sein. Nur müssen Konsumenten künftig zuerst mühevoll die Kopiersperre auf CDs mit Spezialsoftware umgehen. Dagegen will sich der Dachverband der Urheberrechtsnutzer zur Wehr setzen. Präsident Peter Mosimann: «Der Durchschnittskonsument ist technisch nicht so versiert. Für eine CD-Kopie müsste doppelt bezahlt werden. Das ist inakzeptabel und eine massive Einschränkung.»


Neue Kopiersperre beschränkt die Zahl der Kopien

Auch international bläst die Musikindustrie zum Angriff auf die Konsumentenrechte. Sony BMG, weltweit zweitgrösste Plattenfirma, verkauft in den USA seit letztem März CDs mit einem neuen Kopierhindernis. Dabei diktiert der Plattenmulti, wie oft Käufer die Musik auf selbst gebrannte CDs kopieren können.

In Frankreich hingegen gab ein Pariser Gericht einem DVD-Käufer Recht, der die Entfernung der Kopiersperre forderte. Die französischen Unterhaltungskonzerne haben dafür kein Musikgehör und den Fall jetzt gerichtlich weitergezogen.

Auch die SUISA (Die Schweizerische Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke) besdtätigt, dass es zur zeit nicht illegal ist. es gibt dazu aber keinen gerichtsentscheid, weshalb die frage nicht abschliessend beantwortet werden könne.


eigentlich logisch, wie solls dazu auch einen gerichtsentscheid geben, wenn das ganze durch den staat als legal angesehen wird....


noch was zum topic:
bei www.mp3search.ru kostet ein song nicht mal -.10ct und ein album rund 1.-EUR (oder weniger). obs da den gewünschten sound gibt, weiss ich leider nicht.
 
Geschrieben von: the_chillmaster (Usernummer # 3199) an :
 
hat jemand ne gute seite für no future zeugs, oder die Richtung?
dafür hab ich echt noch garnichts gefunden und für house die, die hier gepostet wurde ist auch down(weiß nicht mehr genau,wie sie heißt.)

doch noch ein paar Marktlücken oder?
 
Geschrieben von: diebeidenohnenamen (Usernummer # 6584) an :
 
Supi,

wollte mir grad ein paar mp3s bei kompakt ziehen und stelle fest,
dass die page überarbeitet worden ist. man kann wieder nur per
kreditkarte zahlen. habe dort angerufen und erfahren dass mit dem
lastschriftverfahren zu viel betrogen wurde....
da ich keinen bock habe mir eine kreditkarte zu besorgen, kann ich
diese mp3-quelle vergessen. ich weiss, kompakt ist ja generell ein streitthema
aber ein mp3 store mit so viel auswahl muss erst mal wieder gefunden werden.

nur weil irgendwelche idioten meinten ganz schlau zu sein müssen, danke
 
Geschrieben von: kandismann (Usernummer # 13031) an :
 
...einer meiner lieblingsläden führt jetzt auch digitale ware:

www.soulseduction.com (wien)

bisher konnte ich nur gute treffer bei neuerscheinungen erzielen, insbesondere auf labels aus österreich (z.b. g-stone) oder von österreichischen artists (z.b. parov stelar)
da wird aber im laufe der nächsten wochen sicher noch einiges dazukommen...
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
nochmal ein paar worte zu Beatport, seit heute gibt es dort auch einige tracks als wav Datei.

Leider lässt dennoch die Klangqualität vieler Tracks mehr als zu wünschen übrig, trotz 320kbps. Viele Files klingen als wären sie einfach roh mit abgenutztem System und viel zu leise von Vinyl gerippt worden, ich frage mich ob dafür Beatport selbst oder die Labels verantwortlich sind.

Im Vergleich zu den kristallklar klingenden Kompakt-mp3`s sind das echt welten Unterschied, insofern scheidet Beatport nun erstmal aus in sachen legalen DL Portalen bei mir..
 
Geschrieben von: beatportronny (Usernummer # 14749) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Pelè:
Im Vergleich zu den kristallklar klingenden Kompakt-mp3`s sind das echt welten Unterschied, insofern scheidet Beatport nun erstmal aus in sachen legalen DL Portalen bei mir..

Hi Pele,

ich weiß ja nicht, wie du auf diese erkenntnis gekommen bist, aber ich bezweifle das doch sehr stark. Alle labels die du bei kompakt und beatport findest liefern die selben gemasterten files und laufen durch den selben codec (bei beiden portalen). Wie du da auf klangliche unterschiede kommst würde mich mal interessieren. beatport hat von anfang an auf bestkodierte files gesetzt, daher haben wir unsere mp3´s seit den ersten tagen mit 320kbps kodiert, als alle welt noch 192kbps mp3s verkauft hat. auch jetzt ist beatport in sachen qualität wieder erster und bietet wav files. Die labels sind aber natürlich selbst dafür verantwortlich, wie ihre tracks klingen. das ist im übrigen bei vinyl vö´s nicht anders. da klingt ja auch nicht jede platte gleich gut. da beatport aber nur ein online store ist und kein mastering studio werden die files dann natürlich so verkauft, wie angeliefert. und das bei allen derzeit über 1500 labels online.

hier mal ein paar feedbacks von anderen beatport usern/supportern:

Booka Shade (Get Physical): "Beatport is the no 1 dance download platform and from a labelowner perspective it gives us a great opportunity to reach fans of electronic music worldwide, even in territories where no physical distribution would work. It´s faster then a physical release -- and as producers we love listening to some of the exclusive tracks that are not available anywhere else."

Eric Prydz (Pryda/Mouseville): "I find Beatport gives me two invaluable services. The first is it enables my labels repertoire to be readily available instantly worldwide, and more importantly it is available at the same unit price in any territory. Secondly, as a traveling DJ I find Beatport’s service to be incredibly helpful as I am able to update my set, at any time, and more importantly anywhere in the world as their content is amazing."

Alex Smoke (Vakant/Soma): "I use Beatport all the time. It´s well designed, fast and most importantly, has the tunes I want."

John Dahlbäck (Systematic): "For me beatport is one of the leading digital distributors
and the future of dancemusic. You can find everything on this site."

Richie Hawtin (m_nus): "Its always hard getting down to the record store for new releases day, especially when you´re very rarely at home, ... now, beatports´ thursday new release day is something that I can enjoy from where ever I am. I just log on, listen and download!"

Gusgus (Pineapple Records) : "As dj's, labelowners and musiclovers we like to keep things simple, easy to use and effective. With the upgoing prices and limited resources of oil, vinyl is out and downloads are in. Beatport is my best place for downloads!"

Coburn (Great Stuff): "It is sad but true that Record shops are a dieing breed. In the meantime resources like Beatport have become an awesome asset to any dance music head."

Dirt Cew (Players Paradise) : "For us Beatport offers a great opportunity to spread our sound throughout the whole world in a quick way. You don't have to sell your music only on vinyl or CD and you can offer people different mixes and special releases without leaving your home. Downloading music will become more and more the main way to sell your music, especially for new talents and upcoming DJ's it's great to discover new things here every day and night!"

Anthony Rother (Datapunk): "Beatport ist der Start in eine neue Form von Musikkonsum und Produktion. Die Verbindung mit Native Instruments, sowie alle technischen Möglichkeiten lassen eine neue Kreativität entstehen. Die Zukunft hat wirklich begonnen."

Dapayk (Mo´s Ferry): "Da ich kein DJ bin und das Plattensammeln irgendwie an mir vorbeigeht, bin ich froh mit drei Mausklicks über Beatport an neue Releases ranzukommen! Es gibt keine Beschränkungen durch Vertriebe, die nur ihr Repertoire an Labels anbieten, oder Plattenläden, die sich einer gewissen Bandbreite an Sounds verschrieben haben. Weiterhin ist auch der Werbefaktor unserer eigenen MP3s bei Beatport für unsere Plattenproduktionen von Vorteil, da man ja weltweit und genreübergreifend auf sie aufmerksam werden kann."

Sven Väth (Cocoon): "Beatport ist eine sehr gute Plattform, um schnell und einfach an gute Musik zu kommen. Für Labels wie für Musikliebhaber ist bestens gesorgt: die Seite ist leicht zu bedienen und als Label bekommt man genau den Support, den man braucht. Neben unserem eigenen Cocoon-MP3-Shop ist diese offene Struktur von großer Bedeutung für uns."

Martin Eyerer (Kling Klong): "Beatport is the leading online store in electronical club music. Its always up2date and you can get a lot of tracks easily and quickly. Also it’s a good promotion for me and my label being represented there. There are always good additional features on the site."

Josh Wink (Ovum): "Beatport is the most comprehensive electronicmusic download site there is. The site is easy to navigate, fast, ever changing and constantly expanding. Ovum is proud to have its catalog available for download through Beatport.com"

Roger Sanchez (Stealth Records): "User friendlieness, customer support, expansive catalogue and great look and feel combined with varied opportunities to promote our releases are factors that we look for in a partner on the digital exploitation side and Beatport has got all that combined with easy and clear accounting."

Jean Claude Ades (Swings Records): "I experienced myself how Beatport makes music go around the world like nothing else. A friend of mine heard my song „Some Day“ in a club in Marocco the day of release and the dj told him: „Got it from beatport this afternoon“. That’s why I love it."

Alexander Kowalski (kanzleramt/PIAS): "Ich denke, daß die Einbindung von Beatport in Native Instruments´ "Traktor" eine sehr interessante und zukunftsweisende Entwicklung ist. Noch nie war es so einfach MP3´s in professioneller Auflösung downzuloaden, und direkt in sein digitales Set zu integrieren. Und dank der grossen Library von Beatport kann man dabei aus dem Vollen schöpfen. Respekt!"

Oliver Koletzki (Cocoon): "Beatport ist die beste Lösung für alle, die preiswert elektronische Musik kaufen möchten, die es sonst nur auf Vinyl gibt. Das Sortiment ist
vielfältig, bedient Mainstream sowie Underground und ist immer very up-to-date. Da Beatport mit Native Instruments zusammenarbeitet fällt mir die Bedienung ganz leicht und das Design ist klasse."

Milk & Sugar (Milk & Sugar): "Beatport offers a wide range of electronic club music, and makes your recording available to musiclovers all over the world. It´s fast, it´s easy, and that´s why we love it."

Misc (Sender Records): "In times of filesharing beatport provides a fair and legal distribution alternative for music-lovers in great quality. it is a well designed interface for both homelisteners and DJ´s, who want to download the latest output of electronic music from any place in the world. we also believe that the future of dj-ing is and will be closely connected to digital media. beatport is a up-to-date music-platform that is grounded in the electronic underground scene."

Tomas Andersson (Bpitch Control): "With such an extensive and up-to-date collection on Beatport of high quality encoded mp3s from the best labels, you no longer have any excuse for illegal downloading or filesharing anymore. Definitely the way forward."
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
Hallo Ronnie,

will Dir ja nicht zu nahe treten, habe mir jetz auch kaum eines Deiner Star-Dj-Feedbacks durchgelesen denn auch wenn diverse (gesponsorte?) Djs Beatport noch so hoch loben ändert das nichts an meinem Gehör-empfinden.

Verstehe absolut das Beatport nichts dafür kann wenn diverse Labels schlechte Master verschicken, nur interessiert mich als "käufer" das kaum wer letztendlich schlecht eingespielt bzw gemastert hat.

Meine persönliche Erfahrung nach wirklich vielen offiziellen Downloads hat einfach gezeigt das zu 99% alle Kompakt Files sehr schön ausgepegelt, kristallklar und sehr dynamisch sind - die Beatport Files im gegensatz dazu sehr schwammig / unklar und teilweise zu leise oder zu übersteuert sind.

Logisch weiss ich nicht wie die Files der gleichen Labels "Kompakt vs Beatport" klingen, ich lade mir ja kein File doppelt bei 2 DL stores runter. Ich kann Dir nur nochmal sagen das ich einige Beatport Files bereits in diversen Clubs getestet habe und die waren teilweise schon sehr sehr schwach oder gleich richtig übersteuert..

just my 2 cents..


ps: und damit du nicht glaubst ich schmeisse hier nur irgendwelche leeren Argumente in den Raum höre Dir als kurzes beispiel mal von Beatport die Music Man 120 an von Think Tank (original mix). Im Club sowie daheim unspielbar, ich habe auch die Original Vinyl davon daheim und die klingt x-mal besser / klarer / druckvoller. Wie gesagt ist nur ein Bsp.

[ 20.12.2005, 13:39: Beitrag editiert von: Pelè ]
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: beatportronny:
[QUOTE]beatport hat von anfang an auf bestkodierte files gesetzt, daher haben wir unsere mp3´s seit den ersten tagen mit 320kbps kodiert, als alle welt noch 192kbps mp3s verkauft hat.

ähhhm - 320kbps soweit ich mich erinnere erst ab der Version 2.0 oder? ;-)

naja ganz egal, so ein Gigant wie Beatport wird schonmal ein bisschen Kritik verkraften können. Nobody`s perfect..
 
Geschrieben von: beatportronny (Usernummer # 14749) an :
 
Mir geht es auch gar nicht darum, deine meinung zu beurteilen, da soll schön jeder seine eigenen haben, aber ich habe etwas gegen verallgemeinerungen. und die aussage alle kompakt files klingen kristallklar und gut und alle beatport files scheiße ist doch wohl etwas abwegig. Die beatport feedbacks habe ich nur deshalb gepostet um dir zu zeigen, dass es zahlreiche zufriedene beatport-kunden/dj´s/supporter gibt und darunter eben auch sehr viel szene prominenz. 95% der bis dato über 80.000 beatport user sind nach eigenen aussagen dj´s und darunter sind tausende profies die jedes wochenende im club beatport files spielen. und by the way ... du glaubst doch wohl nicht im ernst, dass sich auch nur einer dieser artists hätte "kaufen" lassen ? sorry, aber das ist nun wirklich der größte unsinn.
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: beatportronny:
und die aussage alle kompakt files klingen kristallklar und gut und alle beatport files scheiße ist doch wohl etwas abwegig.

scheisse ist nat. übertrieben - ist aber meine Erfahrung das die Kompakt Mp3s einfach klarer & dynamischer klingen, sorry! Wie gesagt, einen direkten Vergleich habe ich logisch nicht da ich auch nicht ein gleiches File von 2 DL Shops downloade.


Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: beatportronny:
... du glaubst doch wohl nicht im ernst, dass sich auch nur einer dieser artists hätte "kaufen" lassen ? sorry, aber das ist nun wirklich der größte unsinn.

ähh nein aber alle Artists die du aufgezählt hast gibt es bei Beatport zu kaufen bzw werden sogar besonders gepusht (Starseite, Tipps, Charts), also einen gewissen zusammenhang willst du da ja wohl nicht abstreiten?

Ist mir im grunde auch echt egal ob wer was für wen und wie sponsort, was ich damit meinte ist das solche "Schönrednereien" nur die wenigsten imponieren hier. Was zählt ist die Qualität und die lässt bei vielen meiner downgeloadeten Files einfach zu wünschen übrig, thats all. Vielleicht hab ich auch einfach nur durch nen blöden zufall die falschen Files erwischt (ca 25 an der Zahl), aber du glaubst doch wohl ebenfalls nicht ernsthaft das ich mir den schlechten Klang einfach so einfallen lasse ohne Grund?

Wenn du Dir mein beispiel Music Man mal anhörst verstehst du vielleicht auch meine Meinung!

Und 80 000 User sprechen sicher für Euch, wahrscheinlich sind meine Ohren einfach schon kaputt! [Wink]

Zur Fairness muss ich aber noch hinzufügen: Vom Aufbau, Design und Konzept ist der Shop natürlich schon eine klasse für sich, da gibts nix.


keep it easy!

[ 20.12.2005, 16:18: Beitrag editiert von: Pelè ]
 
Geschrieben von: two (Usernummer # 7845) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Pelè:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: beatportronny:
und die aussage alle kompakt files klingen kristallklar und gut und alle beatport files scheiße ist doch wohl etwas abwegig.

das ist aber meine Erfahrung das die Kompakt Mp3 einfach klarer & dynamischer klingen, sorry! Wie gesagt, einen direkten Vergleich habe ich logisch nicht da ich auch nicht ein gleiches File von 2 DL Shops downloade.

würde mich jetzt aber auch mal interessieren..
sollte man spasseshalber mal einfach versuchen und mit den gleichen voraussetzungen (Boxen, usw.. ) antesten.. ich geh das heute abend mit einem track mal an.. mal sehen, ob man grundsätzliche unterschiede erkennt..
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
und falls Herr Beatport einverstanden ist lade ich mal 2-3 15 sekunden schnippsel in original Qualität hoch, offiziell gedownloadet bei Beatport.com zum besseren Verständniss für alle.
 
Geschrieben von: wald-music (Usernummer # 14185) an :
 
Die "Holland-Fraktion" ist umfangreich bei www.dance-tunes.com vertreten (ID&T).

Wer gerne in Erinnerungen schwelgt [Wink] findet dort den kompletten Backkatalog mancher Labels...
 
Geschrieben von: the_chillmaster (Usernummer # 3199) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Pelè:
und falls Herr Beatport einverstanden ist lade ich mal 2-3 15 sekunden schnippsel in original Qualität hoch, offiziell gedownloadet bei Beatport.com zum besseren Verständniss für alle.

wo bleiben die eigentlich?
herr beatport will ja wohl keine Stellung mehr dazu nehmen
 
Geschrieben von: Star.FM (Usernummer # 13852) an :
 
super,

jetzt hatte ich mich endlich für ein download-portal entschieden und jetzt bin ich wieder unsicher.
habe mir auch fs2 zugelegt und möchte natürlich meine files(mp3) in bester quali spielen, wäre interessant ob mehr von euch das problem mit beatport files haben!?
gerade cluberfahrungen wären wichtig, da ein schlechtes mp3 im club für mich ein horror ist!

gruß

Star.Fm

p.S.: was ist mit herrn beatport los, keine stellung mehr zu den vorwürfen?
 
Geschrieben von: Dfresh (Usernummer # 1251) an :
 
Am besten selbst 2-3 tracks runterladen!
Das ganze erscheint mir zu subjektiv hier!
Beatport ist auf jedenfall seriös im Gegensatz zu etlichen anderen Anbietern im Netz!
Die Files werden vom original CD Master im Studio auf MP3 gewandelt!
Klingen tun sie gut!
Manche Producer lassen ihre Produktionen allerdings mit absicht etwas rauer klingen, bzw. zerren im Bassbereich...
Das ist jedoch Absicht
(Beispiel: Kerrie Chandler)

Ich persönlich hab lieber ne Platte im Schrank zu stehen!
Da wird wenigsten z.T. noch mit Liebe gemastert!
D.
 
Geschrieben von: LongOne (Usernummer # 779) an :
 
So habe meine ersten Tracks von beatport runtergeladen und ich muss sagen die 320 Quali ist echt super...kein Matsch kein gar nix...glasklar und
völlig ausreichend...

Verstehe die Problematik nicht so ganz!
 
Geschrieben von: Pelè (Usernummer # 10967) an :
 
edit: und weg.....

aber wohlmöglich hab ich echt einfach nur die falschen files erwischt, who knows..

[ 03.02.2006, 20:45: Beitrag editiert von: Pelè ]
 
Geschrieben von: Dfresh (Usernummer # 1251) an :
 
naja...
1 ist wenn das beste von allen?
2 zerrt und 2 & 3 sind auf dem einen (linken, wenn die boxen richtig stehen) mehr präsent!

Einfach Mail an Beatport!
2 hört sich an wie ein live mitschnitt...
 
Geschrieben von: LongOne (Usernummer # 779) an :
 
Hmmm 1 ist O.K. finde ich!

2 ist total übertseuert

3 klingt etwas dünne, oder?
 
Geschrieben von: the_chillmaster (Usernummer # 3199) an :
 
was sagt den beatport dazu?
 
Geschrieben von: daFunk (Usernummer # 5044) an :
 
hmm. beatport ist wirklich ne feine seitem it ner riesenauswahl,...aber gibts da nur die kreditkarten option um zu bezahlen?!


kennt jemand paypal, überweisungs, irgendwas alternativen mit ähnlich gutem angebot???
 
Geschrieben von: nait (Usernummer # 11301) an :
 
bei juno kann man nun endlich auch seit einigen wochen mp3s kaufen [top]
 
Geschrieben von: daFunk (Usernummer # 5044) an :
 
YES! [top]


das ist genau der richtige zeitpunkt um sich eine kreditkarte zu besorgen [smilesmile]

ich hab zwar ne weile gebraucht bis ich zu den digi angeboten gefunden habe, aber jetzt ist alles schön.


danke für den tip!!!!!!!
 
Geschrieben von: nait (Usernummer # 11301) an :
 
hab zuerst auch ein wenig gesucht, aber das gute ist, wenn man einmal auf digital geklickt hat wird sich dad gemerkt und beim nächsten mal werden dann nur digital releases angezeigt.
 
Geschrieben von: kofix23 (Usernummer # 3214) an :
 
endlich bietet juno auch mp3's an.
Zum Thema Kreditkarte kann ich nur die Xbox Prepaidkarte der Landesbank Berlin empfehlen !
Funktioniert ohne Probleme z.B bei beatport.com
 
Geschrieben von: kofix23 (Usernummer # 3214) an :
 
Ist Beatport.com irgendwie sehr langsam geworden ?
Habe grad ein Download mit 17kb laufen ... Und sowieso die Seite ist suuuuper langsam im Aufbau
 
Geschrieben von: kofix23 (Usernummer # 3214) an :
 
yes !
Schaut euch mal das neue Layout von Trackitdown.net an ! Der Hammer ...
Online-Player mit Cue list usw....
 
Geschrieben von: 909man (Usernummer # 14541) an :
 
mal ne frage zu beatport...

kann man das wirklich nur mit $ bezahlen und mit Kreditkarte oder gibts da noch andere Zahlungsmet*****??
 
Geschrieben von: daswadan (Usernummer # 961) an :
 
kreditkarte ist angesagt. und mit us-$ bezahlen ist doch beim momentanen wechselkurs für uns europäer super.
 
Geschrieben von: nait (Usernummer # 11301) an :
 
mit version 3 von beatport könnte es vielleicht auch paypal geben. gibt ein paar threads im bp-forum dadrüber.
übrigens hat 3beatdigital.com nun auch als zahlungsmethode paypal. [top]
 
Geschrieben von: silicon (Usernummer # 503) an :
 
Vielleicht ist meine Frage in diesem Thread besser aufgehoben (siehe Thema hier in Netzwelt):

Kennt jemand einen Mp3 bzw. Vinyl-Store mit Affiliate/Reseller-Möglichkeit? Also sprich:

Ich verlinke von meiner Seite auf einen Track von einem Künstler (e.g. Dj Tiesto, Sven Väth, Paul van Dyk, Trentemoller)und krieg Vermittlungsprovision. (übliche Pay-Per-Sale Geschichte)

Kennt jemand?

cheers,
silicon

[ 02.08.2006, 08:59: Beitrag editiert von: silicon ]
 
Geschrieben von: ndark (Usernummer # 3037) an :
 
du sprichst vom potato-system?

http://www.potatosystem.com
http://www.sayas.de/ (da gibts aber nur im wonky-bereich namhafte künstler und auswahl)

hab die aber beide nur ergooglet (ob das wohl nach aktueller rechtschreibung korrekt ist), also keine garantie für irgendwas.
 
Geschrieben von: silicon (Usernummer # 503) an :
 
danke ndark für die links, aber die beiden portale find ich jetzt nicht so dolle. 1. von der aufmachung her, 2. vom content. wobei ich bei potatosystems nicht mal genau sagen kann, ob das wirklich das ist, was ich suche.

cheers,
silicon
 
Geschrieben von: vandeloow (Usernummer # 5006) an :
 
www.3beatdigital.com
 
Geschrieben von: silicon (Usernummer # 503) an :
 
Hm, hab gerade das erste mal in den iTunes Store reingeschaut und mal nach ein paar Namen gesucht. Zumindest die "Popular Artists" sind vertreten, eigentlich sogar alle die ein bißchen Rang und Namen haben.

Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Vertriebler der "Underground Digital Stores" dermaßen unter Umsatzdruck leiden, dass auch unbekanntere Titel bei iTunes gelistet sein werden. Was denkt Ihr?

So eine Shopping-Tour ist halt schon verdammt verlockend...ich meine, 99 Cent für 1 Track? Ich hab 8-12 EUR für eine dämliche UK-Scheibe gezahlt, davon war genau 1 Track zu gebrauchen! Jetzt könnte ich 10 Tracks für´s gleiche Geld in brillianter Qualität konsumieren. [wand]

Biegt das mal auf eure Plattensammlung um...au weia...da wird einem ja schlecht!

cheers,
silicon
 
Geschrieben von: daswadan (Usernummer # 961) an :
 
welche bitrate bietet der itunes-store? sind die tracks drm-geschützt?

find ich alles nich auf der seite von denen, da muss doch irgendwo ein haken dran sein.
 
Geschrieben von: funkyandy (Usernummer # 1493) an :
 
iTunes ist glaub ich nur 128kbps und geschütze Files, d.h. kein mp3 Format! Aber mit Beatport, Traxsource, DJDownload, Kompakt, Trackitdown und vielen anderen Anbietern ist man eh genügend gut ausgestattet.
 
Geschrieben von: Cy-Man (Usernummer # 274) an :
 
iTunes liefert Songs im AAC-Format mit 128kBit/s und DRM-geschützt aus, fürs DJing sind sie also nur über Umwege zu gebrauchen (man kann das DRM loswerden, indem man die Tracks aus iTunes raus auf eine reguläre Audio-CD brennt und diese nachher wieder digitalisiert. Ist blöd, aber es klappt!).
 
Geschrieben von: nait (Usernummer # 11301) an :
 
www.resonantvibes.com
wurde hier glaube ich noch nicht genannt.
benutzt meiner ansicht nach die gleiche software die damals auch edmdigital benutzt hat, und ist eher für die progressive house gemeinde.
man kann mit kreditkarte und paypal bezahlen.
 
Geschrieben von: silicon (Usernummer # 503) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Cy-Man:
iTunes liefert Songs im AAC-Format mit 128kBit/s und DRM-geschützt aus, fürs DJing sind sie also nur über Umwege zu gebrauchen (man kann das DRM loswerden, indem man die Tracks aus iTunes raus auf eine reguläre Audio-CD brennt und diese nachher wieder digitalisiert. Ist blöd, aber es klappt!).

... oder mit unserem guten tollen FRANZIS Musicrecorder einfach den WAVE OUT beim abspielen recorden. [Smile]

cheers,
silicon
 
Geschrieben von: Miller (Usernummer # 12856) an :
 
schau einfach mal bei www.avanando.de da findest du bestimmt was,,,tom
 
Geschrieben von: TechnoBase.FM - Clausel (Usernummer # 17237) an :
 
Wer Resident in einer, einigermaßen anständige, Disko, hat keinerlei Probleme, in die verschiedenen MP3 Bemusterungen hineinzukommen.

Jegliche, "legal" im Internet erworbenen Tracks, haben weder die Erlaubniss inkludiert, diese in Diskotheken noch in Radiosendern abzuspielen.
Gruß
 
Geschrieben von: metagruen (Usernummer # 3889) an :
 
Mal eine ganz grundsätzliche Frage, die hoffentlich jemand beantworten kann.

Ist es nun erlaubt, digitale Files, die ich bei Kompakt oder beatport gekauft habe in einem Club abzuspielen, oder nicht?

Stehe ich da rechtlih auf der sicheren Seite?
Und wenn ich meine eigenen Stücke rippe, und die Platte danach zum Beispiel bei Ebay verkaufe... wie will ich irgendwann mal beweisen, dass ich das Stück mal erworben habe...?

Die rechtliche Seite ist mir ein wenig unklar...
 
Geschrieben von: datensurfer (Usernummer # 7107) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: metagruen:
Mal eine ganz grundsätzliche Frage, die hoffentlich jemand beantworten kann.

Ist es nun erlaubt, digitale Files, die ich bei Kompakt oder beatport gekauft habe in einem Club abzuspielen, oder nicht?

Stehe ich da rechtlih auf der sicheren Seite?
Und wenn ich meine eigenen Stücke rippe, und die Platte danach zum Beispiel bei Ebay verkaufe... wie will ich irgendwann mal beweisen, dass ich das Stück mal erworben habe...?

Die rechtliche Seite ist mir ein wenig unklar...

nicht mehr oder weniger als eine gekaufte cd oder vinyl. Wichtig ist im Club auch das du oder der Veranstalter die GEMA zahlt. Ansonsten ist das Medium egal, Hauptsache du hast das legal erworben und noch wichtiger, du kannst das im Notfall auch nachweisen!!!
 
Geschrieben von: metagruen (Usernummer # 3889) an :
 
Yep, eben darum geht's ja.
Das Nachweisen...
Folgendes Szenario:
Ich überspiele eine Vinylplatte auf meinen Rechner und enkodiere sie als MP3.
Danach verkaufe ich die Platte an einen Freund.
Verliere ich dann das Recht, die MP3 Datei zu spielen?
 
Geschrieben von: ds (Usernummer # 6415) an :
 
natürlich!
 
Geschrieben von: daswadan (Usernummer # 961) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TechnoBase.FM - Clausel:


Jegliche, "legal" im Internet erworbenen Tracks, haben weder die Erlaubniss inkludiert, diese in Diskotheken noch in Radiosendern abzuspielen.
Gruß

gut, stimmt so halt nicht. ich zitiere mal aus den beatport FAQs:

Music Limitations: DJing with purchased tracks
This can depend on territory restrictions. In the United States and UK, the Answer is YES, buying a track from Beatport is just like buying a record from the record store. The same legal implications are in effect. However, certain Territories have different restrictions regarding the legality of playing Digital Music files. We suggest you visit the website of your local publishing / mechanicals service to get a more detailed answer. We also recommend that you keep a copy of your order receipts with your music to prove that you have purchased your music legally. Beatport has taken the time to create agreements with all labels involved with our site and provide you with digital, legal alternatives to the music you may have purchased on record previously.


und "local publishing / mechanicals service" heißt in unserem falle -> gema. der momentane stand der dinge ist der, dass clubs, in denen nur vinyl gespielt wird, eine bestimmte gema-pauschale zahlen. hat der club auch cd-player dort stehen, erhöht sich diese pauschale um einen bestimmten prozentsatz (ich meine 30%, bin nicht sicher). das gleiche gilt für digitale files - das spielen mit digitalen files muss der gema gemeldet werden, diese teilt dem veranstalter dann mit, wie hoch die gema-gebühr ist.

das nur legal erworbene files gespielt werden dürfen ist eh klar.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
[hand] playwordandsound.net

der download-shop des vertriebs word and sound.
vorteile gegenüber beatport: etwas niedrigere preise und zahlung auch per paypal möglich!
 
Geschrieben von: datensurfer (Usernummer # 7107) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
[hand] playwordandsound.net

der download-shop des vertriebs word and sound.
vorteile gegenüber beatport: etwas niedrigere preise und zahlung auch per paypal möglich!

Angebot genauso "groß bzw. tief" wie beatport?
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: datensurfer:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
[hand] playwordandsound.net

der download-shop des vertriebs word and sound.
vorteile gegenüber beatport: etwas niedrigere preise und zahlung auch per paypal möglich!

Angebot genauso "groß bzw. tief" wie beatport?
leider nicht, weil das angebot dort (vermute ich mal) nur tracks umfasst, die auch von word and sound vertrieben werden. sprich, die releases dieser labels:
http://www.wordandsound.de/labels

die tracks gibts übrigens vor dem beatport-release date...
 
Geschrieben von: Darrien (Usernummer # 6129) an :
 
wie kommts eigentlich, dass in letzter zeit immer mehr tracks auf beatport 2.49 Euro kosten? Find ich irgendwie ziemlich überrissen. Lange Zeit hiess es doch immer: News und Classics 1.99, sonstige Tracks 1.49 ...und jetzt kostet dann bald ein dritte der Tracks grundsätzlich 2.49...
 
Geschrieben von: stype (Usernummer # 324) an :
 
ein grund mehr, den shop zu boykottieren. "preispolitik" der labels hin oder her - langsam nehme ich denen das nicht mehr ab.
 
Geschrieben von: DJ B-Side (Usernummer # 5926) an :
 
ich werde mir so schnell keine mp3s kaufen. ich halt 1,5 € schon für den ultrawucher!
 
Geschrieben von: nabla (Usernummer # 17375) an :
 
playwordandsound hat übrigens gerelauncht als

http://www.whatpeopleplay.com
hat ein paar gute neue funktionen, ist deutlich günstiger als beatport und das Angebot ist garnicht schlecht..

Vorhören macht da nur grad gar keinen spaß, aber ist wohl noch beta.
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: daswadan:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TechnoBase.FM - Clausel:


Jegliche, "legal" im Internet erworbenen Tracks, haben weder die Erlaubniss inkludiert, diese in Diskotheken noch in Radiosendern abzuspielen.
Gruß

gut, stimmt so halt nicht. ich zitiere mal aus den beatport FAQs:

Music Limitations: DJing with purchased tracks
This can depend on territory restrictions. In the United States and UK, the Answer is YES, buying a track from Beatport is just like buying a record from the record store. The same legal implications are in effect. However, certain Territories have different restrictions regarding the legality of playing Digital Music files. We suggest you visit the website of your local publishing / mechanicals service to get a more detailed answer. We also recommend that you keep a copy of your order receipts with your music to prove that you have purchased your music legally. Beatport has taken the time to create agreements with all labels involved with our site and provide you with digital, legal alternatives to the music you may have purchased on record previously.


und "local publishing / mechanicals service" heißt in unserem falle -> gema. der momentane stand der dinge ist der, dass clubs, in denen nur vinyl gespielt wird, eine bestimmte gema-pauschale zahlen. hat der club auch cd-player dort stehen, erhöht sich diese pauschale um einen bestimmten prozentsatz (ich meine 30%, bin nicht sicher). das gleiche gilt für digitale files - das spielen mit digitalen files muss der gema gemeldet werden, diese teilt dem veranstalter dann mit, wie hoch die gema-gebühr ist.

das nur legal erworbene files gespielt werden dürfen ist eh klar.

zietat von der gema...

Vervielfältigungen für die Wiedergabe in Discotheken:
Werden selbst oder durch Discjockeys hergestellte Vervielfältigungsstücke in Discotheken
wiedergegeben, so ist das erforderliche Vervielfältigungsrecht vom Discothekenbetreiber
(Veranstalter der Wiedergabe) gesondert zu erwerben. Die Vergütung für das
Vervielfältigungsrecht beträgt 30 % der für die Wiedergabe zu entrichtenden Vergütungen.

hier der link zur pdf datei der gema scrollen bis seite 6

klick
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: metagruen:
Yep, eben darum geht's ja.
Das Nachweisen...
Folgendes Szenario:
Ich überspiele eine Vinylplatte auf meinen Rechner und enkodiere sie als MP3.
Danach verkaufe ich die Platte an einen Freund.
Verliere ich dann das Recht, die MP3 Datei zu spielen?

ich ruf die woche mal in münchen bei der gema an und die sollen mir das mal schicken wie es da rechtlich aussieht.
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Claudi:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: metagruen:
Yep, eben darum geht's ja.
Das Nachweisen...
Folgendes Szenario:
Ich überspiele eine Vinylplatte auf meinen Rechner und enkodiere sie als MP3.
Danach verkaufe ich die Platte an einen Freund.
Verliere ich dann das Recht, die MP3 Datei zu spielen?

ich ruf die woche mal in münchen bei der gema an und die sollen mir das mal schicken wie es da rechtlich aussieht.
aaaaalso ich hab da heut mal in münchen angerufen und hatte sogar nach einer 5 minütigen [eek] "wen sie ? wollen drücken sie x" orgie sogar jemand am telefon.auf meinen wunsch ich möchte bitte mit einer abteilung/person verbunden werden die für das oben genannte prob. zuständig ist hatte ich dann auch eine dafür zuständige abteilung am tel....
nachdem ich ihr mein (unser aller dj prob.) erklärt hatte kam die aussage sie hätten ja ein faltblatt auf ihrer seite (für dj's) wo alles erklärt wird.aber nach etwa 1 min kam dann noch die aussage das sie jetzt nicht's zu dem thema finden würde und ich es nochmal's versuchen sollt [confused]
naja das ende vom lied ich weiß jetzt genauso viel wie wenn ich nicht angerufen hätte.aber werde dran bleiben um da klarheit zu kriegen.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Claudi:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Claudi:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: metagruen:
Yep, eben darum geht's ja.
Das Nachweisen...
Folgendes Szenario:
Ich überspiele eine Vinylplatte auf meinen Rechner und enkodiere sie als MP3.
Danach verkaufe ich die Platte an einen Freund.
Verliere ich dann das Recht, die MP3 Datei zu spielen?

ich ruf die woche mal in münchen bei der gema an und die sollen mir das mal schicken wie es da rechtlich aussieht.
aaaaalso ich hab da heut mal in münchen angerufen und hatte sogar nach einer 5 minütigen [eek] "wen sie ? wollen drücken sie x" orgie sogar jemand am telefon.auf meinen wunsch ich möchte bitte mit einer abteilung/person verbunden werden die für das oben genannte prob. zuständig ist hatte ich dann auch eine dafür zuständige abteilung am tel....
nachdem ich ihr mein (unser aller dj prob.) erklärt hatte kam die aussage sie hätten ja ein faltblatt auf ihrer seite (für dj's) wo alles erklärt wird.aber nach etwa 1 min kam dann noch die aussage das sie jetzt nicht's zu dem thema finden würde und ich es nochmal's versuchen sollt [confused]
naja das ende vom lied ich weiß jetzt genauso viel wie wenn ich nicht angerufen hätte.aber werde dran bleiben um da klarheit zu kriegen.

wurde doch hier bereits beantwortet, dass es nicht zulässig ist!
wenn du einen tonträger zu privaten zwecken vervielfältigst, musst du deine kopien vernichten sobald du das original weiterverkaufst... das gleiche gilt natürlich auch für software etc.
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
ich will das aber schriftlich.denn dann wäre das musikmachen mit "aufgenommenen" Tapes (soweit die noch jemand kennt) auch nicht zulässig da ich da auch kein original besitze (wird übrigens noch in münchen alle heiligen zeit noch von so nem enthusiasten gemacht).und wenn ich einen beweis (rechnung) darüber habe das ich das original mal besessen habe.einfach "rechtssicherheit".

ich glaube wir brauchen uns nicht darüber unterhalten das eine ganze menge dj's musikmachen auch ohne jemals das original besessen zu haben und ich sehe es nicht ein das ich etwas was ich besitze und ich mir eine sicherungskopie von gemacht habe nichtmehr spielen darf nur weil ich das original nichtmehr habe.
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Claudi:
ich sehe es nicht ein das ich etwas was ich besitze und ich mir eine sicherungskopie von gemacht habe nichtmehr spielen darf nur weil ich das original nichtmehr habe.

ich seh es manchmal auch nicht ein, dass ich mit der kopie eines geldscheins nicht bezahlen darf, nur weil ich das original nicht mehr hab... [Wink]

nee im ernst, es zwingt dich ja niemand, das original zu verkaufen! wenn du das teil weiterhin spielen willst, behalte es! wenn du das original verkaufst, verlierst du dein eigentumsrecht daran und somit auch das eigentumsrecht an allen erstellten 'sicherungskopien'.
 
Geschrieben von: ChrisausmKaff (Usernummer # 10246) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Claudi:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: metagruen:
Yep, eben darum geht's ja.
Das Nachweisen...
Folgendes Szenario:
Ich überspiele eine Vinylplatte auf meinen Rechner und enkodiere sie als MP3.
Danach verkaufe ich die Platte an einen Freund.
Verliere ich dann das Recht, die MP3 Datei zu spielen?

ich ruf die woche mal in münchen bei der gema an und die sollen mir das mal schicken wie es da rechtlich aussieht.
Kleiner Hinweis noch an alle die das selbe versuchen wollen, sprich bei der GEMA in München anrufen:
Bitte vergewissert euch vor dem Anruf ob ihr wirklich die Telefonnumer der "bösen" GEMA habt. Beginnt mit 48..... die Nummer *glaub*
Denn täglich rufen bei mir auf Arbeit (GEMA Gebäudemanagement, sprich ne Hausverwaltung) zig Leut an und wollen DIESE oder ne ähnliche Auskunft (siehe zitiertes). Nur so als Hinweis, ihr nervt manchmal [lach]
 
Geschrieben von: Claudi (Usernummer # 7391) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: ChrisausmKaff:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Claudi:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: metagruen:
Yep, eben darum geht's ja.
Das Nachweisen...
Folgendes Szenario:
Ich überspiele eine Vinylplatte auf meinen Rechner und enkodiere sie als MP3.
Danach verkaufe ich die Platte an einen Freund.
Verliere ich dann das Recht, die MP3 Datei zu spielen?

ich ruf die woche mal in münchen bei der gema an und die sollen mir das mal schicken wie es da rechtlich aussieht.
Kleiner Hinweis noch an alle die das selbe versuchen wollen, sprich bei der GEMA in München anrufen:
Bitte vergewissert euch vor dem Anruf ob ihr wirklich die Telefonnumer der "bösen" GEMA habt. Beginnt mit 48..... die Nummer *glaub*
Denn täglich rufen bei mur auf Arbeit (GEMA Gebäudemanagement, sprich ne Hausverwaltung) zig Leut an und wollen DIESE oder ne ähnliche Auskunft (siehe zitiertes). Nur so als Hinweis, ihr nervt manchmal [lach]

@ CaK

glaubst ich wohn hinterm mond?
 
Geschrieben von: ChrisausmKaff (Usernummer # 10246) an :
 
Wie gesagt: Ein Hinweis, nicht alles so bierernst nehmen [zwinker]
 
Geschrieben von: jason_ynx (Usernummer # 2636) an :
 
Wo wir gerade beim Thema sind, wie sieht es mit der rechtlichen Lage aus, wenn man (rein hypothetisch) das Original als Vinyl besitzt und sich "über Umwege" eine digitale Version besorgt, die bessere Quali hat als bspw. ein eigens angefertigter Vinylrip? Wohl nicht 100% kosher, aber letzten Endes besitzt man das Original ja und möchte dieses aber in digital auflegen. Meinungen?
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: jason_ynx:
Wo wir gerade beim Thema sind, wie sieht es mit der rechtlichen Lage aus, wenn man (rein hypothetisch) das Original als Vinyl besitzt und sich "über Umwege" eine digitale Version besorgt, die bessere Quali hat als bspw. ein eigens angefertigter Vinylrip? Wohl nicht 100% kosher, aber letzten Endes besitzt man das Original ja und möchte dieses aber in digital auflegen. Meinungen?

wenn du selbst einen vinyl-rip anfertigst, ist das eine privat-kopie -> legal
wenn du dir eine digitale version mit besserer qualität besorgst (z.b. beatport-mp3 aus ner tauschbörse) -> illegal
 
Geschrieben von: idealist (Usernummer # 16345) an :
 
Ich finde beim kauf einer Vinyl sollte man so eine art Code bekommen mit dem man einmalig die wave bzw. die mp3 Version downloaden könnte, wäre das utopisch? unrealistisch? Das wäre dann so ein Ding, dass versigelt der Platte beiliegt oder irgendwie so, rein technische wäre das wahrscheinlich nicht so ein Problem. Ich finde es irgendwie noch eine gute Idee, aber habe noch nie mit jemandem darüber gesprochen und werfe das mal hier so in die Luft!
 
Geschrieben von: kandismann (Usernummer # 13031) an :
 
mal kurz ne frage zur qualität der files aus den großen mp3stores: was habt ihr für erfahrungen gemacht? kommt es euch auch so vor, dass die qualli manchmal sehr schwankt? kürzlich hab ich was bei junodownload gekauft und war sehr enttäuscht über den dumpfen klang, bei kompakt-mp3 fehlen sehr oft die bassfrequenzen und bei beatport ist es mal so und mal so. dagegen habe ich bei traxsource durchgehend die beste hörbarkeit feststellen können, die mp3s von denen sind einsame spitze. wie läuft das denn genau? stellen die läden bestimmte anforderungen an die labels was die qualität der tracks angeht? bekommen sie mp3-kopien direkt von der wave-enddatei nach dem mastering? oder machen sie ihre rips selber von vinyl bzw cd?
 
Geschrieben von: dauerwellen (Usernummer # 4984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: kandismann:
mal kurz ne frage zur qualität der files aus den großen mp3stores: was habt ihr für erfahrungen gemacht? kommt es euch auch so vor, dass die qualli manchmal sehr schwankt? kürzlich hab ich was bei junodownload gekauft und war sehr enttäuscht über den dumpfen klang, bei kompakt-mp3 fehlen sehr oft die bassfrequenzen und bei beatport ist es mal so und mal so. dagegen habe ich bei traxsource durchgehend die beste hörbarkeit feststellen können, die mp3s von denen sind einsame spitze. wie läuft das denn genau? stellen die läden bestimmte anforderungen an die labels was die qualität der tracks angeht? bekommen sie mp3-kopien direkt von der wave-enddatei nach dem mastering? oder machen sie ihre rips selber von vinyl bzw cd?

also wenn das original nicht so viel hergibt, vielleicht liegt es daran.
Ich habe bei Beatport schon mal Lautstärkenunterschiede festgestellt.
Bei Kompakt kaufe ich weniger, die Übersicht bzw Bedienungsfreundlichkeit ist meiner Meinung nach nicht so dolle.
Irgendwie gabs da keine vernüftige Genreunterteilung die funktioniert hat.

Juno stören mich die Umrechnungsgebühren für Pfund.
 
Geschrieben von: daFunk (Usernummer # 5044) an :
 
ich glaube dass die labels bzw deren vertriebe die mp3 selber hochladen, der store also keinen einfluss darauf hat.

ich glaub das deswegen weil ich kompakt mal bei einer scheibe darauf aufmerksam gemacht hab, dass zwei tracks mit dem selben soundfile verlinkt worden sind und ich zur antwort bekam dass die gleiche mp3 vom label mit versch. namen hochgeladen wurde...

kann mir nicht vorstellen dass die stores sich hinstellen und nach-mastern oder die lautstärke anpassen o.ä.
 
Geschrieben von: Michael 1234 (Usernummer # 19376) an :
 
Ich suche ein Portal wo ich legal Musik downloaden kann . Also Elektronische natürchlich . Nur kann ich nicht mit Kreditkarte zahlen , weil ich keine besitze und will nicht mit dem Bankkonto bezahlen. Gibts irgend nen Portal wo man mit Micromoney oder sowas in der Art bezahlen kann?
 
Geschrieben von: PasqualeM (Usernummer # 1448) an :
 
öh, versuch mal mp3.de .. oder die ganzen anderen kostenlosen anbieter, wie besonic.com. die musik da ist meistens garnicht mal schlecht.

oder generell unsere netlabels sind ja auch qualitativ recht hoch. die geben die mucke meistens auch (noch) kostenlos her...
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Kann man auch irgendwo Music Videos kaufen ?
Am besten 80s, 90s
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: CHoCi:
Kann man auch irgendwo Music Videos kaufen ?
Am besten 80s, 90s

wüsste ich jetzt nichts... aber mittlerweile kann man ja viele musikvideos auf youtube in hq anschauen...
 
Geschrieben von: CHoCi (Usernummer # 1630) an :
 
Youtube sux !

wenn man das File speichern will, is egal ob HQ oder nich, eine schrottige quali...
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
welchen video-ripper verwendest du denn?
 
Geschrieben von: the_chillmaster (Usernummer # 3199) an :
 
was haltet ihr eigentlich von djshop und dem mp3 angebot?

kann da jemand was zur qualität sagen?
 
Geschrieben von: Hardraver (Usernummer # 3247) an :
 
Der ganze Thread ist schön und gut, aber für mich als "Download-Einsteiger" ist das alles hier Bahnhof! Ich komm da auf keinen grünen Zweig.

Ich suche hauptsächlich Live-Mixe und ab und an mal ne EP oder für die Frau im Haus ein paar aktuelle Pop-Hits.

Lohnt sich Napster Flat für mich oder nicht ?!
Gibts da was ich suche ?
Sind 9,95.- gerechtfertigt ?
 
Geschrieben von: standy-low (Usernummer # 20302) an :
 
bei videos ausm i-net, kann ma ja downloadn...
iss des wie bei mixes grauzone oder "würd" ich mich da strafbar machen?
 
Geschrieben von: ndark (Usernummer # 3037) an :
 
Grauzone.

Es gibt zumindest noch keine einschlägigen Urteile und es wird wohl auch nie welche geben. Das liegt daran, dass das Stream-Speichern im Datenverkehr nicht vom unbedenklichen Streamen selbst zu unterscheiden ist.

Ein klärendes Urteil zu dem Thema könnte also fast nur so zustande kommen, dass zB bei einem DJ- oder VJ-Gig eine gebrannte CD oder die Festplatte beschlagnahmt wird und der Beschuldigte beteuert, die Musik(videos) komplett von YouTube gezogen zu haben.
Wahrscheinlichkeit < 0,0001%

Praktisch wird man damit wohl keine Probleme bekommen, wäre aber interessant, wenn jemand mal per Selbstanzeige versucht, den Sachverhalt gerichtlich klären zu lassen. Freiwillige?

Rechtstheoretisch macht man sich nämlich so weit ich weiß nur dann strafbar, wenn man diese "Privatkopie" von einer offensichtlich rechtswidrig zur Verfügung gestellten Quelle erstellt. Man kann bezweifeln, ob das bei Youtube der Fall ist, nachdem zumindest die Big Four ja ein durchaus lukratives Lizenzabkommen mit Google haben. Andererseits ist das bei Indie-Musik - wie es Techno üblicherweise ist - auch wieder eher unwahrscheinlich. Aber kann man von einem Normal-User verlangen, das so weit zu hinterfragen, wo doch Hinz und Kunz sich ohne Bedenken Videos auf Youtube anschauen?
 
Geschrieben von: Puddy (Usernummer # 3590) an :
 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: the_chillmaster:
was haltet ihr eigentlich von djshop und dem mp3 angebot?

kann da jemand was zur qualität sagen?

Auch wenn die Frage schon etwas älter ist:

Ich hab einige MP3s von djshop und die sind größtenteils von guter Qualität, will heißen ordentlich ausgesteuert (seit Mixxx Autogain hat fallen mir allerdings "leisere" MP3s nicht mehr auf) und gut geschnitten.

Aber um fair zu sein muss man auch sagen, dass ich auch dort, wie bei anderen Shops, schon Gurken dabei hatte. Ein Track klingt, als wäre er mit 64kBit/s von ner Vinyl gerippt und dann auf 320kBit/s hochgerechnet worden. Ich weiß nicht ob der Track an sich so klingt, ist mir auch egal, es klingt einfach nach schlechtem Ripp.

Generell gehe ich ja davon aus, dass Online Shops die gleichen Quellen erhalten, ich wühle mich regelmäßig bei djshop, amazon und trackitdown durch. Bei Amazon hatte ich auch schon einige Gurken, eine MP3 ist einfach nur maßlos übersteuert, absolut unspielbar, einmal hatte ich eine defekte Datei (eine Art "Sprung" im Track), die aber ausgetauscht wurde. Die wenigsten Probleme hatte ich bisher bei Trackitdown, da war die Quali durchweg gut, allerdings muss ich auch zugeben, dass ich dort bisher nicht so viele MP3s geholt hab wie bei Amazon oder djshop.
 
Geschrieben von: Karl2012 (Usernummer # 20858) an :
 
Hallo,ich weiss nicht ob jemandem schon gesagt hat: looperman finde ich ganz gut
 
Geschrieben von: ACiDSEKTOR (Usernummer # 4418) an :
 
http://www.zero-inch.com/

sehr zu empfehlen. Preis und Qualität top!
 
Geschrieben von: daswadan (Usernummer # 961) an :
 
danke für die tips mit looperman und zero-inch. kannte ich beide noch nicht.
 
Geschrieben von: ACiDSEKTOR (Usernummer # 4418) an :
 
zumindest hab ich auf zero-inch alles gefunden was ich gesucht habe und anderswo nicht verfügbar war
 
Geschrieben von: stype (Usernummer # 324) an :
 
wobei mir immer noch schleierhaft ist, weshalb zero-inch es nach vier jahren immer noch nicht schafft, verlustfreie formate (flac / wav) anzubieten. davon abgesehen ist deren preisgestaltung ähnlich wie junodownload, bei denen ich regelmäßig mit den zähnen knirsche, wenn ich mir einen vier-tracker zulegen möchte. nicht ganz so unverschämt wie beatport, aber viel fehlt da auch nicht mehr.

schade eigentlich. die aufmachung von zero-inch und der player sind so ziemlich mit das beste. dennoch: preis/leistung/auswahl-sieger ist für mich auf lange sicht boomkat.
 
Geschrieben von: PasqualeM (Usernummer # 1448) an :
 
sehr wahrscheinlich weils eigentlich auch egal ist, da man bei manchen vertrieben auch nur ne 320er mp3 hochladen kann, die dann zu ner wav konvertiert wird...
 
Geschrieben von: psyCodEd (Usernummer # 4608) an :
 
dann ist das aber kein ernst zu nehmender vertrieb. normal ist das andersrum. man lädt eine wave hoch und die machen da eine mp3 draus..
 
Geschrieben von: mischa23 (Usernummer # 21000) an :
 
Ich kaufe aktuell ganz normal über itunes. ich werde mir aber eure Vorschläge mal ansehen, vielleicht steige ich dann um [Wink]
 
Geschrieben von: Philipp Pinckert (Usernummer # 21072) an :
 
Moin Moin...

checkt mal artistxite Das Portal scheint noch recht unbekannt zu sein.. gibt aber jede Menge Musik legal downloadbar. Günstige Preise wie ich bis jetzt gesehen habe, dazu einige interessante Artikel im Magazinteil - aktuell z.B. ein Interview mit Flume -->

Flume im Interview - artistxite

Viele Spass!
 
Geschrieben von: SpeedyJ (Usernummer # 984) an :
 
tanith hat sich dem thema angenommen:
[hand] beatport und alternativen
 
Geschrieben von: Sara (Usernummer # 20551) an :
 
ausgezeichnete Diskussion
 
Geschrieben von: M. W. (Usernummer # 21761) an :
 
Schaue mal bei Uptrax:
http://www.uptrax.de/

Musik ist kostenlos

Und bei Jamendo vorbei:
https://licensing.jamendo.com/de?gclid=CN2c_pbw8dQCFSIG0wodI9cArw

Hit ist die Musik teilweise auch kostenlos.

LG
 



(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0