technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [Acid/Electro] D.Ment - aCID64_9 (Live Jam)

   
Autor Thema: [Acid/Electro] D.Ment - aCID64_9 (Live Jam)
Der D
Langes Elend
Usernummer # 425

 - verfasst      Profil von Der D   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hieran schraube ich aktuell live rum, viel Hardware mit dabei, irgendwie auch (zu?) viele Elemente drin. Was meint ihr, was kann raus, was sollte drin bleiben?

[hand] https://soundcloud.com/d-ment/acid64_9-live-jam

Stil: Electro mit Acideinschlag, recht flott (136 bpm)

Danke für's Lauschen! [sehrstreng]

Aus: Berlin | Registriert: Apr 2000  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich finde nicht, dass es zu viele Elemente beinhaltet. Genau richtig so. Das Pad zum Schluss, dürfte etwas lauter sein.

Solltest du unbedingt "fertig" machen.

Gefällt mir sehr gut. [top]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Feiner Track [Smile] Kann ich öfter hören.
Dass das Pad so leise im Hintergrund ist, finde ich gerade reizvoll und einladend zum Hinhören.

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
-/|\-
autobahn
Usernummer # 5869

 - verfasst      Profil von -/|\-     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Yes [top] Sehr gelungener Genremix. Durch die dicht gesetzten percs und auch eher perkussiv gehandhabten, kurzen Synths wird eine Menge Energie freigesetzt. Zusammen mit für heutige Verhältnisse geradezu atemberaubenden 136bpm ist dann ordentlich Zug drauf. Vielleicht kommt dadurch dein Eigeneindruck, es sei etwas busy? Dem ließe sich dann ja leicht Abhilfe schaffen. Aber bitte nicht die Glitch-Komponenten rausnehmen! Eher noch mehr davon [cool]
Aus: Berlin | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
Der D
Langes Elend
Usernummer # 425

 - verfasst      Profil von Der D   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke für euer Feedback! Ich schau mal, wie der Track wirkt, wenn er etwas langsamer daherkommt.

Das "Ausproduzieren" wird wahrscheinlich noch etwas dauern, der Workflow ist auch noch eher suboptimal. Der ersten Track (hier: https://forum.technoforum.de/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=22;t=013411) ging vom Sound her leider in die Knie, da wirkte die Live-Version in meinen Ohren wesentlich frischer. Mal schaun, was ich da noch alles tun kann.

Aus: Berlin | Registriert: Apr 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
re! Bin nun auch wieder 'online', nachdem ich mir letztes Wochenende mit 'nem osX-Update die interne Platte meines Macs überfüllt und damit den Apfel komplett gecrasht hatte - soweit ist fast alles wieder restauriert, bis auf einige Tracks, deren Plugin-Settings verloren gegangen sind. Gnnn....

Super-verspielte Percussions und wundervolle Acid-Sequenz, ziemlich frickelig effektiert, was mir ja grundsätzlich und sowieso gefällt. Trotz zunehmend grauer Haare und dem "mach mal langsamer"-Prinzip passt das Tempo auch, vielleicht würde aCID64 sogar ein bisschen mehr grooven, wenn man die Geschwindigkeit ein ganz klein wenig drosselt - muss aber nicht.
So ist das ein schöner Popo-Wackler, klingt für mich auch kaum nach einem Jam, da man durchaus das Gefühl hat, dass hier ein Arrangement-Ansatz existiert: Wie etwa bei 4:14 nach dem kurzen Break, das wirkt wie auf den Punkt gebracht.
Dass im weiteren Verlauf dann Pads das Tempo drosseln, ist genial und hat durchaus sogar retro-Harthouse-Hardfloor-Charme - zumal die Sounds nicht statisch bleiben, vielmehr an allen Ecken und Enden weiter kräftig moduliert wird.
Bin positiv überrascht, hatte mit 'ner eher losen Skizze gerechnet.
[top]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Der D
Langes Elend
Usernummer # 425

 - verfasst      Profil von Der D   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke auch dir für's Feedback, chris! Die Stelle bei 4:14 war so nicht geplant, so langsam bekomme ich aber ein Gefühl für die Maschinen hier. :-)

Ich hab's mal etwas langsamer gedreht (130 bpm) und den nächsten Jam auf Video festgehalten: https://www.facebook.com/DMentBerlin/posts/529590551070228

Aus: Berlin | Registriert: Apr 2000  |  IP: [logged]
-/|\-
autobahn
Usernummer # 5869

 - verfasst      Profil von -/|\-     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ja wunderbar, 130 sind perfekt, und die Hats gehen jetzt auch besser mit dem Rest zusammen. Aber wie produzierst du das aus?
Aus: Berlin | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
Der D
Langes Elend
Usernummer # 425

 - verfasst      Profil von Der D   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Autobahn: im aktuellen Ansatz habe ich die Einzelspuren der Hardwares-Synths beim letzten Jam direkt in FLS recorded und alle 4 Beats geschnitten (btw, gibt's da unter FLS eine bessere Methode als sowas von Hand zu cutten?) - das Arrangement steht hier noch aus, kommt aber noch.
Aus: Berlin | Registriert: Apr 2000  |  IP: [logged]
-/|\-
autobahn
Usernummer # 5869

 - verfasst      Profil von -/|\-     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ahso, und dann aus den Audioloops den Track arrangieren? Hm, ich hab damit null Erfahrung. Könnte man einfach mehrere Takes aufnehmen, den besten nehmen und in FLS nur Spurbearbeitung machen? Den Live-Charakter fände ich persönlich schon erhaltenswert.
Aus: Berlin | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Was das Schneiden betrifft, so gibt's gerade für Windows wohl ein paar Programme, die das gut können, nach wie vor wird ja auch noch 'recycle' verkauft und das wäre dafür wohl prädestiniert. Ich hab' lang für den Mac nach einem Tool gesucht, das mir aus einem _sehr_ langen Audio-File kleine Schnippsel macht, aber da gibt's nach wie vor nix Vernünftiges, das auch in der Lage wäre, verschiedene Tempi innerhalb einer Datei zu verarbeiten.

Fruity müsste doch wie Ableton Live schon seit vielen Jahren 'ne vernünftige Erkennung der Peaks haben, d.h. wenn alles brav auf der '1' sitzt, sollte das manuelle Schneiden durchaus auch flott von der Hand gehen?

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Der D
Langes Elend
Usernummer # 425

 - verfasst      Profil von Der D   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@chris: Das mit "brav auf der 1 sitzen" muss in dem Fall noch manuell etwas ausgebügelt werden, das läuft aber. Schön wäre halt ein Befehl wie "diese Audiospur in der Playlist alle 4 Takte schneiden", ich schau bei (bereits vorhandener) Gelegenheit mal, ob es sowas innerhalb von FL Studio gibt. Externe Tools wären wieder zum viel Fummelei. ;-)
Aus: Berlin | Registriert: Apr 2000  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0