technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Produktions- & DJ-Technik, Hard- & Software   » Track Deconstruction & Video-Tutorials

   
Autor Thema: Track Deconstruction & Video-Tutorials
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Soeben erst entdeckt:

Track Deconstruction: Massive Attack - Unfinished Sympathy @ Ableton Loop, Berlin
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=e4Nyo2jc7_g

Schön, wie einerseits die Quellen des Tracks hier kurzweilig angerissen werden, aber ebenso auch, wie präzise die String-Sektion erklärt und eingespielt und damit der Track sukzessive, Schritt für Schritt sehr sympathisch re-produziert wird.

Für mich ein Post wert, da 'Unfinished Sympathy' auch nach über 2 Dekaden wohl einer der schönsten und für mich wichtigsten und emotionalsten Songs ist, der mich über einen so langen Zeitraum begleitet und mir selbst heute noch nicht langweilig wird.

[ 16.10.2018, 13:50: Beitrag editiert von: chris ]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
witzig, bin gerade gestern über dieses "track deconstruction"-video zu calvin harris' one kiss von dem selben typen gestolpert:
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=MA5ecepdrQw

werde mir sicher noch ein paar weitere videos aus der reihe anschauen...

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@speedy: genau _den_ habe ich bewusst ignoriert, aber prinzipiell kann man da definitiv natürlich auch von was lernen. ich nehme das großzügige angebot von 'point blank' gerade sehr gern an, für kostnix auf y'tube ein paar sessions anzusehen. nach m'attack bin ich gerade bei 808 state - Pacific 707 gelandet, das Ding steht hier sogar noch als Vinyl im Schrank und ich erinnere mich noch gut und gerne, wie ich nachts sehr, sehr leise - um die Eltern nicht zu wecken - im Wohnzimmer sass, um auf MTV's partyzone den Track nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen.

Wir können den Thread gern auch umbenennen und hier sukzessive unsere Tutorial-y'tube-Empfehlungen posten?
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke für den tipp... zieh ich mir auch gerade rein [Smile]
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ist zwar nur ein kurzes Video aber das passt hier auch rein.

TB-03 and TR-08 does Plastikman Plastique

https://www.youtube.com/watch?v=SIJlC89hZbg&list=LL0xlgYXrVD90u9wXOZ8Hhpw&index=2&t=0s

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wie man Caribou's 2014er Hit pi-mal-Daumen fast ausschließlich mit Ableton-Bordmitteln re-produzieren kann, wird hier eindrucksvoll in weniger als 'ner halben Stunde gezeigt:
Caribou - Can't Do Without You: Ableton Live Deconstruction
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=PtwTqGCFuEg

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Der kurze R'Advisor-Clip über Burial aus dem letzten Jahr ist irgendwie an mir vorbeigegangen, aber y'tube hat ihn mir soeben vorgeschlagen:

[hand] https://www.youtube.com/watch?v=Et5B-zfAIIo
Burial's Untrue: The making of a masterpiece
Resident Advisor

Kein typisches 'making of'-Video und manchmal etwas oberflächlich (was 'ne DAW ist etc.pp.) erklärt, _aber_ woher Burial den 'ein oder anderen' Sound hat(te), das hat mich dann doch mal wieder überrascht.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
2burial deconstruction vid:


tja... also ganz ehrlich... da ist mir das nutzen von sampling cds tausendmal lieber als einen ganzen haufen sounds so zusammenzuklauben. ist für mich missachtung von copyrights, glaubt doch keiner das die cleared sind. ich würd mich dafür schämen.

wo bleibt da der aufschrei ??!!

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@soulstar: sample clearing ist eine reine kalkulationssache. die frage ist, ob es sich für ein indie-label wie hyperdub rentiert, eine clearing-agentur einzuschalten. bei der aufmerksamkeit, die das untrue-album bekommen hat, würde ich tippen, dass das der fall war. und selbst wenn nicht - da es die urheber offenbar nicht stört und diese nicht geklagt haben, wieso sollte es dann mich oder dich stören?
Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
warum ?!

weils mich stört das immer wieder mal drauf rumgeritten wird das menschen sampling cds benutzen. was gab es schon "skandale"... ohhh.. der und der hat sax riffs von ner sampling cd genommen... wie unkreativ. same here.
ob die cleared sind ist am ende ja auch wumpe. aber ist ja auch nur meine meinung und damit unrelevant.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
weil jemand, der sample-cds nutzt, eben nicht selbst samplet, sondern vorgefertigte samples übernimmt.
Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
dann sollten hier aber einige im forum negative kritiken für ihre tracks bekommen, mich eingeschlossen. nur mal am rande bemerkt.

so, sorry fürs offtopic.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
'n bissi off:

@soulstar: Ich schrei' ausnahmsweise mal nicht auf und seh' das ganze recht entspannt, denn: Sampling ist eine 'Kunstform', man stelle sich Rap und HipHop ohne Sampling vor. Ähm, unvorstellbar. Wenn also jemand - wie Burial - die Sachen in einen so vollkommen anderen Kontext bringt, finde ich das schon sehr geil. Apropos, weil wir in anderen Threads auch gerade über Aphex quatschen, der in dem von hyp verlinkten Interview sogar erwähnt, sich schon mehrfach selbst an Kraftwerk bedient zu haben. Hat da jemand gemeckert? Nö. Ist wahrscheinlich sogar kaum jemanden aufgefallen, weil's so verhackstückt / verfremdet wurde. Sampling-CDs / Libraries sind dafür gemacht, sie zu nutzen. Und ob das jetzt 'ne dicke Kontakt-Bibliothek von Hans Zimmer ist (auch nur Samples) oder 'n Amen-Break, ist wuppe. Wichtig ist, was man daraus macht. Und wenn man altbekannte und ausgelutschte Samples nutzt, dann mag das vielleicht nicht mehr jedem gefallen, aber der vor ein paar Jahren n.m.E. durchaus berechtigte Aufschrei bestand bei einem Song darin (war das nicht dieses 'Klangkarussell' / Sonnentanz?), dass die Jungs so gut wie den _gesamten_ Track nicht nur von Bestandteilen einer einzigen Sampling-CD genutzt haben, sie haben sogar - wenn ich mich recht erinnere - den Baukasten-Track aus der Jazz-Sampling-CD exakt 1:1 übernommen, d.h. die haben einfach aus den zahlreichen Verzeichnissen der Library einfach _einen_ Baukasten genommen, per Drag&Drop in den Sequenzer geschubst, 'n bisschen Tralala und Beatblup drunterlegt und fertig. Ja, darf man machen. Ist aber nur extrem ungeil unkreativ. Wäre alles auch nicht so tragisch, wenn das Ding nicht zum Hit mutierte und die Jungs gefeiert wurden. Denn, wofür? Will heute das auch nicht mehr wirklich 'dissen', zumal man das ja machen darf. Mir selbst wäre das aber zu unlustig, weil _reines_ Drag&Drop wenig mit einem kreativen Schaffensprozess zu tun hat, zumal der Sampling-Hersteller eben die Einzelspuren schon so in diesem Kontext anlieferte.

Kurzum: Ich find's verblüffend, was hinter Burial's Album also tatsächlich steckt und das ändert nichts daran, dass ich einige Tracks nach wie vor wahnsinnig gut finde.

Ob man nun lizensierte Sampling-Bibliotheken nutzt oder sich selbst auf die Suche macht, das ist manchmal der kleine, aber feine Unterschied, der'n Standard-Track von einem besonderen Track unterscheiden _kann_. Muss aber nicht zwingend.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wusste ich ganz genau das das noch kommt... hiphop und sampling als kunstform. nunja. uffes knöpfchen drücken ist für mich keine kunstform. und hiphop war mal eine, ganz am anfang, dann ist es von innen verrottet. but thats only my 50 cent [Wink]
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@soul: Beachte doch bitte einerseits die Anführungszeichen in meinem Beitrag, zum anderen ist doch nichts Verwerflichen dran, auf Knöpfchen zu drücken, wenn die _Idee_ dahinter gut ist. Und du willst nicht ernsthaft etwa beginnen, hier diesen Thread komplett in's Offtopic driften zu lassen, in dem du diskutieren willst, was Kunst ist, denn genau das impliziert ja deine Antwort?! Bitte, nein, bitte nicht. Ehrlich, trag' dann doch bitte lieber was Konstruktives zu diesem Thread bei, was auch meine Laune wieder hebt. Zumal ich auch nicht den Eindruck habe, dass du deine Tracks ausschließlich mit analogen Instrumenten dank deiner spielerischen Virtuosität erstellst, die dann für uns alle hier so klingen, als ob sie elektronisch entstanden wären... Und über den Untergang oder die Qualität anderer Genres kannst du gern diskutieren, aber dann doch bitte in 'nem eigenen Thread. Danke für dein Verständnis....

[rolleyes]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: soulstar:
dann sollten hier aber einige im forum negative kritiken für ihre tracks bekommen, mich eingeschlossen. nur mal am rande bemerkt.

keine schlafenden hunde wecken [Wink]

Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Sampling ist eine 'Kunstform', man stelle sich Rap und HipHop ohne Sampling vor. Ähm, unvorstellbar.

ich würde sagen, dass techno und house genausowenig vorstellbar wären. zumindest wären wir um so so einige hits und klassiker ärmer, von daft punk bis jeff mills.

/offtopic ende

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
sorry wenn ich etwas übers ziel hinausgeschossen bin, keine echte absicht. beim them hiphop reagiere ich schon allergisch inzwischen, hab die musik mal sehr gemocht. wie auch immer...am sampling schieden sich ja schon oft die geister.


aber zurück zum topic:

es gibt ja auch einige prodigy tracks (und vids dazu) die sich -wenn man weis wie- relativ schnelll und simple nachvollziehen lassen... in den neunzigern hätte ich sonstwas hinter diesen tracks vermutet, wenn man dann sieht wies gemacht wurde entzaubert es das ganze auch etwas. manchmal will ichs lieber garnicht wissen.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
DJ Shadows epochales album "Endtroducing..." (vielfach zu den besten alben des jahres '96 und des jahrzehnts gewählt, bis hin zu den 100 greatest albums of all time) besteht nur aus samples anderer platten, und nur 7 samples stehen in den credits.. das album wurde auch von diversen der gesampleten artists gelobt
https://en.wikipedia.org/wiki/Endtroducing.....

auch gründerbands wie The KLF haben sich ihre musik großteils von anderen tracks zusammengesamplet:
https://de.wikipedia.org/wiki/The_KLF#Entwicklung

deren buch "The Manual- How to have a Number One the Easy Way" ist mittlerweile frei verfügbar:
http://www.tomrobinson.com/resource/klf.txt
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Manual

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
zu the prodigy gibt es ja auch tolle deconstruction-videos von jim pavloff, u.a.:

smack my bitch up - https://www.youtube.com/watch?v=eU5Dn-WaElI
firestarter - https://www.youtube.com/watch?v=vNvhtasorDU

da wird nichts entzaubert - ganz im gegenteil. absolut genial, wie die tracks aus unterschiedlichsten sample-quellen zusammengestückelt sind und dennoch etwas derart homogenes bilden. da kann man nur den hut ziehen...

@hyp: danke für den klf-link. das buch wollte ich schon immer mal lesen.

Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0