technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Produktions- & DJ-Technik, Hard- & Software   » Ableton in eurem DJ-Set - wie?

   
Autor Thema: Ableton in eurem DJ-Set - wie?
dapos

Usernummer # 981

 - verfasst      Profil von dapos   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wollte eigentlich mal in die Runde fragen, wie ihr unter anderem mit Ableton & Notebook in euren DJ-Sets arbeitet um Live-Loops einzustreuen oder für andere Sachen.

Wie synchronisiert ihr Loops in das Set?

Würde mich mal interessieren! [Smile]

Daniel

Aus: Deutschland,18055, Rostock | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
also synchronisieren geht meines wissens nach nur über 2 wege. entweder über den software tap-button oder über ein mit midi verbundenes mischpult, welches dann allerdings auch nur einen tap-button bietet. oder gibts schon pulte die ein beatcounter signal via midi weitergeben?
Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
dapos

Usernummer # 981

 - verfasst      Profil von dapos   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Den Software-Button finde ich sehr ungenau.

Noch andere Meinungen? Möglichkeiten?

Daniel

Aus: Deutschland,18055, Rostock | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
vielleicht hilft das hier auch ein wenig(?):
http://www.teragon.org/products/BeatCounter/index.html

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
kidschmidt

Usernummer # 15738

 - verfasst      Profil von kidschmidt   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
der trick bei dem tap button ist, im gestoppten modus anzufangen zu tappen..1..2..3..4..und bei der nächsten 1 beginnt das playback von alleine zu spielen und ist auch gut in time.
dann besteht auch wunderbar die möglichkeit, zusätzlich zu seinen eigenen loops, tempogesteuerte vst plugs ( dblueglitch, delays, etc...) zu nutzen.

Aus: hamburch | Registriert: Dec 2005  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@daniel: jetzt hab ich den trick gefunden ...

-> http://www.ableton.com/forum/viewtopic.php?t=39209

einfach einen fader von nem midicontroller in ableton so konfigurieren, das er als pitch für ableton arbeitet. is zwar auch noch n bisl tricky, dürf aber besser zu händeln sein als diese tap-button geschichte.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
so und hier dann demnächst wohl die lösung dieser probleme:
http://www.redsound.com/products/soundbitemicro

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
meine verkabelung:



statt dem analog mixer wirds bestimmt auch ne 2 kanälige firewire/usb soundkarte tun. funktioniert bei mir leider nicht, da nur 2 usb anschlüsse, die schon belegt sind.

aber das wichtigste: es funktioniert! und das prächtig. macht richtig laune... nur das angleichen von ableton an den plattenmix ist n bißl tricky, aber das hat sich in 2 monaten auch erledigt (siehe oben).

ich freu mich!!!!!!!!! [Smile]

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
diebeidenohnenamen

Usernummer # 6584

 - verfasst      Profil von diebeidenohnenamen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: BIG BAD B:
statt dem analog mixer wirds bestimmt auch ne 2 kanälige firewire/usb soundkarte tun. funktioniert bei mir leider nicht, da nur 2 usb ...

jo das ist dann bei mir der fall. sonst ist die verkabelung identisch. die uc 33 habe ich auch. super teil. beatangleichen mache ich auch mit einem fader an dem uc33. finde ich weiter nicht problematisch. wobei dieses tool, zwei threads weiter oben, wirklich sehr interessant ist. bin ja mal gespannt. erfahrungsberichte bitte hier posten [Wink]
Aus: Köln | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
alexosiris

Usernummer # 9442

 - verfasst      Profil von alexosiris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hiermit dürfte es gehen

http://www.musik-service.de/allenheath-xone3d-Professional-DJ-Mixer-controller-prx395754160de.aspx

[Smile]

Warum muss der nur so teuer sein? [Frown]

Aus: Burgau | Registriert: May 2003  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jup, damit geht das, laut einigen aussagen im ableton-forum.
aber nee, also DEN mischer dann auch noch mitschleppen für DEN preis, na danke. da hol ich mir lieber dieses im vergleich, niedliche teil von redsound und bin flexibler.
man möcht ja sein setup nicht nur zu hause nutzen...

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
thebomb

Usernummer # 2480

 - verfasst      Profil von thebomb     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
interessantes thema ! ich habe ableton live bisher noch nicht mit dem traditionellen turntable-setup kombiniert. die idee, das bpm-tempo einem fader zuzuordnen ist einfach und genial. jetzt stellt sich mir jedoch die frage: wie realisiere ich pitch-bend-up und -down ? eine möglichkeit wäre doch, vlt über einen button das mastertempo von ableton beispielsweise um +/- 5 bpm zu verändern. natürlich nur solange der button betätigt wird. oder gibt es da einfachere bzw. elegantere lösungen (losgelöst von hardware-neuanschaffungen) ? [Smile]
Aus: de/nrw/owl/gütersloh | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
du definierst an der masterspur einen tempobereich von zb 120 bpm bis 140 bpm.

ist der fader dann in der mitte sinds 130 bpm. ziehst du den fader nach unten verringert sich die bpm anzahl in richtung 120, ziehst du ihn nach oben gehts in richtung 140... also so wie beim turni auch (nur umgedreht [Wink] )

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
thebomb

Usernummer # 2480

 - verfasst      Profil von thebomb     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jau, das war mir schon klar [Smile]

meine frage bezog sich aber auf die pitch-bend-möglichkeit, ähnlich wie beim dj-cd-player. also eine variante, um das leichte anschieben und abbremsen des tracks (wie beim plattenspieler) zu ermöglichen, ohne jedoch die pitch-fader-einstellung zu verändern [Smile]

Aus: de/nrw/owl/gütersloh | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
daswadan

Usernummer # 961

 - verfasst      Profil von daswadan   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
kannst ja statt pitch-bend auch mit dem pitch-fader korrigieren - also quasi immer etwas übers ziel hinausschießen und dann wieder zurückkorrigieren. so wie mans halt auch bei turntables macht, wenn gerade ´ne fläche oder gesang läuft und man das "jaulen" vermeiden will, das beim anschieben entstehen würde.
Aus: Ruhrpott Republic | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
diebeidenohnenamen

Usernummer # 6584

 - verfasst      Profil von diebeidenohnenamen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: BIG BAD B:
du definierst an der masterspur einen tempobereich von zb 120 bpm bis 140 bpm.

ist der fader dann in der mitte sinds 130 bpm. ziehst du den fader nach unten verringert sich die bpm anzahl in richtung 120, ziehst du ihn nach oben gehts in richtung 140... also so wie beim turni auch (nur umgedreht [Wink] )

Wenn du bei tempobereich 140BPM bis 120BPM eingibts ( also genu umgedreht)dann arbeitet der pitch von oben nach unten, genau wie beim turnie. [Wink]
Aus: Köln | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
two

Usernummer # 7845

 - verfasst      Profil von two     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
guten morgen leute..

hab da mal ne simple frage: ich würde auch gerne ableton in mein liveset intergrieren.. da ich aber nich immer meinen ganzen PC mitschleppen will, würde ich mir gerne ein notebook zulegen.. problem hierbei, ich hab sehr wenig geld.. was wäre denn so die minimal-konfiguration für ein notebook, damit ableton stabil und zuverlässig läuft.. klar, ich könnte in die Systemvoraussetzungen schauen, aber erfahrungswerte sind mir da doch um einiges lieber [Wink] will das ding dann auch wirklich nur an die turnis stellen und für nichts anderes benutzen [Smile]
dank euch schonmal für ein paar tips [Wink]

grüße ausm süden..

[ 11.07.2006, 15:02: Beitrag editiert von: two ]

Aus: 30km westlich von Freiburg | Registriert: Nov 2002  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wegen der sync geschichte hab ich vielleicht eine lösung wie das softwareseitig funktioniert. es hängt leider nur einem kleinen problem ....

siehe hier:
http://www.ableton.com/forum/viewtopic.php?t=41820

vielleicht weiß hier ja noch jemand bescheid und hat die zündene idee..

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@two: kommt immer darauf an, WIE du mit ableton arbeiten willst. [Wink]
Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
two

Usernummer # 7845

 - verfasst      Profil von two     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@BBB: Sagen wir mal ich hab derzeit noch nicht wirklich Ahnung von dem Programm und möchte einfach nur meine Cubase-Sachen in Ableton umsetzen und in mein Set Live miteinbringen.. besser könnt ichs jetzt nich beschreiben [Wink]
Aus: 30km westlich von Freiburg | Registriert: Nov 2002  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
GESCHAFFT!!!!!!

es ist möglich ableton mit vinyl zu synchronisieren ohne extra hardware!!!!!!

*imkreisspringundbumsfallerasing*

hab da mal ein kleines englisches tutorial geschrieben:
drück mich


@two: da bleibt dann die frage: mit vst/i oder ohne? mit vst verschlingts natürlich mehr leistung und brauch demzufolge auch n besseres notebook. für reines loop abfeuern reicht eigentlich ein 512 ram mit aktuellem pentium m.

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
diebeidenohnenamen

Usernummer # 6584

 - verfasst      Profil von diebeidenohnenamen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nicht schlecht herr specht [Wink] werde ich mal ausprobieren. danke dir für deine mühe
Aus: Köln | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
2 tips:

1. Peak Freak von tobybear funzt ebenso wie KTDrumTrigger
2. dfx monomaker vor dem trigger-plugin verbessert das ergebnis

das ganze läuft zwar nicht perfekt, da dann doch immer wieder pitchsprünge drin sind, aber man kann das so ein bißchen eindämmen, in dem man den miditrack nur dann anschaltet wenn man ableton an die TTs angleichen will.
hab das ganze gestern nochmal mit dem setup (grafik oben) getestet und muss sagen, macht jetzt richtig laune...

ableton n paar mal über platte a synchronisieren lassen, bis das tempo stimmte. platte b einpitchen und hier und dort abgesampelt, ne bassdrum + hihat druntergelegt. das dann als übergang für die laufende platte um dann platte b reinzumixen... herrlich...

Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
thebomb

Usernummer # 2480

 - verfasst      Profil von thebomb     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wow fett ! werds am wochenende ausprobieren !

letzte woche habe ich djdecks über midi-clock mit ableton live gesynct. läuft aber noch nicht wirklich "tight".

Aus: de/nrw/owl/gütersloh | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Amedeo Malagia

Usernummer # 15727

 - verfasst      Profil von Amedeo Malagia   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ big bad b:

hasse zufällig auch ne mac-alternative zum midiyoke im peto?

grüße
deo

Aus: Hamburg | Registriert: Dec 2005  |  IP: [logged] This user has MSN. The user's handle is maf-mob@web.de
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
nein leider nicht...
Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
diebeidenohnenamen

Usernummer # 6584

 - verfasst      Profil von diebeidenohnenamen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
habe es länger probiert aber nicht wirklich geschaftft. die konfig habe ich hinbekommen, das midi-signal scheitn auch noch gut zum beat zu passen, aber das Tap signal hängt dem beat ordentlich hinterher oder läuft weg.. hmm werds mal weiter probieren
Aus: Köln | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
lazyone

Usernummer # 8421

 - verfasst      Profil von lazyone     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
die beste alternative ist doch immer noch das nachregeln über einen fader am midicontroller. läuft dann wie ein dritter plattenspieler. wenn man den bereich nicht ganz so grosszügig auslegt, sondern nur von 123 bis 133, dann hat man auch einen gewissen zeitlich spielraum, da man bei gleicher "metrischen" abweichung mit dem fader vom nullpunkt eine geringere geschwindigkeitsabweichung eintellt. sinnvoller, weil wer legt schon über grössere geschwindigkeitsbereiche auf?
Aus: MD | Registriert: Feb 2003  |  IP: [logged]
diebeidenohnenamen

Usernummer # 6584

 - verfasst      Profil von diebeidenohnenamen   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jepp, genau so handhabe ich das auch. alles andere ist mir zu unsicher. wenn ich das tempo einmal angepasst habe, dann stimmt das auch [Wink]
während die software einen gehörig im stich lassen kann, wenn sie mal irgendwo einen beat entdeckt wo keiner ist.

Aus: Köln | Registriert: Jul 2002  |  IP: [logged]
Quinto

Usernummer # 1412

 - verfasst      Profil von Quinto     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ die beiden: des is wahr.... [Frown] habs auch noch nich 100%tig hinbekommen. aber als grober richtwert klappt des meist. dann noch kurz per fader nachgeregelt und fertig. geht mit automatischer beaterkennung jedenfalls n bißl schneller...
Aus: Rostock | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021+2022) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | sounds | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0