technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Releases & (net)Labels: Vinyl, mp3s & CDs   » [broque 127] mar io - listen to my heart

   
Autor Thema: [broque 127] mar io - listen to my heart
Fatkid
oderaufbrot
Usernummer # 7802

 - verfasst      Profil von Fatkid   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mar io - Listen to my heart (Broque 127)
 -
Wenn man der Listen to my heart EP eines anhört, dann dass ihr Schöpfer Mar io schon sehr lange im Geschäft ist und sich hervorragend darauf versteht, verschiedene Stilrichtungen in ein stimmungsvolles Ganzes zu verweben. Nach seiner letzten Vinyl EP auf dem neuen Kölner Label Form & Terra gibt es mit sieben neuen Tracks nun fast schon eine Art Mini-Album auf Broque, das einen mit sehr viel molliger Athmosphäre, Vocals und Melodien in die Arme nimmt und bis zum Schluss nicht wieder loslässt. In den Sounds steckt hier auch immer viel Geschichte, die sich auch mal an traditioneller Acid House-Ästhetik versucht (wie der Zweig Remix des Titeltracks) oder aber in sehr direkter Manier den 90ern frönt („Baby“), dabei aber nie nach angetäuschter Retropatina klingt, sondern die Referenzen liebevoll in absolut zeitgemäße Club-Tunes verarbeitet. Mit „Shake Your Body (Give It To Me)“ im Electro Mix findet sich auch ein kleiner Ausflug in balladesk verträumte Filterromantik, die noch einmal unterstreicht, dass Mar io’s aktuelle EP nicht ausschliesslich für den Dancefloor gemacht ist, auch wenn sie dort wahrscheinlich für den ein oder anderen erhöhten Serotoninspiegel sorgen dürfte.

01 baby
02 listen to my heart
03 shake your body (give it to me) (electro mix)
04 listen to my heart (zweig remix)
05 in future
06 listen to my heart (heartfloor mix)
07 enough
.zip-file

www.broque.de

[ 02.07.2019, 14:41: Beitrag editiert von: Fatkid ]

Aus: Bad Wiessee | Registriert: Nov 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Gratulation!

Muss gestehen, dass ich dem Release als Fan ein wenig entgegengefiebert habe [powerflower] Und dass ich über den Opener "Baby" und den Titeltrack zur Zeit nicht hinauskomme, weil die in der Schleife laufen. Echte Ohrwürmer [Wink]

Starke Melodien die sich da zum starken Groove und von Mario gewohnt exzellent aufgebauten Tracks zusammenfügen.
Ich werd auf jeden Fall an dem (Mini-)Album eine ganze Weile meine Freude haben [dancingcool] Später also mehr zu den anderen Tracks.

Wünsche Euch viel Erfolg damit!
LG Marie [winke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke liebe marie [Smile] freut mich das die tracks dir gefallen. [Smile]

ich freu mich selber riesig das das bei broque geklappt hat, ich dachte zunächst das ich länger nach einem ort für die ep suchen müsste, ging dann aber doch zügig. umso schöner das broque sich experimentierfreudig gezeigt hat und beweist das es auch noch labels gibt die was ausprobieren und wagen.

ein riesen danke geht auch noch an den lieben markus (Zweig) raus, der einen tollen remix vom titeltrack geliefert hat. gerne hätte ich noch den ein oder anderen hier aus dem forum auf einen remix angesprochen, mit sieben tracks war die "ep" aber auch recht umfangreich. ein anderes mal [Wink]

so, nun lasst euch das angerichtete menü schmecken solange es heiß ist [Wink] über comments hier oder andernorts freu ich mich nat sehr [Smile]


ach ja, ich war so frei einen promo mix anzufertigen, hier noch der link:

https://soundcloud.com/user-841155174/premiere-mar-io-listen-to-my-heart-ep-2019-broque-promo-set

lg mario

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Glückwunsch und viel Erfolg mit dem Release Mario,

Ist ein sehr schönes und hörenswertes "Album" geworden. [top]

Danke nochmal, dass du mir die Möglichkeit gegeben hast den Titeltrack zu Remixen. Weißt ja, dass ich lieber neue bzw. eigene Sachen mache aber mit deiner Unterstützung und deinen Tipps hat es dann doch gut funktioniert, und großen Spaß gemacht. [winke]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
alles an elementen & substanz für schöne trips für mind & body da.. [trippy] [dancingcool]

..finde die abmischung leider nur nicht so geeignet, jenseits des clubs gehört zu werden, obwohl die tracks dafür so gute listening-schichten bietet - die aber untergeordneter im mix stehen, als das für clubtauglichkeit nötig wäre.

frequenzmäßig haben alle tracks badewannencharakteristik, also ganz unten (bassdrum) und oben (hohe percussion) laut, während all das schöne atmosphärische dazwischen recht weit zurücktreten muss.

es plockt die mittenklickige bassdrum vor sich hin, und dazu geschieht noch etwas im hintergrund. fände den ansatz besser, dass die bassdrum die musik anreibt, aber dazu steht sie im mix zu losgelöst von ihr. nur im ersten track kommen die mitten zur geltung.

vielleicht noch eine "outerworld" (außenwelt)-mix edition? [Wink]

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke zweig und hyp für eure meinungen [Smile]

2hyp: ich befinde mich als musiker auf einem weg der mir auch noch nicht in gänze bekannt ist... und die neue ep vertont quasi ein paar schritte. ich übe in gewisser weise noch. in der vorrausschau kann ich aber sagen das ich weis was du meinst und es nachvollziehen kann und dies in kommenden produktionen (und jetzt schon) hoffentlich mehr berücksichtigen kann. als wegmarke finde ich die abmischung aber gelungen, in dem kontext der sich mir pers. erschließt, auch wenn es -wie immer- noch ein paar stellschrauben gegeben hätte. ich hoffe aber das du ein paar tracks davon dennoch geniessen kannst [Smile] lg mario

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
im ersten und dritten tracks passt's, im Zweig Remix auch etwas besser (hier scheint mir nur tonal nicht alles zusammenzupassen). bei den anderen zieht die kick mit den ploppenden mitten für mich einfach zu viel aufmerksamkeit von allem anderen ab.

wenn noch möglich, würde unbedingt die einzelspuren aufheben, um eine neu-abmischung eines tages zu ermöglichen. das kostet nichts und wären nur ein paar handgriffe, falls du dich mal dazu entschließt.

vielen classics von früher hat ein späteres remastering gutgetan (besser natürlich, man kann bei der abmischung der einzelspuren ansetzen). das heißt auch nicht, dass man verleitet ist, jedes jahr nach aktuellem fähigkeitsstand alles alte neu abzumischen. nach meiner erfahrung ist es im falle des falles nur ein einziger eingriff, der eine bestimmte zentrale unausgewogenheit korrigiert, die einen nach größerem abstand stört.. wo man froh ist, wenn man diesen move später noch machen kann.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
im ersten und dritten tracks passt's, im Zweig Remix auch etwas besser (hier scheint mir nur tonal nicht alles zusammenzupassen)

Hyp Nom fällt dir da Konkret etwas auf? Wenn ich mich recht erinnere hab ich damals sogar die Vocals Tonal angepasst.
Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Monkey.vs.Robot:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
im ersten und dritten tracks passt's, im Zweig Remix auch etwas besser (hier scheint mir nur tonal nicht alles zusammenzupassen)

Hyp Nom fällt dir da Konkret etwas auf? Wenn ich mich recht erinnere hab ich damals sogar die Vocals Tonal angepasst.
Ich höre da eine tonale Unstimmigkeit zwischen der an und für sich wunderschön sich aufschwingenden Lead-Linie und deinem harmonischen Grundgerüst.
Wenn Du es noch genauer wissen willst, muss ich mit Klavier in der Hand noch mal reinhören. Aber später.

LG Marie [winke]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wäre Super Marie,

Hab gerade nochmal geschaut. Ich nehme an, das E und das A passen nicht. Könnte man mit viel Kleinarbeit aber anpassen. [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Sehr gerne, mich interessiert natürlich immer zu wissen, was ich da höre, wie du ja weisst [Wink]
Aber ich muss gestehen, dass ich grad total Mühe hab deinen Basslauf zu identifizieren. Das tonale Zentrum hör ich bei deinem remix spontan bei Gm. Der Bass scheint mir die Melodie g-f-Bb-g-c-f zu spielen - (auf die Gefahr hin, dass ich mich hier völlig blamiere).
Bevor ich weiter doziere [Wink] sag mal, ob das stimmt.

ps
Wobei ich sagen muss, das ich das durchaus als künstlerische Freiheit höre, was da tonal passiert, also da muss nichts ausgebessert werden oder so. Ich höre da zwei Harmonien übereinander gelayert, das kann sehr spannend sein [Smile]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Smoother Sound!

Klingt ausgeklügelt und homogen das Ganze... und housy.
Ich finde alle Songs gut, In Future gefällt mir persönlich am Besten.

Gratulations [top]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Vielen Dank Marie,

A#, F, C, D# Auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt blamiere müsste das dann F Minor sein oder?
Ich hoffe, das stimmt jetzt auch was ich da schreibe [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich schlage vor, dass wir die musiktheoretische Diskussion mal auslagern, damit es hier wieder um Mario's EP geht [Wink]
Kriegst ne PM [Smile]

Also, ich hab weitergehört: mein nächster Favorit ist der Heartfloor-Remix [Smile] Sehr gelungene Mischung zwischen Schweben und Treiben.
Wirklich unglaublich vielfältig die ganze EP. Sehr schön [musikmusikmusik]

Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Omara

Usernummer # 11269

 - verfasst      Profil von Omara   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
baby... groovt angenehm vor sich hin kann ich mir ohne zu skippen anhöhren

listen to my heart... auch schön lässig der wär eher was für nen dj mix

shake your body... der wär was fürn nen chill out mix merke ich mir schonmal vor

listen to my heart (zweig remix)... macht sich bestimmt auch gut in nem chill mix

in future... die zweite hälfte des tracks is schön erfrischend könnte man als trance handeln

listen to my heart (heartfloor mix)... meine lieblingsversion des titeltracks soweit

enough... auch ein track brauchbar für dj sets


kurz: gelungenes release und passt auch gut zu broque

Aus: bodensee | Registriert: Dec 2003  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke nochmals an hyp, wiz und omara für eure meinungen/rezensionen!

was hyp schrieb sehe ich am ehesten bei "in future" so... dennoch gefällt der mir, zusammen mit dem "heartfloor mix" insgesamt am besten. schön das die es auch bei anderen hörern zu favoriten schaffen [Smile]
die projekt datein sind noch voll "lebensfähig", und das auch noch auf jahre. wer weis was sich noch ergibt und evtl. kann ich aus dem ein oder anderen track der ep nochmal was mit einem ganz anderen ansatz zaubern...aber wie gesagt, die tracks stellen wegabschnitte da, die nächst ep ist bereits in arbeit, das mixing hört sich inzwischen schon wieder anders an...wobei ich schon dominante drums mag.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Jetzt wo ich weiss, wie der Zweig-Listen-To-My-Heart- Remix tonal funktioniert, find ich den einfach nur noch große Klasse [Smile]
Aus: Andersworld | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja. das weiss ich schon länger das der zweig remix große klasse ist. der passt auch ganz hervorragend auf die ep. bringt nochmal nen schön anderen ansatz als mein kram. der brauch halt mal ein paar durchläufe bis man den remix verinnerlicht hat... und dann läuft der smooth durch [Smile]
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Cie
A3000
Usernummer # 3564

 - verfasst      Profil von Cie   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
01 baby: Echt ein Knaller Track. Perfekte Einarbeitung der Vocals, knackiger Beat, geht kompromisslos nach vorne, auch von der Länge her kein Problem, und eine super Auswahl als Titel-Track

02 listen to my heart: Auch gut produziert, allerdings vom Stil her zuviel Zucker auf den meisten Ebenen für meinen Geschmack [Wink]

03 shake your body: Super lässiger Groove, der die Lässigkeit des Originals tatsächlich nochmal steigert. Sehr schönes Arrangement, toller Track zum Relaxen und Mitwippen.

04 listen to my heart (zweig remix): sehr schöner, smoother Track mit relaxter Atmosphäre. U.a. erzeugt durch den wunderbaren Basslauf. Sehr gute dezente Einarbeitung der Vocals. Etwas neben der Spur bzgl. Tempo ist die Benutzung des Original-Melody-Samples (z.B. 1:03), das irritiert etwas und man muß sich dran gewöhnen.

05 in future: Hier wird der beat dann wieder straight; genau wie der Basslauf der mit einem tonalen Wechsel unbeirrt seinen Pfad geht, aber auch ohne mal abseits des Weges zu schauen. Das passiert erst ab 3:30 wenn die schönen glitzernden Melody-Fetzen hereinschweben. Ab hier richtig schöner Track.

06 listen to my heart (heartfloor mix): Eine Version ohne oben zu viel Zucker; geht gut nach vorne und macht ordentlich Tempo.

07 Enough: Zum Abschluss noch mal ein knackiger, technoider Track mit wunderbaren ineinander verwobenen Vocal-Filter- und Acid-Verläufen, denen man sich nicht entziehen kann und das Tanzbein schon garnicht. Hier wird sofort mitgegrooved. Sprudelt auch vor detailliert arrangierten Feinheiten wie Hihat-Release, Filter und Decay der blubbernden Melody, Volume der dezenten chords, was den Track unheimlich lebendig macht.


Zusammenfassend eine Klasse EP, sehr vielseitig, kann man von 1-7 genauso durchhören und genießen. [top]

Aus: Köln | Registriert: Aug 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auch verspätete Glückwünsche zum Release sind hoffentlich noch erwünscht? Demnach also: Coole Sache, das und Gratulation!

Baby: Grandioser Auftakt mit den wahnsinnig soul'igen Vocals und Wohlfühlgroove, das ist und wird definitiv ein "keeper" in meiner Sammlung bleiben, den ich sicher öfters gern in allen Lebenslagen hören möchte. Und so ganz nebenbei: Präzise Abmischung, sehr transparent und sauber. Toll, wie hier mit sehr wenigen Zutaten eine kleine House/Soul-Delikatesse gezaubert wurde, die bestimmt gerade jetzt im Sommer super in Clubs zünden wird, nach den Breaks ist es kaum anders machbar, als _nicht_ still rumzustehen oder sich dem Groove zu Widersetzen. Hat ja fast schon 90er-Vibe und erinnert mich an ganz, ganz frühe Chicago-Scheiben.

Listen to my heart: Greift den Soul des Openers auf, ist aber deutlich 'deeper' und entspannter, bringt nach dem flotten Auftakt etwas Ruhe in das Release, auch hier wieder sehr schön zu erleben, wie mit wenigen Spuren und recht klassischen Sounds ein sehr gefühlvoll-funktionaler Tune entstanden ist, den ich mir bei Sonnenuntergängen als perfekte Begleitmusik vorstelle.

Shake you body: Ohne den Track vorab gehört zu haben, lag die Vermutung nahe, auch hier wieder die gleiche Stimme und den gleichen Soul zu finden, das liegt einfach auch am Titel des Tracks. Offen gestanden, an Elektro hab' ich mich mittlerweile schon sehr, sehr, sehr satt gehört, zumal heutige Produktionen oftmals nicht anders klingen, als das, was ich vor 10 oder 20 Jahren auflegte. Aber das gedrosselte Tempo und die Downpitch-Vox gefallen und sind lässig, zumal mit dem dritten Track auch hier noch mal mehr Ruhe in das Release gebracht wird. Der Elektro-Beat ist verhalten und verspielt verzerrt und wird von den angenehmen Flächenteppichen begleitet, so dass dieser Track für mich alles andere als 'typisch' ist und mir darum sehr zusagt, wird wohl Begleitmusik zum Kaffeetrinken oder für gemütliche Sonntage. Lieblich und niedlich.

Listen to my heart, verzweigt: So eine Kooperation war fast anzunehmen, da sich seit einiger Zeit ja hier Kooperationspartnerschaften gebildet haben, die sich fast nach einer guten und soliden Ehe anfühlen, da beide Partner wissen, woran sie sind *g* - Wirkt im Remix ein bisschen lässiger und lockerer aus dem Handgelenk geschüttelt, auch hier mit starkem Retro-Charme und sogar ein wenig lasziver als das Original, aufgrund des gemütlichen Tempos vielleicht nicht der irre Killer im Club, aber als Opener oder in der 'After' ein gelungen angenehmes Stückchen Musik. Der leichte Dub-Appeal gefällt mir hier besonders gut. Solide im Sinne der Produktion, aber inhaltlich sehr schüchtern und zurückhaltend. "schön" als Prädikat dürfte am besten zutreffend sein.

In Future: Bringt den 'drive' wieder zurück, also quasi zurück zu Beginn. Trotz der wuchtigen Kick und dem Gewobbel auch hier eine sehr entspannte und angenehme Sache, tatsächlich distanziert sich spätestens mit diesem Tune die EP vom reinen Soul-House. Die modulierte Melodie im Break ist wunderbar 'ne 'hands-up'-Sache, so genehm und gemütlich das alles auch wirkt, ich kann mir durchaus vorstellen, dass der in der primetime gut funktioniert, wenn das Publikum mal einen kurzen Moment durchatmen will. Ein Track für einen Moment der Introvertiertheit auf dem Tanzflur.

Listen to my heart im heartfloor-Remix: Sehr luftig, sehr transparent, recht verspielt mit den verstreuten Sounds und Arps, da helfen mir die Trommelwirbel leider nicht, mich mitzureissen. Alles eine Frage des Geschmacks, aber der Remix plätschert mir ein bisschen zu sehr, auch wenn er inhaltlich schön geworden ist. Mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich die Analyse nie in der Hintergrund stellen kann und das starke Gefühl habe, prinzipiell jeden Sound und selbst die Modulationen als Presets mancher VSTi zu kennen...
[Razz]

Enough: Lustige Trackbezeichnung für den letzten Track, man hat so'n bisschen den Eindruck, als ob der Artist damit sagen wollte: So, nu is genug, letzter Track und das reicht für heute. Dank der Chords ein bezaubernd niedlicher Popopwackler, der sich harmonisch manchmal ein bisschen zwischen den Chords und der Arps zu beissen scheint, das macht aber der knuffige Groove auch wieder wett. Schöner End-Track.

Summa summarum:
1. Toll, dass Broque nach wie vor so solide Releases für kostnix auf den Markt wirft, weiterhin riesen Respekt für den Einsatz und das Engagement und dass wir hier im Forum nicht vergessen werden und immer wieder neue, frische Musik serviert bekommen.
2. Sehr entspanntes, angenehmes, gefälliges Release mit viel klassischen Sounds, viel Soul und viel, viel, viel House per Definition. Auch die Reihenfolge der Titel ist absolut stimmig und wenn mir der Speicherplatz ausgehen würde, würde ich wohl auf 'enough' und den heartfloor-Remix verzichten, aber da es immer 'ne Frage des Geschmacks ist, könnten diese beiden Tunes vielleicht zu den Favoriten anderer gehören.
3. Ich werde aber definitiv für diese EP Platz machen und einige Tracks für lange Zeit behalten und oft, oft, oft hören.

[danke]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wow. thx an cie und chris für eure ausführlichen reviews [Smile] danke, so macht releasen spaß!

wie mir scheint ist ja wirklich für jeden was dabei. es scheint sich herauszubilden das die etwas ältere hörerschaft eher die tracks wie baby und shake your body bevorzugen, während das positive feedback von jüngeren eher in die richtung zweig remix, in future und heartfloor mix geht...


2chris:
der heartfloor remix ist einer meiner favoriten auf der ep. da muss ich kurz stellung nehmen zu den sounds, die keinswegs presets sind. wenn ich mich recht erinnere habe ich garkeine presets verwendet, auf der ganzen ep nicht. im grunde kommen alle sounds der ep aber aus den gleichen synths... synth1 (ohne presets installiert, das ist mein absoluter standard synth), fb3100, monolisa ... um mal drei vsti zu nennen. die drums kommen zum großteil aus meiner hardware sammlung. ich denke man hat halt fast alle sounds schon mal irgendwie gehört. moduliert wird hier noch eher verhalten, da wird es in zukunft noch einige drehmomente mehr geben. ich denke mit meinen kommenden arbeiten wird sich das ganze noch verdeutlichen...die LTMH ep ist der auftakt, hab da musikalisch ne entwicklung durchgemacht im letzten jahr, an der das sound schrauben ganz weit vorne stand.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@soulstar: Danke für die Hinweise und die netten Worte. Offen gestanden, ich nenne zwischenzeitlich alles vereinfacht 'Preset', was nach klassischem Sound klingt, also irgendwie auf Basis von Sinus, Sägezahn, Square o.a. entsteht, also am ehesten sich wie die guten, alten, analogen Kisten anhört. Das sind nach meinem Empfinden also die "Brot&Butter"-Sounds, mit denen schon seit langer Zeit Musik gemacht wird, die für mich also kein großes "oh, wie hat man/frau das gemacht?"-Geheimnis darstellen. Sounds selber machen ist immer lobenswert, keine Frage. Aber ob eben jetzt 'n saftiger Bassline-Sound aus Synth1 oder Monark oder 'ner Waldorf- oder Roland-Hardware-Kiste kommt, ist mir recht fluppe, er überrascht mich nicht. Tatsächlich gibt es aber immer wieder Produktionen, die die Neugierde wecken, wie ein Sound entstanden ist und dank Wavetables und Granular gibt's heute ja vielfältige Möglichkeiten. Und ich fahr' sowieso auf alles ab, auf dem 'NEU!' steht, das kann ein neuer Schokoriegel oder ein bislang recht unkonventioneller Sound sein *g* - Großer Vorteil in diesem Fall: Die ganze EP klingt sehr homogen und aus einem Guss, fast hatte ich sogar den Eindruck, dass du beispielsweise 'ne Lieblings-Kick hast, die in mehr als nur einem Track genutzt wird?
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ja, das stimmt. ich nutze manche kick lieber als andere. überhaupt habe ich da so meine vorlieben. ich hab nen ordner mit top kickdrums...das sind meine 12 lieblinge. da suche ich gerne aus...oder mache sie einfach gleich mit der drummachine neu...aber dann hat man auch immer wieder ähnliche sounds. mit dem 1176 als hardware kann ich da jetzt nochmal anders ran gehen. aber das ist so von ep zu ep. da wird jede leicht anders klingen, freu mich schon auf die nächsten sachen... aber nu soll ja auch das bestehende zelebriert werden...weil da stehe ich als wegmarke auch total hinter, auch mit seinen kleinen schwächen und ecken und kanten.

und ja... aus meiner arbeitsweise ergibt sich ein homogener sound. ich mag neue synths inzwischen lieber als hardware, neue software findet nur noch selten den weg auf den rechner. finde ich aber befreiend...endlich beherrsche ich mal die ganzen vsti die ich so habe und gerne nutze. sysnth1 öfnnen, ein paar standard handgriffe und man hat nen grund sound von dem man aus experimentieren kann. bei fast jedem regler weis ich was er machen wird... was zeitersparniss bringt aber auch weniger frustration weil man nicht ohne plan drauf los schraubt. bis jetzt reichen mir die wenigen synths weiterhin aus... um -für mich neue und spannende- sounds, auch brot und butter sounds, hinzubekommen.

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
markus funke hat in seinem juni set meinen track "Baby" verarbeitet, insgesamt ein wunderbar treibendes tech house set. wer mag sollte mal reinhören :

https://soundcloud.com/markusfunke/juni-2019


el marco hat den zweig remix im AE podcast genutzt, gleich der erste track [Smile] ... :

https://soundcloud.com/user-841155174/ae-drehmomente-podcast-001-el-marco

lg mario

[ 29.07.2019, 13:48: Beitrag editiert von: soulstar ]

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
HekateK

Usernummer # 21988

 - verfasst      Profil von HekateK     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mega Stücke du / ihr gemacht habt viel liebe und zeit investiert das hört und spürt man. Freue mich schon auf was da noch kommt... Ich fange jetzt erst an mit Komponieren kann noch viel von Euch lernen. Alles gute.
Aus: Neuefels | Registriert: Aug 2019  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
danke hekatek für dein schönes lob [Smile]


in der neuesten ausgabe des podcasts von XTRA Chill wurd der zweig remix gefeatured! insgesamt eine schöne sendung, es lohnt mal reinzuhören [Smile]

https://soundcloud.com/xtrachill/xtrachill-305

viel spaß!

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0