technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » Releases & (net)Labels: Vinyl, mp3s & CDs   » Hip Hop im TF (Seite 2)

 
Dieser Thread hat 13 Seiten: 1  2  3  4  5  ...  11  12  13 
 
Autor Thema: Hip Hop im TF
3J Phu
aka Custa
Usernummer # 6007

 - verfasst      Profil von 3J Phu     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@suki
gestern musste ich mir das neue Blumentopf album zwangsanhören. nach nur wenigen beats musste ich dann an deine theorie des "verkrampften gymnasiasten-stock-im-arsch-rap" denken *g*


achja, hab noch was vergessen. die De-bug findet die Beginner anscheinend auch ganz kewl:

"Das neue Beginner-Album ist da. Das Absolute haben sie sich mittlerweile geschenkt, und einen Albumtitel bis jetzt auch noch. Was sie sich nicht geschenkt haben, ist den Spaß, das Promotape ihres Albums in ein leicht derilierendes Hörspiel zu verwandeln. "Wegen Internet", wie die durch Delays und Pitchshifter gejagten Stimmen der drei immer wieder anmerken. Tatsächlich hat man damit wahrscheinlich ein komplett anderes Album in der Hand, als das, das später dann im Laden stehen wird. Die einzelnen Songs werden zu kurzen Snippets zwischen den klamaukigen Kommentaren, die die beiden zu ihnen machen. Das, was man ohne Ablenkung hören kann, ist allerdings der Quality-Shit, den man sich von den Beginnern erhofft hatte. Die drei bleiben am Ball, was sie auch nicht müde werden zu betonen, und dürften damit wieder Anwärter auf das beste deutsche Hiphop-Album des Jahres sein. Und als quäkiges Hörspiel hat es auf einer langen, öden Autofahrt auch seine unterhaltsamen Reize.
sven.vt •••••"

[ 30.09.2003, 21:53: Beitrag editiert von: 3J Phu ]

Aus: Bikini Bottom | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
stijlleben
aka solar
Usernummer # 2680

 - verfasst      Profil von stijlleben   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: ndark:
ich muss jedesmal fast kotzen, wenn ich "fäule" hör, so kagge ist das. definitiv die falsche richtung, in die die beginner da gehen.

word! ziemlicher mist, die zweite auskopplung auch...
Aus: hamburg | Registriert: May 2001  |  IP: [logged]
bnz

Usernummer # 10834

 - verfasst      Profil von bnz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hab die fäule ep ... passt sehr gut in house / pumpin techno sets rein! ... und das album is auch gut! aber irgendwie is bambule bzw. boombule imo mein favorite ... weil verbinde viel mit dem album :>
Aus: berlin | Registriert: Sep 2003  |  IP: [logged]
Cy-Man

Usernummer # 274

 - verfasst      Profil von Cy-Man     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Heute Morgen hat die Postbotin die 3x12"-Version bei meinem Bruder abgeliefert, von dem ich es mir gleich mal ausgeliehen habe [smilesmile] Und ich vergleiche es schamlos mit dem Bambule-Album - warum auch nicht? Beattechnisch ham sich die Beginner ein bißchen was einfallen lassen, Blast Action Heroes klingt IMHO abwechlungsreicher und kurzweiliger als Bambule, vor allem der City Blues, Chili-Chil Bäng Bäng und Kake is at the Dampf auf der E-Seite finde ich besonders gelungen. Textuell gesehen (hab' heute zuviel Eloquenz gefressen *g*) hat Bambule die Nase vorn, da ist einfach größere Themenvielfalt vorhanden. Diese "Wir sind die derbsten Rockerz"-Tracks gehen mir ziemlich auf den Senkel, und ich gehöre übrigens auch zu der "Fäule-is-Kacke"-Fraktion. Berechenbare Beats und zu viel Plastik-Text, sorry...ziemlich genial finde ich dafür den Chili-Chil Bäng Bäng-Track - gerade hat's Klick gemacht und ich weiß auch, um wen es sich in der zweiten Strophe dreht, und warum der Titel damit quasi doppelt passend ist *g* Keine politischen Diskussionen, aber so muß ein Diss-Track klingen!
Aus: München | Registriert: Feb 2000  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
P.Diddy feat. Lenny Kravitz, Pharell & Loon - Show me your soul

Sehr geiler Beat, abgefahrene, wenn auch leise Bassline und ein krass druffer Lenny Kravitz!!! Gestern das Video gesehen - Diddy und Lenny in ner Limousine, geiles Styling. Lenny sah noch nie so geil aus!!!

Gebs ungern zu, aber dieses Mal hat Puffy echt geburnt!! [ultratop]


Edit:
@Shao
Kannste bitte mal das "Beginner - Blast...." aus der Betreffzeile löschen??!! Danke... [Wink]

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
ndark

Usernummer # 3037

 - verfasst      Profil von ndark   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
black eyed peas - shut up

oha, jetzt gehen sie richtig ab, die peas. noch mehr poppiges hitpotential als bei ihrem nr.1-hit. die beats kommen gross und vor allem der recht ungewöhnliche aufbau bringt einen dann vollends aus der fassung. 21st century pop. [eek]

Aus: ulmost | www.myspace.com/soundfreaks | Registriert: Jun 2001  |  IP: [logged]
dr. henk

Usernummer # 9117

 - verfasst      Profil von dr. henk   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
aalso
zuerstma find ich das neue beginner album
richtig beschissen.
das is pop
das hat nichts mehr "stock ausm *rsch ziehn"
zu tun, sondern is mir alles viel zu poppig
und die beats sind nich mehr pounding sondern
fluffich.
bambule war großartig und flashnizm fand ich auch
schon gut (zB pissen from outer space...), aber
hiermit haben sie sich selbst weggebombt.
nu gehn se doch fast richtung fanta 4...
wer hier auf der straße nich schon alles die
neue single trällert... widerlich.
und die halten sich dann auch noch für hiphop
(also die, dies singen).
mensch beginnerz, kommt ma wieder zu euch.

und zu dem englisch/deutsch konflikt möchte ich folgendes sagen:
dass ein englischsprechender rapper flüssiger
klingt, liegt gar nich so sehr an der sprache
selbst oder an der angeblich "simplen" grammatik
des deutschen (die englische is viel simpler),
sondern daran, wie die sprache eingesetzt wird.
und da merkt man eben den unterschied zwischen
leuten, die mit rap aufgewachsen sind in einer
nachbarschaft, wo jeder mit sprache gespielt hat
und gereimt hat, und den deutschen, die sich
das aus den usa zunächst abgeguckt haben.
denn nur ma n ganz einfaches beispiel, wenn
fabolous sacht "do what i does" dann issas
zwar "falsch" aber es passt in den reim und den
reimfluss. niemand würde sowas als deutschrapper
sagen, weil die deutschen halt noch nich
so weit sind.
in deutschland müssen die mcs eben noch ein bisschen
lernen mit der sprache zu spielen und sie
sich untertan zu machen.
(ich erinner nur mal an den refrain vno "in da club",
spricht man den mit normalem schul-englisch reimt
sich da gar nix, aber nuschelt man das in
sonem sing-sang wie 50 es macht reimt es sich)

Aus: Hamburg / Braunschweig | Registriert: Apr 2003  |  IP: [logged]
Drookz

Usernummer # 6802

 - verfasst      Profil von Drookz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Obwohl ich mich noch nie richtig mit Hip Hop beschäftigt habe
und diese musikrichtung garnicht höre,finde ich zur zeit
das Album von Ferris MC "Audiobiography"
sehr Phat Yo...*g*

Den Titel "Zur Erinnerung" kann man ja öfter mal
bei MTViva hören und ist n echt fetter Track
mit schönen darken melodien und strings.
In diesem Style ist fast das ganze album gemacht,
aber mit viel abwechslung.
Mal mehr zum feiern (Feieralarm) mal weniger (Zur Erinnerung).
Mein pers. Favorit ist "Gott und Teufel."

Das komplette Album hat mich so fasziniert durch
die oberfetten cleanen Sounds und auch zwichendurch mit kleinen Electro Basslines(vermute Sidstation).
Dicke Duckvolle Beats und fette Snares.

Also auch was für "Nicht-HipHopper" ,wie mich.
Muss man sich umbedingt mal anhören.

DKZ

Aus: Bochum | Registriert: Aug 2002  |  IP: [logged]
dr. henk

Usernummer # 9117

 - verfasst      Profil von dr. henk   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
hm
ich find Audiobiografie nich so toll.
ok ferris hat selbst produziert, das is
ganz kewl, weil man seine electro-wurzeln
doch sehr deutlich raushört und es kommen
ein paar coole beats zu stande.
aber textlich is das nich so das nonplusultra
alles ziemlich durchschnitt und teilweise
sehr kindlich (popstars).
sehr geil is da allerdings das titelstück (audiobiografie)
was einen schönen beat hat und einen ferris
mc zeigt, der sehr gekonnt erklärt, dass
er nur rappen kann und verloren ist, wenn
er das irgendwann nich mehr kann. sehr ergreifend [Smile]
ansonsten burnt king is back alles weg
würd ich sagen. geiler 4/4 beat schön electrostylee

Aus: Hamburg / Braunschweig | Registriert: Apr 2003  |  IP: [logged]
Tomy

Usernummer # 2540

 - verfasst      Profil von Tomy     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
wenn Ihr was gutes hören wollt.....

blumentopf - gern geschehen!!! wie man sie kennt [top]

Aus: München | Registriert: May 2001  |  IP: [logged]
TEKK

Usernummer # 2612

 - verfasst      Profil von TEKK   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Was man definitiv noch guten Gewissens empfehlen kann ist die Doppel Cd von Outkast ("Speakerbox/The love below"). In gewohnt souveräner Outkastmanier in Szene gesetzt mit funky-electro-Einflüssen gespickt, einfach nett anzuhören.
Aus: Munich X | Registriert: May 2001  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TEKK:
Was man definitiv noch guten Gewissens empfehlen kann ist die Doppel Cd von Outkast ("Speakerbox/The love below"). In gewohnt souveräner Outkastmanier in Szene gesetzt mit funky-electro-Einflüssen gespickt, einfach nett anzuhören.

Nee!
Ich finde die sowas von schlecht, für mich ein typisches Beispiel dafür wie man sein Potential mit der Zeit verlieren kann.
Nach der grandiosen Atliens und der auch noch sehr guten Aquemini, ist diese hier für mich eine ganz herbe Enttäuschung!!

Nebenbei:
Gestern auf Viva "Beats for life" gesehen, mit u.a. Seeed, ASD, Ferris MC, Blumentopf und Massive Töne. Letztere haben derbe gerockt, hab ich gar nicht erwartet!! War ne coole Sache, Viva hat 5 Std. (!!) lang die Konzerte gezeigt. [top]

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Tonic

Usernummer # 4040

 - verfasst      Profil von Tonic     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zum Ferris fällt mir was ein: die Beats sind (jedenfalls wars früher so) meistens vom Tobi (5 Sterne / Moonbotica), die Texte angeblich von Sammy Deluxe... Was ich heftig fände, ein Rapper, der seine Texte nicht mal selber schreibt? Na ja, das letzte Album war zwar dick produziert, aber neu erfunden worden ist der deutsche Rap damit nicht... Aber "Audiobiography" kenne ich noch nicht...

Ach so, zum Threadtitel bleibt auch noch was zu sagen: War letzten Freitag bei den Beginnern inner großen Freiheit, DAS hat definitiv gerockt! Hammerkonzert!

Aus: Hamburg / St. Pauli | Registriert: Oct 2001  |  IP: [logged]
Der Schranzose

Usernummer # 5793

 - verfasst      Profil von Der Schranzose     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also Ferris schreibt die meisten seiner Texte schon selber bis auf wenige Ausnahmen...z.B. war soweit ich weiß auf der "Fertich MC" ein Text tatsächlich von Samy...aber das check ich nochmal!

Ansonsten muß ich auch sagen, daß die Beatz von TobiTob schon mit die fettesten im deutschen HipHop sind(auch einer der wenigen Produzenten, die z.T. richtig krasse Acid-Sounds verarbeiten), deswegen hör ich mir die Ferris MC Alben sehr gern an, jedoch hab ich mir das neue nicht geholt, da mir die Texte einfach zu primitiv sind...Battle-Style eben und ich kanns nicht mehr hören...die Texte auf Fertich MC waren definitv besser

Aus: Stuttgart | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Tonic

Usernummer # 4040

 - verfasst      Profil von Tonic     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Na ja, "zur Zeit" is nich ganz richtig... Immerhin hat Tobi dem Ferris schon in "links rein, rechts raus" die fieseste Acid/303-line überhaupt verpasst... Aber so richtig pur "Hiphop" isses für mich auch irgendwie nicht, und wenn, dann isses mir zu modern... Ich mag mehr so beats a la dj premier & Co...
Aus: Hamburg / St. Pauli | Registriert: Oct 2001  |  IP: [logged]
Der Schranzose

Usernummer # 5793

 - verfasst      Profil von Der Schranzose     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@Tonic:das sollte nicht zur Zeit sondern zum Teil heißen...!
DJ Premier gefällt mir z.B. gar nicht, wenn schon Old School Hip Hop dann doch lieber Jurassic 5!

Aus: Stuttgart | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
Tonic

Usernummer # 4040

 - verfasst      Profil von Tonic     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
" & Co"

[smilesmile]

Wobei, so viel geben sich Premier und J5 auch nicht.

Aus: Hamburg / St. Pauli | Registriert: Oct 2001  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Wen es interessiert:

Beats for Life mit Ferris MC, Massive Töne, ASD, Seed, etc. wird jetzt ab 1:30 Uhr wiederholt.
Glücklicherweise hab ichs noch schnell genug gemerkt und werds mitschneiden. Zumindest den Part von Ferris und dem Massiven, letztere haben wie schon weiter ober erwähnt derbe gerockt!!

Wer Interresse hat sagt Bescheid, dann kann ichs eventuell upen. [Wink]

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
david gomez

Usernummer # 7761

 - verfasst      Profil von david gomez   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
also mir gefielen premiers produktionen bisher immer!
das letzte gang starr album habe ich mir auch gekauft, finde aber, dass er sich auch nicht mehr neu erfindet der gute primo.
ansonsten hat mich hiphop in diesem jahr komplett enttäuscht. entweder war es popmusik oder es klang irgendwie wie schonmal gehört.

schade.

Aus: Tübingen | Registriert: Nov 2002  |  IP: [logged]
essance

Usernummer # 156

 - verfasst      Profil von essance     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
lol, Shao ich habe English literature A - Level gemacht. Das ist noch ein Stüferl höher als AS... Ich habe meine Exams über Shakespeare, Ibsen und Marlow geschrieben, und ein B dafür bekommen. Das finde ich ganz ok, als Ausländer. Shakespeare 'Tempest' ist ein hartes Pflaster meiner Meinung nach, und definitiv nicht vergleichbar mit 'Biedermann und die Brandstifter' welches im A-Level German gelesen wurde.
Nebenher bemerkt konnten sich entsprechenden Leute kaum auf deutsch verständigen und ausdrücken.. Das mag nun an dem schwachen englischen System liegen in Bezug auf Sprachenunterricht, oder daran dass Englisch eben doch einfacher zu lernen ist, wenn man ein einigermassen funktionierendes Gehirn hat.

Nur nebeher bemerkt wurde mir und einer Freundin bestätigt dass wir nach 2 Jahren keine deutschen Akkzente mehr hatten...
Ob diese Diskussion überhaupt hier her gehört sei dahin gestellt...

Aus: munich by heart, london | Registriert: Jan 2000  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Aesop Rock - Bazooka Tooth

bestes hiphop album des jahres. erschienen auf def jux, label von ex-company flow member el-p. das label dürfte wohl ein begriff sein, mr. lif, canibal ox, c-rayz walz, el-p, murs (living legends), vast aire bringen dort ihre sachen raus.

textlich gesehen für mich ein absolutes brett, flow-technisch ist aesop sowieso könig. die beats kommen von aesop selbst, blockhead und el-p.

wer hier ein standart dj premier album erwartet ist auf dem völligst falschen dampfer. zu vergleichen wäre dieses album mit alben von zum beispiel mr. lif (bester lyricist überhaupt), prefuse 73, grundsätzlich dem großteil von ninjatune acts, living legends crew alben usw.

viel elektronik, wenig hiphop.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
wtm53

Usernummer # 6031

 - verfasst      Profil von wtm53   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
...
oder sind Samy Deluxe, DJ Tomekk und Kool Savas gymnasiasten ;-)

Sinds, das sind gerade die richtigen Namen: Beats am besten bei einem Klassiker rausgemacht, Texte ganz schön Viva-CDVerbrennungs-Gleichschaltungs-Gorny. kompatibel, mehr Atttüde als Kleidergrösse und im Endeffekt seit > 365 Tagen keine Produktion die mich von den Beinen gerissen hätte. Insbesondere Tommek .... LOL LOL LOL .... vor-DJ mehr ned [Wink]

Hier habens die Beginner mal wieder allen gezeigt .. fehlt eigentlich nur noch ein neues Fischmobalbum und die Beginner vs Fischmob tour 04 [Wink] )))

Aus: München | Registriert: May 2002  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wtm53:
...fehlt eigentlich nur noch ein neues Fischmobalbum und die Beginner vs Fischmob tour 04 [Wink] )))

fischmob haben sich vor fast 2 1/2 jahren, nach dem ausstieg von sven francisco aufgelöst. das letzte war ja die "power", die meines erachtens einer der letzten deutsch hiphop licjtblicke war.
Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Diverse - One a.m.

neues album von dem aus philly stammenden mc. sehr sehr freshes teil, der mann hat einen wirklich sehr sehr feinen flow und beats wurden beigesteuert von unter anderem prefuse 73, madlib und den großteil hat der def jux produzent rjd2 produziert. sehr sehr feines album, textlich kann ich noch nicht viel dazu sagen, da ich es noch nicht zu genau unter die lupe genommen habe. der erste eindruck war aber mehr als nur positiv.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich hör im Moment:

Bushido - Vom Bordstein bis zur Skyline

Assig, aber gut!!

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Suckz2002:
Ich hör im Moment:

Bushido - Vom Bordstein bis zur Skyline

Assig, aber gut!!

mit dem argument könntest du recht haben. alles was aus west-berlin kommt (zumindest die schiene aggroberlin, bassboxxx, i luv money und zum teil royal bunker) ist assig und langweilig, von der textlichen seite gesehen. beattechnisch muß man sagen das er mit azad wohl das beste in deutschland ist was geht. sehr elektronisch und amerikalastig ist die musik.

textlich hat bushido mit seinem "carlo, koks, *****n" album schon alles gesagt was er eigentlich zu sagen hatte. viel entwicklung zum neuen longplayer besteht dort nicht. schön wären hierbei instrumentalalben, wobei mir "carlo, koks, *****n" von sonny black & frank white besser gefällt als "vom bordstein bis zur skyline".

wie gesagt, ich höre aber kein deutschrap mehr, oder nur bedingt, ich höre mir eigentlich nur den sehr elektronischlastigen amerika rap an (def jux, nina tune, hot chocolate usw., living legends zum teil usw.) an.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@ TRB
Stimmt. Wenn man die 18 Tracks textlich mal verfolgt, gehts prinzipiell immer ums Gleiche! BattleRaps ohne Ende. Bis auf 2-3 Tracks die auch mal eine einigermaßen in sich geschlossene Geschichte erzählen (z.B. Dreckstück).
Von den Beats und der gesamten Produktion her ist das schon hoher Standard, aber Tracks bauen ist auch nicht mehr so schwer.
Was mir auch aufgefallen ist: Bushido nimmt bei diesem Album zu 80% die gleiche, von Track zu Track immer leicht abgwandelte Snare. Das ist schon sehr prägnant.

Na ja, ich würde nicht sagen ein Burner-Album, aber an Tagen wo mans mal dreckig braucht ists schon ok.. [Wink]

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Suckz2002:
@ TRB
Stimmt. Wenn man die 18 Tracks textlich mal verfolgt, gehts prinzipiell immer ums Gleiche! BattleRaps ohne Ende. Bis auf 2-3 Tracks die auch mal eine einigermaßen in sich geschlossene Geschichte erzählen (z.B. Dreckstück).

und genau das hat er mir auf "carlo, koks, *****n" auch erzählt, wobei ich dieses beattechnisch besser finde als "vom bordstein...". hör mal rein, wenn dir diese musik gefällt. dort sind auch die 2-3 tracks drauf mit einer einigermaßen geschlossenen geschichte wie z.b. "dreckstück" auf der aktuellen scheibe.
Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
AlphaNr.Ic

Usernummer # 8700

 - verfasst      Profil von AlphaNr.Ic   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: GnorkZomb:
wenn ich das Beginner Album mit der neuen Blumentopf vergleiche, dann kommt das nichtmehr ganz so gut weg. Für mich ist das eh ein Zweischneidiges Schwer, auf der einen Seite Monstertracks wie die am Ende des Albums mit sehr geilen Beats und tollen Texte, aber auch, sorry, Mist wie der erste Track oder der Anti-Schill-SChily Track.

Dagegen das Blumentopf Album, 72 Minuten, 22 Tracks die eigentlich alles sagen was HipHop aussagen sollte. PartyTracks mit wirklich fetten Beats, Sozialkritk und amüsante Alltagsbeobachtungen. Und Songs wie "Alles Gute" oder "Da läuft was schief" lassen mir wirklich einiges den Rücken runterlaufen. Und "Manfred Mustermann", die Erzählung eines kompletten Lebens in 8 Minuten ist wirklich der Wahnsinn.

Stellt imho das Beginner Album deutlich in den Schatten.

word!!

der bush song z.b. sagts genau oder das mit dem typen der die tussi terrorisiert...

Aus: Minga | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]  
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: AlphaNr.Ic:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: GnorkZomb:
wenn ich das Beginner Album mit der neuen Blumentopf vergleiche, dann kommt das nichtmehr ganz so gut weg. Für mich ist das eh ein Zweischneidiges Schwer, auf der einen Seite Monstertracks wie die am Ende des Albums mit sehr geilen Beats und tollen Texte, aber auch, sorry, Mist wie der erste Track oder der Anti-Schill-SChily Track.

Dagegen das Blumentopf Album, 72 Minuten, 22 Tracks die eigentlich alles sagen was HipHop aussagen sollte. PartyTracks mit wirklich fetten Beats, Sozialkritk und amüsante Alltagsbeobachtungen. Und Songs wie "Alles Gute" oder "Da läuft was schief" lassen mir wirklich einiges den Rücken runterlaufen. Und "Manfred Mustermann", die Erzählung eines kompletten Lebens in 8 Minuten ist wirklich der Wahnsinn.

Stellt imho das Beginner Album deutlich in den Schatten.

word!!

der bush song z.b. sagts genau oder das mit dem typen der die tussi terrorisiert...

ich habe mir das blumentopf album bei release auch mal angehört um in der deutschrap szene mal halbwegs mitreden zu können und ich muß sagen blumentopf bleiben das was sie sind, nämlich übels übels schlecht. nicht ganz so schlecht wie unser mr. langweilfreestyle david58p vom main concept, aber sie sind dem in ihrer belanglosigkeit und öden flowtechnik dicht auf den fersen. für mich hat dj seaplot auch beattechnisch kein meisterwerk abgeliefert, mal abgesehen von der "better life gmbh". ansonsten sind für mich die beats ziemlich einfallslos und langweilig geworden.

da sind doch alben wie "die faust des nordwestens" von azad oder "innere sicherheit" von curse weitaus besser gelungen.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Für mich steht Curse (textlich) sowieso außen vor!! Es gibt außer vielleicht noch Max wenig MC's die Inhalte so komplex in Reime verpacken können und damit fast schon einen philosophischen Ansatz beinhalten. Na zumindest bei einigen Tracks.
Im Moment läuft ja "Und was ist jetzt" auf Heavy Rotation und das ist schon ein krasses Teil, textlich gesehen...

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
A Propos:

Checkt unbedingt das hier:

http://technoforum.dyndns.org/public_html/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=25;t=000338;p=1#000001

6 Track E.P. zum freien Download!!!!!

[ 13.01.2004, 14:57: Beitrag editiert von: Suckz2002 ]

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Suckz2002:
Für mich steht Curse (textlich) sowieso außen vor!! Es gibt außer vielleicht noch Max wenig MC's die Inhalte so komplex in Reime verpacken können und damit fast schon einen philosophischen Ansatz beinhalten. Na zumindest bei einigen Tracks.
Im Moment läuft ja "Und was ist jetzt" auf Heavy Rotation und das ist schon ein krasses Teil, textlich gesehen...

wenn dort nur nicht die beats immer so schlecht wären. feuerwasser und innere sicherheit hat er sich klar von den produzenten versauen lassen. von innen nach aussen hingegen ist eines der besten deutschrap alben ünerhaupt.

textlich gesehen geht in deutschland aber nichts über xavier naidoo. der mann textet wie von einem anderen stern. nach kommt erstmal lange zeit nichts. "zwischenspiel/alles für den herrn" ist das beste deutsche album überhaupt.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Cy-Man

Usernummer # 274

 - verfasst      Profil von Cy-Man     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRB:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: AlphaNr.Ic:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: GnorkZomb:
wenn ich das Beginner Album mit der neuen Blumentopf vergleiche, dann kommt das nichtmehr ganz so gut weg. Für mich ist das eh ein Zweischneidiges Schwer, auf der einen Seite Monstertracks wie die am Ende des Albums mit sehr geilen Beats und tollen Texte, aber auch, sorry, Mist wie der erste Track oder der Anti-Schill-SChily Track.

Dagegen das Blumentopf Album, 72 Minuten, 22 Tracks die eigentlich alles sagen was HipHop aussagen sollte. PartyTracks mit wirklich fetten Beats, Sozialkritk und amüsante Alltagsbeobachtungen. Und Songs wie "Alles Gute" oder "Da läuft was schief" lassen mir wirklich einiges den Rücken runterlaufen. Und "Manfred Mustermann", die Erzählung eines kompletten Lebens in 8 Minuten ist wirklich der Wahnsinn.

Stellt imho das Beginner Album deutlich in den Schatten.

word!!

der bush song z.b. sagts genau oder das mit dem typen der die tussi terrorisiert...

ich habe mir das blumentopf album bei release auch mal angehört um in der deutschrap szene mal halbwegs mitreden zu können und ich muß sagen blumentopf bleiben das was sie sind, nämlich übels übels schlecht. nicht ganz so schlecht wie unser mr. langweilfreestyle david58p vom main concept, aber sie sind dem in ihrer belanglosigkeit und öden flowtechnik dicht auf den fersen. für mich hat dj seaplot auch beattechnisch kein meisterwerk abgeliefert, mal abgesehen von der "better life gmbh". ansonsten sind für mich die beats ziemlich einfallslos und langweilig geworden.

da sind doch alben wie "die faust des nordwestens" von azad oder "innere sicherheit" von curse weitaus besser gelungen.

Aber hallo, Blumentopf und schlechte Texte hab' ich jetzt gerade überlesen - eine der ganz wenigen Gruppen, die mal Inhalt in Texte packt und nicht einen langweiligen Battlerap an den anderen hängt (oder alternativ in einem Topf voller Selbstmitleid weichkocht). Und einen Track, der mich mehr berührt hat als Manfred Mustermann hab' ich überhaupt noch nicht erlebt. Auch keinen elektronischen. Die Beats sind allerdings keine Partygranaten, aber das sollen sie wohl auch gar nicht...
Aus: München | Registriert: Feb 2000  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Cy-Man:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: TRB:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: AlphaNr.Ic:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: GnorkZomb:
wenn ich das Beginner Album mit der neuen Blumentopf vergleiche, dann kommt das nichtmehr ganz so gut weg. Für mich ist das eh ein Zweischneidiges Schwer, auf der einen Seite Monstertracks wie die am Ende des Albums mit sehr geilen Beats und tollen Texte, aber auch, sorry, Mist wie der erste Track oder der Anti-Schill-SChily Track.

Dagegen das Blumentopf Album, 72 Minuten, 22 Tracks die eigentlich alles sagen was HipHop aussagen sollte. PartyTracks mit wirklich fetten Beats, Sozialkritk und amüsante Alltagsbeobachtungen. Und Songs wie "Alles Gute" oder "Da läuft was schief" lassen mir wirklich einiges den Rücken runterlaufen. Und "Manfred Mustermann", die Erzählung eines kompletten Lebens in 8 Minuten ist wirklich der Wahnsinn.

Stellt imho das Beginner Album deutlich in den Schatten.

word!!

der bush song z.b. sagts genau oder das mit dem typen der die tussi terrorisiert...

ich habe mir das blumentopf album bei release auch mal angehört um in der deutschrap szene mal halbwegs mitreden zu können und ich muß sagen blumentopf bleiben das was sie sind, nämlich übels übels schlecht. nicht ganz so schlecht wie unser mr. langweilfreestyle david58p vom main concept, aber sie sind dem in ihrer belanglosigkeit und öden flowtechnik dicht auf den fersen. für mich hat dj seaplot auch beattechnisch kein meisterwerk abgeliefert, mal abgesehen von der "better life gmbh". ansonsten sind für mich die beats ziemlich einfallslos und langweilig geworden.

da sind doch alben wie "die faust des nordwestens" von azad oder "innere sicherheit" von curse weitaus besser gelungen.

Aber hallo, Blumentopf und schlechte Texte hab' ich jetzt gerade überlesen - eine der ganz wenigen Gruppen, die mal Inhalt in Texte packt und nicht einen langweiligen Battlerap an den anderen hängt (oder alternativ in einem Topf voller Selbstmitleid weichkocht). Und einen Track, der mich mehr berührt hat als Manfred Mustermann hab' ich überhaupt noch nicht erlebt. Auch keinen elektronischen. Die Beats sind allerdings keine Partygranaten, aber das sollen sie wohl auch gar nicht...
es sind keinesfalls direkt schlechte texte, es ist einfach nur so das blumentopf mich mit ihren texten nicht sonderlich ansprechen und sie für mich daher ziemlich uninteressant wirken und ich kann mich ehrlich gesagt nicht auch nur im geringsten daran erinnern das seaplot mal einen vernünftigen beat hinbekommen hat, gut mal abgesehen von fensterplätze und war's der handel. er hat die zweite deiner tracks komplett verunstaltet mit einer schier unglaublich schlechten trackaiswahl, geschmack scheint dem *hüstel* dj gar schier ein fremdwort zu sein und sein soloalbum mit dieser esther ist ihm auch misslungen, obwohl die frau es durchaus drauf hat.
Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
"...musste das bejubelte Hamburger Label Eimsbush, betrieben von dem Absoluten Beginner Jan Eißfeldt, Insolvenz anmelden - obwohl es Erfolgsmusiker wie Samy Deluxe und D-Flame unter Vertrag hatte. Die Macher bewiesen eindrucksvolles Gespür für Talente, aber offenbar zu wenig Talent fürs Geschäftliche."
www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,286933,00.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
TRB

Usernummer # 8756

 - verfasst      Profil von TRB     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
der artikel ist übelst schlecht recherchiert.

1. samy deluxe ist schon lange zeit nicht mehr bei eimsbusch gesignt.
2. wo ist denn d-flame in sachen verkaufszahlen bitte schön ein erfolgsmusiker. da haben sich fast eins zwo und doppelkopf noch besser verkauft.

hat jemand schon prefuse 73 neustes projekt gehört? sehr sehr feine sache.

Aus: Frankfurt a.M. | Registriert: Mar 2003  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
So oder so - sehr schade um Eimsbush!!

Wenn es interessiert:
Cypress Hill bringen am 22.03. ein neues Album namens "Till death do us part" raus.
Hoffentlich nicht wieder mit diesen ätzenden Punk/Metal Anleihen, wie auf den letzten beiden Alben. Auf welchen u.a. sehr guter, Cypress-typischer HipHop drauf war...

Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
ndark

Usernummer # 3037

 - verfasst      Profil von ndark   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
was sagt ihr eigentlich zum grey album?

[hand] http://djdangermouse.com/

Aus: ulmost | www.myspace.com/soundfreaks | Registriert: Jun 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: ndark:
was sagt ihr eigentlich zum grey album?

[hand] http://djdangermouse.com/

witziges konzept. hab 2-3 stücke aus dem album gehört... musikalisch kickt mich das aber nicht wirklich. welche tracks sind empfehlenswert?
Aus: soundcloud.com/dizkotoaster | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 13 Seiten: 1  2  3  4  5  ...  11  12  13 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | Dubstep | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0