technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » myTracks & yourTracks   » [ Klassischer Trance ] Zweig - Behind This Atmosphere

   
Autor Thema: [ Klassischer Trance ] Zweig - Behind This Atmosphere
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Hallo,

wäre sehr dankbar wenn ihr mir nochmal euer Ohr leihen könntet und mir Feedback geben würdet.

https://soundcloud.com/zweigstelle/behind-this-atmosphere/s-6v2UAHx4jw6?utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

[ 18.02.2022, 14:34: Beitrag editiert von: Monkey.vs.Robot ]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
bobnet

Usernummer # 11679

 - verfasst      Profil von bobnet     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also mir persönlich als alter Trancer der 90er gefällt mir der Track ziemlich gut. Vocals passen sehr gut. Trotzdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass noch was fehlt, kann aber nicht sagen was. Trotzdem hier ein paar Idee, die von jemanden kommen, der von produzieren keine Ahnung hat und somit auch nicht von den Fachbegriffen. -> Also sorry für die amateurhaften Begrifflichkeiten

* Man könnte den Track zunächst nur mit der Fläche beginnen und nicht sofort die Kick reinnehmen, um erst mal in den Track rein zu schweben
* Der Basslauf ab 0:30 geht für mich von der Tendenz in Richtung langweilig, aber ich kann mich auch irren.
* Manchmal wünschte man sich die Flächen würden an manchen Stellen noch mehr Platz bekommen und einen so richtig mitzunehmen (so ne Art Mini-Breaks).
* Irgendwie fehlt mir noch was verspultes, ggf. ne zweite Acidline oder was das auch immer ab Minute 1 ist und die so Mitte des Track im Hintergrund mit wabert, denn die aktuelle Line verändert sich ja zu keiner Zeit im Track.

Generell hätte der Track mit weiteren Anpassungen durchaus potential. Hätte damals bei Rave & Cruise auf VOX laufen können.

Aus: Castrop-Rauxel | Registriert: Feb 2004  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich danke dir @Bobnet [asien]

Für mich zählt jede Meinung. Warum, soll die eines Hörers der nicht vom "Fach" ist weniger wert sein.

Zum Thema erst die Fläche Jein [Smile] Ich glaube man macht das kaum noch weil es recht DJ unfreundlich ist. Bin aber schon an anderer Stelle drauf hingewiesen worden. Ich werde es mir überlegen. [Smile]

Der Bass ist halt so ein bisschen Standard Trance.
Die 303 sollte das bisschen ergänzen. Ich vermute,
mit einer zweiten Acidline würde das ganze recht voll werden.

Ich werde sicher noch ein wenig dran arbeiten.

Danke für dein Ohr. Freut mich, dass du was damit anfangen kannst.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
schöner track... sehr melodisch und freundlich im sound. aber auch etwas standard hier und da.

zum thema fläche und dj unfreundlich... naja...mach doch einfach wie es DIR gefällt. der DJ der daran scheitert oder den track deswegen nicht spielt...naja...auf den kann man auch verzichten. [Wink]

Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Kurz in der Mittagspause via billigen Laptop-Lautsprechern reingehört:

Supersüße Fläche, knackige Bassline mit leichtem 80s Pop-Appeal oder 90er Trance-Feeling und schön groovige Percussions.

Arrangement ist solide, weil genau in dem Moment nach etwa 90 Sekunden, an dem ich was Neues erwartete, auch wieder was passiert:

Dieser Acid-Arp und die Bassline beissen sich kurzfristig ein bisschen, eventuell bewegen sie sich in ähnlichen Frequenzbereichen?

Besonders schön wird's nach 2 1/2 Minuten, wenn dieser Acid-Sound und die Fläche wundervoll miteinander harmonieren!

Das Vocal gibt dann die Extra-Würze und hat wirklich enormes Trance-Flair, mehr "90er" geht kaum.

Klar, nach gut 5 Minuten hat sich die Idee dann auch erschöpft, aber generell alles sehr locker, sehr leicht, sehr knuffig und lieblich!

Was die Fläche zu Beginn betrifft: Ich denke, heute mischen ja sowieso fast alle digital und da sagt System "Tonart X" und passt das per Knopfdruck an den laufenden Track für einen smoothen Übergang an, früher bei Vinyl hätte ich auf'n staubtrockenen Anfang ohne melodische Parts bestanden.
[Razz]

Auch wenn ich das erst vor ein paar Wochen hier im myTracks bei 'nem anderen Track erwähnte, aber auch 'Behind this Atmosphere' erinnert mich stilistisch durchaus an Cosmic Baby's Stellar Supreme, wenngleich Cosmic Baby ein bisschen mutiger und verspielter bei den Arps war. Anders gesagt: Von mir aus darf so eine Produktion schon mehr Kanten und Ecken haben.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auf euch ist eben Verlass danke für eure Rückmeldungen. [top]

Ich hab ein Update hochgeladen. Der Track geht jetzt mit dem Pad los bei mir soll ja kein Wunsch offen bleiben [Wink] Auf einige Instrumente hab ich mehr Hall gegeben, und versucht im Mixing etwas aufzuräumen.

Ich höre ja auf Spotify relativ viel Elektronisches Zeug. Nach meinem subjektiven Empfinden, gehen kaum noch Tracks mit Flächen los ich kann mich aber auch täuschen.

Mal abgesehen davon würde den Track wahrscheinlich eh kein DJ spielen [Razz]

Da Harald Blüchel ja ein echter Musiker ist, und zudem noch in Franken geboren wurde was ja an sich schon eine Auszeichnung ist, nehme ich das "Kompliment" gerne an [Smile]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=JBjRDVqB370
Der Titel ist natürlich'n Click-Bait-Dings: "The New #1 Songwriting Trick In The World!"
ABER da steckt in dem kurzen Youtube-Video Wahres drin, nämlich in der heutigen Zeit am besten mit _dem_ Teil des Tracks direkt als Intro anzufangen, was der Hook oder dem Besonderen entspricht.
Natürlich macht das vor allem bei Populärmusik besonders Sinn, aber klar, bei täglich ca. 60.000 neuen Songs jeden Tag auf den Streamingplattformen (irgendwo schnappte ich am Wochenende diese Zahl auf) skippen die Hörer nach 3-4 Sekunden wahrscheinlich schon weiter, bis sie was gefunden haben, was gefällt - andererseits wird der persönliche Musikgeschmack (so mein Gefühl) nicht zwingend durch die eigene Auswahl definiert, eher durch Playlists oder durch das, was u.U. auf TokTok gerade der Hype ist: Dann ist es vermutlich nicht mehr so wichtig, ob ein Song direkt ab der ersten Sekunde einschlägt.
Und bei 'unseren' Genres ist das sowieso ja alles wieder ein wenig anders.
Trotzdem ist der o.g. Clip nicht ganz doof, weil ich selbst bei Popmusik bemerke, dass die früher so typischen Arrangements heute gern auch mal komplett und mit Erfolg außer Acht gelassen werden.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
soulstar

Usernummer # 5668

 - verfasst      Profil von soulstar   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
das denke ich auch chris... es ist viel wichtiger sein ding zu machen und irgendwo noch nen uniqe selling point zu finden... und das ist finde ich der stil und das arrangement... es ist wichtig sich abzuheben und was eigenes zu machen. pauschal aussagen treffen es heute nicht mehr so. wie die ersten sekunden des tracks ankommen sagt halt nix darüber aus wie gut das stück musik ist...
Aus: marburg | Registriert: Apr 2002  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Also der Track lief jetzt eine Weile im Loop bei mir. Würde er nicht, wenn er mir nicht gefallen würde. Besonders gefällt mir, wie er immer mehr an Fahrt gewinnt, das finde ich echt gut geworden.
Die Basslinie mag, wie jemand oben schrieb, "langweilig" sein. Aber da sie doppelt so lang ist wie die harmonische Phrase dadrüber, verschieben sich die Töne zueinander, das macht es wieder spannend.
Am Anfang wenn die Basslinie zum ersten Mal mit den Chords zusammen läuft, dann ist es harmonisch nicht ganz rund. Vor allem das Eb am Ende (bzw. zeigt eine Daw vielleicht auch D# an) klingt schief. Im Verlauf mildert sich der Eindruck durch die zusätzlichen harmonischen Layers ab.
So weit von mir. [Smile] [winke]

Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: mwa:
(...)
Am Anfang wenn die Basslinie zum ersten Mal mit den Chords zusammen läuft, dann ist es harmonisch nicht ganz rund. Vor allem das Eb am Ende (bzw. zeigt eine Daw vielleicht auch D# an) klingt schief. Im Verlauf mildert sich der Eindruck durch die zusätzlichen harmonischen Layers ab.(,,,) [winke]

Jo, ist mir auch aufgefallen, wenngleich ich es irgendwie als 'gewollt' empfand und darum nicht ansprach - hatte den Eindruck, dass hier bewusst 'ne harmonische "Oha?"-Kante gesetzt wurde, weil ich just in dem von dir genannten Moment mich voll auf den Track konzentrierte. Und für mich bügelt sich das dann im weiteren Verlauf des Tracks schon ausreichend aus, wenngleich: Bislang ja nur via einem Plastik-Notebook gehört, bei 'ner vernünftigeren Abhöre könnte das sicherlich deutlich bemerkbarer werden.
Hole ich morgen nach.
[Razz]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auch hier nochmal danke für die rege Beteiligung. [asien]

Laut Cubase 11 Akkord und Skalen Anzeige sind alle Noten im grünen Bereich. Aber ich verlasse mich da ganz auf Maries Einschätzung und habe das D# durch ein D ersetzt. Ich hoffe, ich hab die richtige Stelle erwischt.

Ansonsten, gibt es noch ein paar kleine Änderungen vor allem die Hi Hats betreffend.

Danke nochmal Marie & Chris.

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
mwa
momentmusik
Usernummer # 21949

 - verfasst      Profil von mwa   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ich find das läuft runder so mit dem D [superfein]
Aus: Berlin | Registriert: Mar 2019  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Vielen Dank Marie [Smile]
Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
So, jetzt mal auf den Weißmembranmonitoren gehört:

Viel, viel besser als auf dem billigen Notebook, weil

Kick hat schön Druck, die HiHats wie auch die Snare-Rolls zwirbeln wunderbar im Stereofeld um den Kopf herum und die erste Acid-artige Melodie beisst sich gar nicht mehr mit der Bassline. Auch die zweite, spätere Melodie kommt mit der ersten nicht mehr in's Gehege, ergänzt dieser vielmehr.

Harmonisch klingt nun auch für mich alles optimal.

Und ich bleib' dabei, das ist wirklich so'n klassischer Superstition-Sound. Laut gehört noch viel, viel mehr. Vor allem, wenn eben das Vocal einsetzt.
[Wink]

Vor 25 Jahren wäre der Track vermutlich so oft für Compilations lizensiert worden, dass du mehrere Aktenordner mit den Verträgen hättest füllen können.

[top]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
bobnet

Usernummer # 11679

 - verfasst      Profil von bobnet     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Mit den Anpassungen richtig gut. Hätte man damals zu Eye Q senden können und wäre dann z.B. ne B2 oder so auf einem Eye-Release gewesen.
Aus: Castrop-Rauxel | Registriert: Feb 2004  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Dank eurer Hilfe, und der des Nachbar-Forums ist der Track doch ganz gut geworden. Ich bin soweit zufrieden damit. Hat auch sehr viel Spaß gemacht, dran zu arbeiten. [Smile]

Die vergleiche mit den alten Labels sind natürlich einerseits schmeichelhaft, weil es auch für mich persönlich der prägende Sound war, andererseits ist das halt auch schon sehr lange her, und hat einen etwas altbackenen Beigeschmack. [stopthemusic]

Auf jeden Fall, möchte ich mich nochmal bei allen für eure Hilfe bedanken. [herzchen]

Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
die vibes erinnern auf jeden fall an den Eye Q-sound [round]
das vocal in der art von Cybordelics - Adventures of Dama [Smile]

mir fehlt's trotzdem bisschen am ausdruck. alle elemente spielen generische patterns in typischer begleitrolle. eine markante melo dürfte einen akzent setzen.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Ja, ich weiß, es ist etwas grenzwertig, wenn man sich an den alten Sounds orientiert und Vergleiche dazu stellt, 'altbacken' ist dann immer so ein Attribut, das zweigleisig interpretiert werden könnte, wenn man damit verstaubte Assoziationen verbindet. Ich aber würde in diesem konkreten Fall das alles eher als 'klassisch' interpretieren, zumal mich der damalige Sound ja auch stark prägte und als ich vorgestern Abend auf y'tube mir wieder ein paar "Klassiker" anhörte, weckten diese schöne Erinnerungen und an der Schönheit so mancher Trance-Releases, ihrer Emotionalität ändert das bis heute nichts.

Hab' jetzt auch darum mal mich kurz auf recording.de eingelesen und im Thread dort gestöbert, und da wird u.a. auch erwähnt, dass der _Mix_ an die Releases vor gut 25 Jahren erinnert und jemand erwähnt auch den 'Oldschool'-Begriff: Das passt schon deckungsgleich zu meinem Gefühl und das ist vollkommen wertneutral und eben ganz subjektiv. Wer weiß, vielleicht kommt wieder mal ein Trance-Revival und für die junge Generation ist dann so ein Track der absolut freshe Killer?
[Wink]

Ich mein, hyp liebt ja u.a. - wie Millionen anderer auch - die Weeknd-Songs und die letzten Hits hatten ja schon einen extremen 80s-Vibe - und das gilt aktuell als zeitgemäß.

Also, alles gut, alles fein, der Track ist wunderbar geworden und wirklich schön zum Hören.

Außerdem wissen wir hier alle ja, dass du nicht derjenige bist, der sich auf irgendwelche extrem modernen Genres einlässt und nur noch herumexperimentierst. Du bist einfach ein sehr, sehr solider und guter Handwerker, was Soundauswahl, Ideen und Arrangements betrifft - _ich_ für meinen Teil kann mir von dir immer noch 'ne dicke Scheibe an Skills abschneiden.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
clubgroove

Usernummer # 5245

 - verfasst      Profil von clubgroove   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Der ist schön. :-)
Aus: Berlin | Registriert: Mar 2002  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Danke nochmal Hyp Nom, Chris, und Clubgroove. [asien]
Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]
dabase

Usernummer # 21890

 - verfasst      Profil von dabase     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Einfach gut 'gearbeitet'. Ich finde es immer wieder toll, was geht wenn man die Basics genau richtig macht. Das ist hier passiert.

Stilfragen kann man da gerne diskutieren, aber Handwerk find ich ganz gut.

Aus: Hamburg | Registriert: Aug 2018  |  IP: [logged]
Kai 092357

Usernummer # 22285

 - verfasst      Profil von Kai 092357     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Das ist so ein 9 Uhr Ding auf dem Floor. Die Party ist schon längst gelaufen, fängt jetzt aber erst richtig im Kopf an. Richtig klasse dieses Stück. [dancingcool]
Aus: Dresden | Registriert: Jan 2022  |  IP: [logged]
Monkey.vs.Robot

Usernummer # 2438

 - verfasst      Profil von Monkey.vs.Robot     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Nochmal vielen Dank für das überwältigende Feedback. Das freut mich sehr. [asien]
Aus: Erlangen | Registriert: Apr 2001  |  IP: [logged]


 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020+2021) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Grime | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Bootlegs | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Ableton Live 11 | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Twitch Sinee | Sounds2Sample | EDM | Splice | Loopmasters | Download | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0