technoforum.de


Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten
Mein ProfilCenter login | register | Suche | FAQ | forum home | im
  älteres Thema   nächstes neues Thema
» technoforum.de   » OffTopic & SmallTalk   » Der Serienjunkies-Thread Vol. 2 (Seite 9)

 
Dieser Thread hat 10 Seiten: 1  2  3  ...  6  7  8  9  10 
 
Autor Thema: Der Serienjunkies-Thread Vol. 2
psyCodEd
.
Usernummer # 4608

 - verfasst      Profil von psyCodEd   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
oh yeah. danke für den tip
Aus: detroit | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
noch ein paar netflix-tipps...

hab gerade mit dieser puppentrick-serie angefangen:
the dark crystal: age of resistance
https://www.imdb.com/title/tt6905542/
edit: fazit nach staffel 1 - visuell umwerfend und eine tolle abwechslung zur reinen cgi-animation, nur vermochte es die story nicht mich über serienlänge zu packen. reinschauen lohnt sich dennoch.

sehenswert auch diese zwei doku-serien:

the movies that made us
https://www.imdb.com/title/tt10681222/
making-ofs zu filmen wie ghostbusters oder stirb langsam. fast so unterhaltsam wie die filme selbst.

abstract: the art of design
https://www.imdb.com/title/tt6333098/
schöne reflexion zum thema gestaltung, in der in jeder episode eine koryphäe aus einer anderen disziplin vorgestellt wird.

[ 12.12.2019, 21:34: Beitrag editiert von: SpeedyJ ]

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Bei mir läuft grad Stranger Things

Tolle Mystery Story mit 80er Flair und gut gespielt wenn man bedenkt, dass ein großer Teil der Schauspieler Kinder sind.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Bei mir läuft grad Stranger Things

Tolle Mystery Story mit 80er Flair und gut gespielt wenn man bedenkt, dass ein großer Teil der Schauspieler Kinder sind.

Wurde hier im Forum ja schon mit der ersten Staffel an's Herz gelegt: Wie damals erwähnt, den Piloten fand ich so "naja", aber da die Reviews hier so positiv waren, gab' ich der Serie noch eine zweite Chance und siehe da, durchaus charmant gemacht, in der zweiten Staffel dann noch gruseliger und der 80er Charme ist im Vergleich zu manch anderen Serien hier wirklich ganz liebevoll umgesetzt - bin auf die nächste Staffel schon sehr gespannt und erwarte ja eine Rückkehr einer totgeglaubten Person (nein, ich spoiler besser nix), da mir bei dem Verschwinden der besagten Person in der zweiten Staffel doch tatsächlich 'ne Träne runterkullerte... ;/

Über The Witcher musste man stolpern, zumindest hier in München haben die Werbe-Agenturen die Straßen mit Plakaten der neuen Netflix-Serie extrem zugeflastert und selbst die Video-Werbe-Leinwände in den Bahnhöfen des Nahverkehrs flackerten hexerisch. Okay, vielleicht ein bisschen Schande über mein Haupt, aber ich habe game of thrones nie gesehen und beim Zappen auf Er-Teh-El-Zwai mal hier, mal dort 'ne Minute geguckt und diese ersten got-Eindrücke waren nicht sonderlich positiv. Also denk' ich mir, gib' mal dem angeblichen got-Clon 'Witcher' 'ne Chance: Jo, kurzweilige Unterhaltung in nur 8 Folgen, der trockene Humor des Witchers und so manche Special-FX haben die Weihnachtsfeiertage versüßt. Aber ganz schlau wurde ich bis zur letzten Folge aus vielem nicht, erst Kollegen erzählten beim Abendessen, dass es wohl 3 Zeit-Achsen wären. Einer der Kollegen hat die Bücher dazu gelesen, wusste das also - der Serie konnte ich das so gar nicht entnehmen und selbst mit dem Wissen, dass es verschiedene zeitliche Ebenen gibt, habe ich das in den letzten zwei, drei Folgen immer noch nicht so ganz gedanklich umsetzen können.
Kurzweilige Unterhaltung, manche Special FX sind bunt und schön, andere hat wohl der Praktikant machen dürfen, manche Ideen und Figuren wurden nicht gänzlich ausformuliert und verschwinden (vielleicht sieht man das in Staffel #2, so denn es eine geben wird?) plötzlich aus der Story, und so ganz habe ich nun trotz Nachlese noch immer nicht alles verstanden. Aber kurzweiliges Entertainment mit ein paar für mich neuen Gesichtern, streckenweise wirklich schön bunt, an manchen Stellen auch schön blutig, aber nicht so abartig brutal wie Spartacus.
Kann man durchaus sehen, die got-Jünger haben sich wahrscheinlich eh schon ausgekotzt, dass der WItcher nieeeeemals an got herankommen würde? Muss es doch auch nicht...

Apropos Feiertage, wer auf die dumme Idee kommen sollte, doch the i-land zu gucken, lasst das. Haben wir mit Kollegen beim Abendessen die Woche auch erst wieder seziert und wir alle 4 am Tisch fanden jede Minute für diese Serie als Totalverschwendung.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
The Blobb

Usernummer # 623

 - verfasst      Profil von The Blobb   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Auf The Witcher bin ich gespannt, habe alle Games durchgespielt und auch die Romane gelesen. Eigentlich eion super Film-Stoff. Muss halt nur gut umgesetzt werden.
Ich warte sowieso bis das ganze als 4k-Material zum sehen ist (und natürlich Originalsprache).

Aus: Austria,5400,Hallein | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@the blobb: da es sich um eine netflix-eigenproduktion handelt, gibt es the witcher dort in 4k (premium-account) und wie alle inhalte auch in originalsprache.

interessant finde ich, wie die rezeption auseinander geht: von den kritikern auf rottentomatoes gibt's das urteil "rotten" mit 59%, audience score hingegen 93%, imdb 8.6
hmm naja, da geb ich erstmal der finalen staffel mr. robot und you staffel 2 den vorrang.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
fabelhaftes serienfinale von mr. robot [hammer]
definitiv einer der besten serien des letzten jahrzehnts, neben breaking bad und game of thrones.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
KaDe

Usernummer # 1971

 - verfasst      Profil von KaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Bei mir läuft grad Stranger Things

Tolle Mystery Story mit 80er Flair und gut gespielt wenn man bedenkt, dass ein großer Teil der Schauspieler Kinder sind.

Nur für die, die es interessiert:
Die Firma "Stern Pinball", eine der wenigen Firmen, die heute noch Flipper bauen (das sind diese blinkenden Kästen, die in früheren Zeiten in jeder Kneipe standen und die viele noch aus dem Italien-Urlaub kennen), hat auf dieses Thema aufgesetzt: https://sternpinball.com/game/stranger-things/

Freu mich schon, den mal zu zocken...

Aus: Munich - Newhouzen | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: KaDe:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: wizard of wor:
Bei mir läuft grad Stranger Things

Tolle Mystery Story mit 80er Flair und gut gespielt wenn man bedenkt, dass ein großer Teil der Schauspieler Kinder sind.

Nur für die, die es interessiert:
Die Firma "Stern Pinball", eine der wenigen Firmen, die heute noch Flipper bauen (das sind diese blinkenden Kästen, die in früheren Zeiten in jeder Kneipe standen und die viele noch aus dem Italien-Urlaub kennen), hat auf dieses Thema aufgesetzt: https://sternpinball.com/game/stranger-things/

Freu mich schon, den mal zu zocken...

Cool... 80er Flipperfeeling auf einem Flipper mit dem Thema einer Serie die in den 80ern spielt [smilesmile]
Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
psyCodEd
.
Usernummer # 4608

 - verfasst      Profil von psyCodEd   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
jetzt brauchen wir nur noch einen DeLorean und paar münzen [Big Grin]
Aus: detroit | Registriert: Dec 2001  |  IP: [logged]
KaDe

Usernummer # 1971

 - verfasst      Profil von KaDe     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: psyCodEd:
jetzt brauchen wir nur noch einen DeLorean und paar münzen [Big Grin]

Auch zu diesem Thema gab es einen Pin (Flipper) dazu: https://www.ipdb.org/search.pl?any=back+to+the+future&search=Search+Database&searchtype=quick#126

Aber schon etwas her, hatte die Kiste mal, aber dann verkauft...

Aus: Munich - Newhouzen | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
sushi

Usernummer # 625

 - verfasst      Profil von sushi     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Netflix
Ich schaue gerade Messiah (8. Folge) und frage mich wirklich, wie die Geschichte ausgeht. Ziemlich cool / spannend gemacht.

Aus: dem schönen Siegerland | Registriert: Jun 2000  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Die Trekkies unter uns wissen es wohl schon... [Wink]
Die erste Folge PICARD gibts auf Prime.
Bin schon gespannt... Discovery fand ich auch super.

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
wizard of wor

Usernummer # 5122

 - verfasst      Profil von wizard of wor     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Aktuelle Empfehlung... eine dänische Produktion auf Netflix: RAGNARÖK

https://www.youtube.com/watch?v=UY1Qo3r-G3Y

edith: oh mann... ist leider viel zu schnell vorbei und die nächste Staffel kommt wohl erst 2021 [Frown]

[ 15.02.2020, 12:08: Beitrag editiert von: wizard of wor ]

Aus: detroit | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ebenfalls auf netflix - die gelungene true-crime-miniserie when they see us
https://www.imdb.com/title/tt7137906/

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[hand] https://www.youtube.com/watch?v=oB2GYwbIAlM
Stranger Things 4 | From Russia with love… | Netflix (Trailer)

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
scifi-serie ab 3.4. mit einigem aufgebot (The Batman-regisseur, Legion-autor, Philip Glass-musik, Simon Stålenhag-inspired design, ..)

Tales from the Loop
www.youtube.com/watch?v=1htuNZp82Ck
www.filmstarts.de/nachrichten/18529807.html

Simon Stålenhag-pics
www.google.com/search?q=Simon+St%C3%A5lenhag&tbm=isch

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
s.sheppert

Usernummer # 16699

 - verfasst      Profil von s.sheppert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
scifi-serie ab 3.4. mit einigem aufgebot (The Batman-regisseur, Legion-autor, Philip Glass-musik, Simon Stålenhag-inspired design, ..)

Tales from the Loop
www.youtube.com/watch?v=1htuNZp82Ck
www.filmstarts.de/nachrichten/18529807.html

Simon Stålenhag-pics
www.google.com/search?q=Simon+St%C3%A5lenhag&tbm=isch

Das klingt vielversprechend. Bin gespannt!
Aus: HH | Registriert: Jun 2006  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
für scifi-unterhaltung ist die nächsten wochen jedenfalls gesorgt:

devs von alex garland ('ex machina') ab 5.3.
https://www.youtube.com/watch?v=Fp9LMsI6uJ8

westworld staffel 3 ab 15.3.
https://www.youtube.com/watch?v=pDJbFA32_QY

außerdem natürlich the mandalorian, startet in deutschland am 24.3.
interessant dazu auch der technische hintergrund:
https://www.youtube.com/watch?v=ndwcRfTu2RM

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@speedy: Devs ist ganz, ganz groß:

Hofft, dass die FX/Hulu-Produktion Devs demnächst auch hierzulande ausgestrahlt werden wird oder ihr sucht im Netz und werdet fündig, für mich ist sie aktuell eine der interessantesten Serien in diesem Jahr und habe soeben die 6. Folge für diesen Post kurz pausiert:

In eigenen Worten mal ganz grob umschrieben: "Lily und ihr Freund Sergei arbeiten bei einem Tech-Unternehmen als Entwickler. Sergei erhält eine Beförderung und darf am streng geheimen 'devs'-Projekt im Bereich der Quantencomputer arbeiten, verschwindet aber 2 Tage später bereits spurlos, bis der Sicherheitsbeauftragte des Unternehmens in der Videoüberwachung etwas findet, das den Selbstmord Sergjeis belegt, doch Lily hat Zweifel daran und wendet sich an ihren Ex-Freund, um ihr zu helfen, herauszufinden, was wirklich passiert ist."

Klingt jetzt vielleicht nicht sooooo unfassbar speziell, aber:

+ Visuell ist die Serie ein riesiger Leckerbissen, auch der Score ist an vielen Stellen phänomenal, erinnert mich streckenweise ein wenig an 'Helix'
+ Nicht ganz unähnlich zu 'pi' geht es hier auch um Konzepte, wie unsere Welt funktioniert, was die Welt eigentlich ist, was Zeit und Raum definiert - mehr darf ich an dieser Stelle nicht verraten
+ Hinter 'devs' steckt Alex Garland (u.a. Ex Machina, The Beach...)
+ Schauspieler wie Nick Offerman (Fargo), Zach Grenier (Fight Club), Alison Pill (American Horror Story, Star Trek Picard), allem voran aber Sonoya Mizuno (Ex Machina) wirken nicht nur glaubwürdig, ihnen scheinen ihre Rollen maßgeschneidert worden zu sein
+ Der 'pace' ist extrem langsam, ähnlich etwa wie bei Mr.Robot, damit aber entwickelt diese Mini-Serie auf mich einen extremen Sog und nach jeder Folge bleibt eine gewisse Nachwirkung.
[hand] https://www.imdb.com/title/tt8134186/

Unschlüssig bin ich mir aber, was ich von Tales from the Loop (Amazon) halten soll, nachdem ich gestern den Piloten gesehen hatte. Zugegeben, die Pilot-Folge von 'Stranger Things' mochte ich auch nicht und ihr musstet mich durch eure Reviews erst überzeugen, bis ich die Serie lieb gewonnen habe, aber mal sehen, was ich nach der zweiten Folge machen werde... spannender scheint mir aktuell nämlich

die dritte Staffel Westworld zu sein, habe mir die ersten 3 Folgen als Leckerbissen für die kommenden Abendstunden aufgehoben. Hoffe, dass ich mich nicht verschlucke?

Achso, ja, Stranger Things: Die Mini-Serie I am not okay with this kann man auch locker zum Abendessen vertilgen, ist ganz, ganz, ganz süß, ein bisschen mit 'coming out of'-Charakter, etwas stereotypisch mit Klischees überfüllt, aber ganz, ganz bezaubernd umgesetzt mit einem knackigen 'wtf'-Ende der ersten und hoffentlich nicht letzten Staffel. Fand' nämlich diese Serie in ihrer Machart nicht ganz unähnlich zu S'things, warum die Erwähnung.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
@speedy: Devs ist ganz, ganz groß:

Hofft, dass die FX/Hulu-Produktion Devs demnächst auch hierzulande ausgestrahlt werden wird oder ihr sucht im Netz und werdet fündig, für mich ist sie aktuell eine der interessantesten Serien in diesem Jahr und habe soeben die 6. Folge für diesen Post kurz pausiert:

In eigenen Worten mal ganz grob umschrieben: "Lily und ihr Freund Sergei arbeiten bei einem Tech-Unternehmen als Entwickler. Sergei erhält eine Beförderung und darf am streng geheimen 'devs'-Projekt im Bereich der Quantencomputer arbeiten, verschwindet aber 2 Tage später bereits spurlos, bis der Sicherheitsbeauftragte des Unternehmens in der Videoüberwachung etwas findet, das den Selbstmord Sergjeis belegt, doch Lily hat Zweifel daran und wendet sich an ihren Ex-Freund, um ihr zu helfen, herauszufinden, was wirklich passiert ist."

Klingt jetzt vielleicht nicht sooooo unfassbar speziell, aber:

+ Visuell ist die Serie ein riesiger Leckerbissen, auch der Score ist an vielen Stellen phänomenal, erinnert mich streckenweise ein wenig an 'Helix'
+ Nicht ganz unähnlich zu 'pi' geht es hier auch um Konzepte, wie unsere Welt funktioniert, was die Welt eigentlich ist, was Zeit und Raum definiert - mehr darf ich an dieser Stelle nicht verraten
+ Hinter 'devs' steckt Alex Garland (u.a. Ex Machina, The Beach...)
+ Schauspieler wie Nick Offerman (Fargo), Zach Grenier (Fight Club), Alison Pill (American Horror Story, Star Trek Picard), allem voran aber Sonoya Mizuno (Ex Machina) wirken nicht nur glaubwürdig, ihnen scheinen ihre Rollen maßgeschneidert worden zu sein
+ Der 'pace' ist extrem langsam, ähnlich etwa wie bei Mr.Robot, damit aber entwickelt diese Mini-Serie auf mich einen extremen Sog und nach jeder Folge bleibt eine gewisse Nachwirkung.
[hand] https://www.imdb.com/title/tt8134186/

ja, großes kino. wer ex machina mochte, wird devs lieben! [top]
Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
@speedy: Soeben die letzte Folge gesehen und erneut musste ich für einen kurzen Moment die Luft anhalten, weil so manche Wendung(en) für mich erneut überraschend kam, wenngleich eine andere mehr oder minder vorherzusehen war. Aber ich habe acht Folgen benötigt, bis mir altem Lateiner erst im Abspann aufgefallen ist, warum man für den 'devs'-Titel diese spezielle Typografie genommen hatte. Kurzum, so viele kleine Details und Feinheiten, so liebevoll gemacht und in der vorletzten Folge im Intro dann auch mal derbe 2 Minuten am Stück einen Vocal-Song aus der Feder des Herrn Minimal persönlich (Steve Reich) - devs ist wahrlich für mich bislang das Serien-Highlight des ersten Quartals, die zahlreichen 1- oder 2- oder 3-Punkte-Bewertungen auf imdb mit teilweise surrealen Begründungen kann ich beim besten Willen und ohne Geschmacksstreitigkeiten absolut nicht nachvollziehen.... Dass man für 'devs' hier und da ein paar funktionierende graue Zellen und etwas Muse benötigt, scheint mir derzeit die einzige Erklärung für die teilweise extrem negativen Reviews *g*

Um nun aber auf andere Gedanken zu kommen, brauche ich gleich eine Dosis What we do in the shadows der gerade begonnenen, zweiten Staffel....

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Upload auf Amazon (Prime) ist herrlich entzückend und ein würdiger Nachfolger der von mir geliebten 'the good place'-Serie:
In naher Zukunft kann man - mit entsprechendem Kleingeld ausgestattet - nach dem Tod seine Erinnerungen und seine Seele, quasi also sein 'ich' in eine virtuelle Welt hochladen lassen und sofern die Server funktionieren und genügend Taschengeld auf dem Konto des Verstorbenen für 'in app'-Käufe vorhanden ist, fühlt es sich wie das Paradies auf Erden an, denn nahezu nichts ist unmöglich. Und wenn ein Wunsch doch unerfüllt bleibt, ruft man einfach den technischen Support an, die 'Angels', die sich um die Kunden bemühen müssen - sonst winkt, man kennt das ja, eine negative Bewertung. Selbst wenn das mit dem Sex mal nicht so klappen sollte (eine meiner Lieblingsszenen), gibt's natürlich den technischen Support....

Okay, zugegeben, hier und da gibt's noch Bugs und ein Download in einen echten Körper, tja, das ist auch noch so 'ne Sache. Und ganz schwierig ist es, wenn die Verlobte noch lebt und dem Toten das neue Leben spendiert hat, wenn da nicht auch noch die laufenden Kosten wären ...

Vom Macher der US-Adaption 'The Office' sowie 'Parks and Recreation' kommt diese neue, sehr niedliche Serie, die je nach Regie und Drehbuch der einzelnen Folgen mal extrem amüsant und bizarr ist, mal eher eine klassischen Liebesgeschichte ähnelt mit einer Prise 'Krimi'. Im Gegensatz zu 'the good place' keine CGI-Überdosis, dafür aber Pointen auf den Punkt gebracht und das ganze irre dystopisch überzogen, aber vielleicht nicht zu fern von dem, was da noch auf uns zukommen könnte. An jeder Ecke wird unsere Welt wunderbar persifliert, und ich musste meine Vorurteile über den Hauptdarsteller auch schnell knicken, denn er sieht nicht nur gut aus, vor allem stimmt die Wellenlänge der beiden Darsteller immens gut.

Bin aktuell bei Folge 7 und wenn ich mit einem weinenden Auge heute bereits die letzten 3 Episoden gesehen haben sollte, werde ich schweren Herzens mich dem thematisch gar nicht so unfassbar weit entferntem Westworld widmen, der Pilot der dritten Staffel hat diese Woche ebenfalls Lust auf 'mehr' gemacht.

Kurzum, 'Upload' ist ein süßes, erfrischendes, humorvolles Schmuckstück, vielleicht sogar für die ganze Familie geeignet, die wenigen Scherze unter und auf der Gürtellinie dürften Kids nicht erschrecken, zumal es ja Amazon ist und die Schauspieler in einer Folge sich herrlich unnatürlich bewegen, um auch ja den Ansatz einer Brustwarze zu verdecken. Bei HBO wäre die Serie wohl nicht jugendfrei geworden.
[top]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ab 15.5., spielt in Ibizas clubszene [dancingcool]
WHITE LINES
[hand] www.youtube.com/watch?v=Uj7uyeaJjFQ

In the thrilling new series from the creator of Money Heist, the body of a legendary Manchester DJ is discovered twenty years after his mysterious disappearance from Ibiza. When his sister returns to the beautiful Spanish island to find out what happened, her investigation leads her through a thrilling world of dance clubs, lies and cover-ups, forcing her to confront the darker sides of her own character in a place where people live life on the edge.

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
spannender scheint mir aktuell nämlich die dritte Staffel Westworld zu sein, habe mir die ersten 3 Folgen als Leckerbissen für die kommenden Abendstunden aufgehoben. Hoffe, dass ich mich nicht verschlucke?

und verschluckt? [Wink] also ich fand es schwer da wieder reinzufinden. zu überladene story mit aufgesetzten twists. die philosophische komponente kommt kaum noch (glaubhaft) zum tragen, stattdessen gibt's viel plumpe action a la altered carbon. neuzugang aaron paul kann auch nichts reißen, seine schauspielerischen fähigkeiten sind halt doch sehr beschränkt - kein ersatz für anthony hopkins.
ein paar coole musiktitel kommen aber wieder im soundtrack zum einsatz - direkt in der ersten episode u.a. von cristian vogel und death grips.

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: SpeedyJ:
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
spannender scheint mir aktuell nämlich die dritte Staffel Westworld zu sein, habe mir die ersten 3 Folgen als Leckerbissen für die kommenden Abendstunden aufgehoben. Hoffe, dass ich mich nicht verschlucke?

und verschluckt? [Wink] also ich fand es schwer da wieder reinzufinden. zu überladene story mit aufgesetzten twists. die philosophische komponente kommt kaum noch (glaubhaft) zum tragen, stattdessen gibt's viel plumpe action a la altered carbon. neuzugang aaron paul kann auch nichts reißen, seine schauspielerischen fähigkeiten sind halt doch sehr beschränkt - kein ersatz für anthony hopkins.
ein paar coole musiktitel kommen aber wieder im soundtrack zum einsatz - direkt in der ersten episode u.a. von cristian vogel und death grips.

Äh, erwischt *g*
Also, ich war zum einen mit dem Restaurieren meines MacBooks wegen eines naiven osx-Update-Versuchs beschäftigt und war kurz davor, alles zu verlieren. Zur Ablenkung und Beruhigung der Nerven taugte mir Westworld nicht:
Erste Folge gesehen, visuell tatsächlich ansprechend und schön gemacht und auch ungefähr verstanden, um was es geht, auch wenn ich hier und da etwas verwirrt war. Dann mit der zweiten Folge begonnen und in den ersten Momenten dachte ich mir: Oha, jetzt bist du anscheinend aus Versehen gleich in die dritte Folge gerutscht, weil, irgendwie fehlt mir der Zusammenhang. Ne, anscheinend nicht - also auf 'Pause' gedrückt und momentan noch immer pausiert. Aber ich gebe der dritten Staffel die nächsten Tage noch einen Versuch.

Hingegen upload fertig und ich hoffe, hoffe, hoffe auf eine zweite Staffel, auch wenn sich die Quantität der Gags und Ideen nicht über jede Folge gleichmäßig verteilte.
Und heute oder morgen möchte ich mit Snowpiercer beginnen, hatte den viel gelobten Film bis heute noch nicht gesehen, entsprechend also bitte nix verraten, ich lass' mich mal auf die Pilotfolge der Serie ein.
Und um auf andere Gedanken zu kommen, nach wie vor verliebt in die zweite Staffel von what we do in the shadows.
:*

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:

Und heute oder morgen möchte ich mit Snowpiercer beginnen, hatte den viel gelobten Film bis heute noch nicht gesehen, entsprechend also bitte nix verraten, ich lass' mich mal auf die Pilotfolge der Serie ein.

snowpiercer läuft erst ab nächsten montag auf netflix und dann auch nur die erste episode. d.h. wer die komplette staffel am stück sehen möchte, muss bis ende juli warten. ist aber eh fraglich, ob sich das lohnt - die kritiken sind eher mittelmäßig...

hat white lines schon jemand gesehen?

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
defending jacob auf apple tv+ um einen jugendlichen, der des mordes beschuldigt wird.
slow-burner a la "the sinner". u.a. mit chris evans ("captain america"), jaeden martell ("es") und einer exzellenten überraschungs-nebenrolle ab episode 3.

https://www.imdb.com/title/tt2304589/

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
SpeedyJ
the technarchist
Usernummer # 984

 - verfasst      Profil von SpeedyJ   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
gegenüber der hbo-serie euphoria wirkt '13 reasons why' fast wie ein kindergeburtstag...

https://www.imdb.com/title/tt8772296/

Aus: 909303 | Registriert: Sep 2000  |  IP: [logged]
nicogrubert
endlosrille
Usernummer # 1292

 - verfasst      Profil von nicogrubert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Schaue gerade die 2. Staffel von Mindhunter.

Wie ticken Serienkiller? Das wollen Ende der 1970er Jahre auch die FBI-Agenten Holden Ford (Jonathan Groff) und Bill Tench (Holt McCallany) herausfinden, indem sie ausführliche Gespräche mit inhaftierten Mördern führen, um diese und ihre Taten besser verstehen und auf diesem Wege potentielle Rückschlüsse auf gegenwärtige Verbrechen ziehen zu können. In einer Zeit, in der die Kriminalpsychologie noch in den Kinderschuhen steckt und der Begriff Serienkiller noch nicht einmal geprägt wurde, ist man beim FBI vom Projekt der beiden Ermittler wenig begeistert. In der Psychologin Dr. Wendy Carr (Anna Torv) finden Ford und Tench bald aber eine Unterstützerin.

Hat die Serie jemand schon geschaut? Ich mag die Atmosphäre und das Casting ist auch wieder mal top. Ich hoffe, dass die Leute, die fürs Casting verantwortlich sind, auch wirklich ne gute Scheibe vom Kuchen abbekomme, wenn Zahltag ist.

Aus: Zürich | Registriert: Nov 2000  |  IP: [logged]
s.sheppert

Usernummer # 16699

 - verfasst      Profil von s.sheppert   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Jup, fand die Serie und Charaktere ziemlich gut und hatte beide Staffeln letztes Jahr bereits weggesuchtet. Leider war aber derzeit keine 3. Staffel in Planung. Mal sehen, ob das noch was wird.
Aus: HH | Registriert: Jun 2006  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Für Mindhunter habe ich einige Momente benötigt, um reinzufinden, danach war ich - wie man so schön sagt - 'hooked', gefiel mir ausgesprochen gut, sehr spannend.

Leider ist noch nicht bekannt, wann Brave New World auch hierzulande ausgestrahlt wird, von den 9 Folgen habe ich die ersten 8 in den letzten Tagen verschlungen. Die Kritiken auf imdb sind eher mau, wenn man sie aber durchliest, bemerkt man, dass viele extrem negative Rezensionen von Leuten kamen, die nach dem Piloten schon abbrachen, die mit Sexualität auf Kriegsfuss zu stehen scheinen, sich in Sachen 'CGI' eher Avatar vorstellten und/oder ein Problem damit haben, wenn ein 1932 veröffentlichtes Buch zeitgemäß und freier interpretiert wird. Tatsächlich war ich überrascht, wie gut mir die Serie gefällt:
- Sex, Drugs, Rock'n Roll werden zu Sex, Soma und EDM - tatsächlich gibt es sogar Rockmusik und EDM und das wird in der Serie auch kurz thematisiert in Sachen 'Wie bitte, was soll der Gesang? Musik hat eine Bedeutung? Wozu?' - Dass u.a. auch kurz ein Oliver Huntemann-Remix gespielt wird, trägt zur Freude bei. Wenn wir 'Soma' mit 'Pillen' ersetzen oder auch Alkohol und sonstigen Drogen und Medikamenten, dann sind wir ja schon mitten in der Schönen Neuen Welt.
- Vermutlich haben einige Zuseher kalte Schweißausbrüche bekommen, wie in dieser Adaption auch die Totalvernetzung dargestellt wird. Vermutlich haben die Kritiker gleich auf Insta 'n Post gedropped und sich über die Serie ausgekotzt, um direkt danach 'ne Insta-Story am Strand mit 'nem dicken Smile im Gesicht zu posten.
- Selbst die Art, wie die verschiedenen 'Kasten' dargestellt werden, trifft auch heute die Gesellschaft perfekt, wenngleich nicht so drastisch wie in den 'handsmaid tales. Und:
- Ich fand' Harry Lloyd in Legion schon unfassbar charismatisch, hier ist die Rolle ihm auf den Leib geschneidert.
- Kurzum also: Ja, eine moderne Interpretation, die aber die heutige Gesellschaft akribisch beschreibt, wenn man in der Lage ist, zwischen den Zeilen zu lesen und zu verstehen. Fesselnd!
[hand] https://www.imdb.com/title/tt9814116/?ref_=tt_urv

Und zum Hirnzellenabtöten hab' ich mir die Tage auch Space Force reingezogen. Ich mag' Steve Carell ja wirklich, aber hier ist irgendwie alles unfertig. Da gibt's running gags, die doch keine running gags werden, da gibt's dann mittendrin 'ne zu große Portion Familiendrama und einige Themen werden auch nicht aufgelöst (Ohjeh, soll da echt noch eine zweite Staffel kommen?), der Slapstick ist auch eher unlustig und wenn man pro Folge nur zwei, drei mal lächeln und nicht mal lachen kann, dann scheint mir auf imdb die 6,8 sogar überbewertet zu sein. Kann man sich getrost sparen, find' ich.
[hand] https://www.imdb.com/title/tt9612516/?ref_=nm_flmg_act_3

Dafür aber gibt's seit gestern die zweite Staffel How to sell drugs online - fast, die ich mir für die nächsten Tage aufgehoben habe. Erste Staffel war überraschend charmant und was die Redaktion vom Spiegel vorgestern schrieb, so scheint auch die zweite Staffel ähnlich charmant und kauzig zu sein. Hurra. Endlich mal wieder ein schönes Konzept aus hiesigen Gefilden.

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
So, alle 6 Folgen von 'how to sell drugs online (fast)' in den letzten Tagen gesehen und nun bin ich ein wenig deprimiert, dass ich schon fertig bin:

Habe die 6 Folgen wirklich sehr genossen: Ich mag die Schauspieler und die Neuzugänge in der zweiten Staffel. In jeder Folge (allem voran Folge 4) ist ein kleines Feuerwerk an Humor und tollen Pointen, die ein verrückt perfektes Timing haben, so dass ich alle paar Augenblicke kichern musste. Ganz großes Kino sind vor allem die konsequent falschen Fährten, die in jeder Folge gestreut wurden und manchmal unmittelbar, manchmal erst später aufgelöst werden, so dass man immer wieder frisch überrascht wird. Und ebenso bemerkenswert empfand ich die Spannungskurve, die linear von Folge zu Folge steigt, so dass im 'Finale' sich die Ereignisse überschlagen und es dann sogar streckenweise sogar richtig brutal wurde.

Und, nein, kein Spoiler, aber gleich heute schon die große, freudige Überraschung:
[hand] https://youtu.be/Q5dWg1g8E1k

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
ab donnerstag auf Netflix: sci-fi-serie aus hiesigen landen (spielt in Freiburg)

Biohackers
www.youtube.com/watch?v=atHBOUvgBI8

www.heise.de/news/Wissenschaft-vs-Moral-Netflix-Serie-Biohackers-stellt-hochaktuelle-Fragen-4872653.html

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
ab donnerstag auf Netflix: sci-fi-serie aus hiesigen landen (spielt in Freiburg)

Biohackers
www.youtube.com/watch?v=atHBOUvgBI8

www.heise.de/news/Wissenschaft-vs-Moral-Netflix-Serie-Biohackers-stellt-hochaktuelle-Fragen-4872653.html

Danke, sieht bunt und spannend aus, werde da sicherlich mal einen Blick reinwerfen.

Apropos 'neue Serien': Ist das jetzt das neue, große Ding, dass Serien in 9- oder 10-Minuten-Episoden aufgebrochen werden?!

Noch nicht gesehen, aber die neue Serie The Fugitive mit Kiefer Sutherland scheint wohl nur aus 7- bis 15-minütigen Folgen zu bestehen, irgendwo las ich, dass das wohl auch typisch für den Sender 'Quibi' wäre?
Auch die dort platzierte Serie 'Mapleworth Murders', die mich ebenfalls durchaus interessieren würde, scheint wohl nur aus max.10-Minuten-Episoden zu bestehen.

Hab' ich da einen neuen Trend verpasst?
Haben in den USA die Kids so wenig Datenvolumina auf ihren Smartphones, dass der tägliche Traffic nur für 10 Minuten-Serien reichen?
Oder ist die Aufmerksamkeitsspanne der Kids heute so kurz, dass sie nicht mehr als 10 Minuten einer Serie verdauen und verstehen können?
Oder sollen das spezielle Happen für die Mittagspause oder die kurze Bus-Fahrt von A nach B sein, weil man davon ausgeht, dass niemand Lust hat, von einer regulären Folge jeweils nur ein paar Minuten zu sehen?
Verstehe ich irgendwie noch nicht, was das Konzept sein soll...

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: chris:
Oder sollen das spezielle Happen für die Mittagspause oder die kurze Bus-Fahrt von A nach B sein, weil man davon ausgeht, dass niemand Lust hat, von einer regulären Folge jeweils nur ein paar Minuten zu sehen?

this.
kam nur ungünstigsterweise gerade im Corona-frühling raus, wo viel weniger gependelt wurde.

"designed to be watched on their phones in “quick bites” (hence its name) on the go. Netflix, but shorter. TikTok, but with more celebrities and better production values.
Because of the coronavirus pandemic, however, nobody is commuting right now. Those brief gaps in the days of 35-and-younger US phone users—Quibi’s core demographic—are different from what they were a month ago."


https://qz.com/1831189/all-you-need-to-know-about-quibis-launch

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
Hyp Nom
Morgen Wurde
Usernummer # 1941

 - verfasst      Profil von Hyp Nom   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
kann man vergessen.. schlechte bis mäßige kritiken.

Kleingeist im Audimax

Keine Spannung, Dramaturgie und Figurenentwicklung: Deutsche Netflix-Produktionen leiden an ihrer Belanglosigkeit. Die Serie "Biohackers" ist das jüngste Beispiel.


www.zeit.de/kultur/film/2020-08/biohackers-serie-netflix-streaming/komplettansicht

Aus: Kiel | Registriert: Feb 2001  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Ursprünglich geschrieben von: Hyp Nom:
kann man vergessen.. schlechte bis mäßige kritiken.

Kleingeist im Audimax

Keine Spannung, Dramaturgie und Figurenentwicklung: Deutsche Netflix-Produktionen leiden an ihrer Belanglosigkeit. Die Serie "Biohackers" ist das jüngste Beispiel.


www.zeit.de/kultur/film/2020-08/biohackers-serie-netflix-streaming/komplettansicht

Seufz. Wirklich nicht gut. Weil's uns hier gerade das Wochenende etwas verregnet, wollte ich der Serie aus Neugierde eine Chance geben, aber nach 4 Folgen (ja, den Rest schaffe ich auch noch) ist klar: Biohackers ist alles andere als spannend.

Wer sich die Serie ansehen wird, sollte sich zumindest den von hyp verlinkten Artikel in der Zeit sparen, denn der ist einerseits ein ganz großer Spoiler der ersten Folge, andererseits hab' ich den Eindruck, der Autor der Kritik hat sich nur die erste und vielleicht ein paar Minuten der letzten Folge angesehen - kann es aber auch nicht verübeln:

Die Dialoge wirken so unecht, dass man sich ständig fremd schämen möchte. Zumal die meisten aus stereo-typsisch platten und nichtssagenden Phrasen bestehen, die nichts zur Handlung beitragen. Die im übrigen auch ziemlich öde ist, das ganze Bio-Hackers-Gedöhns ist einfach nur um den typischen 'Jemand mit neuer Identität will sich rächen'-Fall herum konstruiert wurde. Und da fallen weder besonders lustige Gags noch großartige CGI noch generell irgendwelche tollen Ideen auf, anscheinend hat es genügen müssen, dass man ein paar technische Geräte in's Set einbaut und ein paar Fachbegriffe in sinnlosen Unterhaltungen fallen lässt? Abgesehen davon ist sowieso so ziemlich alles komplett an den Haaren herbeigezogen... und viel hat man irgendwie passend machen müssen, damit das löchrige Drehbuch irgendwie noch halbwegs Sinn ergeben kann.

Ich würde ja wirklich gern irgendwas Positives nennen, aber selbst das Schauspiel ist bisweilen nicht gut und so sehr ich auch versuchen möchte, die Hauptdarstellerin irgendwie zu mögen, sie kommt hier zunehmend unsympathischer rüber. Kurzum, die Serie kann man sich wirklich schenken, sollte in den letzten beiden Folgen sich meine Meinung plötzlich ändern, meld' ich mich mit einem Nachtrag, andernfalls schweige ich besser.
Wer die Serie also nicht sehen will, aber ziemlich genau wissen will, was passiert - _dem_ kann ich den Zeit-Artikel empfehlen.
[Wink]

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
chris
User
Usernummer # 6

 - verfasst      Profil von chris   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
Biohackers-Nachtrag, nachdem ich mich hartnäckig durch alle 6 Folgen quälte:
1. Der Redakteur des Zeit-Artikels hat nachweislich sich _nicht_ die gesamte Serie reingezogen, spätestens in Folge 5 merkt man, dass auch die 'Zeit' schlampte. Naja, vielleicht angesehen, aber nebenbei geschlafen oder gedingst ... auf jeden Fall hat der Zeit-Artikel auch inhaltlich 'n Fehler.
2. Apropos Fehler: Habe jetzt aus Langeweile mal in der sechsten Folge 'ne Strichliste geführt über alle inhaltlich total blödsinnigen Fehler und durchschnittlich schafft die Serie es, unter jeweils einer Minute Blödsinn zu verzapfen. Das ist schon wieder ganz großes Kino, so extrem viele, offensichtliche Unstimmigkeiten in so kurze Zeit zu packen. Technisch gab's dann hier und da auch noch Schlampigkeit, wenn etwa Bild und Ton mal kurz asynchron sind.
3. Freuet euch, wenn die Netflix-Abonennten wegen Veruntreuung Sammelklage gegen Netflix einlegen, wenn da wirklich noch 'ne zweite Staffel kommen sollte. Ansonsten:
4. Nicht angucken, die aktuelle imdb-Bewertung ist viel zu hoch gegriffen. Und nix gegen die Schauspieler, die versuchen, ihren Job zu machen. Aber wer das Drehbuch verfasst hat und wer die Serie umgesetzt hat, die Herren gehören auf eine einsame Insel verbannt.
5. Achso: Spart euch die Zeit, sonst bekommt auch ihr zeitweise schlechte Laune bei so viel unstimmigen Blödsinn. Und abschließend:
6. Ignoriert diese Serie einfach und macht in der Zeit was anderes. Egal was, die Zeit ist sinnvoller genutzt, selbst wenn ihr Löcher in den Himmel starrt.

Eine der miserabelsten Serien seit langer, langer Zeit....

Aus: Westend | Registriert: Nov 1999  |  IP: [logged]
Suckz

217cup 2oo4
Usernummer # 4884

 - verfasst      Profil von Suckz   Homepage     Eine neue privateMessage schreiben       Editiere/Lösche Post   Antwort mit Zitat 
[lachlach] [lachlach]
Aus: Frankfurt/Main | Registriert: Feb 2002  |  IP: [logged]



Dieser Thread hat 10 Seiten: 1  2  3  ...  6  7  8  9  10 
 
Neuen Beitrag verfassen  Neue Umfrage  Antworten Schliessen   Feature Topic   MoveTopic   Lösche dieses Thema älteres Thema   nächstes neues Thema
 - Druckversion
JumpTo:

Kontakt | technoforum.de | readme


(c) 1999/2ooo/y2k(+1/+2/+3+4+5+6+7+8+9+2010+2011+2012+2013+2014+2015+2016+2017+2018+2019+2020) technoforum.de | www.techno-forum.de
Das Forum für Techno | House | Minimal | Trance | Downbeats | DnB | Elektro | IDM | Elektronika | Schranz | MNML | Ambient | Gefrickel | Dub | 2Step | Breakcore | no Business Techno | Dubstep | Big Room Techno | Grime | Complextro | Mashups | mnml | Chicago House | Acid House | Detroit Techno | Chillstep | Arenastep | IDM | Glitch | Grime | Experimental | Noise | Fidgethouse | Melbourne Bounce | Minimal Trap | Sounds2Sample | EDM | Progressive Electro House |
Betreiberangaben & Impressum siehe readme.txt, geschenke an: chris mayr, anglerstr. 16, 80339 münchen / fon: o89 - 5oo 29 68-drei
E-Mail: webmaster ät diesedomain
similar sites: www.elektronisches-volk.de | Ex-Omenforum | techno.de | USB | united schranz board | technoboard.at | technobase | technobase.fm | technoguide | unitedsb.de | tekknoforum.de | toxic-family.de | restrealitaet restrealität | boiler room
Diese Seite benutzt Kuhkies und du erklärst dich damit bei Betreten und Benutzung dieser Seite damit einverstanden. Es werden keinerlei Auswertungen auf Basis ebendieser vorgenommen. Nur die Foren-Software setzt Kuhkies ausschließlich für die Speicherung von Nutzerdaten für den einfacheren Logon für registrierte Nutzer, es gibt keinerlei Kuhkies für Werbung und/oder Dritte. Wir geben niemals Daten an Dritte weiter und speichern lediglich die Daten, die du uns hier als Nutzer angegeben hast sowie deine IP-Adresse, d.h. wir sind vollkommen de es fau g o-genormt, nixdestotrotz ist das sowieso eine PRIVATE Seite und nix Gewerbliches.
unitedwestream - #stayathome - #WirBleibenZuhause - corona livestream - twitch - dj stream - #savegroovemag - #blackouttuesday


Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.5.0